Kontakt Nachwuchs: Daniel Grönitz • daniel-groenitz@online.de • 0177 7646184

Pokalspiele im Rückblick – B1 verpasst Sensation knapp

23.09.2016, 14:09 Uhr

Die letzten Tage standen ganz im Fokus der Pokalspiele. Von Dienstag bis Donnerstag spielten die Großen und Kleinen der Eintracht um den Einzug in die nächste Stadtpokalrunde. Am vergangenen Samstag empfing die B1-Jugend im Landespokal den 1. FC Lokomotive Leipzig.

 

Die Partie gegen den Landesliga-Dritten schien auf dem Papier eine eindeutige Angelegenheit zu sein. Auf der einen Seite der Landesklasse-Aufsteiger aus Lößnig, gegenüber der Probstheidaer Club, der demnächst gern in der Regionalliga gegen Hertha BSC, Hansa Rostock und Co kicken möchte. Ein typisches Pokalspiel – David gegen Goliath.

 

In der ersten Halbzeit war zwischen beiden ambitionierten Teams keinerlei Klassenunterschied zu erkennen. Die taktisch bestens eingestellte Eintracht bereitete dem Favoriten einige Probleme und glich den Rückstand in der 13. Minute postwendend aus. Im Verlaufe des ersten Abschnitts erspielte sich unser Team ein Chancenplus, welches leider nicht in weitere Tore umgesetzt werden konnte.

 

Mit dem Spielstand von 1:1 ging es in die zweite Halbzeit. Während der Gast in der Folge mehrfach wechselte, vertraute Thomas Matheja seiner Startelf, die sehr diszipliniert verteidigte und immer wieder im Umschaltspiel Alex und Tim auf die Reise schickte. Letzterer netzte in der 67. Minute zum vielumjubelten Führungstreffer. Nun galt es mit allen Mitteln die Führung über die Ziellinie zu retten. Doch leider fiel sechs Minuten vor Schluss der Ausgleich – Verlängerung!

 

Es galt nun alle noch vorhandenen Kräfte zu mobilisieren, doch mit dem 2:3 im Laufe der ersten Halbzeit der Verlängerung wurde dies zu einer Mammut-Aufgabe. Die Eintracht-Elf warf in den Schlussminuten alles nach vorn, wurde ausgekontert und verlor hochunglücklich mit 2:5.

 

Die C2 hatte es ebenso mit einem höherklassigen Gegner zu tun. In Störmthal empfingen die Gössel-Jungs den SV Tapfer Leipzig. In einer sehr einseitigen ersten Spielhälfte trafen August und Dario. Auch der zweite Abschnitt war ansehnlich und kurzweilig. Jonas traf zum 3:0, eher der Gast zum 3:1 verkürzte. Danach passierte außer dem Abpfiff nichts mehr, die C2 steht in der nächsten Runde.

 

Dort könnte sie theoretisch auf die C1 treffen, die es mit einer sehr engagierten SG MoGoNo zu tun bekam. Der Gastgeber ging auch überraschend in der zweiten Minute in Führung, bis die Eintracht aufwachte und das Ergebnis mit 1:8 sehr klar gestaltete.

 

Auch die F1 musste sich mit einer kniffligen Aufgabe auseinandersetzen. Der SV Plaußig bereitete Jakob Hoffmanns Mannschaft große Schwierigkeiten, doch am Ende setzten sich unsere Eintrachtler mit 2:3 durch.

 

Auch die D-Jugend feierte eine erfolgreiche „Englische Woche“. Die D2 schlug den Stadtligisten SV Lipsia Eutritzsch mit 3:0, die D3 den Stadtklässler SSV Stötteritz mit 4:2. Zwei Siege gegen Teams, die jeweils zwei Ligen höher spielen: Starke Leistung!

 

Im Pokal die Segel streichen mussten leider die E2 (4:6 bei der SG MoGoNo) und die B2 (1:9 beim TSV 1886 Markkleeberg).

 

Am Wochenende stehen wieder interessante Ligaspiele auf dem Plan. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Fußballcamp in den Herbstferien

16.09.2016, 10:04 Uhr

Unsere Eintracht-Camps genießen schon seit einigen Jahres großen Zulauf und haben sich zu einer Ferien-Tradition gemausert. Stets in den Herbst-, Winter und Sommerferien kicken unsere Fußballkünstler unter der freudbetonten Anleitung unserer Vereinstrainer.

 

Nun ist es bald wieder soweit. In den Herbstferien gastiert unser Camp in der wunderschönen Sporthalle an der Radrennbahn und lädt zu tollem Hallenfußball ein.

 

Jahrgang 2009 bis 2006: 04.10. – 07.10.2016, jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr (60,00 Euro)

Jahrgang 2005 bis 2002: 10.10. – 14.10.2016, jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr (69,00 Euro)

 

Im Preis sind ein tolles Camp-Shirt, Mittagessen, Snacks, Getränke und die Trainingsbetreuung inbegriffen. Teilnehmen dürfen neben den Eintracht-Kids natürlich auch Spieler/innen anderer Vereine.

 

Beide Camp-Wochen stehen unter der Leitung von Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz und werden mithilfe der vielen ausgebildeten Vereinstrainer zu einem unvergesslichen Ferienspaß.

 

Aktuell sind noch in beiden Camp-Wochen zwölf Plätze frei.

 

Weitere Informationen und das Anmeldeformular findet ihr auf: http://www.kleine-eintrachtler.de/fußballcamps/

 

Wir freuen uns auf euch!

C2 besiegt BSG Chemie, A1 mit großer Moral

13.09.2016, 10:58 Uhr

Der Saisonstart unserer Aufsteiger-Mannschaft lief wie gewünscht Neben zwei Liga-Erfolgen wurde auch die erste Pokalhürde übersprungen, sodass nun der nächste Dreier auf dem Wunschzettel stand.

 

Die Stefan Gössel-Kicker starteten gut in die Begegnung gegen die BSG Chemie Leipzig und gingen durch einen sehenswerten Treffer von Ben mit 1:0 in Führung. Fortan fehlte der Zug zum Tor, die Zielstrebigkeit ging etwas verloren. Dies wurde dann im zweiten Abschnitt nachgeholt. Konstantin. Thommy und Paul P. trafen zum verdienten 4:0-Endstand.

 

Doch es waren nicht nur die Torschützen, die an diesem Tage mit sehenswerten Treffern auf sich aufmerksam machten. Celinas gezielter Spielaufbau und Lukas‘ unermüdlicher Einsatz komplettierten eine tollte Mannschaftsleistung.

 

Wesentlich mehr mussten sich die Matheja-Jungs in der A-Jugend-Stadtliga strecken, um ihre Serie fortzuführen. Beim ebenso verlustpunktfreien Kontrahenten SV Panitzsch/Borsdorf hieß es bereits nach zwei Minuten 1:0 aus Sicht der Eintracht. Oliver traf aus dem Rückraum. Es entstand ein munterer Schlagabtausch, der in der 57. Minute zum 2:3 für die Gastgeber führte.

 

Nun galt es, die Nerven zu bewahren und die Angriffe eiskalt zu nutzen. Dies gelang auch, binnen zehn Minuten drehten Alex, Felix M. und Vincent die Partie und zum 5:3-Endstand.

 

Unterdessen besuchte die B1 ihre erste Lehrstunde in der Landesklasse Nord. Noch am ersten Spieltag glänzten die Aufsteiger mit eiskalter Chancenverwertung und gewannen ihr erstes Spiel mit 6:1. Der Start gegen den SV Concordia Schenkenberg ähnelte dem Auftaktmatch, nur dieses Mal blieben ein halbes Dutzend Großchancen ungenutzt.

 

Daraufhin ging der Gastgeber in der 25. Minute in Führung, ehe Alex mit dem Pausenpfiff ausglich. Auch im zweiten Abschnitt überwog das Gefühl, die Eintracht stünde dem Führungstreffer näher. Doch irgendwie wollte der Ball sein Ziel nicht finden, sodass sich dies zwei Minuten vor Schluss mit dem Siegtreffer der Gastgeber rächte. Trotz des ersten kleinen Dämpfers steht aktuell ein starker dritter Platz zu Buche.

 

Die D1 konnte hingegen auch das dritte Landesklasse-Match für sich entscheiden. Gegen die SG Rotation Leipzig hieß es nach sechzig Minuten und den Treffern von Jannis, Johan und Sten 3:0. Auch die C1 gewann ihr Heimspiel. Gegen die SG Rotation Leipzig II hieß es am Ende 21:0.

 

Die D2 führte ihre Siegesserie fort, gewann bei der SG Bienitz II mit 9:1 und führt weiterhin die Tabelle an. Ebenso in der Spitzengruppe fest verankern konnte sich die Erste, die gegen die BSG Chemie Leipzig II einen fantastischen 3:0-Erfolg erspielte. Auch bei der Zweiten läuft’s. Nach dem 3:1 gegen die SG Seehausen grüßen die Berger-Jungs von der Tabellenspitze.

 

Alle weiteren Ergebnisse und Berichte findet ihr wie immer auf den Teamseiten. Wir freuen uns auf eine tolle neue Trainingswoche und spannende Wettkämpfe am Wochenende. Am Freitag gastiert die Bambini-Liga erstmals in dieser Saison auf unserer Südkampfbahn, Samstag empfängt die B1 im Landespokal die erste Mannschaft vom 1. FC Lokomotive Leipzig.

 

Dies und viel mehr erwartet uns am kommenden Wochenende. Bis dahin wünschen wir allen eine tolle Zeit!

Ein fast perfektes Eintracht-Wochenende

06.09.2016, 11:14 Uhr

Die Spielzeit 2016/2017 nimmt langsam Fahrt auf, die Eintracht auch. Nach dem überwiegend guten Saisonstart unserer Mannschaften galt es am Wochenende nachzulegen.

 

Unsere Landesklasse-Aufsteiger taten dies in beeindruckender Form. Die D1 schaffte es trotz kniffliger ersten Halbzeit mit einem 3:0-Erfolg aus Torgau zurückzukommen. Johan, Hannes und Oliver trafen für die Eintracht. Die B1 empfing in Wachau die SG Leißnig/Hartha und gewann auch ihr zweites Liga-Match. Dank der Treffer von Alexander Müller (2) und Tim Hänig stand es am Ende 3:1.

 

Unterdessen setzten die D2- und D3-Kids ihren tollen Lauf fort. Im Pokal eine Runde weiter grüßen nun beide von der Tabellenspitze. Dafür gesorgt haben der 1:0-Sieg der D3 beim SV Fortuna Leipzig II – Siegtreffer durch Till – und der satte 8:2-Erfolg der D2 gegen die SG Taucha 99 II. Lennox traf gleich viermal für die Eintracht.

 

Auch die beiden C-Jugend-Mannschaften waren sehr erfolgreich. Die C1 gewann bei der SG Taucha 99 mit 9:1, die C2 besiegte in Störmthal den LSV Südwest mit 6:1.

 

Die E1 gastierte am Samstag beim 1. FC Lokomotive Leipzig II und gewann mit 4:8. Xaver traf gleich fünfmal, auch Karl, Giacomo und Jordi trugen sich in die Torschützenliste ein. Die E2 steht nun mit neun Punkten auf Rang zwei der Stadtliga.

 

Am Samstagnachmittag stand das einige Pokalspiel an diesem Wochenende an. Die 1. Herren musste sich erneut mit einem guten Gegner auseinandersetzen, um die nächste Runde zu erreichen. Die Göttsches-Elf drehte dank der Treffer von Kai Böttner und Enrico Fischer einen 1:2-Pausenrückstand in einen 3:2-Sieg.

 

Die A-Jugend bestritt ihr erstes Heimspiel der noch jungen Saison. In Stötteritz wurde der Knautkleeberger SC mit 5:1 geschlagen. Edwin Lose (2), Felix Anders, Florian Domröse und Bruno Wangemann trafen für die Eintracht.

 

Nah an einem weiteren Dreier waren auch die B2-Jungs, die am Sonntagmittag mit einer halben C-Jugend bei der SG Rotation Leipzig II gastierten. Doch trotz der Tore von Maximilian Hertrich (3) und Eric Frank sowie einer 4:1-Führung in der zweiten Spielhälfte, endete das Duell 4:4.

 

Die F2-Kids schafften unterdessen ein fantastisches Ergebnis. Gegen die SG LVB waren Michéle Röthigs Kicker mit 9:3 erfolgreich. Cajus (3), Emil, Matteo, Gustav und Johanna knipsten wie die ganz Großen.

 

Leider nicht in der Erfolgsspur und weiterhin ohne Saisonsieg sind aktuell unsere E2- und E3-Jungs. Die E2 unterlag Kickers 94 Markkleeberg II mit 3:6, die E3 hatte gegen die Reserve des SV Lok Engelsdorf II keine Chance und verlor mit 0:12.

 

Die 2. Herren nutzte das freie Wochenende für einen Test-Kick beim 1. FC Lokomotive Leipzig III und gewann diesen mit 2:1.

Nächste Stadtpokal-Runde ausgelost – E1 nicht mehr dabei

02.09.2016, 11:00 Uhr

Am Dienstagabend loste der Fußballverband der Stadt Leipzig die nächste Pokalrunde aus und zog ein paar interessante Paarungen für die Eintrachtler aus dem Lostopf.

 

Leider nicht mehr dabei sind die E1-Kicker, die sich am Donnerstagabend beim Regionalkreisoberligisten Kickers 94 Markkleeberg eine 4:6-Niederlage abholten.

 

Die Paarungen im Überblick:

F1 bei Plaußiger SV (Pool D)

E2 bei SG MoGoNo II (Stadtklasse)

D3 vs. SSV Stötteritz (Stadtklasse)

D2 vs. SV Lipsia Eutritzsch (Stadtklasse)

C2 vs. SV Tapfer Leipzig (Stadtliga)

C1 bei SG MoGoNo (Stadtklasse)

B2 bei TSV 1886 Markkleeberg II (1. Kreisklasse)

A1 vs. VfB Zwenkau (Stadtliga)

 

Gespielt wird in der Woche vom 20.09. bis 22.09., außer die A-Jugend, die spielt am 16.11.2016.

 

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und ein schönes Wochenende!

D1 & B1 gewinnen erstes Landesklasse-Spiel

30.08.2016, 14:14 Uhr

Ein ereignisreiches Eintracht-Wochenende liegt hinter uns, viele ausgezeichnete Ergebnisse konnten erzielt sowie tolle Spiele beobachtet werden. Trotz einiger interessanter Begegnungen standen die Landesklasse-Premieren der D1 und B1 im Fokus.

 

Am Samstag gastierte die B1 beim SV Naunhof und ging mit gebremster Erwartungshaltung in dieses Spiel, da man in dem Jahrgang schon oft unterlegen war. Doch das erste Landesklasse-Match lief ganz anders. Schnell kombinierten sich die Süd-Leipziger an und in den Strafraum der Naunhofer, gleich viermal ließen sie es in der ersten Halbzeit klingeln. Auch im zweiten Abschnitt gaben unsere Eintrachtler den Ton an und konnten das Ergebnis auf 6:1 erhöhen.

 

Der D1 gelang der Auftakt ähnlich gut, allerdings brauchte es etwas mehr Anlaufzeit. Der erste Spielabschnitt war zwar von vielen Eintracht-Angriffen geprägt, blieb jedoch beiderseits spannend. Das 1:0 durch Jannis beruhigte die Nerven des Trainers. In den zweiten dreißig Minuten erhöhten zweimal Linus, Jeremias und Hannes auf 5:1. Den zwischenzeitlichen Anschluss zum 2:1 steckten die Seyffert-Jungs gut weg und ließen sich nicht von ihrem Weg abbringen.

 

Beide Herren-Mannschaften waren am Sonntag erfolgreich. Die Tino Berger-Elf schaffte im zweiten Ligaspiel den zweiten Dreier. Beim FC Eintracht Holzhausen sorgten die Tore von Michael Hamm (2), Eric Thümmler, Philipp Engler und Robert Hendrich für einen klaren 1:5-Auswärtserfolg und Rang zwei. Die Erste gastierte unterdessen beim SV Lipsia Eutritzsch II. Patrick Mayer traf bereits in der 12. Minute zur Führung. Erst spät konnte Rouven Göttsches auf 0:2 erhöhen, ehe der Gastgeber kurz vor Ende der regulären Spielzeit auf 1:2 verkürzte. In einer hektischen Schlussphase brachte aber das Team von Rouven Göttsches den ersten Dreier nach Hause.

 

Treffsicher waren die D3- und C1-Kids unterwegs. Die Koschig-Acht gewann gegen den SV Leipzig-Ost II mit 23:0, die C1 gar mit 24:0 gegen den SV Tapfer Leipzig. Auch der E1 gelang Sonntagmorgen ein deutlicher Heimerfolg. Gegen den VfK Blau-Weiß Leipzig gewannen die Eintrachtler mit 7:2. Arthur zeichnete sich mit vier tollen Treffern aus, auch Giacomo (2) und Xaver tranken reichlich Zielwasser.

 

Der B2 wurde der Weg zu einem Punktgewinn alles andere als leicht gemacht. In einem hochspannenden Spiel bei der SG Olympia Leipzig II mussten die Jungs von Kai Böttner viel leisten und streckenweise über sich hinauswachsen. Trotz größerer Personalprobleme gelang Eric Gebauer in der Nachspielzeit der vielumjubelte 2:2-Ausgleichstreffer.

 

Die C2 gewann am Samstagmorgen bei der SG Leipzig-Bienitz mit 5:0, die A1 gewann beim SC Eintracht Schkeuditz mit 3:1. Die D2 grüßt unterdessen von der Tabellenspitze. Nach einem klaren 2:5-Erfolg beim SV Panitzsch/Borsdorf freuen sich die Kids von Jerome Wolter auf das nächste Ligaspiel.

 

Außerdem gewann die F3 mit 4:1 beim VfB Zwenkau III. Der Gegner der F2 erschien leider nicht.

 

Für die F1 (2:3 bei SG Olympia Leipzig), E2 (1:2 gegen LSV Südwest) und E3 (2:5 beim TSV 1886 Markkleeberg) lief es leider nicht so.

Vier ELS-Teams überspringen Pokalhürde, drei bleiben hängen

26.08.2016, 13:02 Uhr

Sieben ELS-Mannschaften waren unter der Woche in der ersten Pokalrunde vertreten und kämpften um einen Startplatz in Runde zwei. Die E1 darf gegen Kickers 94 erst später ran, holt ihr Erst-Runden-Match am 1. September nach.

 

Die E2-Kids meisterten ihre Aufgabe fabelhaft. Beim TSV 1886 Markkleeberg war schon in der ersten Halbzeit deutlich, wohin die Reise geht. Zwei tolle Elias-Tore brachten die komfortable 2:0-Führung. Im zweiten Abschnitt drehten die Jungs Kapitän Philip auf, errangen einen schlussendlich verdienten 7:1-Erfolg.

 

Die D2 und D3 waren zeitgleich am Ball, empfingen zu Hause Roter Stern Leipzig bzw. den SSV Kulkwitz II. Gegen die Sterne musste Jerome Wolters Mannschaft bis zum Schluss konzentriert sein, denn trotz großer Feldüberlegenheit stand es bis zum Abpfiff „nur“ 1:0. Schütze des Siegtores war Lennox. Der D3 fiel das Tore schießen etwas leichter, was der Spielstand von 11:1 verdeutlicht. Tolle Spielzüge von Maximilian Koschigs Kickern wurden sehenswert veredelt. Oliver traf fünfmal, Pepe dreimal, Sean-Pascal zweimal und Carl einmal.

 

Die F2 musste hingegen am Mittwoch die Segel streichen. Bei der Reserve der Kickers aus Markkleeberg gab es in der Schlussphase der Verlängerung das so bittere 3:4 – und aus war der Traum von Runde zwei. Für die Eintracht trafen Mika, Johanna und Luca.

 

Der F1 fiel die erste Pokalrunde wesentlich leichter, sie schlug den Leipziger SC mit 14:0 und freut sich nach dem tollen Punktspiel-Auftakt gegen den SSV Markranstädt auf die nächste Herausforderung.

 

Am Donnerstag waren dann die E3-Kids an der Reihe, mussten allerdings bei einer ersten Mannschaft bestehen. Der TSV Böhlitz-Ehrenberg erwies sich dabei als nicht zu knackende Nuss, sodass unsere tapferen Eintrachtler mit 12:2 verloren. Die zwei Ehrentreffer erzielte Malte.

 

Ähnlich erging es der F3, nur war die Ausgangslage hier noch aussichtsloser. Zu Hause gegen die Mannschaft vom SV Lok Engelsdorf ging es darum, Erfahrungen zu sammeln, wenn sie auch manchmal bitter böse waren. Die Engelsdorfer gewannen mit 11:1, das Eintracht-Tor netzte Matteo.

 

Am Wochenende geht’s wieder um Punkte. Die D1 (Sonntag 09:00 Uhr gegen FC Eilenburg) und B1 (Samstag 10:30 Uhr beim SV Naunhof) spielen ihr erstes Landesklasse-Spiel. Auch die D2 hat mit dem SV Panitzsch/Borsdorf ein hochinteressantes Match vor sich. Die Erste gastiert Sonntag 15:00 Uhr beim SV Lipsia Eutritzsch II, die Zweite ist am selben Tag um 12:30 Uhr beim FC Eintracht Holzhausen II am Ball.

F1- & E1-Kids starten perfekt, C1 erliegt den eigenen Nerven

23.08.2016, 11:04 Uhr

Für unsere Nachwuchsfußball-Künstler war es das langersehnte Wochenende, endlich durften alle in die schönen nagelneuen Trikots schlüpfen und für ihre Eintracht Tore schießen und verhindern.

 

An einigen Orten ereigneten sich sagenhafte Krimis. Die F2 gastierte am Samstagmorgen bei Roter Stern Leipzig und führte bereits mit 5:0. Cajus knipste wie ein ganz Großer, erzielte alle fünf Tore. Doch wer hätte gedacht, dass das nicht reichen würde? Die Sterne können auch was, gleichen zum 5:5-Endstand aus.

 

Die D3-Jungs empfingen den TSV Einheit Lindenthal und gingen dreimal mit zwei Toren in Führung, zweimal konnte die Nummer dreizehn der Gäste ausgleichen, zum dritten Mal fehlte ihm Gott sei Dank ein Treffer – Endstand 6:5. Für die Eintracht trafen Till (3), Carl, Pepe und Tobias.

 

Auch die E1 kann Krimi. Die Kicker von Michael Ziegenhorn und Maximilian Koschig führten bereits mit 4:1 gegen die SG MoGoNo, ehe in der 21. Minute der Ausgleich fiel. Danach gab es bis zum 6:6 einen offenen Schlagabtausch. Arthur stach mit vier Toren heraus, das entscheidende machte jedoch Xaver zum 7:6 mit dem Schlusspfiff.

 

Die C1 empfing am ersten Spieltag den SV Panitzsch/Borsdorf und bot ein sehr ansehnliches Spiel. Doch trotz zahlreicher Großchancen stand es zur Pause 1:2 – verkehrte Welt auf der Südkampfbahn. Die zweite Halbzeit verlief noch deutlicher zu Gunsten der Eintrachtler, doch der Ball wollte erst in der Nachspielzeit sein Ziel finden, da hatte der Gast aber bereits ein weiteres Tor erzielt – Endstand 2:3.

 

Die F1 erwischte gegen den SSV Markranstädt einen Sahne-Tag und startete in Pool A der F-Jugend Fairplay-Liga mit einem tollen 7:3-Sieg.

 

Die D2 von Jerome Wolter hat sich für diese Saison viel vorgenommen und begann die neue Spielzeit mit einem tollen Ergebnis. Bei der Reserve des SV Lok Engelsdorf führte die Eintracht durch Jannes‘ Treffer mit 1:0. In der zweiten Halbzeit zog die D2 die Zügel an und eilte durch die Tore von Natalie, Lennox und Theo auf 4:0 davon.

 

Die Erste freute sich unterdessen auf den ersten Stadtliga-Spieltag. Nach zwei Aufstiegen in Folge gilt es erst einmal, sich in der neuen Spielklasse zu etablieren. Dies gelang gegen die SG LVB über weite Strecken, die zwei besten Chancen auf den Auftaktsieg wurden wegen vermeintlichen Abseits abgepfiffen. Doch auch mit dem 0:0 kann man gut Leben.

 

Der Zweiten gelang ein besserer Start. Das Heimspiel gegen den SV Althen ging mit 4:1 an die Männer von Coach Tino Berger. Michael Hamm (2), Michael Ziegenhorn und Philipp Engler trafen für die Eintracht.

 

Des Weiteren spielte die D1 im Landespokal 0:5 gegen den SSV Markranstädt, die B1 schlug die SpG Frohburg/Frankenhain mit 10:0 und steht in der zweiten Runde. Die E2 unterlag zum Liga-Auftakt gegen den SV Schleußig mit 3:8, die F3 spielte gegen Roter Stern Leipzig und gewann mit 12:5.

 

Unter der Woche stehen die Pokalspiele der F- bis D-Jugend auf dem Plan. Dazu testet die D1-Jugend in Weißenfels.

B2-Jugend sammelt erste Eintracht-Punkte

19.08.2016, 15:00 Uhr

In den vergangenen Wochen spielte der Eintracht-Nachwuchs viel Fußball. Zu Testspielen und Turnieren waren unser Jungs und Mädels aktiv und durchaus sehr erfolgreich. Sogar eine Pokalhürde wurde bereits übersprungen, die 1. Herren siegte beim Vorjahres-Finalisten aus Engelsdorf mit 2:0. Nur Punkte sammeln: das ging noch nicht.

 

So war es den B2-Jungs überlassen, dies als erste der 18 ELS-Mannschaften zu tun. Das vorgezogene Punktspiel gegen die SpG Lindenthal/Radefeld fand am vergangenen Mittwoch auf Feld 1 unserer Südkampfbahn statt.

 

Die Kicker von Kai Böttner starteten sehr zielstrebig in ihr erstes Stadtklasse-Spiel, wollten ein frühes Tor erzielen. Dies gelang Johann in der 27. Minute. Doch in der Folge schlichen sich auch einige Fasen-Fehler ein, einer führte zum etwas überraschenden 1:1-Ausgleich.

 

Aus der Bahn werfen ließen sich unsere B2-Jungs allerdings nicht, wollten am ersten Spieltag unbedingt dreifach punkten und trafen in der 64. Minute durch Michael zum 2:1. Dies war zugleich auch der Siegtreffer. Am Sonntag geht’s nun zum Absteiger SV Lok Engelsdorf, die zweifelsohne Staffelfavorit sind und unseren Jungs Maximales abverlangen werden.

 

Unterdessen wurde weiterhin fleißig getestet. Die C2-Jugend spielte am Donnerstagabend gegen die SpG Flößberg/Frankenhain und gewann souverän mit 6:0. Max und Tobias trafen doppelt, auch Konstantin und Robin trugen sich in die Torjägerliste ein.

 

Die C1 wollte sich am selben Tag mit dem Landesligisten SSV Markranstädt messen. In Halbzeit eins schaffte man dies trotz personeller Probleme und des Altersunterschieds eindrucksvoll und lag mit 2:1 in Front. In der zweiten Halbzeit ging etwas die Puste aus, der Endstand von 2:4 darf trotzdem positiv eingeordnet werden.

 

Die D1 gastierte beim Talente-Liga-Team des 1. FC Lokomotive Leipzig U13 und testete auf verkürztem Großfeld. Coach Sebastian Seyffert war mit dem Resultat von 0:3 und der Leistung seiner Jungs sehr zufrieden.

 

Am Wochenende geht’s nun für die meisten um Punkte. Die Herren empfangen am Samstag um 14:00 Uhr die SG LVB zum ersten Stadtliga-Heimspiel. Am Sonntag erwartet die C1 um 10:30 Uhr den SV Panitzsch/Borsdorf zu einem sehr schweren Auftakt-Match. Auch viele andere ELS-Teams sind im Einsatz und wollen fleißig Punkte sammeln.

 

Lediglich die B1 (Samstag 10:30 Uhr in Frohburg) und die D1 (Samstag 10:30 Uhr gegen SSV Markranstädt) starten noch nicht in die Liga. Für sie steht die erste Landespokalrunde auf dem Plan.

 

Die nächste Spielrunde der Herren wurde auch schon ausgelost. Die Erste trifft am 3. September auf den Stadtligisten LSV Südwest.

630 Tore zum Klubkasse-Cup – Eintracht-Teams vorn dabei

15.08.2016, 15:54 Uhr

Schon seit vielen Wochen freuten wir uns auf das riesige Event, 72 Mannschaften bevölkerten die traditionsreiche Südkampfbahn und gaben in 249 Spielen ihr Bestes. Neben tollen Einzelleistungen, Spielzügen und Torwart-Paraden durften die zahlreichen Zuschauer zudem satte 630 Tore bestaunen!

 

Am Samstag spielten die Bambini und E-Jugend-Kids. Bei den Kleinsten begeisterten insbesondere die Kids vom SV Mölkau und der SG Taucha, die sich dann auch im Finale gegenüberstanden. Dort setzen sich die Mölkauer mit 6:1 durch. Die Eintracht belegte einen tollen vierten und einen neunten Platz.

 

Die E1 und E2 mussten sich mit zweiundzwanzig weiteren Mannschaften um die vorderen Plätze streiten. Die E2 schloss das Turnier auf Rang 23 ab, die E1 wurde in der Gruppe hinter dem FC Grimma (15 Punkte, 20:1 Tore) Zweiter und schaffte es bis ins Halbfinale. Dort unterlagen unsere Eintrachtler im Neunmeterschießen gegen den späteren Turniersieger 1. FC Lokomotive Leipzig. Immerhin sprang Bronze heraus, da im Spiel um Platz drei der FC Grimma mit 1:0 besiegt wurde. Platz zwei holte sich der VfL Halle.

 

Die F-Jugendlichen waren am Sonntagmorgen an der Reihe. Die F1 wurde aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem späteren Turniersieger SG Taucha 99 Gruppenzweiter, die F2 wurde ebenso Zweiter. So ging es für beide ELS-Teams in die KO-Phase. Dort erreichten die F2-Kids am Ende den achten, die F1 den fünften Platz. Zwei tolle Ergebnisse! Turniersieger wurde die SG Taucha, die sich im Finale gegen RasenBallsport Leipzig mit 4:0 durchsetzte.

 

Den Abschluss des langen Fußball-Wochenendes machte die D-Jugend. Die zweite Mannschaft tat sich über das gesamte Turnier schwer, konnte erst am Ende die erhofften Erfolgserlebnisse einsammeln. Mit zwei 1:0-Siegen gegen den VfK Blau-Weiß Leipzig und SSV Stötteritz lief die D2 als Einundzwanzigster ins Ziel. Die D1 musste sich in einer schweren Gruppe beweisen, sprang am letzten Spieltag (zuvor zweimal 0:0) mit einem 5:0 noch von Platz drei auf eins. Auch in der KO-Phase hielt die zu-Null-Serie, 1:0, 2:0 und 3:0 lauteten die Ergebnisse bis ins Finale. Dort stand ein bärenstarker VfB Fortuna Chemnitz gegenüber. Auch dieses Spiel endete zu Null, allerdings auch ohne eigenen Treffer. Im Neumeterschießen siegten die Fortunen und gingen als verdienter Turniersieger vom Platz. Auf Platz drei landete der BSC Freiberg, auf vier überraschte die SG Bienitz.

 

So endete das fantastische Turnierwochenende am Sonntagabend um 19:00 Uhr, wir waren stolze Gastgeber toller Mannschaften, Ausrichter großartiger Spiele und Zeugen sensationeller Leistungen. Wir freuen uns auf die Hallenturniere und ein Wiedersehen im nächsten Sommer.

Pokalsieger krönen eine sensationelle Saison – "Erste" steigt auf

(Fixierter Beitrag) 13.06.2016, 12:24 Uhr

Es ist ja nicht so, dass unsere Nachwuchs-Eintrachtler nicht schon genug gefeiert hätten; nach fünf Hallenmeisterschaften, vier Aufstiegen und überaus positiver (infra)struktureller sowie sportlicher Entwicklung – siehe Informationsabend. Dennoch galt es am vergangenen Samstag die perfekte Saison noch perfekter zu machen.

 

Die sportliche Herausforderung mit den Pokalfinals der D1 gegen den Leipziger SC und der B1 gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig U16 war sehr hoch. Dazu hofften wir auf den vorzeitigen Aufstieg der 1. Herren – ein Remis genügte – sowie auf ein tolles Abschneiden der Bambini zum Stadtmeisterschafts-Finale.

 

Aus der sportlichen Aufgabe wurde aber insbesondere eine mentale. Die D1-Jungs um Sebastian Seyffert standen einem kniffligen Gegner gegenüber. Doch getragen von über 150 Eintracht-Fans überstanden sie die Reifeprüfung zum Triple. Felix Metzner bewies seine Torjägerkunst zum 98. Mal (!) in dieser Saison, knipste per Hacke zum 1:0 und erzielte später drei weitere Treffer. Tom Bader verteidigte sein Tor bravourös, Thommy Damm erzielte das wichtige 4:1, Kapitän Tjark Wilke zog im Mittelfeld die Fäden – alles in allem eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung, die zum 5:1 und damit dem erneuten Pokal-Erfolg führte.

 

Von der Euphorie getragen, wollten die Eintrachtler nun nachlegen. Die B1 dampfte mit hohem Tempo in ihr Finale, der Gegner kein geringerer als die Loksche aus dem Bruno-Plache-Stadion. Doch die erste Halbzeit ging klar an die Eintracht, Vincent Spoddig und Felix Anders trafen zum 2:0, Tim Hänig und Co. hätten allerdings zwei, drei weitere Tore machen können, vielleicht sogar müssen. Denn dem hohen Tempo mussten die Matheja-Jungs in der zweiten Halbzeit Tribut zollen. Der Lok-U16 gelang direkt nach dem Wiederanpfiff der 2:1-Anschlusstreffer und wenig später ein Latten-Schuss. Die Eintracht wehrte sich mit allen Kräften und schleppte den hauchdünnen Vorsprung ins Ziel. Das zweite Triple des Tages war perfekt.

 

Unterdessen machte die frohe Kunde von der Südkampfbahn die Runde. Die 1. Herren hatte gegen den VfK Blau-Weiß Leipzig II durch Kapitän Rouven Göttsches zum 1:1 ausgeglichen und dieses Ergebnis bis zum Abpfiff gehalten. Dieser Punktgewinn bedeutete den direkten Durchmarsch aus der 1. Kreisklasse über die Stadtklasse in die Stadtliga. Besser hätte Coach René Behring sein fünfjähriges Engagement bei der Eintracht nicht an Nachfolger Rouven Göttsches überreichen können.

 

Während Sten Höhn und Felix Metzner (Torschützenkönige der Stadtliga E1 & D1) sowie die C2-Jugend (Meister-Titel 1. Kreisklasse) geehrt wurden, kickten die Bambini um die Stadtmeisterschaft. Im dritten und letzten Gruppenspiel platzte der Knoten – und zwar gleich sechs Mal. Mit einem 6:2 gegen den VfB Zwenkau stürmten die Eintracht-Bambini in die finale Runde, holten dort einen ausgezeichneten zweiten Platz. Damit halten wir fest: Vize-Hallenmeister und Vize-Stadtmeister – Wow!

 

So neigt sich eine irre Saison dem Ende entgegen. Die Jahrgänge wechseln ab heute in die neuen Teams und trainieren unter ihren neuen (oder alten) Trainern. Kommenden Samstag geht’s für den kompletten Kleinfeld-Nachwuchs zum größten Turnier Sachsens nach Dresden – über 100 Eintrachtler messen sich dort mit Dynamo Dresden und Co. Währenddessen feierte unser Homepage-Team am Finaltag ganz still und leise die magische Viertel-Millionen-Besucher-Marke.

 

Jaja, die Saison war schon irre, wir haben viel erlebt, oft gejubelt und nur selten geweint. Das Wochenende symbolisierte eine sagenhaft rasante Entwicklung unserer Nachwuchsabteilung. Wir können nicht oft genug „Danke“ sagen – denn ohne euch wäre hier nicht viel los.

 

Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Wir konnten uns aber für keines entscheiden...

Alle älteren Nachrichten unserer Nachwuchsabteilung findet Ihr im News-Archiv.

2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016