Kontakt Nachwuchs: Daniel Grönitz • daniel-groenitz@online.de • 0177 7646184

F1- & E1-Kids starten perfekt, C1 erliegt den eigenen Nerven

23.08.2016, 11:04 Uhr

Für unsere Nachwuchsfußball-Künstler war es das langersehnte Wochenende, endlich durften alle in die schönen nagelneuen Trikots schlüpfen und für ihre Eintracht Tore schießen und verhindern.

 

An einigen Orten ereigneten sich sagenhafte Krimis. Die F2 gastierte am Samstagmorgen bei Roter Stern Leipzig und führte bereits mit 5:0. Cajus knipste wie ein ganz Großer, erzielte alle fünf Tore. Doch wer hätte gedacht, dass das nicht reichen würde? Die Sterne können auch was, gleichen zum 5:5-Endstand aus.

 

Die D3-Jungs empfingen den TSV Einheit Lindenthal und gingen dreimal mit zwei Toren in Führung, zweimal konnte die Nummer dreizehn der Gäste ausgleichen, zum dritten Mal fehlte ihm Gott sei Dank ein Treffer – Endstand 6:5. Für die Eintracht trafen Till (3), Carl, Pepe und Tobias.

 

Auch die E1 kann Krimi. Die Kicker von Michael Ziegenhorn und Maximilian Koschig führten bereits mit 4:1 gegen die SG MoGoNo, ehe in der 21. Minute der Ausgleich fiel. Danach gab es bis zum 6:6 einen offenen Schlagabtausch. Arthur stach mit vier Toren heraus, das entscheidende machte jedoch Xaver zum 7:6 mit dem Schlusspfiff.

 

Die C1 empfing am ersten Spieltag den SV Panitzsch/Borsdorf und bot ein sehr ansehnliches Spiel. Doch trotz zahlreicher Großchancen stand es zur Pause 1:2 – verkehrte Welt auf der Südkampfbahn. Die zweite Halbzeit verlief noch deutlicher zu Gunsten der Eintrachtler, doch der Ball wollte erst in der Nachspielzeit sein Ziel finden, da hatte der Gast aber bereits ein weiteres Tor erzielt – Endstand 2:3.

 

Die F1 erwischte gegen den SSV Markranstädt einen Sahne-Tag und startete in Pool A der F-Jugend Fairplay-Liga mit einem tollen 7:3-Sieg.

 

Die D2 von Jerome Wolter hat sich für diese Saison viel vorgenommen und begann die neue Spielzeit mit einem tollen Ergebnis. Bei der Reserve des SV Lok Engelsdorf führte die Eintracht durch Jannes‘ Treffer mit 1:0. In der zweiten Halbzeit zog die D2 die Zügel an und eilte durch die Tore von Natalie, Lennox und Theo auf 4:0 davon.

 

Die Erste freute sich unterdessen auf den ersten Stadtliga-Spieltag. Nach zwei Aufstiegen in Folge gilt es erst einmal, sich in der neuen Spielklasse zu etablieren. Dies gelang gegen die SG LVB über weite Strecken, die zwei besten Chancen auf den Auftaktsieg wurden wegen vermeintlichen Abseits abgepfiffen. Doch auch mit dem 0:0 kann man gut Leben.

 

Der Zweiten gelang ein besserer Start. Das Heimspiel gegen den SV Althen ging mit 4:1 an die Männer von Coach Tino Berger. Michael Hamm (2), Michael Ziegenhorn und Philipp Engler trafen für die Eintracht.

 

Des Weiteren spielte die D1 im Landespokal 0:5 gegen den SSV Markranstädt, die B1 schlug die SpG Frohburg/Frankenhain mit 10:0 und steht in der zweiten Runde. Die E2 unterlag zum Liga-Auftakt gegen den SV Schleußig mit 3:8, die F3 spielte gegen Roter Stern Leipzig und gewann mit 12:5.

 

Unter der Woche stehen die Pokalspiele der F- bis D-Jugend auf dem Plan. Dazu testet die D1-Jugend in Weißenfels.

B2-Jugend sammelt erste Eintracht-Punkte

19.08.2016, 15:00 Uhr

In den vergangenen Wochen spielte der Eintracht-Nachwuchs viel Fußball. Zu Testspielen und Turnieren waren unser Jungs und Mädels aktiv und durchaus sehr erfolgreich. Sogar eine Pokalhürde wurde bereits übersprungen, die 1. Herren siegte beim Vorjahres-Finalisten aus Engelsdorf mit 2:0. Nur Punkte sammeln: das ging noch nicht.

 

So war es den B2-Jungs überlassen, dies als erste der 18 ELS-Mannschaften zu tun. Das vorgezogene Punktspiel gegen die SpG Lindenthal/Radefeld fand am vergangenen Mittwoch auf Feld 1 unserer Südkampfbahn statt.

 

Die Kicker von Kai Böttner starteten sehr zielstrebig in ihr erstes Stadtklasse-Spiel, wollten ein frühes Tor erzielen. Dies gelang Johann in der 27. Minute. Doch in der Folge schlichen sich auch einige Fasen-Fehler ein, einer führte zum etwas überraschenden 1:1-Ausgleich.

 

Aus der Bahn werfen ließen sich unsere B2-Jungs allerdings nicht, wollten am ersten Spieltag unbedingt dreifach punkten und trafen in der 64. Minute durch Michael zum 2:1. Dies war zugleich auch der Siegtreffer. Am Sonntag geht’s nun zum Absteiger SV Lok Engelsdorf, die zweifelsohne Staffelfavorit sind und unseren Jungs Maximales abverlangen werden.

 

Unterdessen wurde weiterhin fleißig getestet. Die C2-Jugend spielte am Donnerstagabend gegen die SpG Flößberg/Frankenhain und gewann souverän mit 6:0. Max und Tobias trafen doppelt, auch Konstantin und Robin trugen sich in die Torjägerliste ein.

 

Die C1 wollte sich am selben Tag mit dem Landesligisten SSV Markranstädt messen. In Halbzeit eins schaffte man dies trotz personeller Probleme und des Altersunterschieds eindrucksvoll und lag mit 2:1 in Front. In der zweiten Halbzeit ging etwas die Puste aus, der Endstand von 2:4 darf trotzdem positiv eingeordnet werden.

 

Die D1 gastierte beim Talente-Liga-Team des 1. FC Lokomotive Leipzig U13 und testete auf verkürztem Großfeld. Coach Sebastian Seyffert war mit dem Resultat von 0:3 und der Leistung seiner Jungs sehr zufrieden.

 

Am Wochenende geht’s nun für die meisten um Punkte. Die Herren empfangen am Samstag um 14:00 Uhr die SG LVB zum ersten Stadtliga-Heimspiel. Am Sonntag erwartet die C1 um 10:30 Uhr den SV Panitzsch/Borsdorf zu einem sehr schweren Auftakt-Match. Auch viele andere ELS-Teams sind im Einsatz und wollen fleißig Punkte sammeln.

 

Lediglich die B1 (Samstag 10:30 Uhr in Frohburg) und die D1 (Samstag 10:30 Uhr gegen SSV Markranstädt) starten noch nicht in die Liga. Für sie steht die erste Landespokalrunde auf dem Plan.

 

Die nächste Spielrunde der Herren wurde auch schon ausgelost. Die Erste trifft am 3. September auf den Stadtligisten LSV Südwest.

630 Tore zum Klubkasse-Cup – Eintracht-Teams vorn dabei

15.08.2016, 15:54 Uhr

Schon seit vielen Wochen freuten wir uns auf das riesige Event, 72 Mannschaften bevölkerten die traditionsreiche Südkampfbahn und gaben in 249 Spielen ihr Bestes. Neben tollen Einzelleistungen, Spielzügen und Torwart-Paraden durften die zahlreichen Zuschauer zudem satte 630 Tore bestaunen!

 

Am Samstag spielten die Bambini und E-Jugend-Kids. Bei den Kleinsten begeisterten insbesondere die Kids vom SV Mölkau und der SG Taucha, die sich dann auch im Finale gegenüberstanden. Dort setzen sich die Mölkauer mit 6:1 durch. Die Eintracht belegte einen tollen vierten und einen neunten Platz.

 

Die E1 und E2 mussten sich mit zweiundzwanzig weiteren Mannschaften um die vorderen Plätze streiten. Die E2 schloss das Turnier auf Rang 23 ab, die E1 wurde in der Gruppe hinter dem FC Grimma (15 Punkte, 20:1 Tore) Zweiter und schaffte es bis ins Halbfinale. Dort unterlagen unsere Eintrachtler im Neunmeterschießen gegen den späteren Turniersieger 1. FC Lokomotive Leipzig. Immerhin sprang Bronze heraus, da im Spiel um Platz drei der FC Grimma mit 1:0 besiegt wurde. Platz zwei holte sich der VfL Halle.

 

Die F-Jugendlichen waren am Sonntagmorgen an der Reihe. Die F1 wurde aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem späteren Turniersieger SG Taucha 99 Gruppenzweiter, die F2 wurde ebenso Zweiter. So ging es für beide ELS-Teams in die KO-Phase. Dort erreichten die F2-Kids am Ende den achten, die F1 den fünften Platz. Zwei tolle Ergebnisse! Turniersieger wurde die SG Taucha, die sich im Finale gegen RasenBallsport Leipzig mit 4:0 durchsetzte.

 

Den Abschluss des langen Fußball-Wochenendes machte die D-Jugend. Die zweite Mannschaft tat sich über das gesamte Turnier schwer, konnte erst am Ende die erhofften Erfolgserlebnisse einsammeln. Mit zwei 1:0-Siegen gegen den VfK Blau-Weiß Leipzig und SSV Stötteritz lief die D2 als Einundzwanzigster ins Ziel. Die D1 musste sich in einer schweren Gruppe beweisen, sprang am letzten Spieltag (zuvor zweimal 0:0) mit einem 5:0 noch von Platz drei auf eins. Auch in der KO-Phase hielt die zu-Null-Serie, 1:0, 2:0 und 3:0 lauteten die Ergebnisse bis ins Finale. Dort stand ein bärenstarker VfB Fortuna Chemnitz gegenüber. Auch dieses Spiel endete zu Null, allerdings auch ohne eigenen Treffer. Im Neumeterschießen siegten die Fortunen und gingen als verdienter Turniersieger vom Platz. Auf Platz drei landete der BSC Freiberg, auf vier überraschte die SG Bienitz.

 

So endete das fantastische Turnierwochenende am Sonntagabend um 19:00 Uhr, wir waren stolze Gastgeber toller Mannschaften, Ausrichter großartiger Spiele und Zeugen sensationeller Leistungen. Wir freuen uns auf die Hallenturniere und ein Wiedersehen im nächsten Sommer.

1. Herren nimmt schwere Pokalhürde

13.08.2016, 18:55 Uhr

Während der Klubkasse-Cup die Südkampfbahn fest im Griff hatte und 34 Mannschaften um Pokale und Medaillen kickten, musste die Mannschaft von Coach Rouven Göttsches ihr erstes Pflichtspiel der Saison bestreiten - ausgerechnet beim Pokalfinalisten der vergangenen Spielzeit.

 

Die ambitionierten Kicker des SV Lok Engelsdorf trafen auf unsere Eintracht – zwei Aufsteiger der besonderen Art. Während die Loksche im Sommer 2015 gefühlt bei Null begann und sich mit dem Aufstieg in die Stadtklasse für Höheres bewarb, blicken die Eintrachtler auf zwei Aufstiege in Serie zurück und wollen sich nun etablieren.

 

Das Pokalspiel wurde somit zur besten Vorbereitung auf den Punktspielstart in einer Woche. Beide Mannschaften nahmen das Spiel sehr ernst, schenkten sich in beiden Abschnitten nicht viel. Zu Beginn besaß die Eintracht zwei Großchancen, ehe der Gastgeber freistehend am Pfosten scheiterte. Ab der 20. Minute verflachte das Spiel jedoch zusehends, bis es in der 65. Minute durch die Gelb-Rote von Sebastian Brinkmann immer mehr Fahrt aufnahm.

 

In Unterzahl biss sich die Eintracht in das Spiel, fand mit dem Konterspiel das passende Mittel gegen die vielen gefährlichen Standardsituationen der Engelsdorfer. Als Team konnte man dem Druck standhalten, Martin Leiding sorgte am anderen Ende des Platzes für die Hurra-Momente. Beide Treffer gingen auf den Flügel-Sprinter der Eintracht.

 

Der Leistungssteigerung nach dem Platzverweis und einer geschlossen Mannschaftsleistung ist der Einzug in die zweite Pokalrunde zu verdanken.

 

Die C1 testete gegen den SSV Stötteritz, gewann mit 14:1, die B1 unterlag der SG Rotation mit 1:3. Zum selben Ergebnis kam die D1 beim ZFC Meuselwitz.

 

Bilder und Berichte zum Klubkasse-Cup sowie zum Pokalspiel der C2-Jugend und 2. Herren folgen morgen.

Erfolgreicher Testspiel-Mittwoch – C1 schlägt SG Rotation

11.08.2016, 10:57 Uhr

Für unsere Nachwuchs-Eintrachtler läuft die Saisonvorbereitung weiterhin auf Hochtouren. Am gestrigen Mittwoch waren gleich mehrere Teams im Einsatz und präsentierten sich in guter Frühform.

 

Wohl am meisten überraschten die C1-Jungs, die sich beim Landesklasse-Team der SG Rotation Leipzig beweisen mussten. Die altersmäßige und körperliche Unterlegenheit im Offensivbereich konnten unsere Eintrachtler mit großem Spielwitz und Einsatz wettmachen. Sinnbildlich fiel auch der Siegtreffer Mitte der ersten Halbzeit aus einer über den ganzen Platz erstreckten Kombination. Auch im zweiten Abschnitt begegnete man dem Gastgeber auf Augenhöhe, wir hätten das Ergebnis gern erhöhen können.

 

Ähnlich erfreulich startete die C2-Jugend in die Testspiel-Phase. Beim Leipziger SC II begeisterte die von Stefan Gössel und Steven Parentin trainierte Mannschaft mit einer tollen Leistung. Max traf in der ersten Halbzeit als Gefoulter selbst vom Punkt und nach dem Seitenwechsel per direktem Freistoß. Das dritte ELS-Tor erzielte Miro.

 

Die B1 testete gegen den talentierten Jahrgang des TSV 1886 Markkleeberg. Nachdem sich die Matheja-Jungs zweimal gegen unterklassigere Teams für die neue Saison einspielen konnten, sollte nun der erste Prüfstein her. Es wurden dreimal 25 Minuten gespielt. Das gefällige Offensivspiel zeigte im zweiten Spieldrittel Wirkung, Tim traf für seine Eintracht. Doch fortan glich sich das Spiel etwas aus, der Gastgeber traf im letzten Spielabschnitt verdient zum 1:1, ehe Tim mit einer feinen Einzelaktion den 2:1-Siegtreffer erzielen konnte.

 

Die B2 gastierte beim SV Mölkau und präsentierte sich trotz personellem Engpass mit einem tollen Ergebnis. Zunächst ging der Stadtligist mit 2:0 in Führung, ehe die Eintracht noch vor dem Pausentee ausgleichen konnte. In der 67. Minute erzielte Eric F. sogar das 2:3, doch prompt fiel das 3:3 – gleichzeitig der Endstand.

 

Die D1 bereitet sich auf ihre erste Landesklasse-Saison vor und startete mit einem satten 13:1-Testsieg bei der BSG Stahl Riesa. Nun sollte der FC Grimma der erste Härtetest für die kommenden Aufgaben sein. Das Spiel verlief über weite Strecken ausgeglichen, jedoch gingen die Gastgeber in der 20. Minute in Führung. Im zweiten Abschnitt erhöhte Grimma auf 3:0, bis Kapitän Jeremias den Spielstand auf 3:2 verkürzte. Dies war zugleich auch der Endstand.

Klubkasse-Cup und erste Pokalrunde stehen vor der Tür

09.08.2016, 10:35 Uhr

Mit großer Vorfreude blicken unsere Nachwuchs-Eintrachtler auf das kommende Wochenende. Das traditionelle Saisoneröffnungsturnier auf der Südkampfbahn genießt schon seit vielen Jahren ein großes und spannendes Teilnehmerfeld. Zur diesjährigen Auflage werden 72 Mannschaften erwartet.

 

Am Samstag eröffnen die Bambini und E-Jugendlichen das Turnier-Wochenende, am Sonntag sind dann F- und D-Jugend-Kids am Ball. Im Rahmen des zweiten Turniertages wird dann auch der Kunstrasenplatz an der Bundesstraße 2 feierlich eröffnet.

 

Für die beiden Herrenteams und die C2-Jugend steht am Wochenende das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. Die 1. Herren reist am Samstag zum SV Lok Engelsdorf (Pokalfinalist 2016), Anstoß ist 15:00 Uhr. Die 2. Herren empfängt am selben Tag um 17:00 Uhr Roter Stern Leipzig II. Für beide Mannschaften ein echter Härtetest für die in eineinhalb Wochen beginnenden Punktspiele. Die C2-Jungs sind zudem am Sonntag um 10:30 Uhr bei der SpG Mölkau/Brehmer zu Gast.

 

Am vergangenen Wochenende spielten die Eintrachtler allerhand Testspiele und Turniere. Die 1. Herren war gleich doppelt am Ball, spielte gegen den TSV 1886 Markkleeberg 0:0 und gegen den FC Eintracht Holzhausen 1:0 (Torschütze Patrick Mayer). Coach Rouven Göttsches war mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft zuletzt weniger zufrieden, lobte dafür das immer besser werdende Kombinationsspiel, das sich insbesondere beim letzten Testspiel zeigte.

 

Die 2. Herren spielten Dank eines Treffers von Eric Thümmler gegen den SV Schleußig 1:1. Die A-Jugend testete gegen die Landesliga-Elf der U17 des SSV Markranstädt und gewann mit 2:1. Die B-Jugend siegte Samstag in Lobstädt mit 9:3 und am Sonntag gegen SV Lipsia Eutritzsch mit 7:0. Auch die C-Jugend gewann ihr Testspiel. Beim FSV Großpösna freuten sich die Jungs des Jahrgangs 2002 und 2003 über ein 8:1.

 

Im Kleinfeldbereich ging es überwiegend bei Turnieren zur Sache. Die F2-Kids erwischten beim Turnier der SG Rotation Leipzig einen erfolgreichen Fußballvormittag. Gleich zweimal konnten unsere Eintrachtler den Gastgeber mit 2:1 besiegen, auch RB Leipzig U8 unterlag mit 0:1. Am Ende sprang Platz drei in der Silberrunde heraus.

 

Die D2 war ebenso bei Rotation zu Gast, wurde dort Elfter. Gleich vier Spieler waren bereits am Vormittag dabei, als die D2 beim 1. FC Lokomotive Leipzig einen Leistungsvergleich spielte und diesen auf Platz zwei abschloss. Gegen den ZFC Meuselwitz gewannen die Jungs gleich zweimal mit 1:0, gegen den 1. FC Lok Leipzig (U11 & U12) hieß es witziger Weise viermal 1:1. Die D1-Jungs trugen zeitgleich bei der BSG Stahl Riesa ein Testspiel aus und gewannen dieses mit 13:1 – Hannes traf dabei satte sieben Mal.

Nachwuchs freut sich über zwei neue Mannschaftsbusse

04.08.2016, 13:14 Uhr

Seit Dienstagmorgen ist der SV Eintracht Leipzig-Süd stolzer Besitzer zweier nagelneuer Vereinsbusse. Präsident Christian Rocca und Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz strahlten trotz schlechten Wetters, auch die Nachwuchstalente Sten (D1) und Thommy (C1) fanden die neue Errungenschaft klasse.

 

Die zwei Busse aus dem Autohaus Krause in Machern sollen die Fahrten zu den Auswärtsspielen außerhalb der Stadtebene sowie bei Turnieren und Ausflügen erleichtern. Zudem müssen unsere Nachwuchs-Eintrachtler im Zuge des Umbaus der Südkampfbahn flexibler sein, manchmal in Markkleeberg, Stötteritz oder Wachau trainieren. Auch die vielen sozialen Projekte (zehn Fußball-AG in Schulen und Kindertagesstätten) erfordern weite Wege für unsere Trainer.

 

Wir freuen uns, dass wir einen weiteren wichtigen Schritt in der Entwicklung unserer Vereins- und Nachwuchsarbeit machen konnten und hoffen auf viele coole und erfolgreiche Auswärtsfahrten.

 

Währenddessen bestritt die C1 am gestrigen Mittwoch ihr erstes Testspiel. Trotz vieler Urlauber verlief das Spiel gegen den Bornaer SV wie erhofft, am Ende siegte unser 2002er- und 2003er-Jahrgang mit 5:1 (5:0).

 

Am Wochenende sind gleich mehrere ELS-Teams im Einsatz. Die 1. Herren testet Freitag gegen den TSV 1886 Markkleeberg und Sonntag gegen den FC Eintracht Holzhausen – Anpfiff ist 19:00 bzw. 15:00 Uhr auf der Südkampfbahn.

 

Zudem spielt die 2. Herren am Sonntag 12:30 Uhr gegen den SV Schleußig, die B1 bereits um 10:00 Uhr gegen SV Lipsia Eutritzsch. Ebenso am Sonntag am Ball ist die F2 (Turnier bei SG Rotation), die D1 (bei BSG Stahl Riesa), die D2 (Turnier SG Rotation & Leistungsvergleich 1. FC Lok Leipzig) und die C1 (beim 1. FC Lok Leipzig). Am Samstag testen außerdem die C2 beim FSV Großpösna und die A1 beim SSV Markranstädt.

43 Kids beim Sommerfußballcamp

01.08.2016, 15:00 Uhr

Für viele Eintrachtler und Kids anderer Clubs war es ein toller Start in die neue Spielzeit. Am vergangenen Wochenende luden wir traditionell zum Sommerfußballcamp ein, die 43 Teilnehmer und zehn Eintracht-Trainer hatten jede Menge Spaß.

 

Freitagmorgen glänzten die Kleinsten beim Technik- und Torschusstraining, während die größeren im Fußballtennis und beim Fintieren am Werk waren. Am Nachmittag wurden mehrere Stationen angeboten. Ansonsten wurde fröhlich und munter Fußball gespielt.

 

Der Hit des Tages war sicherlich der Fußballgolf-Wettbewerb, der sich vom kleinen Hartplatz, über den Parkplatz, die Rasenfelder, einen Bach bis hin zum großen Hartplatz an der Bundesstraße 2 erstreckte. Nach eineinhalb Stunden und vielen natürlichen Hindernissen siegte Felix Rocca vor beiden Trainern Kai Böttner und Daniel Grönitz.

 

Am Samstag wurde nebst Trainingseinheiten in Turnierform gespielt, ehe die Teilnehmer die 1. Männer beim Testspiel gegen die SG LVB unterstützten. Dieses ging zwar mit 1:2 verloren, dennoch war die Stimmung bestens. So kickten Kinder, Eltern, Trainer und die Spieler der 1. Herren beim Grillfest um die Wette. Das Spiel endete 5:2 – für wen spielt keine Rolle.

 

Auch am Sonntag war die Motivation noch spürbar, insbesondere, weil es im Talent-Wettbewerb und Gold, Silber und Bronze ging. Alle gaben sich beim Ziel-, Linienschießen, Dribbling und Jonglieren allergrößte Mühe. Jordi, Gerrit, Maximilian, Sten, August, Felix R., Marlon, Marlon (Gold), Gustav, Oskar, Marc, Linus, Laertes (Silber), Toa, Mika, Nathaniel, Robin, Felix S. und Johan (Bronze) staubten sogar kleine Preise ab.

 

Zum Abschluss des Camps wurde das Teilnehmerfeld geteilt und dann in Turnierform bis zum Abpfiff gespielt. Trotz drei Tagen großen Einsatzes gaben alle Kids nochmals alles.

 

Wir bedanken uns für drei tolle Tage und hoffen, dass im Herbst und Winter wieder ganz viele Kids beim Ferienspaß dabei sind.

Altehrwürdige Südkampfbahn wird umgebaut

28.07.2016, 12:10 Uhr

Die Südkampfbahn trägt Jahrzehnte lange Tradition auf ihrem Buckel. Viele große Spiele hat sie erlebt, als noch Dynamo auf ihr spielte, aber auch zu Zeiten des SV Eintracht Leipzig-Süd. Viele Jahre durstete sie nach ambitioniertem Fußball. Die alten Zeiten sind längst nicht vergessen, aber eben auch nicht mehr aktuell.

 

Der Aufschwung der Nachwuchsabteilung vor gut sieben Jahren trug ein Wesentliches dazu bei, dass der Betrieb und das Ansehen der altehrwürdigen Südkampfbahn wieder auflebte. Doch sie war in die Jahre gekommen und konnte der rasanten Entwicklung des Vereines nicht mehr standhalten.

 

Viele Jahre mühte sich der Vorstand, insbesondere in Person von Klaus Michel, und die Abteilung Fußball um punktuelle Verbesserungen des Trainings- und Wettkampfbetriebes. Mit großem Eifer konnten die Eintrachtler der Entwicklung Schritt halten, doch trotz aller Anstrengungen nur stets im Windschatten der Erwartungen.

 

Nun folgte im März der Bau des Kunstrasenplatzes – ein Meilenstein für die Fußballer von der Raschwitzer Straße. Dieser wird am 13. August 2016 im Rahmen des Klubkasse Sommercups feierlich eingeweiht.

 

Wenige Wochen später wird er wohl der einzig bespielbare (Kunst)Rasenplatz des Areals sein. Zwischen September 2016 und Frühjahr/Sommer 2017 wird die Südkampfbahn auf den allerneuesten Stand gebracht.

 

Das Groß-Projekt umfasst die grundhafte Sanierung und Trockenlegung des Sportgeländes. Neben eines Dränage-Systems und einer Maulwurfsperre werden drei Großfelder sowie zwei verkürzte Kleinfelder errichtet und mehrere Neben-Trainingsflächen hergestellt.

 

Für die meisten Eintrachtler heißt es nun auszuweichen. Während der Trainingsbetrieb nahezu einhundert Prozent heimisch bleiben kann, wird der Spielbetrieb auf viele Partnervereine geschultert. Der SV Eiche Wachau wird die Heimspiele der 1. Herren sowie der B1-, C1- und D1-Jugend beheimaten. Zugleich geht die sehr freundschaftliche Zusammenarbeit beider Vereine bereits in ihr drittes Jahr.

 

Die C2- trägt ihre Ligaspiele in Störmthal, die A-Jugend beim SSV Stötteritz aus. Von der D2-Jugend bis zu den Bambini finden die Heimspiele auf dem Kunstrasen der Eintracht statt. Für die verbleibenden Teams wird gerade noch nach der passenden Lösung gesucht.

 

Geringer Aufwand bei maximalem Endergebnis – diese tolle Bilanz verdanken wir unserem Vorstand, der sich viele Jahre mit großer Hingabe diesem Projekt gewidmet hat und uns nun bald perfekte Bedingungen für unsere ambitionierten Eintrachtler herstellen wird.

 

Alle Informationen, wann und wo trainiert und gespielt wird, erfahren unsere Eintrachtler alsbald von ihren Trainern und der Nachwuchsleitung. Dieses Jahr brauchen wir, um uns strukturell an die sportliche Entwicklung anzupassen. Der Mehraufwand – so unser Versprechen – wird für alle Teams kaum zu spüren sein.

 

Wir freuen uns auf die neue Saison und noch viel mehr auf die Zeit, wenn die Südkampfbahn in neuem Glanz erstrahlt. Lange ist es nicht mehr hin, dann rollen die Bagger und walzen tolle Erinnerungen nieder, doch bereits im März/April können die ersten neuen Geschichten geschrieben werden.

 

Auf geht’s Eintracht!

Pokalsieger krönen eine sensationelle Saison – "Erste" steigt auf

(Fixierter Beitrag) 13.06.2016, 12:24 Uhr

Es ist ja nicht so, dass unsere Nachwuchs-Eintrachtler nicht schon genug gefeiert hätten; nach fünf Hallenmeisterschaften, vier Aufstiegen und überaus positiver (infra)struktureller sowie sportlicher Entwicklung – siehe Informationsabend. Dennoch galt es am vergangenen Samstag die perfekte Saison noch perfekter zu machen.

 

Die sportliche Herausforderung mit den Pokalfinals der D1 gegen den Leipziger SC und der B1 gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig U16 war sehr hoch. Dazu hofften wir auf den vorzeitigen Aufstieg der 1. Herren – ein Remis genügte – sowie auf ein tolles Abschneiden der Bambini zum Stadtmeisterschafts-Finale.

 

Aus der sportlichen Aufgabe wurde aber insbesondere eine mentale. Die D1-Jungs um Sebastian Seyffert standen einem kniffligen Gegner gegenüber. Doch getragen von über 150 Eintracht-Fans überstanden sie die Reifeprüfung zum Triple. Felix Metzner bewies seine Torjägerkunst zum 98. Mal (!) in dieser Saison, knipste per Hacke zum 1:0 und erzielte später drei weitere Treffer. Tom Bader verteidigte sein Tor bravourös, Thommy Damm erzielte das wichtige 4:1, Kapitän Tjark Wilke zog im Mittelfeld die Fäden – alles in allem eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung, die zum 5:1 und damit dem erneuten Pokal-Erfolg führte.

 

Von der Euphorie getragen, wollten die Eintrachtler nun nachlegen. Die B1 dampfte mit hohem Tempo in ihr Finale, der Gegner kein geringerer als die Loksche aus dem Bruno-Plache-Stadion. Doch die erste Halbzeit ging klar an die Eintracht, Vincent Spoddig und Felix Anders trafen zum 2:0, Tim Hänig und Co. hätten allerdings zwei, drei weitere Tore machen können, vielleicht sogar müssen. Denn dem hohen Tempo mussten die Matheja-Jungs in der zweiten Halbzeit Tribut zollen. Der Lok-U16 gelang direkt nach dem Wiederanpfiff der 2:1-Anschlusstreffer und wenig später ein Latten-Schuss. Die Eintracht wehrte sich mit allen Kräften und schleppte den hauchdünnen Vorsprung ins Ziel. Das zweite Triple des Tages war perfekt.

 

Unterdessen machte die frohe Kunde von der Südkampfbahn die Runde. Die 1. Herren hatte gegen den VfK Blau-Weiß Leipzig II durch Kapitän Rouven Göttsches zum 1:1 ausgeglichen und dieses Ergebnis bis zum Abpfiff gehalten. Dieser Punktgewinn bedeutete den direkten Durchmarsch aus der 1. Kreisklasse über die Stadtklasse in die Stadtliga. Besser hätte Coach René Behring sein fünfjähriges Engagement bei der Eintracht nicht an Nachfolger Rouven Göttsches überreichen können.

 

Während Sten Höhn und Felix Metzner (Torschützenkönige der Stadtliga E1 & D1) sowie die C2-Jugend (Meister-Titel 1. Kreisklasse) geehrt wurden, kickten die Bambini um die Stadtmeisterschaft. Im dritten und letzten Gruppenspiel platzte der Knoten – und zwar gleich sechs Mal. Mit einem 6:2 gegen den VfB Zwenkau stürmten die Eintracht-Bambini in die finale Runde, holten dort einen ausgezeichneten zweiten Platz. Damit halten wir fest: Vize-Hallenmeister und Vize-Stadtmeister – Wow!

 

So neigt sich eine irre Saison dem Ende entgegen. Die Jahrgänge wechseln ab heute in die neuen Teams und trainieren unter ihren neuen (oder alten) Trainern. Kommenden Samstag geht’s für den kompletten Kleinfeld-Nachwuchs zum größten Turnier Sachsens nach Dresden – über 100 Eintrachtler messen sich dort mit Dynamo Dresden und Co. Währenddessen feierte unser Homepage-Team am Finaltag ganz still und leise die magische Viertel-Millionen-Besucher-Marke.

 

Jaja, die Saison war schon irre, wir haben viel erlebt, oft gejubelt und nur selten geweint. Das Wochenende symbolisierte eine sagenhaft rasante Entwicklung unserer Nachwuchsabteilung. Wir können nicht oft genug „Danke“ sagen – denn ohne euch wäre hier nicht viel los.

 

Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Wir konnten uns aber für keines entscheiden...

Alle älteren Nachrichten unserer Nachwuchsabteilung findet Ihr im News-Archiv.

2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016