Kontakt Nachwuchs: Daniel Grönitz • daniel-groenitz@online.de • 0177 7646184

1. Herren testet am 6. Juli gegen den VfL Halle – E2 steigt auf

30.06.2016, 14:59 Uhr

Noch ist es nicht lange her, als René Behring vor über 300 Eintrachtlern verabschiedet wurde und wenig später noch den Aufstieg mit der 1. Herren sicherte. Nun kehrt er mit seinem neuen Team, dem Oberligisten VfL Halle 96, zu einem Testspiel auf die Südkampfbahn zurück.

 

Beide Teams starten in der kommenden Woche in die Vorbereitung und wollen am 6. Juli erstmals in der neuen Spielzeit ihre Schuhe schnüren. Gespielt wird auf der Südkampfbahn, Anpfiff ist 18:00 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

 

Unterdessen schaffte eine Nachwuchsmannschaft (nachträglich) den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. Die E2 darf nun in der kommenden Spielzeit in der Stadtklasse an den Start gehen, die E3 rückt dafür in die 1. Kreisklasse nach. Noch warten wir auf die offiziellen Staffeleinteilungen des Fußballverbandes, möglicherweise darf ein weiteres Team eine Liga nach oben springen.

 

Am Sonntag sind unsere D- und C-Jugend-Kids zu einem besonderen Turnier am Ball. Beim Internationalen Fußballbegegnungsfest in Abtnaundorf kicken unsere Eintrachtler unter anderem gegen Teams aus Berlin, Frankfurt, Prag, Brünn und Zürich. Aus Leipzig nimmt der 1. FC Lok, die BSG Chemie und United FC teil.

 

Das Fußballbegegnungsfest bietet zudem ein tolles Rahmenprogramm, welches bereits am Freitag startet. Den Gedanken des Festes findet ihr hier.

Sommerfußballcamp 2016

24.06.2016, 12:15 Uhr

Manche Teams sind bereits in der Sommerpause, die Bambini sind heute letztmals am Ball, die Jungs der C-Jugend sind am Samstag beim Vereinsfest des LSV Störmthal aktiv – danach sind Ferien, auch für den Fußball.

 

In fünf Wochen startet die neue Saison dann mit dem traditionellen Sommerfußballcamp, zu dem wir alle Eintrachtler und auch Kids anderer Vereine herzlichst einladen möchten.

 

Vom 29.07. bis 31.07.2016 dribbeln, passen oder schießen die Jungs und Mädchen den Ball über den Rasen, wetteifern mit- und gegeneinander. Der Spaß steht wie jedes Jahr im Vordergrund, es soll der Startschuss in die neue, hoffentlich erneut sehr erfolgreiche Spielzeit werden.

 

Damit uns der Startschuss gelingen kann, hoffen wir auf viele Teilnehmer. Bereits sind 30 Kids angemeldet, in den letzten beiden Jahren waren jeweils 50 Teilnehmer dabei.

 

Bis zum 08.07. könnt ihr euch noch anmelden. Für 55,00 Euro erlebt ihr drei Tage Ferienspaß, Vollverpflegung sowie ein cooles Motto-Shirt und eine Trinkflasche. Für den tollen Rahmen des Fußballcamps sorgen unsere Vereinstrainer.

 

Wir freuen uns auf euch!

Einladung Fußballcamp Sommer 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.3 KB

Kleinfeld-Nachwuchs in Dresden, D1 gewinnt Saxony-Cup

20.06.2016, 15:10 Uhr

Die Saison 2015/2016 ist seit einer Woche beendet, mittlerweile trainieren die Kids bereits in den neuen Jahrgängen. Während unsere Fußballer/innen auf die Ferien warten, wollten wir der tollen Saison nochmals ein i-Tüpfelchen verpassten und fuhren mit acht Teams zum Saxony-Cup nach Dresden.

 

Es ist das größte Turnier dieser Art in Sachsen, 127 Mannschaften mit 1.714 Kindern nahmen daran teil, 498 Spiele bekamen wir im wunderschönen Ostra-Sportpark zu sehen. Es war ein riesiges Event, toll organisiert und von unserer Eintracht sensationell erfolgreich abgeschlossen.

 

Die Bambini kämpften im Modus 4 vs. 4 ohne Torhüter um den Siegerpokal. Die zweite Mannschaft spielte eine hervorragende Vorrunde, traf zehn Mal ins „Schwarze“, holte ebenso viele Punkte und schloss die Gruppe als Vierter ab. Einmal öfter traf unsere erste Mannschaft und holte gar dreizehn Punkte. So fehlte leider ein einziger Zähler für das Halbfinale, doch zum Trost gab es im kleinen Halbfinale das vereinsinterne Duell. Am Ende erreichten unsere beiden Teams Platz fünf und acht – prima!

 

Die F-Kids mussten leider beide in der Vorrunde ausscheiden, allerdings war die Qualifikation für das Viertelfinale aufgrund des Modus‘ sehr schwer möglich. In vier Neuner-Gruppen kamen nur die ersten beiden Mannschaften in die Runde der letzten Acht. Die F2 sammelte sieben Punkte und erzielte 12:17 Tore, wurden Gruppensiebter. Die F1 schaffte gar Rang vier, holte mit 11:5 Toren satte 13 Punkte. Mit interessanten Gegnern aus Tschechien, Polen, Dresden und der Region war es in jedem Fall ein tolles Turnier.

 

Die E2 hatte eine wahnsinnig schwere Gruppe erwischt. Beide Finalisten Dynamo Dresden und Hertha 03 Zehlendorf sowie zwei starke Teams aus Gostyn und Vitkovice machten es unseren E2-Kickern sehr schwer Erfolgserlebnisse zu sammeln. Am Ende langte es zwar „nur“ zu Gruppenplatz sieben, aber die Erfahrung war sicherlich einmalig. Die E1 erwischte eine perfekte Gruppenphase, gewann alle sieben Gruppenspiele und erzielte 16:1 Tore. Trotz der zweitbesten Vorrundenbilanz aller 127 Mannschaften reichte es nicht für einen größeren Erfolg. Im Viertelfinal lief leider nicht viel zusammen, man schied mit 1:3 gegen den VfB Hellerau-Klotzsche aus.

 

Die beiden D-Jugendteams nutzen den Saxony-Cup und verbrachten das gesamte Wochenende in Dresden. Etwas unausgeschlafen starteten die Kids den Turnier-Samstag, davon war allerdings auf dem Platz wenig zu sehen. Die D2 gewann ihre sehr ausgeglichene Gruppe mit 13 Punkten und 9:1 Toren. Im Viertelfinale besiegten sie den Dresdner SC im Neunmeterschießen, unterlagen dann allerdings unglücklich im Halbfinale gegen MKS Kania Gostyn. Am Ende stand ein überragender vierter Platz für unsere D2. Die „Erste“ stellte sich in der Gruppe ähnlich gut an, gewann ihre Vorrunde mit 15 Punkten und 8:1 Toren. Auch in der KO-Phase stolperten unsere Jungs trotz kurzer Nacht nicht mehr, gewannen alle drei Spiele und holten den Pokal auf die Südkampfbahn.

 

Auch sonst wurde am Wochenende nochmals viel gespielt und getestet. Die Bambini waren zum Turnier der Kinderkrebs-Hilfe beim SSV Stötteritz zu Gast, die F3 kickte in Böhlitz-Ehrenberg, auch die neue B-Jugend wollte erste Eindrücke sammeln.

 

Um Punkte ging es letztmals für die Herren-Teams. Die Zweite unterlag dem 1. FC Lokomotive Leipzig III mit 2:3 und beendet die Saison als Dritter, die Erste spielte beim SV Mölkau 0:0 und verpasst haarscharf die Stadtklasse-Meisterschaft. Dennoch gibt es für beide Teams viele Gründe zur Freude – der Aufstieg wurde ja bereits zuvor gesichert.

Rüssel-Kicker gewinnen den KiTa-Cup 2016

15.06.2016, 16:12 Uhr

Riesen-Stimmung am Sonntagmorgen auf der Südkampfbahn! Trotz leichter Müdigkeit nach dem sensationellen Pokalfinal-Tag samt endlos erscheinender Party kam das Eintracht-Team schnell wieder in allergrößte Fußballlaune. Verantwortlich dafür waren neben dem tollen Wetter insbesondere die gut 50 fußballbegeisterten Kids sowie ihrer Fans am Seitenrand.

 

Zum zweiten Mal in Folge veranstaltete die Nachwuchsabteilung des SV Eintracht Leipzig-Süd den KiTa-Cup, an dem alle Kindertagesstätten teilnehmen (können), die von uns jede Woche durch eine Fußball-AG begleitet werden.

 

Bereits zur Premiere im letzten Jahr war die Stimmung auf der sonnigen Südkampfbahn allerbestens, doch in diesem Jahr legten die kleinen Wirbelwinde nochmals einen drauf. Mit großer Begeisterung wurde dem Ball hinterher gelaufen, mit viel Herz dagegen getreten und auch ein ums andere Mal sensationell abgewehrt.

 

Das Wettspielen der fünf Kita-Mannschaften ließ Fußballherzen höher schlagen. Jedes Tor sorgte für große Jubelschreie von den Trainern und Eltern.

 

Am Ende gewannen die „Rüssel-Kicker“ aus der Kindertagesstätte „Blauer Elefant“ die diesjährige Ausgabe des KiTa-Cups. Aber auch die Kids aus dem Lerchenrain, die Drachenkicker, Kleinen Füchse und Rasenfighter begeisterten mit tollem Sport.

 

Die Projekte in den Kindertagesstätten enden in dieser Woche, danach heißt es: Sommerpause. Mit der Schulzeit geht auch die Kita-Saison wieder los. Wir haben unsere Projekte erweitert und wollen uns ab August wieder vielseitig einsetzen.

 

Infos zu unserer Arbeit im sozialen Bereich und zu unseren Partnern erfahrt ihr hier.

Pokalsieger krönen eine sensationelle Saison – "Erste" steigt auf

13.06.2016, 12:24 Uhr

Es ist ja nicht so, dass unsere Nachwuchs-Eintrachtler nicht schon genug gefeiert hätten; nach fünf Hallenmeisterschaften, vier Aufstiegen und überaus positiver (infra)struktureller sowie sportlicher Entwicklung – siehe Informationsabend. Dennoch galt es am vergangenen Samstag die perfekte Saison noch perfekter zu machen.

 

Die sportliche Herausforderung mit den Pokalfinals der D1 gegen den Leipziger SC und der B1 gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig U16 war sehr hoch. Dazu hofften wir auf den vorzeitigen Aufstieg der 1. Herren – ein Remis genügte – sowie auf ein tolles Abschneiden der Bambini zum Stadtmeisterschafts-Finale.

 

Aus der sportlichen Aufgabe wurde aber insbesondere eine mentale. Die D1-Jungs um Sebastian Seyffert standen einem kniffligen Gegner gegenüber. Doch getragen von über 150 Eintracht-Fans überstanden sie die Reifeprüfung zum Triple. Felix Metzner bewies seine Torjägerkunst zum 98. Mal (!) in dieser Saison, knipste per Hacke zum 1:0 und erzielte später drei weitere Treffer. Tom Bader verteidigte sein Tor bravourös, Thommy Damm erzielte das wichtige 4:1, Kapitän Tjark Wilke zog im Mittelfeld die Fäden – alles in allem eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung, die zum 5:1 und damit dem erneuten Pokal-Erfolg führte.

 

Von der Euphorie getragen, wollten die Eintrachtler nun nachlegen. Die B1 dampfte mit hohem Tempo in ihr Finale, der Gegner kein geringerer als die Loksche aus dem Bruno-Plache-Stadion. Doch die erste Halbzeit ging klar an die Eintracht, Vincent Spoddig und Felix Anders trafen zum 2:0, Tim Hänig und Co. hätten allerdings zwei, drei weitere Tore machen können, vielleicht sogar müssen. Denn dem hohen Tempo mussten die Matheja-Jungs in der zweiten Halbzeit Tribut zollen. Der Lok-U16 gelang direkt nach dem Wiederanpfiff der 2:1-Anschlusstreffer und wenig später ein Latten-Schuss. Die Eintracht wehrte sich mit allen Kräften und schleppte den hauchdünnen Vorsprung ins Ziel. Das zweite Triple des Tages war perfekt.

 

Unterdessen machte die frohe Kunde von der Südkampfbahn die Runde. Die 1. Herren hatte gegen den VfK Blau-Weiß Leipzig II durch Kapitän Rouven Göttsches zum 1:1 ausgeglichen und dieses Ergebnis bis zum Abpfiff gehalten. Dieser Punktgewinn bedeutete den direkten Durchmarsch aus der 1. Kreisklasse über die Stadtklasse in die Stadtliga. Besser hätte Coach René Behring sein fünfjähriges Engagement bei der Eintracht nicht an Nachfolger Rouven Göttsches überreichen können.

 

Während Sten Höhn und Felix Metzner (Torschützenkönige der Stadtliga E1 & D1) sowie die C2-Jugend (Meister-Titel 1. Kreisklasse) geehrt wurden, kickten die Bambini um die Stadtmeisterschaft. Im dritten und letzten Gruppenspiel platzte der Knoten – und zwar gleich sechs Mal. Mit einem 6:2 gegen den VfB Zwenkau stürmten die Eintracht-Bambini in die finale Runde, holten dort einen ausgezeichneten zweiten Platz. Damit halten wir fest: Vize-Hallenmeister und Vize-Stadtmeister – Wow!

 

So neigt sich eine irre Saison dem Ende entgegen. Die Jahrgänge wechseln ab heute in die neuen Teams und trainieren unter ihren neuen (oder alten) Trainern. Kommenden Samstag geht’s für den kompletten Kleinfeld-Nachwuchs zum größten Turnier Sachsens nach Dresden – über 100 Eintrachtler messen sich dort mit Dynamo Dresden und Co. Währenddessen feierte unser Homepage-Team am Finaltag ganz still und leise die magische Viertel-Millionen-Besucher-Marke.

 

Jaja, die Saison war schon irre, wir haben viel erlebt, oft gejubelt und nur selten geweint. Das Wochenende symbolisierte eine sagenhaft rasante Entwicklung unserer Nachwuchsabteilung. Wir können nicht oft genug „Danke“ sagen – denn ohne euch wäre hier nicht viel los.

 

Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Wir konnten uns aber für keines entscheiden...

Auf Triple-Jagd – Eintrachtler fiebern dem Pokalfinale entgegen

08.06.2016, 18:05 Uhr

In drei Tagen stehen zu dieser Zeit die Stadtpokal-Sieger fest. Die Eintrachtler Jungs wollen unbedingt zu ihnen zählen, müssen dafür aber schwierige Aufgaben lösen. Läuft alles rund, gibt’s auf der anschließenden Party auf der Südkampfbahn viel zu feiern – samt Freigetränken.

 

Es ist angerichtet, zwei Eintracht-Teams haben den Sprung ins Finale des Stadtpokals geschafft. Die D1-Jungs messen sich mit dem Leipziger SC (Liga-Ergebnisse: 4:1, 3:3), die B1 mit dem 1. FC Lokomotive Leipzig U16 (1:0, 2:1).

 

Nicht nur in der Liga lief es für die Mannschaften von Sebastian Seyffert und Thomas Matheja samt Meistertitel nahezu perfekt, auch die Hallensaison wurde mit dem größtmöglichen Pokal abgeschlossen. Es winkt also das „doppelte Triple“ – das wäre in dieser Form einmalig.

 

Für den Erfolg müssen die Trainer an der Seitenlinie und die Jungs auf dem Platz sorgen. Den notwendigen Rahmen stellen unsere Eintrachtler bereit, die in großer Zahl auf der Tribüne Stimmung machen werden. Alle Nachwuchsmannschaften sind dabei und wollen die D1- und B1-Jungs zum Pokaltitel brüllen.

 

Eine Mannschaft kann dann doch nicht dabei sein – die 1. Herren. Die kämpfen zeitgleich um den vorzeitigen Aufstieg in die Stadtliga. Im optimalsten aller Fälle feiern dann also Herren,  Junioren und Fans gemeinsam auf der Südkampfbahn!

 

Alle Daten für euch im Überblick

Anstoß D1 vs. Leipziger SC: 13:00 Uhr

Anstoß B1 vs. 1. FC Lok U16: 15:00 Uhr

Treffen für alle Fans: 12:30 Uhr

Ort: Sportschule „Egidius Braun“, Abtnaundorfer Straße 47, 04347 Leipzig

 

Weitere Informationen

Feier: 17:30 Uhr auf der Südkampfbahn (je Titel gibt es je ein Fass Brause und Bier frei)

Kleidung: alles, was grün ist

 

Für uns ist es ein ganz besonderer Tag und ein wohl einmaliges Event – für die Trainer, die Spieler, ihre Eltern/Großeltern, für die Nachwuchsabteilung, für euch. Lasst uns das Pokalfinale rocken! Bis Samstag!

Letzter Nachwuchs-Spieltag – Sieger und Besiegte

06.06.2016, 13:53 Uhr

Der letzte Spieltag im Nachwuchsbereich hielt noch viele interessante Spiele und Entscheidungen offen. Zu allererst richteten sich alle Augen auf die C2-Jungs, die mit einem Sieg gegen den SV Brehmer Leipzig die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Stadtklasse perfekt machen könnten.

 

Die Mannschaft von Thomas Ebneter ließ herzlich wenig anbrennen, ging durch zwei Treffer von Paul Heine frühzeitig mit 2:0 in Führung. Dank eines Eigentores sowie den Toren von den D1-Spielern Felix Metzner und Pascal Seeber war bereits zur Pause alles entschieden. Am Ende feierten die Jungs ein deutliches 6:2 und die damit verbundene Meisterschaft!

 

Selbiges Ziel hatte sich die E1 gesetzt, musste allerdings am vergangenen Wochenende eine bittere 2:3-Niederlage gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig U10 einstecken. So galt es beim Vierten VfK Blau-Weiß Leipzig zu gewinnen und auf Schützenhilfe aus Stötteritz zu hoffen. Das eigene Spiel lief nahezu wie gemalt. Nach kleinen Startschwierigkeiten spielten sich unsere E1-Kicker in Laune. 5:1 hieß es bereits zur Pause, am Ende stand ein deutliches 6:1 auf dem Tableau. Doch weder schöner Fußball noch das hohe Ergebnis reichten für den Aufstieg in die Regionalkreisoberliga. Aufgrund des zeitgleichen Sieges des SV Panitzsch/Borsdorf fehlte schlussendlich ein Punkt.

 

Die D2 sammelte unterdessen ihren zehnten Sieg in Serie ein und beendeten die Spielzeit als Vierter. Der sagenhafte Lauf bescherte außerdem Platz eins in der Rückrunden-Tabelle – mit satten sieben Vorsprung auf die Konkurrenz! Auch die F3 blieb bis zum Zielstrich auf Kurs, siegte im letzten Spiel mit 15:1 gegen Roter Stern Leipzig und gewinnt somit ihre Fairplay-Gruppe! Am Folgetag gab es noch zwei Testspiele gegen TuS Leutzsch, die mit 6:1 und 9:0 für unsere Eintrachtler endeten.

 

Die F1 verabschiedete sich mit einem 6:0 beim SSV Stötteritz bestens aus der Saison. In der Stadtliga – der höchst möglichen Spielklasse – wurde es am Ende ein sehr guter sechster Platz. Auch die D3 schloss eine tolle (kurze) Saison ab, gewann gegen den SV Leipzig-Ost und schaffte somit sechs Siege aus acht Spielen.

 

Die C1 musste sich am letzten Spieltag einer besonders großen Aufgabe stellen. Der Stadtmeister SV Lok Engelsdorf war auf der Südkampfbahn zu Gast und wollte bis zum Schluss ungeschlagen bleiben. Doch dies stand lange Zeit auf der Kippe, denn die Eintracht zeigte sich von ihrer besten Seite und machte ein hervorragendes Spiel. Jean-Paul Lietzow traf kurz vor Schluss nur den Querbalken, ein Sieg lag in der Luft.

 

Die B1 gewann ihr letztes Ligaspiel gegen die SpG Räpitz/Kitzen mit 12:0 und hat schlussendlich 51 Punkte und 126:12 Tore aus 18 Spielen auf dem Konto. Die D1 hatte es mit dem Zweitplatzierten und Final-Gegner Leipziger SC zu tun. Nachdem Felix Metzner, Pascal Seeber und August Kreller trafen, sah alles nach einer klaren Angelegenheit aus, ehe der Gast von der Pistorisstraße aufdrehte und binnen kurzer Zeit selbst dreimal traf. Das Remis macht Lust auf mehr – wir freuen uns auf das Pokalfinale!

 

Die 1. Herren gewann ihr Spiel gegen den TSV 1893 Leipzig-Wahren mit 3:1 und braucht nun nur noch einen Punkt aus den letzten beiden Spielen, um den Durchmarsch in die Stadtliga perfekt zu machen.

 

Die D-Mädels errangen gegen den Dritten SSV Kulkwitz ein starkes 1:1.

 

Die E2 unterlag dem Zweiten SV Fortuna Leipzig mit 4:8, die B2 dem Meister Böhlitz-Ehrenberg mit 2:5, die Zweite verlor gegen den TSV Seegeritz 1950 mit 0:1.

 

Nun blickt alles auf das kommende Wochenende. Die D1 und B1 wollen das Triple aus Stadtmeisterschaft, Hallenstadtmeisterschaft und Stadtpokal perfekt machen, müssen sich aber mit bärenstarken Gegnern messen. Alle Eintrachtler treffen sich Samstag 12:30 Uhr in der Sportschule „Egidius Braun“.

 

Die 1. Herren möchte zeitgleich den Aufstieg eintüten und im Erfolgsfall mit den Pokalfinalisten eine Party auf der Südkampfbahn feiern. Dazu in den folgenden Tagen mehr.

 

Es folgt eine kurze Zusammenfassung des Informations-Abends vom Freitag. Mit etwa 300 Leuten war dieser bestens besucht.

ZF Informationsabend HP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 386.8 KB

Informationsabend zur neuen Saison am 3. Juni um 18:00 Uhr

02.06.2016, 12:45 Uhr

Am Freitag ist es wieder soweit, wir laden alle Kinder, Eltern und Interessierte herzlichst zu unserer Informations-Veranstaltung ein.

 

Wir haben Tolles vorbereitet und möchten euch besondere Einblicke in die Spielzeit 2015/2016 geben, außerdem werden wir einige Ehrungen vornehmen.

 

Des Weiteren dürft ihr euch auf die Vorstellung der neuen Übungsleiter und Trainerteams sowie weiteren wichtigen Informationen zur neuen Spielzeit freuen.

 

Da die Teilnehmerzahl in den vergangenen Jahren stetig stieg, findet die Veranstaltung in diesem Jahr in der Tischtennis-Halle unseres Vereinshauses gegenüber des Kneipeneingangs statt.

 

Wir freuen uns auf euch und einen tollen Abend!

B1 holt die Stadtmeisterschaft, E1 verpasst Tabellenführung

31.05.2016, 00:57 Uhr

Für unsere Matheja-Jungs lief die Saison nahezu perfekt. Bis auf den ersten Spieltag (3:3 gegen den SV Lok Engelsdorf) und die 1:2-Niederlage bei der BSG Chemie Leipzig gab es viel Grund zu feiern. Im Winter wurde die Hallenstadtmeisterschaft eingetütet, zudem stehen die Jungs im Pokalfinale.

 

Nach dem überzeugenden 1:12-Erfolg am Samstagmorgen bei der SG Leipzig-Bienitz wurde nun auch die Stadtmeisterschaft klar gemacht. Vincent traf gleich sechsmal und erhöhte sein Tore-Konto auf 41 Treffer. Auch Edwin, Alex (je 2), Oliver und Felix knipsten für die Eintracht.

 

Am selben Ziel feilte schon seit Rückrunden-Start auch die E1. Es stand ein anstrengendes Wochenende auf dem Plan, gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig U10 und die SG Olympia Leipzig genügten vier Punkte, um die Tabellenführung vor dem letzten Spieltag zu übernehmen.

 

Zwar ging die Partie gegen die Olympioniken am Sonntagmorgen mit 4:3 (1:0) knapp an die Eintrachtler, doch gegen die Loksche mussten unsere Jungs am Vortag eine bittere 2:3-Pleite einstecken. Zur Halbzeit sah alles nach einem Debakel aus, einzig der Zwischenstand von 0:3 machte noch Hoffnung. Im zweiten Abschnitt wuchsen die E1-Kids über sich hinaus, konnten binnen fünf Minuten auf ein Tor herankommen und bis zum Schluss viele Chancen erspielen. Doch als der Kopfball vom vorgeeilten Eintracht-Torwart Willi am Tor in der dritten Nachspielminute vorbeisegelte, schloss sich das Kapitel Stadtmeisterschaft auf bittere Art und Weise.

 

Zur selben Zeit war unsere B2 am Ball, hatte quasi denselben Spielverlauf, nur mit dem besseren Ende. Die Anfangsminuten gingen klar an den Gast aus Großlehna, der prompt mit 0:4 führte. Im Rennen um Platz drei in ihrer Premieren-Saison wäre dies ein herber Rückschlag für die Jungs gewesen. Zur 55. Minute stand es nach Treffern von Friedrich, Paul (je 2) und Christoph mit einmal 5:5, ehe Großlehna wieder in Führung ging. Eric erzielte in der 74. Minute den abermaligen Ausgleich, Christoph entschied dann in der Nachspielzeit das Spiel zu Gunsten unserer nie aufgebenden Eintracht.

 

Die C2 konnte hingegen im Kampf um die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse einen ganz wichtigen Erfolg feiern. Beim SC Eintracht 09 Großdeuben galt es nicht nur drei Punkte einzusammeln – am Vortag gewann der VfK Blau-Weiß Leipzig mit 10:0 – sondern auch viele Treffer zu erzielen. Mit einem satten 21:0 stehen die Jungs von Thomas Ebneter nun vor dem letzten Spieltag punktgleich auf Rang eins, haben allerdings die um achtzehn Tore bessere Tordifferenz. Wir empfangen am letzten Spieltag den Vierten SV Brehmer Leipzig, die Blau-Weißen müssen zum Dritten Roter Stern Leipzig.

 

Auch die 1. Herren feierte einen sehr wertvollen Sieg im Aufstiegskampf. Beim SSV Markranstädt trafen Patrick John (2) und Vinzenz Rölle zum 1:3-Auswärtssieg.

 

Die F3 gewann gegen Kickers 94 Markkleeberg IV mit 9:1, die E3 bei Roter Stern Leipzig mit 4:2, die D1 bei Tapfer Leipzig mit 5:0. Auch die D2 war wieder siegreich, bezwang den Vierten SV Leipzig-Ost mit 4:3 und liegt nun nach neun Siegen am Stück selbst auf Rang vier.

 

Nicht so froh über ihre Ergebnisse waren die Jungs der D3 (1:2 beim SSV Stötteritz II), der E2 (4:5 gegen BSG Chemie Leipzig), der F1 (1:4 gegen Kickers 94 Markkleeberg) und der F2 (2:6 gegen SV Schleußig. Auch die 2. Herren musste eine Niederlage einstecken, verloren beim SC Eintracht Schkeuditz II mit 0:4.

 

Für unsere Mädels lief es am Wochenende leider gar nicht. Die B-Mädchen unterlagen beim Tabellenführer Heidenauer SV mit 0:8 sowie die D-Mädchen beim Zweiten in Großdeuben mit 1:5. Auch den C-Mädels erging es in Reichenbrand nicht besser – sie unterlagen im Duell Erster gegen Zweiter mit 11:0.

1. Herren nun im Spitzen-Trio, E2 & C1 erfolgreich

27.05.2016, 15:45 Uhr

Es wirkte so, als hätten unsere „Erste“ zur ungünstigsten Zeit einen kleinen Durchhänger gehabt. Nach sieben Dreiern in Folge sowie den beiden Siegen im Achtel- und Viertelfinale des Stadtpokales gab es gegen den SV Liebertwolkwitz II, VfK Blau-Weiß Leipzig II und SV Mölkau nur zwei von neun möglichen Punkten.

 

Doch umso günstiger gelegen war dann wiederum der Beginn der neuen Siegesserie. Gegen das Spitzen-Trio SV Brehmer Leipzig, Leipziger SC und SpVgg Leipzig sammelte unsere Eintracht alle neun Punkte und findet sich nun selbst im Spitzen-Trio wieder.

 

Dabei war das Duell am Dienstagabend gegen den Zweiten SpVgg Leipzig kein leichtes Unterfangen, denn die offensivstarken Gäste verlangten unserer Verteidigung viel ab. Doch manchmal braucht es an der richtigen Stelle etwas Glück, manchmal auch einen doppelt abgefälschten Ball. So murmelte in der 81. Minute ein Moritz Simon-Schuss unhaltbar ins kurze Eck – mit viel Einsatz und Willen reichte dies zum wichtigen 2:1-Erfolg.

 

Nun geht es am Sonntag beim SSV Markranstädt III um weitere wichtige Punkte. Aktuell rangiert die René Behring-Elf auf Rang zwei, einen Zähler Vorsprung auf den Dritten, einen Rückstand auf den Tabellenführer. Zum Vierten SV Liebertwolkwitz II sind es drei.

 

Für die E2 ging es am Donnerstag im „kleinen Derby“ gegen den Kooperationspartner SV Eiche Wachau. Ben traf bereits nach fünf Minuten für die Eintracht, nach dem Pausenpfiff legte er ein weiteres Tor nach, ehe Rasmus kurz vor Schluss mit dem 3:0 „den Deckel drauf tat“.

 

Die C1 gewann ihr vorgezogenes Punktspiel beim LSV Störmthal gar mit 12:0. Viele D1-Spieler machten weitere erste Schritte auf dem Großfeld und konnten sich bestens in die Mannschaft einfügen.

 

Am Wochenende findet der vorletzte Spieltag unseres Eintracht-Nachwuchses statt. Die D2 (Samstag 09:00 Uhr gegen SV Leipzig-Ost) will den neunten Sieg in Folge einfahren, die C2 braucht für die Meisterschaft viele Tore (Sonntag 10:30 Uhr in Großdeuben), während die E1 für die Stadtmeisterschaft ein Mammut-Programm (Samstag 1. FC Lok, Sonntag SG Olympia – beide 10:30 Uhr zu Hause) vor sich hat. Die B1 kann am Samstag bei der SG Bienitz vorzeitig Stadtmeister werden.

 

Es geht spannend zu, wir freuen uns!

D1-Jungs feiern Stadtmeisterschaft - sonniges Eintracht-WE

23.05.2016, 15:40 Uhr

Für unsere Jungs des 2003er-Jahrganges sind es aktuell Tage des Feierns. Nach dem Finaleinzug am vergangenen Mittwoch – 4:0 gegen den SV Liebertwolkwitz – zog das Team von Sebastian Seyffert am Sonntag eindrucksvoll nach und feierte die vorzeitige Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesklasse.

 

Gegen den Tabellenzweiten SV Liebertwolkwitz verlief es bei nervig warmen Temperaturen zunächst weniger gut. Der Gast drückte durch gutes Umschaltspiel auf unser Tor, kam gleich zu mehreren Großchancen und dem 0:1. Die Eintracht wehrte sich, gelangte durch großen Einsatz und einen „Metze“-Dreierpack – Saison-Pflichtspieltore 88, 89 und 90 (!) – auf die Siegerstraße.

 

Einen ebenso wichtigen Erfolg landete unsere 1. Herren, die im direkten Duell um den Aufstiegsrang drei gegen den Leipziger SC mit 4:0 (3:0) die Oberhand behielt. Patrick John (2), Tino Peschik und Martin Leiding trafen für die Behring-Elf, die sich nun auf das nächste Spitzenduell freut. Am morgigen Dienstag empfangen die Eintrachtler den neuen Zweiten zum letzten Nachholspiel. Es winkt eine perfekte Ausgangsposition für die verbleibenden vier Ligaspiele.

 

Die Zweite empfing derweil den Tabellenführer LFV Sachsen Leipzig. Trotz großer Hitze lieferten sich beide vorzeitige Aufsteiger einen lebendigen Schlagabtausch, der lediglich mit Toren geizte. Tino Bergers Mannschaft gelang eine sehr gute erste Halbzeit, musste dann im zweiten Abschnitt allerdings alle Kräfte mobilisieren, um einen verdienten Punkt auf der Südkampfbahn zu lassen.

 

Für die E1 und C2 geht das Meisterschaftsrennen in die nächste Runde. Die Konkurrenten gewannen, die Eintrachtler auch. Die E1 setzte sich dank einer bärenstarken Leistung in Halbzeit eins (6:0) letztendlich mit 7:2 gegen die SG Rotation Leipzig II durch, die C2 siegte mit einer sehr konzentrierten Leistung gegen die SpG Roter Stern/Turbine mit 3:0.

 

Für beide Teams steht ein vorentscheidendes WE auf dem Programm. Die E1 muss zunächst Samstag im Nachholspiel gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig U10 ran, muss Sonntag dann gegen die SG Olympia nachlegen. Die C2-Jungs müssen zum SC Eintracht 09 Großdeuben und brauchen Tore, Tore, Tore.

 

Für die D2 lief es ebenso rund, der achte Sieg in Serie wurde durch ein super spannendes 2:1 gegen die SG Taucha 99 II eingetütet. Die D3 gewann ebenso, sie setzten sich gegen den SV Lindenau II mit 2:1 durch.

 

Die B2-Jungs feierten gegen den SV Brehmer Leipzig einen Kantersieg. Beim 20:1 traf Alexander Müller gleich zehnfach, leider verletzte sich B1-Stürmer Fahim schwer – wir wünschen gute Besserung!

 

Die G1 wurde in Schleußig Erster, die G2 beim 1. FC Lokomotive Leipzig Zweiter – sensationell!

 

Des Weiteren schaffte die F1 beim VfB Zwenkau ein 2:2, die B-Mädels gewannen gegen den Radebeuler BC mit 4:1.

 

Leider lief es nicht für alle ELS-Teams so prima. Die E3 unterlag dem FC International mit 1:10, mit dem selben Ergebnis musste sich die F2 dem SSV Markranstädt II geschlagen geben. Die C1 unterlag der SG Leipzig Bienitz mit 1:2, E2 dem SV Panitzsch/Borsdorf mit 2:3.

 

Wir wünschen einen guten Start in die neue Woche!

Alle älteren Nachrichten unserer Nachwuchsabteilung findet Ihr im News-Archiv.

2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016