Kontakt Nachwuchs: Daniel Grönitz • daniel-groenitz@online.de • 0177 7646184

D2 gelingt fünfter Sieg in Folge, A1 springt auf Platz eins

12.09.2017, 23:22 Uhr

Für die D2-Kicker von Michael Ziegenhorn und Markus Thom läuft die Spielzeit 2017/2018 bislang wie am Schnürchen. In ihrer Premieren-Saison gelang ihnen zunächst ein deutlicher Erfolg in der ersten Pokalrunde beim TSV Einheit Lindenthal, sodass nun am kommenden Sonntag die nächste Aufgabe – allerdings mit dem Kreisklasse-Spitzenreiter SV Dölzig eine durchaus knifflige – bevorsteht.

 

In der Folge fuhren unsere D2-Jungs drei Liga-Dreier in Folge ein, ehe sie am Samstag auf den FSV Großpösna trafen. „Ein Pferd springt nicht höher, als es muss“, dachten unsere Eintrachtler wohl und hätten durchaus hängen bleiben können. Lennox und Nuno trafen jeweils zur Führung, zweimal glichen die Gastgeber im ersten Durchgang aus. Vincents Doppelpack nach der Halbzeit brauchte unsere Mannschaft dann auf Kurs, ehe Bela, Lennox und Kapitän Elijah das Ergebnis deutlicher gestalteten. Danach traf der Gastgeber selbst doppelt zum 4:7-Endstand. Am gestrigen Dienstag absolvierten die Jungs zudem ein Testspiel beim Stadtliga-Dritten RasenBallsport Leipzig U13-Mädchen und trennten sich leistungsgerecht 4:4.

 

Die Matheja-Elf bestritt am Sonntag ihr drittes Ligaspiel. Nach den Siegen über den SV Lok Engelsdorf und Kickers 94 Markkleeberg gastierte nun der SV Liebertwolkwitz auf der Sportanlage des SSV Stötteritz. Unsere A-Jugendlichen ließen dabei zu keiner Zeit Zweifel am Spielausgang aufkommen und erzielten schlussendlich dreizehn Tore und freuten sich über den Sprung an die Tabellenspitze.

 

Fabian und Vincent stachen mit je vier Treffern heraus, auch Tim (2), Felix, Fahim und Friedrich konnten sich in die Torjägerliste eintragen. Martin hielt beim Stand von 1:0 einen Elfmeter und sorgte mit seiner Hintermannschaft für das zweite zu-Null-Spiel der noch jungen Saison. Am Sonntag treffen unsere Jungs dann im Landespokal auf den Döbelner SC – aktuell Achter der Landesklasse Mitte.

 

Zusammenfassung Samstag

Die E2-Jugend feierte ihren ersten Saison-Dreier. Jonas knipste gleich fünffach beim 8:2-Erfolg gegen den FC Blau-Weiß Leipzig.

 

Die B2-Jugend bleibt auch im dritten Ligaspiel ungeschlagen. Nach einem Remis und einem Sieg freute sich Trainer Dirk Hedrich über ein deutliches 8:1 gegen den SV Lipsia 93 e.V. Damit rangiert unsere Landesliga-Reserve auf Rang drei, hat allerdings auch ein Spiel weniger.

 

Des Weiteren absolvierte unserer F2-Jugend erneut ein fantastisches Ligaspiel. In der zweithöchsten Liga am Ball, in der ausschließlich erste Mannschaften gemeldet sind, holten sie nach zwei knappen Niederlagen gegen den Ersten und Zweiten sowie einem Remis gegen den Dritten nun ein weiteres gegen den viertplatzierten FC Eintracht Holzhausen 1993 e.V.

 

Außerdem unterlag die D1 beim 1. FC Lokomotive Leipzig mit 1:5 und die B1 gegen den VFC Plauen e.V. mit 0:5. Die E3 kam leider beim Spitzenreiter SpVgg 1899 Leipzig nicht zum Zuge, schoss ein Tor, musste aber 16 einstecken.

 

Zusammenfassung Sonntag

Unsere E1-Kids freuten sich über ihren ersten Saison-Dreier. Gegen die SG Rotation Leipzig 1950 e.V. gelang ein gutes Spiel, welches mit 5:2 für unsere Eintrachtler endete.

 

Die C2 gewann ihr Spiel gegen die SG LVB Fußball mit 9:0 und die C1 beim FSV Oschatz e.V. mit 7:0. Die Zweite gewann bei der SG Lausen mit 4:2, auch die F3 war wieder erfolgreich und führt weiterhin die Tabelle an.

 

Die D3, F1 und Erste unterlagen in ihren Spielen.

C1 sammelt drei wichtige Punkte ein, D1 unterliegt RB Leipzig spät

05.09.2017, 10:20 Uhr

Der Start in die erste Landesklasse-Saison unserer C1-Jugend verlief holprig. Zwar spielten die Jungs um Oliver Grimm und Stephan Wegner eine sehr ordentliche Vorbereitung und konnten dort auch gegen höherklassige Teams wie dem VFC Plauen, VfB Auerbach, VfB IMO Merseburg und FC Energie Cottbus U14 überzeugen. Doch der die ersten beiden Ligaspiele konnten daran nicht anknüpfen, entsprechend standen ein Punkt und 4:8 Tore auf dem Konto.

 

Zugegebenermaßen war das Auftaktprogramm kein leichtes und auch mit etwas Unglück verbunden, doch entsprechend knifflig wurde die Aufgabe am dritten Spieltag. Die SG Olympia Leipzig kam als Tabellenführer mit 11:0 Toren zur Eintracht und lief mit einem durchgängig alten Jahrgang auf.

 

Zu Beginn versuchte unsere Mannschaft in der gegnerischen Hälfte die Balleroberung zu provozieren. Das stellte sich jedoch als schwierige Aufgabe heraus, da die Gäste sehr viel mit langen Bällen auf ihre schnellen Offensivspieler agierten. Wir mussten uns der Spielweise anpassen und wenig später auch einem Rückstand hinterherlaufen.

 

„Metze“ gelang in der 19. Minute nach einer super Vorarbeit von Thommy der Ausgleich. Fortan entwickelte sich ein offenes, offensives Fußballspiel. Die Eintrachtler mussten aufgrund der körperlichen Unterschiede – auch weil insgesamt neun junge Jahrgänge im Kader standen – sehr fleißig sein, clever verteidigen und ballsicher nach vorn umschalten. In Halbzeit eins fielen keine weiteren Tore.

 

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich eine für die Südkampfbahn-Kicker schwierige Situation. Immer wieder tauchte die SG Olympia in Gleichzahl vor der Abwehrreihe auf, konnte sich so viele Torchancen erarbeiten, aber keine einzige nutzen. Zwar landete der Ball in Lucas Netz, doch der umsichtige Schiedsrichter erkannte wie schon bei einem vermeintlichen Treffer in der ersten Halbzeit korrekt auf Abseits.

 

Über das Abseits wurde sich natürlich viel gestritten, so auch zwei Minuten vor dem Abpfiff, als Metze in Höhe der Mittellinie alleine auf den Gäste-Torhüter zulief. Es sah zum Zeitpunkt des Abspieles nach „gleicher Höhe“ aus, so wurde unser Kapitän auf dem Weg zum Tor nicht zurückgepfiffen und konnte die vielumjubelte Führung erzielen. Direkt im Gegenzug kann der Gast ausgleichen, trifft aber nur den Pfosten, ehe Ben mit einem Konter in der dritten Nachspielminute „den Deckel drauf macht“ und den ersten Dreier der Saison eintütet.

 

Nun geht die Reise zum FSV Oschatz, der bislang alle drei Spiele verlor. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wie am Sonntag gezeigt, stehen die Chancen auf neuerliche drei Punkte gut.

 

Einen Tag vor dem C1-Spiel ging es an selber Stelle ebenso hochspannend zur Sache. Die D1-Jugend empfing den Ligakrösus RB Leipzig U12. Die RasenBaller gewannen in den vergangenen fünf Jahren die Landesklasse Nord und sich auch in diesem Jahr der einsame Favorit. Die Eintracht wollte den Jungs vom Cottaweg trotz einiger schmerzlicher Ausfälle und einem eigenen halben U12-Status so lange wie möglich eine offene Partie bieten.

 

Dies gelang den D1-Jungs auf ganzer Linie. Die ersten großen Chancen hatte unsere Mannschaft, als Morten aus halbrechter Position das Außennetz trifft und Colin wenig später eine Ecke an den Pfosten setzt. Doch in der Folge nahm der Gast das Spiel in die Hand und erarbeitete sich viele gute Möglichkeiten, doch zum einen parierte Torhüter Hannes vorzüglich und auch die ELS-Abwehr bekam immer wieder ein Bein dazwischen. Ab und an konnten sich die Eintrachtler aus der Bedrängnis befreien, weitere größere Chancen sprangen dabei jedoch nicht heraus.

 

Unglücklich, dass der Rückstand kurz vor der Pause und aufgrund eines Stellungsfehlers im Zuge einer Ecke passierte. Ein 0:0 zum Halbzeitpfiff wäre eine tolle Basis für die zweite Hälfte gewesen. Doch die Jungs nahmen die Aufgabe motiviert an und glichen überraschend nach vier Minuten zum 1:1 aus. Niels stahl sich bei einer Ecke davon und konnte im zweiten Versuch den Ball ins Netz befördern.

 

Fortan entwickelte sich eine rasante Partie, in der die Eintracht mithalten konnte und die RasenBaller schnellstmöglich auf die Siegerstraße einbiegen wollten. In der 45. Minute fiel aufgrund des Chancenplus‘ folgerichtig das 1:2, welches Moritz via Freistoß aber kurz darauf wieder egalisierte. In der heißen Schlussphase fiel ein Pfostenschuss der Gäste dem wartenden Stürmer vor die Füße, der die Kugel zur erneuten Führung einschob. Die Eintracht gab abermals nicht auf und bemühte sich um den dritten Ausgleich, wurde dann aber in der zweiten Nachspielminute eiskalt ausgekontert und musste sich mit 2:4 geschlagen geben.

 

In den kommenden beiden Wochen steht die U12 des 1. FC Lokomotive Leipzig in der Liga und im Pokal auf dem Programm. Dazu kommen noch vier Leistungsvergleiche, ehe nach den Oktoberferien mit dem FC Eilenburg und SSV Markranstädt die nächsten kniffligen Aufgaben folgen.

 

Zusammenfassung vom Samstag

Die F2-Eintrachtler hatten wahrlich ein schweres Auftaktprogramm. Nach den knappen und sehr unglücklichen Niederlagen gegen RB Leipzig und Leipziger SC 1901 e.V. - Fußball wollten die Kids von Philipp Engler nun gegen Roter Stern Leipzig punkten. Die gelang auch, weil unsere Eintrachtler auch nach einem 0:2-Rückstand nicht aufgaben und ein fantastisches 2:2 erkämpften.

 

Die D2-Jugend trat als überwiegend junger Jahrgang gegen den SSV Stötteritz an und musste einen 2:3-Zwischenstand verkraften. Doch die Mannschaft um Michael Ziegenhorn bewies vorbildliche Moral und drehte das Spiel durch drei Elijah-Treffer auf 5:4. Auch Yannick und Xaver trafen zum vierten Sieg in Serie.

 

Nah dran waren die B1-Jungs, die bei der BSG Stahl Riesa knapp und sehr spät mit 1:2 verloren. Felix traf zwanzig Minuten vor Schluss zum 1:1, ehe der Siegtreffer der Gastgeber für ziemliche Ernüchterung sorgte.

 

Große Freude gab es bei der D3-Jugend, die bei der SG Motor Gohlis-Nord Fußball einen 1:5-Auswärtssieg und die verteidigte Tabellenführung feierten.

 

Zudem unterlag die E1 trotz starker zweiter Halbzeit bei Kickers 94 Markkleeberg mit 2:5.

 

Zusammenfassung vom Sonntag

Die A1-Jugend gewann als Aufsteiger auch ihr zweites Landesklasse-Match. Bei Kickers 94 Markkleeberg zeigte sich zunächst der Gastgeber sehr kaltschnäuzig, ehe Felix, Vincent und Fahim den Spieß umdrehten und die Matheja-Elf auf Rang zwei schossen.

 

Während die Erste ein Freilos im Leipziger Stadtpokal genoss und bei der SpVgg Leipzig testete (1:2), musste die Zweite beim AC 1990 Taucha e.V. ran. Trotz überzeugender Leistung gerieten die Eintrachtler in Rückstand, ließen danach aber nichts anbrennen und gewannen deutlich mit 10:2. Philipp Engler überzeugte mit vier Treffern und zwei Vorlagen.

 

Die F1-Jugend freute sich über einen 7:4-Sieg gegen die SG Olympia Leipzig, auch die F3 war wieder erfolgreich und gewann gegen den SV Schleußig 1990 e.V. III auch ihr drittes Ligaspiel.

 

Die E3 siegte beim SV Lok Engelsdorf e.V. mit 9:5, die E2 unterlag beim VfB Zwenkau 02 e.V. mit 6:9, die C2 beim Leipziger SC 1901 e.V. - Fußball mit 0:3.

D3 bezwingt BSG Chemie, Bambini wieder super drauf

29.08.2017, 11:50 Uhr

Unsere D3 startet am vergangenen Wochenende mit einem überzeugenden 9:0-Erfolg über die SG Lausen II in die neue Spielzeit. Nun galt es im Duell mit der BSG Chemie Leipzig II nachzulegen.

 

Der Start in die Partie misslang der Eintracht völlig. Bereits in der ersten Minuten gingen die Chemiker mit 0:1 in Führung. Auch in der Folge musste Torhüter Karl mehr eingreifen, als ihm lieb war. Doch er hielt seine Mannschaft im Spiel, die nun wieder selbstbewusster Fußball spielte und in der vierzehnten Minute durch Daniel ausgleichen konnte. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein sehr spannendes Match, in jenem die Eintrachtler in Minute 41 auf die Siegerstraße bogen. Eine Max-Ecke schiebt Oliver aus kurzer Distanz zum umjubelten 2:1 ein. Elf Minuten später war es Moritz auf Vorlage von Rasmus, der auf 3:1 erhöhte. Trotz des Vorsprunges mussten unsere D3-Jungs alles geben, um den Erfolg einzutüten. Entsprechend groß war die Freude und Erleichterung nach dem Abpfiff.

 

Die Bambini waren auch an diesem Wochenende wieder in der Liga am Ball. Die erste Mannschaft konnte abermals viele Tore erzielen und ihre Spiele mit 7:5, 7:1, 5:0 und 6:2 gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig, Kickers 94 Markkleeberg, FC Eintracht Holzhausen und Roter Stern Leipzig gewinnen.

 

Auch die zweite Mannschaft erlebte am Samstag bei der SG Rotation Leipzig einen tollen Fußballnachmittag. Bis auf die Niederlage gegen den Gastgeber gab es viel Grund zur Freude. Drei Siege bei 13:0 Toren ließen Iven, Pepe S., Bennet, Niclas, Tim, Pepe H., Konstantin und Jakob zu Helden werden.

 

Die A-Jugend unserer Eintracht bestritt am Sonntag ihr erstes Landesklasse-Spiel und empfing zum Start den SV Lok Engelsdorf. Bei bestem Fußballwetter konnte unsere Mannschaft insbesondere kämpferisch überzeugen und im ersten Abschnitt durch Vincent mit 1:0 in Führung gehen. Auch in der Folge blieben die Matheja- und Targosz-Jungs dran und erhöhten in den zweiten 45 Minuten durch Felix, erneut Vincent und Fabian auf 4:0. Klingt eindeutiger, als es zwischenzeitlich war. Martin erwischte einen glänzenden Tag und verhinderte beim Stand von 1:0 mehrfach den zu der Zeit verdienten Ausgleich. Auch Tom musste einmal auf der Linie klären. Gut, dass wir uns davon nicht aus der Ruhe bringen ließen und daher mit einem starken Ergebnis in die Saison starten.

 

Ein starkes Ergebnis erzielten auch unsere 1. Herren. Beim Derby gegen die SG LVB ging es nicht nur um drei wichtige Stadtliga-Punkte, sondern auch um den kleinen Fluch, der sich rund um diese Partie breitgemacht hat. In der vergangenen Saison lief es für die Göttsches-Elf nicht gut, ein Remis sowie zwei Niederlagen in der Rückrunde (Liga und Pokalhalbfinale) standen zu Buche. Entsprechend motiviert und energisch gingen sie am Samstag auf dem Groitzscher Kunstrasen zu Werke. Kai Böttner donnerte bereits in der sechsten Minute den Führungstreffer in die Maschen, ehe der Gast unmittelbar ausgleichen konnte. Acht Minuten vor dem Pausenpfiff zirkelte Rouven Göttsches den Ball, nachdem er den Torhüter umkurvt hatte, von der Grundlinie zum 2:1 ins Netz. Im zweiten Abschnitt übernahm die Eintracht mehr das Spielgeschehen und gingen folgerichtig mit 3:1 in Führung. Martin Leiding war mit dem wohl schönsten Tor des Spieltages erfolgreich. Zwar kamen die Straßenbahner nochmals auf 3:2 heran, doch die Eintracht war an diesem Tag nicht zu bezwingen.

 

Ähnlich kampfstark präsentierte sich die Zweite beim SV Brehmer Leipzig II, allerdings erst in der zweiten Halbzeit. Denn zu Beginn gelang nicht viel. Wenige Torchancen sprangen dabei heraus, keine wurde genutzt. Der Gastgeber nutzte seine einzige und ging mit 1:0 in Front. Im zweiten Abschnitt besannen sich die Naumann-Männer auf ihre Stärken, ließen Ball und Gegner laufen. Daniel Grönitz, Maximilian Trostorff und Philipp Engler wendeten das Blatt und sorgten für drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg.

 

Die F3-Kids gewannen ihr Ligaspiel bei der SG Lausen II mit 7:3. Besonders Tano tat sich mit seinen vier Treffern hevor. Doch auch Meiko, Viner und Ben Luca zeigten sich als treffsichere Eintrachtler. Damit liegen die Jungs von Henrik Bischoff und Walter Schmuderer nach zwei Spieltagen an der Spitze der Tabelle.

 

Da nicht weit entfernt positioniert sind auch die D2- und D1-Jungs. Die Ziegenhorn- und Thom-Acht gewann auch ihr zweites Stadtklasse-Spiel. Gegen den TSV Böhlitz-Ehrenberg gelang ein 4:2-Erfolg für Platz drei in der Tabelle. Die D1 gewann mit 3:1 beim FC Blau-Weiß Leipzig und ist nach einem Spieltag nichtssagend Zweiter und freuen sich nun auf das Duell gegen RB Leipzig und das „Doppel-Spiel“ gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig (Liga und Pokal).

 

Des Weiteren spielten die B1 gegen den FC Grimma 0:2, die C1 bei der BSG Stahl Riesa 1:5, die C2 gegen den FC Blau-Weiß Leipzig 2:6. Die E1 unterlag zu Hause dem SSV Markranstädt höchst unglücklich mit 3:4, die E2 und E3 unterlagen ebenso wie die F2. Die F1 gewann in einem Testspiel gegen die SG Olympia Leipzig mit 12:4.

Die Eintracht will das Trainerteam weiter ausbauen

25.08.2017, 13:23 Uhr

Die Saison ist gestartet, die neuen Trainer und Betreuer haben sich bereits bestens eingelebt, auch unsere beiden FSJ'ler sind schon sehr fleißig und beginnen am kommenden Montag mit den Fußball-Stunden in den umliegenden Kindertagesstätten und Grundschulen.

 

Trotz des großen Trainer- und Betreuerteams möchten wir uns weiter für die zukünftigen Aufgaben und Erwartungen auf sichere Füße stellen und weitere Eintrachtler gewinnen.

 

Entsprechend suchen wir:
- Co-Trainer 2. Herren
- Co-Trainer B2-Jugend
- Co-Trainer oder Trainer D-Jugend
- Co-Trainer E2-Jugend
- Co-Trainer F1-Jugend
- Co-Trainer oder Trainer Bambini
- Torwarttrainer

 

 

Dir macht die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Spaß, du bist begeisterter Fußballer/Fußballfan, lernwillig und zuverlässig? Dann melde dich bei uns und werde ein Eintrachtler!

Bambini schießen 84 Tore, D-Jugend-Teams sind gut drauf

23.08.2017, 11:47 Uhr

Unsere Kleinsten waren an diesem Wochenende die Größten! Zunächst startete Freitagabend die Bambini-Liga für die G1-Jugend bei unseren Nachbarn Roter Stern Leipzig. Gegen die Gastgeber, Kickers 94 Markkleeberg, 1. FC Lokomotive Leipzig und den FC Eintracht Holzhausen schossen unsere Kids sagenhafte 44 Treffer und gewannen somit die erste Spielrunde.

 

Für die G2-Kids verlief es zwar nicht ganz so treffsicher und es mussten Niederlagen gegen die SG Rotation Leipzig und den FC Blau-Weiß Leipzig eingesteckt werden, doch beim knappen 3:4 gegen die Gastgeber SG Olympia Leipzig zeigten unsere Bambini ein tolles, spannendes Match.

 

Zum Abschluss des Wochenendes verschlug es unsere Bambini zum „Ministranten“-Fußballturnier des SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna. Dort gewannen sie drei ihrer fünf Vorrundenspiele, siegten im Halbfinale gegen den Gastgeber mit 8:1 und verloren das Finale im Neunmeterschießen. Schade, dass es nicht für den allergrößten Pokal reichte, doch 37 Treffer trösten bestimmt darüber hinweg.

 

Die Vorbilder unserer Kleinsten könnten unsere D-Jugend-Spieler gewesen sein, die an diesem Wochenende insgesamt 31 Treffer erzielten. Die D3-Jugend gewann ihr erstes Ligaspiel bei der SG Lausen mit 9:0. Sieben verschiedene Torschützen trugen sich dabei in die Liste ein. Bei der D2-Jugend lief es ähnlich gut. Am ersten Spieltag empfingen die Eintrachtler Roter Stern Leipzig und gewannen mit 8:0. Dreifacher Torschütze war Lisa Blanke.

 

Für die D1-Jungs hieß es zunächst, die erste Hürde im Landespokal zu überspringen. Dies gelang nach einer eher Tor armen ersten Viertelstunde (1:1) auch sehr überzeugend. Am Ende lautete der Spielstand 14:2 für unsere Landesklasse-Jungs, die sich nun auf das nächste Pokallos und den Ligaauftakt am kommenden Samstag freuen.

 

Das wohl kurioseste Ergebnis erzielte unsere E3-Jugend, die nach einer wilden Achterbahn der Gefühle beim TSV Böhlitz-Ehrenberg mit 8:11 unterlag. Daran konnte auch Vierfach-Torschütze Zaed nichts mehr ändern.

 

In Böhlitz-Ehrenberg erfolgreich waren hingegen unsere B2-Jugendlichen. Im ersten Ligaspiel gewann unsere Spielgemeinschaft mit dem SSV Stötteritz mit 5:2. Dreimal traf Nico, je einmal Hasan und Julian.

 

Wichtige Siege gelangen unseren beiden Herrenmannschaften. Die Erste gewann durch zwei Göttsches-Tore beim SV Brehmer Leipzig und konnte nach der 2:3-Auftaktniederlage beim Mitfavoriten SV Lok Engelsdorf einen wichtigen 2:0-Sieg feiern. Drei Tore mehr erzielte unsere Zweite, die beim Leipziger SC mit 5:0 gewann und nach zwei Spielen mit 12:1 Toren weiterhin von der Tabellenspitze grüßt und diese nicht mehr verlassen möchte.

 

Große Aufgaben hatten unsere E1-, C1- und B1-Jungs vor der Brust. Die E1 unterlag am Samstag zum Auftakt der Regionalkreisoberliga beim FC Grimma und musste auch am Sonntag beim Blitzturnier des VfL Wolfsburg sowohl gegen die Gastgeber als auch den KSV Hessen Kassel und Halleschen FC etwas Lehrgeld zahlen. Dennoch war es für die Kids und das Trainerteam um Jakob Hoffmann und Henrik Jochmann eine interessante Auswärtsreise zum Bundesligisten.

 

Die C1-Jugend gastierte Samstagmittag zum Testspiel beim FC Energie Cottbus und musste sich mit 2:7 geschlagen geben. Am Folgetag erzielte die Mannschaft von Oliver Grimm und Stephan Wegner ein 3:3 gegen den FC Eilenburg.

 

Die B1-Jugend machte sich unterdessen auf die Reise nach Dresden, um das erste Landesligaspiel der Vereinsgeschichte zu bestreiten. In der Anfangsphase konnten unsere Eintrachtler gut mithalten und sogar aussichtsreiche Chancen kreieren. Doch die Dresdner aus dem Stadtteil Striesen waren sehr robust, schnell und erfahren. So kehrten unsere Jungs leider ohne Tor, welches sie sich zweifelsohne verdient hätten, und einer 0:3-Niederlage wieder an die Südkampfbahn zurück.

 

Weiterhin spielten die F2 gegen RB Leipzig U8 2:4, die F1 gegen den SSV Markranstädt 4:7. Unsere F3 gewann gegen den SV Lindenau III mit 9:3, die C2 beim VfB Zwenkau mit 5:0 und die A1-Jugend in einem Testspiel bei der SG LVB mit 5:4.

Fußballcamp in den Herbstferien, Neues aus dem Fanshop

11.08.2017, 15:30 Uhr

Das Sommerfußballcamp ist gerade einmal zwei Wochen vorbei, da denken wir schon sehnsüchtig an den nächsten Ferienspaß. Am 2. Oktober startet das Fußballcamp in den Herbstferien.

 

Anders als üblich werden wir die Altersspanne etwas öffnen und somit mehr Kindern die Möglichkeit bieten, am Fußballcamp teilzunehmen, auch wenn sie in der „falschen Woche“ verreist sind.

 

Entsprechend trainieren unsere Vereinstrainer in der ersten Ferienwoche die F- bis D-Jugendlichen, in der zweiten Ferienwoche die Kids der Altersspanne E-Jugend alten Jahrgangs bis zur den C-Jugendlichen.

 

In der ersten Ferienwoche liegt wie so häufig der Feiertag „im Wege“, an jenem werden wir entweder auf dem Kunstrasen bei der Eintracht trainieren oder einen kleinen Ausflug organisieren. Diese Entscheidung hängt natürlich auch vom Wetter ab.

 

Die Leitung des Ferienspaßes übernehmen traditionell Daniel Grönitz und Jakob Hoffmann und wollen gemeinsam mit weiteren Trainerkollegen den Kindern viel Freude bereiten und Wissen vermitteln.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

 

Fanshop

Auch im Fanshop haben wir Neues für euch. Einige Artikel des täglichen Trainingsbedarf haben wir ergänzt und wollen in Zukunft unsere Auswahl vergrößern. Wir denken an Badehandtücher, T-Shirts, Basecaps und Hoody für den Freizeitbereich. Seid gespannt und gebt uns noch etwas Zeit.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende!

Fußballcamp Herbst 2017 F bis D.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.5 KB
Fußballcamp Herbst 2017 E bis C.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.8 KB

Saisonvorbereitung in vollem Gange

04.08.2017, 15:33 Uhr

Seit dreieinhalb Wochen rollt der Ball auf der Südkampfbahn, jenseits der Baustelle auf dem schönen Kunstrasenplatz. Die Herrenteams starteten in der dritten Ferienwoche, es folgen die Großfeldteams und in der vergangenen Woche die E- und D-Jugend. Mittlerweile sind auch die kleinen Eintrachtler gestartet.

 

Die ersten Testspiele und Turniere verliefen bislang unterschiedlich. Die Erste testete bei Landesklasse-Teams aus Sachsen-Anhalt. Beim SV Turbine Halle unterlag die Göttsches-Elf mit 1:3, beim SV Blau-Weiß Günthersdorf mit 0:5. Nun trifft man am Samstag traditionell in der Saisonvorbereitung auf den SV Blau-Weiß Deutzen. Der Kader für die neue Saison steht, doch noch stand er nicht annähernd vollständig auf dem Platz, entsprechend relativ sind die Ergebnisse zu betrachten.

 

Der Auftakt der „neuen Zweiten“ misslang ebenso. 0:4 unterlagen die Jungs von Christian Naumann bei der ambitionierten Volkssportmannschaft des TuS Leutzsch. Doch bereits am vergangenen Sonntag gelang ein sattes 6:0 gegen den Leipziger FC und vor zwei Tagen ein 3:2-Erfolg gegen die Altern Herren des FC Blau-Weiß Leipzig.

 

Die B1-Jugend stand dreimal auf dem Wettkampfplatz. Zu Beginn mussten die Matheja- und Rocca-Jungs je eine Niederlage gegen die U18 der SG Rotation Leipzig und U19 des SV Schleußig hinnehmen, ehe ein erster überzeugender Auftritt beim JFV Weißenfels zu Buche stand. Beim Verbandsligisten aus Sachsen-Anhalt hieß es zum Schluss 6:0.

 

Die C1 um das Trainerduo Oliver Grimm verloren bislang beide Testspiele. Beim Landesligisten VfB Auerbach gelang ein sehr gutes Spiel, welches unsere Landesklasse-Aufsteiger allerdings etwas unglücklich 2:3 verloren. Am Mittwoch stand ein Trip zum Heidenauer SV auf dem Programm, Endstand 1:3.

 

Die C2-Jugend von Jerome Wolter und Stefan Gössel testete ein erstes Mal. Bei TuS Pegau unterlagen unsere Jungs knapp mit 3:4.

 

Die D1-Jugend gastierte am vergangenen Wochenende beim bestens organisierten Turnier des Neustädtler SV. Die Vorrunde verlief überraschend gut. Die Eintrachtler verpassten den Gruppensieg nur knapp, konnten aber den FC Erzgebirge Aue hinter sich lassen. Im Halbfinale unterlagen unsere Jungs im Neunmeterschießen und sicherten sich zum Abschluss einen tollen dritten Rang. Am Dienstag zog es dann die Kids, die gerade erst aus dem Urlaub heimkehrten, zum Test bei Kickers 94 Markkleeberg und schnappten sie beim Landesklasse-Absteiger ein gerechtes 1:1. Gestern sprang beim Thüringer Verbandsligisten JFC Gera ein überzeugender 7:4-Sieg heraus.

 

Fantastisch verlief der Saisonauftakt für Jakob Hoffmanns und Henrik Jochmanns E1-Jungs. Beim Blitzturnier mit dem 1. FC Lokomotive Leipzig, Hallescher FC und FC Grimma gelangen unseren Aufsteigern drei überzeugende Siege. Nun geht es am Wochenende zu einem Zwei-Tages-Turnier beim FC Grimma. Auch ein Testturnier beim VfL Wolfsburg steht noch auf dem Programm.

 

Wir wünschen allen Eintrachtlern einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit!

Eintracht-Sommerfußballcamp erlebt perfektes Jubiläum

02.08.2017, 00:06 Uhr

5 Jahre Fußballcamps – die Eintrachtler Camp-Spezialisten feierten ihren ersten „Runden“ und freuten sich über zwei sensationelle Fußballwochen. Insgesamt 64 Kids folgten der Einladung für die Sommerferienwochen vier und fünf und zeigten ihr ganzes Können.

 

Jeder Tag bestand aus zwei Trainingseinheiten. Montag wurde gedribbelt, Dienstag stand das Passspiel auf dem Programm und Mittwoch Zweikämpfe mit Finten geübt. Sowohl die Kleinsten als auch die Großen eiferten den Vorgaben der Trainer nach und tolles Geschick im Umgang mit dem Ball.

 

Am Donnerstag war der große Wettbewerbe-Tag. In sieben Disziplinen wurden unsere Fußballkünstler auf die Probe gestellt. An den Stationen Dribbling, Sprint, Zielschießen, Flugballschießen, Lattenschießen, Jonglieren und Zielpass konnten die Teilnehmer bis zu 6 Punkte pro Station sammeln.

 

Freitag ging es in der ersten Woche für die großen Jungs an den Cospudener See. In einer kleinen Turnierform spielten die Kids Strandfußball und sprangen bei bestem Wetter auch mal ins kühle Nass. Die Kleinen durften sich stattdessen Freitagmorgen an Dropkicks, Volleys, Kopfbällen und Seitfallziehern probieren, ehe es am Nachmittag mit einer freien Spielform auf die Zielgeraden ging.

 

Nach zwei Camp-Wochen waren die Trainer Jakob, Christoph, Markus, Mario, Henrik, Sten, Yannic, Philipp und Daniel sehr zufrieden mit dem Gesehenen und freuen sich schon riesig auf die nächsten Camps in den Herbst- und Winterferien.

Auszeichnung vom DFB – Grüße von der Sportschule Grünberg

28.07.2017, 00:16 Uhr

Lars Kuklok, seines Zeichens Schiedsrichter-Obmann und Mannschaftsleiter der 1. Herren, hat sich mit Alex, Cristiano, Felix, Jannis, Jonas, Marcus, Max, Metze, Philipp, Theo und Tjark auf die Reise nach Hessen in die Sportschule Grünberg gemacht.

 

Die elf Eintrachtler hatten sich bei uns für die Teilnahme beworben und einen Platz im Bus nach Hessen erhalten. Die Fahrt ermöglicht hat eine Auszeichnung des Deutschen Fußballbundes für unsere Nachwuchsarbeit beim SV Eintracht Leipzig-Süd e. V.

 

Grünberg ist ein schöner kleiner Ort mit vielen Fachwerkshäusern und einer tollen Sportschule. Die Mannschaft um Lars fühlt sich pudelwohl und weiß die Zeit bestens zu nutzen. Teambuilding-Maßnahmen standen ebenso auf dem Programm, wie das Thema Inklusion. So lernten die Kids Sport im Rollstuhl kennen und ihren körperlichen Zustand zu schätzen.

 

Auch das DFB-Mobil war zu Gast, sodass unsere Jungs ihre fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Eine Schifffahrt auf dem Main und ein Besuch in der Commerzbank Arena in Frankfurt wurde ebenso durchgeführt.

 

Alles in allem ein gelungener Trip, den die Jungs und Lars ganz sicher nicht vergessen werden.

 

Kommt gut nach Hause!

Trainerteams – Veränderungen zum Saisonstart

16.07.2017, 20:49 Uhr

Die erste Trainingwoche der Herren ist bereits absolviert, sie endete mit einer 1:3-Niederlage beim Landesklasse-Vierten der vergangenen Saison SV Turbine Halle.

 

Nun steigen auch die ersten Nachwuchsteams in die Saisonvorbereitung ein. Die C-, B- und A-Jugend absolviert ihre ersten Trainingseinheiten und die B1 sogar ihr erstes Testspiel (Donnerstag 18:00 Uhr gegen Landesligisten SG Rotation Leipzig).

 

Derweil gibt es Änderungen in den Trainerteams unserer Nachwuchsabteilung zu vermelden. Hannah Kandt (D1) und Marc Peisker (C2) stehen aktuell aus persönlichen Gründen für kein Traineramt zur Verfügung, selbiges gilt für Torwarttrainer Paul Zimmermann, der zum VfL Halle 96 wechselt.

 

Jerome Wolter übernimmt die Position des C2-Trainers und trifft somit auf viele Kids seiner letztjährigen D2-Saison. Seit eineinhalb Jahren sind seine Spieler/innen im Punktspielbetrieb unbesiegt. Jerome freut sich sehr auf die Herausforderung und wir uns über sein spontanes Einspringen. Wir wünschen der Mannschaft maximale Erfolge. In welcher Liga sie an den Start gehen, erfahren wir in ca. einer Woche. Wir haben ein sehr gutes Gefühl, dass es die Stadtliga sein wird!

 

Durch den Wechsel wird die Position eines der beiden D2-Trainer frei. Neben Michael Ziegenhorn (letztes Jahr noch E1) wird nun Markus Thom (17), kurzfristiger Neuzugang von der SG Lausen, die Stadtklasse-Jungs trainieren. Markus hat selbst schon auf Landesligaebene gespielt und möchte nun als Trainer den nächsten Schritt gehen. Zugleich wechselt er als Spieler und als Schiedsrichter (Leistungskader) zur Eintracht. Wir heißen ihn herzlichst willkommen!

 

Die freigewordene Stelle bei der D1-Jugend wird von Roman Jaworski besetzt. Roman spielte selbst vor einigen Jahren noch bei RasenBallsport Leipzig in der U19 und stand auch einige Male im Profikader, ehe ihn viele Verletzungen von seinem Weg als Fußballer abbrachten. Zuletzt coachte er die D1-Jugend von Kickers 94 Markkleeberg und bildet nun mit Daniel Grönitz das Trainergespann der D1-Jugend. Wir hoffen, dass er nun nach überstandenen Operationen bald auch als Spieler ein Eintrachtler wird.

 

Die A-Jugend freut sich, dass die Position des Mannschaftsleiters besetzt ist. Egbert Schlunke übernimmt das Amt von Sylvia Boldt-Ince, die in die Zweite wechselt.

 

Zum Abschluss gab es auch Veränderungen beim Freiwilligen Sozialen Jahre. Mario Meinl kann dieses kurzfristig nicht antreten, bleibt uns jedoch als E3-Trainer erhalten. Mit Christoph Mäding haben wir allerdings kurzfristig einen fantastischen Ersatz finden können. Er wird sich also nun neben der geplanten D3-Trainerstelle auch um die sozialen Projekte und die Öffentlichkeitsarbeit sowie im Bereich E3 oder F1 als Co-Trainer zur Verfügung stehen.

 

Nun freuen wir uns erst einmal auf zwei tolle Fußball-Camp-Wochen. Insgesamt 62 Kids haben sich angemeldet, die acht ELS-Trainer sind bestens vorbereitet und freuen sich auf die zwei Wochen.

Jerome Wolter, Markus Thom, Roman Jaworski, Christoph Mäding (v.l.n.r.)

Erste & Zweite starten in die Saisonvorbereitung

13.07.2017, 11:44 Uhr

1. Männermannschaft

20 Männer begrüßte das Trainerteam um Rouven Göttsches und Sven Knöfel zum Trainingsauftakt am Montagabend. Nach einer knapp einstündigen Teamsitzung ging es für die ambitionierten Stadtliga-Kicker auf das künstliche Grün.

 

Nach zwei Aufstiegen in Folge und dem damit verbundenen Durchmarsch aus der 1. Kreisklasse in die Stadtliga erreichten unsere Männer neben dem Pokal-Halbfinale einen beachtlichen zweiten Platz, lediglich zwei Punkte hinter der SG Rotation Leipzig. „Wir sind mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden“, so Spielertrainer Rouven Göttsches und schiebt gleich einen Verbesserungswunsch nach: „In den Topspielen fehlte uns etwas die Erfahrung und die Durchschlagskraft, daran werden wir arbeiten.“

 

Dennoch kann sich die Premieren-Saison sehen lassen, beachtet man die vielen Veränderungen und Umstände, die sie mitbrachte. Zunächst einmal war die Erste aufgrund der Umbaumaßnahmen an der Südkampfbahn ohne eigene Spielstätte, musste bzw. durfte ihre Partien bei unserem Partnerverein SV Eiche Wachau austragen und hatte zudem im Training nur ein verkürztes Kleinfeld zur Verfügung. Obendrein sorgten viele Spielausfälle und das Erreichen des Halbfinales im Stadtpokal für zahlreiche „Englische Wochen“. Ganz besonders in der entscheidenden Saisonphase war das nicht immer ein Vorteil.

 

Entsprechend froh sind die Trainer über ihre erste Stadtliga-Saison und wollen trotz guter Konkurrenz den Blick weiterhin nach oben richten. Zum ohnehin starken Spitzenfeld um die SG LVB, SV Tapfer Leipzig und Co. gesellen sich nun der SSV Markranstädt II (Fünfter der Landesklasse Nord, freiwilliger Rückzug) und der SV Lok Engelsdorf (Erster Stadtklasse, 87 von 90 möglichen Punkten).

 

Der fantastische Teamgeist und die vorbildliche Leistungsbereitschaft waren zwei wesentliche Faktoren, die zum Erfolg der vergangenen Spielzeit beigetragen haben. „Wir haben es geschafft, den Leistungsgedanken mit Spaß und positiven Emotionen zu verknüpfen“, so unser Trainer. Das wird auch ein wichtiger Ansatz für die neue Spielzeit sein, um den Erfolg der vergangenen zu wiederholen oder gar zu übertrumpfen.

 

Das Erste Testspiel steigt am kommenden Samstag um 14:00 Uhr beim SV Turbine Halle, es folgen weitere Spiele beim VfL Halle (29.07.), Blau-Weiß Deutzen (05.08.) und gegen die eigene Frauenmannschaft (11.08.).

 

Neu in der Mannschaft begrüßen wir Sinan Ince (18, eigene U19), Lennart Raschke (19, SV Blau-Weiß Büßleben), Thorben Slotosch (20, SV Förste), Christian Laubert (21, SSV Stötteritz) und Ibo Ibojan (25, ehemals 1. FC Lokomotive Leipzig U23).

 

Wir verabschieden und bedanken uns herzlichst bei Paul Zimmermann (VfL Halle 96), Jerome Wolter (2. Mannschaft), Daniel Grönitz (2. Mannschaft), Sascha Preis (2. Mannschaft), Jannik Herrmann (berufsbedingte Pause), Patrick Steinmetz (studienbedingtes Auslandsjahr) und Michael Hamm (Unbekannt).

 

Außerdem möchten wir uns besonders bei Philipp Döhler (TuS Leutzsch) bedanken, jener sich uns in der 1. Kreisklasse anschloss und mit uns gemeinsam das Ziel Stadtliga erreichte sowie ein Jahr lang unsere B1-Jugend trainierte. Unser Dank gilt auch Sebastian Brinkmann (Unbekannt), der fast sein gesamtes Leben bei unserer Eintracht am Ball war. Wir wünschen allen Abgängen alles erdenklich Gute!

 

2. Männermannschaft

In der Zweiten begrüßen wir einen neuen Trainer. Christian Naumann wird ab sofort die Geschicke der „Reserve“ leiten und von Sylvia Boldt-Ince als Mannschaftsleiterin unterstützt. Zum Auftakt waren aufgrund von Urlaub und anderen Verpflichtungen erst einmal nur zwölf Spieler dabei, der Trainingskader wird dann im Laufe der kommenden Tage größer.

 

Die erste Trainingseinheit war vom vielen Regen aber auch interessanten und temporeichen Spielformen geprägt, der Coach war sichtlich zufrieden, wünscht aber noch zwei, drei Verstärkungen für die neue Spielzeit. „In der Abwehr haben wir noch etwas Bedarf, da täte uns der ein oder andere Neuzugang gut.“

 

Die ersten Spiele der neuen Zweiten, die zukünftig zum „echten Unterbau“ der Ersten und zum Sprungbrett von der U19 in die erste Mannschaft aufgebaut werden soll, finden am nächsten Wochenende statt. Zunächst wird am Freitag (21.07.) bei TuS Leutzsch Volkssport und am darauffolgenden Sonntag (23.07.) beim FC Phoenix Leipzig gespielt. Weitere Duelle gegen den Leipziger FC (30.07.), VfK Blau-Weiß Leipzig AH (02.08.) und SSV Stötteritz (05.08.) stehen auf dem Programm.

 

Gegner ist der 2. Kreisklasse Staffel 2 sind: Roter Stern Leipzig 99 III, SSV Stötteritz II, Leipziger SC 1901 II, FC International Leipzig II, FSV Großpösna II, FC Eintracht Holzhausen II, KSC 1864 Leipzig III, Leipziger FC 07 II, SV Brehmer Leipzig II, Turbine Leipzig, SG Lausen II und SV Eiche Wachau.

 

In der ersten Pokalrunde treffen die Naumann-Männer auswärts auf AC Taucha, gespielt wird voraussichtlich am 3. September.

Christian Laubert, Ibo Ibojan, Lennart Raschke, Sinan Ince, Thorben Slotosch, Rouven Göttsches, Sven Knöfel, Lars Kuklok, Christian Naumann, Sylvia Boldt-Ince (v.l.n.r.).

Staffeleinteilung und Pokalauslosung Teil 1

11.07.2017, 17:19 Uhr

Am Montagabend startete unsere Erste, zunächst mit einer Mannschaftssitzung, gefolgt von einer lockeren Trainingseinheit, in die neue Saison. Am Mittwoch beginnt auch unsere Zweite mit der Vorbereitung. Wir werden am Freitag Näheres darüber berichten.

 

Währenddessen gab der Sächsische Fußballverband die Staffeleinteilungen sowie die erste Pokalrunde im Nachwuchsbereich bekannt.

 

Die A1, B1 und C1 erhielten ein Freilos und nehmen erst in der zweiten Runde am Wettbewerb teil. Die D1-Jugend gastiert derweil am 19. August um 10:30 Uhr beim TuS Pegau und möchte sich sportlich für die nachfolgende Runde bewerben.

 

Die erste Landesliga-Saison der Vereinsgeschichte hält für unsere B1-Jungs um das Trainergespann Matheja/Rocca hochinteressante Duelle parat.

 

Landesliga Sachsen, B-Junioren

FSV Zwickau, SC Borea Dresden, VFC Plauen, 1. FC Lokomotive Leipzig, VfB Fortuna Chemnitz, VfB Auerbach 1906, FSV Budissa Bautzen, FC Grimma, BSG Stahl Riesa, SG Dresden Striesen, FC Oberlausitz Neugersdorf, SSV Markranstädt, FC Eilenburg und SV Eintracht Leipzig-Süd

 

Landesklasse Nord, A-Junioren

JFV Union Torgau, SG Olympia Leipzig, BSG Chemie Leipzig, SpG Pegau/Großdalzig, SV Liebertwolkwitz, SG Taucha 99, Kickers 94 Markkleeberg, SV Lok Engelsdorf, SpG LSV Südwest/Schleußig, SpG Großsteinberg/Naunhof, SV Panitzsch/Borsdorf und SV Eintracht Leipzig-Süd

 

Landesklasse Nord, C-Junioren

FC Eilenburg, FC Grimma, Döbelner SC, 1. FC Lokomotive Leipzig II, BSG Stahl Riesa, FSV Oschatz, JFV Union Torgau, Kickers 94 Markkleeberg, SV Lok Engelsdorf, Bornaer SV, RasenBallsport Leipzig B-Mädchen und SV Eintracht Leipzig-Süd

 

Landesklasse Nord, D-Junioren

RasenBallsport Leipzig U12, SSV Markranstädt, SC Hartenfels Torgau, FC Eilenburg, 1. FC Lokomotive Leipzig II, SG Rotation Leipzig, SG Olympia Leipzig, FSV Oschatz, VfK Blau-Weiß Leipzig, Bornaer SV, SV Concordia Schenkenberg und SV Eintracht Leipzig-Süd

 

Auch die Vorbereitungspläne der Nachwuchsmannschaften auf Sächsischer Ebene sind bereits weit fortgeschritten.

 

Die A1 testet beim FSV Großpösna und dem VfK Blau-Weiß Leipzig, die B1 spielt gegen die SG Rotation Leipzig, beim SV Schleußig U19 und nimmt an Turnieren beim SV SCHOTT Jena und FSV Halle teil.

 

Die C1 ist ebenso beim Turnier des SV SCHOTT Jena vertreten, spielt zudem beim Heidenauer SV und ZFC Meuselwitz. Des Weiteren sind Testspiele beim VFC Plauen, VfB IMO Merseburg und SG Rotation Leipzig in Planung.

 

Die D1 startet zunächst mit einem Turnier beim Neustädtler SV (Erzgebirge) und testet danach beim JFC Gera, VFB IMO Merseburg, ZFC Meuselwitz, Kickers 94 Markkleeberg sowie VfK Blau-Weiß Leipzig und spielt ein weiteres Turnier bei der SG Rotation Leipzig.

 

Alle A-, B- und C-Jugendteams starten kommende Woche in die neue Spielzeit, die D1- und D2-Jugend folgen am 24. Juli.

Südkampfbahn-Umbau schreitet voran, Trainingsauftakt Herren

09.07.2017, 10:35 Uhr

Die zweite Ferienwoche liegt nun hinter uns und der Fußball ist schon wieder in aller Munde. Das Fußballcamp von RasenBallsport Leipzig in Kooperation mit Porsche und unserer Nachwuchsabteilung auf unserem Kunstrasen ist seit Freitagnachmittag zu Ende. 35 Kids im Alter von sieben bis vierzehn Jahren durften kostenfrei unter der Anleitung erfahrener Trainer gegen den Ball kicken und hatten jede Menge Spaß.

 

Auch der nachträgliche Aufstieg unserer E1-Kids in die Regionalkreisoberliga brachte viel Freude unter Spielern, Eltern und Trainern hervor. Als punktgleicher Zweiter durften die Jungs von Michael Ziegenhorn also doch noch in die höchste Liga dieser Altersstufe aufsteigen, ermöglicht durch den Rückzug einer sportlich qualifizierten Mannschaft.

 

Wir denken, dass wir in gut einer Woche den nächsten nachträglichen Aufstieg verkünden dürfen.

 

In der dritten Ferienwoche steht nun der Saisonstart der beiden Herrenmannschaften auf dem Programm. Am Montag um 19:30 Uhr startet unsere Erste in ihre zweite Stadtliga-Saison, am Mittwoch empfängt dann Neu-Trainer Christian Naumann seine Zweite zum Aufgalopp. Beide Teams verfolgen ehrgeizige Ziele und werden von uns in den kommenden Tagen genauer vorgestellt.

 

Sportlich zeigten sich in der Zeit die Trainer. Statt Fußball wurde jedoch Tischtennis gespielt. Gewinner des Turnieres war wie immer Christian Rocca. Apropos Trainer: In den kommenden zwei Wochen werden wir euch weitere Trainer für die neue Spielzeit vorstellen.

 

Derweil wurde unser Kunstrasen generalüberholt und somit für die neue Spielzeit vorbereitet. In der neuen Spielzeit ebenso zum Einsatz kommen soll unsere altehrwürdige Südkampfbahn. Derzeit wird das aufwändige Drainage-System installiert. Die Kleinfeldteams werden weiterhin ihre Heimspiele auf dem Kunstrasen austragen (außer D1-Jugend), die B2 und A1 wird beim SSV Stötteritz spielen, während die D1, C1 und B1 in Wachau Punkte sammeln dürfen. Für alle anderen Mannschaften werden noch nach Lösungen gesucht.

 

Außerdem wissen wir nun, dass so ein Mannschafsbus nicht nur erfolgreiche Eintrachtler zum Spielort und zurück bringen kann. Im Zuge der Saisonvorbereitung erleichterte er auch die Ausstattung der Trainerteams und Mannschaften. Mindestens 20 große Kisten stapelten wir bis unter die Decke. Neben tonnenweise neuer Trainerkleidung, Trainingsmaterial und Trainingsbällen, erhalten alle Mannschaften nagelneue, hochwertige Wettkampfbälle.

Trainersuche für die Saison 2017/2018

02.07.2017, 20:40 Uhr

 

 

Die Nachwuchsabteilung des SV Eintracht Leipzig-Süd ist für den Trainingsstart in der ersten August-Woche noch auf der Suche nach Trainern/Co-Trainern auf folgenden Positionen:

 

- Co-Trainer 2. Herren
- Trainer/Co-Trainer entweder C2, D1 oder D2
- Co-Trainer F1
- Trainer/Co-Trainer Bambini
- Torwarttrainer

 

Wir werden in der nächsten Woche die ersten Ergänzungen unserer Trainerteams vorstellen und haben hoffentlich zwei nachträgliche Aufsteiger für euch!

 

Kommt gut in die neue Woche!

Die Eintracht geht in die Sommerpause

26.06.2017, 11:40 Uhr

Eine schöne, ereignisreiche und sportlich sehr erfolgreiche Spielzeit ist zu Ende. Nachdem in den vergangenen beiden Wochen nochmals in den neuen Jahrgängen trainiert wurde sowie auch ein Kennenlern-Training der neuen 2. Herrenmannschaft stattfand, haben sich nun alle Spielerinnen und Spieler, Trainer, Co-Trainer und Betreuer/innen in die wohlverdiente Sommerpause verabschiedet.

 

Doch so ganz wird der Ball auch in diesem Sommer nicht ruhen. In dieser Woche wird fleißig an der Umstellung der Spielzeit (Inventur, Materialbestellung, Homepage) gebastelt. In der zweiten Ferienwoche findet auf unserer Anlage ein Fußballcamp in Kooperation mit RasenBallsport Leipzig und Porsche statt. Am 10. Juli bzw. 12. Juli starten dann die erste und zweite Herrenmannschaft in die Saisonvorbereitung.

 

In der vierten und fünften Ferienwoche findet das hauseigene Fußballcamp für die F- bis D-Jugend-Kinder statt. In dieser Zeit sind dann auch die Großfeldteams und die D-Jugend in die Saison gestartet bzw. absolvieren bereits ihre ersten Testspiele und Turniere.

 

Wir werden jetzt unsere Berichterstattung bis zum 10. Juli pausieren lassen und freuen uns schon riesig, wenn es in ein paar Wochen wieder losgeht.

 

Wir bedanken uns bei allen Spielern, Eltern, Freuden, Trainern, Co-Trainern, Betreuern, Sponsoren, Unterstützern und Freunden für eine wunderschöne Zeit und wünschen euch eine erholsame Sommerpause.

 

Bis bald, euer Homepage-Team.

Das wohl schönste Wochenende der Saison

14.06.2017, 15:38 Uhr

Für die Eintrachtler waren es drei besondere Tage, die zum Erlebten so gut passten, wie die berüchtigte Faust auf’s Auge. Einem erfolgreichem Informationsabend am Freitag folgte ein tolles Pokalfinale der F1, ein Pokalsieg der C1, der dritte Platz bei den Bambini-Meisterschaften, ein frohlockender KiTa-Cup 2017, eine spannende Landesmeisterschafts-Premiere der D1 sowie viele tolle Turniere.

 

Am Freitagabend erlebte der obligatorische Informationsabend einen abermaligen Besucherrekord. Deutlich über 300 Eintrachtler folgten den Worten von Präsident Christian Rocca und Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz und beklatschten viele Ehrungen. Die Meister und Pokalfinalisten freuten sich über die Zahlung der Abschlussfeiern, Besuche bei Belantis oder ELS-Shirts. Die Trainer Thomas Matheja, Sebastian Seyffert, Jakob Hoffmann, Michael Engel sowie beide FSJ’ler Maximilian Trostorff und Maximilian Koschig freuten sich ebenso über ihre Geschenke wie die A-Jugend-Spieler Aaron Falke, Bruno Wangemann, Felix Main und Vincent Spoddig, D2-Kapitänin Natalie Beer und der vielseitige Paul Decker.

 

Zudem wurden die neuen Trainerteams und der neue starke Mann in der Nachwuchsabteilung, Gregor Schoenecker (ehemals BSG Chemie Leipzig), vorgestellt und ein tolles Best-of aus den Bildern der abgelaufenen Saison gezeigt.

 

Am Folgetag legten die Eintrachtler dann so richtig los. Um 09:00 Uhr startete die Stadtmeisterschaft der Bambini, unsere erste Mannschaft war in der Gold-, das zweite Team in der Silber-Runde vertreten. Die Jungs von Michael Engel unterlagen zwar den Favoriten aus Eutritzsch und von der SG Olympia, konnten aber die SG Rotation, BSG Chemie und den VfB Zwenkau besiegen und am Ende den drittgrößten Pokal in die Höhe recken.

 

Die Zweite unserer Kleinsten hatte es mit dem SV Mölkau, SV Brehmer Leipzig, SV Althen, der SG Taucha und SG MoGoNo zu tun. Das war schon eine sehr schwere Gruppe. Dennoch schlossen unsere Kids als insgesamt Elfter (von 28!) der Bambini-Stadtmeisterschaften ab und waren somit die beste zweite Mannschaft dieser Endrunde.

 

Zeitversetzt zu den Meisterschaften kämpfte die F1 von Jakob Hoffmann um ein kleines Pokalwunder. Gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig zeigten seine Jungs eine fantastische kämpferische Leistung, wären sogar beinahe mit einem frühen Treffer in Führung gegangen. Angetrieben von über 150 Grünen auf der Tribüne erzielten Arthur, Oskar und Gillian drei schöne Tore. Zwar musste Toa trotz vieler toller Paraden sechs Mal den Ball aus dem Netz holen, doch mit etwas Abstand können die Kids und Trainer Jakob auf ein mitreisendes, schönes Finalerlebnis zurückblicken.

 

Um 12:00 Uhr war dann die C1 an der Reihe und wollte die Saison, die mit der Hallenmeisterschaft und der Stadtmeisterschaft samt Aufstieg bereits sehr erfolgreich verlief, mit einem Pokalsieg krönen. Mittlerweile füllten rund 250 Eintrachtler die Tribüne, auch unsere Erste war zur Unterstützung angereist. Das Spiel startete denkbar unglücklich. Ein Querschläger im eigenen Strafraum servierte dem SV Panitzsch/Borsdorf den frühen Führungstreffer. Die C1-Jungs übernahmen dann zwar sofort das Heft des Handelns, mussten sich aber bis zur zweiten Halbzeit gedulden. Erst glich Leo Siebeneichler in der 44. Minute aus, dann drosch Joel Hirsekorn in Minute 56 einen direkten Freistoß in das Panitzscher Tor. Die zwei Tore ließen nach den vielen vergebenen Chancen vor und zwischen den Toren einen großen Stein von den grünen Herzen purzeln und führten zum seit Saisonbeginn angestrebten „Triple“.

 

Während sich die D1-Jugend am Sonntag um 07:45 Uhr auf den Weg zur Landesmeisterschaft begab, fand auf dem Kunstrasenplatz der Südkampfbahn der traditionelle KiTa-Cup statt. Aufgrund einiger kurzfristiger Absagen nahmen dieses Mal zwar nur vier Teams teil, bereiteten den Veranstaltern dennoch eine riesige Freude. Am Ende setzten sich die Rüssel-Kicker durch und verteidigten ihren Pokal aus dem letzten Jahr.

 

Um 10:25 Uhr pfiff dann der Schiedsrichter das erste Landesmeisterschaftsspiel in der Eintracht-Geschichte an, der Gegner war kein geringerer als der Chemnitzer FC. Leider unterliefen den Jungs trotz einer guten Leistung zwei vermeidbare Fehler, sodass das Ergebnis von 0:3 viel zu hoch ausfiel. Als nächstes stand der VFC Plauen auf dem Spielplan, der zuvor den späteren Landesmeister SG Dynamo Dresden über lange Zeit beherrschte und mit 2:0 führte. Doch gegen die Vogtländer gelang uns unser bestes Spiel. Mit einem großen Chancenplus konnten wir uns eine 1:0-Führung verdienen, die dann auch in der kniffligen Schlussphase Bestand hielt. Gegen die SG Dynamo Dresden rotierten wir viel, da ein Erreichen der Meisterrunde einem Wunder gleich gekommen wäre. Trotz starken Beginns gab es gegen den späteren Meister nichts zu holen. So nahmen wir drei Punkte in die Platzierungsrunde mit und spielten zunächst gegen den NFV Gelb-Weiß Görlitz. Leider verschossen wir in der Schlussminute beim Stand von 1:2 einen Neunmeter, sodass Platz fünf – die erste Platzierung hinter den Nachwuchsleistungszentren (!) – verpasst wurde. Nun galt es im letzten Spiel gegen den Radebeuler BC mit einem Sieg Platz sechs einzutüten. Wir machten ein großartiges Spiel, nutzten aber leider nur eine der unzähligen Chancen. Kurz vor Schluss schlägt der einzige Torschuss der Rand-Dresdner im Winkel ein – Platz sieben. Dennoch kehrten die Eintrachler stolz nach Leipzig zurück, auch wenn etwas (berechtigte) Enttäuschung dabei war.

 

Im Laufe des Sonntags ging das lange Fußball-Wochenende für die Eintrachtler weiter. Die Bambini waren schon wieder auf Achse und nahmen traditionell am Kinderkrebs-Turnier unserer Freunde vom SSV Stötteritz teil. Bei einem interessanten Teilnehmerfeld von zehn Teams schnappten sich die Engel-Kids den fünften Platz.

 

Auch die D2-Jugend war gut unterwegs, belegte in Halle (Saale) einen starken zweiten Platz. Die F2 wurde bei TuS Leutzsch Dreizehnter und die E2 beim SV Lipsia Eutritzsch Siebter von zehn Mannschaften.

Alle älteren Nachrichten unserer Nachwuchsabteilung findet Ihr im News-Archiv.

2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017