Kontakt Nachwuchs: Daniel Grönitz • d.groenitz@eintracht-sued.de • 0177 7646184

Subbotnik in der Vereins-Gaststätte am 24. Februar

08.02.2018, 00:52 Uhr

Schon oft haben wir als Gemeinschaft bewiesen, dass wir füreinander einstehen. Nun ist der Verein auf Eure Unterstützung angewiesen.

 

Damit wir uns ab April dieses Jahres wieder über eine eigene Gaststätte mit gemütlichen Außen-Café und SKY-Übertragung freuen können, müssen wir all unsere Kräfte bündeln.

 

An den alten Gastronomieräumen nagte in den letzten 10 Jahren sichtlich der Zahn der Zeit. Um den neuen Betreibern die Räumlichkeiten übergeben zu können, sind einige Renovierungsarbeiten von Nöten. Diese können mit einer gemeinsamen Hauruck-Aktion an einem Tag gestemmt werden. Wir brauchen helfende Hände für Entrümpelungs- und Malerarbeiten.

 

Die zukünftigen Betreiber der Gaststätte Südkampfbahn Conny, Steffen, Lukas und Kilian werden an diesem Tag ebenfalls tatkräftig mit anpacken. Die Südkampfbahn soll wiederbelebt werden und zu einem gemütlichen und geselligen Ort der Entspannung und Freude heranwachsen. Um dieses Ziel realisieren zu können, benötigen wir jede helfende Hand.

 

Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Leckere Snacks, Grill und erfrischende Getränke werden bereitstehen. Besonders für die Malerarbeiten ist eine entsprechende Arbeitskleidung sinnvoll. Also bitte nicht das Lieblings-T-Shirt anziehen…

 

Als Dankeschön erlassen wir Euch Euren Vereinsbeitrag bis Eure Arbeitsstunden á 10,00 €/Stunde abgegolten sind. Wir hoffen, das klingt fair.

 

Denkt bitte daran, dass diese Aktion unseren Sportplatz erheblich aufwertet und uns allen in Zukunft viel Freude bereiten wird.

 

Vielen Dank.

 

Ihr habt Fragen oder wollt eure Zusage übermitteln. Sehr gern unter: kilian-bartsch@gmx.de, 0157 36646209.

 

Beste Grüße

Kilian Bartsch

Bambini gewinnen Hallenstadtpokal, ELS-Teams gut drauf

06.02.2018, 10:31 Uhr

Seit vielen Jahren beobachten wir die tolle Entwicklung bei unseren Bambini. Viele Kinder, viel Spaß, jede Menge Tore und super Spiele. Unsere allerkleinsten Eintrachtler standen dabei des Öfteren zu den im Winter und Sommer ausgetragenen Stadtmeisterschaften auf dem Treppchen. Gewonnen hatten sie diese jedoch bislang noch nicht.

 

Dies sollte sich am Sonntag in buchstäblich letzter Sekunde ändern. Zunächst bezwangen unsere Kids den 1. FC Lokomotive Leipzig mit 3:0 und ließen ein fantastisches 3:0 gegen die SG Rotation Leipzig 1950 e.V. folgen. Im letzten und finalen Spiel gegen die SG Taucha 99 genügte ein Remis, doch eineinhalb Minuten vor dem Abpfiff stand es noch 0:2. Doch ein Eintrachtler gibt niemals auf! So drehten unsere Kids nochmals auf, schossen das 1:2 und zehn Sekunden vor Schluss das vielumjubelte 2:2.

 

Am Ende freuten sich die Bambini unserer ersten und zweiten Mannschaft mit dem Trainerquartett Claudia, Ivo, Michael und Thalina gemeinsam, denn auch unsere „Zweite“ schnitt super ab. Sie wurden am Ende Sechszehnter von 26 Mannschaften.

 

Unterdessen waren unsere Herren beim Finale um die Futsal-Hallenlandesmeisterschaft in der Sportschule Abtnaundorf vertreten. Nach dem tollen zweiten Platz im Qualifikationsturnier wollten die Männer um Rouven Göttsches, Sven Knöfel und Lars Kuklok die Eintracht gegen die höherklassigen Gegner würdig vertreten.

 

Im ersten Spiel gegen die SG Dresden-Striesen lag noch etwas Nervosität auf dem Hallenboden, die der Gegner mit zwei Toren zu bestrafen wusste. In der Folge gelang zwar der Anschlusstreffer, doch die Dresdner legten noch ein drittes Tor nach. Im zweiten Spiel gelang den Eintrachtlern ein 1:1 gegen den SV Neueibau, im letzten Aufeinandertreffen gegen den VfB Zwenkau mussten sie sich aber leider gegen den VfB Zwenkau mit 1:3 geschlagen geben. So blieb am Ende das Spiel um Platz sieben, welches gegen die SG Rotation Leipzig mit 5:4 (2:2) nach Sechsmeterschießen gewonnen wurde.

 

Unsere Männer – umgeben von lauter Landesklasse- und Landesliga-Mannschaften – verkaufte sich teuer in der „etwas anderen Sportart“ und wird bestimmt im nächsten Jahr einen neuen Anlauf nehmen.

 

Die F2-Kids waren derweil beim Bornaer SV zu Gast und setzten ihre herausragende Hallenbilanz fort. In der Vorrunde gewannen die Engler-Kicker durch einen Logan-Doppelpack mit 2:0 gegen den FC Crimmitzschau und spielten 0:0-Remis gegen den Bornaer SV. In der Zwischenrunde konnte das 0:2 gegen den VfB Leisnig die Eintrachtler nicht aus der Ruhe bringen, es folgte ein tolles 2:1 gegen den FC Altenburg. Damit war der Einzug ins Halbfinale geschafft. Dort trafen unsere F2-Kids auf den SV Lok Altenburg. Paul knipste zum 1:0 und Goalgetter Fynn mit einem Lupfer zum 2:0-Siegtreffer. Nun lautete der Finalgegner wieder VfB Leisnig. Doch anders als in der Zwischenrunde waren unsere Eintracht-Fußballer dieses Mal nicht zu stoppen. Pepe, Logan und Niclas trafen zum 3:0. Der Turniersieg war perfekt.

 

Die D1-/D2-Jugend war am Wochenende doppelt unterwegs. Am Samstag reichte es in Chemnitz aufgrund der vermaledeiten letzten beiden Gruppenspiele gegen den Dresdner SC und Soccer for Kids Dresden nur zum vierten Platz in der 6er-Gruppe. Das Halbfinale war schon halb gebucht, nun hieß es im Spiel um Platz sieben den VfB Fortuna Chemnitz zu besiegen. 2:0 stand es lange, 2:3 zum Abpfiff. Platz acht.

 

Am Sonntag ging die Reise dann zum VfB IMO Merseburg. Hier verlief es anders. Erst fehlte gegen den Halleschen FC etwas das Glück, dann kam gegen den SC Borea Dresden großes Pech hinzu. Man schien schon ausgeschieden, als der VfB IMO Merseburg im dritten Gruppenspiel 2:0 führte. Die Eintrachtler erkämpften ein Remis und hatten aufgrund unglaublicher Schützenhilfe sogar noch die Chance ins Halbfinale einzuziehen. Gegen den FC Erzgebirge machten sie dann ihr bestes Spiel, drehten einen Rückstand in einen sagenhaften 3:1-Sieg. Mit erneuter Schützenhilfe des HFC wurde dann tatsächlich das Halbfinal-Ticket gebucht. Der Gegner RB Leipzig machte unseren Jungs keine Angst, das frühe 1:0 durch einen 30-Meter-Kunstschuss gab viel Selbstvertrauen. Leider glichen die Rasenballer aus und gewannen das Spiel 25 Sekunden vor der Sirene. Im Spiel um Platz drei gegen den Halleschen FC ging dann die Konzentration flöten. 1:1 nach regulärer Zeit, 5:6 nach Neunmeterschießen. Dennoch ein tolles Turnierergebnis.

 

Ebenso in Merseburg vertreten waren unsere F1-Kids. Trotz einer tollen Gruppenphase mit drei Siegen bei nur einer Niederlage wurde das Halbfinale nur hauch zart wegen eines fehlenden Tores verpasst. Im Spiel um Platz fünf waren unsere Eintrachtler aber wieder erfolgreich und schnitten in einem bestens besetzten Turnier gut ab.

 

Im Freien aktiv waren die B2-Kicker im Nachholspiel beim SV Tapfer Leipzig/SV Leipzig-Ost, das 1:1 endete. Die C1 unterlag im Test beim VfB Auerbach mit 2:6, die D3 gewann beim SV Fortuna Leipzig mit 3:1.

 

Alle anderen Spiele und Turniere könnt ihr wie immer auf den jeweiligen Teamseiten nachlesen.

Osterfußballcamp für Bambini bis C-Jugend

01.02.2018, 22:34 Uhr

Der SV Eintracht Leipzig-Süd und Bo Sports GbR laden alle Kids vom Jahrgang 2004 bis 2011 zum Osterfußballcamp auf der Südkampfbahn ein. Unter der Leitung von Jugendtrainern aus Nachwuchsleistungszentren kicken die Kids vom 03.04. bis 06.04.2018 von jeweils 08:30 bis 15:30 Uhr.

 

Trainiert wird sowohl auf dem Kunstrasenplatz als auch in der Sporthalle an der Südkampfbahn. Im Preis von 119,00 Euro sind ein Trikot, eine Trinkflasche, ein Pokal, das Mittagessen, Snacks sowie Getränke inbegriffen. Auch ein Fußballabzeichen wird absolviert.

 

Anmelden könnt ihr euch via des beigefügten Formulares.

Ostercamp 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 432.6 KB

Erste zieht ins Pokal-Viertelfinale ein, C2 ebenso eine Runde weiter

31.01.2018, 15:52 Uhr

Für unsere 1. Herren stand am vergangenen Sonntag nach dem Erreichen der Hallenlandesmeisterschaften das nächste wichtige Pflichtprogramm auf der Tagesordnung. Beim FSV Großpösna sollte sich mit einer konzentrierten Leistung ein Platz unter den letzten Acht gesichert werden. Gespielt wurde auf dem Kunstrasen des SV Naunhof.

 

Schnell gelang es unserer Mannschaft, das Spiel an sich zu reißen und frühzeitig in Richtung Achtelfinal-Einzug zu stellen. Die drei Treffer der ersten Halbzeit durch Florian Hildebrand, Philipp Engler und Enrico Fischer resultierten aus Eckbällen und Freistoß-Flanken. So ging es mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause.

 

Im zweiten Abschnitt galt es diesen weiter auszubauen, was durch die Tore von Martin Leiding und Philipp Deiß auch gelang. Mit 5:0 endete das Duell und sorgt für den Einzug ins Pokal-Viertelfinale, welches Anfang April ausgetragen wird. Dort haben die Eintrachtler die Chance, zum dritten Mal in Folge in das Halbfinale einzuziehen.

 

Dieses Ziel haben auch unsere von Jerome Wolter trainierten C2-Jugendlichen. Diese mussten am Samstag beim FC Blau-Weiß Leipzig II antreten, um ihr Viertelfinal-Ticket lösen zu können.

 

Den frühen Rückstand konnte Paul Gössel mit einem Doppelpack in eine 2:1-Führung drehen. Das war zugleich auch der Halbzeitstand. Im zweiten Abschnitt traf Max Reibestein zum 3:1, ehe die Blau-Weißen in der 38. Minute nochmals verkürzen konnten. Doch quasi mit dem Abpfiff stellte „Reibe“ den alten Abstand wieder her und damit auch den Einzug in das Pokal-Viertelfinale sicher.

 

Zwei weitere Spiele fanden unter freiem Himmel statt. Die B1-Jugend testete gegen TuS Leutzsch und gewann deutlich mit 7:0. Die A1-Jugend testete trotz großem Personalmangel beim Landesligisten FC Grimma, musste sich aber nach der 1:0-Führung Mitte der ersten Halbzeit noch deutlich mit 2:7 geschlagen geben.

 

Unter dem Hallendach ging es am Wochenende ebenso hoch her.

 

Die B1-Jugend wurde beim Hallenturnier in Torgau Sieger und stellte mit Benjamin Teichmann auch den „Torhüter des Turnieres“. Die C1-Jugend war in Dresden am Ball und erreichte einen guten 14. Platz von 40 teilnehmenden Mannschaften. Nach der ungeschlagenen Vorrunde traf man leider auf den späteren Turniersieger, das Spiel ging leider unglücklich verloren.

 

Die D1-/D2-Jugend erreichte sowohl beim FC Lößnitz als auch beim FC Borntal Erfurt den fünften Rang. Die D3 wurde bei Roter Stern Leipzig Vierter, beim TuS Pegau sogar Dritter.

 

Die E1 erreichte beim Radebeuler BC den Sechsten Platz, die E2-Jugend beim FC Blau-Weiß Leipzig den fünften Platz.

 

In einem gut besetzten Turnier in Erfurt ging unseren F1-Kids in den letzten beiden Spielen die Puste aus. Nach drei tollen Gruppenspielen mit drei Siegen bei 10:0 Toren unterlagen die Gerstmeier-Kids unglücklich mit 1:2 gegen den Halleschen FC. Im Spiel um Platz drei unterlag man dann den Gastgebern mit 0:1.

 

Die Jungs der F2- und F3-Jugend erreichten beim Turnier des Roten Stern Leipzig den Turniersieg und einen klasse 2. Platz beim TuS Pegau.

 

Alle Berichte der Mannschaften findet ihr wie immer auf den Teamseiten. Viel Spaß beim Lesen!

Bauarbeiten in der Raschwitzer Straße – Zufahrt über die B2

25.01.2018, 10:21 Uhr

Eine eigene Auf- und Abfahrt von der und zur Bundesstraße 2 für die Südkampfbahn: Der Traum aller Eintrachtler wird wahr, leider jedoch nur für eine begrenzte Zeit und aufgrund einer Vollsperrung in der Raschwitzer Straße.

 

Ab dem 01.02.2018 bis voraussichtlich den 04.06.2018 ist die Zufahrt der Raschwitzer Straße ab dem kleinen Hartplatz Höhe des Radewegs in Richtung SV Turbine Leipzig für Autos gesperrt. Die Brücke über einen Abwasserkanal wird erneuert. Entsprechend erfolgt der Autoverkehr in diesem Zeitraum über eine eigens für die Baumaßnahme errichtete Zu- und Abfahrt an der Bundesstraße 2.

 

Für die Fußgänger und Radfahrer wird eine kleine Behelfsbrücke südlich der Baumaßnahme errichtet, die direkt auf unseren Parkplatz führt.

 

Die genaue Planung könnt ihr der beigefügten PDF-Datei entnehmen.

 

Mitteilung Vollsperrung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.8 KB

F-Junioren glänzen bei den Hallenmeisterschaften

23.01.2018, 13:01 Uhr

Unsere F-Kids waren am Wochenende zu den Hallenmeisterschaften in der Soccerworld am Ball und schnitten fantastisch ab.

 

Samstag erreichte die F3-Jugend einen tollen zweiten Platz in der zweiten Gruppe des Pool D hinter dem SC Eintracht Schkeuditz II. In sechs Spielen gelangen unseren Eintrachtlern vier Siege und zwei Remis.

 

Die F1-Kids machten es ihnen am Folgetag nach und setzten sich in der B-Gruppe der Pool A- und B-Mannschaften auf Platz zwei. Vier Siege bei nur einer Niederlage standen am Ende zu Buche.

 

Die F2-Jungs setzten dem Ganzen die Krönung auf und gewannen ihre C-Gruppe der höchsteingestuften Mannschaften mit vier Siegen und einem Remis vor dem SC Eintracht Schkeuditz und RasenBallsport Leipzig U8.

 

Auch die Bambini freuten sich über einen goldenen Pokal, den sie beim Turnier des Döbelner SC Fussball gewannen.

 

Die B2-Jugend um Dirk Hedrich war derweil mit seiner Mannschaft auf Punktejagd. Bei der Spielgemeinschaft des SV Lindenau 1848 (Fußball) und BSV Schönau 1983 e.V. gewann unser Team mit 6:0 und springt damit zurück an die Tabellenspitze.

 

Außerdem testete die B1-Jugend beim Bornaer SV und gewann durch die Treffer von Mauro und Marcus mit 2:0.

 

Das Abschneiden alle Eintrachtler an diesem Wochenende könnt ihr wie gewohnt auf den Teamseiten unter der Rubrik „Spielberichte“ nachlesen. Wir wünschen euch dabei viel Spaß und eine tolle Woche.

D2 gewinnt das Spitzenspiel, Erste für Hallen-Finale qualifiziert

15.01.2018, 15:44 Uhr

Die Jungs von Michael Ziegenhorn und Markus Thom gastierten am Samstagmorgen zum Nachholspiel beim direkten Verfolger SV Althen 90 e.V. und konnten durch einen stark erkämpften 2:1-Erfolg die Tabellenführung auf fünf Punkte ausbauen!

 

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase zogen die Eintrachtler die Zügel an und konnten durch Sten sehenswert auf 1:0 stellen. Die Freude dauerte jedoch nur fünf Minuten, denn die Gastgeber glichen in der 21. Minute kurios aus.

 

In der zweiten Halbzeit entstand ein sehr umkämpftes, temporeiches Spiel, in dem die Eintracht-Kicker in der 49. Minute durch Hussein mit 2:1 in Führung gingen und diese mit viel Einsatz und Geschick bis zum Abpfiff verteidigten.

 

Damit bleibt die D2-Jugend auch im zwölften Spiel siegreich und blickt auf eine interesse Rückrunde voraus, die auch durch den Einzug ins Pokal-Viertelfinale in der vergangenen Woche viel Gutes erwarten lässt.

 

Unsere Erste war am Samstagnachmittag zum Qualifikationsturnier der Hallenlandesmeisterschaft in Groitzsch am Start und schloss dieses Turnier als Zweiter ab. Der VfB Zwenkau 02 e.V. zieht als Turniersieger in die Finalrunde ein, die Eintrachtler dürfen als einer der drei besten Zweitplatzierten in drei Wochen ebenso in Mittweida um den Landesmeister-Titel spielen. Gut gemacht, Männer!

 

Außerdem waren die Bambini in Meißen am Ball und mussten sich erst im Finale dem FSV Zwickau e.V. im Neunmeterschießen geschlagen geben, die sie in der Vorrunde noch 4:0 besiegen konnten. Doch leider klappte es im Finale kein zweites Mal, dennoch bleibt unseren kleinsten Eintrachtlern ein fantastischer zweiter Rang. Diesen erreichte auch die zweite Bambini-Mannschaft in Neukieritzsch und rundeten ein tolles Bambini-Wochenende ab.

 

Die D-Jugend schaffte nach dem Dreier im Liga-Spitzenspiel bereits wenige Stunden später den Turniersieg beim FSV 67 Halle e.V. Ohne Gegentor im gesamten Turnier setzten sich die Jungs auch im Finale - wenn auch erst im Neunmeterschießen - erfolgreich durch.

 

Diese und viele andere tolle Ergebnisse könnt ihr wie gewohnt in den Spielberichten der Mannschaften nachlesen.

Eintracht sucht für die Saison 2018/2019 Trainer & Co-Trainer

12.01.2018, 13:40 Uhr

Das neue Jahr ist erst vor knapp zwei Wochen gestartet, die ersten Rückrunden-Spiele sind noch einige Tage fern. Dennoch richten wir unsere Augen längst auf die neue Spielzeit.

 

Wir sind eine junge Fußballabteilung im Leipziger Süden, die sich insbesondere für den Nachwuchsfußball einsetzt und damit die Förderung von Kinder und Jugendlichen lebt und liebt. Unsere Abteilung ist mittlerweile auf über 50 Funktionäre, Trainer und Betreuer angewachsen, die sich diese Herausforderung zur Aufgabe gemacht hat und mit viel Enthusiasmus und Knowhow bewältigt.

 

Um uns für die neue Spielzeit 2018/2019 weiterhin gut aufzustellen, schreiben wir nachfolgende Positionen mit den entsprechenden Erwartungen an den, aber auch Möglichkeiten für den Bewerber aus.

 

 

 

Wir freuen uns über Interessenten, die den Nachwuchsfußball bei der Eintracht nachhaltig weiterentwickeln und Teil unseres großen Teams werden möchte.

Hallen-WE: Eintrachtler zu Hause und in der Ferne erfolgreich

10.01.2017, 13:37 Uhr

Am vergangenen Wochenende stand unsere heimische Turnierserie „ERGO Versicherungs-Cup“ auf dem Programm.

 

Den Anfang machten am Samstagmorgen unsere E1-Kids, die toll in das Turnier im Modus jeder gegen jeden startete. Einem 3:0-Sieg über Roter Stern Leipzig folgte ein 1:1 gegen den SV Lipsia Eutritzsch und ein 1:0-Erfolg gegen den späteren Sieger BSG Stahl Riesa. Leider ließen die Jungs von Jakob Hoffmann gegen Lok Beucha alle drei Punkte liegen, als man vorn mehrfach das Aluminium traf und den einzigen Konter des Gegners nicht am Erfolg hindern konnte. Doch mit dem 3:0 zum Abschluss gegen SG Leipzig-Bienitz schlossen unsere E1-Kids mit zehn Punkten und 8:2 Toren auf Rang zwei ab.

 

Zum Mittag waren dann die E3-Jugendlichen unserer Eintracht am Ball. Auch hier gelang ein toller Start mit mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen. Auch das vierte Spiel blieben unsere Eintrachtler ohne Niederlage und Gegentor und mussten sich erst im letzten Turnier-Duell gegen Germania Mölbis erstmals geschlagen geben. Leider fiel die Niederlage mit 0:3 etwas zu hoch aus, um am Ende vor den punktgleichen Kickern vom FC Blau-Weiß Leipzig zu stehen, doch der dritte Rang bei nur einer Niederlage war ein tolles Ergebnis.

 

Den Abschluss vollzog am späten Nachmittag die D1-Jugend. Zunächst trafen unsere Landesklasse-Jungs auf den FC Grimma, der in den ersten zwei, drei Minuten besser in das Turnier fand. Fortan übernahmen die Eintrachtler die Geschicke in die Hand, konnten aber das 0:1 trotz bester Chancen nicht mehr drehen. In der Folge gelang gegen die Mädchen von RasenBallsport Leipzig ein gutes Spiel, welches mit 2:0 gewonnen wurde. Auch gegen den 1. FC Gera waren unsere Jungs überlegen, wurden allerdings zweimal ausgekontert und dadurch 0:2 besiegt. Zum Abschluss gewannen die D1-Jungs gegen den VfB Fortuna Chemnitz mit 2:0 und unterlagen dem FC Eilenburg mit 0:2 und schlossen als Dritter ab.

 

Am Sonntag nahmen sich die Eintracht-Teams den Sieger-Platz auf dem Treppchen vor. Den Anfang machten die F2-Jugendlichen. Einem 0:0 gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig folgte ein 2:0-Sieg und eine unglückliche 0:1-Niederlage. Im Endspurt des Turnieres konnten die Kids von Philipp Engler und Walter Schmuderer nochmals vier Zähler sammeln und den zweiten Platz ergattern.

 

Das fünfte ELS-Turnier des Wochenendes bestritten die D2-Jungs und sorgten endlich für die goldene Medaille. Die ersten drei Spiele wurden souverän mit insgesamt 11:1 Toren gewonnen. Es folgte ein etwas zerfahrenes 0:0 gegen Kickers 94 Markkleeberg, ehe das letzte Spiel gegen die SG Olympia Leipzig den Turniersieg entscheiden sollte. Die Eintrachtler brauchten gegen die bis dahin durchweg siegreichen Olympioniken einen Dreier, der auch dank eines tollen Tores gelang. Das Turnier war auch mit 37 Treffern in 15 Partien das torreichste dieses Wochenendes.

 

Dieses schlossen unsere von Christoph Mäding und Henrik Bischoff trainierte D3-Jugend ab. Der Auftakt-Niederlage gegen den SV Eiche Wachau folgte ein 0:0 gegen Turbine Halle und ein 2:0 gegen den SV Lindenau. Gegen den späteren Turniersieger SC Hartenfels Torgau erkämpften die D3-Jungs ein 0:0, um im letzten Spiel mit dem 2:1-Sieg gegen die SG Olympia Leipzig den zweiten Platz sicherzustellen.

 

Somit ging am Sonntagabend das neunte der insgesamt einundzwanzig ELS-Turniere zu Ende. Wir sahen 166 Tore und viele tolle Spiele. Die Eintrachtler wusste sehr gut abzuschneiden und sammelten in den neun Turnieren zwei goldene, drei silberne und vier bronzene Medaillen. Am 4. Februar geht es weiter, dann sind die F3-, E2- und E1-Jungs am Ball.

 

Doch nicht nur zu Hause, sondern auch in der Ferne waren die Eintrachtler unter dem Hallendach sehr erfolgreich. Allen voran die Bambini unserer Eintracht, die nach dem ersten Platz in der Vorrunde der Hallenmeisterschaft auch am Sonntag die Zwischenrunde gewannen. Zwei 2:0-Siege gegen die SG Rotation Leipzig und den Leipziger SC sowie ein 3:0 gegen die SG Taucha 99 sorgten für strahlende Gesichter bei den Kindern, Eltern und Trainern. Nun schauen wir alle gespannt auf das Final-Turnier am 4. Februar. Können wir erstmals nach den vielen Treppchen-Plätzen der vergangenen Jahre den größten Pokal auf die Südkampfbahn holen? Wir drücken die Daumen!

 

Auch die B1-Jungs waren auswärts erfolgreich. In Döbeln konnten die von Christian Rocca begleiteten Landesliga-Kicker zwei Liga-Konkurrenten – den SSV Markranstädt und VfB Fortuna Chemnitz – besiegen und mussten sich erst im Finale und im Neunmeterschießen gegen den Gastgeber geschlagen geben.

 

Des Weiteren gelang der D3-Jugend ein fünfter Platz beim TSV Großsteinberg, der E1 ein vierter Rang in Glauchau sowie ein Turniersieg in Deutzen. Auch die F1-Kids waren erfolgreich am Ball und sammelten bei der BSG Chemie Leipzig den zweiten Platz ein. Außerdem bestritten die F2-Jungs beim Radebeuler BC ein fantastisches Turnier, erzielten 12:5 Tore, mussten sich nur gegen den FSV Zwickau geschlagen geben und holten wie beim Heim-Turnier Platz zwei.

Liga-Siege, Hallen-Medaillen und eine Pokal-Hürde übersprungen

06.12.2017, 00:50 Uhr

Die Eintrachtler waren am vergangenen Wochenende einschließlich des Montages auf vielen Sportplätzen und Sporthallen Sachsens unterwegs und dabei ziemlich erfolgreich.

 

Anfangen haben die meist arbeitsfreien- aber nicht fußballlosen Tage bereits am Freitagabend. Oliver Grimms C1-Jungs gastierten bei den U15-Mädchen von RasenBallsport Leipzig und gewannen dieses Duell dank der Treffer von Felix Metzner (2), Tjark Wilke und Clemens Frenzel mit 4:0.

 

Am Samstag um 09:00 Uhr ging es mit dem 6:0-Sieg der D3-Jugend gegen die SG Lausen II weiter. Die Mäding- und Bischoff-Acht siegte gegen das Schlusslicht und freut sich über neun Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Doch die Tabellenspitze wird im Frühjahr erst richtig umkämpft sein, wenn die Tabelle durch die absolvierten Nachholspiele entzerrt wird. Bis dato dürfen sich unsere D3-Jungs Spitzenreiter nennen und ab dann um diesen Titel bis zum Sommer tapfer weiterkämpfen.

 

Vorn dabei bleiben auch unsere B2-Jugendlichen, die im Spitzenspiel gegen den Verfolger TSV Böhlitz-Ehrenberg mit 4:0 die Oberhand behielten. Hasan traf dreifach, Joel einmal. Nun fehlen nur noch zwei Punkte für die Hedrich-Jungs zu Platz eins, zwei Spiele weniger auf dem Konto geben viel Zuversicht für das letzte Ligaspiel im Jahr 2017 und die anstehende Rückrunde.

 

Den Sprung nach vorn verpassten die D1-Jungs, die im Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter knapp mit 5:6 unterlag. Der Kontrahent SG Rotation Leipzig festigte damit seinen Platz zwei, der für die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften genügt, die Eintracht rutschte derweil auf Rang fünf ab.

 

Das erste Hallenturnier unserer F2-Kids fand beim ATSV Frisch Auf Wurzen statt. Die Vorrunde lief für die Jungs von Philipp Engler fantastisch. Drei Siege bei 10:0 Toren sprangen heraus. In der Goldrunde gelang zudem ein 3:2-Sieg gegen die SG Taucha, sodass man vor dem letzten Spiel gegen den VfL Halle auf Rang eins stand. Leider ging das letzte Duell überraschend deutlich mit 0:5 verloren, sodass es am Ende sogar „nur“ Platz drei wurde. Dennoch blicken unsere F2-Kids auf einen tollen Auftakt in die Hallensaison zurück, der mit der Torjäger-Kanone für Fynn (6 Tore) gekrönt wurde.

 

Am Sonntag bestritt die E1-Jugend ihr erstes Hallenturnier beim FC Eilenburg und machte ihre Sache sehr gut. In der Vorrunde wurden der Reideburger SV, FC Eilenburg und FV Bad Düben mit insgesamt 7:1 Toren besiegt. Allerdings gingen beide Goldrunden-Spiele verloren, dennoch sprang ein super dritter Platz heraus.

 

Zur gleichen Zeit kickte die D2-Jugend bei Roter Stern Leipzig und untermauerte ihre Spitzenposition durch einen 6:2-Auswärtserfolg.

 

Die Bambini bestritten derweil ihre Vorrunde zu den Hallenstadtmeisterschaften und lösten ihre Aufgaben bravourös. Gegen die SG Taucha gewannen die Engel-Kids mit 6:0, ergatterten ein tolles 1:1 gegen die SG Rotation Leipzig und besiegten SG MoGoNo mit 4:1. Damit geht es als Erstplatzierter in die nächste Runde.

 

Den Abschluss des Wochenendes vollbrachten unsere F1-Kids, die bereits am Samstag in Wurzen unter dem Hallendach Vierter wurden. Im Pokal-Achtelfinale traf die Mannschaft von Marcel Gerstmeier zum Montagabend auf den FSV Großpösna und wollte sich auf den Weg in die Runde der letzten Acht machen. Dies gelang auch, obwohl es zunächst nicht danach aussah. Unsere F1-Jugend musste zunächst einen frühen 0:2-Rückstand verkraften, ehe Emil und Max für die Eintracht ausgleichen konnten. Zwar gingen wir erneut in Rückstand, doch Johanna und Lenard markierten den 4:3-Endstand und sorgten für das – wenn auch knappe – Überspringen der Pokalhürde.

 

Die Spielberichte und einige weitere Ergebnisse findet ihr wie immer auf den jeweiligen Team-Seiten. Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche!

Anmeldestart für das Fußballcamp in den Februarferien

30.11.2017, 14:18 Uhr

Das Fußballcamp in den Herbstferien ist noch nicht lange vorbei, schon haben wir wieder Sehnsucht nach tollem Hallenfußball. Deshalb haben wir schnell mit unseren Planungen begonnen und möchten euch nun herzlichst zum nächsten Fußballcamp einladen.

 

Trainiert wird sowohl in der ersten als auch der zweiten Februar-Ferienwoche in der Sporthalle in der Raschwitzer Straße. Die Camps finden unter der Leitung von Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz und E1-Trainer Jakob Hoffmann statt und werden von vielen Vereinstrainern freudbetont begleitet.

 

Das Tagesprogramm startet 08:45 Uhr und endet um 16:45 Uhr. Zwei Trainingseinheiten pro Tag stehen ebenso auf dem Programm wie eine abwechslungsreiche Pausengestaltung. Für die Verpflegung zum Mittag und zwischendurch ist selbstverständlich gesorgt, ein Motto-Shirt gibt’s natürlich auch. Die fünf Tage mit allem Drum und Dran kosten 75,00 Euro.

 

Wir freuen uns schon sehr auf das Camp und viele Anmeldungen und wünschen euch bis dahin viel Spaß bei den Hallenturnieren sowie eine schöne Vor-Weihnachtszeit.

Einladung Fußballcamp Winter F bis D.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.1 KB
Einladung Fußballcamp Winter E bis C.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.1 KB

D3 gewinnt mit 4:0, Bambini und F1-Kids eröffnen die Hallensaison

27.11.2017, 23:53 Uhr

Das Wetter machte uns an diesem Wochenende mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Viele Eintracht-Kinder hatten aufgrund der starken Regenfälle ein unerwartet freies Wochenende.

 

Da die Kunstrasen-Spiele in jedem Falle stattfinden konnten, eröffnete die D3-Jugend planmäßig am Samstagmorgen um 09:00 Uhr das Wochenende. Zu Gast war der Tabellenachte TSV Böhlitz-Ehrenberg II. Die Jungs um Christoph Mäding waren bemüht, die Tabellenführung auszubauen, schließlich haben die Verfolger TSV Einheit Lindenthal und FC Blau-Weiß Leipzig III noch Nachholspiele in der Hinterhand.

 

Die Eintrachtler starteten gut und agierten sehr ballsicher. Doch das erste Tor resultierte aus einem Eckball, den Oliver einnetzen konnte. Auch die folgenden beiden Treffer fielen in Folge von Standardsituationen. So ging es dann auch mit 3:0 in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte ließen die D3-Jungs nichts anbrennen und konnten durch Leonard sogar noch auf 4:0 erhöhen. Der Dreier bedeutete auch die Herbstmeisterschaft unserer Mannschaft, wohlwissend, dass die Verfolger noch ein paar Duelle mehr zu spielen haben.

 

Kurz darauf ertönte auch bei der D1-Jugend der Anpfiff. Die Witterungsverhältnisse waren gleich, der Untergrund nicht. Beim SC Hartenfels Torgau sind schon so einige Spitzenteams ausgerutscht, auch der Bornaer SV, der am vergangenen Wochenende die Siegesserie unserer Landesklasse-Kicker unterbroch. So waren wir aufgrund der matschigen Bodenverhältnisse und der Gegner-Qualität bestens gewarnt, benötigten aber zwei überstandene Lattentreffer, um endgültig ins Spiel zu finden.

 

Es entwickelte sich eine temporeiche, spannende und umkämpfte Partie, die erst zehn Minuten vor Schluss einen Sieger fand. Wie es oft in solchen Spielen ist: Ein Tor reicht, wer es schießt, gewinnt. Colin netzte für die Eintracht, nachdem sich Jordan über den Flügel im Laufduell behaupten konnte und die Vorlage gab. Damit gewinnen die D1-Jungs ihr sechstes Spiel bei sieben Versuchen und springen wieder auf Rang drei. Nun steht am Samstag der Zweitplatzierte auf dem Programm, der im Landespokal erst im Neunmeterschießen am FSV Zwickau scheitere. Wir sind gewarnt.

 

Ansonsten gab es im Freien nicht viel für die Eintrachtler zu holen. Neben reichlichen Spielabsagen gab es für die Erste ein spannendes 4:4 gegen den SSV Markranstädt II, die C1 unterlag beim Spitzenreiter JFV Union Torgau mit 2:6 und die E1 unterlag mit dem Schlusspfiff unglücklich gegen den ATSV Frisch Auf Wurzen mit 1:2.

 

Derweil eröffnete unsere F1-Jugend am Samstag in Döbeln die Hallensaison. Gegen namhafte Mannschaften wollten die Gerstmeier-Kids einen Podestplatz erklimmen, was auch beinahe klappte.

 

Zwar unterlagen sie im Auftaktmatch – Modus jeder gegen jeden – dem 1. FC Lokomotive Leipzig mit 0:1, konnten dann aber aus den folgenden fünf Spielen satte zwölf Punkte und 15:4 Tore erzielen. Lediglich gegen RasenBallsport Leipzig gab es nichts zu holen, dafür dann aber im letzten und siebten Spiel, als unsere Eintrachtler dem Turniersieger Chemnitzer FC mit einem 0:0 den einzigen Punktverlust zuführten. Dies reichte für einen tollen vierten Platz.

 

Die Bambini waren am Folgetag dran und bestritten ihren Auftakt beim FC Eilenburg. Den Schwung aus der Liga – 18 Siege in 19 Spielen, bei 149:26 Toren – konnten die Michael Engel-Schützlinge fantastisch in die Halle übertragen.

 

In der Vorrunde gelang es unseren Eintrachtlern alle drei Gruppenspiele gegen den SV Naunhof, SV Friedersdorf und FC Eilenburg zu gewinnen und mit 9:0 Toren in die Goldrunde einzuziehen. Dort gewannen sie sowohl gegen die SG Olympia Leipzig mit 5:1 als auch gegen den FC Grimma mit 3:0. Der Hallen-Auftakt war geglückt!

Neuigkeiten und Weihnachtsideen aus dem Fanshop

24.11.2017, 14:58 Uhr

Das Weihnachtsfest steht bald vor der Tür, nur noch einen Monat müssen wir darauf warten. Natürlich fängt nun die Zeit an, in der die Geschenk-Ideen entwickelt werden müssen. Dabei wollen wir euch liebend gern unterstützen.

 

Entsprechend gibt es drei Neuigkeiten im Fanshop, die sich gerade als Weihnachtsgeschenk hervorragend eignen.

 

Neu sind die stylischen Snapback- und Basecaps, die mit einem eigenen Stickprogramm gestaltet werden und sogar mit einer Signatur an der Seite eine persönliche Note bekommen. Auch die Stick-Farbe des Logos, Schriftzuges und der Signatur ist frei wählbar.
 
Außerdem gibt es einen Freizeit-Eintracht-Hoody mit Vereinslogo und auf Wunsch mit dem Vereinsnamen auf dem Rücken. Bestens geeignet für die kalte Jahreszeit.

 

Aber auch sonst hat der Fanshop jede Menge für die Weihnachtszeit zu bieten. Von der Trainingskleidung, über das Spieltrikot bis hin zur winterfesten Kleidung steht alles zur Bestellung bereit.

 

Bitte bedenkt, dass es zur Weihnachtszeit zu längeren Lieferzeiten als üblich kommen kann. Daher schaut mal rein und schickt uns eure Bestell-Mail.

 

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und schon mal vorab einen guten Start in die gemütliche Weihnachtszeit.

Das wohl schönste Wochenende der Saison

Fixierter Beitrag - 14.06.2017, 15:38 Uhr

Für die Eintrachtler waren es drei besondere Tage, die zum Erlebten so gut passten, wie die berüchtigte Faust auf’s Auge. Einem erfolgreichem Informationsabend am Freitag folgte ein tolles Pokalfinale der F1, ein Pokalsieg der C1, der dritte Platz bei den Bambini-Meisterschaften, ein frohlockender KiTa-Cup 2017, eine spannende Landesmeisterschafts-Premiere der D1 sowie viele tolle Turniere.

 

Am Freitagabend erlebte der obligatorische Informationsabend einen abermaligen Besucherrekord. Deutlich über 300 Eintrachtler folgten den Worten von Präsident Christian Rocca und Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz und beklatschten viele Ehrungen. Die Meister und Pokalfinalisten freuten sich über die Zahlung der Abschlussfeiern, Besuche bei Belantis oder ELS-Shirts. Die Trainer Thomas Matheja, Sebastian Seyffert, Jakob Hoffmann, Michael Engel sowie beide FSJ’ler Maximilian Trostorff und Maximilian Koschig freuten sich ebenso über ihre Geschenke wie die A-Jugend-Spieler Aaron Falke, Bruno Wangemann, Felix Main und Vincent Spoddig, D2-Kapitänin Natalie Beer und der vielseitige Paul Decker.

 

Zudem wurden die neuen Trainerteams und der neue starke Mann in der Nachwuchsabteilung, Gregor Schoenecker (ehemals BSG Chemie Leipzig), vorgestellt und ein tolles Best-of aus den Bildern der abgelaufenen Saison gezeigt.

 

Am Folgetag legten die Eintrachtler dann so richtig los. Um 09:00 Uhr startete die Stadtmeisterschaft der Bambini, unsere erste Mannschaft war in der Gold-, das zweite Team in der Silber-Runde vertreten. Die Jungs von Michael Engel unterlagen zwar den Favoriten aus Eutritzsch und von der SG Olympia, konnten aber die SG Rotation, BSG Chemie und den VfB Zwenkau besiegen und am Ende den drittgrößten Pokal in die Höhe recken.

 

Die Zweite unserer Kleinsten hatte es mit dem SV Mölkau, SV Brehmer Leipzig, SV Althen, der SG Taucha und SG MoGoNo zu tun. Das war schon eine sehr schwere Gruppe. Dennoch schlossen unsere Kids als insgesamt Elfter (von 28!) der Bambini-Stadtmeisterschaften ab und waren somit die beste zweite Mannschaft dieser Endrunde.

 

Zeitversetzt zu den Meisterschaften kämpfte die F1 von Jakob Hoffmann um ein kleines Pokalwunder. Gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig zeigten seine Jungs eine fantastische kämpferische Leistung, wären sogar beinahe mit einem frühen Treffer in Führung gegangen. Angetrieben von über 150 Grünen auf der Tribüne erzielten Arthur, Oskar und Gillian drei schöne Tore. Zwar musste Toa trotz vieler toller Paraden sechs Mal den Ball aus dem Netz holen, doch mit etwas Abstand können die Kids und Trainer Jakob auf ein mitreisendes, schönes Finalerlebnis zurückblicken.

 

Um 12:00 Uhr war dann die C1 an der Reihe und wollte die Saison, die mit der Hallenmeisterschaft und der Stadtmeisterschaft samt Aufstieg bereits sehr erfolgreich verlief, mit einem Pokalsieg krönen. Mittlerweile füllten rund 250 Eintrachtler die Tribüne, auch unsere Erste war zur Unterstützung angereist. Das Spiel startete denkbar unglücklich. Ein Querschläger im eigenen Strafraum servierte dem SV Panitzsch/Borsdorf den frühen Führungstreffer. Die C1-Jungs übernahmen dann zwar sofort das Heft des Handelns, mussten sich aber bis zur zweiten Halbzeit gedulden. Erst glich Leo Siebeneichler in der 44. Minute aus, dann drosch Joel Hirsekorn in Minute 56 einen direkten Freistoß in das Panitzscher Tor. Die zwei Tore ließen nach den vielen vergebenen Chancen vor und zwischen den Toren einen großen Stein von den grünen Herzen purzeln und führten zum seit Saisonbeginn angestrebten „Triple“.

 

Während sich die D1-Jugend am Sonntag um 07:45 Uhr auf den Weg zur Landesmeisterschaft begab, fand auf dem Kunstrasenplatz der Südkampfbahn der traditionelle KiTa-Cup statt. Aufgrund einiger kurzfristiger Absagen nahmen dieses Mal zwar nur vier Teams teil, bereiteten den Veranstaltern dennoch eine riesige Freude. Am Ende setzten sich die Rüssel-Kicker durch und verteidigten ihren Pokal aus dem letzten Jahr.

 

Um 10:25 Uhr pfiff dann der Schiedsrichter das erste Landesmeisterschaftsspiel in der Eintracht-Geschichte an, der Gegner war kein geringerer als der Chemnitzer FC. Leider unterliefen den Jungs trotz einer guten Leistung zwei vermeidbare Fehler, sodass das Ergebnis von 0:3 viel zu hoch ausfiel. Als nächstes stand der VFC Plauen auf dem Spielplan, der zuvor den späteren Landesmeister SG Dynamo Dresden über lange Zeit beherrschte und mit 2:0 führte. Doch gegen die Vogtländer gelang uns unser bestes Spiel. Mit einem großen Chancenplus konnten wir uns eine 1:0-Führung verdienen, die dann auch in der kniffligen Schlussphase Bestand hielt. Gegen die SG Dynamo Dresden rotierten wir viel, da ein Erreichen der Meisterrunde einem Wunder gleich gekommen wäre. Trotz starken Beginns gab es gegen den späteren Meister nichts zu holen. So nahmen wir drei Punkte in die Platzierungsrunde mit und spielten zunächst gegen den NFV Gelb-Weiß Görlitz. Leider verschossen wir in der Schlussminute beim Stand von 1:2 einen Neunmeter, sodass Platz fünf – die erste Platzierung hinter den Nachwuchsleistungszentren (!) – verpasst wurde. Nun galt es im letzten Spiel gegen den Radebeuler BC mit einem Sieg Platz sechs einzutüten. Wir machten ein großartiges Spiel, nutzten aber leider nur eine der unzähligen Chancen. Kurz vor Schluss schlägt der einzige Torschuss der Rand-Dresdner im Winkel ein – Platz sieben. Dennoch kehrten die Eintrachler stolz nach Leipzig zurück, auch wenn etwas (berechtigte) Enttäuschung dabei war.

 

Im Laufe des Sonntags ging das lange Fußball-Wochenende für die Eintrachtler weiter. Die Bambini waren schon wieder auf Achse und nahmen traditionell am Kinderkrebs-Turnier unserer Freunde vom SSV Stötteritz teil. Bei einem interessanten Teilnehmerfeld von zehn Teams schnappten sich die Engel-Kids den fünften Platz.

 

Auch die D2-Jugend war gut unterwegs, belegte in Halle (Saale) einen starken zweiten Platz. Die F2 wurde bei TuS Leutzsch Dreizehnter und die E2 beim SV Lipsia Eutritzsch Siebter von zehn Mannschaften.

Alle älteren Nachrichten unserer Nachwuchsabteilung findet Ihr im News-Archiv.

2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017