Spielberichte 2018/2019

Punktspiel, Landesklasse, 16.09.2018

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Lokomotive Engelsdorf 11:2 (5:0)

 

Spielbericht

 

Im dritten Ligaspiel schaffte es die U19 von Anfang an klare Verhältnisse herzustellen. Wir gingen durch starke Angriffe über unsere linke Angriffsseite durch Alex und Fabs mit 2:0 in Führung und bauten diese in den ersten 15 mins auf 3:0 aus. Mit dem Ball schafften wir es, in vielen Phasen, zielstrebig die Tiefe des Feldes zu nutzen und unsere Stürmer immer wieder in aussichtsreiche Positionen zu bringen. Gegen den Ball traten wir aggressiv auf und konnten viele gute Ballgewinne verbuchen, ebenfalls unsere Verteidiger verteidigten immer wieder mutig nach vorne. Im Verlauf des Spiels gab es immer wieder Licht und Schatten. Gerade im Verlauf der zweiten Halbzeit verloren wir unsere Restverteidigung leider zu oft, was dazu führte, dass der Gegner zu einigen Chancen kam und auch zwei Tore erzielen konnte. Ebenfalls mit dem Ball gibt es trotz der vielen Tore noch einige Dinge zu verbessern. Das Spiel endete insgesamt 11:2 dabei konnte unser Neuzugang Eric auch seinen ersten Treffer markieren. Die weiteren Tore erzielten: Yannic, 4x Alex, 4x Fabi und Olli.

 

Fazit

Insgesamt eine Leistung, auf der wir aufbauen werden. Die Trainingswoche werden wir erneut nutzen, um uns weiterhin zu verbessern und am nächsten Wochenende wieder ein Stück besser zu sein.

Wir wünschen Lok Engelsdorf eine gute weitere Saison und freuen uns auf das Rückspiel.

 

D.B.

 

 

Punktspiel, Landesklasse, 09.09.2018

SG Taucha - SV Eintracht Leipzig-Süd 0:4 (0:1)

 

Spielbericht

 

Im zweiten Saisonspiel konnten wir erneut 3 Punkte einfahren. Das Spiel auf dem Kunstrasen in Taucha konnten wir mit 4:0 für uns entscheiden. Die Tore erzielten Alex Müller, Oliver Schunk, Yannic Uhl und Tim Hänig. Viel gibt es zu dem Spiel nicht zu sagen. Wir waren dem Gegner in jeder Phase des Spiels überlegen und hätten sicherlich 4 oder 5 Tore mehr erzielen müssen. Daran werden wir die Woche intensiv arbeiten und uns für das nächste Spiel gg Engelsdorf optimal vorbereiten. Trotzdem sind wir auf einem guten Weg und verinnerlichen unsere fußballerischen Grundtugenden immer besser!

 

Wir wünschen der SG aus Taucha noch eine gute Saison und freuen uns auf das Rückspiel. 

 

 

D.B

 

 

 

 

Punktspiel, Landesklasse, 02.09.2018

Eintracht Leipzig Süd - Döbelner SC 4:1 (2:0)

 

Spielbericht

 

Für die U19 ging es im ersten Spiel, der Landesklasse-Saison, direkt gegen einen sehr starken Konkurrenten aus Döbeln.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten uns. Mit unserem aggressiven Verhalten gegen den Ball konnten wir immer wieder Ballverluste erzwingen und ließen wenig zu. Nach einem schnellen Konter, konnten wir in Minute 12 durch Simon Wagner 1:0 in Führung gehen. Dieser Spieler war es auch, der in Minute 27 den Elfmeter heraus holte, den Alexander Müller souverän verwandelte. Das 2:0 konnten wir mit in die Pause nehmen, obwohl der SC aus Döbeln immer stärker wurde und uns immer mehr Probleme bereitete. So ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter. Döbeln hatte nun mehr Ballbesitz und die Überhand im Mittelfeld. Dann ereigneten sich einige Wilde Szenen. Nachdem Leon einen Angriff des DSC kurz vor unserem Strafraum mit einem Foul stoppte, sah einer der gegnerischen Spieler nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Um die Dramaturgie noch zu erhöhen verwandelte unser Gegner auch den anschliessenden Freistoß. Nachdem 2:1 rannten die Döbelner in Unterzahl erneut an und hatten sicherlich noch 5-10 Minuten die Oberhand, ehe wir durch Tim Hänig einen erneuten hohen Ballgewinn verzeichnen konnten. Diesen schloss Tim auch selber stark ins lange Eck ab. Nach diesem Tor traten wir wieder selbstbewusster auf und konnten in der 87. Minute sogar noch das 4:1 erzielen. Insgesamt war es ein sehr emotionales und wildes Duell, zweier wirklich starker Teams und ein Sieg, der Mut für die nächsten Aufgaben macht.

Wir wünschen dem Döbelner SC eine gute weitere Saison und freuen uns auf das Rückspiel!

 

D.B.

 

Testspiel 

SG Olympia Leipzig - SV Eintracht Leipzig-Süd 4:3 (1:1)

 

Im ersten Spiel gegen einen Gegner aus unserer Liga spielten wir gegen den Ball wie gewohnt aggressiv. Dieses Mal konnten wir allerdings keine hohen Ballgewinne verzeichnen, da der Gegner sich entschloss jeden Ball in der Eröffnung weit und hoch nach vorne zu schlagen. Dieses war im gesamten Spiel sicherlich mehr als 30 mal der Fall. Da der Gegner ohne wirklichen Zielspieler agierte, wurden sie aus diesen langen Bällen allerdings nie gefährlich. Was dazu führte, dass natürlich viele Kopfballduelle und zweite Bälle entstanden. Unser Gegenpressing war wieder über weite Teile sehr entschlossen und so schafften wir es einige Male den Impuls zu nutzen und uns den Ball direkt nach Ballverlust wieder zu holen.

ebenfalls etwas mehr Geduld, da der Gegner sich entschied, unseren Spielaufbau erst in Ihrer Hälfte zu attackieren. Mit dem Ball zeigten wir insgesamt eine gute Leistung und erspielten uns schon in den ersten 15 Minuten 3 riesengroße Chancen, die wir leider nicht nutzen konnten.

Auch im weiteren Verlauf erspielten wir uns weiter Chancen. In Führung gingen wir durch ein Traumtor von Alex Müller, der das Leder nach Vorbereitung von Martin, wunderschön mit seinem linken Fuß in den Winkel beförderte. Nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr, ging es dann leider mit 1:1 in die Pause.

Nach einer personellen Umstellung in der Halbzeit rissen wir das Spiel nach der Pause sofort an uns und schlugen durch Fabi (2mal) und erneut durch Alex Müller zu, sodass es schnell 4:1 stand.

In der Folge verpassten wir es, die Führung weiter auszubauen und kassierten, durch eine unzureichende Restverteidigung, zwei Gegentreffer.

Abschließend muss man sagen, dass wir sicherlich wieder 3/4 Tore mehr hätten machen müssen, da wir es immer wieder schafften und in sehr gute Abschlusspositionen zu bringen. Auch an unserer Restverteidigung müssen wir weiter arbeiten.

Insgesamt sind wir weiterhin auf einem guten Weg und werden die nächsten zwei Wochen nutzen um am 02.09 gegen den Döbelner SC erfolgreich in die Saison zu starten.

Wir bedanken uns bei Olympia Leipzig für das Testspiel!

 

D.B

Spielbericht zu Blau Weiß Leipzig

 

Im dritten Spiel unserer Vorbereitung agierten wir erstmals in einer neuen Formation, um das Zentrum optimal zu besetzen.

Gegen den Ball begann die Mannschaft sehr aggressiv und couragiert und konnte so viele hohe Ballgewinne verbuchen. Wir gingen verdient nach zwei Ecken und Toren von Simon Wagner und Alex Müller in Führung. Die weiteren Tore fielen aus dem Spiel heraus, durch Christoph Mäding und erneut durch Alex Müller, welcher erneut einen Doppelpack schnüren konnte. Insgesamt zeigten wir gegen den Ball eine vernünftige Leistung, auch wenn wir gegen Ende des Spiels sichtbar müde wurden und sich so einige Löcher in unsere Abwehr auftaten.

Das Spiel mit dem Ball ist schwer zu bewerten, da es auf dem löchrigen Platz nicht einfach war ein gepflegtes Passspiel aufzuziehen, geschweige denn unsere Stärke im Umschaltspiel auszuspielen. 

Am Ende steht ein verdienter 4:0 Erfolg, wobei man sagen muss, dass auf beiden Seiten noch einige Tore mehr hätten fallen können. 

 

Wir wünschen Blau Weiß Leipzig viel Erfolg in der neuen Saison und bedanken uns für das gute Testspiel!

 

 

D.B

 

Testspiel gegen TuS Leutzsch 12:0 (6:0)

 

Tore

5xMüller, 2xWagner, 3xUhl, 1x Hänig, Jovanovic

 

Spielbericht

 

Unser erstes Testspiel konnte souverän gewonnen werden. Die Mannschaft überzeugte mit einer starken Offensive und gutem Anlaufverhalten. Vor allem in der gegnerischen Hälfte konnten wir viele Ballgewinne verzeichnen und spielten dann immer wieder schnell Richtung gegnerisches Tor.

Probleme offenbarten sich teilweise in der neu formierten Abwehrreihe, in der nur 1 etatmäßiger Verteidiger spielte.

Insgesamt war es ein gutes erstes Spiel, um in die Vorbereitung zu starten, man hat aber auch erkannt dass wir an vielen Dingen noch arbeiten müssen, um in der kommenden Saison erfolgreich abzuschneiden.

Wir bedanken uns bei TuS Leutzsch und wünschen viel Erfolg in der neuen Saison !

 

D.B.