News-Archiv 2014

Finales Fußball-WE 2014

11.12.2014, 16:05 Uhr

Es war ein irres Eintrachtler Fußballjahr. Wenn wir an 2014 denken, dann erinnern wir uns an das Pokalfinale der B-Jugend, die Meisterschaft der D2 sowie die grandiose F1-Saison. Doch auch die laufende Spielzeit sorgt bis heute dafür, dass wir das Jahr 2014 sehr positiv verlassen.


So empfangen unsere Nachwuchsteams am WE nochmals schwierige Gegner, es gilt einen tollen Abschluss zu erzielen. Besonders interessant könnte dabei die Partie unserer A-Jugend gegen Kickers 94 Markkleeberg werden. Sie sind unser direkter Konkurrent um den Klassenerhalt in der Landesklasse und lediglich zwei Punkte von uns entfernt. Nach dem 3:4-Sieg beim FC Eilenburg II wollen Tobias Brune und Gerhard Wilhelm den zweiten Dreier in Folge eintüten, Anpfiff ist am Sonntag um 10:30 Uhr. Ein weiteres Duell auf Augenhöhe hat unsere E2 vor der Brust. Dritter gegen Vierter lautet das Verfolgerduell zwischen unserer Eintracht und Roter Stern Leipzig. Die Partie wird am Samstag um 10:30 Uhr angepfiffen.

 

Alle Partien im Überblick:

A1 vs. Kickers 94 Markkleeberg (Sonntag, 10:30 Uhr)

B1 vs. TSV 1886 Markkleeberg (Samstag, 10:30 Uhr)

C1 @ SV Tapfer Leipzig (Sonntag, 10:30 Uhr)

C2 vs. SpG Mölkau/Stötteritz (Samstag, 10:30 Uhr – in Wachau)

D2 @ SV Brehmer Leipzig (Sonntag, 10:30 Uhr)

E1 vs. SG Rotation Leipzig II (Sonntag, 10:30 Uhr)

E2 vs. Roter Stern Leipzig (Samstag, 10:30 Uhr)

F1 vs. Leipziger SC (Sonntag, 09:00 Uhr)

 

Bevor wir euch nun schon mal ein schönes Wochenende wünschen, wollen wir die freudige Nachricht übermitteln, dass unser Trainingslager in der zweiten Winterferienwoche (D- & C-Jugend) bereits ausgebucht ist. Für die erste Woche (F- & E-Jugend) sind noch zwölf Plätze frei.

 

So, aber nun: vorab schon mal ein wunderschönes WE! :-)

Neues zum Wintertrainingslager

04.12.2014, 17:15 Uhr

So lang ist's noch gar nicht her, da standen wir in den Herbstferien in der Sporthalle und sahen 50 Kids beim Fußballspielen zu. Kaum zu glauben, dass es in zwei Monaten schon wieder soweit ist. Das Wintertrainingslager ruft – und wie!

 

Jakob, Jerome und Daniel freuen sich schon auf zehn ereignisreiche, spaßige Fußballtage mit euch. Bisher haben sich 28 Kinder unserer Eintracht und von umliegenden Vereinen angemeldet.

 

Leider können wir unser Trainingslager auch dieses Mal nicht durchgängig in der Sporthalle gegenüber unserer schönen Südkampfbahn durchführen. Eine außerplanmäßige Grundreinigung verhindert die Nutzung in der ersten Woche. Doch die uns zur Verfügung stehende Ausweichhalle an der Radrennbahn ist nicht nur totschick und neu, sondern bietet auch mehr Kindern Platz. Selbstverständlich werden wir uns für die betroffenen Teilnehmer sehr zeitnah um die Organisation der Mitfahrgelegenheiten kümmern.

 

Es ist zu erwarten, dass auch im Februar freudbetont gespielt und der Ball im Tor versenkt wird. Wir sind bereit und hoffen, ihr seid dabei! :-)

 

 

1. Woche (F- und E-Jugend):

- 09.02. – 13.02.2015, 09:00 – 16:00 Uhr

- Sporthalle an der Radrennbahn

- Trainer: Daniel Grönitz, Jakob Hoffmann, Jerome Wolter

- bisher 12 von 30 Plätzen belegt

- 60,00 Euro pro Teilnehmer (inkl. Verpflegung, Camp-Shirt)

 

2. Woche (D- und C-Jugend):

- 16.02. – 20.02.2015, 09:00 – 16:30 Uhr

- Sporthalle in der Raschwitzer Straße

- Trainer: Daniel Grönitz, Jerome Wolter

- bisher 16 von 25 Plätzen belegt

- 60,00 Euro pro Teilnehmer (inkl. Verpflegung, Camp-Shirt)


 

Anmeldeformulare

Trainingslager Winter 2015 F + E.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.1 KB
Trainingslager Winter 2015 D + C.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.0 KB

Die Engelsdorf-Festspiele starten mit Topspiel

28.11.2014, 12:04 Uhr

Uns steht ein interessantes Nachwuchs-Wochenende bevor. Auffällig dabei: gleich viermal geht es gegen den SV Lokomotive Engelsdorf. Sowohl die F1, E1, D1 und C1 müssen zu Hause oder im Leipziger Nordosten gegen die "Loksche" antreten.


Die wohl mit Abstand brisanteste Begegnung wartet auf unsere U13. Unser Stadtliga-Spitzenreiter freut sich aktuell über einen hauchdünnen Ein-Punkte-Vorsprung vor dem morgigen Gegner. Ein Dreier in der Fremde würde nicht nur die beinahe perfekte Herbstmeisterschaft, sondern auch einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Landesklasse bedeuten. Bisher spielt das Team von Sebastian Seyffert und Paul Zimmermann eine tadellose Saison und freut sich bereits auf das Topspiel.

Wir freuen uns außerdem auf ein weiteres Derby im Herrenbereich. Nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen Roter Stern Leipzig II sowie der damit verlorenen Tabellenführung wollen René Behrings Männer wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und am Spitzenduo kleben bleiben. Am Samstag bietet sich die nächste Gelegenheit, wenn die SG LVB II um 14:00 Uhr auf der Südkampfbahn aufschlägt. Erster gegen Zehnter – klingt nicht ganz so spektakulär, ist es aber immer, wenn die Eintrachtler auf die Straßenbahner treffen.


Ein erfolgreiches Wochenende an alle Teams!

Rückblick auf eine ereignisreiche Eintracht-Woche

25.11.2014, 12:33 Uhr

Der Buß- und Bettag ist traditionell ein wichtiges Datum aller Pokal-Fans. Wer es bis hierhin schafft, hat schon zwei oder gar drei Runden überstanden, wahrscheinlich schon den ersten "Großen" aus dem Weg geräumt. Wer dann am Ende dieses Tages über das ganze Gesicht strahlt, darf mit seinem Team in diesem Wettbewerb überwintern, ist nur noch zwei Siege – bei der B-Jugend gar nur einen – vom Finale entfernt. Gleich vier Eintracht-Teams waren am vergangenen Mittwoch aktiv, machten sich Hoffnung auf eine Fortsetzung der Pokalrunde im neuen Jahr. Die D1 reiste zur SG Olympia Leipzig II, löste als Tabellenführer ihre Favoritenrolle souverän und unaufgeregt mit 4:0. Die C1 und B1 spielten nacheinander bei der SG LVB, mussten etwas geduldiger sein, zogen aber ebenso deutlich – 4:1 & 4:0 – und ansehnlich in die nächste Runde ein. Die D2 empfing währenddessen den Stadtliga-Vierten LSV Südwest, kämpfte sich bis ins Neunmeterschießen, ließ auf diesem Weg unzählbar viele Siegtreffer liegen und musste sich auf bittere Weise mit dem vierzehnten Schützen geschlagen geben.


Gleich am Folgetag fand in unserer Sportlerkneipe Südkampfbahn die Jahreshauptversammlung statt. Der Vorstand und die einzelnen Abteilungen referierten über ihre Entwicklung und neue Ziele. Festzuhalten bleibt, dass insbesondere die Nachwuchsabteilung boomt, die Mitgliederzahl stetig zunimmt und eine Umstrukturierung als notwendiger Schritt forciert wird. Auch wurden die Erfolge – der D2-Aufstieg, der dritte Platz der F1 sowie das Pokalfinalspiel der B1 in der vergangenen Saison als auch die Topplatzierungen der F2, E2, E1, D1, C1 & B1 in dieser Spielzeit – besonders lobend erwähnt, genauso die Ausbildung vieler junger Schiedsrichter in der Abteilung Fußball. Der allgemeine Tenor der Veranstaltung lautete: wir sind ein lebhafter, mitgliederstarker Verein mit sehr gesunder finanzieller Lage.


Freitag begann dann der nächste Punktspieltag – und das überaus erfolgreich. Der 1:3-Erfolg beim SV Liebertwolkwitz II spülte die F2 in die Spitzengruppe ihrer Liga. Am Samstag siegten sowohl die D2 (gegen SG LVB II), die B1 (gegen die SG Räpitz) als auch die E1 (beim 1. FC Lok Leipzig II) allesamt mit 6:0! Bitter verlief der Tag hingegen für die F1, die unglücklich und zu hoch in Taucha den Kürzeren zog sowie für die 1. Herren, die sich im Spitzenspiel bei Roter Stern Leipzig II noch von der Siegerstraße abbringen ließ und 1:2 unterlag. Auch die C2 tat sich schwer, gab sich der SpG Fortuna/Vuslat mit 4:8 geschlagen.

Der Sonntag verlief ebenso ausgeglichen. Während die A-Jugend in Borna alle drei Punkte zurückließ und die E2 trotz starker Leistung beim Tabellenführer 1:4 verlor, verteidigte die D1 durch ein 6:0 gegen den TSV 1886 Markkleeberg ihre Tabellenführung. Das wohl spannendste Spiel des Wochenendes lieferte sich unsere C1 und der Kontrahent von der Möncherei. Beide Teams ringen im Spitzenfeld der Stadtliga um wichtige Punkte. Nachdem unsere Jungs am vergangenen Spieltag in der letzten Sekunde einen Ausgleichstreffer verkraften mussten, glich sich das Schicksal kurzum wieder aus. Michael Matysik knipst eine Minute vor dem Abpfiff zum verdienten 1:1-Ausgleich und hält sein Eintracht-Team somit auf Schlagdistanz.


Nun starten wir in die nächste Trainingswoche, blicken dabei schon einmal gespannt auf den nächsten Spieltag. Hierbei sticht ein richtungsweisendes Spitzenduell ins Auge. Mehr dazu am Freitag!

 

Bis dahin, ein paar angenehme Tage! :-)

Geschenke-Tipps für Weihnachten & Jahreshauptversammlung

(geändert am 15.11.2014, 20:34 Uhr) 15.11.2014, 00:10 Uhr

Pünktlich zu Saisonbeginn ging unsere neue Spieler-Kollektion "Performance" an den Start. Seitdem bestellten 60 Eintrachtler die coolen Anzüge, T-Shirts, Pullover und weitere Artikel. Nun nähern wir uns so langsam der Weihnachtszeit und der Frage nach den Geschenken. Wie schon im vergangenen Jahr könnte unser Fanshop hierfür die richtigen Antworten liefern.

Aber Achtung: aufgrund der hohen Nachfrage ist eine frühzeitige Bestellung sehr wichtig, wir empfehlen, eure Wünsche bis zum 30.11. per E-Mail zu schicken. Dabei müssen wir leider verkünden, dass die Allwetterjacke in der Größe 140 frühestens im Februar wieder lieferbar ist. Alle anderen Artikel sind derzeit verfügbar. Ganz besonders wollen wir auf unsere beliebten Fanschals und tollen Wintermützen aufmerksam machen, die noch in geringer Stückzahl vorhanden sind.


Die Eintracht hat sich in den vergangenen Jahren optimal entwickelt – und das nicht nur im Nachwuchs, wenn man die Erfolge in der Frauenabteilung oder die vielen Bauvorhaben betrachtet. So freuen wir uns auf den 20.11.2014 um 19:00 Uhr, wenn uns die vielen Berichte zur Jahreshauptversammlung diese Entwicklung bestätigen und einen Blick in die Zukunft geben. Selbstverständlich sind alle stimmberechtigten Mitglieder – ab vollendetem 16. Lebensjahr – herzlich eingeladen. Auch die Eltern und Großeltern unserer Jugend-Kicker dürfen sich gern vor Ort in die Gästeliste eintragen lassen und den Worten des Vorstandes sowie der Abteilungsleitung lauschen.


Auch sportlich ist wieder jede Menge los. An diesem WE steigt der nächste Eintracht-Spieltag bevor am kommenden Mittwoch vier ultraspannende Pokalpartien anstehen. Das dickste Los zog wohl die D2-Jugend, die abermals versucht, einen Stadtligisten aus dem Pokal zu schuppsen. Aber auch die D1, C1 und B1 erwarten keine einfachen Aufgaben.


Na dann, einen guten Start ins siebtletzte Wochenende des Jahres!

D1 bittet RB Leipzig zum Spitzenspiel

10.11.2014, 11:53 Uhr

Es ist im Nachwuchsfußball und insbesondere im Kleinfeldbereich das wohl unbeliebteste und auch seltenste Ergebnis. Auch im Profisport genießt dieses Resultat keine nennenswerte Anerkennung. Doch dieses torlose Remis zwischen unserer D1-Jugend und der U11 von RB Leipzig war alles andere als eine Nullnummer. Erstmalig kann ein Eintracht-Team dem ungleichen Kontrahenten vom Cottaweg einen Punkt entführen, erstmals bleibt es dabei ohne Gegentor. So verteidigen die Jungs von Sebastian Seyffert und Paul Zimmermann nicht nur Rang eins, sondern schuppsen die "Roten Bullen" gar auf den dritten Platz. Die starken Engelsdorfer haben sich dazwischen gemogelt, erwarten uns in drei Wochen im nächsten Spitzenduell.

Doch nicht nur statistisch betrachtet war es ein bedeutsames Spiel, sondern auch etwas für's Herz. Mit extremer Leidenschaft und höchstem Tempo rannten beide Teams dem siegbringenden Treffer hinterher. Die Schlussphase war an Spannung kaum mehr zu übertreffen. Beide Teams hatten in den letzten zehn Minuten unzählige potentielle Siegtreffer auf dem Fuß. Die beste Chance bot sich unserem Leo, der nach einem langen Sprintduell das Tor nur um Zentimeter verfehlte. So blieb es bei der wohl geilsten "Nullnummer" der Saison!


Im Schatten dieses Spiels zeigten sich auch andere Teams von ihrer besten Seite. Die E2, D2, C1 gewannen ihre Spiele, die E1 und B1 spielte in ihren jeweiligen Spitzenspielen Remis, die F2 verpasste gegen den Tabellenführer um ein Haar die kleine Sensation (0:1). Vom Pech verfolgt scheinen aktuell die F1 und A1 zu sein. Beide kommen den Erfolgserlebnissen immer näher, warten aber immer noch auf ihre ersten Saisonsiege.


Währenddessen freuen wir uns, dass wir Freitagabend die magische Schallmauer von 100.000 Homepage-Besuchern geknackt haben. An dieser Stelle möchte ich dem Homepageteam Jakob Hoffmann und Lars Kuklok sehr für ihre Mitarbeit danken und wir hoffen, dass die Nachwuchsseite auch weiterhin hohe Beliebtheit genießt.

 

Einen guten Wochenstart!

 

Daniel Grönitz

Nachwuchskoordinator


P.S.: Sorry, dass wir keine Bilder vom Spiel der D1 zeigen können. Es war einfach zu spannend, um auf den Auslöser der Kamera zu drücken…

Ein Null zu Null der besonderen Art

07.11.2014, 12:33 Uhr

Alle sieben Pflichtspiele gewonnen, die meisten Tore erzielt, die wenigsten kassiert und mit einem Zwei-Punkte-Polster auf die Jungs vom Cottaweg ausgestattet. Die Ausgangslage könnte besser kaum sein, die Bilanz im direkten Duell dagegen schon. Bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten traf die Eintracht in dieser Altersstufe je zweimal auf die RasenBallsportler. Null Punkte, vier Treffer bei sechsundzwanzig Gegentoren stehen auf dem Eintracht-Konto. Doch die Vorzeichen für das direkte Duell standen noch nie so günstig, wie es morgen der Fall sein wird. Die Jungs von Sebastian Seyffert und Paul Zimmermann wollen ihre Tabellenführung verteidigen, am Ende der Saison den Sprung in die Landesklasse schaffen. Entsprechend motiviert traten sie unter der Woche gegen den Ball, siegten im Testspiel gegen den Bornaer SV (Achter der Landesklasse) mit 8:1!

Die Vorfreude steigt. Heute gibt's ein lockeres Abschlusstraining, damit die Körner für sehr intensive 60 Fußballminuten reichen. Wenn der Schiedsrichter dann morgen um 10:30 Uhr auf der Südkampfbahn das erste Mal pfeift, hoffen wir auf konzentrierte, mutige Jungs und viele Eintracht-Fans!

Rückblick auf die zweite Trainingslagerwoche

03.11.2014, 15:53 Uhr

Dass unsere Eintracht-Camps "bocken", hat sich herumgesprochen. Eine großartige Mischung aus Eintrachtlern und Kids der umliegenden Vereine bereiten uns jede Sommer-, Herbst- und Winterferien riesige Freude. So war das diesjährige Herbsttrainingslager so früh wie noch nie – bereits in der ersten Schulwoche 2014 – ausgebucht. Alle stimmten sich auf zwei ereignisreiche Fußballwochen ein. Doch dann kam erst alles anders und am Ende wie geplant…


Unsere Sporthalle wurde (wiederholt!) kurzfristig gesperrt, wir transformierten uns. Aus Trainern wurden Zauberer, aus Teilnehmern ganz fleißige Helfer. Binnen kurzer Zeit organisierten wir unseren Umzug nach Plagwitz und Grünau – Tore, Tische, Bänke, Trainingsmaterial, die tägliche Verpflegung samt Mittagessen sowie alle Kinder und Trainer. Bevor wir nun endgültig von der zweiten Trainingslagerwoche berichten, erlaubt mir zwei ganz wichtige Worte: "VIELEN DANK"!

 

Der Spaß und die Begeisterung einer famosen ersten Woche schafften den Sprung in die zweite. 25 Kinder, vier Trainer: ihr wisst, was ich meine. Das lag besonders daran, dass das Wort "Spielformen" nicht nur super klingt sondern auch häufig genannt und praktiziert wurde. So spielten wir oft in kleinen Gruppen in den drei Hallensegmenten auf verschiedene Art und Weise sowie mit unterschiedlichen Bällen und Toren. Auch in der Pausenzeit wurden keine Phantasiegrenzen gesetzt. Von Chill-Out-Bereichen bis hin zu einer spektakulären Reproduktion von "Takeshi's Castle" war alles dabei. So näherten wir uns zügig dem vorgezogenen Highlight. Der Camp-Tross zog in die RB-Arena ein, verfolgte zähneknirschend das Zweitrundenmatch zwischen den RasenBallsportlern und Erzgebirglern. Als das Spiel vorbei schien, fing der Fußballabend erst so richtig an. So fanden die Kids mit etwas Verspätung den Weg ins Bett, was am Folgetag jedoch keinen Abbruch tat. Putzmunter kickten die Jungs weiterhin gegen alles, was quer durch die Halle rollte, siegten sogar mit einem "All-Star-Team" gegen die vier Trainer – pssst: aber mit zwei Spielern mehr auf dem Feld. ;-)

 

Und nun? Vier Trainer, 50 Kinder, 60 Stunden Fußball und über 800 sagenhafte Bilder, Videos (und Erinnerungen) zum Kaputtlachen und für die Ewigkeit. Also doch alles nach Plan. In 99 Tagen geht's weiter, wir kreuzen schon die Tage im Kalender an… :-)


D.G.

Gefuchste Fußballer feiern ihre Fußballferien

26.10.2014, 16:21 Uhr

Sie waren schon blau, sie waren orange, rot und in unserem traditionellen grün gekleidet. Da es zu jedem Trainingslager neue Farben geben muss, greifen wir ganz gefuchst in die Trickkiste und kramen "fuchsia" hervor. Modisch modern starten unsere Ferienfußballer in den 5-Tage-Spaß. 25 Fußballer(innen) und 3 Trainer – macht zusammen 28 Kinder…

 

Ungewohnt mausestill verläuft der Start in den Montag. Geduldig formieren sich die Kids zum Gruppenfoto, lauschen Renés Kommandos "Feuer, Wasser, Sturm". Doch als der erste Ball quer über das Parkett rollt, ist's mit der Stille aus und vorbei. Mit großer Begeisterung wird gedribbelt, fintiert und jongliert. Auch verschiedene Staffelspiele finden großen Anklang, selbst wenn manch' Rolle rückwärts schon ziemlich ulkig aussieht. Am Ende wird wie immer Fußball gespielt – mal die Kleinen und Großen unter sich, mal gemischt im Turniermodus. Während der Pausen erfreuen sich unsere Teilnehmer nicht nur an Tinos leckerem Essen, sondern auch an den schönen Spielchen zwischendurch. So quälen sich die "grauen Zellen" durch das Quizduell oder die Feinmotorik bei den Stabi- und Geschicklichkeitsübungen. Währenddessen errechnet Linus, dass ein Wandelement in der schönen Sporthalle an der Radrennbahn 10360 kleine Löcher hat. Übrigens: Fußballspielen ist in dieser Halle verboten, jedenfalls bis wir die Nutzungshinweise dezent modifizieren. So vergehen die ersten beiden Tage wie im Flug, für jeden ist etwas dabei. Die Schnick-Schnack-Schnuck-Meisterschaft sichert sich Jakob im Finale gegen Samuel. Jordy – gerade einmal fünf Jahre jung – ist beim Korbwurf unbesiegbar, trifft fünf Würfe in Folge, steuert insgesamt sieben Treffer zum Erfolg seiner Mannschaft bei. Bevor wir uns hier aber gänzlich verirren, geht’s wieder um Fußball, ums Runde und das Eckige. Am Mittwoch ziehen wir in die Sporthalle an der Kotsche um, alles etwas kleiner und gemütlicher. Auch hier schweifen wir ab und an von unserer Parade-Sportart ab, werfen auf Kegel und Medizinbälle, spielen Ball über die Leine, Völkerball und Basketball. Auch die Pausengestaltung kann witziger kaum sein. Den Kleinen werden Geschichten erzählt, die größeren dürfen ihre besten Witze präsentieren, ein UNO-Turnier wird veranstaltet. Fußball wird natürlich auch gespielt und wenn nicht (Trinkpause, Duschzeit etc.), dann sind die Trainer an der Reihe. Der sogenannte "Trainerbolz" in den Pausen sorgt für viel Belustigung und kuriose Treffer. Wir biegen auf die Camp-Zielgerade ein, Joshua erhält ein kleines Andenken, für die meisten geht's abends nochmals zum Fußball. Das Spiel RB Leipzig gegen den VfL Bochum lockt nicht nur über 30.000 Leipziger ins Stadion sondern auch die letzte Energie aus unseren Kindern.

 

Wir erlebten eine tolle erste Camp-Woche, können eigentlich noch viel mehr erzählen, lassen dann aber doch lieber die Bilder sprechen...

 

Hier eine kleine Auswahl aus über 500 Bildern. Viel Spaß!

E1 tütet den nächsten Dreier ein

15.10.2014, 00:52 Uhr

Die Eintrachtler sind Sprintertypen! Mit viel Energie springt ein Kurzstrecken-Athlet aus dem Startblock, lässt mit Kraft und Technik die ersten Meter zügig hinter sich. So ähnlich geht es auch unseren Nachwuchskickern, die bestens aus der Sommerpause gekommen sind und die ersten Meter (Punkt- und Pokalspiele) erfolgreich bewältigten.

Allen davon spurtet die D1-Jugend, die am vergangenen Sonntag dank eines 11:0-Erfolgs wieder vom obersten Treppchen der Stadtliga winkt. Ebenso zackig im Meisterschaftsrennen sind unsere E1-Kids unterwegs. Nach drei Siegen am Stück ging es heute nach Panitzsch.

 

Ausgerechnet Panitzsch! Die Legende besagt, dass noch nie ein Eintrachtler siegreich von dieser Reise auf die Südkampfbahn zurückfand. So schwört Coach Lukas sein Team auch ein, möchte Heldentaten sehen, Platz zwei in der Tabelle erstürmen. Doch seine Mannschaft ist nervös und unkonzentriert, begeht einen buchstäblichen Fehlstart. Die Gastgeber führen aber nur kurz, schnell knipsen Lares und Elijah das Ergebnis in die richtige Reihenfolge. Fortan sehen wir ein Auf und Ab, ein Hin und Her, fast schon ein Hui und Pfui. Vorn binden die Eintrachtler ein Schleifchen um jeden Angriff und stolpern bei der Rückwärtsbewegung oftmals über selbiges. So bleibt es bis tief in die Nachspielzeit spannend, doch dank Philipps Treffer zum 1:3 sowie Lennox' guten Paraden gewinnen unsere Jungs und unser Mädel das Photofinish auf der Zielgeraden. Die E1 startet perfekt, gewinnt vier Rennen am Stück, muss jetzt ausdauernd sein und kann die tolle Platzierung somit vielleicht länger behalten!

 

Kurz nach Abpfiff meinte es die Ziehung der nächsten Stadtpokalpaarungen gut mit uns Eintrachtlern. Die B1 und C1 erhielten beide das Auswärts-Los bei der SG LVB, die D1 tritt bei der SG Olympia Leipzig II an, die D2 darf sich derweil am nächsten Stadtligisten versuchen. Der LSV Südwest gastiert auf der Südkampfbahn. Wir sind guter Hoffnung, dass sich das ein oder andere Eintracht-Team auch im Viertelfinale (bzw. Halbfinale bei der B-Jugend) wieder im Los-Topf einfindet.

 

Während die meisten Teams nun in die Herbstferien verschwinden, kicken unsere B1-Jungs (Samstag 10:30 Uhr gegen SG Taucha) sowie 1. Herren (Sonntag 15:00 Uhr bei SV Lindenau II) weiter um Meisterschaftspunkte. Viel Erfolg!

ELS-Schiedsrichterteam vergrößert sich – Pokal-WE steht an

02.10.2014, 14:07 Uhr

Am vergangenen Sonntag endete nicht nur eine erfolgreiche Eintracht-Woche, sondern brachte auch zwei weitere "Gewinner" hervor. Alexander Kuklok (12) und Pierre Hauck (13) schlossen ihre Schiedsrichterprüfung erfolgreich ab und gehören nun zu unserem Eintracht-Schiedsrichterteam. Herzlichen Glückwunsch!

Mittlerweile zählen wir acht Mitglieder, sieben davon sind unter 18 Jahre alt. Dies erfordert natürlich einen größeren Betreuungsaufwand durch das Meer an Organisation, Regeln sowie impulsiven Trainern und Eltern. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir mit Ralph Tietz einen erfahrenen Referee als Schiedsrichter-Obmann für unsere Eintracht gewinnen konnten. Er wird gemeinsam mit Daniel Grönitz die jungen Schiedsrichter begleiten.

 

Am WE geht's wieder steil, viele Jungs und Mädels sind im Pokal aktiv, auch zwei Punktspiele, eine Bambini-Runde und zwei Testspiele stehen auf dem Programm.

 

Freitag

B1 bei SG Leipzig-Bienitz (09:00 Uhr) – Pokal

D1 bei SV Tapfer Leipzig (10:30 Uhr) – Pokal

C2 vs. SG Taucha 99 (10:30 Uhr) – Pokal

 

Samstag

C1 bei SpVgg Leipzig (10:30 Uhr) – Pokal

E1 bei VfB Zwenkau (11:00 Uhr) – Test

1. Herren vs. SV Liebertwolkwitz II (14:00 Uhr) – Liga

 

Sonntag

Bambinis bei SG Olympia Leipzig II (09:00 bis 11:00 Uhr) – Bambini-Runde

B1 vs. FC Eintracht Holzhausen (10:30 Uhr) – Liga

E2 bei SG MoGoNo (10:30 Uhr) – Test

A1 vs. FC Grimma (12:30 Uhr) – Landespokal

 

Das Pokalspiel der D2-Jugend wurde auf den 09.10.2014 gelegt. Durch den Heimrecht-Tauscht geht's nun beim TSV 1886 Markkleeberg um den Einzug in die nächste Runde.

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und ein schönes, verlängertes Wochenende.

Sieben Tage Eintracht mit tollem Finish

28.09.2014, 18:07 Uhr

Eine nahezu perfekte ELS-Woche geht soeben in ihre letzten Stunden. Wir blicken freudig auf die vergangenen sieben Tage zurück und vermerken neben einer beinahe weißen Weste an diesen Wochenende auch viele andere wichtige Ereignisse.

 

Bereits zu Beginn der Woche begrüßten wir zwei Trainer-Neuzugänge in unserer Nachwuchsabteilung. In Zukunft werden Marcus Herty und Michael Engel die E2- bzw. F2-Jugend als Übungsleiter verstärken und die Zahl unserer Trainer und Betreuer auf 25 erhöhen. Das tut auch große Not, da insbesondere durch die vielen Kita- und Schulprojekte die Mitgliederzahl täglich steigt. Noch in dieser Woche wollen und werden wir die magische Zahl 150 übertreffen, was auch daran liegt, dass wir im Rahmen unseres Freiwilligen Sozialen Jahres knapp doppelt so viele Kinder in den Einrichtungen betreuen als ursprünglich geplant. Mittlerweile nehmen bald 200 Jungen und Mädchen von Montag bis Freitag an unseren Fußballstunden teil, unser Absolvent Jakob Hoffmann ist täglich viele Stunden im Einsatz.

 

Auch aus dem Fanshop gibt es viel Positives zu berichten. Die neue Linie wird erfreulich gut angenommen, viele Bestellungen finden den Weg in unser Postfach. Dabei mussten sich die Besteller sehr gedulden. Über 1.000 Artikel kamen durch den Fanshop und unsere Saisonbestellungen – Ausrüstung Nachwuchs, Sommerfußballcamp, Engel & Völkers-Cup etc. – seit Mitte August zusammen und sind bis heute noch nicht alle abgearbeitet. Daher bitten wir um Verständnis, falls der ein oder andere Artikel noch auf sich warten lässt.

 

Außerdem wird derzeit fleißig an den Trainingsbedingungen gebastelt und sich für den Winter vorbereitet. Unsere Nachwuchsabteilung erhielt vier neue Mini-Trainingstore und profitiert bald von einer neuen Flutlichtanlage, die am "Platz an der B2" errichtet wird. Die Baggerarbeiten ziehen sich schon einige Tage, bald wird uns das Licht erleuchten.

 

Ereignisreich verging die Woche sehr schnell, wir sind mittlerweile beim Sportlichen angekommen. Der Samstag stach hier besonders erfolgreich heraus. Während es die D1 (5:1-Sieg beim Tabellenzweiten LSV Südwest) eher weniger knapp gestaltete, drehte die E2 gegen Holzhausen ein irre spannendes Spiel und siegte mit 4:2. Auf mindestens genauso dramatischem Wege schaffte unsere F2 einen 1:0- und die D2 einen 5:3-Erfolg. Die C2 kämpfte beim Spitzenreiter (bis dahin 20:0 Tore) um ihre weiße Weste, traf in der Schlussphase doppelt und freute sich über ein verdientes 4:4.

Der Sonntag hatte es somit schwer, dem Vorgänger zu folgen, war aber ebenso spannend wie gelungen. Die E1 und C1 gewannen jeweils mit 4:3, die B-Jugend machte aus einem 0:1 ein 3:1, die A-Jugend sicherte sich nach einem 3:3 gegen die SG Taucha ihren ersten Landesklassepunkt. Auch die Bambinis kickten beherzt gegen den Ball. Am zweiten Spieltag hieß es am Ende: 1:3, 8:0 und 4:2. Einzig allein die F1 verließ heute traurig das sonnige Grün, beim ungleichen Duell bei der Loksche aus Probstheida gab es leider nichts zu holen.

 

Somit schmücken vier unserer fünf Stadtligateams das Spitzenfeld. Die C1 und E1 rangieren auf Platz zwei, die B1 auf dem dritten Platz und die D1 grüßt sogar von der Tabellenspitze.

 

"Nach dem Wochenende ist vor dem Wochenende." Also auf ein Neues und allen Eintrachtlern einen guten Start in die verkürzte und sonnige Woche. Am Freitag geht's dann wieder im Pokal weiter.

Interessante Pokalpaarungen & ein neuer Trainer

19.09.2014, 15.15 Uhr

Das WE steht vor der Tür und hält für unsere Eintracht-Cracks spannende Ligaspiele parat. Doch fern ab von Meisterschaftspunkten wurden gestern die Lose für die nächste Pokalrunde gezogen, außerdem stellen wir einen neuen Trainer vor, wollen dringend weitere für uns gewinnen und verzeichnen zwei neue Rekorde.

 

Leider warteten wir bei der Auslosung der F- und E-Jugendlichen vergeblich auf unsere Eintracht. Zu stark waren die Gegner in den ersten beiden Runden. Doch umso mehr freuten wir uns, dass alle anderen Teams den Sprung in die nächste Runde schafften und nun folgende Gegner zugelost bekamen.

 

A1 vs. FC Grimma (05.10.2014, 12:30 Uhr)

B1 @ SpG Bienitz/Dölzig

C1 @ SpVgg Leipzig

C2 vs. SG Taucha 99

D1 @ SV Tapfer Leipzig

D2 vs. TSV 1886 Markkleeberg

 

Nur die Paarung des Landespokals wurde bisher konkret terminiert. Alle anderen Spiele finden zwischen dem 03.10. und 05.10.2014 statt.

 

Jeden Tag wuseln immer mehr Kinder auf unserer schönen Südkampfbahn. Die vielen Neuanmeldungen in den vergangen zwei Wochen freuen uns sehr, lässt bald eine magische Mitgliederrekordmarke purzeln und verlangen nach weiteren, engagierten Trainern. Einen neuen dürfen wir euch bereits vorstellen. Paul Zimmermann komplettiert das Trainerteam der D1-Jugend um Coach Sebastian Seyffert. Paul ist 19 Jahre jung, spielte früher viele Jahre für Kickers 94 Markkleeberg, wechselte in die U17 des 1. FC Lokomotive Leipzig, wurde dort Landesmeister und Landespokalfinalist, kickt aktuell in seinem ersten Herrenjahr für die U23 der Loksche.

Auch weiterhin sind wir auf der Suche nach Trainern und Assistenten, die uns insbesondere im Kleinfeldbereich unterstützen. Sensationelle 101 Kinder von Bambinis bis D-Jugend kicken für unsere Eintracht. Hier wollen und werden wir etwas tun, damit die Kids auch weiterhin mit Erfolg und großem Spaß ihrem Lieblingshobby hinterhereifern können.

 

Apropos Marken & Rekorde: am vergangenen Sonntag klickten unglaubliche 595 User auf unsere Nachwuchs-Homepage, lasen eure Ergebnisse und Spielberichte. Ebenso erfreut waren wir, dass unsere Facebook-Seite im Laufe der Woche ihren 250. Like erhielt. Welch' Zufall: es war Neu-Coach Paul Zimmermann.

 

Es steht uns ein tolles Eintracht-Wochenende ins Haus, wir haben großen Bock! Viel Spaß an alle Spieler/innen, Eltern und Trainer. Viel Erfolg, lasst's euch gut gehen! :-)

 

Beste Grüße aus der Nachwuchsleitung

1. Herren mit Kantersieg im Derby, Nachwuchs startet in die Liga

14.09.2014, 16:08 Uhr

Ein Derby ist immer etwas Besonderes, egal in welcher Liga. Während man sich anderswo streitet, welche Spiele unter diese Rubrik fallen (dürfen), kann jenes zwischen der Eintracht und Turbine wohl kaum waschechter sein.

Da die Bezeichnung schon vielversprechend klingt, verlief das Spiel auch dementsprechend. Keine drei Minuten vergingen auf der gut gefüllten Südkampfbahn, da lag der Kontrahent von nebenan bereits in Führung. Doch das Team um René Behring – heute selbst auf dem Platz aktiv – und Tino Berger zeigte sich unbeeindruckt, drehte das Spiel binnen 20 Minuten auf 3:1. Ein Traum-Eigentor sowie zwei Treffer durch Patrick John sorgten für geordnete Verhältnisse aus Eintrachtler Sicht. Die Spannung löste sich auch in den zweiten fünfundvierzig Minuten nicht. Eine gelb-rote Karte auf unserer Seite heizte die Partie weiter an, die selbst nach dem so wichtigen 4:1 stark umkämpft war. Am Ende siegten zehn Eintrachtler gegen zehn Turbine-Kicker (Platzverweis in der 84. Minute) dank vier Treffern von Patrick John mit 6:1 und feierten neben dem Derbysieg auch den Sprung auf Rang zwei.

Die Nachwuchskicker unserer Eintracht erlebten einen durchwachsenen Start in die neue Spielzeit. Während die D1 ihrer Favoritenrolle gegenüber der SG Olympia Leipzig II mit 7:0 gerecht wurde, feierte unsere E1 (5:2-Sieg in Schkeuditz) und die C2 (6:0-Erfolg gegen SG LVB II) eher überraschend deutlich ihre ersten Saisonzähler. Außerdem siegte die C1 zum Saisonstart mit 2:0 gegen die SG Taucha 99 und unsere E2 schoss in der letzten Minute den 3:3-Ausgleichstreffer beim SV Eiche Wachau. Auch unsere Bambinis waren aktiv, unterlagen am ersten Bambinirunden-Spieltag mit 1:3 gegen Schleußig, besiegten die SG Olympia II mit 9:0 und erspielten sich ein spannendes 3:3 gegen Roter Stern Leipzig.

Ganz besonders bitter lief es für unsere U17-Jungs, die trotz Überzahl in einer äußerst hitzigen Begegnung mit der Loksche aus Engelsdorf nicht über ein 2:3 hinauskamen. Zwei nicht gegebene Treffer waren wohl noch die kleinste Enttäuschung an diesem Samstagvormittag. Zwei Stunden eher erwischte es unsere D2 ebenso hart, aber fair. Nach toller erster Halbzeit ging uns die Puste etwas aus, sodass der Gast aus Stötteritz mit einem 2:4 und drei Punkten im Gepäck nach Hause fuhr. Die weiteren Ergebnisse: unsere A1 unterliegt in Torgau mit 1:4, die F1 bei Kickers 94 Markkleeberg mit 3:5, die F2 in Eutritzsch mit 0:2.

 

An dieser Stelle wollen wir unsere Jahreshauptversammlung ankündigen, die am 20. November 2014 um 19:00 Uhr in unserer schönen Vereinskneipe stattfindet. Alles Wichtige zu diesem Termin findet ihr auf unserer Hauptseite (Link).

B-Jugend weiterhin Erster – Heimspiel-Samstag mit Derby

10.09.2014, 23:08 Uhr

Während viele Nachwuchsmannschaften unserer Eintracht fleißig trainieren und Testspiele absolvieren, stand für unsere B-Jugend bereits der dritte Spieltag an. Die Mannschaft von Rouven Göttsches und Philipp Döhler gewann gestern Abend beim TSV 1886 Markkleeberg mit 1:8 (0:5) und grüßt damit weiterhin von der Tabellenspitze. Neuzugang Vincent Spoddig traf gleich sechsfach und führt damit die Torschützenliste mit zehn Treffern an. Außerdem knipsten Oliver Mann und Florian Bornmann. Für unsere U17-Jungs geht's nun am Samstag zu Hause gegen den SV Lokomotive Engelsdorf weiter.

 

Am Samstag rollt der Ball mehrfach auf der Südkampfbahn. Besonders das Derby unserer 1. Herren gegen den SV Turbine Leipzig lockt in unser schönes Rund. Dabei steckt jede Menge Nachwuchs in unserer 1. Herren. Sportlicher Leiter und ehemaliger D1-Trainer René Behring sowie der letztjährige A-Jugend-Coach Tino Berger leiten die Geschicke unserer Aktiven. Mit Rouven Göttsches, Philipp Döhler (Beide U17), Sebastian Seyffert (D1), Daniel Grönitz (D2) sind gleich vier Nachwuchstrainer als Spieler aktiv. Für ein cooles Rahmenprogramm und beste Verpflegung ist gesorgt, daher freuen wir uns, euch am Samstag spätestens 15:00 Uhr begrüßen zu dürfen.

Auch am Morgen geht's bei uns rund. Die D2 empfängt um 09:00 Uhr den SSV Stötteritz, unsere D1 spielt 10:30 Uhr gegen die SG Olympia Leipzig, zeitgleich unsere B-Jugend den SV Lokomotive Engelsdorf. Um 12:00 Uhr geht auch unsere C1 ins Rennen, auf die Jungs von Christian Rocca wartet die SG Taucha 99.

Fußball satt bei der Eintracht – A-Jugend siegt im Landespokal

07.09.2014, 22:23 Uhr

Pure Fußballlust auf der Südkampfbahn. Schon an den letzten beiden Wochenenden – Sommerfußballcamp & 3. Engel & Völkers-Cup 2014 – ging es auf unserem Grün ordentlich zur Sache, gestern und heute stand nun die 1. Pokalrunde auf dem Plan.

Ein ganz besonderes Ereignis erlebte unsere A-Jugend, die erstmals in der Vereinsgeschichte ein Landespokalspiel bestritt und dieses am Ende sogar gewann. In einer extrem spannenden Partie stand es lange 0:0, bis uns Daniel Friedrich mit 1:0 in Führung brachte. Diese hielt elf Minuten, der Leipziger SC glich per Elfmeter aus. Fortan erlebten die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, in dem zunächst die Gäste die Nase vorn hatten, in der Verlängerung jedoch vom längeren Atem und einer großartigen kämpferischen Leistung unserer Spielgemeinschaft besiegt wurden. Das goldene Tor gelang Lukas Kollrich in der 113. Minute.

Ebenso siegreich verlief die 1. Pokalrunde für die D1- (0:4 bei Blau Weiß Leipzig) und die D2-Jugend (0:13 beim Plaußiger SV), auch unsere C2 sprang durch ein 0:3 beim SV Brehmer Leipzig in die nächste Runde. Die C1 erhielt ein Freilos, die B-Jugend schlug bereits am Dienstag den Ligakontrahenten FC Eintracht Holzhausen mit 3:1. Im E- und F-Juniorenbereich verliefen die Pokalspiele nicht so erfolgreich. Die F2 schied am Mittwoch gegen den SV Eiche Wachau aus, die F1 unterlag gestern beim SV Fortuna Leipzig mit 1:2, die E2 kassierte beim TSV 1886 Markkleeberg eine ärgerliche und unglückliche 1:6-Niederlage, während die E1 am Freitag gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig nur geringe Chancen hatte.

Nicht im Pokal aktiv, aber auch sehr erfolgreich war abermals unsere B-Jugend. Das Team von Rouven Göttsches und Philipp Döhler schlug die SG Rotation Leipzig II souverän mit 2:0 und steht nun an der Tabellenspitze. Obendrein siegte unsere 1. Herren beim Testspiel bei der BSG Chemie Leipzig II mit 4:5 (2:1) sowie die C1 gegen TuS Leutzsch mit 5:0 und unsere 1. Frauen am zweiten Regionalligaspieltag mit 4:3 gegen den FC Erzgebirge Aue.

 

An dieser Stelle vermelden wir sehr erfreut, dass unser Herbsttrainingslager für die F- und E-Jugend (1. Woche) bereits ausgebucht ist und für die zweite Woche (D- und C-Jugend) lediglich fünf Plätze noch zu ergattern sind.

Sportlicher Leitfaden, (Pokal)Hürdenspringer & Kita-Könige

04.09.2014, 03:32 Uhr

Wir blicken auf einen unfassbar spannenden, ereignisreichen Sommer zurück, der viele interessante Aufgaben für uns bereithielt. An der Spitze unserer Wunschliste stand ein zielgerichteter und umfassender sportlicher Leitfaden, welcher unsere Philosophie des Kinder- und Jugendfußballs sowie die Ideen und Erfahrungen unserer Vereinstrainer zusammenführen sollte. Herausgekommen ist ein detailreiches Konzept, welches wir in verkürzter Ausführung unseren Vereinsmitgliedern und Interessierten zum Nachlesen online gestellt haben (rechts in der Navigation). Die Konzeption des gesamten Kleinfeldbereiches folgt am 1. Oktober 2014 an gleicher Stelle.

 

Von der Theorie zur Praxis: der Saisonstart unserer Nachwuchsmannschaften kann sich mehr als sehen lassen. Während der 3. Engel & Völkers-Cup 2014 sowie das Auftaktmatch unserer B-Jugend (8:0-Sieg bei SG MoGoNo) den Startschuss für die neue Saison gaben, galt es in den vergangenen beiden Tagen, sich für die nächste Pokalrunde zu qualifizieren. Die E2 erwischte dabei einen sagenhaften Tag, besiegte den SV Leipzig-Ost II mit 24:1. Carl und Nico knipsten gar je fünfmal. Auch die D2 übersprang die Pokalhürde mit Bravour, schlug den FC International mit 22:0. Die B-Jugend traf hingegen auf einen Ligakontrahenten, hatte damit das etwas schwierigere Los und konnte die Überlegenheit erst spät in Tore übersetzen. Das 3:1 reichte trotzdem zum Einzug in die neue Runde und für strahlende Gesichter bei der Mannschaft und dem Trainerteam. Einzig die F2 stolperte über ihre Aufgabe. Für die jüngsten Eintrachtler war die erste Mannschaft des SV Eiche Wachau wohl noch eine Nummer zu groß. Am kommenden Wochenende geht’s im Pokal weiter, viele attraktive Lose warten auf uns. Wohl ganz besonders: erstmals tritt ein Eintracht-Team im Landespokal an. Unsere A-Jugend trifft am Sonntag um 10:30 Uhr zu Hause auf den Leipziger SC.

 

Schöner kann ein Montagmorgen wohl kaum starten. Für die Jungs und Mädchen der Kita Lerchenrain ist es ein ganz besonderer Tag in der Woche. Trainer Jakob kommt im Eintracht-Grün zur Fußballstunde, bringt Bälle, Hütchen und Leibchen mit. Aus dem Bolzplatz mit zwei Mini-Toren wird nun ein Fußballstadion, aus Winterhandschuhen werden Torwarthandschuhe, drei Kinder haben sich sogar extra für diesen Tag Fußballschuhe besorgt. Ab jetzt zählt's. Wer heute knipst, bekommt eine extra Portion Spaghetti zum Mittag, wer den entscheidenden Elfmeter pariert, darf am längsten auf der Schaukel sitzen. Uns steckt die Begeisterung an, weshalb wir unser Projekt nun deutlich vergrößern wollen, als ursprünglich geplant.

In den kommenden beiden Wochen werden wir unser Kita-Angebot nahezu verdoppeln und wöchentlich bis zu 150 Kinder mit interessanten Sport- und Fußballstunden begeistern. Zusätzlich sind wir in mehreren Grundschulen im Südraum aktiv, planen aktuell einen riesigen Kita-Fußball-Cup.

 

Nicht einmal zwei Wochen sind seit unserem tollen Sommerfußballcamp vergangen, schon sind wieder beide Herbsttrainingslager beinahe ausgebucht. Entsprechend werkeln wir gerade wie verrückt an einem neuen Konzept, um der überwältigenden Nachfrage gerecht zu werden. Außerdem verzeichneten wir in den letzten zehn Tagen beinahe täglich einen neuen Besucherrekord auf unserer Homepage. Die Bestmarke (221) aus dem Juni 2014 wurde nun mehrmals durchbrochen und landete am 1. September mit sagenhaften 575 Usern ihren Höhepunkt. Auch die Mitgliederzahl unserer männlichen Nachwuchsabteilung steigt immer weiter und nähert sich gefährlich der magischen 150er-Marke. Entsprechend intensiv bemühen wir uns um neue Trainer, führen bereits erste Gespräche und wollen bald weitere Neuzugänge vorstellen.

 

Es ist zwar erst Donnerstag, trotzdem wünschen wir unseren treuen Eintrachtlern ein schönes Wochenende und hoffen auf viele erfolgreiche Pokalspiele.

 

Mit sportlichen Grüßen

Daniel Grönitz

3. Engel & Völkers-Cup 2014

01.09.2014, 03:12 Uhr

Der Fußball lässt uns nicht los, zieht uns in seinen Bann. Auch dieses Wochenende stand wieder im Zeichen der wohl schönsten Sportart der Welt. Der 3. Engel & Völkers-Cup zog knapp 50 Teams auf unsere Südkampfbahn, sorgte für tolle sportliche Highlights und viele Kuriositäten.

 

Es begann Samstagfrüh. Drei Stunden vor Turnierstart herrschte bereits reger Betrieb auf unserem schönen Sportfeld. Nahezu alles "lief wie am Schnürchen", nur beim Zeltaufbau scheiterten wir traditionell kläglich und benötigten wie jedes Jahr einen zweiten Anlauf. Als dann bei bestem Sonnenschein 15 Teams sehnsüchtig auf den Turnierstart warteten, entwarfen wir aus der Not ein 16. Team, das es durch eine kurzfristige Absage zu erfinden galt. So formierten sich Kinder aus mehreren Vereinen zu einem All-Star-Team, welches von D1-Trainer Sebastian Seyffert sagenhaft bis ins Achtelfinale und ohne Gegentor gecoached wurde. Alles gut? Nö. Nun fiel das Mikrofon aus. Noch wusste jeder für etwa dreißig Minuten, wann er wo zu spielen hatte. Zeit genug, um schnell in die City zu düsen und ein neues zu kaufen. Den Preis verschweigen wir, baten aber alle Mannschaften zugleich, die Getränke- und Essensstände nun häufiger zu besuchen. Währenddessen bekamen wir auf dem Grün schmucken Fußball zu bestaunen. Sehr spannend ging es in den KO- und Platzierungsrunden zu, mehrere Neunmeterschießen gestalteten das Geschehen mit viel Dramatik. Am Ende siegte die E1 des Leipziger SC mit sagenhaften 15:0 Toren und einem Finalsieg gegen die Kickers. Dass sie ihre Spiele nur mit sechs Kindern bestritten, ist angesichts ihres Abschneidens schier unglaublich!

 

Auch am Sonntag ging es wieder heiß her. Das Zelt ließen wir aus Furcht vor dem traditionellen Scheitern gleich mal stehen und der Regen tröpfelte etwas Missmut in die Augen der Turnier-Spezies. Schlussendlich verlief das folgende Bambini- und F-Jugend-Turnier trotz Wetterdefiziten sehr attraktiv, abermals ging es spannend zur Sache. Das Turnier der Kleinsten gewann Turbine Halle II, im Finale der F-Jugend setzte sich der SV Thallwitz/Nischwitz mit 1:0 gegen die benachbarte Loksche durch. Kurz durchpusten, das letzte Turnier – D-Jugend – folgt sogleich. Abermals vergaßen Mannschaften, warum sie dreißig Euro weniger auf dem Vereinskonto hatten, sodass unsere Turnierleitung zur Zauberstunde einlud. Ein 17er-Feld perfekt aufzulösen ist wohl in etwa so schwer, wie zu sechst ein E-Jugend-Turnier zu gewinnen. Entsprechend klappte alles am Ende wie gewünscht, das packende Finale wurde nur noch vom dramatischen Neunmeterschießen der beiden besten Torschützen überboten. Als es dann fast dunkel wurde, die ersten Eltern schon Entschuldigungszettel für die 1. Stunde des neuen Schuljahres schreiben wollten, brachte der gefühlt 40. Neunmeter dann die Entscheidung herbei.

 

Wir blicken nun auf zwei tolle Turniertage zurück und freuen uns schon auf die nächsten Aufgaben unserer ambitionierten Nachwuchsabteilung. Am heutigen Montag startet unser Absolvent des Freiwilligen Sozialen Jahres seine Arbeit, wird in insgesamt fünf Kindertagesstätten und vier Grundschulen ein tolles Fußball-Sport-Programm anbieten und wöchentlich bis zu 150 Kinder für eine Stunde betreuen. Außerdem laufen die Vorbereitungen für beide Herbsttrainingslager, die wohl spätestens in zwei Wochen ausgebucht sein werden. Zwei Ausflüge (SachsenTherme und DFB-Pokalspiel sind in Planung). Das und noch viel mehr wartet auf uns ebenso wie der Start in die neue Punktspielsaison, die jedoch erst einmal mit einer Pokalrunde beginnt.

 

Wir wünschen allen eine erfolgreiche Saison 2014/2015 und einen optimalen Start in die erste Schulwoche!

 

Mit sportlichen Grüßen

Daniel Grönitz

Saisonstart auf der Südkampfbahn

28.08.2014, 14:23 Uhr

Noch zweimal schlafen, dann eröffnen wir mit unserem großen Engel & Völkers-Cup 2014 die neue Spielzeit. 54 Mannschaften von Bambinis bis D-Jugend werden dabei sein und um den schicken Wanderpokal spielen, rennen und kämpfen.

Wie auch in der vergangenen Saison freuen wir uns, mit dem 1. FC Lokomotive Leipzig, FC Eilenburg oder Grasshoppers United namhafte Gäste sowie regionale Mannschaften wie unsere Sportfreunde aus Engelsdorf, Panitzsch/Borsdorf, Wachau und vom TSV 1886 Markkleeberg bei uns begrüßen zu dürfen. Alle wichtigen Termine und das Teilnehmerfeld findet ihr wie gewohnt unter der Rubrik "Turniere".

 

Zum Start in die neue Woche geht es dann für alle Teams unserer Eintracht richtig los. Die Pokalausscheidungsrunde bringt unserer F2, E2 und D2 die ersten größeren Herausforderungen mit, während alle anderen Mannschaften bereits für die erste Runde (06.09./07.09.) gesetzt sind. Das erste Punktspiel bestreiten unsere Nachwuchsteams erst am 13.09./14.09. Nur unsere B-Jugend hat's hart erwischt. Aufgrund einer 16er-Staffel absolvieren sie bis Ende September sieben Punkt- und ein Pokalspiel. Ihr erstes Ligaspiel wird am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr bei der SG MoGoNo angepfiffen. Alle Spielpläne auf unserer Homepage wurden vorgestern aktualisiert.

 

Nicht nur auf den Saisonstart richtet sich unsere Freude, sondern auch ein neuer Besucherrekord auf unserer Nachwuchsseite. Am Montag klickten 289 Besucher auf die Homepage. Wir danken allen, die sich für unsere Eintracht interessieren.

 

Wir wünschen allen Eintracht-Teams eine schöne, spannende und erfolgreiche Saison.

"Neunundvierzig"

25.08.2014, 01:42 Uhr

Ein Wort, eine Zahl und eine Geschichte zugleich. Wir sind wahrlich erprobte Floh-Dompteure, bändigen 150 kleine Biester jedes Jahr. Wir fürchten uns vor nichts, haben alles gesehen und erlebt, quasi jeden "Zirkus" mitgemacht. Doch an diesem Freitagmorgen ist alles anders. Es stehen tatsächlich neunundvierzig Fußballer, Künstler und Rabauken auf der Teilnehmerliste und bald lebendig vor uns. Diese Zahl hat uns den Schlaf geraubt, die Augen ganz eng verschlossen. Doch als die ersten Kids kurz nach acht – also dreißig Minuten zu früh – das Foyer stürmen und uns mit ihrem Enthusiasmus wecken, wird aus der Stille ein ungeheurer Lärm und aus der Ordnung das unvermeidbare Chaos. Jetzt gibt's kein Zurück mehr, wir legen los!

Sie sind zwischen fünf und vierzehn Jahre alt, wieselflink und ausdauernd. Die fünf Stationen – bestehend aus Koordination, Dribbling, Passspiel, Torschuss und Spielform – lassen sie mühelos hinter sich und dabei Schweres besonders leicht aussehen. Das Programm wird stets durch ein Spielchen abgerundet und mit verschiedenen Kunststücken garniert. Wir sehen neunundvierzigfache Fußballlust! Die Mittagspause unterbricht sie nur kurz, weckt im Fußball- und Tischtennis neue Geister und Talente, während die Jüngsten nach den Klängen der Musik tanzend dem Dilemma der Stuhlpolonaise begegnen. Wir unterbrechen quasi die Unterbrechung für eine weitere Einheit. Die Übung ist schnell erklärt: Zwei Teams – eines bunt, eines blau – dazu ein Ball und zwei Tore. Nichts auf dieser Welt ist so einfach und ebenso unterhaltsam wie ein freies Trainingsspiel. Da das Highlight naht, findet nun auch jeder unmögliche Ball den Weg in die sonst entlegensten Winkel der Tore. Dem Jubelsturm der Sieger und dem Frust der Verlierer folgt das wahre Meisterwerk des Tages und wohl unserer Camp-Geschichte. Mit 61 Tickets bewaffnet machen wir uns auf den Weg in die WM-Arena. 2. Bundesliga, Freitagabend, Flutlicht, Derby und 34.000 Zuschauer – wir waren kurz davor, unser dreitägiges Camp schon am ersten Abend zu beenden. Ich meine: wer oder was soll das noch toppen? Völlig überraschend sehen wir am Folgetag alle wieder, müssen daher nun doch das Trainingsprogramm fortführen. Wieder bewältigen die Kids die fünf Stationen mit großer Leichtigkeit und Freude. Wir sind die Dirigenten und stolzen Zuschauer zugleich. Am Abend erhalten wir – im Verbund mit den Vätern und Müttern – die Chance, unser Können unter Beweis zu stellen. In einem spannenden Trainer-Kinder-Eltern-Kick setzen wir dem schönen Tag die Krone auf und werden zudem vorzüglich von Tino mit Speis und Trank belohnt. Der Abend tat gut, wie wir schnell am Sonntagmorgen merken. Wir haben noch Kraft für den finalen Tag. Die werden wir auch brauchen. Abermals meistern die neunundvierzig nimmermüden Fußballer ihre Aufgaben. Spektakulär ist sicherlich Christians Dribblingparcours zur Erwärmung, der eine enge Ballführung über die Stufen der Tribüne, quer über die Terrasse, durch Stühle und Tische, entlang des Grillhäuschens und über weitere Umwege zurück zum Grün verlangt. Da hat es Gruppe vier dann doch leichter: zwölf Spieler, sechs Leibchen, zwei Tore und ein Ball: ihr wisst, was ich meine…

Die Mittagspause tut Not, die Anstrengungen der vergangenen zweieinhalb Tage ist kaum zu übersehen. Tinos galante Antwort darauf: Gulasch mit Reis – Belagerungszustand an der Essensausgabe! Die Freizeitgestaltung unterscheidet sich nun auch wesentlich zum Freitag und Samstag. Papierfliegerweitwurf und Chillout-Lounge ersetzen jede mögliche Form des Ballsports. Wir sammeln somit die letzten Körner für die finale Trainingseinheit. Die Gruppen zwei, drei, vier und fünf stürmen wie wild dem Ball hinterher. Währenddessen schlafen Jakobs jüngste Kicker beim Abschlussspiel reihenweise ein. Da nie mehr als vier Kinder gleichzeitig wach waren, liegt uns leider auch kein verbindliches Endergebnis vor.

Um 17:00 Uhr endet unser Tag und somit auch das diesjährige Sommerfußballcamp. Neunundvierzig sagenhafte Talente bescherten uns drei berauschende Tage und eine garantiert erholsame Nacht.

 

Etwas wagemutig werfen wir für euch schon mal einen Blick voraus: in beiden Herbstferienwochen findet unser beliebtes Hallen-Trainingslager statt. Insgesamt können fünfzig Plätze belegt werden. Wir ahnen Böses und freuen uns trotzdem schon auf den nächsten Fußballspaß mit euch! Bis bald.

Pokalauslosung und Saisonstart 1. Herren

16.08.2014, 10:10 Uhr

Stadtpokal. Am vergangenen Donnerstag wurde die 1. Hauptrunde des 4. LVV-Cups ausgelost, die am 06.09. und 07.09. ausgetragen wird. Hier die Paarungen unserer Eintracht in der Übersicht:

 

A1-Jugend: vs. Leipziger SC (Landespokal)

B1-Jugend: vs. FC Eintracht Holzhausen

C1-Jugend: Freilos

C2-Jugend: beim SV Brehmer Leipzig

D1-Jugend: beim VfK Blau-Weiß Leipzig

D2-Jugend: beim Plaußiger SV

E1-Jugend: vs. 1. FC Lokomotive Leipzig I

E2-Jugend: beim TSV 1886 Markkleeberg

F1-Jugend: beim SV Fortuna Leipzig

F2-Jugend: vs. SV Panitzsch/Borsdorf

 

Die Festlegung des Spieltages und der Anstoßzeit stehen noch nicht fest. Außerdem muss sich unsere D2, E2 und F2 noch in einem Ausscheidungsspiel für die 1. Hauptrunde qualifizieren.

 

 

Saisonstart 1. Herren. Heute rollt die Kugel für die erste Eintracht-Mannschaft. Unsere Aktiven starten mit einem Derby gegen den TSV 1886 Markkleeberg in die neue Spielzeit. Im Sommer hat es viele Veränderungen gegeben. Sportlicher Leiter und Nachwuchstrainer René Behring steht seit Juli (gemeinsam mit Tino Berger) an der Seitenlinie, acht Neuzugänge streifen nun das Eintracht-Trikot über. Die Zielsetzung lautet: Aufstieg in die Stadtklasse!

Wir freuen uns auf viele Eintrachtler, die unser Team heute ab 14:00 Uhr auf der Südkampfbahn unterstützen!

Neue Kollektion, neue Trainer & junge Schiedsrichter

09.08.2014, 09:18 Uhr

Hallo liebe Eintrachtler, wir wollen euch zum Start in euer wohlverdientes Wochenende mit guten News erfreuen. Wir hoffen, es gelingt uns.

 

Fanshop. Die Fußballer(innen) unserer Eintracht dürfen sich über die neue Spieler-Kollektion "Performance" freuen. Die neue Kollektion ist nicht nur ein Hingucker sondern auch in punkto Qualität ein Sprung nach vorn. Trotzdem sind die Preise im Durchschnitt geblieben, einige Artikel sind günstiger geworden, einige minimal teurer. Einzig allein die Allwetterjacke sticht etwas heraus, ist allerdings besonders hochwertig und empfehlenswert. Außerdem findet ihr noch eine Menge weiterer cooler Fanartikel und Accessoires in unserem Fanshop. Ein kurzer Klick und schon kann's losgehen.

 

Neue Trainer/innen. Unsere B-Jugend darf sich über einen zweiten Trainer freuen. Philipp Döhler wird unsere U17-Jungs an der Seite von Rouven Göttsches coachen, kommt von TuS Leutzsch, ist 29 Jahre jung und nun auch für unsere 1. Herren am Ball. Außerdem ergänzt Janine Rosenkranz unser Betreuerteam bei den Bambinis. Damit zählen wir nun schon 17 Trainer/innen und 3 Betreuerinnen für die Spielzeit 2014/2015.

 

Junge Schiedsrichter. Mit Maximilian Bertram, Felix Kreller, Antonia Viezens, Theresa Butenschön und Sinan Ince sind fünf der sechs Eintracht-Schiedsrichter unter achtzehn Jahre jung. Nun freuen wir uns, dass sich mit Alexander Kuklok und Pierre Hauck (beide 12 Jahre) zwei weitere zur Ausbildung anmelden. Besonders positiv: erstmals seit vielen Jahren erfüllen wir das Schiedsrichter-Soll und müssen dieses Jahr weder Punktabzüge im Herrenbereich noch eine Geldstrafe (zuletzt 900,00 Euro) verkraften. Umso mehr freut es uns, dass unsere jungen Schiedsrichter mit großer Begeisterung sowie guter Leistung ihre Aufgaben erledigen und damit gewissermaßen Vorbild für ihre gleichaltrigen Kollegen sind.

 

1. Herren. Unsere Aktiven trainieren und testen fleißig, blicken gespannt auf den Saisonauftakt in einer Woche. Bis dato steht noch ein letzter (Härte)Test an, den die Männer von René Behring und Tino Berger bestehen wollen. Heute um 15:00 Uhr erwarten wir den Stadtligisten SG MoGoNo und hoffen auf viele interessierte Eintrachtler.

 

Selbstverständlich haben wir noch wesentlich mehr positive Nachrichten in Petto, wollen diese aber für das kommende Wochenende aufheben. Seid gespannt! :-)

 

D.G.

Die neue Kollektion von Jako für die Spieler/innen (linkes Bild) & Trainer (rechtes Bild).

Pokalauslosung und Ligaspielpläne

04.08.2014, 00:12 Uhr

Die Ausscheidungsrunde für den Stadtpokal wurde nun ausgelost. Unsere D2-, E2- und F2-Teams müssen am 02.09. bzw. 03.09. ran, alle anderen haben ein Freilos. Das wohl interessanteste Duell zog die D2, welche zum FC International reisen darf. Die erste Hauptrunde wird am 14.08. um 17:00 Uhr ausgelost und am 06.09. bzw. 07.09. ausgespielt. Auch die Staffeleinteilungen und Terminierungen der Spieltage stehen für alle Mannschaften – außer Bambinis – fest. Die könnt ihr nun bei den jeweiligen Mannschaften nachlesen. Auch der Trainingsplan aller Eintrachtler ist nun verfügbar.

 

Soeben ging auch die Bestellung für das Sommerfußballcamp raus. 47 Teilnehmer, darunter 38 Eintrachtler, wollen vom 22.08. bis 24.08. mit uns größtmöglichen Fun erleben – ein neuer Rekord! Währenddessen konnten wir in der vergangenen Woche unsere Anzahl der Kooperationen mit Kindertagesstätten und Grundschulen im Leipziger Süden auf insgesamt sieben erhöhen, wollen aber noch bis Ende August zehn erreichen, sodass wir wöchentlich über 150 Kinder betreuen. Alle Partnerschaften starten am 1. September. Ebenso freuen wir uns, dass wir euch noch im Laufe der Woche einen weiteren neuen Trainer vorstellen dürfen.

 

Während im Nachwuchs noch viel im Hintergrund gewerkelt wird, sind unsere Aktiven schon eifrig dabei und befinden sich gerade in den letzten Zügen der Saisonvorbereitung. Beim heutigen Testspiel gegen Ligakonkurrent SV Lindenau II siegte unser Team mit 7:2. Am kommenden Samstag um 15:00 Uhr steigt der letzte Härtetest gegen die Stadtliga-Truppe von der SG MoGoNo, bevor es dann am 16. August auf der heimischen Südkampfbahn im Derby gegen den TSV 1886 Markkleeberg richtig losgeht. Wir freuen uns auf eine spannende und hoffentlich sehr erfolgreiche Saison.

 

Wir wünschen euch einen schönen Start in die neue Woche!

 

Daniel Grönitz

Sommerfußballcamp

30.07.2014, 07:58 Uhr

Es laufen die letzten Anmeldetage für unser cooles Sommerfußballcamp, noch bis Sonntag könnt ihr euch auf die bisher mit 45 Kindern proppenvolle Teilnehmerliste setzen lassen. Auch in diesem Jahr wird wieder allerhand geboten, wir stecken gerade in den finalen Planungen, haben für euch ein cooles T-Shirt entworfen. Wie das Camp genau ablaufen wird, wann ihr da sein sollt und wieder gehen dürft, erfahrt ihr in ca. einer Woche per E-Mail.

 

Unsere 1. Herren hat nun mittlerweile ihr zweiten Testspiel hinter sich, traf erneut auf einen Stadtligisten, unterlag dieses Mal jedoch mit 2:4. Heute steht der nächste Probekick für die kommende Spielzeit an. Der SV Panitzsch-Borsdorf ist zu gast. Anpfiff ist für alle Interessierte um 19:00 Uhr.

Sommerferien! Sommerpause?

21.07.2014, 00:01 Uhr

Heute ist der erste offizielle Ferientag und wir wollen die Gelegenheit nutzen, um euch einen schönen, erholsamen Sommer zu wünschen. Da die WM nun (erfolgreich) beendet wurde, solltet ihr die fußballfreie Zeit genießen und coole Dinge abseits des besten Sports der Welt unternehmen. Was auch immer es sein mag und wie viel Freiraum ihr euch dafür schaffen könnt – wir wünschen euch maximalen Spaß, schönes Wetter, entspannte Tage und ganz besondere Erlebnisse.

 

Natürlich geht es nicht ganz ohne Fußball. Wir basteln derweil im Hintergrund fleißig an der neuen Saison. Viele wichtige Projekte stehen an. Aktuell organisieren wir unser erstes Freiwilliges Soziales Jahr, in dessen Zusammenhang wir mit vielen Grundschulen und Kindertagestätten intensiv kooperieren werden. Außerdem verfassen wir gerade ein umfangreiches sportliches Konzept, welches unsere Nachwuchsarbeit und die Tätigkeit unserer Trainer verbessern sowie unterstützen soll. Die Planungen für das Sommerfußballcamp (aktuell 43 gemeldete Kids) und das große Saisoneröffnungsturnier mit bisher 45 teilnehmenden Mannschaften laufen demnächst an, Inventuren werden durchgeführt und im Sommer wieder mächtig in den Fußballnachwuchs investiert. Auch in der Öffentlichkeitsarbeit soll sich noch einiges tun, wir basteln ein bisschen an der Homepage und wollen demnächst eine neue Vereinslinie herausbringen, die sowohl die 1. Herren als auch der Nachwuchs trägt. Aktuell sind wir noch in Gesprächen mit einigen potentiellen Neuzugängen, auch in punkto Trainer bleiben wir dran.

 

Mit der Sommerpause bereits fertig ist unsere 1. Herren. Das Trainerteam René Behring und Tino Berger startete am vergangenen Mittwoch mit dem Training, acht Neuzugänge sollen dabei das Unternehmen Aufstieg unterstützen. Das erste Testspiel gegen den Stadtligisten BSG Chemie Leipzig II endete am Samstag 2:1 (0:0) für unsere Aktiven!

 

So, nun aber ab in die Sonne mit euch. Bis bald.

 

Eure Nachwuchsleitung

Neuer E2-Trainer

15.07.2014, 21:05 Uhr

Wir haben zum Eltern-Informationsabend versprochen, dass noch vor der Sommerpause ein neuer E2-Trainer vorgestellt wird. Nach vielen Gesprächen freuen wir uns, Jerome Wolter in unserem Trainerteam begrüßen zu dürfen. Er ist 21 Jahre jung und wechselt von der SG Rotation Leipzig zu unserer Eintracht.

D2 und F1-Knipser wurden geehrt & Sommerfußballcamp steht an

12.07.2014, 19:38 Uhr

Bevor sich alle endgültig in WM-Final-Stimmung stürzen, wollen wir auf eine tolle Veranstaltung des Fußballverbands der Stadt Leipzig zurückblicken. Dort nahmen Paul Heine und Felix Metzner in Begleitung ihres Trainers René Blume den Pokal für die Staffelmeisterschaft ihrer D2-Jugend entgegen. Diese wurde mit 35 Punkten und 125:16 Toren in 14 Spielen souverän Erster und stieg in die 1. Kreisklasse auf. Auch F1-Spieler Sten Höhn erhielt einen tollen Pokal, genauer gesagt die Torjägerkanone. Beeindruckende 38 Treffer erzielte er in der höchsten F-Jugend-Liga, obwohl er nicht immer im Angriff eingesetzt wurde. Sein Trainer Lars Kuklok lobt ihn für sein vielseitiges Können und mannschaftsdienliches Spielen.

Wir gratulieren allen Spielern zu einer erfolgreichen Saison und den Trainer für ihre sehr gute Arbeit!

 

Noch einundvierzig Mal schlafen, dann startet unser beliebtes Sommerfußballcamp in die nächste Runde. Sage und schreibe 35 Anmeldungen liegen auf dem Schreibtisch, einige mehr werden noch erwartet. Doch wir sind gut vorbereitet, unsere Trainer freuen sich schon auf drei Tage Ferienspaß mit euch.

Du bist noch nicht angemeldet? Nicht so schlimm, zwei Wochen dürft ihr euch noch bei uns anmelden.

 

Na dann, gut 24 Stunden vor dem Anpfiff wünschen wir euch schon einmal ein tolles, spannendes WM-Finale – natürlich mit dem richtigen Ergebnis!

Gelungener Informationsabend mit 130 Eintrachtlern

28.06.2014, 10:27 Uhr

Mit großer Begeisterung blickten wir gestern um 18:30 Uhr in unsere schöne Südkampfbahn-Kneipe. Zum Informationsabend tummelten sich etwa 130 Eintrachtler und lauschten den Worten der Nachwuchsleitung. Ein perfekter Rahmen, um unseren Jung-Schiedsrichter Sinan Ince, D2-Trainer René Blume und seine Aufstiegsmannschaft sowie unseren Vereinsvorsitzenden für ihr Engagement und ihre Leistungen zu ehren. Zudem hörten die Interessierten viele positive Worte, als die Saisons der jeweiligen Mannschaften ausgewertet wurden. Der große Applaus zeigt uns, dass die vergangene Spielzeit eine Besondere war.

 

Wir bedanken uns für eine tolle Saison 2013/2014, freuen uns auf die letzten ausklingenden Wochen im Zuge der Fußballweltmeisterschaft und wollen nach einem hoffentlich erholsamen Sommer wieder großen Sport zeigen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Daniel Grönitz

Nachwuchskoordinator

Zusammenfassung Info-Abend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.6 KB

Informationsabend am Freitag um 18:30 Uhr

25.06.2014, 00:09 Uhr

Der letzte Spieltag ist passé, das Pokalfinale gespielt. Aktuell lassen es die Eintrachtler Jungs und Mädels im Training etwas ruhiger angehen, ein paar Turniere und die Abschlussfeten der einzelnen Mannschaften trennen uns noch von der wohlverdienten Sommerpause.

 

So sehr uns die WM auch packt und der Sommer begehrt, wollen wir heute schon auf die neue Spielzeit 2014/2015 blicken. Deshalb laden wir alle Eltern, Spieler, Fans und Interessierte unserer Eintracht zum traditionellen Informationsabend der Nachwuchsabteilung ein – Treffen ist am kommenden Freitag (27.06.) 18:30 Uhr in unserer schönen Kneipe.

 

Neben einigen Ehrungen wollen wir die vergangene Spielzeit kurz Revue passieren lassen, unser Konzept für die kommende Saison sowie unsere "Neuen" vorstellen und natürlich verraten, welcher Trainer welches Team betreuen wird.

 

Wir freuen uns auf ein ähnlich zahlreiches Erscheinen wie im letzten Jahr, als deutlich über 100 Interessierte den Worten der Nachwuchsleitung um Christian Rocca, Daniel Grönitz und René Behring lauschten. Selbstverständlich wird für das leibliche Wohl gesorgt!

 

Bis Freitag!

Finale! Wir waren dabei, wir kommen wieder…

22.06.2014, 12:47 Uhr

Es war ein schwieriger Weg ins Pokalfinale, in dem die knapp ein Jahr ältere Truppe vom frisch gebackenen Stadtliga-Meister VfB Zwenkau auf uns wartete. Trotzdem schauten die rund 60 Anhänger unserer Spielgemeinschaft hoffnungsvoll auf das schmucke Grün der Sportschule "Egidius Braun"…

 

Die Eintracht tat ihr Übriges für die zuversichtliche Stimmung auf der Tribüne. Immer wieder wurde C-Jugend-Stürmer Felix Anders auf die Reise geschickt, ließ spät in Halbzeit eins eine Riesenchance zur Führung liegen. Ungewohnt selten schaffte es das Team aus dem Eichholz zu gefährlichen Angriffen, die Eintracht war dem Führungstreffer wesentlich näher. Doch aus dem Pech des Underdogs wurde obendrein das Glück des Favoriten. Der Schiedsrichter lässt nach einem unübersehbaren Foulspiel weiterlaufen und mutiert damit zum Vorlagengeber des 0:1. Wenn Spieler Fehler machen dürfen, darf es der Unparteiische natürlich auch – in einem Finalspiel jedoch super ärgerlich.

Die Eintracht sah sich nun vor einer schwierigen Mission, musste Kopf und Beine wieder frei bekommen, ein Tor hätte helfen können. Doch ab Minute 55 zerbrach die Gegenwehr unserer Mannschaft, zwei Gegentore binnen kurzer Zeit brachten die Entscheidung. Am Ende wurde es für unsere Jungs sogar ganz bitter, 0:5 klingt übel, wirkt chancenlos, war es aber bis zur 55. Minute keineswegs.

 

Nach einer Finalniederlage fällt es immer etwas schwer, den Kopf oben zu behalten. Doch wir wissen die Leistung unserer Mannschaft sehr gut einzuschätzen, freuen uns extrem über die Finalteilnahme. Daher sind wir zu dem Schluss gekommen, dass "dabei sein" schon cool, das "Wiederkommen" aber unser Ziel ist…

 

Kleiner, kritischer Nachtrag: trotz großer Bemühungen fanden nicht einmal zehn Nachwuchskinder den Weg in die Sportschule, um unsere Mannschaft zu unterstützen. Bei über 150 aktiven Jungs und Mädels war das nur wenig "Eintracht". Schade für unsere U17, etwas ernüchternd für die Verantwortlichen der Nachwuchsleitung…

 

Wir wünschen allen einen schönen Sonntag und eine weitere, hoffentlich stressfreie WM-Woche!

 

Daniel Grönitz

Anreise zur Sportschule "Egidius Braun"

20.06.2014, 23:47 Uhr

Morgen kickt unsere U17 um 15:00 Uhr in der Sportschule "Egidius Braun" um den Stadtpokal. Viele Eintrachtler werden unsere Mannschaft unterstützen und wir sagen euch, wie ihr den Weg bequem nach Abtnaundorf findet.

 

S-Bahn & Fahrrad

14:20 Uhr geht's am S-Bahnhof Connewitz los, 14:32 Uhr steigt ihr in Leipzig-Nord aus, habt dann noch ca. 1,5km mit dem Fahrrad vor euch. Wir empfehlen die Volbedingstraße Richtung Schönefeld bis zum Restaurant Casablanca, direkt davor links in die Leostraße. Von da geht's nur noch gerade aus!

 

Straßenbahn

13:45 Uhr fährt die Linie 11 von der Raschwitzer Straße los, kommt 14:07 Uhr am Hauptbahnhof an, von dort geht's um 14:17 Uhr mit der Linie 1 bis zur Ossietzky-/Gorkistraße weiter. 14:30 Uhr heißt es "Aussteigen" und die knapp 700m die Gorkistraße entlang zu laufen.

 

Bus

So scheinbar einfach wie ein Elfmeter ist hingegen die Anreise mit dem Bus 79. 13:51 Uhr startet dieser in der Raschwitzer Straße oder 13:54 Uhr am Moritzhof und kommt 14:24 an der Haltestelle "Abtnaundorf" an. 300 entspannte Meter quer durch eine Gartenanlage führen euch zum Finalort.


Soo, der Weg ist klar, die Kleiderfarbe auch. Fehlt nur noch der Pott in den Händen unserer Jungs. Auf geht's!

D.G.

In 48 Stunden rollt der finale Ball!

19.06.2014, 15:00 Uhr

Insgesamt 14.550 reguläre Minuten wurde das Spielgerät in allen Punkt- und Pokalspielen von hüben nach drüben geschossen. 723 Mal sogar so präzise, dass unsere Eintracht-Kicker 313 Punkte auf unser Konto sammelten. Unzählige Turniererfolge und vier teilnehmende Mannschaften bei den Hallenstadtmeisterschaften runden eine besondere Saison ab, die nun am Wochenende ihr verdientes Highlight erhält.

 

Unsere U17-Jungs treffen am kommenden Samstag um 15:00 Uhr auf den neuen Stadtmeister VfB Zwenkau. Das Finalspiel wird an der Sportschule "Egidius Braun" ausgetragen. Eine wahrlich schwierige Kiste, die der Mannschaft um Tobias Brune und Robert Schwarm bevorsteht. Doch bereits im Viertel- und Halbfinale blieben sie gegen zwei Stadtliga-Teams siegreich, wollen nun den goldenen Pott in die Höhe reißen.

 

Wir rufen alle Eintrachtler auf, unsere U17 am Samstag bei ihrer "Mission Stadtpokalsieg" zu unterstützen. Wir treffen uns um 14:45 Uhr am Spielfeld 2 – grün gekleidet, versteht sich!

 

Wer danach bis zum Anpfiff des Deutschland-Spiels um 21:00 Uhr noch nicht genug vom Fußball hat, darf im Anschluss auch gern unsere Bambinis auf Feld 1 anfeuern. Um 16:30 Uhr startet die Endrunde, für die sich unsere Kleinsten ab 14:30 Uhr qualifizieren dürfen.

 

Auf geht’s Eintrachtler, den finalen Ball nicht verpassen, die Jungs unterstützen!

 

Daniel Grönitz

Eine erfolgreiche Eintracht-Saison geht heute (fast) zu Ende…

15.06.2014, 21:54 Uhr

Wir blicken auf die wahrscheinlich beste Saison der Eintrachtler Nachwuchsgeschichte zurück, wohlwissend, dass sie es nicht für ewig bleiben wird.

 

Doch vorneweg wollen wir für zwei besondere Termine Werbung machen: Am 21.06.2014 um 15:00 Uhr bestreitet unsere U17 in der "Egidius Braun Sportschule" ihr Pokalfinale gegen den Stadtmeister VfB Zwenkau. Wir alle wollen dabei sein und begleiten unser Team unter dem Motto "Die Eintracht trägt grün". Des Weiteren spielen fast zeitgleich unsere Bambinis mit zwanzig weiteren Teams um die wohl größte Bambini-Meisterschaft Deutschlands, Beginn des Turnieres ist 14:30 Uhr, das Ende für 18:00 Uhr geplant. Am darauffolgenden Freitag, den 27.06.2014, laden wir euch um 18:30 Uhr zum Eltern-Informationsabend ein. Hier erfahrt ihr alle wichtigen News zur Spielzeit 2014/2015, wir stellen unser Konzept und die neuen Trainer vor.

 

Nun schauen wir nochmals auf die Spielzeit 2013/2014, die heute ihr Ende fand. Wir treffen auf Rückrunden-Kings, Pokal-Spezialisten, Erst-Täter und Feier-Biester.

Ganz groß trumpften in dieser Saison die kleinsten Eintrachtler auf. Die F2 von Lukas und Michél kickte eine tolle Rückrunde, ärgerte nicht selten einen "Großen" und beendet die Saison mit einem famosen 1:2-Auswärtssieg beim Vierten aus Schleußig. Einen nahezu perfekten Abschluss erleben auch Lars' und Hagens F1-Kids, die dem Stadtmeister aus Markranstädt ein 0:0 abtrotzen und am Ende einen spektakulären dritten Rang in der höchsten aller Ligen belegen. Die E2 hingegen kämpfte lange und ausdauernd um den Klassenverbleib, den sie mit einem finalen 9:3-Sieg in Großpösna sicherten. Glückwunsch an Jans Truppe für eine ebenfalls starke Rückrunde und insgesamt 25 Punkte und 58 Tore. Die E1 schoss als Aufsteiger in dieser Spielzeit drei Tore mehr, verpasste aber aufgrund einer mehr als unglücklichen 2:3-Niederlage den Sprung auf Rang vier. Elf Spiele mit einem oder keinem Tor Unterschied beweisen, wie eng es 2013/2014 zuging. Alles andere als eng ging es für die Feier-Biester der D2 zur Sache. Mit 35 von 42 möglichen Punkten sowie 125 Toren dürfen sich die Jungs von René zu Recht meisterlich feiern lassen. Ab September geht es dann eine Liga höher weiter mit der Punktejagd. Die D1 feierte einen ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen die SG Taucha 99, landet nach 22 Partien auf Rang sechs. Der nahezu ausschließlich junge Jahrgang ließ immer wieder sein Talent aufblitzen und wird wohl in der kommenden Spielzeit eine mächtige Rolle um den Staffeltitel einnehmen. Die C2 sammelt in ihrer Premieren-Saison stolze 20 Punkte, geht auf Rang neun ins Ziel. Die Erste hingegen schafft eine bockstarke Rückrunde (Rang vier), gewinnt sechs Spiele im Jahr 2014, verpasst jedoch aufgrund einer unglücklichen 1:3-Niederlage den Sprung auf den sechsten Platz. Unsere Final-Jungs der U17-Spielgemeinschaft blicken auf eine Saison mit Höhen und Tiefen zurück. Größere Verletzungsprobleme verhinderten eine wesentlich bessere Platzierung, doch das Pokalfinale tröstet sehr gut über den siebten Platz hinweg. Selbigen belegen auch unsere A-Jugendlichen, die erstmals seit vier Jahren wieder am Start waren. Als Favoriten-Schreck machten sich Tinos Jungs einen Namen und spielten trotz eines sehr kleinen Kaders eine hervorragende Saison.

 

Nun blicken wir gespannt auf den kommenden Samstag und wünschen unserer U17 sowie den Bambinis maximalen Erfolg!

 

Daniel Grönitz

Knipsen, feiern und wegtaktieren…

01.06.2014, 20:18 Uhr

Nach den sinnflutartigen Regengüssen zu Beginn der Woche hätte selbige nur schwerlich sonniger enden können. Noch mehr gestrahlt als die Sonne haben wohl nur unsere Eintrachtler.

 

Die C1-Schützlinge von Christian Rocca und Steffen Arndt waren am Samstag als erste an der Reihe. Die beeindruckende Serie – 5 Siege in 5 Spielen – im Jahr 2014 erhielt zuletzt gegen den Tabellenzweiten einen Knacks, beim SSV Markranstädt II jedoch ihre spektakuläre Fortführung. Rückstand, Führung, Ausgleich und Siegtreffer hießen die Etappen; Felix Anders, Alexander Mallwitz, Thomas Sproete und ein unbezwingbarer Teamgeist die Sieger! Das 2:3 bedeutet am letzten Spieltag die Chance auf Rang sechs. Die E2 empfing währenddessen im Duell um den Klassenerhalt den direkten Kontrahenten SG LVB. Völlig ersatzgeschwächt und ohne Wechselspieler standen sich beide Teams gegenüber, die Eintracht sogar mit zwei F-Jugend-Kickern. Der frühe Rückstand rüttelte unser Team wach und löste ein sagenhaftes Feuerwerk aus, welches erst beim Stand von 15:1 sein Ende fand. Der Sprung auf Rang acht ermöglicht uns am Donnerstag mit einem Punktgewinn den vorzeitigen Ligaverbleib. Die kleine Reserve schien für die große – unsere D2 – das Vorbild zu sein. Es folgte eine gefühlte Kopie des vorhergehenden Spiels. Zwar war die Meisterschaft schon seit einer Woche in Sack und Tüten, trotzdem ließen es die Jungs von René Blume nochmals richtig krachen. Dem 15:1 folgten eine Sektdusche und viele strahlende Kinder. Nebenan auf Feld eins wurde ebenso gefeiert. Leider waren es die RasenBallsportler vom Cottaweg, die ihren Stadtmeistertitel bejubelten. Unsere D1-Kicker hatten den Feierplänen leider nichts entgegenzusetzen, können trotzdem noch am letzten verbleibenden Spieltag Rang fünf erreichen.

 

Der Sonntag schien für die Eintrachtler Feierbiester wie gemalt. Die F1-Kids von Lars Kuklok und Hagen Kittel kicken eine irre gute Saison, spielten lange Zeit um die Tabellenspitze mit und dürfen sich nun nach einem 0:6-Auswärtssieg bei der SG Olympia Leipzig über Platz drei in der höchsten Leipziger Liga freuen. So blicken wir mit großer Freude aber auch Gelassenheit auf das Spitzenspiel in zwei Wochen beim Stadtmeister SSV Markranstädt entgegen. Das Hinspiel gewann unsere F1 übrigens deutlich mit 3:0. Um 10:30 Uhr stand der F2 von Lukas Hoepke und Michél Eckhardt der Tabellenfünfte SpG West 03/Lindenau II gegenüber. Mit viel Begeisterung kicken Willi, Xaver, Ben und Co. gegen den rot-weißen Leichtball, brachten dabei schon so manch gestandenen und ein Jahr älteren Ligakonkurrenten zu Fall. So auch heute, als das Tableau von einer Drei und einer Eins geschmückt war. Den wohl ganz großen Coup fabrizierten wohl aber unsere U19-Jungs. Der Vize-Stadtmeister gastierte beim Neuling von der Südkampfbahn und ging mit 0:1 in Führung. Die Vorzeichen verbesserten sich nicht, als unser Top-Knipser "Mini" verletzungsbedingt vom Feld gehen musste. Doch mit überragender Moral und den Treffern von Philipp Engler (68.) sowie Marius Krause (83.) hat die neu formierte A-Jugend den Vizemeister mal soeben – O-Ton von Trainer Tino Berger – mit 2:1 "wegtaktiert"! Das Grinsen unseres Catenaccio-Experten fand dann am Nachmittag seine Fortführung, als seine Erste Herren mit 5:0 gegen MoGoNo "Zwo" den vorzeitigen Klassenerhalt feierte.

 

Torjäger, Teamgeister und Taktiker bescheren uns einen sonnigen Sonntag und euch hoffentlich eine schöne Woche!

 

D.G.

1. Frauen und D2 feiern Meisterschaft, U19 startet in der Bezirksliga

30.05.2014, 20:47 Uhr

Randvolle Südkampfbahn am vergangenen Sonntag. Über 500 Eintrachtler und Eintracht-Freunde feierten im Rahmen des diesjährigen Vereinsfestes den entscheidenden 3:0-Sieg unserer 1. Frauen gegen den Halleschen FC, der die Regionalligameisterschaft perfekt machte. Mit 55 Punkten, 81:28 Toren und einem hauchzarten Vorsprung von einem Zähler vor dem 1. FC Union Berlin streckten unsere Frauen den Meister-Pokal in die Luft!

Ebenso Staffelsieger wurde unsere D2-Jugend, allerdings ohne aktiv gegen den Ball zu kicken. Da der direkte Konkurrent SG LVB Leipzig zwei Punkte auf der Strecke ließ, durften unsere Jungs vorzeitig den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse feiern. Unser Glückwunsch an die Meisterleistungen beider Teams!

 

Eine weitere besonders positive Nachricht ereilte uns vor einigen Tagen. Nachdem eine große Kooperation mit einem Verein im Großfeldbereich (U17 und U19) kurz vor Ultimo platzte, dürfen wir uns nun über den Wechsel von sieben sehr talentierten B-Jugendspielern freuen und vereinbarten außerdem im A-Jugendbereich eine für zwei Jahre konzipierte Zusammenarbeit mit dem SV Lokomotive Engelsdorf. So darf unsere künftige U19 erstmals in der Bezirksliga gegen den Ball treten.

 

Der Blick auf das kommende Wochenende bereitet ebenso viel Freude. Die E2 empfängt am Samstag im Kampf um den Klassenerhalt den direkten Konkurrenten von der SG LVB Leipzig (09:15 Uhr), die D2 feiert um 10:30 Uhr ihre Meisterschaft gegen Victoria Leipzig nach, während sich die D1 zeitgleich mit dem Klassenprimus RasenBallsport Leipzig misst. Außerdem kickt die C1 beim SSV Markranstädt II (09:00 Uhr). Übermorgen reist die F1 zur SG Olympia Leipzig (09:00), die A-Jugend empfängt den SC Eintracht Schkeuditz und die F2 den SV West 03 (beide 10:30 Uhr).

 

Na dann, immer schön am Ball bleiben!

 

D.G.

Eine ereignisreiche Eintracht-Woche liegt hinter uns

21.05.2014, 10:51 Uhr

Spielbetrieb. Zunächst endete am vergangenen Donnerstag die sagenhafte Siegesserie unserer U15. Das Spitzenteam aus Zwenkau hatte einen guten Tag, wir leider nicht. Das Fehlen von 24-Tore-Stürmer Felix tat sein Übriges. 0:6 – das kann mal passieren. Auch unsere D2 stellte sich ihr Spiel am Samstag ganz anders vor. Ein Sieg genügte für die vorzeitige Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg. Marcs Führungstreffer löste entsprechend viel Begeisterung aus, der späte Ausgleich allerdings auch etwas Ernüchterung. Die gute Nachricht: sechs Punkte und 36 Tore Vorsprung sollten zwei Spieltage vor Schluss ausreichen. Die Feier ist demnach nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. Während die U17 die Generalprobe für das Pokalfinale gegen den VfB Zwenkau trotz einer 1:0-Führung leicht verpatzte, waren die E2- (1:6), E1- (1:9) und die D1-Kicker (2:7) im Eichholz erfolgreich. Das Zwenkauer Wochenend-Scheibenschießen endet somit mit 9 Punkten und 23:16 Toren für die Eintracht.

Riesenjubel in Probstheida. Die F1-Kids von Lars Kuklok und Hagen Kittel bestritten ihr Rückspiel bei der "Loksche" und dampften mit einem bärenstarken 2:6 wieder auf die Südkampfbahn. In der Tabelle liegt unser Team nun sechzehn (!) Punkte vor den Blau-Gelben. Auch unsere U19 besaß gute Gründe zur Freude. In Unterzahl angetreten siegten sie dank eines "Mini"-Doppelpacks mit 2:1 gegen die SpG Chemie/TuS Leutzsch. Es ist die erste A-Jugend-Saison seit drei Jahren, der knappe Rückstand von einem Punkt auf die obere Tabellenhälfte beweist, wie engagiert unsere größten Eintrachtler zu Werke gehen!

 

Vereinsfest am Sonntag. Am kommenden Sonntag findet wieder unser alljährliches Vereinsfest statt. Dieses Mal erwartet uns jedoch ein ganz besonderes Event. Unsere Frauen bestreiten am letzten Spieltag ihr allerwichtigstes Saisonmatch, dürfen mit einem Sieg die Regionalligameisterschaft feiern. Der Gast ist kein geringerer als der Hallesche FC. Um 14:00 Uhr wird angepfiffen und um die letzten drei Punkte der Saison gekämpft. Kleiner Tipp: Kommt 20 Minuten eher, es lohnt sich!

 

Die Eintracht und alles Drumherum. Unsere Vorbereitungen auf die neue Spielzeit laufen bereits seit vier Monaten auf Hochtouren. Sie waren von unzähligen Gesprächen mit Trainern und Kooperationspartnern geprägt. So trainiert schon seit zwei Wochen Rouven Göttsches – wechselte aus Mainz zu uns – die D1/D2 und übernimmt ab Juli die neue U17. CFC-Profi Toni Wachsmuth (über 170 Spiele in der 2. und 3. Liga) war ebenso auf unserer Südkampfbahn zugegen, trainierte die C1, wird in der kommenden Saison unsere Nachwuchsabteilung unterstützen. Die ehemalige Physiotherapeutin von RB Leipzig – Corina Baum – steht der Eintracht zu Saisonbeginn ebenfalls zur Verfügung wie der bisherige Olympia-Trainer Sebastian Seyffert. Wer noch alles hinzukommt und welcher Trainer welches Team trainieren wird, erzählen wir euch zum großen Informationsabend am 27. Juni um 18:30 Uhr in unserer schönen Vereinskneipe.

Aktuell planen wir verschiedene Schul- und Kindergartenprojekte, die unser Absolvent des Freiwilligen Sozialen Jahres – Bambini-Trainer Jakob Hoffmann – ab September 2014 begleiten soll. Die ersten Kooperationen stehen direkt vor dem Abschluss. Wir freuen uns außerdem, dass wir auch in der kommenden Spielzeit mit unseren Sportfreunden aus Wachau zusammenarbeiten und wollen mit der U19 mithilfe eines neuen Partners erstmals in der Bezirksliga an den Start gehen.

Auch im Herrenbereich wollen wir uns weiter verbessern und gliedern die "Erste" ab sofort in unser Nachwuchskonzept ein. Entsprechend übernimmt A-Lizenztrainer und Sportlicher Leiter René Behring das Traineramt und möchte gemeinsam mit Tino Berger den sofortigen Aufstieg in die Stadtklasse schaffen. Unser gemeinsames Ziel lautet, unseren aufrückenden und talentierten Nachwuchsspielern eine reizvolle Aufgabe im Männerbereich zu ermöglichen.

 

D.G.

Frauen nah am Meistertitel, Nachwuchs ebenso erfolgreich

12.05.2014, 14:14 Uhr

Die ELS-Frauen schlugen am Sonntag unter den Augen vieler Nachwuchs-Eintrachtler auf beeindruckende Art und Weise den bisherigen Spitzenreiter 1. FC Union Berlin mit 4:1 (3:0). Der Sprung auf Rang eins bedeutet, dass unser Vereinsfest am 25. Mai einen weiteren Höhepunkt erhält. Sind die Damen auch da siegreich – der Hallesche FC ist zu Gast – dann ist die Regionalliga-Meisterschaft in Sack und Tüten. Wir gratulieren den Verantwortlichen und den Spielerinnen für eine tolle Saison und drücken für das finale Spiel sämtliche Daumen!

 

Unsere männlichen Nachwuchskicker waren ebenso erfolgreich. Die F2-Kids schlugen den Knautkleeberger SC dank einer stürmischen zweiten Spielhälfte mit 3:1 (0:1). Willis Traumtor zum Ausgleich ebnete den Weg zu drei schmucken Punkten. Ähnlich angriffslustig traten unsere D2-Jungs gegen den SV Turbine Leipzig auf. Ein sattes 15:1 stand mit Abpfiff auf dem Berichtsbogen, welches aufgrund der gleichzeitigen Niederlage der SG LVB doppelten Anlass zur Freude gab. Somit liegt die von René Blume trainierte Mannschaft drei Spieltage vor Schluss mit acht Punkten in Front. So gibt es kommenden Samstag nur ein Ziel in Zwenkau: Meister werden! "Meisterlich" kann man in jedem Falle den derzeitigen Lauf unserer C1 bezeichnen. Fünf Spiele, fünfzehn Punkte, 25:6 Tore – eine Rückrundenbilanz, die sich sehen lassen kann. Ohne Knipser Felix (24 Saisontreffer) und Olli traten die Rocca-Jungs mit komplett jungem Jahrgang beim LSV Südwest an und behielten durch einen Kraftakt mit 0:2 die Oberhand. Am Donnerstag kommt der Tabellenzweite auf die Südkampfbahn – man stelle sich vor, die Serie fände eine Fortsetzung. Die E1 reihte sich Sonntagvormittag in die Siegerliste ein. Binnen vier Minuten schenkten sie dem SV Panitzsch/Borsdorf drei Hütten ein, siegten am Ende mit 4:0.

Weniger erfolgreich aber sehr tapfer am Werk war unsere F1. Im Spitzenspiel Dritter gegen Zweiter hieß es am Ende leider Zwei zu Drei. Die B-Jugend unterlag ebenso (1:5 bei der SpG TuS Leutzsch/BSG Chemie). Die C2 verlor leider beim SC Eintracht Schkeuditz II mit 0:6. Außerdem kickten unsere Bambinis in Liebertwolkwitz gegen den Ball, ein Sieg bei zwei Niederlagen sprang dabei heraus.

 

Wie immer könnt ihr alle Spielberichte auf den jeweiligen Team-Seiten nachlesen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchstöbern und einen guten Start in die neue Woche!

 

D.G.

1. Frauen treffen auf Union Berlin und wollen Meister werden!

07.05.2014, 12:30 Uhr

Unsere Frauenabteilung tritt seit einigen Jahren äußerst erfolgreich gegen den Ball, schaffte vor knapp zwei Jahren sogar den Aufstieg in die Regionalliga – immerhin die dritthöchste Liga im deutschen Frauenfußball! Nach einem bärenstarken vierten Platz in der Premierensaison läuft es eine Spielzeit danach noch besser. Die Mädels von Sebastian Popp und seinem Trainerteam liegen aktuell auf Rang zwei und befinden sich damit im direkten Windschatten des Tabellenführers 1. FC Union Berlin, der nun am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr auf unserer Südkampfbahn zu Gast ist.

 

Zwei Punkte Rückstand, zwei Spieltage vor Schluss. Das direkte Duell der beiden Spitzenteams wird am Sonntag viele Interessierte und Fans auf die Südkampfbahn locken. Unsere Nachwuchsabteilung hat sich vorgenommen, die Frauen bestmöglich zu unterstützen.

 

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. 1. FC Union Berlin

Datum: 11.05.2014

Anpfiff: 14:00 Uhr

Ort: Südkampfbahn

 

Der Eintritt ist für Kinder in ELS-Kleidung frei, Erwachsene zahlen 2,00 Euro.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Zudem gibt es Musik von DJ Maurer und in der Halbzeit werden Eintrittskarten für Cineplexkino, Krystallpalast und Theaterturbine verlost.

 

D.G.

Eine starke Eintracht-Woche geht zu Ende!

04.05.2014, 17:38 Uhr

Bereits am Dienstag startete unser Fußballwochenende, so könnte man es sagen. Die D2 zog ihr Spiel vor und gewann in Zwenkau dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 0:6 und ist nun hauch zart am Aufstieg dran. Fünf Punkte Vorsprung bei noch vier ausstehenden Spielen machen jede weitere Begegnung zu einem Highlight. So eines erlebte zweifellos unsere U17 am Mai-Feiertag, als sie im Pokalhalbfinale bei der SG Taucha einen 0:1-Halbzeitstand zu einem wunderschönen 3:1-Finalticket umwandelten. Wachgerüttelt von einem Pfostenschuss bog das Team von Tobias Brune und Robert Schwarm dieses Spiel und darf sich nun auf das Endspiel freuen. Auch unsere Kleinsten waren wieder sehr erfolgreich unterwegs. Zum ersten Spieltag der Rückrunde – ein Turnier aus vier Teams – gab es zwei Siege und ein Remis zu bejubeln. Das Team von Jakob Hoffmann und Jan Jorek bereitet uns schon seit einiger Zeit große Freude!

 

Die drei tollen Leistungen zum Einstieg ins Wochenende nahmen sich die meisten Eintracht-Teams zum Vorbild. Die B-Jugend legte noch einen obendrauf und siegte gegen die SG Rotation Leipzig zum dritten Mal in dieser Saison! Nach dem Hinspiel-Erfolg in den Schlusssekunden und dem Weiterkommen im Pokalviertelfinale gab es dieses Mal ein deutliches 4:1 zu bejubeln. Noch deutlicher gewannen die C1-Jungs gegen denselben Gegner, allerdings nach einem 2:2 zur Halbzeit. Bärenstarke 35 Minuten in Abschnitt zwei brachten dann den klaren 13:3-Sieg. Auch die F1 gewann deutlich, sprang nach einem 7:0 in Liebertwolkwitz auf Rang drei in Liga eins. Wow! Die E1 begnügte sich mit einem spannenden 4:4 (nach 0:3-Rückstand) und die E2 mit einem 3:3 (nach 3:0-Führung). Auch die F2 spielte Remis, 1:1 bei der SpVgg Leipzig II. Lediglich die U19 (0:6) und die U13 (2:3) hatten an diesem Wochenende weniger Grund zur Freude. Dafür darf die erstgenannte Mannschaft ebenso vom Pokalfinale träumen. Das Team von Tino Berger bestreitet am Mittwoch um 18:30 Uhr das entscheidende Spiel im Stadtpokal.

 

Einen guten Wochenstart an alle Eintrachtler!

 

D.G.

Zwei Eintracht-Teams suchen den Weg ins Finale

29.04.2014, 00:32 Uhr

Zehn Mannschaften starteten im September im Stadtpokal mit dem kühnen Ziel, im Sommer um den Pott spielen zu dürfen. Dass dies nicht ganz so einfach ist und wohl auch etwas Glück verlangt, mag kein großes Geheimnis sein. Trotzdem schafften es immerhin vier Teams ins Viertelfinale. Die C1 musste dort etwas unglücklich und die F1 erst mit dem Abpfiff ihr Vorhaben beenden. Die A-Jugend von Tino Berger sowie die U17 von Tobias Brune und Robert Schwarm schafften allerdings – durchaus spektakulär – den Sprung unter die letzten vier Teams.

 

Allein das dürfen wir gern als großen Erfolg anerkennen, doch damit wollen sich beide Teams trotzdem nicht zufrieden geben. Die B-Junioren reisen am kommenden Mai-Feiertag zur SG Taucha 99 (Anpfiff 10:00 Uhr), dem bärenstarken Tabellenzweiten der Stadtliga. Sechs Punkte trennen beide Teams in der Tabelle, 7:2 siegte die Eintracht vor gut zwei Wochen. Die Trainer sind optimistisch, dass der schwierige letzte Schritt in Richtung Finale gelingen könnte. Etwas glücklicher über das Halbfinal-Los ist unsere A-Jugend, wohlwissend, dass sie den Gegner SpG Victoria/Leipzig Nordwest (Mittwoch, 07. Mai um 18:00 Uhr) in der Punktspielsaison zweimal besiegten. Doch in der Tabelle unterscheiden sich beide Mannschaften nur durch die Tordifferenz.

 

Wir wünschen unserer U19 und U17 viel Erfolg bei ihren Pokalaufgaben und hoffen, dass sie unter der großen Unterstützung unserer Eintrachtler den Weg ins Finale finden werden.

 

D.G.

Raus mit Applaus, U9 und U15 stolpern über die Pokalhürde

17.04.2014, 22:22 Uhr

 

Sowohl die U15 als auch unsere U9-Kids hatten im Pokalviertelfinale schwere Aufgaben zu bewältigen. Am Mittwoch trafen die Mannen von Christian Rocca und Steffen Arndt auf den Tabellenzweiten der Stadtliga – SC Eintracht Schkeuditz (43 Punkte, 80:20 Tore) – und mussten leider frühzeitig zwei sehr schmerzliche Gegentreffer hinnehmen. In der Folge stieg der Angriffsdruck stetig, gute Chancen konnten jedoch leider nicht genutzt werden. Schlussendlich setzte sich das Spitzenteam aus dem Norden Leipzigs mit 0:3 durch und beendet den bis dato bärenstarken Siegeslauf unserer C1-Jugend. Lars Kuklok und Hagen Kittel traten mit ihren Jungs und ihrem Mädel die Reise nach Panitzsch an. Zwar spielt der Gastgeber eine Liga unserer Eintracht, liegt dort aber nur hauchdünn hinter Spitzenreiter RasenBallsport Leipzig (42 Punkte, 110:8 Tore). In einer engen Partie gehen die F1-Kids mit 0:1 in Führung, müssen diese dann aber in der zweiten Halbzeit herschenken. Der späte Treffer zum 2:1 sorgte für traurige Kindergesichter und das Aus im Viertelfinale. Trotzdem spielen beide Teams eine mehr als gute Saison, da ändert auch der erhoffte, jedoch verpasste Halbfinaleinzug nichts daran.

 

An der Stelle nutzen wir nochmals die Gelegenheit, um euch zu unserem Osterfeuer am Karfreitagabend einzuladen. 18:00 Uhr geht's los, Wind und Wetter stören uns nicht, Lammkeule mit Bohnen, weitere Leckereien und ein reichhaltiges Getränkeangebot klingen außerdem zu verlockend.

 

Falls wir uns trotzdem morgen nicht sehen sollten, wünschen wir euch frohe Ostern und ein paar angenehme Tage.

 

Eure Nachwuchsabteilung

U15 und U17 überraschen, Stadtpokal und Osterfeuer im Blick

13.04.2014, 23:55 Uhr

Wir haben das Wochenende nun hinter uns, es verlief eher durchwachsen, brachte jedoch auch drei große Gewinner hervor. Unsere U17-Kicker bekamen es am Samstag mit dem Tabellenzweiten SG Taucha 99 zu tun. Auf der Südkampfbahn entwickelte sich eine ganz gewöhnliche Stadtligapartie zum Schützenfest. Ein famoses 7:2 zierte zum Abpfiff die nicht vorhandene Anzeigetafel und ließ die Jungs von Tobias Brune und Robert Schwarm auf Rang fünf klettern. Zur späten Mittagszeit waren dann unsere D2-Jungs an der Reihe, blieben bei der SG Rotation Leipzig IV mit 3:11 siegreich und konnten sich durch eine Niederlage des direkten Verfolgers nun auf fünf Punkte absetzen. Die Meisterschaft mit dem verbundenen Aufstieg rückt damit in angenehme Nähe. Den Aufstieg bereits hinter sich hat die U15. Der Stadtligadebütant spielte als überwiegend junger Jahrgang eine passable Hinrunde und entfernt sich nun nach vier siegreichen Spielen am Stück mit Sieben-Meilen-Stiefeln aus der unteren Region. Unter den Besiegten zählte sich zum heutigen Sonntag auch der Tabellenvierte SG Leipzig-Bienitz. Die Eintrachtler drehten einen 0:1-Halbzeitstand in ein spektakuläres 5:2. Dank seiner vier Tore winkt Felix Anders weiterhin von Rang zwei der Torschützenliste (24 Buden), einen Treffer steuerte zudem Oliver Mann bei. Zu den drei großen Gewinnen gesellten sich auch die E1- und F1-Kicker hinzu. Die U11 schlug in einem sehr ansehnlichen Spiel die SG Rotation Leipzig II mit 2:6, während die U9-Kids von Lars Kuklok und Hagen Kittel gegen den SSV Stötteritz mit 4:0 die Oberhand behielten. Weniger erfolgreich aktiv waren an diesem WE unsere F2 (0:1), die D1 (1:5) und die A-Jugend (0:5).

 

Noch vor Osterbeginn stehen zwei wichtige Pokalspiele auf dem Eintracht-Programm. Die C1 kickt am Mittwoch zu Hause gegen den Tabellenzweiten der Stadtliga – SC Eintracht Schkeuditz – und die F1 am Tag darauf bei Panitzsch/Borsdorf um den Einzug in das Halbfinale. Dort angekommen sind bereits unsere U17 und U19. Wir wünschen den Teams maximale Erfolge!

 

Es folgt die Osterzeit, jene mit zwei fußballfreien Wochenenden etwas negativ auffällt. Damit auch niemandem langweilig wird, gibt's mal wieder ein kleines Eintracht-Highlight. Nein, es ist weder überraschend noch müsst ihr es suchen. Am Karfreitag findet unser traditionelles Osterfeuer statt. Tino Berger brutzelt Lammkeule, kocht Bohnen und zapft ein frisches Helles, während alle Besucher der Musik von DJ Maurer lauschen. Los geht's spätestens 18:00 Uhr in unserer Kneipe. Da wir schon letztes Jahr mit einem Jubiläum – dem zehnten – geprahlt haben, unterlassen wir es, wir wissen noch nicht einmal, ob's nun das elfte wäre. Niemand hat jemals mitgezählt…

 

Wir freuen uns also das x-te Eintracht-Osterfeuer mit euch gemeinsam feiern zu dürfen. Bis dahin eine entspannte verkürzte Woche!

 

Daniel Grönitz

ELS auf RTL - Der Trailer ist in der Mediathek online

08.04.2014, 14:44 Uhr

Am vergangenen Donnerstag war das Sendeteam von RTL bei uns auf der Südkampfbahn zu Gast und filmte ein Training unserer F2-Kids für einen Gewinnspiel-Trailer, der aktuell im Rahmen der Sendung "Punkt 12" gezeigt wird. Hier können sich dann Kinder als Einlaufbegleitung bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien bewerben.

 

Der Clip ist nun in der Mediathek für knapp zwei Wochen zu finden. Erst seht ihr einen Werbeclip, dann könnt ihr "vorspulen". Ab 11:28min. startet unser Beitrag. Viel Spaß!

 

Klick hier!

F2 und U19 die großen Sieger unter den vielen Gewinnern

06.04.2014, 14:44 Uhr

Es war ein erfolgreiches Eintracht-Wochenende, an jenem alle – naja, fast alle – mit glücklichen Gesichtern in das Wochenende spazierten. Den glorreichen Anfang machten unsere F2-Kicker von Lukas und Michél, die wie ein Sturm über den Tabellenzweiten SG Leipzig-Bienitz hinwegfegten. 1:14 hieß es noch im Hinspiel, 4:1 lautete gestern das sagenhafte Ergebnis für unsere zweitjüngsten Eintrachtler. Grinsende Kinder weit und breit, was für ein toller Start ins Wochenende.

Wer zuletzt lacht, hat meistens ebenso viel richtig gemacht. Dies trifft heute auf unsere U19 von Tino Berger zu, die das Eintrachtler-WE ebenso erfolgreich beendeten, wie es begann. Gegen den Tabellenvierten SG Olympia Leipzig II glichen sie die frühe Gästeführung in der 70. Minute aus, gingen wieder in Rückstand und drehten den Spielstand auf der Zielgeraden durch einen Max Taubert-Doppelpack – mit seinen 2,04m eigentlich zwischen den Pfosten zu Hause – zugunsten unserer Jungs. Ein Sprung in die obere Tabellenhälfte im Windschatten der Konkurrenz war der verdiente Lohn eines verrückten Stadtligamatches.

 

Zwischen den beiden großen Siegern gab es natürlich auch viele weitere Gewinner. Die F1 schlug die SG Taucha 99 deutlich mit 6:1, sehr zur Freude der Trainer Lars und Hagen. "Wir wollen die Kinder nicht immer vor dieselben Aufgaben stellen, stattdessen immer mal wieder etwas ausprobieren", so Lars noch am Freitagnachmittag. Seinen sehr lobenswerten Ansatz erkannte man in der Aufstellung schnell und wurde mit einem tollen Ergebnis beschenkt, die F1 bleibt damit im Windschatten der "Großen" in Liga eins! Die D1 kickte ebenso heute auf der heimischen Südkampfbahn und siegte – wenn auch erst spät – deutlich gegen den SV Schleußig. Ein beinahe lupenreiner Hattrick von "Metze" festigt die Eintracht auf Rang fünf. Die B- und C-Jugendlichen hatten es jeweils auswärts mit dem Tabellenvorletzten zu tun. Beide gewannen ihre Spiele mit 0:2. Nur die E1-Kinder hatten wenig Grund zur Freude. Ein Satz mit X und ein überdeutliches 0:6 auf dem Tableau…

 

Wir gratulieren den Eintracht-Teams für ein sehr erfolgreiches Wochenende und verabschieden euch mit einer Fotogallerie unseres F2-Erfolgs vom Samstag in euren wohlverdienten Sonntag.

 

D.G.

E2 zurück in der Erfolgsspur, RTL bei ELS zu Gast

03.04.2014, 23:11 Uhr

Die Jungs und Mädchen unserer E2 hat's am vergangenen Sonntag ganz böse erwischt. Nicht nur die fünf Spiele andauernde Serie der Unbesiegbarkeit wurde zerbrochen, sondern leider auch so manch unzerbrechlich scheinendes Fußballherz. Drei Siegen und zwei Unentschieden folgte eine derbe 0:13-Pleite gegen die Reserve von Blau-Weiß Leipzig (Hinspiel 1:1). Nichts und niemand lief an diesem nebligen Sonntagmorgen.

Umso bemerkenswerter, wie tapfer die Kids von Jan Jorek am heutigen Donnerstag aufspielten. Der Knautkleeberger SC war zu Gast auf der Südkampfbahn, die mit einem Sieg wieder auf Platz vier springen wollten. Wir begannen die Partie noch etwas verhalten – wer mag es den Kindern verdenken – und wurden im Laufe der ersten Spielhälfte mutiger. Ein Lattenschuss von Phillip kurz vor dem Pausenpfiff riss dann den letzten weiß gekleideten Skeptiker aus dem Tiefschlaf und es entwickelte sich eine spannende Partie, die ganz verbissen einen Sieger suchte. Emils Traumpass auf Elu und ihr hervorragender Abschluss brachten der Eintracht das Gefühl des Sieges ein Stück näher. Dass sich dieses mit Abpfiff nicht ändert, rannten nun alle noch ein Stück mehr. Der Schiedsrichter pfiff, die Kinder rissen die Hände in die Höhe und der rabenschwarze Sonntag war in Windeseile vergessen. Bravo!

 

Direkt nebenan trainierten unsere F2-Kicker sehr fleißig mit unseren Trainern Lukas Hoepke und Michél Eckhardt, während das RTL-Sendeteam die Ballkünste per Kamera festhielten. Alle hatten ihren Spaß und wir danken dem Sender sowie seinem Team, dass unsere Eintrachtler demnächst für etwa zwei Wochen bei "Punkt12" in einem Trailer zu sehen sind, der für ein Gewinnspiel für Einlaufkinder zur Fußball-WM 2014 in Brasilien wirbt. Das finden wir große Klasse!

 

Zu guter Letzt: der Sommer hat uns seine ersten Boten geschickt und wir erfreuen uns am bildschönen Wetter. Entsprechend wird seit dieser Woche nach dem neuen (und alten) Sommerplan trainiert. Hartplatz adé! :-)

Da fällt uns ein: am vorletzten Sommerferienwochenende (22.08. bis 24.08.2014) findet wieder unser beliebtes Sommerfußballcamp statt. Die ersten Anmeldungen sind uns schon zugeflogen und warten bereits auf die nächsten.

 

Einen erholsamen Start in euer verdientes Wochenende.

 

Daniel Grönitz

Sommerzeit und Punktspiele...

28.03.2014, 00:17 Uhr

Das Wochenende naht, das finden wir grandios. Schade nur, dass es dieses Mal nur 47 Stunden dauert. Man klaut uns in der Nacht zu Sonntag eine Stunde. Also schön den Wecker stellen und fleißig Punkte sammeln!

 

Diese Teams sind am WE sportlich unterwegs

A1 @ VfB Zwenkau (Sonntag, 10:30 Uhr)

B1 vs. SSV Stötteritz (Samstag, 10:30 Uhr)

C1 vs. FFV Leipzig (Sonntag, 09:30 Uhr - Achtung Änderung!)

C2 @ Roter Stern Leipzig (Sonntag, 10:00 Uhr)

D1 @ SV Lokomotive Engelsdorf (Samstag, 10:30 Uhr)

D2 vs. SG LVB Leipzig (Samstag, 09:00 Uhr)

E1 @ SG Olympia Leipzig (Sonntag, 12:30 Uhr)

E2 @ VfK Blau-Weiß Leipzig (Sonntag, 09:15 Uhr)

F1 @ SV Lokomotive Engelsdorf (Sonntag, 09:00 Uhr)

F2 @ SC Eintracht 09 Großdeuben (Samstag, 09:00 Uhr)

 

Maximale Erfolge!

Hallenfußball adé!

22.03.2014, 20:45 Uhr

Sonntagvormittag, 23. März. Ein letztes Mal bauen wir die Tore auf, stellen Sitzbänke aneinander, lassen die Musik dröhnen. Gut gelaunt moderieren Jakob und Lars die Teilnehmer durch das F- und D-Jugendturnier. Am Schluss gibt es sogar grün-weiße Sieger. Alles perfekt, wir dürfen aufräumen. Ein letztes Mal wird der Geräteraum gefüllt, der Boden gewischt, die Halle von außen verschlossen.

598 Tore haben uns in zwanzig Turnieren zu stolzen Veranstaltern gemacht und euch zu Fußallkünstlern erhoben. Ebenso viele Trainingslagertage schenkten uns beste Erinnerungen, der Budenzauber mit Eltern, Kindern und Trainern zum Familienvormittag einen gesunden Muskelkater. Wir mögen ihn, den gepflegten Hallenfußball – technisch einwandfrei, von viel Bewegung geprägt und mit unzähligen Toren versüßt. Doch so langsam nervt es auch, dieses Perfekte und Elegante. Nun freuen wir uns wieder auf schnörkellosen, laufintensiven und manchmal sogar holprigen Fußball. Es geht wieder um Punkte, für manche sogar noch um Pokale. Bei Wind und Wetter trainieren und spielen unsere Eintracht-Teams auf dem Grün und wir wünschen allen eine erfolgreiche Rückrunde!

Unser Dank gilt an dieser Stelle allen fleißigen Helfern und Unterstützern unserer Hallensaison, die unsere Turniere, Trainingslager und Events begleitet haben. Insbesondere wollen wir unseren Hauptsponsor Engel & Völkers erwähnen, dem Amt für Sport danken, unserem Vorstand und der Nachwuchsleitung sowie allen Turnierorganisatoren, Helfern, Köchen und Kuchenbäckern unsere Dankbarkeit aussprechen.

 

Wir verabschieden euch mit drei guten Neuigkeiten in den Sonntagabend. Die C2 siegte mit 7:1 beim SV Thekla, die A-Jugend holte ein starkes 3:3 gegen die SpG Leipzig-Ost/Mölkau (Hinspiel 0:7), die C1 testete erfolgreich gegen den SV Schleußig und siegte mit 4:1.

 

Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche!

Eure Nachwuchsabteilung

Familienvormittag, Pokalviertelfinale und Punktesammler

21.03.2014, 09:29 Uhr

Das Eintracht-Wochenende hält uns wie immer einige Highlights bereits. Wir starten am Samstagmorgen mit unserem Familienvormittag. Ab 09:00 Uhr kicken, werfen und schmettern wir in unserer Sport- und Tischtennishalle den Ball durch die Gegend und wollen uns gemeinsam sportlich betätigen. Abschließend lädt uns Tino ab 13:00 Uhr auf seine schöne Terrasse zu einer kleinen Grillrunde ein. Wir hoffen, dass wie schon im Vorjahr viele Eltern, Kinder und Freunde dabei sein werden.

 

Mindestens genauso sportlich aktiv werden unsere Nachwuchskicker sein. Die B-Jugend bestreitet am Samstag um 10:30 Uhr ihre Nachholbegegnung im Pokalviertelfinale. Der Gegner SG Rotation Leipzig II ist unseren Eintrachtlern bekannt, wurde in der Liga in der Nachspielzeit besiegt. Ein erneuter Erfolg gegen den Tabellendritten würde die zweite Eintracht-Mannschaft ins Halbfinale hieven – die A-Jugend ist schon qualifiziert. Zeitgleich kickt unsere E1 beim Tabellenvierten SC Eintracht Schkeuditz und will weiter fleißig Stadtligapunkte sammeln. Am Sonntag komplettiert die A-Jugend unser Pflichtspielwochenende. 10:30 Uhr empfängt unsere Eintracht die SpG Leipzig-Ost/Mölkau. Obendrein testet unsere C1 zeitgleich gegen den SV Schleußig.

 

Wir wünschen allen Teams maximalen Erfolg und euch ein schönes Wochenende.

 

D.G.

Ein gelungenes Eintracht-Wochenende

17.03.2014, 00:22 Uhr

Die Kicker und Kickerinnen unseres Vereins zeigten sich bereits gestern sehr erfolgreich. Die E2 siegte im Nachholspiel gegen SV Eiche Wachau mit 3:1, die F2 erreichte in einem Test beim TSV 1886 Markkleeberg ein 2:2, die C2 zu Hause gegen den Tabellenzweiten 1:1. Alle drei lagen zwischenzeitlich zurück und wurden demnach für ihre tolle Moral belohnt.

Heute knüpften die anderen Teams bravorös an. Die E1 siegte im letzten Hallenturnier der Saison (immerhin zum dritten Mal bei neun Teilnahmen), die D-Jugend holte sich beim Heimturnier Bronze. Jedoch ging es nicht nur unter dem Hallendach hoch her, auch draußen wurde fleißig Fußball gespielt. Unsere A-Jugend siegte beim TSV 1886 Markkleeberg mit 1:5 (Hinspiel 4:4) und wirft nun einen Blick auf die obere Tabellenhälfte. Die F1 bestritt währenddessen ein Testspiel gegen SpVgg Leipzig und gewann mit 4:0.

 

An der Stelle gratulieren wir auch unseren Regionalliga-Frauen, die heute die Spitzenposition zurückeroberen konnten, ebenso siegten die zweiten Frauen, die U15-Mädels sowie gestern unsere Erste Herren im Derby gegen Turbine Leipzig.

 

Einen guten Start in die neue Woche!

Alle Eintrachtler am 22. März sportlich aktiv

05.03.2014, 21:23 Uhr

Im vergangenen Jahr wurde unsere erste Ausgabe des Familiennachmittags äußerst zahlreich besucht. Sehr viele Eltern erschienen mit ihren Kindern und wollten sich gemeinsam mit den Trainern und Verantwortlichen im Fußball sowie Tischtennis beweisen. Ein toller Tag mit großen sportlichen Talenten und jeder Menge Spaß brachte uns dazu, diesen Tag zu wiederholen. So treffen wir uns am 22. März wieder und wollen uns erneut sportlich betätigen. Wir beginnen 09:00 Uhr in der Sporthalle, die Tischtennishalle steht uns bis etwa 11:45 Uhr zur Verfügung, Fußball (oder vielleicht sogar etwas Basketball) wird bis 13:00 Uhr gespielt. Aktuell planen wir noch mittags eine Grillrunde. Alle weiteren Infos erhaltet Ihr wie immer von Euren Trainern und Mannschaftsleitern. Wir freuen uns!

 

D.G.

Hallensaison auf der Zielgerade – Eintracht-Camp ein riesiger Erfolg!

01.03.2014, 13:33 Uhr

Gut zwei Monate dribbeln und schießen wir den Ball bereits über das Parkett Leipziger Sporthallen und der Umgebung. Viele tolle Erfolge verzeichneten die Eintracht-Cracks. Nun biegen wir auf die Zielgerade ein, bald soll es auf dem Rasen wieder um Punkte und Pokale gehen. Einige Highlights halten wir für euch aber noch bereit: am 08.03./09.03., 16.03. und 23.03.2014 finden die letzten Eintracht-Turniere statt, am 22.03.2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr die zweite Auflage des Familienvormittags mit sportlichen Angeboten für all unsere Eintrachtler. Ein ganz tolles Event fand jedoch gestern sein Ende…

 

Nach der wunderschönen ersten Woche, in der uns 27 Jungs und Mädchen mit großem Sport begeisterten, starteten wir am vergangenen Montag in den zweiten Durchgang. Die Jungs der U11 bis U14 schnürten ihre Hallenschuhe, wollten ebenso Großartiges leisten. Es wurde viel gelabert und gelacht, aber auch überzeugend gespielt und getrickst. Beeindruckende Zahlen aus den Wettbewerben bestätigen dies: Oskar schafft im ersten Versuch den Ball 427 Mal in der Luft zu halten, Martin übertrifft ihn mit 517 im dritten Anlauf. Leo durchdribbelt den Kegelparcours in angsteinflößenden 20,54 Sekunden, während Marcus den Ball 61x in der Minute gegen die Bank spielt, obwohl sein Schuh offen war. Vielseitige Spielformen auf unterschiedlichen Toren und Feldgrößen mit jeglichen Ballvariationen rundeten das Programm ebenso ab wie diverse Ausflüge in andere Sportarten (Basketball, Handball, Tischtennis). Auch die Abwandlungen wie Fußballtennis und "Blindenfußball" erwiesen sich als äußerst populär. Schön und anstrengend war sie, diese zweite Trainingslagerwoche. Vollgepackt mit coolen Geschichten und unvergesslichen Ereignissen blicken wir aber schon heute wieder nach vorn, denn im Sommer findet unser zweites Fußballcamp statt, während es im Herbst in die x-te Runde unserer Trainingslagerserie geht.

 

Selbstverständlich möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Unterstützern bedanken, die diese Ferienangebote für unsere Fußballer und die der Nachbarvereine ermöglichen. Insgesamt 150 Kinder nehmen jährlich daran teil, der Aufwand wird stets größer. Wir bedanken uns sehr gern beim Amt für Sport für die Bereitstellung der Sporthalle, bei unseren Abteilungsfreunden Tischtennis und Bogenschießen für die Unterstützung bei der Freizeitgestaltung sowie bei Tino Berger, der die Teilnehmer lecker verköstigt. Selbstverständlich freuen wir uns über das tatkräftige Mitwirken vieler Trainer unseres Vereins, jene aus gewöhnlichen Ferientagen ganz besondere machen.

 

Wir freuen uns schon auf die nächsten Camps. Bis bald.

 

Daniel Grönitz

Nachwuchskoordinator

Eintracht-Camp: wenn Fußball gelebt, geliebt und gezaubert wird…

(Neu: Verlinkung Bildergalerie der LVZ) 21.02.2014, 22:13 Uhr

Ferienzeit ist Fußballzeit – so die Eintrachtler Tradition seit das Runde ins Eckige gehört. Oder neudeutsch: was andere auf der Playstation daddeln, peppeln unsere Kids original auf dem Parkett.

Es ist Montagmorgen, die Trainer treffen sich extra ein Stündchen vorher, wohlwissend, dass es hier gleich ganz laut und hektisch werden würde. Beinahe wären sie jedoch gar nicht die ersten gewesen, manch kindliche Vorfreude besiegt hin und wieder die erwachsene Vorausplanung. Alle putzmunter, alle gut gelaunt. So hoffen wir, bleibt es noch ein Weilchen. Zunächst dribbeln die siebenundzwanzig roten Geister unheimlich sicher durch die Halle. Ob mit verbundenen Augen oder klarer Sicht, ob im Klatschrhythmus oder freihändig. Vielseitig sind unsere Übungen des Ballführens, hocherstaunlich die Leichtigkeit bei der Ausführung. Viele Tricks und Finten werden geübt. Statt "L1", "X" auf dem Controller – die Playstation lässt wieder grüßen – benutzen wir die Schuhsohle kombiniert mit einer Drehung und fertig ist der Zidane-Trick. Auf die Frage, wer ihn erfunden haben könnte, wissen alle pfeilschnell zu antworten. Es war Zinédine Zidane, Doppeltorschütze im WM-Finale 1998. Auf die Spaß-Frage, nach wem der Revelino-Trick benannt wurde, erhalten wir nur verdutzte Kinderaugen. Macht nichts, Hauptsache sie wissen, wie er funktioniert. Doch als die Neuigkeit, dass es Nudeln zum Mittag geben könnte, die Runde macht, packen wir unseren Krempel wieder ein. Statt Finten gibt's nun Fußball – mehr Aufmerksamkeit erhalten wir nun eh nicht mehr. Schön, wie begeistert die Kleinen und etwas Größeren mit dem Ball umgehen. Kurz vor dem Pausenpfiff machen die U11-Kicker nochmals große Augen. Paul dribbelt Richtung Tor, der Gegner stellt seinen Fuß dazwischen und will ihn stibitzen. Ein kleiner Stopp mit der Sohle, eine Drehung und das Weiterführen des Balles – oha: der Zidane-Trick live und in Farbe – lassen ihn jedoch alt aus der Wäsche schauen. Pauls strahlendes Lächeln verrät, was alle wissen: Übung macht den Meister! Zum Mittag serviert unser Tino tatsächlich Nudeln, als Pausengestaltung basteln alle Papierflieger und werfen sie um die Wette. Kleine "Vertrauensspielchen" mit verbundenen Augen und Tischtennis runden das Programm ab. Schön, wenn Fußball dann doch nicht alles ist. Da wir das allerdings nicht ewig glaubhaft vermitteln können, werfen wir etwa 14:30 Uhr einen Ball in die Halle, alles andere erledigt sich von selbst. In Turnierform spielen die Kinder beherzt und ansehnlich, bis der erste Tag sein Ende findet.

Nach vielem Üben dribbeln wie sprinten alle durch Kegelparcours, jonglieren und spielen so viele Doppelpässe mit einer Bank, wie es in einer Minute geht. Aus diesen und weiteren Disziplinen sammeln die Jungs und Mädchen Wettbewerbs- und Bonuspunkte. Der ein oder andere wirkt sehr nervös und verpasst den Eingang in ein Kegeltor oder verfehlt aus kürzester Distanz eine vier Meter lange Bank. Dies nehmen wir ebenso gelassen hin, wie Augusts sensationelles 19,3-Sekunden-Dribbling. Doch als der siebenunddreißig Monate jüngere Arno nur vier Sekunden später ins Ziel kommt – und damit selbst in der E-Jugend-Wertung weit vorn gelandet wäre – reiben wir uns doch stark die Augen. Sechsundsiebzig Doppelpässe mit der Prellbank in sechzig Sekunden, sieben Treffer beim Kegelzielschießen sowie einhundert (!) Mal jonglieren (mit Aufsetzer) festigen unseren Eindruck: da hat's einer raus! Mit viel Konzentration und Freude bestreiten die jungen Kicker ihre Wettkämpfe, sammeln Punkt um Punkt. Das erfreuliche Resüme der Wettbewerbe? Von einem Tag zum nächsten steigen die Ausbeute und die Laune der Kids. Schön, wenn ein Plan aufgeht.

Die Zeit vergeht wie im Flug, der Freitag naht. Zeit, dass es wieder Nudeln gibt. Von den Kohlehydraten gestärkt rollt der Ball wieder quer durch unsere schöne Sporthalle. Spielformen auf Kegel- und Minitore sowie auf Bänke, Matten und Wandflächen – alles, was den Spaß erhöht, wird ins Trainingsprogramm einbezogen. Ein Spiel der E-Jugendkinder artet jedoch aus, als der Trainer beim Spielstand von 8:8 vermeldet, dass das nächste Tor entscheidet. Fortan nimmt dieses ohnehin hochklassige Spiel WM-taugliche Formen an. Jeder Zweikampf ist der wichtigste, jede Berührung des Gegners eine Flugeinlage wert. Mehrfach kracht das Spielgerät an den Pfosten und hüben wie drüben machen die Torleute die Gegentreffer wett, die sie zuvor noch spaßeshalber gewähren ließen. Unbemerkt von der großen Fußballwelt nimmt eines der wohl spannendsten aller Spiele ein famoses Ende. Dreimal klären Torhüter und Trainer den Ball mit letztem Einsatz auf der Linie, bis ihn der Gegner per Direktschuss rechts oben in den Winkel faucht. Ein Riesenjubel bei Team Gelb während drei bezwungene Blaugekleidete noch im Tornetz liegen. Fußball wie er leibt und lebt – da kann keine Playstation dieser Welt mithalten.

Als früh morgens der Wecker klingelt, wird aus Befürchtung die Gewissheit: es startet der finale Camp-Tag. Ein letztes Mal donnern die Bälle gegen die Bänke, jongliert wird ebenso. Schon erstaunlich, mit welch' Ehrgeiz und Ausdauer die Kinder glänzen, sodass sich auch die Trainer herausgefordert fühlen. 308 Ballberührungen bis der Ball zu Boden fällt. Wer an der Seite steht und Kommandos gibt, sollte auch gut kicken können. Den Beweis haben wir hiermit erbracht. Ein leckeres Mittagessen und coole Pausenspiele später schnüren wir ein allerletztes Mal die Töppen und streifen unsere Leibchen über. Egal was in den vergangenen viereinhalb Tagen passierte, wer gut jonglierte, den Dribblingparcour beherrschte oder in den Spielformen siegreich war: jetzt gewinnen, das ist alles, was zählt. Zunächst beginnen wir mit unserer Edeldisziplin. Der große, gelbe Gummiball donnert quer durch die Halle. Es gibt kein Aus, kein Foul, keine Technik und nur eine Regel: irgendwie muss dieser flummiartige Ball mit vollem Einsatz ins Tor. Lange steht es 1:1, bis Leon mit einem fulminanten Rechtsschuss und Hans per Kopf (wie auch immer das geht) zum Jubellauf einladen und wir mit dem "normalen" Ball den schönen Tag ausklingen lassen. Völlig erschöpft sitzen und liegen die Kids nach dem Abpfiff im Foyer. Es endet ein toller Tag, der fünfte in Folge…

 

Daniel Grönitz

Nachwuchskoordinator

Hier findet ihr den Link zur Bildergalerie der Leipziger Volkszeitung!

Fußball satt in der Sporthalle Raschwitzer Straße

17.02.2014, 00:21 Uhr

Samstagmorgen, Ferienbeginn. Ausschlafen? Pustekuchen! Um kurz nach Sieben kommen die ersten dahergeschlichen, wollen Fußball spielen oder selbigem zuschauen. Den Auftakt in unsere tolle Turnierserie machen die Bambinis. Eifrig rennen die kleinsten Fußballkünstler über das Parkett unserer schmucken Sporthalle, die hervorragende Stimmung treibt sie voran, schöne Tore erfreuen die Eltern und Trainer. Der Schluss hat etwas von einem Fotofinish, die SG Seehausen gewinnt, Olympia Leipzig, Kickers 94 Markkleeberg und Lipsia Eutritzsch folgen im Windschatten des Turniersiegers. Das war so cool und spannend, wir wollen mehr. Die F-Jugend steht ihren altersmäßigen Nachfolgern in nichts nach, kicken höchst ansehnlich um die Wette, die heimische Eintracht gewinnt, der FSV Brandis und SSV Thallwitz-Nieschwitz freuen sich ebenso über einen Podestplatz. Den Samstag beenden unsere D-Jugendlichen. Wir tauschen die Fußbälle, spielen stattdessen mit Futsal-Bällen. Ein Ball, der nie springt, ein Zusammenspiel, das selten hinkt. So könnte man es poetisch zusammenfassen, was dieses Spiel mit dem besonderen Spielgerät ausmacht. Tolle Kurzpasskombinationen und viele großartig herausgespielte Tore schmecken uns sehr gut, es ist der perfekte Abschluss des ersten Turniertages. Der FC Grimma freut sich noch vor dem FSV Brandis und dem Bornaer SV.

Der Start in den Sonntagmorgen verläuft überraschend still. Sehr leise schauen die Zuschauer dem Geschehen auf dem Spielfeld zu. Es dauert zwei, drei Spiele, bis alle Fahrt aufnehmen – die Kinder und die Eltern. Fortan herrscht gute Stimmung in der Halle. Wir sehen erstaunlich guten U8-Fußball, jubeln einige Male in der Turnierleitung mit – auch bei uns, hauptsächlich jedoch bei der Reihe an Super-Toren aller Mannschaften. Großer Sport geht jedoch auch irgendwann zu Ende. Die Kickers stehen oben auf dem Treppchen, die Eintracht und die SpG Panitzsch/Borsdorf direkt daneben. Wir freuen uns auf mehr, denn das hat großen Spaß bereitet! Bei der C-Jugend steht nun die Hallenmaster-Vorrunde an. Zwei Turniere, zweimal qualifizieren sich die ersten drei Teams für das Finale am 8. März, die Viert- bis Sechstplatzierten für die Platzierungsrunde. Abtasten ist daher nicht erlaubt, jeder Punkt und jedes Tor zählt. Freuen dürfen sich der Leipziger SC, SV Eintracht Leipzig-Süd, FC Eilenburg, SC Eintracht Schkeuditz, SpG Panitzsch/Tresenwald und der FSV Kitzscher.

 

24 Stunden, 90 Spiele, sagenhafte 182 Tore – eine ordentliche Bilanz für ein Ferienwochenende. Wir sind zufrieden und hatten unglaublich viel Spaß. Wir danken den Kindern für tollen, leidenschaftlichen Sport, großartige Tore und vorbildliches Fairplay. Spannende Spiele und eine super Stimmung erbrachten uns einen schönen Start in die neue Woche. Denn für uns rollt der Ball weiter, zehn Tage Fußballcamp stehen auf dem Programm, zweiundfünfzig Kinder in den Startlöchern. Eure Begeisterung ist unsere Energie, also auf geht's!

 

Daniel Grönitz

Nachwuchskoordinator

Sonntag ist Auftakt der ELS-Hallenmasters

07.02.2014, 14:22 Uhr

Am kommenden Sonntag startet unsere Hallenmaster-Serie. 16 Turniere von Bambini bis C-Jugend versprechen viel Herzblut und feinen Fußball. Klangvolle Namen wie Hallescher FC, 1. FC Lokomotive Leipzig und SC Borea Dresden schlagen in der schönen Sporthalle Raschwitzer Straße auf und kreuzen ihre Fußballschuhe mit den regionalen Teams aus Mölkau, Markkleeberg, Engelsdorf und Co. Den weitesten Weg nehmen unsere Sportfreunde vom 1. SC 1911 Heiligenstadt auf sich: 192 Kilometer hin und am Abend wieder zurück.

Den Anfang macht unsere E-Jugend mit beiden Vorrundengruppen (08:30 bis 11:30 Uhr und 12:00 bis 15:00 Uhr). Früh kämpft die E2 um die ersten drei Plätze für die Siegerrunde am 16.03.2014, mittags kicken die E1-Jungs für selbiges Ziel. Von 15:30 bis 18:30 Uhr findet noch ein einzelnes U11-Turnier statt.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung der Eintrachtler, wünschen allen teilnehmenden Mannschaften maximale Erfolge sowie jede Menge Spaß und hoffen auf faire, spannende und torreiche Wettkämpfe.

 

Dann dribbelt gut ins Wochenende und bis Sonntag.

D.G.

Großzügige Spende der Wohnungsbaugenossenschaft Kontakt

03.02.2014, 11:45 Uhr

Wir möchten die neue Woche mit einer sehr tollen Nachricht beginnen. Am vergangenen Dienstag war Herr Keim von der Wohnungsbaugenossenschaft Kontakt auf unserer Südkampfbahn zu Gast und überreichte ein sehr großzügiges Sponsoring an unsere Nachwuchskicker. Die Kinder der D1- und D2-Jugend haben sich sehr gefreut und ein ebenso cooles Geschenk parat gehabt.

Die Wohnungsbaugenossenschaft Kontakt engagiert sich sehr außerordentlich für Sportlerinnen und Sportlern in Leipzig und Umgebung. Unsere Eintracht partizipierte von diesem Engagement nun zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres und möchte der Wohnungsbaugenossenschaft Kontakt und Herrn Keim für die Unterstützung sehr herzlich danken und haben uns sehr gefreut, dass er unsere D-Jugend besuchte.

 

Natürlich wurde am Wochenende auch wieder fleißig gekickt. Die Bambinis waren in Brandis am Start und lösten endlich ihre Tor-Blockade. Gegen Schkeuditz und Böhlitz-Ehrenberg gab es zwei Siege, dazu schafften die kleinsten Eintrachtler drei Remis bei nur einer Niederlage. Am Ende stand der übliche vierte Platz auf dem Protokoll. Den Sprung auf's Treppchen wollen die Kinder von Jakob Hoffmann und Jan Jorek dann bei einem der drei Heimturniere erreichen. Viel Erfolg! Einen Fluch schieben auch die E1-Kicker vor sich her. Bei einem bärenstark besetzten Turnier bot man Teams wie RB Leipzig, FC Grimma und FC Eilenburg die Stirn. Ein Tor gegen die RasenBallsportler fehlte für den Einzug ins Halbfinale. Am Ende freuten sich die Jungs neben den verpassten Chancen jedoch über ein super fünfter Platz, die Auszeichnung des besten Torhüters und des zweitbesten Torschützen (im Neunmeterschießen verloren). Es gewann der Hallesche FC, die benachbarte "Loksche" landete hinter unserer Eintracht. Ebenso schwierig gestalteten sich die Aufgaben für unsere C1 beim Hallenturnier des TSV 1886 Markkleeberg. Dennoch reichte es in der Gruppenphase für zwei Siege – u. a. gegen die Bezirksliga-Cracks der Kickers – und den Einzug ins Halbfinale. Dort trafen sie auf die SG Rotation Leipzig, die bis dahin das Turnier nach Belieben dominierte. Lange Zeit waren die Jungs von Christian Rocca und Steffen Arndt der Führung nahe, bis sie zweimal eiskalt ausgekontert wurden. Im Spiel um Platz drei unterlagen sie dann wie schon im Gruppenspiel der ersten Mannschaft des Gastgebers mit 1:2. Den Abschluss machte unsere D-Jugend, die beim wunderschönen Tresenwalder Hallenturnier antrat. Nach Siegen gegen Markranstädt und den Gastgeber (3:2 und 3:1) unterlagen sie im entscheidenden Spiel gegen Sachsen Werdau. So blieb am Ende der fünfte Rang bei zehn teilnehmenden Mannschaften.

 

Auf geht's in eine neue Woche!

D.G.

Turniersieger, unüberwindbare Torhüter und eiskalte Knipser

28.01.2014, 01:06 Uhr

Die neue Woche ist zwar schon einen Tag alt, wir schauen trotzdem noch einmal auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Die F1 überraschte bei einem sehr gut besetzten Turnier in Markranstädt und ließen unter anderem RasenBallsport Leipzig, den Halleschen FC, SSV Markranstädt und IFA Chemnitz hinter sich. Ein mehr geschossenes Tor hievte unser Team auf das oberste Treppchen des Siegerpodestes. Hans (nur ein Gegentor) und Sten (bester Torschütze) stachen ein kleines bisschen aus der abermals geschlossenen Mannschaftsleistung heraus. Ebenfalls von oben grüßte am Samstagnachmittag die E1. Acht Buden vorn, keine hinten – ein 4:0 im Finale und acht Jungs hatten allen Grund zum Grinsen. Nach mehreren guten Auftritten in der Halle ohne Medaille gab's dieses Mal statt einem Stück Papier den großen Pokal. Ebenfalls gegentorfrei spielten, rannten und rackerten unsere Bambinis beim Hallenturnier von Roter Stern Leipzig. Fünfmal die Null – hüben wie drüben – sorgte für gemischte Gefühle auf dem Parkett. Doch als Janina zur besten Spielerin gewählt wurde, überwog die Freude bei unseren Kleinsten über Platz vier. Unsere C1-Jungs waren auch gut drauf, zogen mit 10:1 Toren ins Halbfinale ein, wo sie die SpG Beucha/Brandis im Neunmeterschießen schlugen. Erst im Finale hatte der Lauf von Christian Roccas und Steffen Arndts Mannschaft ein Ende. Gegen das Bezirksliga-Team der SG  Großsteinberg/Naunhof gab's ein dickes 0:5, was den Erfolg unserer U15-Eintracht keineswegs schmälerte. Felix' fünf Tore und nur zwei Gegentreffer bis zum Finale trugen im Wesentlichen dazu bei. Als guter Rückhalt zeichnete sich auch "Kuki" wieder aus (zum zweiten Mal in Folge mit dem Titel "Bester Torwart"), der mit der D1 in Reichenberg/Boxdorf an den Start ging. Trotz eines starken Torverhältnisses von 10:3 reichte es am Ende "nur" für Rang fünf.

Etwas unglücklich endeten die Turniere für unsere F2 und E2. Unsere U8-Kinder schafften beim Sterne-Cup nur Rang acht, verloren jedoch alle nur knapp und erzielten im Spiel um Platz sieben einen tollen Treffer. Die E2 traf sogar viermal, schied etwas unglücklich in der Vorrunde aus und belegte am Ende den siebten Platz.

 

So, dann heißt es auch in dieser Woche wieder: fleißig trainieren und jede Menge Spaß haben. Bis bald.

 

D.G.

Neue Hallenzeiten, Trainingslager fast ausgebucht, Familienvormittag

23.01.2014, 18:46 Uhr

Neue Hallenzeiten. Lange Zeit sah es nicht so aus, als würde uns der Winter noch in diesem Jahr besuchen. Etwas überraschend kam/kommt er doch noch. Seit sehr langer Zeit bemühen wir uns beim Amt für Sport um neue Hallenzeiten und hofften, die bisherigen trotz des starken Hallenmangels halten zu können. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir pünktlich zum Wintereinbruch drei neue Hallenzeiten zugeteilt bekommen haben, die ab kommenden Mittwoch genutzt werden dürfen. Mittwochs von 17:15 bis 18:45 Uhr dürfen unsere Bambinis in die Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule (An der Märchenwiese 3), freitags von 18:45 bis 20:15 Uhr die D- und C1-Jugend in beide Sporthallen des Immanuel-Kant-Gymnasiums (Scharnhorststraße 15). Wir sind bestrebt und optimistisch, dass in Zukunft auch noch weitere hinzukommen werden.

 

Trainingslager fast ausgebucht. Die erste Trainingslagerwoche (F- und E-Jugend) ist seit 14 Tagen ausgebucht, die zweite Woche (D- und C-Jugend) hält noch drei Plätze bereit. Da hierauf schon Anfragen gestellt wurden, solltet ihr euch beeilen, um euren Platz zu sichern. Auch in diesem Jahr lassen wir uns wieder sehr viele Sachen einfallen, um den Kids viel Spaß und Abwechslung zu bereiten.

 

Familienvormittag. Letztes Jahr betätigten sich sehr viele Eltern und Kinder bei unserem Familiennachmittag in der Sporthalle und beim Tischtennis. Dieses Jahr findet er terminlich bedingt vormittags statt. Am 23.03.2014 (Sonntag) werden wir uns vormittags in der Sporthalle und beim Tischtennis sportlich betätigen. Für jede Menge Fun ist gesorgt. Alle wichtigen Infos folgen im Laufe des Februars.

 

Einen guten Start in das verdiente Wochenende

Daniel Grönitz

Drei Eintracht-Teams hauchdünn am Treppchen vorbei

19.01.2014, 18:45 Uhr

Von Samstagmorgen bis Sonntagnachmittag, von F1- bis A-Jugend. Unsere Eintrachler waren bei der Hallenmeisterschaft aktiv und hinterließen einen guten Eindruck. Leider verpassten alle fünf Teams einen der drei begehrten Pokale.

 

Die F1 – als Stadtligadritter für die Endrunde qualifiziert – machte für uns den Anfang und bekam es mit wirklich dicken Brocken zu tun. Mit RB Leipzig, SSV Markranstädt und SG Rotation Leipzig traten die wohl derzeit besten Leipziger U9-Kicker an. Trotzdem agierte das Team von Lars Kuklok und Hagen Kittel auf einem guten Niveau, konnte Markranstädt sogar beinahe einen Punkt abtrotzen. Dass es am Ende nicht ganz reichte, war dann doppelt ärgerlich, denn dieser eine Punkt hätte nach den Siegen gegen Lipsia Eutritzsch und SG MoGoNo Leipzig für das Treppchen genügt. "Da grübelst du das ganze Wochenende noch drüber", so der Trainer. Wir finden: trotzdem super gemacht!

Auch sehr nah dran war unsere B-Jugend. Das Turnier der Stadtliga U17 blieb bis zum letzten Spieltag spannend, so ziemlich jede Konstellation war noch möglich. Schlussendlich schlossen die Jungs von Tobias Brune und Robert Schwarm auf Platz fünf ab, ein wirklich sehr unglückliches 1:1 am ersten Spieltag gegen die SG Taucha 99 verhinderte Rang zwei.

Auch der E1 standen bärenstarke Teams gegenüber. In der Freiluftsaison schnappten sich die ersten sieben Mannschaften permanent die Punkte gegenseitig weg. Die Eintracht rutschte im letzten Moment noch als Sechter ins Hallenfinale. Dort gewannen sie problemlos gegen die SG Taucha 99 und SC Eintracht Schkeuditz (in der Liga beide verloren), hatten die SG Olympia und Lok Engelsdorf sehr gut im Griff. Doch das Wichtigste im Fußball sind die Tore. So wurde aus Platz eins, zwei oder drei nur der vierte. Trotzdem eine super Leistung!

Die D2 reiste mit einer sehr jungen Truppe an und scheitere im Laufe des Turnieres immer wieder an kleinen Faselfehlern. Sowohl im Spielaufbau als auch in der gegnerischen Hälfte bekamen die Zuschauer guten Fußball geboten, schlussendlich waren körperliche Nachteile gegen einige Teams und die angesprochenen kleinen Missgeschicke Grund für einen zwar ordentlichen vierten Platz, der am Ende aber selbstverständlich für etwas Unzufriedenheit bei den Spielern und dem Trainer sorgte.

Dass sich die A-Jugend von Tino Berger für die Hallenstadtmeisterschaft qualifizierte, war alles andere als eine Selbstverständlichkeit. In ihrer ersten Saison – mehrere Spielzeiten schoben wir im Großfeld eine Jahrgangslücke vor uns her – steht sie aktuell im Mittelfeld der Liga und hält trotz knapper Personaldecke achtbar mit. So konnte man die Teilnahme als Erfolg werten, den sie gleich im ersten Gruppenspiel mit einem 1:0 gegen die SG Taucha (Tabellenführer der Stadtliga!) fortführten. Schlussendlich schloss unsere U19 als Sechster ab.

 

Wir sahen sehr gute, größtenteils äußerst spannende Spiele. Dass es am Ende für kein Eintracht-Team für eine Podestplatzierung gereicht hat, ärgert uns natürlich. Schließlich mussten alle nicht gerade wenig für die Teilnahme an der Finalrunde leisten und bei so einer Meisterschaft will jeder auch etwas gewinnen. Unser Fazit fällt trotzdem positiv aus, da unsere Jungs (und ein Mädel) mit den besten Leipziger Teams mithalten konnten und einige Male als stolzer Sieger vom Platz liefen. So darf es gern weitergehen…

 

Einen guten Wochenstart

Daniel Grönitz

Fünf Eintracht-Teams am Wochenende zur Hallenmeisterschaft

16.01.2014, 13:25 Uhr

Am Wochenende werden in der Sportschule „Egidius Braun“ die Hallenmeister gekürt und gleich fünf Teams unserer Kicker von der Südkampfbahn wollen und können auf’s Treppchen steigen.

Am Samstag starten sowohl unsere F1- als auch D2-Kinder, die beide in der Spitzengruppe ihrer Liga – die D2 sogar auf Rang eins – rangieren. Noch am Nachmittag können die B- und A-Jugend nachlegen. Sonntagmorgen kickt unsere E1 um die vorderen Plätze

 

Hier in der Übersicht

Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr: F1 und D2

Samstag 15:30 bis 19:30 Uhr: B- und A-Jugend

Sonntag 09:00 bis 13:00 Uhr: E1

 

Wir laden euch recht herzlich ein, unsere Teams bei den Hallenmeisterschaften zu unterstützen!

Trainingslager, Turniersieg der D-Jugend, neuer E2-Trainer

12.01.2014, 21:15 Uhr

Trainingslager. Wir haben die maximale Teilnehmerzahl für unsere Trainingslager auch in diesem Jahr wieder nach oben korrigiert. Die Nachfrage in den vergangenen Herbst- und Winterferien war einfach zu hoch. Kein Wunder, dass das erste Winter-Camp (F- und E-Jugend) nun sechs Wochen vor Beginn wieder ausgebucht ist. Für die zweite Woche gibt es noch wenige Restplätze, weshalb sich eine schnelle Anmeldung lohnen könnte.

 

Turniersieger. Ein völlig verrückter Turnierverlauf brachte unsere D-Jugendkicker am Samstagnachmittag auf die oberste Stufe des Siegertreppchens. Nach einem 1:2 gegen Stötteritz und dem späten Gegentor zum 1:1-Remis gegen Kickers 94 Markkleeberg schienen die Jungs bereits ausgeschieden zu sein, doch eine sehr kuriose Konstellation und ein deutliches 3:0 im letzten Gruppenspiel sorgten für den viel umjubelten Einzug in das Halbfinale. Fortan wurde es nicht mehr spannend. Der Gastgeber TSV 1886 Markkleeberg wie die Kickers wurden besiegt und der Turniersieg perfekt gemacht. Glückwunsch!

Auch die Bambinis waren heute zur Vorrunde der Hallenmeisterschaft sehr gut dabei, am Ende verloren sie im fünften Spiel mit 0:1, nachdem sie bis dahin ungeschlagen durch das Turnier marschierten. Es reichte daher leider nicht ganz zum wiederholten Einzug in die Endrunde.

 

E2-Jugend. Leider trat der bisherige E2-Trainer Michél Eckhardt am 04.01.2014 aus beruflichen Gründen von seiner Tätigkeit zurück. Daher waren wir in den letzten Tagen sehr um eine schnelle und gute Lösung bemüht. René Blume – aktuell mit seiner D2-Jugend Tabellenführer – wird nun die E2 übernehmen und somit wie im letzten Jahr beide Teams unterstützen. Demnach trainiert das Team mit ihm dienstags von 16:30 bis 18:00 Uhr in der Sporthalle. Das zweite Training findet bis einschließlich dem 06.02. unter der gewohnten Aufteilung (F2, F1, E1) statt, danach übernimmt Daniel Grönitz das Training am Donnerstag, welches von 17:00 bis 18:30 Uhr auf dem Hartplatz stattfindet. Ab April kann wieder alles normal verlaufen, sodass René Blume seinem neuen Team vollständig zur Verfügung steht. Wir hoffen, dass wir trotz der Kurzfristigkeit eine gute Lösung für unsere Jungs und Mädels der E2 finden konnten.

 

Das war's erst einmal von uns und wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche.

Das Jahr 2014 kann kommen…

05.01.2014, 21:48 Uhr

Hallo liebe Eintrachtler, wir sind im Jahr 2014 angekommen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um Euch – lieben Kinder, Eltern, Trainern, Mannschaftsleitern sowie allen Sponsoren und den Fans unseres tollen Vereins – ein gesundes, erfolgreiches, schönes neues Jahr 2014 zu wünschen. Wir hoffen, dass all Eure Ziele und Hoffnungen in Erfüllung gehen und natürlich auch, dass wir bei unserer Eintracht weiterhin viel Freude haben.

 

Natürlich ist in der Vergangenheit viel passiert und ebenso umfangreich bereiten wir uns schon auf die neue Spielzeit vor. Also los geht's…

 

Pokalauslosung. Etwas untergegangen, doch wir reichen es nach. Die F1 und C1 haben sich für das Viertelfinale qualifiziert. Unsere kleinsten reisen zum SV Panitzsch-Borsdorf, unsere Großfeldkicker treffen zu Hause auf den SC Eintracht Schkeuditz. Die B-Jugend muss erst ihre Achtelfinalbegegnung gegen SG Rotation Leipzig II nachholen, während sich die A-Jugend längst für das Halbfinale qualifizieren konnte. Die genauen Termine gibt's bald!

 

Vorstandswahl. Am 12.11.2013 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Viele interessante Berichte über unseren Gesamtverein gab es zu belauschen, nur wenige Fragen bzw. Diskussionen kamen auf. So lag der Fokus auf der Wahl unseres neuen Vorstandes. Hierbei wurden u. a. zwei Mitglieder unseres Nachwuchsgremiums Christian Rocca (Vorsitzender) und Ronald Herzog hineingewählt und vertreten unsere Nachwuchsabteilung nun an allerhöchster Stelle.

 

Hallenturniere. Nicht nur die Eintracht richtet viele Hallenturniere aus (Termine findet ihr unter "Turniere"), sondern auch andere Vereine in und um Leipzig organisieren tolle Wettspiele für unsere Kinder. Die Bambinis waren beispielsweise gestern in Taucha am Start und belegten einen starken dritten Platz, die F1 hingegen scheint ihre Siegesserie in der Halle fortzusetzen. In Markkleeberg schlugen sie heute zweimal die gastgebenden Kickers, den Halleschen FC, den FSV Zwickau und verloren erst in einem packenden Finale gegen RB Leipzig. Alle Termine der einzelnen Mannschaften und selbstverständlich auch zahlreiche Spielberichte findet ihr auf den jeweiligen Teamseiten.

 

Wintertrainingslager. In den beiden Februarferienwochen finden wieder unsere beliebten Hallencamps statt. Die erste Woche (F- und E-Jugend) ist nun fast ausgebucht, die zweite Woche hält noch ein paar Plätze für euch bereit. Wie immer erhaltet ihr für die 60,00 Euro Teilnahmegebühr fünf Tage Training satt, Vollverpflegung, ein cooles Camp-Shirt und jede Menge Spaß. Wir freuen uns auf euch!

 

Schiedsrichter. Wir als Nachwuchsabteilung müssen nicht nur dafür Sorge tragen, dass wir Kinder für den Sport begeistern und dass diese auch auf dem Platz stehen. Die Ausbildung und Betreuung von jungen Schiedsrichtern steht ebenso auf unserer Prioritätenliste weit oben. Schließlich muss ja irgendwer das Spiel – auch in 20 Jahren noch – leiten. Wir freuen uns daher sehr, dass wir in der Vergangenheit viele Schiedsrichter ausbilden konnten und aktuell drei Jugendschiedsrichter (Maximilian Bertram, Sinan Ince und Felix Kreller) zu unserem Team gehören. Die nächsten hocken bereits in den Startlöchern für die kommenden Lehrgänge und wir hoffen, dass alle weiterhin mit der Begeisterung, Freude und vor allem Zuverlässigkeit dabei sind, wie bisher.

 

Saison 2014/2015. Es ist zwar noch ein gutes halbes Jahr Zeit, aber es schadet nicht, die Planungen für die kommende Spielzeit voranzutreiben. Aktuell sind wir mit den ersten AGs in den Schulen aktiv und werden dieses Engagement spätestens im Frühjahr erweitern. Ebenso sind für das Jahr 2014 mehrere Kooperationen mit Kindergärten der Umgebung geplant. Wir verstehen unsere Aufgaben als Sportverein unter anderem, den Kindern frühzeitig die Vorzüge des Sportes nahe zu bringen und wollen uns gemeinnützig engagieren. Entsprechend errichten wir in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Sachsen eine FSJ-Stelle, um den Anforderungen noch besser gerecht zu werden. Neben dieser Neuerung basteln wir selbstverständlich längst an den Teams für die neue Saison. Das bedeutet in erster Linie, dass wir im Großfeldbereich die ersten Gespräche mit Kooperationspartnern aufnehmen und sehr wahrscheinlich eine bereits existierende Zusammenarbeit längerfristig fortführen werden. Auch im Funktionsstab wollen und werden wir uns erweitern.

 

So, das soll es erst einmal gewesen sein. Das Jahr ist ja noch lang, wir lassen bald wieder von uns hören (lesen), versprochen! :-)

 

Einen guten Start in die erste Woche

Daniel Grönitz