Spielberichte Saison 2015/2016

 

Datum
Tag
Uhrzeit
Gegner Ort

Ergebnis

30.08. So 10:30 Uhr SV Fortuna Leipzig Auswärts 3:6
05.09. Sa 09:00 Uhr SV Mölkau Auswärts 2:6
12.09. Sa 09:00 Uhr SV Althen Heim 3:7
20.09. So 10:30 Uhr LSV Störmthal Auswärts 1:6
26.09. Sa 09:00 Uhr SV Panitzsch/Borsdorf Heim 4:5
03.10. Sa 09:00 Uhr SV Tapfer Leipzig II Auswärts 7:1
31.10. Sa 09:00 Uhr FC Eintracht Holzhausen Heim 2:2
08.11. So 10:30 Uhr SV Lokomotive Engelsdorf II Auswärts 2:6
14.11. Sa 10:30 Uhr SG Rotation Leipzig III Heim 4:5
21.11. Sa 09:00 Uhr SpG SG Taucha/AC Taucha Auswärts 3:3
28.11. Sa 10:30 Uhr SV Leipzig-Ost Auswärts 2:7
12.12. Sa 09:00 Uhr SV Mölkau Heim 4:1
28.02. So 10:30 Uhr SV Althen Auswärts 1:11
13.03. So 10:30 Uhr SV Panitzsch/Borsdorf Auswärts 2:0
19.03. Sa 09:00 Uhr SV Tapfer Leipzig II Heim 5:2
10.04. So 10:30 Uhr SV Brehmer Heim 5:1
16.04. Sa 10:30 Uhr FC Eintracht Holzhausen Auswärts 4:2
23.04. Sa 10:30 Uhr SV Lokomotive Engelsdorf II Heim 5:1
27.04. Mi 17:30 Uhr LSV Störmthal Heim 6:4
01.05. So 12:30 Uhr SG Rotation Leipzig III Auswärts 7:1
21.05. Sa 10:30 Uhr SpG SG Taucha/AC Taucha Heim 2:1
28.05. Sa 09:00 Uhr SV Leipzig-Ost Heim 4:3
05.06. So 10:30 Uhr SV Brehmer Leipzig Auswärts  5:2
SG Rotation Leipzig - SV Eintracht Leipzig Süd 1:7
Kader
Luca, Benni, Linus N., Lares, Robin, Natalie, Linus L., Hannes, Jannes, Sten
Tore
2' 0:1 Robin, 4' 0:2 Hannes, 24'  0:3 Hannes, 31' 1:3, 32' 1:4 Sten, 35' 1:5 Natalie, 46' 1:6 Benni, 61' 1:7 Robin
Spielbericht
Am Sonntag waren wir zu Gast bei der SG Rotation, für unsere Kinder war es eine große Umstellung da auf dem kleinen Kunstrasen gespielt wurde. Der rasen war gut gespielbar jedoch wussten wir das auf diesem kleinen Platz die Zweikämpfe eine wichtige Rolle spielten. Nach zuletzt 6 Siegen in Folge wollten wir auch heute wieder 3-fach Punkten um so Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu haben. Das Spiel begannen wir wieder sehr gut wir gewannen die Zweikämpfe und kombinierten uns schön durch die Reihen der Rotationer daher wunderte es auch keinen das wir nach 2 gespielten Minuten schon 0:1 führten. Diesmal war es Robin der mit dem ersten Tor des Tages den Tor Reigen eröffnete. Gleich 2 Minuten später konnte Hannes auf 0:2 erhöhen. Die Partie wurde von Minute zu Minute ansehnlicher immer wieder kombinierten wir uns schnell und direkt nach vorne die Gastgeber hatten kaum Zugriff und liefen uns immer wieder hinterher. Die heraus gespielten Torchancen wurden jedoch nicht genutzt. In der 24 Spielminute kamen wir dann zu einem Eckball, Lares legte sich den Ball bereit und schlug ihn anschließend auf den kurzen Pfosten wo Hannes ganz alleine stand und den Ball mit dem Kopf zum 0:3 ins Tor wuchtete. Leider gaben wir den Gastgebern immer wieder Freistöße von der Mittellinie, so ein Freistoß landete dann leider auch in der 31 Minute in unserem Tor. Die erste Halbzeit führten wir sehr intensiv und wollten diese Spielweise dann natürlich auch in Halbzeit 2 übertragen. Dies gelang uns in den anfangssminuten auch. So bauten wir unsere Führung durch Sten auf 1:4 aus. 3 Minuten später war es dann Natalie die das Ergebnis auf 1:5 hochschraubte. Benni trat in der 46 Minute zum freißtor an, ihm wird der Ball vorgelegt und er traf ihn so gut das er dem gegnerischen Hüter keine Chance gelassen hat. In der 2 Minute machte Robin den ersten Treffer des Tages und setzte dann auch mit Schlusspfiff den Deckel auf die Partie mit seinem 1:7.
Fazit
Wir zeigten eine super Partie in der wir fast immer die Oberhand behielten. Jetzt haben wir jedoch erst mal 2 Wochen frei bis es dann in die letzte Phase der Saison geht. 
J.W.

 

SV Eintracht Leipzig Süd - LSV Störmthal 6:4 (27.04.2016)
Kader
Willi, Natalie, Phillip, Benni, Robin, Linus N., Till, Jannes, Emil, Sten 
Tore
2' 0:1; 13' 1:1 Till, 16' 2:1 Sten, 19' 3:1 Natalie, 22' 4:1 Sten, 23' 4:2; 30' 4:3; 31' 5:3 Till, 45' 5:4; 60' 6:4 Robin
Spielbericht
Das erste gemeinsame Spiel zwischen Mannschaft und neuen Trainer musste witterungsbedingt ausfallen und wurde nun endlich am letzten Mittwoch nachgeholt. Dieses Spiel sah allerdings weitestgehend so aus als wäre es doch das erste denn wir zeigten wir nicht annähernd so eine gute Leistung wie in den letzten Spielen. Am Anfang der Partie fanden wir keinen Zugriff und ließen die Störmthaler immer wieder gewehren, folgerichtig gerieten wir auch nach 2 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Die ersten 10 Minuten fanden wir in diesem Spiel nicht statt. Nach 11 Minuten mussten wir dann verletzungsbedingt wechseln da sich ein Störmthaler in den Weg von Jannes stellte und dieser mit dem Kopf an der Schulter des Gegners landete, für ihn kam dann Sten und mit ihm dann auch Schwung in die Partie. Mit der Unbekümmertheit eines E Jugend Spielers spielte Sten frei auf und zeigte warum er in unserer E1 unverzichtbar ist. Er setzte sich auf rechts durch und brachte eine scharfe Flanke genau auf den Fuß von Till der den Ball Ball 7 Meter vor dem Tor gut annahm und den Ball zum 1:1 im Tor unter bringen konnte. Das Spiel war nun wieder völlig offen 3 Minuten nach dem 1:1 war es nun Sten höchstpersönlich der die Eintracht mit 2:1 in Führung brachte. Wieder nur 3 Minuten später legte Sten den Ball gut auf Natalie ab, diese schlenzte den Ball gut ins gegnerische Tor zum 3:1. Wieder waren es nur 3 Minuten die verstrichen bis das nächste Tor fiel diesmal war es wieder Sten selbst der das 4:1 erzielte jedoch mussten wir fast im direkten Gegenzug den 4:2 Anschlusstreffer hinnehmen. In der 30 Spielminute schafften es die Störmthaler sogar noch auf 4:3 ranzukommen ehe Till den Ball in der 31 Minute den Ball im Tor zum 5:3 versenkte und den alten Abstand wieder herstellte. Mit diesem Ergebnis ging es dann erst mal in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer klare Torchancen heraus zu spielen. Das Spiel war jetzt geprägt von vielen ballverlusten und Zweikämpfen erst in der 45 min wurde dann mal wieder eine Torchance heraus gespielt allerdings ging diese auf das Konto der Störmthaler Offensive die dann diese Chance auch gleich nutzte und erneut auf 1 Tor ran kamen. Von nun an versuchten die Gäste nochmal alles um noch den Ausgleich zu erzielen. Wir konzentrierten uns jetzt nur noch aufs verteidigen und schnelles umschaltspiel. Es lief die letzte Spielminute, die Störmthaler standen zur Ecke bereit nun war sogar noch der Torwart der Gäste mit vorne war. Der Ball flog in den Strafraum jedoch wurde er rechtzeitig geklärt und wir starteten einen Konter über die linke Seite jedoch bemerkten wir das diese Seite zu eng war und verlagerten das Spiel auf die rechte Seite von Robin der sich den Ball am Gegenspieler vorbei legte und den noch zurück eilenden Torwart bezwang. 
Fazit
Das war sicherlich das bisher schlechteste Spiel der letzten 6 jedoch reichten uns 9 gute Minuten um das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. An steht dann aber in der Summe ein nicht unverdienter 6:4 Erfolg und der 6 Sieg im 6 spiel. 
J.W.
SV Eintracht Leipzig Süd - SV Lok Engelsdorf 5:1 (23.04.2016)
Kader
Luca, Hannes, Linus N., Natalie, Linus L., Lukas, Robin, Olli, Jannes
Tore
8'Linus L 1:0, 22' 1:1, 29' Olli (NM) 2:1, 39' Jannes 3:1, 49' Hannes 4;1, 50' Linus L 5:1
Spielbericht
Nach 4 Siegen in Folge gegen Teams aus der unteren Tabelle bekamen wir am Samstag den 23.4 den ersten richtigen Brocken, den Tabellenzweiten aus der 1.KK SV Lok Engelsdorf. Mit unserer Siegesserie mussten wir uns jedoch gegen keinen Gegner in der Liga zu verstecken jedoch wussten wir um die schwere dieser Aufgabe. Im Vorfeld fielen uns leider 2 wichtige Spieler aus sodass wir sogar ein abwehrproblem bekamen so mussten wir Hannes der eigentlich in der Offensive zu Hause ist in die Abwehr beordern da er der einzige aus meiner Sicht war der diese Position 100 % erfüllen kann. Nun kommen wir mal zum Spiel, wir begannen sehr druckvoll mit dem Ziel die Engelsdorfer gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen und sie zu überraschen dies gelang uns sehr sehr gut. In den ersten 10 Minuten können wir sogar das Spiel schon fast entschieden haben mit 3-4 hochprozentigen Chancen die wir mit mehr Ruhe am Ball hätten nutzen können. In der 8 Minute erlöste uns dann Linus L. der den Ball zum 1:0 im Tor versenkte. Wir blieben auch nach dem 1:0 am Drücker und ließen keine Chancen des Gegners zu und erspielten uns selbst einige ordentliche Chancen die aber weiterhin ungenutzt blieben. Doch dann kam die 22 Minute wir waren über die linke Seite im Angriff, Linus legte sich den Ball am Gegner vorbei und der Ball lief auf der auslinie lang jedoch pfiff der Schiedsrichter - unberechtigter Weise - Einwurf für die Engelsdorfer die diese Situation ausnutzten. Wir waren von dem schnellen umkehrspiel überrascht und standen falsch zum Gegner einer von ihnen konnte unserer Abwehr im Rücken weglaufen und stand auf einmal allein vor Luca, leider ließ er Luca keine Chance und die Engelsdorfer machten mit ihrer ersten Chance das nicht ganz verdiente 1:1. Wir durften uns von dem Ausgleich nicht unter kriegen lassen und weiter druckvoll zu spielen. Dann zeigte der Schiedsrichter in der 29 Minute auf den Punkt nach dem Robin unfair vom Ball getrennt wurde. Olli trat zum Neunmeter an und versenkte den Ball in der linken unteren Ecke zum hochverdienten 2:1. dann kam erstmal der halbzeitpfiff. Die Aufgaben in der ersten Halbzeit wurden super umgesetzt und wir spielten deutlich besser als der Tabellenzweite jedoch gab es ja noch eine zweite Halbzeit. Da wir wussten ,das die Engelsdorfer uns spätestens nach der ersten Halbzeit nicht mehr unterschätzen würden mussten wir weiterhin so dominant auftreten. Wir wussten das die Engelsdorfer nochmal versuchen würden Druck zu machen um den Ausgleich zu erzielen und genau dagegen mussten wir uns stemmen was wir auch hervorragend taten. Dann ein Angriff der Engelsdorfer, der Ball wurde lang auf den Stürmer gespielt Luca ging zum Ball traf aber nur den Stürmer und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Das Foul geschah an der strafraumkante ich konnte es nicht genau sehen ob das Foul innerhalb oder außerhalb war, Luca meinte jedoch das es außerhalb war. Nichts desto trotz blieb der Schiedsrichter bei seiner Entscheidung und so trat der Engelsdorfer zum Neunmeter an. Er lief an doch schoss weit über das Tor. Das hat uns weiter motiviert solche Chancen erst gar nicht mehr zuzulassen. Jannes kam in der 39 Minute auf der rechten Seite an den Ball und lief los, erst einen dann den zweiten Engelsdorfer umkurvte er dann stand er alleine vor dem Torwart und lies diesem mit einem Schuss ins rechte Eck keine Chance, 3:1! 10 Minuten später belohnte sich dann Hannes für eine überragende Leistung auf einer ungewohnten Position mit dem 4:1. Gleich 1 Minute später war es dann Linus L. der die Engelsdorfer alt aussehen ließ und zum 5:1 einschob. Jetzt konnten wir die letzten 10 min entspannter angehen, die Engelsdorfer versuchten immer wieder gefährlich vor unser Tor zu kommen doch wehrten wir die Angriffe allesamt ab. Kurz vor Schluss machte dann Hannes ein recht harmloses Foul und sah dafür die gelbe Karte doch dann hatte er ganz viel Glück das er nicht direkt danach Gelb-Rot sah denn er beklatschte die Entscheidung und bekam zum Glück nur eine Zeitstrafe von 5 Minuten. Doch auch in unterzahl brannte bei uns nichts mehr an. 
Fazit
Wir haben dem Tabellenzweiten keine Chance gelassen und somit auch verdient mit 5:1 gewonnen. Das Spiel zeigte auch wozu die Mannschaft fähig ist nun kann jeder andere Gegner kommen und wir wissen das wir jeden schlagen können. Das können wir am kommenden Mittwoch gleich wieder unter Beweis stellen wenn der LSV Störmthal bei uns zu Gast ist. Mit einem weiteren Sieg können wir uns wahrscheinlich im Tabellenmittelfeld festsetzen und somit dem möglichen Abstieg Tschüss sagen. Damit könnten wir uns dann in den letzten Wochen 100% auf die Entwicklung der Kinder konzentrieren. Mit 5 Siegen in Folge können wir mit viel Selbstvertrauen die letzten 5 spiele der Saison angehen. 
J.W.
SV Eintracht Holzhausen vs. SV Eintracht Leipzig-Süd 2:4 (17.04.2016)
Kader
Tom, Linus, Jeremias, Lares, Linus, Hannes, Olli, Lukas, Natalie, Benni, Luca
Tore
2' 1:0 Holzhausen, 7' 1:1 Jeremias, 22' 1:2 Benni, 25' 1:3 Hannes, 53' 1:4 Hannes, 60' 2:4 Holzhausen 
Spielbericht
Wir hatten an diesem WE die Chance endlich die abstiegsränge zu verlassen gegen den direkten Tabellennachbarn der punktgleich mit uns war also war der Fokus auch an diesem WE die 3 Punkte zu holen. Der Boden war durch den ganzen Regen der letzten Tage sehr tief und schwierig zu bespielen, leider konnten wir unsere eigentliche Stärke im Passspiel nicht zeigen da auf diesen Boden nur der Kampf möglich war. Gleich 2 Minuten nach Anpfiff mussten wir leider einen Rückschlag weg stecken denn die Gastgeber gingen mit 1:0 in Führung. Wir waren leider noch nicht wach doch nach dem Gegentreffer würden wir es, wir übernahmen das spielgeschehen und bestimmten fortan die Partie. In der 7 Minute kamen wir zu einem Eckball, reingeschlagen von Olli kam der Ball ins Zentrum wo großes Gewusel herrschte in dieser Situation konnte Jeremias den Ball zum 1:1 Ausgleich ins Tor stochern, glücklich jedoch nicht unverdient. Das Spiel war nun wieder völlig offen immer wieder sah man hart geführte aber faire Zweikämpfe besonders Hannes und Linus L. kamen immer wieder über die rechte Seite wo ein großgewachsener und körperlich starker Spieler wartete. Hannes und Linus haben sich in der ersten Hälfte gegen diesen Gegenspieler wunderbar ergänzt Hannes bereitete ihm Körperlich und Linus mit seiner Schnelligkeit immer wieder Probleme. Das Linus wahrscheinlich einer der schnellsten Spieler der D Jugend ist zeigte er immer wieder jedoch war dafür eine Aktion sinnbildlich. Er legte sich den Ball am Gegenspieler vorbei dieser drängte ihn dann bis über die auslinie doch Linus kam trd wieder an den Ball und konnte so eine gefährliche Situation kreieren. Viele Torchancen wurden jedoch nach dem Ausgleich nicht heraus gespielt. In der 22 Minute konnte und Benni dann endlich erlösen in dem er das runde Leder zum 2:1 einschob. Noch vor der Pause konnte Hannes das Ergebnis durch einen schönen Freistoß in die Torwartecke auf 3:1 erhöhen. Mit diesem wichtigen Tor ging es erst mal zum pausentee. Wir wussten das die Gastgeber mit Volldampf in die 2 Hälfte kommen wollten um uns nochmal Probleme zu bereiten jedoch hielt unsere Abwehr immer wieder stand. Das Spiel war nicht von schönem Fußball und vielen Toraktionen bestimmt denn schön Fußball spielen ging nicht und die vielen Ansätze von Toraktionen wurden immer wieder im Mittelfeld zerstört. Wir wollten nach der Pause nochmal erhöhen um die Gegenwehr der Gastgeber zu mildern dies gelang uns auch allerdings erst in der 53 Minute als es wieder Hannes war, der den Ball ins gegnerische Gehäuse beförderte. Nun versuchten die Holzhausener doch nochmal alles zu geben um vielleicht doch nochmal anzugreifen doch deren Treffer kam zu spät, erst in der 60 Minute konnte Holzhausen auf 2:4 verkürzen.
Fazit
Das Spiel zeigte uns das wir auch unangenehme Partien die durch Kampf entschieden werden gewinnen können. Durch diesen Sieg kletterten wir gleich 3 Plätze nach oben in der Tabelle. Am nächsten Wochenende haben wir allerdings den Tabellenzweiten zu Gast auf der Südkampfbahn jedoch ist ein Sieg nicht unmöglich! Wir müssen versuchen mit einfachen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Jetzt genießen wir aber erst mal mindestens eine Woche die Luft auf Tabellenplatz 7
J.W.
SV Eintracht Leipzig-Süd - SV Brehmer Leipzig 5:1 (10.04.2016)
Kader
Hannes, Linus, Benni, Natalie, Robin, Olli, Lares, Lukas, Emil, Jannes
 
Tore
19'Robin 1:0; 21'Olli 2:0; 38'Olli 3:1; 41'Olli 4:1; 46'Benni 5:1
Spielbericht
Am gestrigen Sonntag durften wir nun den nächsten Schritt in Richtung Tabellenmittelfeld machen, es ging gegen den SV Brehmer. Nach den erfolgreichen ersten beiden Spielen mit neuem Trainer wollten wir natürlich weiter Punkten Vorallem da die Gäste noch unter uns standen. Der Trainer des SV Brehmer hat sicherlich auch unsere ersten Ergebnisse verfolgt und stellte seine Mannschaft dementsprechend auch auf, da wir wussten das die Gäste eher versuchen würden zu verteidigen und mit Kontern zum Erfolg zu kommen wurde auch unsere Formation auf ein 2-1-4 umgestellt um vorne druckvoller agieren zu können und im Falle eines Konters wieder  schnellstmöglich alle hinter der Balllinie zu haben. Im Tor gab es auch eine Änderung da Luca bei der D1 im Pokalspiel im Einsatz war stellten wir Hannes ins Tor der diese Position schon bei seinem alten Verein spielte dies stellte sich dann auch als sehr positiv raus da wir kaum Chancen zu ließen und Hannes eig ein Feldspieler ist konnten wir ihn immer wieder ins Spiel mit einbeziehen.  Das Spiel begannen wir sehr druckvoll die Gäste kamen kaum zur Entlastung jedoch hatten sie einen Bärenstarken Rückhalt der es möglich machte das es nach einer viertel Stunde und einem Torschussverhältniss von unglaublichen 12 zu 0 noch immer 0:0 stand. Auf und neben dem Platz verzweifelte man schon fast doch wir wussten das wenn wir diesen Druck aufrecht erhalten können zu unseren Toren kommen, nach 19 Minuten kam dann endlich die Erlösung durch Robin der den Ball zum hochverdienten 1:0 einschob. 2 Minuten später durften wir dann gleich nochmal jubeln als Olli den Ball zum 2:0 einnetzte. Nach den Toren zeigte sich wieder das alte Bild wir rannten an,erspielten und Torchance um Torchance doch die tief stehenden Brehmer und Vorallem ihr Torwart hatten etwas gegen ein 3:0 immer wieder bekamen sie ein Bein dazwischen aber wenn doch mal der Ball den Weg Richtung Tor fand wurde dieser gehalten. In der 2. Halbzeit mussten wir versuchen die Gäste raus zu locken und den uns dann gebotenen Platz auszunutzen also brachen wir immer wieder Angriffe ab und bauten das Spiel von hinten wieder neu auf. Das Spiel sah nun viel Strukturierter aus. Die 37 Minute begann wir hielten in unseren Reihen doch durch die unebenheit des Platzes  sprang der Ball nach oben sofort versuchten die Gäste uns unter Druck zu setzen. Natalie verlor leider die Ruhe am Ball und wollte ihn nach vorne klären jedoch traf sie den Ball zu weit unterhalb sodass der Ball nur nach oben ging und nicht nach vorne danach spielten die Gäste ihren Angriff super aus und erzielten das 2:1. wir alle waren geschockt auf einmal den Anschlusstreffer kassiert zu haben da es der erste Torschuss der Gäste war jedoch versuchten wir weiter unseren Spielplan beizubehalten und die Gäste immer wieder aus der Defensive zu locken. Olli konnte dann auch gleich in der 38 Minute das Ergebnis auf 3:1 stellen und so den alten Abstand wieder herstellen. Die Gäste waren nun stehend K.O das beste Beispiel kam dann auch prompt als der SV Brehmer einen Ball nach vorne schlug und wir uns alle schneller in unsere eigene Hälfte zogen als die Gegner. In Minute 41 durfte sich dann erneut Olli in die Torschützenliste eintragen. Dann war es Benni der auch noch sein Tor erzielen wollte er setzte sich gegen mehrere Brehmer durch und schon zum 5:1 ein. 
Fazit
Wir zeigten heute eine gute Partie, spielten super zusammen und hatten eine Vielzahl von Chancen doch da hatte der Torwart der Gäste was dagegen. In Halbzeit 1 waren die Räume für uns viel zu eng da die Gäste versuchten die Chelsea Taktik aus der Saison 2011/12 spielten und um den eigenen Strafraum mauerten jedoch haben wir dann in Hälfte 2 durch die neuen Anweisungen mehr Platz bekommen und konnten diesen dann auch immer wieder nutzen. Am nächsten Samstag geht es dann nach Holzhausen die jetzt punktgleich mit uns jedoch mit einem Spiel weniger da stehen dennoch können wir nächste Woche einen bigpoint erzielen denn bei einem Sieg von uns und einer gleichzeitigen Niederlage vom AC Taucha könnten wir direkt 2 Plätze nach oben klettern. 
J.W.
SV Eintracht Leipzig Süd - SV Tapfer Leipzig 5:1 (13.03.2016)

 

Kader

Luca, Phillipp, Linus N., Natalie, Robin, Lares, Linus L., Hannes, Emil, Jannes

 

Tore

1' ET 1:0, 24' 1:1, 26' Lares 2:1, 29' Emil 3:1, 35' Hannes 4:1, 43' Jannes 5:1

 

Spielbericht

Am heutigen Tag begrüßten wir unseren Tabellennachbarn vom SV Tapfer, um uns einen komfortablen Vorsprung zum SV Tapfer zu verschaffen mussten wir heute an der Leistung der letzten Woche anknüpfen und die nächste 3 Punkte holen. Die Bedingungen für dieses Spiel waren schwierig da der Platz leider immer noch in einem schlechten Zustand bedingt durch das Wetter der letzten Tage und Wochen ist doch nicht nur wir mussten mit dem Untergrund zurecht kommen sondern auch die Jungs vom SV Tapfer. Wir wollten den Gegner sofort unter Druck setzen um schnellstmöglich in Ballbesitz zu kommen also liefen wir die Gäste direkt nach dem Anstoß an durch einen Befreiungsschlag konnten sie sich aber erst mal Luft verschaffen. Wir bekamen den Ball und schalteten schnell um doch verloren den Ball wieder Tapfer versuchte das Spiel neu aufzubauen darum wollten sie ihren Torwart ins Spiel einbinden doch dieser schlug nach 49 Sekunden unter dem Ball durch und der Ball rollte ins Tor, 1:0! Sofort merkte man das die Jungs weiteres Selbstvertrauen tanken konnten und wir versuchten den Gegner immer wieder früh im Spielaufbau zu stören. Wir versuchten viel doch rannten wir uns meistens in Einzelaktionen fest und verloren wieder den Ball. Der letzte Pass kam leider kaum beim Mitspieler an. In der 24. min mussten wir dann aber den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Bei diesem Tor schalteten wir nicht schnell genug um und die Gäste kombinierten sich bis vor unser Tor und ließen Luca leider keine Chance jedoch gingen wir 2 Minuten später durch eine schöne Einzelaktion von Lares in Führung. Dieser setzte sich gegen 3 Verteidiger durch, lief auf den herausstürmenden Torwart zu und spitzelte den Ball an ihm vorbei so das er ihn nur noch ins Tor schieben musste. Wieder vergingen nicht viele Minuten ehe Emil auf 3:1 erhöhen konnte. Damit ging es dann auch erst mal in die Halbzeit. Unser Spiel war leider noch nicht so wie ich mir das vorgestellt hab. Wir verloren zu viele Zweikämpfe und fanden uns zu oft in Einzelaktionen wieder auch im umschaltspiel von Offensive in Defensive mussten wir uns gewaltig steigern. 5 Minuten nach der Pause konnten wir durch Hannes das 4:1 erzielen. In der 43. min erhöhte dann Jannes der nach abgefälschtem Schuss punktgenau stand und den Ball nur noch ins Tor rein schieben musste, auf 5:1.

 

Fazit

Dies war ein so genanntes "6 Punkte Spiel" für uns was wir erfolgreich bestreiten konnten. Leider zeigten wir heute wenig Fußball und versuchten durch dribblings in gefährliche Position zu gelangen. Das Spiel lief sicherlich nicht nach Vorgabe jedoch stimmte das Ergebnis. Nun haben wir 7 Punkte nach noch 2 spielen weniger, abstand zu Tabellenplatz 11. Wir müssen im nächsten Spiel wieder eine Leistungssteigerung erzielen. Am Ende zeigten wir keine gute jedoch auch keine schlechte sondern eine solide Leistung und können entspannter in die nächsten Spiele schauen.

J.W.
SV Panitzsch/Borsdorf vs Eintracht Leipzig Süd 0:2 (12.03.2016)
Kader
Luca, Lares, Linus N., Natalie, Robin, Lukas, Linus L., Tobias, Oli
Tore
Robin 16'; Linus L. 26'
Spielbericht
Vor 2 Wochen begann ein neues Kapitel für die Jungs der D2 als es einen Trainerwechsel gab und ich die Mannschaft übernahm. In der ersten Woche arbeiteten wir darauf hin uns aus dieser schwierigen Situation zu befreien jedoch fiel das Spiel am letzten Wochenende witterungsbedingt aus. Die zielstellung wurde vor dem Spiel ganz klar formuliert. Um in der Rückrunde erfolgreich zu sein mussten wir heute Selbstvertrauen tanken und nach diesem Spieltag mit 11 statt 8 Punkten da stehen! Wir fanden einen nicht tiefen aber unebenen Platz in Panitzsch vor so das es schwer war ein sauberes Passspiel aufzuziehen. Die Vorgabe war einfach zu spielen und die unter der Woche erlernte Elemente ins Spiel zu bringen! Unser heutiges Spiel erforderte einen hohen läuferischen Aufwand da nach Ballgewinn sofort umgeschaltet werden sollte und unsere schnellen außenspieler eingesetzt werden sollten. Da aktuell eine starke Grippewelle rum geht mussten wir ganz kurzfristig sogar noch Oli aus der E2 beordern sodass wir wenigstens einen Wechsler zur Verfügung hatten. Dieser musste dann auch schon nach guten 20 Minuten ins spielgebracht werden da Robin einen Tritt in die Hacken bekam und ausgewechselt werden musste. Der Wechsel bedeutete auch eine kleine Umstellung ich musste Lukas aus dem Zentrum auf die linke Bahn beordern. Die Jungs waren von der ersten Minute an voll motiviert und konzentriert. Wir begannen sehr druckvoll und störten die panitzscher schon früh in der eigenen Hälfte. In der Anfangsphase fehlte meistens dann der Finale Pass in die Spitze um uns mehr Chancen rausspielen zu können jedoch wurde es für die panitzscher im höchstgefährlich wenn dann doch mal der Pass kam. In der 16. Spielminute war es dann aber Robin der sich außen gut im 1gegen1 durch setzte und den 1:0 Führungstreffer erzielen konnte. Die Gastgeber kamen kaum aus ihrer eigenen Hälfte raus da die ganze Mannschaft sehr gut gegen den Ball arbeitete. Wenn die panitzscher dann doch mal bis an die Mittellinie kamen waren es heute unsere 3 defensiven Spieler Lares, Linus N. und Natalie davor die den Ball abfingen oder den entscheidenden Zweikampf gewannen diese 3 waren am heutigen Tag maßgeblich an dem Sieg beteiligt. Unsere eintrachtler schafften es in der ersten Halbzeit unseren Torwart Luca beschäftigungslos zu lassen. Unsere 2 ofensivdenkenden Verteidigern Linus und Lares setzten wir immer mehr Akzente nach vorne,Natalie erkannte die situationen und sicherte für einen von beiden immer wieder ab. Dann war es wieder eine Einzelaktion die uns die 2:0 Führung brachte dieses Mal war es allerdings Linus L. der sich durchsetzte und den Ball im Netz unterbrachte. Die ersten 30 Spielminuten mit neuem Trainer waren schon sehr gut. Aus den Berichten der Hinrunde konnte man heraus lesen das nur über eine Halbzeit gut gespielt wurde. In der Halbzeit gab es nicht viel zu kritisieren. Nach der Halbzeit versuchten die Gastgeber nochmal ins Spiel zurück zu kommen. Das waren entscheidende Minuten für uns. Nach 10 Minuten waren wir einmal kurz unkonzentriert und standen falsch in der Defensive so das ein langer Ball auf den besten panitzscher durch kam und dieser alleine auf Luca zu lief aber Luca parierte ganz stark. Diese Situation war die einzige wo er einen Torschuss parieren musste und diese sollte auch eine entscheidende Situation sein. Wir leisteten uns danach kaum noch Fehler in der Defensive und erspielten uns eine Vielzahl von Chancen die jedoch ungenutzt blieben. Am Ende steht ein Hochverdienter Sieg zu Buche der jedoch noch deutlich höher hätte ausfallen können wenn nicht sogar müssen.
Fazit
Gegen von unserer Spielweise völlig überforderten Panitzscher zeigten wir in allen Mannschaftsteilen eine sau starke Leistung. Besonders die schon mehrfach angesprochene Defensive stand wie eine 1 und in der Offensive kamen wir immer wieder über unsere außenspieler durch und konnten gefährliche Situation erarbeiten. Wo noch Nachholbedarf ist, ist eindeutig die Effektivität vor dem Tor da haben wir aus gefühlten 10 100 prozentigen Torchancen nur 2 nutzen können. Alles in allem zeigten wir heute eine engagierte Partie mit einer wahnsinnigen Laufleistung von der ersten bis zur letzten Minute! Wir können sehr positiv in die Rückrunde blicken wenn wir weiter so einen hohen Aufwand betreiben, spielerisch war auf diesem Platz sicherlich nicht viel rauszuholen jedoch dürfte das dann mit besseren witterungsbedingungen besser klappen. Am Ende nehmen wir 3 sehr sehr wichtige Punkte mit nach Hause! 
J.W.

 

D2 beim Turnier des VfK Blau-Weiß Leipzig (07.02.2016)

 

Kader

Arian, Emil, Natalie, Lares, Jannes, Janis, Tim

 

Vorrunde (Jeder gegen jeden) 

TSV 1893 Wahren 0:3

Turbine Leipzig 0:2

VfK Blau-Weiß 0:1

Fortuna Leipzig 2:0

 

Turnierbericht

Heute spielten wir ein Turnier bei Blau-Weiß. Wir waren in einer Gruppe mit Blau-Weiß, TSV Wahren, Turbine und Fortuna. Im ersten Spiel gegen TSV Wahren haben wir gut angefangen. Leider konnten wir unsere nicht  Chancen nutzen. In den letzten 2 Minuten verlieren wir durch 3 Tore. Zweites Spiel gegen Turbine sah das ganz ähnlich aus. Wir verlieren 2:0, 2 Tore die wieder durch Konter entstanden und das  wieder am Ende des Spiels. Bei drittem Spiel gegen Blau Weiß war es ganz knapp, im Spiel haben wir  gekämpft und ich hoffte dass wir es zumindest im letzten Spiel schaffen und uns 3 Punkte holen. Das letzte Spiel gegen Fortuna gewinnen wir 2:0 dank den Tore von Janis und Jannes. Das Tor von Janis können wir ruhig als  Tor des Turniers bezeichne. Janis hat sich ganz gut mit dem Verteidiger im Rücken gedreht und mit dem rechten Fuss, genau in den Winkel geschossen. 

 

Fazit

Wir müssen immer noch dran arbeiten, dass wir mehr unserer Torchancen nutzen. Ich hoffe das wir beim  Spiel am 20.02 unsere Chancen besser nutzen und uns mehr mit Toren belohnen.  

 

P.B. 

Hallenturnier SV Nordwest Leipzig (24.01.2016)

 

SSV Stötteritz - 0:2

SV Nordwest - 1:0 (Tobias)

Libertwolkwitz 0:2

Victoria 1:0 (Tobias)

Leipzig Ost 3:1 (2x Natalie , Olli)

3 Platz (6 Mannschaften)

 

Kader

Jannes, Robin, Natalie, Olli, Tobias, Emil, Janis

 

Spielbericht

Das Turnier können wir recht positiv bewerten. Von 5 Spielen, gewinnen wir 3x und verlieren 2x. Außer im ersten Spiel gegen Stötteritz haben wir sehr gut gespielt.. Leider konnten wir unser Torchancen nicht ausnutzen und so verlieren wir gegen Liebertwolkwitz und gegen Nordwest, Gegen Victoria gewinnen wir nur 1:0. Aber das letzte Spiel gegen Leipzig Ost gewinnen wir 3:1, diese Spiel war geprägt durch gutes Zusammenspiel und schönem Offensivfußball. Alle Spieler haben gut gespielt und ich bin sehr zufrieden.

 

P.B.

Turnier TuS Pegau (24.01.2016)

 

Kader

Arian, Jacob, Lukas, Lares,Linus,Emil, Fabian

Rotation - 0:4

LSC Leipzig - 3:1

Pegau I - 0:2

Spiel um Platz 5 - Pegau II 0:2

6 Platz (10 Mannschaften)

 

Spielbericht

Leider haben wir es nicht geschafft ins Halbfinale einzuziehen. In den ersten 2 Spielen haben wir leider nicht so gut gespielt, wir haben zu wenig gekämpft und sind zu wenig gelaufen. Obwohl der Gegner nicht besser war konnten wir in den ersten 2 Spielen keinen Treffer erzielen und mussten leider als Verlierer vom Platz gehen. Das letzte Gruppenspiel gewinnen wir 3:1 (3x Lares) so konnten wir um Platz 5 spielen. Dieses Spiel war nicht schlecht, leider unterlagen wir mit 2:0. In den letzten Minuten gerieten wir doch Torwartfehler in Rückstand und konnten nicht mehr aufholen.

 

P.B.

 

Hallenturnier BSG Chemie Leipzig 30.12.2015

 

Kader

Arian, Jacob, Nico, Janis, Fabian, Linus, Lares, Tim, Elia

 

Vorrunde

vs. Libertwolkwitz 0:2

vs. Eilenburg 0:7

vs. FSV Krostitz 1:1 (Linus)

 

Spiel um Platz 7

vs. Chemie Leipzig 1:0

 

Spielbericht

Dieses Turnier war sehr gut besetzt. Die ersten zwei Spiele gegen Libertwolkwitz (3 Platz) und FC Eilenburg (Sieger) haben wir ganz klar verloren. In dem letzten Spiel gegen FSV Krostitz haben wir einen Sieg gebraucht, um Platz 5 zu spielen. Dank einem Tor von Linus stand es 1:0, leider traf der Gegner in der vorletzten Minute zum Ausgleich. Der FSV Krosititz hatte ebenfalls 1 Punkt, aber ein besseres Tordifferenz deswegen haben sie um Platz 5 gespielt. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber haben wir 1:0 gewonnen. Nach guter Vorlage von Janis konnte Nico den Ball einnetzen. Dass war das letzte Turnier in diesem Jahr, ich hoffe wir können uns 2016 weiterhin verbessern.

 

P.B.

 

Hallenturnier in Altenburg 13.12.2015

 

Kader

Tom - Linus Fabian Natalie Emil Tim Lares Jannes

 

Spielbericht

1. Spiel - VFB Fortuna Chemnitz - 1:3 Lares

Erstes spiel gegen den späteren Turniersieger. 2 Blöde Gegentore, da wir bei den Ecken die Gegner nicht Decken. Trotzdem hatten wir ein paar Torchancen, Lares schießt 9Meter (Jannes wurde gefoult) -dies war das einzige Tor gegen die Fortuna in diesem Turnier

 

2. Spiel - Motor Altenburg I - 1:3 Tim

Dies war ein ganz schwaches Spiel von uns. Es stand ganz lange Unentschieden, 1:1. Nach einem schönen Schuss stand es 2:1 gegen uns und wir konnten nicht mehr aufholen.

 

3. Spiel Motor Altenburg II - 4:0 - Linus 2xJannes Tim

Wir haben ganz klar, hoch gewonnen aber die Art und Weise war nicht so gut wie wir uns vorgestellt haben. Nach dem Spiel änderten wir unsere Aufstellung. Statt 2-2 werden wir 1-2-1 spielen.

 

4. Spiel Meeraner SV - 2:0 Jannes, Emil

Das war ein Spektakel von ELS! Das war das beste Spiel in diesem Turnier (in der ganzen Runde!). Wir haben ganz klug mit gedult gespielt. Der Gegner hatten keine Möglichkeit um ein Tor zu machen und wir ein paar klare. 2:0 das ist ein gutes Ergebnis aber die Art und Weiße war noch besser. Weiter so!!

 

5. Spiel VFK Blau-Weiss - 1:1 Tim

Wieder ein gutes Spiel. Wir lagen bis zur 9. Minute 1:0 zurück, aber die Jungs spielen bis zum Schluss und in der letzten Aktion macht Tim ein Tor

 

6. SV Germania Gernrode - 0:0

Wir haben keine Tore in diesem Spiel gesehen aber für die Fans war es ein ganz spannendes Spiel, ins besonders die letzten 2-3 Minuten. Wir und der Gegner konnten mindestens 2 Tore schießen aber der Torhüter und die Verteiger haben stark gehalten.

 

Fazit

4. Platz ist nicht schlecht. Wir haben guten Fussball gezeigt und sollten zufrieden sein. Der Spieler des Turniers für mich war Fabian!

 

P.B.

Hallenturnier SV Lindenau (19.12.2015)

 

Kader:

Robin, Linus N, Linus L, Marcus, Jannes, Janis, Elia, Lukas

 

Ergebnisse:

vs. Lieberwolkwitz 0:2

vs. Lindenau I 0:1

vs. Leipziger SC II 0:4

 

Tore

LinusL, Lukas

 

Spielbericht

An diesem Tag ersetzten wir die D1 bei einem Turnier in Lindenau. Der erste Anblick der Gegner war klar, körperlich sind wir unterlegen. Doch wir wollten uns mit schönem Passspiel und hohem Einsatz im Turnier zeigen. Unsere Guppe war besetzt durch SV Lindenau 1848 I, SV Eintracht Leipzig-Süd, SV Liebertwolkwitz, FC Eilenburg II. Wir starteten im zweiten Spiel des Turniers gegen SV Liebertwolkwitz. In diesem waren wir leider klar unterlegen. Für das zweite Spiel wurde sich vorgenommen, mehr miteinander zu Spielen und den Gegner energischer zu stören. Dies gelang gegen den SV Lindenau I auch recht gut, kurz vor Schluss bekamen wir einen Eckball. Doch Linus rückte zu weit auf und so gerieten wir in einen Konter, welchen Lindenau verwertet. Die Gruppenphase verlief weiter eher negativ für uns, so unterlagen wir allen Gegnern und fanden uns im Spiel um Platz 7 wieder. Für unser letztesSpiel gegen Bienitz 2 war klar, wir wollten uns nicht ohne Sieg verabschieden. Wir kämpften und spielten endlich ansehnlichen Fußball. So nutzten wir unsere Chancen und Linus L, Lukas trafen zum 2:0 entstand.

 

Fazit:

Wir müssen die Hallensaison als Lernphase nutzen und uns auf technischer Ebene sowie im Passpiel auf engem Raum verbessern. Die Mannschaft hat klares Potential, jetzt heißt es dieses zu nutzen.

 

T.P

 

11. Punktspiel (12.12.2015)

Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Mölkau 04 4:1

 

Tore

Robin 55, Natalie 10', Linus L (2) 5' 50'

 

Kader

Tom, Emil, Linus N, Thommy, Robin, Natalie, Lares, Linus L, Niklas

 

Spielbericht

Das war das letzte Spiel vor der Winterpause, aber trotzdem ein unglaublich wichtiges Spiel. Wir haben gegen diese Mannschaft schon im September gespielt, so konnten wir vergleichen ob wir Fortschritte gemacht haben. Wir haben das erste spiel 6:2 verloren, obwohl das Siel nicht so deutlich verlief wie das Ergebnis es zeigt. Von jenem Spiel sind heute 5 Personen anwesend (Emil, Linus,Robin, Natalie und Niklas), also mehr als die halbe Mannschaft. Heute haben wir 4:1 gewonnen, obwohl das Ergebnis noch deutlicher hätte ausfallen können. Thommy hat uns viel geholfen und die Mannschaft verstärkt. Da er ein starker Spieler in der D1 ist konnte man erwarten dass er auch in der D2 überzeugt. Schade ist nur, dass wir in den letzten Minuten noch ein Gegentor bekommen haben. Das hätte unser erstes Spiel ohne Gegentor sein können.

 

Fazit 

 Das Spiel ist schwer einzuschätzen. Es ist gut dass wir gewonnen haben, allerdings haben wir kein anderes Spiel gezeigt als in den letzten Spielen. (ausser Spiel gegen Althen,letztens gegen Leipzig Ost, und erste halbzeit gegen Rotation). Da haben wir zwar besser gespielt aber konnten nicht gewinnen. Die wichtigste Sache für heute - wir haben gegen eine Mannschaft 4:1 gewonnen gegen der wir vor 3 Monate 6:2 verloren haben.

 

P.B.

 

10. Punktspiel (28.11.2013)

Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Leipzig-Ost 2:7

 

Kader

Luca, Lukas, Linus, Linus N, Natalie, Emil, Jannes , Robin, Janis, Elia

 

Tore

Robin, Linus

 

Spielbericht

Unglaublich schlechtes Wetter hat uns heute beim Spiel begrüßt. Das Feld hat leider nicht wie ein Fußballfeld ausgesehen, deshalb war dies auf keinen Fall ein besonderer Vorteil für uns. Die Spieler von Leipzig-Ost waren körperlich überlegen, der Unterschied war ganz deutlich zusehen, trotzdem sah es bei uns spielerisch nicht schlecht aus. Heute konnten wir leider nicht einfach Fußball spielen, sondern wir mussten kämpfen. Nicht nur gegen die starken Gegner, sondern auch gegen die miserablen Witterungsbedingungen. Jedoch sah ein Sieg chancenlos aus. Zusätzlich fiel Luca in der 15. Minute wegen einer Verletzung aus und Elia stand in der zweiten Halbzeit im Tor. Die Spieler haben versucht zu kämpfen und einen positive Eindruck zu hinterlassen. Wir konnten sogar noch 2 Tore erzielen, dank Robin und Linus, leider war die gegnerische Mannschaft zu stark, was uns den Sieg gekostet hat.. 

 

Fazit

Durch die schlechten Bedingungen ist es sehr schwer das Spiel einzuschätzen, jedoch warten wir das Rückspiel ab und werden die Revanche im Frühling nutzen. Heute hatten wir leider schlechte Chancen, trotz des 7:2 finde ich die Leistung der kleinen Eintrachtler in der zweiten Halbzeit gut.

 

P.B.



9. Punktspiel (21.11.2015)

SpG SG Taucha/ AC Taucha vs. SV Eintracht Leipzig Süd 3:3

 

Kader

Luca, Emil, Natalie ,Linus N, Lares, Lukas, Linus L, Robin, Jannes, Janis

 

Tore

Jannes, 2x Lares

 

Spielbericht

Das heutige Spiel fand auf dem Kunstrasen statt. Das Feld war viel kleiner als ein normales Feld, dies war wohl für uns ein Nachteil. Schon in den ersten 5 Minuten hätten wir in Führung gehen müssen. Nach einem Schuss von uns machte der Hüter der Gegner einen Fehler und der Ball rollte über die Linie, aber dies sah der Schiedsrichter leider nicht, schade! In der 10. Minute trifft der Gegner zur Führung. Trotzdem versuchten wir Torchancen zu schaffen, allerdings war Dies auf dem Feld ganz schwer. Das war sozusagen ein "Kampfspiel". Es war unglaublich wenig Platz, deswegen konnten wir leider nicht Robin und Linus zu 100% ausnutzen. In der 15 Minute kommt Jannes auf den Platz, (sein erstes Spie) erster Kontakt mit dem Ball und  er schießt ein Tor. Zum Ende bekommen wir noch ein Gegentor und es steht 2:1.

Zweite Halbzeit war auch ganz gut, ins besonders Lares, Robin und Jannes haben gut zusammen gespielt. In der 45 Minute Lares schiesst ein schönes Tor. Er hämmert den Ball direkt aus der Luft, aus der zweiten Reihe, unter die Latte. Auf jeden fall das schönste Tor in der Runde. 5 Minuten vorm Schluss Gegner schießt der Gegner das 3:2. Dies schuf eine ganz schwere Situation, weil wir das nicht verdient haben. Dann machen wir einen Anstoss und wieder Aktion Lares (schöner vertikaler Pass), Robin macht den Abschluss doch der Torhüter hält, doch Lares nutzt den Nachschuss und es steht wieder Unentschieden 3:3. In der Schlussphase hatten wir noch einige Möglichkeiten doch wir konnten den Siegtreffer nicht erzielen

 

Fazit 

Durch den kleinen Kunstrasen war es schwer für uns gutes Passspiel zu zeigen, doch trotz des Unentschiedens bin ich sehr zufrieden. Die Mannschaft hat gut gespielt ins Besonders Emil, Jannes und Lares.


P.W.

8. Punktspiel (14.11.2015)

SV Eintracht Leipzig Süd vs. SG Rotation Leipzig III 4:5


Kader

Luca - Benni - Natalie , Emil, Elia , Robin, Niklas, Linus, Tim, Lares


Tore

Linus, Niklas, Benni, Lares


Spielberichte

In diesem Spiel verstärkten uns Benni und Luca aus der D1, so gingen wir erwartungsvoll an das Spiel heran. Wir haben sehr gut angefangen und schon in den ersten 5 Minuten stand es 1:0 für uns. Benni hat einen richtig guten Pass in den freien Raum auf Linus gespielt und der hat die Situation gut in einem 1gegen1 ausgenutzt. Zwischen der 10. und 25. Minute haben wir ganz schwach gespielt. Das waren die schlimmsten Minute in der Saison, alle haben richtig schwach gespielt und so bekamen wir schnell 3 Gegentore, es hätten aber auch 3-4 mehr sein können. Zum Glück war die letzte Aktion wieder ein richtig schöner Pass, diesmal von Lares und Niklas macht ein Tor.

3:2 zur Pause. In der zweiten halbzeit haben wir alles geändert. Die Spieler sind mehr gelaufen, und das Spiel hat sehr gut ausgesehen. 8 Minuten vor dem Schluss schießen wir zwei Tore, so steht es 4:3 (Tore von Lares und Benni). Leider konnten wir dieses Ergebnis nicht bis zum Schluss halten. In den letzten Aktionen bekamen wir noch einmal 2 Gegentore.


Fazit 

Unsere Mannschaft zeigte zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Die erste war schlecht und die zweite sehr gut. Die Spieler haben gezeigt das sie kämpfen können, doch leider konnten sie sich nicht mit einem Sieg belohnen.


P.B.



7. Punktspiel (08.11.2015)

SV Lokomotive Engelsdorf II vs. SV Eintracht Leipzig-Süd e.V. 2:6

 

Kader

Markus Natalie Benni Lukas Lares Robin Emil Tim Fabian Linus

 

Tore

Linus, Robin

 

Spielbericht

Wenn man die erste Halbzeit betrachtet konnte man von der Leistung der Teams nicht auf den Stand der Tabelle schließen. In der ersten Halbzeit hielten wir uns mit einem umkämpften 3:2 im Spiel. 2 unserer Gegentore bekamen wir durch eigene Fehler und das dritte war ein klassischer Konter. Dank Tore von Robin und Linus ist es ganz knapp. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückten wir auf das gegnerische Tor und erarbeiten uns gute Möglichkeiten. Nach einem katastrophalen Abstoß fällt das 4:2. Für die Spieler war dies ein herber Rückschlag, wir wollten den Ausgleich doch bekommen ein Gegentor. Zum Ende des Spiels fallen die letzten Treffer für die Gegner obwohl wir weiter aufs gegnerische Tor drückten.

 

Fazit

Schade das wir uns durch eigene Fehler ein besseres Ergebnis verbaut haben. Die letzten drei Spiele waren gut und daran müssen wir wieder anknüpfen.

 

P.B.

6. Punktspiel (31.10.2015)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Eintracht Holzhausen 2:2


Tore

8’ Robin, 50’ Robin


Kader

Tom, Natalie, Benni , Robin, Elia, Lukas, Linus, Emil,  Lares, Tim


Spielbericht

Dass war das  erste Spiel nach den Ferien, deswegen ist es schwer einzuschätzen ob die Spieler wieder Fit sind oder nicht. Wie in den letzten Spielen hatten wir wieder viele Torchancen, aber große Probleme damit sie zu nutzen. Schon am Anfang des Spieles hatte Robin zwei mal an die Latte getroffen, dann aber kam er zum Torerfolg. Bis zur 15. Spielminute haben wir das spiel total unter Kontrolle, leider bekommen wir dann sehr schnell 2 Gegentore. Unsere linke Seite funktioniert nicht so gut, ausserdem hatten wir viel Pech bei zweitem Tor gehabt. Großes Lob an die Spieler für die zweite Halbzeit. Endlich haben wir gezeigt dass wir auch kämpfen können. Bis zum Ende des Spieles versuchten wir zuerst ein Unentschieden zu erreichen und dann den Siegtreffer zu erzielen. Den Siegtreffer haben wir leider nicht geschafft aber trotzdem können wir das Spiel ganz positiv einschätzen.


Fazit

Die Spieler haben noch schwierigkeiten den Ball zu behalten. Oft möchten die Spieler keine Fehler machen und schießen den ball einfach weg. Das passiert immer seltener aber trotzdem müssen wir immer noch dran arbeiten.


P.B.


5. Punktspiel (03.10.2015)

SV Tapfer Leizpig II vs. SV Eintracht Leipzig-Süd e.V.  1:7

 

Kader

Luca Emil Natalie Elia Lares Robin Tim Leon Linus Fabian

 

Tore 

2x Elia, 2x Robin, Leon, Tim, Lares

 

Spielbericht

Endlich haben wir unsere Effektivität verbessert und konnten deshalb unser erstes Spiel gewinnen. Dieses Spiel haben wir gut angefangen. Schon in den ersten 5 Minuten haben wir dank Toren von Leon und Robin 2:0 geführt. Die Gegner haben relativ schnell mit einem Tor geantwortet aber das war alles für heute. Unsere Spieler haben viele Torchancen erarbeitet und dadurch konnten wir unsere Führung bis zur Pause auf 1:5 erhöhen. In der zweiten halbzeit konnten wir manche Spieler auf anderen Positionen auf dem Feld ausprobieren, trotzdem gewannen wir heute hoch und sehr verdient mit 1:7. In den letzten Minuten hätten wir sogar noch 2 weitere Tore schießen können.

 

Fazit

Heute war unsere Effektivität auf relativ gutem Niveau. Trotz dass wir 7 Tore geschossen haben, hätten es mehr sein können. Weiterhin positiv ist zu erwähnen das wir heute nur 1 Gegentor bekamen. Wir hoffen das dieser Sieg der erste Schritt auf dem Weg zu weiteren Erfolg ist.

 

P.B

4. Punktspiel (26.09.2015)

SV Eintracht Leipzig-Süd e.V. vs. SV Panitzsch/ Bornsdorf 5:4

 

Kader

Luca, Emil, Natalie, Elia, Tobias, Robin, Tim, Lares, Niklas, Fabian

 

Tore

2x Robin, Tim, Elia

 

Spielbericht

Heute konnten wir auf 2 Spieler aus der D1 Mannschaft zählen. Wir haben von Anfang des Spiels angefangen viel agressiver zu spielen, dies war besser als in den vergangenen Wochen. Wir können ruhig behaupten das die  Gegner bis zur 25. Minute aus der eigenen Hälfte nicht rausgekommen  sind. Wir hatten unglaublich viele Torchancen, 2x haben wir an die Latte getroffen und 2x an den Pfosten. Der Torhüter vom Gegner hat ein riesen Spiel gemach, ohne zweifel der beste Spieler des heutigen Spiels. Dann in der 25. Minute der Gegner ist endlich aus der eigenen Hälfte rausgegangen und das reichte um ein Tor zu schießen. 2 Minuten später machen sie das zweite mal und kassieren wir wieder ein Gegentor. Dank Treffer von Robin und Elia, steht es zur Pause 2:2. Am Anfang  der zweiten Hälfte machen wir ganz schnell 2 Tore (Robin und Tim). Eigentlich haben wir das Spiel im Griff, wieder greifen wir an, erarbeiten uns wieder Torchancen, aber der Gegner schoss die Tore. Vielleicht durch Individuelle Fehler, vielleicht ein bisschen glücklich für den Gegner dass wir das Spiel 5:4 verloren haben. Das letzte Gegentor kassieren wir in der letzte Minute durch einen Neunmeter.

 

Fazit

 Man kann sagen dass der Gegner  heute viel mehr Glück hatte und wir viel Pech. Aber das wäre eine zu einfache Entschuldigung gewesen. Wenn eine Mannschaft 20 Torchancen innerhalb eines Spiels hat und trotzdem verliert, dann heißt das das wir im Torabschluss noch viel machen müssen. Unsere Effektivitat ist auf einem ganz schwachem Niveau, dadurch verschenken wir jede Woche Siege und wichtige Punkte.



P.B.

3. Punktspiel (20.09.2015)

1903 Störmthal I vs. SV Eintracht Leipzig-Süd e.V. 6 :1

 

Kader

Markus, Natalie, Emil S., Janis, Luka, Lares, Tim, Niklas, Emil R.,Fabian

 

Tore

Tim

 

Spielbericht

Leider zeigte unsere Mannschaft diese Woche ein schwaches Spiel gegen SV Störmthal und es folgte ein weiteres verlorenes Punktspiel . Trotz Führung und vielen Torchancen war die Niederlage sehr deutlich. Die erste Halbzeit sah nicht schlecht aus, wir waren die bessere Mannschaft und hätte unsere Führung ausbauen können. In der zweiten Halbzeit nutzten unsere Gegner die Fehler in unserem Aufbauspiel knallhart aus. Bei unserer Mannschaft fehlten heute viele Stammspieler, zusätzlich wurde Lukas verletzt um ein besseres Spiel zu präsentieren.

 

Fazit

Es gibt weiterhin viel zu tun um ein besseres Ergebnis zu erzielen, wenn die Mannschaft weiterhin gut im Training mitarbeitet und an den Fehlern arbeitet wird bald ein Sieg zu verzeichnen sein.

 

P.B.


2. Punktspiel (12.09.2015)

SV Althen vs. SV Eintracht Leipzig-Süd e.V. 7:3

 

Tore

Robin 2x, Lares

 

Spielbericht

Unser erstes Heimspiel ist wieder nicht so ausgegangen wie wir das erwarten haben. Der Gegner heute war SV Althen.Icg kannte die gegnerische Mannschaft und wusste das sie älter und größer sind als wir. Im Gegenteil zum letzen Spiel haben wir gut angefangen aber zum Schluss haben wir leider viel schwächer gespielt. Die ersten 20min der ersten Halbzeit war gar nicht so schlecht,es stand 2:2 und  wir konnten sogar in Führung gehen aber dann kamem die individuelle Fehler und innerhalb vom 5 Minuten bekamen wir 3 Gegentor und so stand es zur Pause 5:2. Wir Versuchten  noch aufzuholen. Wieder bis zur 15 Minute der zweiten halbzeit hat alles relativ gut ausgesehen. Durch Tor von Robin wurde es ein 5:3 und waren wir ganz Nah am Anschlusstor. Dann habe ich gemerkt dass Jungs leider ein bisschen Kraft verloren haben und wir konnten nicht mehr die Torchancen erarbeiten. Der Gegner hat uns unter Druck gesetzt und hat sein Kraft  völlig ausgenutzt und zum Schluss schossen sie noch zwei Tore.

 

Fazit

Das Spiel haben wir in der ersten Halbzeit verloren und zwar innerhalb von 5 Minuten. Es waren ganz unnötige Gegentore, die wir normalerweise verhindern müssen. Spielerisch ist noch viel zu verbessern, woran wir aber ständig arbeiten werden.


1. Punktspiel (05.09.2015)

SV Mölkau vs. SV Eintracht Leipzig-Süd e.V. II 6:2

 

Kader

Markus, Nathalie, Elia, Linus, Lukas, Tim, Robin, Emil, Janis, Nico, Niklas

 

Tore

2:1 Robin (20.); 3:2 Nico (25.)

 

Spielbericht

Heute hat unser erstes Spiel in der zweiten Kreisklasse stattgefunden. Wir haben wieder keine Verstärkung von unserer D1 Mannschaft gekriegt, deshalb haben anndere Spieler ihre Chancen im Spiel bekommen.

In den ersten Minuten  waren wir wieder viel zu nervös, was dazu führte das wir innerhalb von 10 Minuten mit 2 Toren in Rückstand geraten. Nach und nach spielen wir  immer besser und erkämpfen dadurch ein paar gute Torchancen. Dank den Toren von Robin und Nico hielten wir das Spiel weiterhin offen. Zur Pause stand es 2:3. Die zweite Halbzeit begann gut für uns und bis zur 45 Minute sah alles gut aus. Wir erspielten zahlreiche Torchancen, setzten den Gegner unter Druck und liefen viel.  Dies reichte jedoch nicht aus und statt uns schossen die Gegner aus Mölkau die Tore.

 

Fazit
Dieses Spiel war besser als unser letztes Pokalspiel. Was wir unbedingt verbessern müssen ist die Effektivität. Außerdem haben wir noch große Schwierigkeiten beim verteidigen – ich meine nicht nur den Torhüter und die Verteidiger, sondern auch die Mittelfeldspieler und Stürmer. Trotzdem sehe ich in der Mannschaft viel Potenzial,doch um dies nutzen zu können, brauchen wir noch viel Zeit und viel Arbeit. Ein Großes Lob geht an Linus und Robin!

P.B.

 

Pokalspiel (30.08.2015)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Fortuna Leipzig 3:6

 

Kader

Markus , Jannis, Niklas, Nathalie, Tim, Lukas, Robin, Emil, Nico, Lares, Fabian

 

Tore

0:1 (9), 0:2 (12), 0:3 (25), 1:3 Robin (31), 1:4 (35), 2:4 Tim (37), 2:5 (40),  2:6 (45)

3:6 Fabian (55)

 

 

Spielbericht

Leider ist unser erstes Spiel nicht so gut gelaufen und so sind wir leider aus dem Pokal schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der Gegner war heute Fortuna Leipzig (2. Kreisklasse).

Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, dass wir auf keinen Fall die Mannschaft unterschätzen dürfen. Schon von Anfang des Spiels war klar, dass es kein leichtes Spiel wird. Der Gegner hat viel mehr gekämpft und ist viel mehr gelaufen als wir. Sie haben uns unter Druck gesetzt und damit hatten wir große Schwierigkeiten. Die Tore haben wir ihnen leider durch unsere individuelle Fehler geschenkt .

Zur Pause stand es 0:3, dies war für uns sehr enttäuschend.

Nach der Pause waren wir eine ganz andere Mannschaft. Wir sind viel mehr gelaufen, versuchten unseren Gegner unter Druck zu setzen, so erkämpften wir uns mehrere gute Torchancen. Durch die Tore von Robin und Tim haben wir geglaubt, dass wir das Spiel noch gewinnen können. Leider folgten auf diese gute Leistung wieder einige Fehler unserer Mannschaft, so bekamen wir weitere Gegentore. Der Letzte Treffer von Fabian kam leider zu spät um das Spiel noch zu drehen.

 

Fazit

Zum Schluss stand es  6:3, trotzdem kann man die zweite Halbzeit ganz positiv einschätzen.

 

P.B