Spielberichte Saison 2015/2016

 

Datum
Tag
Uhrzeit
Gegner Ort

Ergebnis

05.09. Sa 09:00 Uhr SV Leipzig-Nordwest Auswärts

13:4

13.09. So 09:00 Uhr SC Eintracht Schkeuditz II Heim 9:3
20.09. So 10:30 Uhr Roter Stern Leipzig IV Auswärts 10:2
27.09. So 09:00 Uhr SV Lindenau II Heim 22:1
04.10. So 11:30 Uhr FC International Heim 2:3
01.11. So 09:00 Uhr Plaußiger SV Heim 3:5
07.11. Sa 10:30 Uhr SV Tapfer Leipzig III Auswärts 3:3
15.11. So 11:00 Uhr SG Seehausen Auswärts 4:6
06.12. So 10:30 Uhr Kickers 94 Markkleeberg IV Auswärts 3:1
09.04. Sa 10:30 Uhr SV Tapfer 06 Leipzig III Auswärts 6:0
16.04. Sa 09:00 Uhr Plaußiger SV 1899 I Heim  10:5
24.04. So 09:00 Uhr SC Eintracht Schkeuditz II Heim  3:4
30.04. Sa 09:00 Uhr SV Leipzig-Nordwest I Auswärts  13:1
21.05. Sa 09:00 Uhr FC International Leipzig I Heim  1:10
29.05. So 10:30 Uhr Roter Stern Leipzig III Auswärts 4:2

 

13. Spieltag (22.05.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd III vs. FC International 1:10

 

Spielbericht

Die E3 musste sich am Wochenende gegen Inter 10:1 geschlagen geben. Nicht zuletzt auch bedingt durch die vielen Wechselmöglichkeiten auf der Seite von Inter. Die Eintrachter dagegen hatten keine Wechsler zur Verfügung. Trotzdem haben die Jungs nicht aufgegeben und ihren Treffer verdient ! Kopf hoch und weiter geht's!

 

H.J. 

 

12. Spieltag (30.04.2016)

SV Leipzig Nord-West vs. SV Eintracht Leipzig-Süd III 1:13

 

Kader

Bruno, Rasmus, Phillip, Hardt, Ference, Julian, Vincent

 

Tore

2x Bruno, 4x Rasmus, 4x Vincent, 1x Julian, 1x Phillip, 1x Hardt

 

Spielbericht

Heute ging es bei bestem Wetter zu Leipzig Nord-West. Trotz der frühen Zeit  zeigten unsere Jungs von Anfang an, dass Sie die wachere Mannschaft auf dem Platz waren. Schon nach 2 Minuten gingen wir durch einen super Schuss von Vincent in Führung. Auch in der Folge des Spiels wirkten die Jungs wie befreit im Gegensatz zu den letzten Spielen und schossen Tor um Tor. 

Besonders konzentriert arbeiteten wir heute an unserem Passspiel in der gegnerischen Hälfte, beschlossen das Tempo im letzten Drittel etwas zu reduzieren und dafür überlegter miteinander zu kombinieren. Dies kam Bruno, Rasmus und Vincent in der Spitze sofort zu Gute und gab ihnen die Möglichkeit ihre Technik am Ball optimal auszuspielen. Natürlich sollte das Ziel sein in Zukunft auch mit mehr Tempo ein ruhiges Passspiel aufzubauen, jedoch sind wir ja auch in der Lernphase. Besonders schön war, dass sich heute alle Feldspieler mit einem Tor für ihre Leistung belohnten und für die Mannschaft alles gaben.

 

Fazit

Ein tolles Ergebnis und ein schöner Samstagvormittag. Eltern, Spieler und Trainer hatten sichtlich Spaß beim zuschauen!

 

D.W. 

 

11. Spieltag (24.04.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd III vs. SC Eintracht Schleuditz 3:4

 

Kader

Luca, Julian, Ference, Louis, Marten, Lucas 

 

Spielbericht 

Am Sonntag empfingen wir den SC Eintracht Schkeuditz auf der Südkampfbahn. Das Spiel musste durch den Leipziger Marathon später angepfiffen werden, da die Gäste nicht so durch den Stadtverkehr kamen wie gewollt. Beide Mannschaften versuchten von Anfang an viel Druck zu machen. Die Gäste verzweifelten heute fast bei jedem Angriff an unserer Abwehr, jedoch erzielten sie das erste Tor des Tages. Wir konnten wenig später dann das 1:1 erzielen ehe die Gäste mit einem Doppelschlag mit 3:1 in Führung gingen. Jetzt bäumten wir uns nochmal auf und kamen auf 2:3 heran, wenig später dann sogar das 3:3. Das Spiel war jetzt wieder völlig offen und es ging rauf und runter Leider mussten wir dann in der 2. Halbzeit im Tor wechseln, da Luca verletzt raus musst. Jedoch hatten wir leider keinen Auswechsler,  so dass wir in Unterzahl spielen mussten. Kurz vor Schluss mussten wir dann leider das 3:4 hinnehmen. 

 

Fazit

Nach einem guten Spiel mussten wir leider am Ende der Unterzahl Tribut zollen, jedoch kann auf dieser Leistung aufgebaut werden.  

 

J.W.

 

10. Spieltag (09.04.2016)

SV Tapfer 06 Leipzig vs. SV Eintracht Leipzig-Süd III  0:6

 

Kader

Bruno, Luca, Till, Marten, Lucas, Julian, Rasmus

 

Spielbericht 

Bei bestem Fußballwetter und Sonnenschein begann nun endlich auch die E3, am Samstag den 09.04.2016, ihre Rückrunde. Viele Spieler im Kader hatten zuvor eher in der E2 gespielt und mussten sich an die Fairplay-Liga erst einmal gewöhnen. Dies klappte aber super und man merkte unseren Jungs den Spaß förmlich an.

Schon nach wenigen Minuten war klar wer heute die bessere Mannschaft auf dem Platz war. Marten, welcher in letzter Zeit im Training super Leistungen gezeigt hatte belohnte sich heute gleich 2 mal vor dem Tor, setzte gut nach und schob den Ball zum 1:0 und 2:0 ins Netz. Rasmus und Bruno sollten nach langer Krankheit und Impfungen erst einmal wieder ein wenig Spielpraxis sammeln und in den Wettkampfmodus zurück finden. So war es heute auch kein Wunder, dass sie trotz guter Leistungen noch hinter ihren Bestleistungen zurück blieben. Trotz ihrer Trainingsrückstände punkteten sie heute mit ihrer Technik am Ball und den Blick für die Mitspieler. Julian, welcher heute sein erstes Pflichtspiel für uns bestritt, machte seine Sache hinten in der Abwehr sehr gut, gewann viele Zweikämpfe und zeigte, dass er in den letzten Wochen sein Stellungsspiel enorm verbessert hat. Lediglich die Spieleröffnung und saubere Pässe zum Mitspieler müssen wir noch üben. Auch Lucas, manchmal noch zu überhastet und im Stellungsspiel etwas unorientiert wirkend, zeigte Fortschritte in der Ballführung und Zweikampfverhalten. Besonders freute ihn und die Zuschauer natürlich aber sein Tor in der 2. Halbzeit mit dem er nun bereits bei 2 Saisontoren steht.
Luca, zeigte heute trotz seiner Größe warum er zu den besten Torhütern im Team zählt. Kam ein Ball bis zu ihm durch, parierte er souverän, setzte seine Mitspieler durch schnelle und präzise Abwürfe immer wieder in Szene und rannte in den richtigen Situationen dem Gegner entgegen um den Ball zu klären. Schlussendlich war aber Till heute der spielentscheidende Spieler auf dem Feld. Mit viel Übersicht und guten Dribblings bereitete er dem Gegner bei jedem Ballkontakt Probleme und lief unermüdlich jedem Ball hinterher. Seine 3 Tore waren also absolut verdient. Einzig der Pass zum freien Mitspieler kurz vor dem Tor gelang ihm noch zu selten.

 

Fazit

 

Insgesamt eine ordentliche Leistung von allen Spielern. Alle arbeiteten zusammen für diesen schönen Erfolg und Spaß hatte jeder obendrein. 

 

D.W. 

 

9. Spieltag (16.04.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd III vs. Plaußiger SV 10:5

 

Spielbericht

Heute ging es in einem Heimspiel gegen den Plaußiger SV. Wir gerieten überraschenderweise in Rückstand, doch Rasmus konnte nach kurzer Zeit mit einer direkt verwandelten Ecke ausgleichen. Danach übernahmen wir die Kontrolle und erarbeiteten uns viele Chancen, sodass wir durch Louis und Maarten relativ schnell mit 4:1 in Führung gingen. Von da an war es ein recht wechselseitiges Spiel und die Plaußiger konnten zwar das ein oder andere Tor schießen, aber nie wirklich gefährlich rankommen. So hieß es am Ende 10:5 für die E3 nach einer starken Leistung der gesamten Mannschaft.

 

M.Z. 

 

E3 bei der Hallenmeisterschaft (24.01.2016) 

 

Vorrunde (Jeder gegen jeden) 

SV Tapfer 1:1

Eintracht Schkeuditz II 0:1

LSV Störmthal 2:1

SV Mölkau 2:0
Lindenau 0:1

 

Turnierbericht

Am heutigen Tag fand die Hallenmeisterschaft der Fair-Play Liga auf dem Plan. Bevor das Turnier losgehen konnte mussten erst einmal die Gruppen gelost werden, wir landeten in der Gruppe B zusammen mit Tapfer Leipzig, LSV Störmthal und Eintracht Schkeuditz 2.

 

1. Spiel Tapfer - ELS 1:1

Das erste Spiel für uns war gegen Tapfer. Als 2 platzierter des Fair Play Pools B mussten wir uns auch nicht verstecken. Wir starteten gut in das Turnier und konnten kurz nach Beginn das 1:0 erzielen doch immer wieder ließen wir Chancen liegen und wurden immer offensiver. 2 Minuten vor Abpfiff mussten wir den 1:1 Ausgleich und zugleich entstand hinnehmen. 

 

2. Spiel ELS - Eintracht Schkeuditz 2 0:1

Im 2ten spiel wollten wir die Fehler des ersten Spiels abstellen und hinten sicherer stehen und bei eigenem Ballbesitz das Spiel breit machen, beides gelang uns nicht! Durch unsere Spielweise erspielten wir uns nicht viele Chancen, dafür aber die Gegner, die  immer wieder den stark haltenden Max prüften  doch auch er musste dann irgendwann hinter sich greifen. So endete das Spiel 0:1

.

3. Spiel Störmthal - ELS 1-2

 Im dritten Spiel des Turniers hieß unser Gegner LSV Störmthal, die bisher noch ungeschlagen in unserer Gruppe waren. Wir wollten nochmal zeigen das wir nur einen schlechten Start erwischten. Wir erspielten uns Chancen und ließen wenig hinten zu. Wir gingen 1:0 und spielten weiter und erzielten das 2:0, doch 2 Minuten vor Schluss kamen die Stöhrmis nochmal ran und schossen das 1:2, Nun wurden sie immer druckvoller und versuchten noch den Ausgleich zu erzielen, doch wir hielten stand und gewannen mit 1:2. Leider benötigten wir um weiterzukommen einen Sieg von Tapfer gegen Schkeuditz, doch dies fand schon vor unserem letzten Gruppenspiel statt und es war Schkeuditz die als Sieger vom Platz gingen. Nun hieß es in der Silberrunde nochmal alles zu geben und das bestmögliche Ergebnis rauszuholen um mit einem guten Gefühl den Sonntag ausklingen zu lassen. 

 

4.Spiel Mölkau - ELS 0:2

Wieder zeigten wir eine gute Partie und gewannen mit 0:2 gegen den SV Mölkau.

 

5.Spiel ELS - Lindenau 0:1

Um den 5ten Platz zu belegen mussten wir unser letztes Spiel gewinnen denn Lindenau war direkter Konkurrent. Die Jungs vom SV Lindenau erzielten gleich viele Punkte wie wir. Die Vorgabe für das letzte Spiel war klar wir wollten nochmal druckvoll nach vorne agieren um so den 5. Platz zu erobern, doch die Lindenauer behielten die Oberhand in diesem Spiel wir kamen leider kaum noch aus unserer eigenen Hälfte heraus und so erzielten sie auch folgerichtig das 0:1.

 

Fazit

Am Ende belegten wir den 6. Platz und konnten trotzdem mit einem ordentlichen Gefühl den Sonntag ausklingen lassen denn in der Mitte des Turniers zeigten wir gute Spiele auf denen wir aufbauen können.

 

J.W. 

 

E3 beim Hallenturnier des SV Naunhof (10.01.2016)

 

Vorrunde

Weißefels 0:2

SV Naunhof 0:2

SV Mölkau 0:4

 

Spiel um Platz 7

SV Tapfer 5:1

 

Turnierbericht

Diesen Sonntag stand das E3 Turnier beim SV Naunhof an. Auch für die die Kids der E3 sollte es jetzt also losgehen und entsprechend erwartungsfroh war auch die Stimmung vor dem Turnier. Leider sollte es heute kein glanzvoller Tag unserer Kicker sein, denn schon das erste Spiel ging 0:2 an die Spieler von Rot-Weiß Weißenfels verloren. Es stimmten weder die Laufbereitschaft, Spielintelligenz noch Defensivarbeit. Ein wahrer Totalausfall beim ersten Spiel also. Auch im Spiel danach gegen den SV Naunhof konnten wir nur ganze 5 Minuten überzeugen, bis wir den Doppelpack innerhalb von einer Minute kassierten und nach vorne viel zu ungefährlich waren.

Auch im letzten Vorrundenspiel gegen Mölkau sollte sich trotz ausführlicher Auswertung der vorherigen Spiele nicht daran ändern. Das war nicht die Mannschaft die wir alle kennen! Mangels fehlender Zuordnung hatten die Jungs aus Mölkau leichtes Spiel und schossen uns das Tor 4 mal voll. Es blieb uns nichts anderes übrig als diese desolat Vorrunde komplett ab zu haken, das schlimmste zu vermeiden und den letzten Platz im Platzierungsspiel abzuwenden. So sollte es sein. Mit viel Wut im Bauch liefen wir aufs Feld und zeigten nun endlich der Halle aus welchem Holz wir wirklich geschnitzt sind. So staunten die Zuschauer nicht schlecht als wir den SV Tapfer über die volle Spielzeit an die Wand spielten und mit 5:1 vom Feld jagten.

 

Fazit

Leider konnten wir unser Potenzial heute ganz klar nicht unter Beweis stellen. Jedoch war es für die Kinder ein ungewohnter Boden und  für manche unserer Spieler sogar das erste Hallenturnier überhaupt. Hätten wir alle Spiele so gespielt wie das letzte wären wir auch deutlich weiter vorn im Feld gelandet. Es heißt nun also vor allem an das letzte Spiel anzuknüpfen und dieses Turnier als Vorbereitung für die nächsten Aufgaben zu sehen, in welchen wir dann hoffentlich unsere Leistung zeigen können.

 

D.W.

 

9. Spieltag (06.12.2015)

Kickers 94 Markkleeberg vs. SV Eintracht Leipzig-Süd III 1:3

 

Kader

Jonas, Lucas ,Luca, Marten, Ference, Vincent, Louis, Hardt

 

Tore

Louis, Vincent, Lucas

 

Spielbericht:

Am  Sonntag  den  06.12  fand unser  letztes Spiel  der FairPlay-Liga in diesem Jahr statt. Hierzu trafen wir uns auf dem Sportplatz der Kickers aus Markkleeberg. Mit einem Sieg heute konnten wir noch auf den 2. Tabellenplatz vorrücken und den Erfolg des letzte halben Jahres mit einer schönen Platzierung abrunden.

Wir spielten in einer 2-2-1 Formation wodurch wir vor allem über die Außenbahnen immer wieder gefährlich nach vorne spielen konnten. Vincent und der heute dribbelstarke Louis machten ihre Sache hervorragend, sodass die Abwehr der Kickers ständig unter Druck stand. Da wir den Ballführenden Spieler sofort nach der Ballannahme attackierten und ihm keine Zeit zum überlegen gaben holten wir uns in der Folge der ersten Halbzeit zahlreiche Fehlpässe der Gegner bereits in deren Aufbauspiel. Kam doch einmal ein Ball in unsere eigene Hälfte scheiterte dies meist an unseren Abwehrspielern und Ference, welcher hinten jeden Ball konsequent klären konnte. Diesem Dauerdruck konnten die Gastgeber nur 13 Minuten standhalten, bis Vincent das wichtige Tor zum 0:1 erzielte. Auch das 0:2 durch Louis in der 21. Minute zeigte, dass sich das frühe angreifen des Gegners lohnte, denn es resultierte aus einem Ballverlust der Kickers.

Nach der Halbzeit verloren wir ein wenig den Zugriff auf den Gegner, auch weil wir im Mittelfeld nicht rechtzeitig unsere Gegenspieler fanden und sie teilweise ohne Gegenwehr bis zu unserer Abwehr durchkombinieren ließen. Marten konnte im Tor die meisten Bälle sichern jedoch gegen den wunderschönen Treffer der Kickers wenig ausrichten. Diese erzielten in der 30. Minute das 1:2 durch einen Seitfallzieher über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Marten hinweg.

Nach dem Gegentreffer jedoch häuften sich unsere Chancen wieder. Besonders Louis hatte bis zum Ende 4 große Chancen das 1:3 zu erzielen da er sich immer wieder über die linke Seite durchdribbeln und aufs Tor schießen konnte. Auch Vincent hatte mehrere gute Schüsse, die aber allesamt vom Torhüter abgewehrt werden konnten. Dass man jedoch nicht viele Chancen braucht um ein Tor zu erzielen bewies heute Lucas, welcher 9 Minuten vor Schluss auf Höhe des 9 Meterpunktes zum Schuss kam, den Ball zwar nur mit der Kieke aber scharf traf und den Ball zum 1:3 Endstand im Tor versenkte. kurz vor Schluss waren es dann noch einmal die Kicker, die vor unserem Tor verzweifelten und den Ball ebenfalls nicht versenken konnten.

 

Fazit

Ein durchaus ansehnliches Spiel haben wir heute gesehen. Schön war es, dass die Kinder die Anweisung, die Gegner schon bei deren Ballannahmen zu stören eine Halbzeit lang gut umsetzten. Dies muss nun noch über die gesamte Spielzeit geschehen. Alles in allem war es jedoch ein schöner Sieg, der uns den 2. Tabellenplatz beschert. Hierüber dürfen wir uns jetzt auch erst einmal freuen ehe die Saison nach der Winterpause wieder startet. Solange wir weiter jede Trainingseinheit nutzen um uns stetig zu verbessern sehe ich keinen Grund warum so ein Tabellenplatz nicht auch am Ende der Saison wieder heraus springen sollte.

Allen Spielern und Eltern eine gesegnete Weihnachtszeit!

 

D.W.


8. Spieltag (15.11.2015)
SG Seehausen vs. SV Eintracht Leipzig-Süd III 6:4

Kader
Luca, Philip, Ferenc, Xaver, Maarten, Hardt, Lucas, Vincen

Tore
2x Vincent, 2x Xaver

Spielbericht
An diesem Sonntag konnte bei der SG Seehausen glücklicher Weise  angepfiffen werden, nachdem das E2-Spiel ausfallen musste. Das Spiel begann nicht gut für uns und wir lagen direkt mit 1:0 hinten. Bis zur Pause erholten wir uns davon leider nicht und mussten mit einem 4:0 in die Pause gehen. Nachdem die Mannschaft nochmal neu eingestellt wurde konnten wir uns nochmal ran kämpfen, direkt nach der Pause erzielte Vincent das 4:1. Dies geschah durch einen harten Schuss ins rechte untere Ecke aus der 2ten Reihe. Gleich 5 Minuten später war es erneut Vincent der den Treffer zum 4:2 markierte.
Wir erspielten uns mehr und mehr Chancen und warfen alles in die Waagschale. Die Konsequenz daraus war das wir jetzt öfter in Konter gelaufen sind doch in der 39. min konnte dann Xaver den 4:3 Anschlusstreffer erzielen, leider erzielte Seehausen kurze Zeit später das 5:3. Erst in Minute 47 kamen wir wieder zu einen Treffer, wieder durch Xaver, nun versuchten  wir wirklich nochmal alles, um wenigstens noch das Unentschieden zu erzielen, doch der Gegner spielte einen Konter sauber zu Ende und konnte somit kurz vor Schluss den Endstand zum 6:4 erzielen. Schon in der ersten Hälfte hatten wir Chancen um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen aber leider schossen wir den gegnerischen Torwart immer an, statt den Ball in die Ecke zu platzieren.

Fazit
Nach der verkorksten ersten Hälfte zeigte die Mannschaft nochmal Moral und versuchte sich ran zu kämpfen doch die vergebenen Chancen waren leider zu viel um als Sieger vom Platz zu gehen.

J.W.



7. Spieltag (07.11.2015)

SV Tapfer 06 Leipzig III vs. SV Eintracht Leipzig-Süd 3:3

 

Kader

Ferenc, Oli M., Louis, Philip, Jannis

 

Tore

1x Oli M, 2x Louis

 

Spielbericht

Heute reisten wir zum SV Tapfer, um nach 2 verloren Spielen wieder ein Spiel zu gewinnen.Leider fing es für uns nicht so gut an. Wir waren leider nur zu 5, doch dassollte uns nicht aufhalten.

Die erste Hälfte wurde angepfiffen und wir starten ins Spiel. Wenn auch nur zu 5, wir machten unser Spiel. Louis und Philip spielten sich durch die Reihen von Tapfer und kamen oft zum Abschluss. Uns fehlte jedoch das quäntschen Glück zur 0:1 Führung. Dieses Glück hatte dann Tapfer, bei einer Aktion vor unserem Tor underzielten das 1:0. Den Rückstand wollten wir so nicht hinnehmen und motivierten uns nochmal. Dies half uns auch und wir erzielten durch Oli das 1:1. Vor Abschluss der ersten Halbzeit schossen beide Mannschaften noch zwei weitere Tore. Mit einem Stand von 2:2 ging es in die Pause.

Die Jungs wollten den Sieg und gaben in Hälfte zwei alles! Tapfer kam auch hochmotiviert in die zweite Hälfte und spielte sich öfters vor unser Tor und erzielte somit das 2:3. Auch wir spielten gut miteinander und erzielten durch einen gut rausgespielten Ball das 3:3. Die letzten 5 Minuten gehörten uns. Wir spielten gute Bälle und hatten viele Torchancen, doch wir gingen nicht in Führung. Dann in den letzten 5 Sekunden wollte es Louis nochmal spannend machen, setzt zwei Bälle an den Pfosten und einen über’s Tor. So trennten wir uns von Tapfer mit einem Endstand von 3:3

 

Fazit

Die Jungs haben super miteinander gespielt, sich immer wieder motiviert und nicht aufgehört zu kämpfen! Großes Lob an euch alle!

 

M.R. & M.Z.


4. Spieltag (27.09.2015)
SV Eintracht Leipzig-Süd III vs. SV Lindenau II 22:1

Kader
Max, Carl, Oli M., Ference, Louis

Tore
7x Oli, 7x Carl, 5x Ference, 3x Louis

Spielbericht
Heute hatten wir die Jungs der zweiten Mannschaft des SV Lindenau bei uns auf der Südkampfbahn zu Gast. Die Vorgabe war klar, den Ball laufen lassen und uns so gute Möglichkeiten erspielen. Dies wurde am heutigen Tag leider nicht immer umgesetzt, viele Aktionen endeten im  1 vs. 1 Duell, wobei wir kaum Probleme hatten diese zu lösen und erzielten so ganze ZWEIUNDZWANZIG Treffer! Dabei "duellierten" sich Carl und Oli um die interne Torjägerkrone an diesem Tag. Am Ende ging es dann aber Unentschieden aus. Beide erzielten 7 Tore, die Vorlagenkrone sicherte sich Louis! Schon nach 12 Minuten stand es 7:0 für unsere Eintrachtler.

Fazit
Auch wenn das Spiel heute mit 22:1 gewonnen wurde müssen wir mehr zusammenspielen und den Ball besser laufen lassen!

J.W.


3. Spieltag (20.09.2015)
Roter Stern Leipzig IV - SV Eintracht Leipzig Süd III  2:10

Kader
Luca, Philip, Max, Oli M., Xaver

Tore
7x Xaver, 3x Oli M.

Spielbericht

Diesmal waren wir zu Gast bei unserem Ortsnachbarn vom Roten Stern.
Wir begannen das Spiel sehr konzentriert und wollten diesmal auch den Ball mehr durch unsere Reihen laufen lassen als es in den letzten Spielen der Fall war. Die Vorgaben wurden von Beginn an umgesetzt, der Ball lief gut und Abschlüsse wurden gesucht. Es dauerte nicht lange bis wir die 1:0 Führung erzielen konnten durch den an diesem Tag bestens aufgelegten Xaver der gleich mit 7 Toren und 2 Assists glänzte.Auch an diesem Wochenende waren wir wieder einer weniger doch das störte uns diesmal auch nicht, mit 5 Spielern beherrschten wir das Spielgeschehen und ließen kaum Chancen zu. Das wohl schönste Tor an diesem Tag erzielte -wer auch sonst- Xaver zum 6:1 der eine Flanke von links mit der Hacke im rechten unteren Ecke unterbrachte. Am Ende stand es dann 10:2 für unsere Eintracht. Wir haben ein schönes Spiel gesehen, in dem gute fußballerische Elemente zu sehen waren.

Fazit
Die Jungs der E3 sind Qualitativ nicht weit von denen der E2 weg also heißt es dran bleiben und kämpfen!

J.W.



2. Spieltag (13.09.2015)
SV Eintracht Leipzig-Süd III vs. SV Eintracht Schkeuditz II 9:3

Kader
Max, Luca, Philip, Oli M., Hardt

Spielbericht

Heute spielten wir zeitgleich mit der E2, doch davon sollten sich die Jungs aus der E3 nicht irritieren lassen.
Wieder einmal mussten wir in Unterzahl spielen, jedoch sollte man das nicht merken. Wir begannen mit viel Druck nach vorne und konnten immer wieder durchbrechen. Meistens war es Oliver Menz der die Abwehr der Gäste durchbrach und gefährlich vor dem Tor auftauchte. Dieser steuerte auch 4 Treffer bei. Auch mit einem weniger ließen wir den Ball gut durch unsere eigenen Reihen laufen. Wenn die Gäste es mal geschafft haben gefährlich zu werden war es meist Luca der die Schkeuditzer zum verzweifeln brachte. Am Ende steht ein ungefährdeter Sieg im zweiten Spiel im FairPlay Spielbetrieb. 

J.W.

             

       1. Spieltag (05.09.2015)

       SV Leipzig Nord-West vs. Eintracht Leipzig-Süd e.V. III 4:13

 

Kader

Vincent, Hardt, Sean, Till, Olli, Ben


Tore

3x Vincent; 1x Hardt; 2x Sean; 5x Till; 2x Olli


Spielbericht

Am Samstag den 5. September um 9:00 Uhr stieg das erste Saisonspiel der neu gegründeten E3-Jugend. Besonders hierbei war die Umstellung auf ein kleineres “Fairplay“ Feld auf welchem man auf verkürztem Raum mit 1 Torwart und 5 Feldspielern spielt. Dies soll die Ballkontaktanzahl pro Spieler erhöhen und somit zu einem größeren Lerneffekt führen.

Von der ersten Spielminute merkte man unserem Team an, dass es sich auf das neue Feld und Spieleranzahl erst einmal einstellen musste. Der Gastgeber der SV Leipzig Nord-West ging zuerst mit 1:0 und kurze Zeit später auch mit 2:0 In Führung. Nach 8 Minuten übernahmen wir jedoch das Spielgeschehen und glichen mit einem Doppelschlag von unserem Mannschaftskapitän Hardt und mit einem gelungenen Distanzschuss von Olli mit 2:2 aus. Nun nahm das Spiel deutlich an Tempo und Spannung auf! Die Raumaufteilung unserer Jungs funktionierte immer besser und so konnten wir mit einem 4.4 in die Pause gehen.  Dass da noch Luft nach oben war wusste jeder in der Halbzeit.
Schön zu sehen war wie unsere Jungs nach der Pause Verantwortung übernahmen und die Anweisungen der Trainer super umsetzten. Die Tore fielen nun wie am Fließband. Till legte mit seinen 5 Toren den Grundstein für den am Ende deutlichen Sieg mit 4:13.

Fazit

Die neue Fairplay-Liga macht vor allem eins: Spaß! Sowohl auf dem als auch neben dem Platz. Viele Tore und Ballkontakte für jedes Kind. Spielerisch sind wir gut in die Saison gestartet, werden aber noch am Stellungsspiel auf dem verkürzten Platz arbeiten müssen.

 

 

D.W.