Datum
Tag
Uhrzeit
Gegner Ort

Ergebnis

20.08. Sa 10:30 Uhr TSV Einheit Lindenthal Heim 6:5
24.08. Mi 17:30 Uhr SSV Kulkwitz II Heim 11:1
28.08. So 09:00 Uhr SV Leipzig-Ost 1858 II Heim 23:0
03.09. Sa 10:30 Uhr SV Fortuna Leipzig 02 II Auswärts 1:0
11.09. So 09:00 Uhr BSG Chemie Leipzig II Heim 3:4
17.09. Sa 09:00 Uhr SpG Thekla/Plaußig Auswärts 6:7
21.09. Mi 17:30 Uhr SSV Stötteritz Heim 4:2
24.09. Sa 09:00 Uhr FC International Leipzig Auswärts 6:0
23.10. So 10:30 Uhr Roter Stern Leipzig Auswärts 0:1
30.10. So 09:00 Uhr SG MoGoNo Heim 7:1
05.11. Sa 09:00 Uhr TSV 1886 Markkleeberg Auswärts 0:5
16.11. Mi 17:00 Uhr SG Leipzig-Bienitz Auswärts 3:1
27.11. So 11:00 Uhr SV Leipzig-Ost Auswärts 9:2
26.02. So 10:30 Uhr SSV Stötteritz Auswärts 3:0
05.03. So 09:00 Uhr SV Fortuna Leipzig Heim 6:2
11.03. Sa 09:00 Uhr BSG Chemie Leipzig Auswärts 1:1
19.03. So 09:00 Uhr FC International Heim 5:1
26.03. So 09:00 Uhr Roter Stern Leipzig Heim 1:11
01.04. Sa 10:30 Uhr D2-Jugend Heim 1:10
09.04. So 09:00 Uhr SG MoGoNo Auswärts  8:3
30.04. So 09:00 Uhr TSV 1886 Markkleeberg Heim  5:2
14.05. So 09:00 Uhr SSV Stötteritz Heim  1:1
20.05. Sa 10:30 Uhr TSV Einheit Lindenthal Auswärts  4:2
28.05. So 10:30 Uhr SpG Thekla/Plaußig Heim  4:12

Spielberichte 2016/2017


Punktspiel (28.05.2017)

SV Eintracht Leipzig Süd vs SpG Thekla 1 / Plaußig 2 (4:12)

Kader
Max - Adnan , Marcel - Oliver (15.Minute Maarten) - Leonard, Sean (14.Minute Morris), Hussein - Cristiano

 

Tore
C
ristiano 3x, Marcel

 
Spielbericht

Die Luft (oder Lust?!) ist raus!

 Woran lag es, dass wir nach guten Spielen gegen Stötteritz und Lindenthal gegen eine Mannschaft aus der unteren Region so zerlegt wurden? Lag es daran, dass gleich 4 Stammspieler fehlten? Lag es daran, dass die C Jugend gleich beide D1 - Torhüter mit im Kader hatten und wir deswegen unseren Abwehr- Spieler Max ins Tor stellen mussten? Oder fehlten uns bei tropischen Temperaturen einfach die Luft? Fragen über Fragen....

 Was sich besonders in Hälfte 1 abspielte, war unbegreiflich. Eine Aggresivlosigkeit, wie man sie selten gesehen hat. Unsere Zentrale löste sich wie eine Brausetablette auf, teilweise stand man zu Dritt!!! im Sturm, ohne ans Rückwärts Laufen zu denken. Man dachte auch nicht daran, dem Ball entgegen zu kommen und lieber sich untereinander anschnauzte, anstatt miteinander Fußball zu spielen. Die Gegner bedankten sich artig und schossen brav ihre Tore. Manche Spieler sehen auch ihre Fehler nicht ein und diskutierten lieber munter weiter.

Zur 2 Halbzeit straffte man sich nochmal und man konnte noch das ein oder andere Tor bestaunen. Hinten räumte nun Marcel auf, aber das Mittelfeld. Naja, Brausetablette und so weiter... Schön, das Cristiano noch Saisontor Nummer 100 erzielen konnte. Nach dem Spieler gab es für den Trainer noch die Wassereimer über den Kopf, und damit war das Spiel auch schon abgehakt. Man beendet die Sasion auf Rang 4 mit 38 Punkten und einem Torverhältniss von 100:60 Toren

 

Fazit

Jeder hat mal einen schlechten Tag. Und heute war es halt ein seeeeeeehr schlechter Tag für uns. Was mich am meisten stört ist die Tatsache, dass manche Spieler bei den einfachsten Kraft und Kondition Übungen im Training für die Fitness lieber rumkaspern und die Übung verweigern. Die Quittung bekommt man dann in solchen Spielen. Falls also jemand nochmal fragen sollte beziehungsweise bei sowas im Training lieber meckern will, erinnere ich dann an dieses Spiel

 Entschuldigt bitte diesen doch recht harten, kritikreichen Bericht. Aber auch bei der doch recht coolen D3 ist nicht alles kunterbunt.

 Nächste Woche geht es zum Bären - Herz Cup der SG Lausen. Ich hoffe, dass sich da die Überschrift dieses Berichtes nicht bestätigt.

 Ein Saison - Fazit erfolgt dann zur Abschlussfeier am 11.06

C.M

Punktspiel (20.05.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs Lindenthal (4:2)

Kader
Nico, Adnan, Marcel, Karl, Sean, Till, Mortiz, Sten, Hussein, Max, Oli, Jakob, Leonard

Tore
Jakob 2x, Hussein, Oli

Spielbericht

1. Anzug sitzt, der zweite zwickt ganz schön. Wir hatten heute einen potenziellen Großfeldkader dabei, da auch Sten uns noch unterstützen durfte. Erstes Problem, 13 Spieler, 12 Trikots, aber auch das wurde gelöst. Zum Spiel: Wir zeigten zwei sehr unterschiedliche Gesichter, erste Halbzeit absolut top und gut strukturiert, was wahrnscheinlich auch an unserem Starteflaufgebot lag. Die Tore vorne spielten wir gut raus und hinten ließen wir bis auf ein paar Kleinigkeiten nicht viel zu. Man dachte an einen entspannten Sonntag und ein lässiges Austrudeln. Weit gefehlt. Natürlich können wir in der Tabelle nun leider nicht mehr viel bewegen und deshalb sollen auch alle nochmal genügend Einsatzzeiten bekommen, was sich aber heute leider sehr negativ auf unseren Spielfluss auswirkte. Einziger Lichtblick von der Bank war heute Sean, der eine sehr gute Partie abgab. Die restlichen Einwechslungen konnten leider nicht wirklich überzeugen, aber wir gehen mal von einem schlechten Tag aus. Am Ende konnten wir die 3:2 Führung verteidigen und kurz vor Schluss durch Oli einen guten Konter ausspielen. Wir machten uns das Leben unnötig schwer. Trotz dessen sind wir froh über die nächsten 3 Punkte und eine überzeugende Vorstellung in Halbzeit 1.

M.K

 

Punktspiel (14.05.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs SSV Stötteritz 2 (1:1)

Kader
Nico, Adnan, Max - Till  (22.Minute Karl) - Hussein (16.Minute Oliver), Moritz (14.Minute Jackie), Jannes (24.Minute Leonard) - Cristiano 

Tore

0:1 Stötteritz (22.Minute), 1:1 Jannes (24.Minute)

Spielbericht
60 Minuten pure Spannung 
Der letzte Punkt Verlust in der Liga von unserem Gegner aus Stötteritz datiert vom 26.02. Gegen wen? Richtig, unsere Jungs konnte auf einem harten Ascheplatz ein 3:0 Sieg im Stötteritzer Wäldchen einfahren. Damals spielten 2 bunt durchgemischte Mannschaften aufgrund der Ferien gegeneinander. Heute können also die richtige Kader der Teams messen. Durch die starke Serie der Gäste gingen wir als Außenseiter ins Rennen. Heute hieß es auch zum letzten Mal, zur Freude aller Beteiligten, 8:00 Treffen ;)
Die ersten 10 Minuten gingen klar gegen uns. Stötteritz spielte einen guten Ball und schlug technisch eine feine Klinge. Unsere Jungs hatten kein gutes Positionsspiel, ließen dem Gegner den nötigen Raum und die nötige Zeit für die Ballverarbeitung. Nico rettete in höchster Not. Langsam fingen wir auch an, in das Spiel einzugreifen, ohne aber Gefahr auszustrahlen. Plötzlich hatte Hussein, der im Hinspiel uns schon in Führung gebracht hatte, die größte Chance. Er tauchte nach gutem Cristiano Zuspiel vor dem Torwart auf und muss mit links eigentlich nur noch den Ball über die Linie drücken. Er legt ihn sich aber lieber auf den rechten und verdattelt damit die riesen Chance. Nach einem Torwart - Fehler gingen wir zurecht in Rückstand. Die Reaktion der Mannschaft war positiv erfrischend. Kurz zuvor und am Mittwoch hatten wir uns was in Sachen Freistöße und Ecken ausgedacht. Eben jene Ecken - Variante führte zum Tor. Karl spielt Jackie am kurzen Pfosten an, der auf Karl in das Halbfeld "klatschen" lässt und Karl die Flanke bringt. Während 3 Stötteritzer auf Karl stürzen steht Jannes vollkommen frei. Als "cherry on top" knallt eben Jannes den Ball per Volley aus der Luft trocken und ohne Kompromisse in den Winkel. Riesiger Jubel, dass uns diese einstudierte Sache gelungen ist.
Kurz nach dem Tor hatte Oli die Chane zur Führung, vergibt aber kläglich. Dann war erstmal Halbzeit 
Zur 2 Halbzeit spielten wir weiter unser ausgewogenes Spiel. Unsere Rückwärtsbewegung hat sich stark verbessert, zu 80% konnten wir eine Überzahlsituation des Gegners verhindern. Starke Sache! Dadurch hatte wir eine ziemliche Druckphase, die wir leider nicht nutzen. Husseins Volley wird abgeblockt, Cristiano entscheidet sich vor dem Torwart lieber zu lupfen als ihn anzunehmen und zu verwerten und Adnans Schuss aus der Distanz wird vom Torwart zur Ecke geklärt. Nach einem Ballverlust stand plötzlich der SSV Stürmer perfekt vor Nico und zieht durch. Alle mitgereisten Stötteritzer hatten schon den Torschrei auf den Lippen, doch plötzlich kommt Jannes angesprintet und klärt mit einer perfekten Mats Hummels Grätsche. Die passende Aktion zum Spiel. Die Zweikämpfe wurden härter, blieben aber Fair. Jeder der 11 Feldspieler ließ den Gladiator in sich hinaus und kämpfte bis zum Schluss. Leider mussten wir die letzten 10 Minuten mehr um einen Punkt zittern als auf einen Sieg hoffen. Durch unseren schlechte Fitness Zustand fehlte die Kraft des letzten Passes, manche waren aber auch einfach nur schlampig gespielt. Nachdem Abpfiff waren die Stötteritzer deutlich unzufriedener als wir. Aus meiner Sicht war es eine gerechte Punkteteilung. Ob es nun 4:4 oder 1:1 ausgeht, ist da relativ egal.

Fazit
Das Kämpfen um die Kaderplätze waren in der vergangenen Trainingswoche deutlich zu spüren. Es ist schön zu sehen, dass die Jungs auch 2 Spieltage vor Schluss noch richtig Bock haben, so wie wir Trainer. Die Disziplin stimmt auch diese Woche relativ gut, nachdem man die neue Strafe verkündet hatte ( Kaderausschluss beim nächsten Spiel ).
Der Trainingsplan für Montag steht auch schon. Nächste Woche geht es nach Lindenthal, und 7 Tage später wollen wir gegen die SpG Thekla/ Plaußig die gute Saison noch abrunden. 


C.M

Punktspiel (30.04.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs.TSV 1886 Markkleeberg 5:2 (3:1)

Kader
Nico - Adnan, Max - Till (16.Minute Marcel)- Cristiano, Moritz (11.Minute Sean) , Hussein (24.Minute Maarten)  - Karl (15.Minute Phil)
Tore
1:0 Moritz (4.Minute), 2:0 Cristiano  (7.Minute), 2:1 TSV (8.Minute), 3:1 Cristiano (16.Minute), 3:2 TSV (47.Minute), 4:2 Moritz  (54.Minute - Strafstoß ), 5:2 Till (60.Minute) 

Spielbericht
Erkämpfte 3 Punkte!
Revanche geglückt! Nach der bitteren 0:5 Klatsche im Hinspiel konnte man gegen die Jungs von der "Alten Möncherei" zuhause eine stark umkämpfte Partie für sich entscheiden. Aber von Anfang an:
Kapitän Oliver und Jackie weilten noch bei ihrer Kur, Leonard feierte seine Kommunion und Cristiano aus der D1 verstärkte unsere Recken. Nachdem gewonnenen Testspiel gegen SpG TuS Leutzsch / West 03 (4:2) 7 Tage zuvor wollte man seine gute Form bestätigen und sich für das bitte Hinspiel gegen die Markkleeberger revanchieren. Die ersten 10 Minuten wollten wir schon vorlegen, was durch die Tore von Moritz und Cristiano  ( nun ist auch die Keule bei der D3 bekannt ;) ) gelang. Als der Trainer das 2:0 notierte, fiel leider das Anschlusstor, welches das Spiel weiter offen hielt. In 8 Minuten 3 Tore, was will der neutrale Zuschauer mehr? Durch weiterhin gute Chancen auf unserer Seite sowie einem Lattenknaller vom TSV ging es wild hin und her. Spielerisch vielleicht nicht das beste Spiel am sonnigen Tage, aber kämpferisch brachte man das Granulat des Kunstrasens zum glühen. Adnan, der von seinem Klassentrip aus Usedom heimkehrte, zeigte eine starke Partie. Er und Max, später Marcel, hielten sehr gut dicht. Eine Zeit lang wurde bewiesen, wie schlecht derzeit unsere Abstöße und Abschläge gespielt werden. Stehen statt Gehen war die Devise der Jungs, die den Trainer den ein oder anderen Nerv klaute. Nachdem Cristiano erhöhen könnte, gingen wir überraschend selbstkritisch in die Halbzeit.
Die 2 Halbzeit war nix für schwache Nerven. Es ging hoch und runter auf unserem kleinen Kunstrasen, es wurden Fouls gespielt und alle gaben in den Zweikämpfen ihr bestes. Beide Trainer coachten an der Seite bis die Köpfe rauchten. Nach dem nicht unverdientem 3:2 stellten wir auf eine Dreierkette um. Nachdem der ebenfalls zur Klassenfahrt gereiste Maarten seine gut erkämpften Chancen leider vergab, nahm sich Adnan ein Herz und startete ein Solo über den Platz. Der Trainer rufte noch, er solle als Verteidiger doch hinten bleiben, doch Adnan lief und lief und lief, bevor er unsanft im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Neuzugang Moritz schnappte sich das Spielgerät und hämmerte dies unter die Latte ( 4 Tor im 2 Spiel!  ) Es ging weiter wie im Flipper, der Ball rollte unentweg über den Platz. Als Till sich bei Nico den Ball abholte, schauten alle auf die Uhr und wollten den Abpfiff. Doch Till dribbelte wie zuvor Adnan einfach los, ließ die Gegenspieler keine Chance. Als alle dachten, nun kommt der Pass, ging er einfach weiter und schob überlegt am Torwart vorbei zum Endstand. Große Freude und noch größere Erschöpfung bei den Kindern. 
Fazit
Der dritte Tabellenplatz bleibt weiterhin das Ziel. Heute war es definitiv kein Spiel für Spielwitz und großer Kombinationen. Mit Kampf haben wir hier das Ding gezogen. Jeder Spieler ging an das Maximum und zeigte, dass er weiterhin zu den Spielen dabei sein will. In Sachen Passspiel und vorallem Überzahlsituationen war heute noch Luft nach oben. Die Jungs dürfen sich nun 14 Tage auf das Spiel gegen Stötteritz freuen, auch die Trainer sind gespannt. Alle waren heute kaputt, einschließlich dem Trainer, der sich morgen auf seine heißere Stimme freuen wird :)
Möge der faire Kampf um die Spieltags - Kaderplätze beginnen! 
C.M.
Punktspiel (09.04.2017)
SG Motor Gohlis Nord 3 vs SV Eintracht Leipzig Süd  3:8 (1:5) 
 
Kader
Phil - Marcel, Jill - Jakob - Oliver, Moritz (15.Minute Sean), Hussein - Xaver 
 
Tore
0:1 Xaver (8.Minute), 0:2 Moritz (10.Minute), 0:3 Xaver (13.Minute), 1:3 (19.Minute), 1:4 Xaver (19.Minute), 1:5 Hussein (26.Minute), 1:6 Moritz (33.Minute), 1:7 Jacki (35.Minute), 2:7 (38.Minute), 2:8 Xaver (42.Minute), 2:9 (48.Minute) 

Spielbericht
Die schönsten Erfolgserlebnisse sind die unerwarteten!
 
Mit Leonard, Till, Adnan, Max, Nico, Elia und Karl fehlten uns sage und schreibe 7 Spieler. Da der heutige Gegner ausgerechnet der Tabellenführer MoGoNo war, hätte  selbst der kühnste Optimist uns kaum was zugetraut. Denkste! Vor der Besprechung schauten wir uns noch zusammen das große Stadion des Friedens an. Man staunte nicht schlecht, wie früher hier 20.000 oder mehr Zuschauer reinpassten. Mit Debütant Moritz, den E1 Spielern Xaver und Jill, sowie Mittelfeldspieler Phil im Tor, wollte man den Gohlisern nix schenken. 
Wir konnten uns in der Anfangsphase gute Chancen erspielen. Jacki, Oliver und Xaver scheiterten. Nachdem unsere U11 Tormaschine Xaver das 1:0 erzielte, machte Moritz auch gleich sein erstes Tor zum 2:0. Wir spielten dominant weiter und nach dem 0:3 durch Xaver wusste endgültig niemand, was hier abgeht. Unsere Tore waren toll herausgespielt, Olli und Hussein brachten tolle Flankenläufe zum Vorschein. Moritz und Jackie machten die Mitte zu und machten ihre Rolle als Verteiler mehr als gut. Hinten hatten "Mars" ( Marcel) und Jill ihre Augen offen, hatten selten Probleme mit Angriffen des Gegners. Phil machte seine Aufgabe gut, brachte die Abwürfe genau und spielte gut mit. Vorne rackerten Xavier, später Sean, den Platz ab. In der Rückwärtsbewegung klappert es immernoch, immer diese doofen Rückwärtssprints. Aber auch das ist Fußball. Nennenswert war das 1:4: Sean kriegt einen tollen Ball von Jackie,täuscht zum Schuss an und spielt im selben Moment cremig auf Xaver, der einnetzt. 
Zur Halbzeit warnte der Coach die Jungs, dass man konzentriert hier weiter dran bleibt und den Gegner nicht kommen lassen darf. Die Anfangsphase war zäh. Viele Fehlpässe und lange Bälle sorgten für eine Unruhephase auf dem Feld. Nachdem Moritz den Doppelpack schnürte, konnte Xaver mit der Marke "kann man zur Sportschau schicken" knipsen. Ebenfalls toll anzusehen war das nächste Tor: Phil mit gutem langen Ball auf Xaver, der legt nach kurzem Sprint cremig auf Jackie,der die Führung ausbaute. Erneut Xaver und 2 mal Gohlis stellten den Endstand her. 
 
Fazit
Starkes Spiel der Mannschaft, die sich nach den beiden deftigen Niederlagen der letzten Wochen zurückmeldete. Alle Tore waren schön gemacht beziehungsweise herausgespielt. Der Gegner wusste kaum Lösungen zu finden. Unser Defizit bleibt weiterhin die Rückwärtsbewegung. Auch der Fitnesszustand mancher Jungs überraschte mich negativ. Daran lässt sich arbeiten. Danke an Xaver und Jill für die tatkräftige Unterstützung. Großes Lob an Phil, der freiwillig sich die Handschuhe anzog und seine Aufgabe gut löste. Nach dem Spiel kam der Gohlis Trainer zu mir und sagte: " Ihr habt stark gespielt. Die bessere Mannschaft hat heute gewonnen" Was will man mehr. Wir haben an Selbstvertrauen gewonnen, bleiben aber auf dem Boden. Im Endeffekt gab es auch "nur" 3 Punkte.
C.M.

Pokalspiel (01.04.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd 3 vs.
SV Eintracht Leipzig-Süd 2 (1:10)

 

Kader
Nico, Adnan, Phil, Leonard, Hussein, Max, Till, Jacob, Oliver, Marcel

Tor
Oli

Spielbericht
Ein erwartet schweres Spiel gegen unsere D2, ist leistungsgemäß ausgefallen. Man sah in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel beider Mannschaften, in der die D2 den Ton angab. Wir versuchten aus dem Konter heraus zu agieren und konnten dies 2-3x gut umsetzen. Allerdings sah man deutlich, dass die individuelle Klasse besser ausgenutzt wurde. In der zweiten Halbzeit lies die Motivation eindeutig nach, aber man konnte sich trotz dessen über ein Tor freuen, welches sogar sehr gut rausgespielt wurde. Alles in allem, kann man den Jungs keinen Vorwurf machen und das erwartete Ergebnis kam am Ende heraus. Wir müssen uns dafür keines Falls schämen und uns voll und ganz auf die Liga konzentrieren.

M.K

Punktspiel (26.03.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs SV Roter Stern 2


Kader
Nico - Adnan , Max - Oliver, Till, ( 20 Minute Marcel ) Phil  ( 22 Minute Leonard )  - Elia, ( 26 Minute Maarten ) Hussein ( 20 Minute Sean )

Tor
Oliver ( 18 Minute )

Ein neues Gefühl - fühlt sich gar nicht gut an!
Auch knapp 7 Stunden nach Abpfiff sitzt der Trainer ratlos am Handy und versucht, einen Spielbericht einzutippen. War es der Druck vor dem Spiel, gewinnen zu müssen, damit man am Konkurrenten vorbeiziehen kann? War es das überraschend schöne Wetter? Hatte der Trainer das falsche System ausgewählt? Fragen über Fragen....
Mit satten 4 Wechslern und ohne den verreisten Jacki konnte man die Anfangsphase Druck auf die Sterne ausüben. Chancen, teils wunderbar herausgespielt, fanden leider nicht den Weg ins Tor. Nach der Führung der Gäste, die Oliver ausgleichen konnte, kassierte man kurz vor Halbzeitpfiff das 1:2. Bitter, und vielleicht der Knackpunkt.
Die 2 Halbzeit bleibt ein Fall für Galileo Mystery. Keine Zweikämpfe wurden angenommen, der Gegner hatte Platz ohne Ende und die Kommunikation war endgültig verschwunden. Die Gegner nutzen cool ihre Chancen und spielten uns schwindelig. Die Jungs waren kaum wieder zu erkennen... Einzig positive war der Abpfiff, der nach dem 1:11 folgte

Fazit
Nach jedem Hoch kommt das Tief. Heute kam es relativ unpassend und knallhart. Das Wort mit A können wir nach der Niederlage erstmal getrost ins Schubfach legen.  Die Jungs sind in einem Lernprozess, wo es auch solche Spiele gibt. Ich hoffe, das die richtige Reaktion im Training dieser Woche zu sehen ist. Jeder, einschließlich der Trainer,  hatte heute einen rabenschwarzen Tag. Aber hey, that is life. 

Und merkt euch: Wer den Regenbogen sehen will, muss den Regen in Kauf nehmen.


C.M

Punktspiel (19.03.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs FC International Leipzig   5:1 (2:1)
Kader
Nico - Adnan, Max - Oliver  (C) (18. Minute Leonard), Till (15. Minute Marcel), Phil - Jakob, Hussein  (12.Minute Sean)
Tore
1:0 Jakob (7.Minute), 1:1 Inter (20.Minute), 2:1 Jakob (23.Minute), 3:1 Oliver (35.Minute), 4:1 Till (36.Minute), 5:1 Phil  (49.Minute)
Knifflige Aufgabe ordentlich gelöst 
Spielbericht
Gegen den FC International Leipzig aus dem Mariannenpark sollte heute der nächste Dreier eingefahren werden. Nach dem "Stolperer" gegen Chemie sicherlich keine leichte Aufgabe, da Inter Mannschaften wie Chemie (3:2) und Roter Stern (1:2) schon ziemlich geärgert hat. Mit ordentlichem Spielaufbau, starkem Pressing und "cremigen" ( O'Ton Jakob)  Pässen in die Spitze wollte man keine Zweifel aufkommen lassen. Das neu erprobte 2-3-2 fand auch heute wieder Verwendung.
Als der junge Schiedsrichter pünktlich das Spiel anpfiff, zeigte man gleich, was man heute vorhatte. Sowohl Hussein als auch 2 mal Jakob hatten gleich mal dicke Chancen. In der 7 Minute belohnten wir uns. Eine Art " Schusspass" gelang nach einem entscheidenden Abpraller ins Tor. Absender war "Jacki" Bänsch. 
Fortan ließen wir den Gegner zu viel Raum und die Mitte war offener als ein Großfeldtor. Nach Chancen erzielte in der 20 Minute verdient Inter den Ausgleich. Im Spiel änderte sich nix, Inter immer wieder mit Möglichkeiten. Nachdem sich der wieder gesunde Marcel gut durchsetze, konnte erneut Jacki die Führung erzielen. Vielleicht nicht ganz verdient, dafür umso wichtiger.
Zur Halbzeit wurde auf das 2-1-3-1 umgestellt, um mehr Zugriff im Mittelfeld zu erlangen. Dies gelang auch bravourös. Nachdem Captain Oliver das 3:1 erzielte, legte er 1 Minute später umso stärker auf den angesprinteten Phil auf, der zur Vorentscheidung einnetzte. Nun war das Spiel in unserer Hand und jeder zeigte, dass er weiter zu den Spielen im Kader sein will. Nico zeigte heute erneut einen sicheren Eindruck und bestätigt seine gute Form. Der blonde Adnan, bei dem die neue Frisur vom Trainer als "gut" befunden wurde, zeigte heute ungewohnt starke Offensivzeichen. 
In der 49.Minute machte Tilli auch noch sein Tor.
Fazit
Um noch mal auf unser Luxus Problem anzusprechen: Die Trainer sind derzeit ziemlich zufrieden mit der Entwicklung der Kids. Bei dem einen mehr als bei dem anderen, aber der Trend geht stehts nach oben. Mit mehr Ehrgeiz und besserer Disziplin, sehe ich uns weiter in der Top 3 der Tabelle. Alle Wechsler am heutigen Tage brachten ordentlich Schwung in die Partie, wir konnten 3 Spieler (Oliver, Jacki, Sean) mit der Kapitänsbinde am heutigen Tage sehen und bei jedem Tor freute man sich als Team. Nun heißt es ordentlich Gas geben im Training, sodass man nächste Woche Roter Stern, der heute von Jacki und vom Trainer noch beobachtet wurde, im Spitzenspiel ärgern kann,  sodass unser Ziel greifbarer wird.
C.M

Punktspiel (11.03.2017)
ELS vs. Chemie Leipzig (1:1)

Kader
Nico, Adnan, Leonard, Hussein, Elia, Till, Jakob, Oli, Phil

Tor
Oli

Spielbericht
Leistungsgerechtes 1:1

Beide Trainer sahen eine gute Partie, aber können am Ende nicht wirklich mit dem Ergebnis zufrieden sein. Aber von Beginn. Wir starteten gut, auf einem recht schlechten Kunstrasen und brauchten somit einige Zeit um uns an das Geläuf zu gewöhnen. Doch wir konnten uns immer wieder über die Außen Chancen erarbeiten und den Gegner in der eigenen Hälfte einschnüren und unter Druck setzen. Leider mangelte es heute an unserem Abschluss, bsw. an der Entscheidungsfindung vor dem Tor. Trotz dessen konnten wir uns mit einer guten Kombination über Jakob und Oli auf links durchsetzen. Leider ließen wir im Gegenzug eine Unaufmerksamkeit zu, bei der Nico nur mit einer Faust klärt und der Ball danach direkt in die Mitte gespielt wird, womit es dem Chemiker sehr leicht gemacht wurde, das 1:1 wenige Minuten später zu erzielen.
In der zweiten Halbzeit sah man das gleiche Bild, ELS dominierte, konnte sich aber im entscheidenden Bereicht nicht gut genug durchsetzen. Gut, das Nico noch 2x brillant hält und und somit einen Punkt sichert. Alles in allem eine gute Partie, in der wir unsere Chancen nicht ausspielen konnten und die Chemiker ihre wenigen, aber guten Chancen nicht nutzten.

M.K

Punktspiel (05.03.2017)
ELS vs SV Fortuna Leipzig 2  6:2 (6:1)
Kader
Nico - Adnan, Max - Leonard, Till, Phil - Jacob, Maarten ( 11.Minute Hussein ) 
Tore
1:0 Till (14.Minute), 1:1 (22.Minute), 2:1 Till (26.Minute), 3:1 Phil (28.Minute), 4:1 Jacob (41.Minute), 5:1 Leonard (46.Minute), 5:2 (50.Minute), 6:2 Till (58.Minute)
Spielbericht
Starke Mannschaftsleistung bringt Platz 2
Letzte Woche hatten wir Platz 3 erobert. Heute konnten wir uns Platz 2 schnappen. Um Punkt 8:15 waren 8 von 10 Spielern anwesend. Hussein schaffte es, sage und schreibe 10 Minuten nach Anpfiff zu erscheinen. Lares aus der D2 erschien erst gar nicht. Ob es den Jungs was ausmachte? Denkste!
Der Tabellen Vorletzte zeigte sich erwartet munter, körperlich war es einer der besten Gegner der Liga. Das Spiel begann mit einem Abtasten, sodass jeder Gegner 2 Torchancen hatte. Nach 14 Minuten konnte der heutige Kapitän Till, der den verreisten Oliver mit der Binde vertrat, dass wichtige 1:0 erzielen. Nun waren auch die Fortunen im Spiel und beschäftigten die Abwehr. Das 1:1 fiel nicht unverdient. Nach einem Pfosten Schuss von Till und einem Lattenknaller von der Mittelline, der von Max abgesendet wurde, erzielte erneut Till nach toller Vorarbeit von Adnan das 2:1. Kurze Zeit später machte Phil, der laut eigener Aussage das 1 Punktspiel für die D3 machte, nach tollem Pass von Maarten und starkem Einsatz das 3:1. Danach war Pause. Der Trainer ermahnte die Jungs, dass auf dem kleinen Platz noch nix entschieden sei. Nach einer ruhigen Anfangsphase der 2 Hälfte brachte Jacob nach misslungenem Torwart Abschlag die Vorentscheidung. Neben Phil konnte auch unser kleiner Kämpfer Leonard sein erstes Tor für ELS erzielen. Abgezockt in die lange Ecke, als hätte er nie was anderes gemacht. Die Luft war danach etwas raus, Nico konnte sein können zeigen und entschärfte 2 Bälle mit gutem Reflex. Die Rückwärtsbewegung ließ den Trainer etwas lauter werden, man fing sich sogar das 5:2. Nach dem 6:2 durch "Tilli" war Schluss. Die Jungs, Eltern und der Trainer waren stolz auf die Jungs, trotzdem hat man die letzten 10 Minuten zu sehr schleifen lassen...
Fazit
Der Gegner trat nicht wie ein 11 Platzierter auf, spielten besonders in der 1 Hälfte gut mit. Die Jungs haben heute ordentlich zusammengearbeit. Bei jedem Tor hat man sich zusammen gefreut, bei jeder vergebenen Chance hat man sich geärgert. Ein positves Zeichen. Auch der Trainingsinhalt ( Ballmitnahme und Annahme ) der vergangene Woche wurde verstanden und umgesetzt. Das Verhalten bei Standards und das Umschaltspiel wird sicherlich das nächste Thema sein. Da Chemie als auch Roter Stern ihre Spiele verloren haben, grüßen wir nun von Platz 2 und freuen uns nächste Woche auf das " Verfolgerduell " gegen den 3 Platzierten BSG Chemie 2
C.M

Punktspiel (26.02.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. 
SSV Stötteritz 2 (3:0)

 

Kader 

Markus - Leonard, Hans - Elijah - Oliver(C), Maarten, Sten - Hussein

 
Tore

0:1 Hussein (29 Minute), 0:2 Oliver (48 Minute), 0:3 Oliver (56 Minute)

 

Bunt gemischt auf Rang 3 

Zum Nachholer ging es zum SSV Stötteritz 2. Durch Urlauber und krankheitsbedingten Absagen, standen wir ohne Wechsler da. Dazu gehörten Hans und Elijah aus der D2, sowie Sten, der sich nach seiner Verletzung Spielpraxis aneignen wollte und Torwart Neuzugang Markus ( kam von Lok Leipzig). Das Spielfeld war kurioserweise aus Sand und Asche. "Back to the Roots" ( Zurück zu den Wurzeln) ,wie es Nachwuchskoordinator, Daniel Grönitz, passend beschrieb.

 

Spielbericht

Die Jungs zeigten sich nicht gerade ausgeschlafen. Man ließ die Stötteritzer passieren und verlor die Bälle meist auf unerklärlichste Weise. Dank Markus und dem Aluminium blieb uns der Rückstand erspart. Nach einem der wenigen guten Spielzüge, erzielte Hussein, doch recht überraschend, das 0:1. Zur Halbzeit stellten die Trainer um, fortan agierten wir mit Dreierkette. Nach erneuten Anfangsschwierigkeiten, wo Markus erneut sein Können zeigte, spielten nun die Abwehr Recken um Hans, Elijah und Leonard gut mit und ließ den Gegner kaum Luft zum Atmen. Nach dem 0:2 durch Oliver nach Sten Ecke, hatten wir nun das Spiel unter Kontrolle. Maarten, Oliver , Sten und Hussein haben genügend Chancen. Die Jungs sahen nun auch den besser postierten Mitspieler und Oliver machte den Sack zu.

 

Fazit 

Lob erstmal an alle Spieler, die ohne Wechsler den Sieg holten. Trotzdem war die Leistung der ersten Hälfte und die 10 Minuten der zweiten Hälfte nicht der Anspruch. Besonders Mitnahme und Annahme des Balles ist ein großes Defizit, was wir schleunigst Beheben, um den errungenen 3 Platz zu verteidigen.

 

Nächste Woche spielen wir dann auf heimischen Kunstrasen gegen Fortuna 2. Dann wieder (hoffentlich) mit kompletter und ausgeruhter Mannschaft

 

M.K & C.M

Hallenturnier (05.02.17)

SV Eintracht Leipzig-Süd bei Lommatzscher SV

 

Kader

Nico, Linus, Emil, Oliver, Till , Adnan, Cristiano

 

Tore

Emil(2), Linus (2), Oliver (2), Christiano, Adnan

 

Vorrunde

ELS vs Vorwärts Meißen - West 2:1

ELS vs Lommatzscher SV 1 0:2

ELS vs Bad Liebenwerda 1:5 

 

Spiel um Platz 7

ELS vs FV Zabeltitz 5:0

 

Spielbericht

Ziel verfehlt

Zum Hallenturnier in der schönen Sporthalle Lommatzsch reiste man frohen Mutes an. Warum? Ganz einfach:

1) Wir hatten diesmal einen wirklichen Torwart mit

2) Man hatte den Luxus von 2 Wechslern

3) Qualität des Kaders war gut

Ziel war es, das Halbfinale zu erreichen. Wir sollten uns täuschen....

 

ELS vs Vorwärts Meißen - West

Wir verschliefen ein wenig den Start und gingen durch ein dummes Freistoßtor in Rückstand. Die Jungs zeigten sich nun nur noch vor dem gegnerischem Tor. Durch Emil konnten wir den verdienten Ausgleich erzielen.  Nach toller Kombination erzielte Linus den Siegtreffer. Euphorie machte sich breit.

 

ELS vs Lommatzscher SV

Gegen den Gastgeber zeigte man weder Aggressivität noch sonstige Tugenden. Ohne Torchance ging man zurecht mit 0:2 aus diesem Spiel heraus.

 

ELS vs Bad Liebenwerda

Gegen den Landesligisten und späteren Turniersieger zeigte man die ersten Minuten guten Fußball. Mit dem schnellem 0:2 ließen wir die Köpfe hängen und kassierten zurecht noch 3 Gegentreffer. Schön, dass Adnan noch das Ehrentor erzielte. Dies war zugleich das einzige Gegentor der Jungs aus Thüringen.

 

ELS vs  FV Zabeltitz

Nach vieler Rechnerei mussten wir aufgrund der schlechteren Tor - Differenz in das Spiel um Platz 7 ( Obwohl Lommatzsch und Meißen mit uns punktgleich waren ). Wir hatten diesmal einen wirklichen guten Start in das Spiel  und konnten mit Spaß und Spielfreude die Partie mit 5:0 für uns entscheiden.

 

Fazit

Hier war definitiv mehr drin. Besonders gegen Lommatzsch war man immer ein Schritt hinterher und ließ den Gegner passieren. Obwohl man definitiv in der stärkeren Gruppe war ( Finale: Bad Liebenwerda vs Lommatzsch ) hätte man das Treppchen erklimmen können. Schade!

Nun freuen wir uns nächste Woche auf die letzten 2 Hallenturniere. Und am 26.2 hast die D3 dann auch schon das Nachhole bei der Zweiten vom SSV Stötteritz

 

C.M.

Hallenturnier (14.01.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd beim FSV Brandis 

 

Kader

Elijah ( TW ), Emil, Luca, Oliver, Marcel, Leonard, Hussein, Yannick

 

ELS vs Blau Weiß Wermsdorf  0:3

ELS vs FV Bad Düben   1:5

ELS vs FSV Brandis 2      1:2

ELS vs Nietlebener SV   0:4

ELS vs FSV Brandis 1     10:0

 

Spielbericht

Die 3 E's im Fußball 

 

Ernüchterung , Einsicht, Erkenntnis. 

Das war der passende Spruch zum Abschluss des Turnieres beim FSV Brandis. Die Trainer und Spieler waren frohen Mutes angereist, da die Besetzung des Kaders qualitativ hoch war. Den verschlafenen Start konnte man leider nich verkraften, obwohl trotz der hohen Niederlagen gute Ansätze zu sehen war. Im letzten Gruppenspiel gegen Brandis zeigte man die beste Turnierleistung. Mit der Schlusssirene kassierte man das ärgerliche Gegentor, dass zur Niederlage führte. Geknickt, aber optimistisch ging man die Platzierungsrunde. Die Trainer verschliefen leider dies und man verpasste das Spiel,  sodass man unvorbereitet auf dem Parkett stand. Dies wurde bestraft. Im letzten Spiel konnte man mit dem HÖCHSTEN TURNIERSIEG!!! noch ein Lächeln auf die Gesichter der Kinder zaubern. 

Erneut nehmen wir viel Erfahrung und den Lerneffekt mit aus dem Turnier

 

C.M & H.K

 

 

Hallenturnier (18.12.2016)

"Wolgang Hantschke" Turnier SV Lindenau

 

Kader

Max (TW), Linus, Oliver (C), Phil, Marcel, Lennox, Pepe, Karl

 

Tore

Lennox (3), Oli

 

Ergebnisse Vorrunde 

ELS vs  SG Leipzig Bienitz II 2:0                      

ELS vs  SV Lindenau 0:1

ELS vs  SpG West 03 / TuS Leutzsch  3:1             

 

Ergebnisse Goldrunde 

ELS vs  SV Tapfer 2 0:0

ELS vs SG Leipzig Bienitz 0:2

 

Spielbericht

Wer braucht schon Goldrunde?

 

Am 4. Advent traf  sich eine gesunde Mischung aus D2 und D3 zu ihrem aller ersten Hallenturnier in dieser Saison. Die Kinder und der Trainer guckten nicht schlecht, als sie die kleine, enge Halle sahen. Der komplizierte Modus sorgte ebenfalls für verwirrte Blicke. Mehr dazu später. Die Kinder sollten die Forderungen des Coaches umsetzten und Freude auf das Parkett mitbringen. Die Goldrunde sollte auch erreicht werden. Herausforderung Nummer 1: Ein Platz zum Aufwärmen finden  

 

ELS  vs SG Leipzig Bienitz 2 

Schon die ersten 2 Minuten wurden klar dominiert. Mit einem schnellen Doppelschlag konnten Pepe und Lennox uns auf die Siegerstraße bringen. Im Laufe der 10 Minuten konnte man leider nicht erhöhen und musste aufpassen, keinen Gegentreffer zu kassieren. Ein ordentlicher Auftakt, der auf mehr hoffen ließ.

 

ELS vs  SV Lindenau 

Leider gingen wir zu sicher in dieses Spiel und konnten kaum in Akzente setzen. Nach dem verdienten Rückstand konnte der Torwart von Lindenau sein können zeigen und unsere Jungs zeigten keine Bissigkeit zeigen und gingen mit der knappen Niederlage vom Parkett.

 

ELS vs SpG West 03 / TuS Leutzsch 

Mit einem Unentschieden wäre man sicher in der Goldrunde. Wir wollten aber den Gruppensieg. Dies zeigte man von Anfang an und der grade aus Piesteritz gekommene Karl sorgte für einen einheitlichen Aufschwung. Der Gegner kam ( außer bei dem Tor ) zu keiner klaren Chance. Durch den doppelten Lennox und Kapitän Oli setzte man sich verdient mit 3:1 durch.

 

Goldrunde 

Da die Ergebnisse der Vorrunde ( unsere Niederlage gegen Lindenau ) mitgenommen wurden, sah die Konstellation wie folgt aus: 

SV Lindenau: 3 Punkte

SG Leipzig - Bienitz: 3 Punkte

SV Tapfer 2 : 0 Punkte

ELS: 0 Punkte 

Und alle hatten 2 Spiele!!! Finde die Logik....

 

ELS vs SV Tapfer 2

Rang 3 wurde vom Team angestrebt. Hier zeigten wir die beste Leistung des Tages und man ließ dem Gegner keine Luft zum atmen. Linus, Oli, Phil und Marcel sorgten für eine! Chance bei dem Gegner.

Leider konnte man von Gefühlt 100 Torchancen kein Tor erzielen und man ging geknickt aus dem Spiel heraus

 

ELS vs SG Leipzig Bienitz 

Ein erneut starkes Spiel der Jungs konnte leider nicht gewonnen werden. Leider fing man hier ein paar Minuten vor Schluss 2 Gegentore und man verlor das letzte Spiel. Nach vieler Rechnerei wurde klar, dass 2 Tore zu Platz 3 fehlten

 

Fazit 

Leider ließen weder der Modus noch die fehlende Abgezocktheit vor dem Tor nicht mehr zu in Sachen Platzierung. Trotzdem konnte man durch starke Leistungen sich beweisen. Phil wurde in das All-Star-Team gewählt und Max, der heute freiwillig in das Tor ging und bärenstark hielt, kriegte den Gold Pokal. Und der Trainer bekam auch seinen "Preis"  :)  Danke Jungs dafür nochmal!!!
Auch ein großes Danke an die Eltern, die das Turnier durch Catering und gute Laune das Turnier sehr angenehm gemacht haben.

Ich wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest, einen fleißigen Weihnachtsmann und einen guten Rutsch in das Neue Jahr!

 

C.M  

Punktspiel (27.11.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd3 vs. SV Leipzig Ost2 2:9(2:3)
Kader
Nico, Leonard, Adnan, Till, Oliver, Jacob, Maximilian, Maarten, Alex
Tore
0:1 Maarten ( 9 Minute ), 0:2 Till ( 13 Minute ), 0:3 Till ( 20 Minute ), 1:3 ( 23 Minute ), 2:3 ( 27 Minute ) 2:4 Oliver ( 34 Minute ), 2:5 Jacob ( 37 Minute ), 2:6 Jacob  ( 45 Minute ), 2:7 Maarten (56 Minute ), 2:8 Maarten ( 60 Minute ), 2:9 Oliver ( 60 + 2 Minute )

Spielbericht
Advent Advent - Der Strafraum brennt
Da Trainer Max Koschig zum Spitzenspiel der A Jugend Stadtliga aufbrach, übernahm B1 Spieler Christoph Mäding für das Spiel der D3 die Leitung. Zum 1 Advent reiste man zum Tabellenletzten SV Leipzig Ost 2. Die Zielsetzung des Trainers war klar: 3 Punkte und damit die Aufstiegschancen wahren. Das Hinspiel (23:0) sollte aus den Köpfen raus 
Der Anfang der Partie gestaltete sich zäh und keiner der Mannschaften wollten das Spiel an sich reißen. Die kurioseste Szene folgte nach ca. 5 Minuten: Die Eintracht mit einem Lattenknaller, der Konter von Leipzig - Ost  endete 2 mal am Pfosten und 1 mal an der Latte. Glück gehabt 
Maarten, der vor dem Spiel mir sagte, das er noch kein Saisontor hat, machte nach einer schönen Drehung am Gegenspieler vorbei das 0:1. Freude bei den Spielern und noch größere bei seinem Vater.
Nach einer Ecke konnten wir durch Till auf 0:2 erhöhen. 7 Minuten später erhöhte Till gar auf 0:3. Die Spieler hatten anscheinend den Sieg schon verbucht. Danach klappte gar nix mehr. Defensivarbeit und Kommunikation waren verschwunden. Innerhalb von 4 Minuten kamen die Gastgeber zum 2:3. Zur Halbzeit wurde dies kritisiert und ausgewertet. Wir stellten deshalb auf ein 3-3-1 um. Adnan, Max und Till hatten die 2 Halbzeit den Gegner im Griff und wir konnten die 2 Halbzeit zu 0 spielen. Nico hatte ebenfalls einen großen Anteil daran, seine Paraden brachten den Gegner teils zum Verzweifeln. Nachdem Kapitän Oli nach schöner Einzelleistung zum 2:4 erhöhte, wurde dann bis zum Abpfiff sehenswerter Fußball gespielt. Jacob mit einem schönem Flatterball   Marke "kann man zur Sportschau schicken" zum 2:5. In der 56 Minute durften wir den schönsten Spielzug des Tages bestaunen. Jacob mit dem Ball auf Leonard, der rennt seinen Gegenspielern weg und bringt die punktgenaue Flanke auf Maarten, der energisch zur Entscheidung einköpft. Erneut Maarten und Oli setzen den Schlusspunkt, bevor die sympathische Schiedsrichterin das Spiel beendet. Mit einem 2:9 verabschiedet sich die D3 aus dem Jahre 2016
Fazit
Die erste Halbzeit waren wir trotz der 3 Tore zu verkrampft und nicht spielbestimmend. Die 2 Halbzeit war wirklich phänomenal und sehenswert. .  Vom dreifachen Maarten und den doppelten Jacob und Till bis zu dem starken Nico  zeigte man eine geschlossene Mannschaftsleistung. Mir hat es viel Spaß gemacht und ich wünsche euch viel Erfolg im Aufstiegskampf und im Pokal. Und wer weiß, vielleicht sieht man sich wieder.
C.M.

Pokalspiel, 16.11.2016
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SG Bienitz (3:1)

Kader
Nico, Adnan, Marcel, Till, Jacob, Max, Oliver, Elia

Tore
Jacob, Till, Max

Spielbericht
Nach einem schlechten letzten Wochenende, hatten wir und Besserung vorgenommen im Pokal, auch wenn die allgemeine Hoffnung nicht all zu hoch angesiedelt war. Trotz dessen fanden wir ordentlich ins Spiel und konnten und durch konzentrierte Defensivarbeit und schnelles Konterspiel beweisen. Durch einen Ballverlust der Gegner und einem langen Ball von Nico konnten wir mit 2:1 in die Pause gehen. Selbstvertrauen hatten wir auch durch zunehmende Unstimmigkeit beim Gegner mehr als genug. In der zweiten Halbzeit waren wir fast nur am verteidigen, was und aber auch dank Nico keine großen Probleme bereitete. Auch hier konnten wir einen guten Konter landen und so hieß es kurz vor Schluss 3:1 für Eintracht !!
Auch wenn die Erwartungen nicht all zu hoch waren beweist sich mal wieder einen alte Fußballweisheit: " Im Pokal ist alles möglich" .

M.K

Punktspiel, 05.11.2016
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. TSV Markleeberg (0:5)

Kader
Nico, Adnan, Marcel, Leonard, Jakob, Hans, Carl, Sean


Spielbericht
Ein Tag zum vergessen. Viele Verletzte und zwei kurzfristige Absagen, ließen unseren Kader stark schrumpfen und wir mussten ohne Auswechsler antreten. Trotz dessen blieben wir weit unter unserer Leistungsgrenze und auch der Einsatz bzw. die Motivation einiger Spieler ließ sehr zu wünschen übrig. Man kann noch von Glück reden, dass unsere Abwehrspieler, halbwegs solide spielten und uns vor einer noch höheren Pleite retteten. Der Gegner war auf keinen Fall unschlagbar, aber wenn man den nötigen Einsatz und die Einstellung vermissen lässt, wird es sehr schwer. Alles in allem müssen wir nun daraus die richtigen Entscheidungen treffen und auf keinen fall aufhören dort weiterzumachen, wo wir gegen den Tabellenführer aufgehört haben.


M.K

Punktspiel, 30.10.2016
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. MoGoNo (7:1)

Kader

Silvano, Nico, Adnan, Marcel, Till, Hans, Leonard, Oli, Elijah, Sean

Tore
Oli 2x, Sean, Elijah 3x, Eigentor

Spielbericht
Nach der Niederlage letzte Woche, hatten wir einiges wieder zu verbessern. Da wir viele Verletzte haben und einige nicht da waren, bekamen wir wirksame Unterstützung aus der D2, welche heute einen großen Beitrag am klaren Sieg hatte. Wir begannen sehr offensiv und lagen nach 5 Minuten mit 2:0 in Führung. Einzige Fahrlässigkeit, war der Elfmeter für die Gäste, welcher zum Anschluss führte und somit kam ein wenig Unruhe auf. Davon ließen wir uns aber nicht beeindrucken und spielten weiter nach vorn. Das sollte sich auch auszahlen, denn hinten hatten wir mit Silvano einen überragenden Torwart, bei dem sich alle bedanken können. Da hinten nichts mehr anbrennen konnte, nahmen wir so unserem Gegner die Lust am Spiel und konnten weitere Tore erzielen. Alles in allem hatten wir einen starken Gegner, aber konnten uns heute zurecht durchsetzen.

M.K

Punktspiel, 23.10.2016
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Roter Stern (0:1)

Kader
Nico, Adnan, Max, Till, Hans, Jacob, Olli, Oliver, Sean, Leonard, Marcel

Spielbericht
Nach einiger Zeit, hatten wir mal wieder ein Punktspiel und es ging gegen die erwartet starken Nachbarn vom Roten Stern. Die erste Halbzeit wirkte sehr erfolgsversprechend, mit guten Gelegenheiten für beide Seite, wobei wir die Überhand behielten. Trotz dessen konnte sich keine Mannschaft einen klaren Vorteil erarbeiten und es ging mit 0:0 in die Halbzeit. Aus dieser kamen wir nicht wieder wirklich ins Spiel rein und waren sehr unter Druck. Daraus resultierte dann auch das verdiente 1:0 für den Gegner und wir waren nicht in der Lage dagegenzuhalten. Alles in allem merkte man den Jungs an, dass eine große Pause war und einige noch Zeit brauchen um wieder für 60min. fit zu sein. Trotzdem zeigten wir einige gute Aktionen und Nico rettete uns vor einem hörerern Ergebnis.

M.K

Punktspiel, 24.09.2016
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. International (6:0)

Kader
Nico, Adnan, Max, Till, Elia, Jacob, Hans, Maarten, Tobias, Marcel, Carl

Tore
Carl 3x, Hans, Jacob, Elia

Spielbericht
Nach dem erfolgreichem Pokalspiel, wollten wir unbedint weiter an diese Leistung anknüpfen.
Dies gelang uns sehr gut und wir fanden exzellent ins Spiel, mit schnelllen Toren und guten Umschaltaktionen. Erneut fanden wir gut in die Zweikämpfe und konnten uns oft entscheidend durchsetzen. Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit recht einseitig und wir ließen nur wenige Chancen zu, was eindeutig für uns spricht. Immer wieder konnten wir uns den Ball in unserer Hälfte erobern und dann schnell nach vorne umschalten.  In der zweiten Halbzeit verloren wir ein wenig den Faden, aber keines Wegs die Kontrolle über das Spiel. Dies war eventuell dem hohen Laufaufwand geschuldet. Alles in allem war es eine sehr engagierte Leistung der Jungs, an der man weiter arbeiten kann und wird.

M.K

 

Pokalspiel, 21.09.2016
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Stötteritz (4:2)

Kader
Nico, Adnan, Max, Till, Marcel, Olli, Jacob, Hans, Carl, Elia, Tobias

Tore
Olli, Jacob, Tobias, Elia

Spielbericht
Nach den letzten unglücklichen Siegen hatten wir ein wenig Selbstbewusstsein verloren und hatten nun das Pokalspiel vor der Brust. Trotz höherklassigem Gegner hatten wir uns einiges vorgenommen, wie z.B das Verteidigen ab der Mittellinie in Kombination mit schnellem Umschaltspiel. Dies klappte hervorragend und wir konnten uns einmal über unsere schnellen Außenspieler und ein anderes mal durch einen schönen Schnittstellenpass von Hans durchsetzten und erfolgreich einnetzen. Es wurden alle Zweikämpfe angenommen und alle wollten das Spiel gewinnen, was man auch an der Rückwärtsbewegung der Jungs sehen konnte.
Einziges Minus in der ersten Halbzeit war das Gegentor, was völlig aus dem Nichts und aus einem Abstimmungsfehler heraus entstand. So gingen wir mit einem verdienten 2:1 in die Pause.
In Halbzeit 2 war das selbe Bild. Der Gegner hatte oft den Ball, wusste aber nicht wirklich viel damit anzufangen. Wir konnten und wieder in der eigenen Hälfte den Ball erobern und schalteten schnell um. Auch so entstanden unsere letzten beiden Tore. Der Gegner wurde nur noch einmal vor dem Tor gefährlich und konnte auf 4:2 verkürzen. Gesamt war der Sieg mehr als verdient und die Jungs zeigten eine klasse Leistung.

M.K.

 

Punktspiel, 17.09.2016
SV EIntracht Leipzig-Süd vs. Thekla/ Plaußig 6:7

Kader
Maarten, Adnan, Marcel, Till, Olli, Jacob, Hans, Carl

Tore
Carl (4x), Jacob, Olli

Spielbericht
Trotz schlechter Wetterbedingungen gingen wir das Spiel couragiert an und machten von Beginn an Druck. Dies äußerte sich auch im Pausenstand, denn wir lagen 3:1 vorne, was auch sehr verdient war. EInzig traurig war, dass es nicht höher stand, da wir uns sehr viele gute Gelegnheiten herausspielten. Zweite Halbzeit schien uns die Kraft auszugehen und unser Torwartproblem machte sich mehr bemerkbar. Maarten musste aushelfen und machte dies auch gut, machte aber leider einige grobe Fehler. Leider konnte die ganze Mannschaft nicht mehr wirklich dagegen halten und so gaben wir das Spiel aus der Hand. Ein 7:6 ist natürlich sehr unglücklich und 1 Punkt wäre mehr als verdient gewesen.

M.K

 

Punktspiel (11.09.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Chemie Leipzig 3:4

Kader
Karl, Julian, Marcel,Till, Olli, Jakob,Max, Sean, Carl.

Tore
Carl, Sean, Till

Spielbericht
Dieses Spiel hatten wir einen sehr starken Gegner und gingen mit zu guten Gefühlen in die Partie.
Dadurch verschenkten wir die komplette erste Halbzeit und lagen verdient zurück. Einziger Lichtblick war die schöne Kombination und das Tor von Sean, welches wirklich sehenswert war.
Die zweite Halbzeit war komplett anders. Wir dominierten das Spiel nun und kamen so zum hochverdienten Anschlusstreffer. Dazu kamen zahlreiche Chancen, welche durch das Aluminium verhindert wurden. Am Ende reichte es leider nicht und man lässt leider mindestens einen Punkt liegen.

M.K

 

Punktspiel (03.09.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Fortuna Leipzig 1:0

Kader
Nico (TW), Jakob, Maarten, Julian, Maximilian, Marcel, Till (C), Sean, Oliver, Karl 

Tor
Till 

Spielbericht
Der knappe, aber doch verdiente 0:1 Erfolg bei Fortuna Leipzig machte sich durch den Willen und den Ehrgeiz der Mannschaft, das Spiel unbedingt zu gewinnen, aus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand die Mannschaft um Till Nowatius als Kapitän ins Spiel und hatte zahlreiche Chancen nach vorne. Man kreierte über die schnellen Außenspieler mehrere Torgelegenheiten, die leider nicht voll ausgenutzt werden konnten, um am Ende einen deutlich höheren Erfolg zu erzielen. Im ganzen Spielverlauf machte sich die körperliche Robustheit des Gegners bemerkbar, aber die Spieler der Eintracht versuchten mit spielerischen Mitteln dagegen zu halten und erzielten dann auch in der zweiten Halbzeit das wichtige Tor durch den Kapitän. Die SV Fortuna machte dann Mitte der Halbzeit noch einmal Druck, um einen möglichen Ausgleich zu schaffen doch die Mannschaft hielt dagegen und konnte am Ende durch starke Abwehrarbeit die drei Punkte mit auf die Südkampfbahn holen.

H.K.


Punktspiel (28.08.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Leipzig-Ost 23:0

Kader
Karl, Marcel, Adnan, Maarten, Oliver M., Oliver R., Moritz, Pepe, Hans und Elia.

Tore
Oliver M. 3x, Hans 4x, Pepe 6x , Oliver R. 1x, Elia 4x, Mortiz 3x, Marcel 1x

Spielbericht
Trotz vielen Umstellungen und neuen Gesichtern haben wir nahtlos an die Leistung der letzten Spiele angeknüpft. Unser Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und die Überlegenheit zeichnete sich schon früh ab. Manch einer hörte mit dem zählen der Tore auf, da man nicht folgen konnte. Klare Pluspunkte verdiente sich unsere Mannschaft durch schönes Kombinationsspiel und wenige Einzelaktionen. Einziger Kritikpunkt wäre eventuell die Chancenverwertung, auch wenn man das der Mannschaft bei einem 23:0 Erfolg nicht wirklich vorwerfen kann. Dies gilt nur für den schwereren Spielen der Saison zu verbessern. Mit diesem Ergebnis stellten wir einen vorzeitigen Vereinsrekord auf, welcher aber ein wenig später von unserer C-Jugend mit einem Tor mehr wieder abgenommen wurde. Alles in allem konnte man sich ein sehr einseitiges aber durchaus schönes Spiel unserer Mannschaft anschauen.

 

M.K


Pokalspiel (24.08.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd- SSV Kulkwitz

Kader
Maximilian, Pepe, Julian, Marcel, Sean, Till, Oliver, Carl und Maarten.

Tore
Oliver 5x, Pepe 3x, Sean 2x, Carl 1x

Spielbericht

Souveränes Spiel mit vielen guten Aktionen. Dies hätte wohl kaum einer für möglich gehalten, nachdem und kurz vor knapp der Torhüter in die D2 abgenommen wurde und wir somit Maximilian,einen eigentlichen Feldspieler, ins Tor stellen mussten. Aber unsere Sorgen sollten nach wenigen Minuten zerschlagen sein. Wir setzten uns sehr schnell mit 3:0 in Führung und konnten ohne große Gegenwehr unser Spiel aufziehen. Es waren viele spielerische Ansätze zu erkennen und Defensiv wurde bis auf 1-2 Chancen des Gegners nicht viel zugelassen. Es wurde ein sehr eintöniges Spiel, welches fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte stattfand. Bei der Hitze einigten sich die Trainer auf eine angemessene Trinkpause, welche mehr als nötig war.
Die zweite Halbzeit ähnelte stark der ersten Halbzeit. wir dominierten weiter das Spiel, kombinierten gut und ließen dem Gegner wenige Chancen. Mängel gab es nur in der Chancenverwertung bzw. im Ausspielen von Chancen. Dies ist einer Mannschaft bei einem Endstand von 11:1 zwar schwer übel zu nehmen, aber falls wir in der Liga auf bessere Gegner treffen, muss daran gearbeitet werden. Zusammenfassend haben wir ein gutes Spiel, mit vielen Kombinationen gezeigt, welche für die Qualität der Mannschaft sprechen.

M.K.

 

Punktspiel (20.8.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd -TSV Einheit Lindenthal

Kader
Nico, Maximilian, Marcel, Pepe, Sean, Till, Tobias, Carl und Oliver.

 

Tore

Carl, Tobias, Pepe, 2xTill, Oliver

Spielbericht

Wackliger aber erfolgreicher Start unserer D3. Man konnte den Jungs klar ansehen, dass es das erste gemeinsame Spiel der Saison war. Zudem bekamen wir noch tatkräftige Unterstützung, in Form von Maximilian und Pepe, welche uns sehr geholfen haben.
Es war zu erwarten, dass nicht alles rund laufen würde. Um so erstaunlicher war es , dass wir uns sehr früh mit zwei Toren absetzen konnten, welche durch gute Kombinationen entstanden.
Im Gegenzug fehlte uns teilweise die Koordination bzw. die Abstimmung in der Rückwärtsbewegung. Dadurch entstanden 2 schnelle Gegentore und somit der Ausgleich.
Kurz vor der Pause brachte uns Pepe mit schönem Solo und nachfolgendem Abschluss erneut in Führung. Die nächste Halbzeit verlief ähnlich der ersten. Man konnte nun deutlich sehen, dass beiden Mannschaften die Kraft ausging und das Spiel nach und nach abflaute. Trotz dessen hatten wir die besseren Spielanteile. Wir spielten uns weiter gute Chancen heraus, hatten aber auch einfache Positions- bzw. Abstimmungsprobleme, wodurch wir uns das Spiel selber erschwerten. Schlussendlich gewannen wir verdient und durch mithilfe des gegnerischen Torwarts und können viele positive Dinge ins nächste Spiel mitnehmen.

M.K