Spielberichte 2016/2017

Datum
Tag
Uhrzeit
Gegner Ort

Ergebnis

21.08. So 10:30 Uhr SG Motor Gohlis Nord Heim 6:5
28.08. So 10:30 Uhr VfK Blau-Weiß Leipzig Heim 7:2
01.09. Do 17:30 Uhr Kickers 94 Markkleeberg Auswärts 4:6
03.09. Sa 10:30 Uhr 1. FC Lokomotive Leipzig Auswärts 8:4
11.09. So 10:30 Uhr VfB Zwenkau Heim 3:5
17.09. Sa 09:00 Uhr SV Lok Engelsdorf Auswärts 14:1
24.09. Sa 09:00 Uhr SG Taucha 99 Auswärts 3:2
22.10. Sa 09:00 Uhr Leipziger SC Auswärts 3:10
30.10. So 10:30 Uhr SV Mölkau 04 Heim 22:1
06.11. So 10:00 Uhr SG Olympia Leipzig Auswärts 5:2
13.11. So 13:00 Uhr SG Rotation Leipzig Heim 22:1
19.11. Sa 11:00 Uhr SSV Stötteritz Auswärts Abg.
27.11. So 09:00 Uhr VfK Blau-Weiß Leipzig Auswärts 4:1
10.12. Sa 10:30 Uhr SSV Stötteritz Auswärts 3:0
05.03. So 10:30 Uhr 1. FC Lokomotive Leipzig Heim 7:3
12.03. So 09:00 Uhr VfB Zwenkau Auswärts 5:1
19.03. So 10:30 Uhr SG Taucha 99 Heim 10:1
26.03. So 10:30 Uhr Leipziger SC

Heim

5:2
08.04. Sa 10:30 Uhr SV Mölkau 04 Auswärts 12:1
30.04. So 10:30 Uhr SG Olympia Leipzig Heim  5:5
06.05. Sa 10:30 Uhr SG Rotation Leipzig Auswärts  21:1
14.05. So 10:30 Uhr SSV Stötteritz Heim 7:3
21.05. So 10:30 Uhr SG Motor Gohlis Nord Auswärts  11:0
28.05. So 09:00 Uhr SV Lok Engelsdorf Heim  25:1
Punktspiel (06.05.2017)
Eintracht Leipzig-Süd vs SG Olympia Leipzig

Kader
Willi, Jill, Rafael, Jordi, Arthur, Bruno, Giacomo, Xaver

Spielbericht

 

Nach dem überraschenden Unentschieden gegen Olympia gab es für uns nur noch eine Chance: In den verbleibenden 4 Spielen 33 Tore mehr als der LSC schießen. Den ersten Schritt machten wir am Samstag mit einem 21:1 gegen die E2 von Rotation und das obwohl wir uns am Anfang ganz schön schwer taten. In den ersten 10 Minuten ließen wir viele Chancen ungenutzt und so stand es zur Halbzeit 'nur' 0:6. In der zweiten Hälfte konnten wir den Gegner dann komplett in seiner Hälfte einschnüren und hätte der Torwart des Gegners keinen guten Tag erwischt, wäre das Ergebnis sicherlich noch deutlich höher ausgefallen. Alles in allem aber ein sehr wichtiger hoher Sieg und ein deutliches Zeichen, dass wir die Meisterschaft noch nicht aufgegeben haben.

 

 

 

M.Z.
Punktspiel (30.04.2017)
Eintracht Leipzig-Süd vs SG Olypia Leipzig (5:5)

Kader
Willi, Jill, Rafael, Jordi, Arthur, Bruno, Giacomo, Karl, Xaver

Spielbericht
An diesem Wochenende stand mit der SG Olympia der letzte große Stolperstein vor der Tür und obwohl wir uns für das Spiel viel vorgenommen hatten, erwischte uns der Gegner mit einem Fernschuss kalt und so stand es bereits nach wenigen Minuten 0:1. Das konnte allerdings durch einen sehenswerten Lupfer Xavers egalisiert werden und einige Minuten später gingen wir durch Arthur sogar in Führung. Allerdings konnten wir in der Folgezeicht nicht die Oberhand gewinnen und gerieten durch individuelle Fehler und Starke Konter Gäste mit 2:4 in Rückstand. In der Schlussphase gab es ein wildes Hin und Her. Zunächst konnten wir wieder verkürzen, doch ein Sonntagsschuss des Gegners stellte den alten Abstand wieder her. Nun warfen wir alles nach vorne und konnten in den letzten Minuten noch den Anschluss- und den Ausgleichstreffer erzielen. Trotz weiterer Chancen blieb es beim Unentschieden.
 
M.Z
 

Punktspiel (08.04.2017)
Eintracht Leipzig-Süd vs Mölkau (12:1)


Kader
Willi, Jill, Arthur, Bruno B., Giacomo, Karl, Xaver, Benjamin, Bruno S.

Spielbericht

Im Spiel 1 als Tabellenführer ging es nach Mölkau. Das Hinspiel konnten wir bereits sehr deutlich gewinnen und so bekamen Kapitän Jordi und Rafael am Wochenende die Chance, in der D1 bzw. der D2 mitzuwirken, nachdem in der vergangegen Woche bereits Xaver und Arthur diese Möglichkeit erhielten. Im Gegenzug erhielt Bruno Sprinz aus der E2 seine Chance auf den ersten Pflichtspieleinsatz bei der E1. Das Spiel dominierten von Anfang an klar die ELS-Kicker. Wir erarbeiteten uns durch schöne Passstaffetten viele Möglichkeiten, wovon jedoch recht viele ungenutzt blieben. Dennoch stand es bereits zur Halbzeit 1:6 und auch in der zweiten Hälfte ließen wir nichts anbrennen, sodass wir das Spiel mit 12:1 gewinnen konnten.

 

M.Z.

Punktspiel (26.03.2017)
Eintracht Leipzig-Süd vs Le
ipziger SC
(5:2)

Kader

Willi, Jill, Rafael, Jordi, Arthur, Bruno, Giacomo, Karl, Xaver

Tore

Xaver 4x, Jill

Spielbericht
An diesem Sonntag war es soweit. Das Spitzenspiel auf das wir eigentlich seit der Hinrundenniederlage (10:3) hingearbeitet hatten stand an. Der LSC erlaubte sich an der Tabellenspitze keine Fehler und so konnte man davon ausgehen, dass dies die letzte Chance war, die Tabellenführung zu erobern. Gleich zu Beginn des Spiels gab es einen offenen Schlagabtausch. Nach 2 vergebenen Chancen der Gegner konnten wir mit schnellem und direkten Fußball kontern. Nach kurzem Abstoß spielt Willi Arthur den Ball 2 mal perfekt in den Lauf und der kann auf Xaver querlegen, der nur noch einzuschieben braucht. Das überraschte den Gegner und so zogen sie sich zurück, was uns die Möglichkeit gab etwas Ruhe ins Spiel zu bringen.  Zu Beginn der zweiten Hälfte fällt das 2:1 in einer Phase, in der eigentlich auch wir am Drücker waren. Doch wir ließen uns davon nicht beeindrucken und arbeiteten diszipliniert weiter. Es folgten das 3:1 erneut durch Xaver und das 4:1 nach tollem Zuspiel durch Jill, der ansonsten hinten alles abräumte was es abzuräumen gab. Die Schlussphase brach an und der LSC war gezwungen etwas zu tun. Der Torwart wurde durch einen weiteren Feldspieler ersetzt und mit dem nun ausgeübten Druck konnten sie den erneuten Anschlusstreffer erzielen. Doch mit der Schlusssekunde machen wir das Ding dann nach Torwartfehler durch den 4. Treffer Xavers klar. Nach langer Arbeit konnten wir die Tabellenspitze endlich erobern. Nun heißt es, sich erst einmal zu freuen und danach die Führung zu verteidigen.

M.Z

 

Punktspiel (12.03.2017)
SV Ei
ntracht Leipzig-Süd vs VFB Zwenkau (5:1)

Kader

Willi, Jill, Rafael, Jordi, Arthur, Bruno, Giacomo
 

Spielbericht

 

Der VfB Zwenkau lud an diesem Sonntag zum Spitzenspiel in der Stadtliga. Um am LSC, die am Vortag 3:0 gewonnen hatten, dran zu bleiben, brauchten wir gegen den Tabellendritten einen Sieg. In der Anfangsphase wurden wir zunächst von den Zwenkauern zurückgedrängt und ließen einige Chancen zu. Nach einiger Zeit fanden wir jedoch ins Spiel und konnten uns einige Tormöglichkeiten erarbeiten. Nachdem Arthur das 1:0 erzielte, wurden wir allerdings kurz unaufmerksam, sodass fast postwendend das 1:1 fiel. In der Folgezeit hatten wir das Spiel dann im Griff und konnten früh Druck ausüben. So fiel das 2:1 noch vor der Pause, wieder durch Arthur erzielt, nach einem Abstoß des Gegners. So gingen wir mit breiter Brust in die zweite Halbzeit und erzielten durch Bruno das 3:1. Der Wille des Gegners schien schon fast gebrochen, da wir weiter Druck machten und so gut wie jeden Zweikampf für uns entscheiden konnten. Mitte der zweiten Hälfte ging uns dann allerdings etwas die Puste aus und so kam der Gegner wieder zu einigen Chancen. Doch wir haben nicht umsonst den besten Torhüter der Liga und so konnte Willi alle Schüsse, die in der zweiten Hälfte auf seinen Kasten kamen, entschärfen. Den Sieg wollten wir uns dann nicht mehr nehmen lassen und drückten mit einer enormen Willensleistung den Gegner abermals hinten rein und konnten 2 weitere Tore erzielen. Der Sieg war uns nun  nicht mehr zu nehmen und jetzt freuen wir uns auf die nächsten Herausforderungen, die mit der SG Taucha und dem LSC ganz sicher nicht einfacher werden.

 

 
M.Z

 

Punktspiel (05.03.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Lok Leipzig (7:3)

Kader
Willi, Jill, Rafael, Karl, Jordi, Arthur, Bruno, Giacomo

 

Spielbericht

 

Endlich begann die Rückrunde. Nach der erfolgreichen Hallensaison und der guten Vorbereitung wollten wir den Schwung mit in die Rückrunde nehmen und gegen Lok gleich zeigen, dass wir immer noch oben angreifen wollen. Doch zunächst die kalte Dusche. Ein Fehlpass zwingt Willi zu einem Foul im Strafraum. Nach dem unhaltbaren Elfer stand es zunächst erstmal 0:1 und auch danach ließen wir noch einiges zu, doch unser Gegner konnte seine Chancen nicht nutzen. Im Gegensatz zu uns. Wir konnten uns zwei Mal sehr gut auf der rechten Seite durchkombinieren und so konnten Jill und Bruno den Spielstand auf 2:1 korrigieren. In der zweiten Hlfte wurde das Spiel dann einseitiger. Nach doch etwas fragwürdiger Schiedsrichter-Leistung gab es einige Wut im Bauch und die wurde in Siegeswillen umgewandelt. Wir waren schneller am Ball, wir konnten so gut wie alle Zweikämpfe gewinnen und im Endeffekt innerhalb von 8 Minuten 4 Tore schießen und den ersten Saisonsieg so klar machen. Auch wenn unser Gegner durch einen zweiten, dieses Mal allerdings unberechtigten, Elfmeter noch einmal rankam. Doch bereits 2 Minuten später konnte Arthur, der an diesem Sonntag überall auf dem Feld zu finden war, sein 2. Tor erzielen und so den alten Abstand wieder herstellen. Alles in allem ein sehr gelungener Auftakt in die Rückrunde.

 

 

MZ

 

Testspiel (26.02.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SG Rotation (7:5)

Kader
Willi, Jill, Xaver, Rafael, Arthur, Mika, Bruno, Jordi

Spielbericht

Nach der mehr als erfolgreichen Hallensaison stand nun das erste Testspiel an. Der Gegner war Rotation Leipzig. Wir starteten gut in die Partie und zeigten von Anfang an, wer hier den Sieg will. Wir waren aggressiver in den Zweikämpfen und konnten uns mit guten Kombinationen viele Chancen erarbeiten, die wir auch nutzten und so stand es relativ schnell 3:0 für uns. Doch bald machte sich bemerkbar, dass dies das erste komplette Spiel seit Dezember war. Nach dem ersten Viertel waren bereits viele außer Puste und so versuchten wir in der folgenden Zeit mehr auf Ballbesitz zu spielen und so Kräfte zu sparen. Daraufhin konnte sich Rotation einige Chancen erarbeiten und so stand es nach kurzer Drangphase 3:2. Dies war die nötige Motivation die wir brauchten um wieder die Oberhand zu gewinnen, woraufhin wir uns auch wieder mehr Torgelegenheiten erarbeiten konnten. In den letzten 2 Vierteln ließen die Kräfte und die Konzentration in der Defensive bei beiden Teams nach und so fielen noch einige Tore, sodass es am Ende verdient 7:5 für uns stand und wir unsere Siegesserie auf dem Kunstrasen ausbauen konnten.

 

M.Z.

Hallenturnier SV Eintracht Leipzig-Süd (18.02.2017)

Turnierbericht

Mit nur 6 Jungs reisten wir zum letzten Hallenturnier an. Auch hier stand wieder Feldspieler Ben im Tor. Die ersten beiden Spiele waren wir klar überlegen, vergaben aber mehrfach frei vor dem Tor,  was in beiden Spielen dazu führte, dass wir uns 0:0 trennten, obwohl wir deutlich überlegen waren. Doch auch schon in diesen Spielen konnte man merken, dass die Jungs teilweise nicht komplett fit waren. Ben und Jordi wirkten nach 5 Tagen Camp nicht frisch genug und Xaver hatte immer wieder mit seinem Rücken zu kämpfen. Im folgenden Spiel, gegen den späteren Gewinnen aus der Hauptstadt, schafften wir es endlich, 2 Tore zu erzielen, aber waren diesmal zu inkonsequent im Abwehrverhalten und verloren gerechter Weise 2:3. Auch in den folgenden Spielen wurde es nicht wirklich besser, die Jungs wirkten sehr ausgelaugt und so reichte es am Ende leider nur zu Platz 5.

M.K

Hallenturnier SV Roland Belgern (05.02.2017)

 

Turnierbericht
Nach einer Grippewelle und weiteren urlaubsbedingten Ausfällen mussten wir an diesem Sonntag einige Umstellungen vornehmen. So stand Feldspieler Ben im Tor und wir mussten auf 3 Spieler aus der E2 zurückgreifen. Für uns nur eine neue Herausforderung, der wir mit breiter Brust entgegentraten. Die ersten 3 Spiele hatten wir komplett unter Kontrolle mit 15 geschossenen Toren zu keinem einzigen Torschuss auf unseren Kasten. So konnte sich Ben zunächst nur durch seine guten Spieleröffnungen auszeichnen. Im 4. Spiel gerieten wir zum ersten Mal in Rückstand, konnten das Spiel dann aber zunächst auf ein 2:1 drehen, bis 3 Sekunden vor Schluss, die Uhr war angehalten wegen einer Verletzung, auf einmal den Ball auf die Mittellinie legte und den Torgauern zusprach. Wir rechneten mit einer Ecke für uns, da sich das Spielgeschehen bereits seit einer halben Minute in der gegnerischen Hälfte befand, folglich wurden wir überrumpelt und der Gegner konnte ausgleichen. Mehr als nur verärgert gingen wir in die Kabine, mussten aber schnell wieder runterfahren, denn ein Spiel später ging es dann um Platz 1. Mit sichtlich Wut im Bauch ließen wir unserem Gegner keine Chance und sicherten uns den Turniersieg mit einem 7:1. Zusätzlich wurde Xaver mit 14 Treffern bester Torschütze und somit konnten wir alle Pokale mit nach Hause nehmen.
M.Z
 

Hallenturnier SpVgg Leipzig (29.01.2017)

Turnierbericht

An diesem Sonntag blieben wir in Leipzig und spielten ein Turnier bei der Spielvereinigung Leipzig. Nach einer Gruppenphase mit 8 Punkten und 2:0 Toren mussten wir den Gruppenersten durch Elfmeterschießen gegen Kickers ermitteln. Nachdem Jordi zunächst Verschoss, konnten Arthur und Xaver verwandeln, Willi hielt den letzten Elfmeter und sicherte uns so den Gruppensieg. Im Halbfinale ging es gegen LVB. Wir ließen wie immer hinten nichts zu und vorne fehlte uns das Glück. 2 Aluminiumtreffer später stand es immer noch 0:0 und wir mussten wieder ins Elfmeterschießen. Auch hier konnten wir uns wieder durchsetzen, nachdem Willi dieses mal 2 Eltern halten konnte. Im Finale ging es wieder gegen die Kickers Markkleeberg und hier konnten wir auch wieder unsere offensiven Qualitäten unter Beweis stellen. Xaver geht mit viel Zeit alleine auf den Torwart zu und schlenzt den Ball zum 1:0 ein. Auch in der Folgezeit dominierten wir das Spielgeschehen und erarbeiteten uns weiter Chancen. So fiel folgerichtig das 2:0 für uns. Giacomo machte Druck auf den Torwart, der außerhalb des Strafraums den Ball verteilen wollte und Ben konnte kurz hinter der Mittellinie eiskalt flach ins Leere Tor einschieben. Bei noch 3 Minuten Spielzeit ließen wir es jetzt ruhig angehen und so entwickelten sich kaum noch Chancen. Am Ende steht der 5. Turniersieg und das 3. Turnier ohne Gegentor zu Buche und das liest sich wirklich nicht schlecht.

M.Z

Hallenturnier ELS/ FC ElbaueTorgau (21.01.17)

Turnierbericht ELS
An diesem Wochenende standen wieder 2 Turniere an. Zunächst unser eigenes Heimturnier. Hier konnten wir von Anfang an wieder mit unserer starken Defensive überzeugen und wurden dann mit schnellen Kontern gefährlich. Unser schönster Treffer wurde auch durch so einen schnellen Angriff erzielt. Nach hohem Abwurf von Willi kann Arthur mit dem Kopf in den Lauf von Jill verlängern, der den Ball einmal aufkommen lässt und mit dem ersten Kontakt in die Mitte auf den nachrückenden Arthur ablegt, der den Ball Volley nimmt und so das 1:0 im letzten Spiel erzielte. Aber da standen wir bereits als Turniersieger fest; wieder einmal ohne Gegentor. Nun schon 2 Turniere in Folge.

Turnierbericht FC ElbaueTorgau
Am Sonntagmorgen ging es dann nach Torgau. Hier wurde wieder in Gruppen gespielt und obwohl wir uns als Gruppenerster mit 10 Punkten durchsetzten fühlte es sich an als würde der letzte Wille für den Sieg fehlen. So konnten wir 2 Spiele erst in letzter Sekunde gewinnen. Einmal durch unseren Last-Minute-Spezialisten Rafael und einmal konnte Jill mit einem starken Seitfallzieher, nach starker Hereingabe von Xaver, den Sieg bescheren. Im Halbfinale besannen wir uns endlich wieder auf unsere Stärken und ließen dem Gegner aus Jessen keine Chance. Nach 2 wunderbar herausgespielten Toren, dominierten wir das Geschehen und spielten das Ding ruhig zu Ende. Im Finale ging es dann gegen Rotation, die wir in der Gruppenphase bereits mit 1:0 schlugen. Nun entwickelte sich aber ein anderes Spiel als zu Beginn des Turniers. Wir standen zu weit vom Gegner weg und störten nicht in den entscheidenden Momenten und so riss unsere Serie ohnen Gegentor nach 15 (!) Spielen. In der Folge bäumten wir uns noch einmal auf und erarbeiteten uns Chancen, die wir aber nicht nutzen konnten. So stand zum ersten Mal nach 4 Turniersiegen ein anderer Platz zu Buche, dieses Mal der 2., dennoch ein sehr gutes Ergebnis, schließlich kann man ja nicht jedes Turnier gewinnen.
 
MZ
Turnier Meuselwitz/ Hallenkreismeisterschaft (14.01.17)

Turnierbericht Meuselwitz

 

An diesem Samstag stand ein straffes Programm vor der Tür und was unsere Jungs heute leisten würde, konnte am Morgen, als wir uns gegen 7:30 auf nach Meuselwitz machten, noch keiner ahnen. Der Turnierstart war ELS-typisch noch ein wenig verschlafen mit einem 1:1. Bei nur 3 Gruppenspielen konnten wir uns im 2. Spiel nicht noch ein Unentschieden leisten und so war es gut, dass unsere Kicker ihren Siegeswillen wiederentdeckten und nach einer 5-minütigen Drangphase der vom ZFC Meuselwitz konnten wir endlich Nadelstiche setzen, die sich dann auch in Toren von Giacomo, Xaver und Bruno umsetzen. Nach diesem Spiel konnten wir relativ entspannt in das letzte Gruppenspiel gegen Halle 96 gehen, wo es ein ausgeglichenes 0 zu 0 gab. Im Halbfinale ging es dann gegen das zweite Meuselwitzer Team. Auch hier gab es keine Probleme und wir setzten uns mit 2:0 durch. Im Finale ging es dann wieder gegen Halle 96. Nach 10 spannenden Minuten, starkem Offensivfußball und unglaublichen Paraden von Willi stand es 2:2. Mal wieder Elfmeterschießen. Es schossen dieselben wie letzte Woche, nur dieses Mal Xaver als Letzter. Nach einem Fehlschuss der Hallenser muss Xaver nur treffen und der nächste erste Platz war unser. Mit einem platzierten Schuss beendete er die Sache und sicherte uns den Pokal. Zusätzlich gab es auch noch den nächsten Pokal für den besten Torhüter für Willi, der mal wieder schon verloren geglaubte Bälle rettete.

Turnierbericht Hallenkreismeisterschaft
Doch lange Zeit zum Freuen blieb nicht. Nur 2 Stunden nach Ende in Meuselwitz ging es in der Sportschule in Abtnaundorf mit der Hallenstadtmeisterschaft weiter. Hier wollten wir mit einem fast identischen Kader trotzdem den Titel verteidigen. Nur Jill und Karl kamen als frische Spieler hinzu. Diese wurden gegen Ende auch immer wichtiger. Doch der Reihe nach. Im ersten Spiel ging es gegen Loks Zweite, wo wir uns mit 1:0 durchsetzen konnten. Im 2. Spiel ging es dann im vermeintlichen Topspiel gegen den Tabellenersten LSC. Hier waren wir das erste Mal seit vielen Spielen wieder hauptsächlich in der Defensive beschäftigt. Man merkte den Jungs die Erschöpfung an und es waren noch 3 Spiele zu spielen. Im nächsten Spiel setzten wir uns gegen Taucha wieder mit einem 1:0 durch. Hier zeigten wir wieder unsere offensiven Qualitäten und machten es am Ende spannender als es eigentlich war. Das folgende Spiel war dann das Entscheidende. Olympia, zu diesem Zeitpunkt punktgleich auf Platz 1, sollte uns nochmal alles abverlangen. Mit einem unglaublichen Siegeswillen und einer grandiosen Kampfleistung konnten wir uns auch hier hier mit 1:0 durchsetzen. Spätestens jetzt waren alle erschöpft und es ging nur noch durch Willen weiter. Nachdem Rafael nach einem starken ersten Turnier und aufwendigen Laufleistungen bei der Hallenkreismeisterschaft zu erschöpft war um das letzte Spiel spielen zu können, war allen anderen klar, dass sie jetzt nochmal eine Schippe extra drauflegen. Ein Punkt hätte uns bereits für den sicheren Turniersieg gereicht, doch das reichte unseren Jungs nicht. Wir verabschiedeten uns mit einem 3:0 und damit mit 2(!) ersten Plätzen in den Sonntag. Außer dieser Titelverteidigung stellten wir mit Arthur und Xaver auch noch die beiden besten Torschützen des Turniers. Was für ein Tag.
 

 

MZ

Hallenturnier Altenburg (07.01.2017)

Spielbericht

An diesem Wochenende begann endlich die Hallensaison und als erstes ging es zu Lok Altenburg. Hier verschliefen wir den Turnierstart ein wenig und begannen mit einer Niederlage und einem Unentschieden. In den folgenden Spielen konnten wir uns jedoch steigern und zunächst einen 4:1 Sieg einfahren, bevor es gegen Lok Leipzig ging. Diese waren bis dahin ohne Punktverlust und ohne Gegentor. In einem spannenden Spiel konnten unsere Jungs den Gegner in der ersten Hälfte der Spielzeit gut in Schach halten und ließen kaum Chancen zu. Doch dann ging uns etwas die Puste aus und der Gegner konnte aus unseren Fehlern Kapital schlagen und mit 3:0 in Führung gehen. Dennoch eine der stärksten Leistungen des Turniers, da unabhängig vom Ergebnis bis zum Schluss gekämpft wurde. In den letzen beiden Spielen konnten wir dann noch 2 Siege einfahren und sicherten uns somit den 3. Platz.

Am Sonntag ging es dann nach Wittenberg zu Grün-Weiß Piesteritz. Hier konnten wir uns in einer schweren Gruppe mit Eilenburg, Roßlau, Piesteritz und Kablow durch ein Tor von Rafael 7 Sekunden vor Schluss als Gruppenerster durchsetzen. Im Halbfinale ging es dann gegen den SV Eintracht Elster. Mit dem Gruppensieg im Rücken überrollten wir unseren Gegner in 10 Minuten mit einem 8:0 (!) und standen somit verdient im Finale gegen Hertha 03 Zehlendorf, die ihr Halbfinale mit 7:0 gewannen. Deren bisherige Turnierbilanz: 5 Spiele, 28:0 Tore. Wieder waren wir der Underdog, doch dieses Mal sollte es anders kommen. Mit einer unglaublichen Leistung erkämpften wir uns ein 1:1. Nachdem der Gegner in Führung ging schien für viele in der Halle der Drops bereits gelutscht. Doch nicht für uns. Wir machten weiter Druck erarbeiteten uns Chancen, welche schlussendlich zu einem wunderbar herausgespielten Tor von Arthur führte, nachdem Xaver sich auf der rechten Seite durchsetzte. Wir konnten das Ergebnis bis zum Schluss halten und hatten sogar einige Möglichkeiten in Führung zu gehen. So musste das Turnier im Elfmeterschießen entschieden werden. Jedem war die Spannung anzumerken. Nachdem für uns Jordi und Xaver, sowie die beiden Schützen des Gegners trafen kam es zum dritten Elfmeterschützen. Hertha begann und....gehalten! Mit einem ganz starken Reflex gab uns Willi, der auch bester Torwart wurde, die Chance auf den Sieg. Wieder hing es an Arthur. Und der verwandelte souverän in dide untere rechte Ecke! Mit so einem Ende hatte keiner in der Halle gerechnet. Und das war nur der Auftakt der Hallensaison! Mal sehen was wir in diesem Jahr noch mitnehmen können.
 
M.Z
Punktspiel(10.12.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SSV Stötteritz (3:0)
Kader
Willi, Jill, Karl, Rafeal, Jordi, Arthur, Xaver, Rasmus

Tore
Rafael, Xaver, Jordi

Spielbericht
Das letzte Saisonspiel stand vor der Tür und zum Abschluss des Jahres wollten wir unbedingt am LSC dranbleiben und nochmal eine gute Leistung zeigen, was uns auch grandios gelang. Obwohl die Gegner größer waren als wir, gab es in den Zweikämpfen meist nur Sieger mit grünen Trikots. Wir zeigten von Anfang an, dass wir den Sieg wollten und man merkte schnell, dass der Gegner die Lust verlor, da offensiv gar nichts klappte. Das 1:0 erzielte Rafael mit einem schönen Fernschuss nach einer Ecke. Der Ball sprang von der Unterkante der Latte ins Tor. Von da an hatten wir das Spiel komplett im Griff und erzielten zwei weitere Tore durch Jordi und Xaver. Doch heute war es nicht die Offensive, durch die wir uns sonst auszeichnen, sondern die Defensive. Alle arbeiteten mit zurück, Willi verteilte die Bälle gut und die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen machte jede Bemühung der Stötteritzer zunichte. So schafften wir es heute auch zum ersten Mal zu 0 zu spielen. Ein Verdienst der gesamten Mannschaft und ein super Abschluss der Hinrunde.
 
MZ

Punktspiel(13.11.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Rotation (22:1)

Kader
Willi, Rafael, Jill, Jordi, Arthur, Xaver, Giacomo, Rasmus

Tore
Xaver 9x, Arthur 4x, Jordi 4x, Giacomo 3x, Jill 2x

Spielbericht

 

49 Tore in den letzten 3 Spielen, das kann sich sehen lassen. Auch an diesem Spieltag ging es wieder nur in eine Richtung und die ELS-Kicker zeigten von Anfang an wer der Herr im Haus ist. Eröffnet wurde das Torspektakel dieses Mal von unserem Kapitän Jordi. In der Folgezeit erarbeiteten wir uns durch starkes Passspiel viele Chancen und konnten so bis zur Halbzeit auf 10:0 erhöhen. Auch in der zweiten Halbzeit machten wir weiter Druck und so dauerte es nicht lang bis die 20 voll waren. Fast die Hälfte (9) der Tore erzielte Xaver, der sich oft auf der rechten Seite durchtanken konnte oder von seinen Mitspielern mustergültig bedient wurde. Das obligatorische Gegentor durfte natürlich auch nicht fehlen, doch ist dieses bei so einem Spielstand leicht zu verkraften. Die Niederlage gegen den LSC war offensichtlich der Weckruf den die Jungs gebraucht haben, denn so kann es definitiv weitergehen

 

M.Z
 


Punktspiel (06.11.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Olympia (5:2)

Kader
Willi, Rafael, Jill, Jordi, Xaver, Arthur, Bruno,

Tore

Jill, Rafeal, Xaver, Jordi, Arthur

 

Spielbericht
An diesem Wochenende kam es zum Spitzenspiel: Tabellenzweiter gegen Tabellendritter, punktgleich. Nach einer guten Trainingswoche gingen wir mit breiter Brust in die Partie und das sah man auch. Von Anfang an dominierten die ELS-Kicker das Geschehen und konnten auch schnell in Führung gehen. Zum zweiten Mal in Folge durch Jill, doch die EIntrachtler ruhten sich nicht auf der 1:0 Führung aus und legten nach, mit Rafael, der einen Abwehrspieler schön stehen lässt und dessen Schuss unhaltbar abgefälscht wird. Obwohl die Jungs von Olympia in der Folgezeit den Anschlusstreffer erzielen konnte, ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen. Jordi erzielt nach einem wunderbaren Angriff mit einem Schuss aus 12 Metern das 3:1 und stellt so den alten Abstand wieder her. In der zweiten Halbzeit konnten sich dann auch unsere Stürmer in die Torschützenliste eintragen. Zuerst Arthur, der dann später aus der eigenen Hälfte heraus einen perfekten Pass in die Schnittstelle auf Xaver spielt, der im 1 gegen 1 eiskalt abschließt und das Ergebnis so auf 5:1 hochschraubte. Auch vom späten Anschlusstreffer des Gegner ließen wir uns nicht beeindrucken und spielten die Sache mit Ruhe zu Ende. Die beste Saisonleistung wird mit einem auch in der Höhe verdienten Sieg und einem zweiten Tabellenplatz belohnt.
 
MZ

Punktspiel (30.10.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Mölkau (22:1)

Kader
Willi, Jill, Karl, Arthur, Xaver, Ben, Bruno, Rafael, Rasmus

Tore
Xaver  9x, Jill 4x, Arthur 3x, Rasmus 3x, Karl 1x, Rafael 1x, Willi 1x

 

Spielbericht

Nach der schwachen Leisung am vorherigen Wochenende sollte heute nicht nur ein Sieg her, sondern der Spaß am Fußball sollte wiederentdeckt werden. Und genau das taten wir! Unser eigentlicher Torverhinderer Jill eröffnete das Fußballfest mit einem satten Schuss nach einem schönen Solo. Von Beginn an ging es nur in eine Richtung und es folgten Tore von Karl, Xaver, Arthur, Rafael, Rasmus und unserem Torwart Willi. Wir erspielten uns viele Chancen durch One-Touch-Fußball und wenn dann alles läuft dann kann man auch schon mal wie Xaver 2 Rabonatore und insgesamt 9 (!) Treffer erzielen. Auch Torwart Willi wollte sich einen Treffer heute nicht nehmen lassen und marschierte einmal über das gesamt Feld und schloss in Stürmermanier ins linke Eck ab. Ein in allen Belangen überzeugender Sieg!
 
M.Z

Punktspiel (23.10.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. LSC (3:10)


Kader
Willi, Jill, Karl, Arthur, Xaver, Ben, Karl, Bruno, Rafael

Tore
Arthur, Xaver

 

Spielbericht
Nach der längeren Pflichtspielpause und einem erfolgreichen Test gegen den SSV Markranstädt sollten nun gegen den LSC die nächsten 3 Punkte her, doch es wurde schnell klar, dass das kein Selbstläufer wird, nachdem der Gegner bereits in der ersten Minute in Führung ging. Auch in der Folgezeit war der Gegner spielbestimmend und wir konnten uns nur wenige Chancen herasuarbeiten. Diese wurden dann aber gut von Arthur und Xaver genutzt. Doch auch diese Tore reichten nicht. Am Ende stand eine Niederlage gegen einen stark spielenden Gegner zu Buche. Das einzige was da hilft: Mund abputzen und weitermachen.


M.Z

Punktspiel (24.09.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Taucha (3:2)


Kader
Jill, Willi, Karl, Arthur, Xaver, Bruno, Jordi, Rafi, Giacomo

Tore
Xaver 2x, Arthur,

Spielbericht

Nach dem Sieg letzte Woche gegen Engelsdorf wollten die Kicker von ELS ihre Leistung gegen Taucha bestätigen und kontrollierten von Beginn an das Geschehen. So konnten wir auch wir auch direkt durch Xaver mit 2 Toren in Führung gehen. Doch daraufhin ließen sich die Jungs von den langen Pässen des Gegner anstecken und ließen so die Tauchaer Spieler nach und nach ins Spiel, sodass es zu einem 2:2 kam, dass bis kurz vor Schluss halten sollte. Es folgten weitere Chancen, hauptsächlich auf Seiten der Eintrachtler, die aber nicht genutzt werden konnten. Das wir hinten nichts anbrennen ließen, lag an unserer bärenstarken Verteidigung mit Jill und Karl, der so gut wie jeden Zweikampf gewinnen konnte. Am Ende konnten die Eintracht-Spieler doch noch jubeln, nachdem Arthur 2 Minuten vor Schluss das erlösende 2:3 erzielte, was auch gleichzeitig der Endstand war.

M.Z.

Punktspiel (23.10.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. LSC (3:10)


Kader
Willi, Jill, Karl, Arthur, Xaver, Ben, Karl, Bruno, Rafael

Tore
Arthur, Xaver

Spielbericht

Nach der längeren Pflichtspielpause und einem erfolgreichen Test gegen den SSV Markranstädt sollten nun gegen den LSC die nächsten 3 Punkte her, doch es wurde schnell klar, dass das kein Selbstläufer wird, nachdem der Gegner bereits in der ersten Minute in Führung ging. Auch in der Folgezeit war der Gegner spielbestimmend und wir konnten uns nur wenige Chancen herasuarbeiten. Diese wurden dann aber gut von Arthur und Xaver genutzt. Doch auch diese Tore reichten nicht. Am Ende stand eine Niederlage gegen einen stark spielenden Gegner zu Buche. Das einzige was da hilft: Mund abputzen und weitermachen.

M.Z

Punktspiel (24.09.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Taucha (3:2)


Kader
Jill, Willi, Karl, Arthur, Xaver, Bruno, Jordi, Rafi, Giacomo

Tore
Xaver 2x, Arthur,

Spielbericht

Nach dem Sieg letzte Woche gegen Engelsdorf wollten die Kicker von ELS ihre Leistung gegen Taucha bestätigen und kontrollierten von Beginn an das Geschehen. So konnten wir auch wir auch direkt durch Xaver mit 2 Toren in Führung gehen. Doch daraufhin ließen sich die Jungs von den langen Pässen des Gegner anstecken und ließen so die Tauchaer Spieler nach und nach ins Spiel, sodass es zu einem 2:2 kam, dass bis kurz vor Schluss halten sollte. Es folgten weitere Chancen, hauptsächlich auf Seiten der Eintrachtler, die aber nicht genutzt werden konnten. Das wir hinten nichts anbrennen ließen, lag an unserer bärenstarken Verteidigung mit Jill und Karl, der so gut wie jeden Zweikampf gewinnen konnte. Am Ende konnten die Eintracht-Spieler doch noch jubeln, nachdem Arthur 2 Minuten vor Schluss das erlösende 2:3 erzielte, was auch gleichzeitig der Endstand war.

M.Z.

 

 

Punktspiel (24.09.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Taucha (3:2)


Kader
Jill, Willi, Karl, Arthur, Xaver, Bruno, Jordi, Rafi, Giacomo

Tore
Xaver 2x, Arthur,

Spielbericht

Nach dem Sieg letzte Woche gegen Engelsdorf wollten die Kicker von ELS ihre Leistung gegen Taucha bestätigen und kontrollierten von Beginn an das Geschehen. So konnten wir auch wir auch direkt durch Xaver mit 2 Toren in Führung gehen. Doch daraufhin ließen sich die Jungs von den langen Pässen des Gegner anstecken und ließen so die Tauchaer Spieler nach und nach ins Spiel, sodass es zu einem 2:2 kam, dass bis kurz vor Schluss halten sollte. Es folgten weitere Chancen, hauptsächlich auf Seiten der Eintrachtler, die aber nicht genutzt werden konnten. Das wir hinten nichts anbrennen ließen, lag an unserer bärenstarken Verteidigung mit Jill und Karl, der so gut wie jeden Zweikampf gewinnen konnte. Am Ende konnten die Eintracht-Spieler doch noch jubeln, nachdem Arthur 2 Minuten vor Schluss das erlösende 2:3 erzielte, was auch gleichzeitig der Endstand war.

M.Z.

Punktspiel (17.09.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Lok Engelsdorf (14:1)

Kader
Xaver, Arthur, Giacomo, Jill, Rafael, Jordi, Willi, Bruno

Tore
Arthur 2x, Xaver 2x, Jill 2x, Rafael 1x, Giacomo 3x, Jordi 2x

Spielbericht

Nach der Niederlage letzte Woche gegen Zwenkau wollten die ELS-Kicker nun wieder ihren Siegeswillen beweisen und einen Sieg einfahren. Und es ging gut los: nach nur 20 Sekunden konnte Arthur sich auf der linken Seite durchsetzen und im kurzen Eck einschieben. Von hier an ging es nur in eine Richtung und so konnten wir uns viele Chancen erarbeiten. Es folgten in der ersten Halbzeit Tore von Xaver, Arthur, Giacomo und zwei Mal Jill, der seine ersten Saisontore erzielte. Einige Chancen blieben aber auch ungenutzt, wie zum Beispiel eine punktgenaue Flanke von Xaver für Arthur, dessen Kopfball nur knapp am linken Pfosten vorbeigeht. In der 2. Hälfte das gleiche Bild. Die Eintrachtler drückten weiterhin und erspielten sich eine Reihe von guten Chancen, so erzielt auch Rafael seine ersten beiden Saisontore und Jordi kann eine Ecke direkt verwandeln. Bei dieser klaren Führung kam es dann auch zu einigen Unkonzentriertheiten, wodurch Engelsdorf zu einer Chance kam und den Ball an Willi vorbeischieben konnte, welcher ansonsten fehlerfrei war und mit seinen langen Bällen gute Chancen eröffnete. Auch Giacomo und Xaver trafen noch zwei- bzw einmal und so konnten sich die Eintrachtler mit einem 14:1 und 3 Punkten wieder auf den Heimweg machen.


M.Z.

 

Punktspiel (11.09.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Zwenkau ( 3:5)

Kader
Nick, Jill, Jordi, Rafael, Bruno, Ben, Xaver, Arthur, Giacomo

Tore
Arthur (2x), Jill (1x)

Spielbericht
Nach den erfolgreichen Begegnungen der letzten Wochen, erwartete uns eine scheinbar einfache Aufgabe mit Zwenkau. Dies schien zumindest in den Köpfen einiger Spieler Anklang zu finden.
Die Partie wurde von Beginn an intensiv geführt und schon früh zeichnete sich ab, dass der Gast unbedingt gewinnen wollte. Jeder Zweikampf wurde von ihnen angenommen und allgemein schienen wir heute nicht ganz auf der Höhe zu sein. Wir erlaubten uns viele inzdividuelle Fehler und diese wurden auch mit einer gnadenlosen Effektivität bestraft. So ging der Gast auch verdient in Führung. Die Halbzeit Ansprache hilf ein wenig wieder auf den richtigen Weg zu finden, aber couragierte 15 Minuten reichten nicht aus um das Spiel noch zu drehen. Am Ende setzte der Gast sich verdient durch und wir erwischten einen schlechten Tag, an dem wir nicht an unsere vorher gezeigten Leistungen anknüpfen konnten, Dies sollte als Warnung dienen, dass diese Liga und jeder Gegner ernst zu nehmen sind.

M.Z.

 

Punktspiel (04.09.2016)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. 1. FC LOK Leipzig (8:4)

Kader
Giacomo, Willi, Karl, Xaver, Bruno, Jill, Rafael, Jordi.

Tore
Xaver 5x, Giacomo 1x, Jordi 1x, Karl 1x

Spielbericht
 Nach der Niederlage im Pokal wollten wir im nächsten Ligaspiel gegen die Zweite von Lok wieder zurück in die Erfolgsspur finden und so gingen wir auch ins Spiel und obwohl wir die ersten Minuten dominierten, gingen wir unnötig in Rückstand. Dies schien jedoch der benötigte Anstoß zu sein, um jetzt auch vor dem Tor konsequent zu spielen und so konnten wir durch einen Hattrick von Xaver in Führung gehen, dabei auch ein wunderbarer Angriff mit einem dreifachen Doppelpass mit Jordi. Noch vor der Pause konnte Giacomo mit einem sensationellen Solo ab der Mittellinie den Spielstand auf 1:4 erhöhen. Nach der Pause machten wir da weiter wo wir aufgehört hatten und so konnte nun Jordi nach rigorosem Nachsetzen das 1:5 und Xaver das 1:6 erzielen. Eigentlich war nun schon alles gegessen, aber die Jungs verloren die Konzentration und so dauerte es bis zum 4:6 ehe wir wieder aufwachten und durch 2 weitere Tore durch Xaver und Karl den Sack zumachten.

M.Z.

Punktspiel (28.08.2016)
SV Eintracht Leipzig -Süd vs. Blau Weiß 7:2

Kader
Willi, Jordi, Rafael, Xaver, Jill, Giacomo,

Tore
Arthur 4x, Xaver 2x, Giacomo1x.

Spielbericht
Der zweite Spieltag stand vor der Tür und nach dem geglückten Saisonauftakt wollten die Jungs da weitermachen wo sie letzte Woche aufgehört haben. Die ELS-Kicker waren das ganze Spiel über dominant und so gingen wir auch früh durch Arthur in Führung, der jetzt bereits 7 Tore auf dem Konto hat. Nachdem wir 3:0 in Führung lagen, bekam der Gegner einen Handelfmeter zugesprochen und verkürzte so auf 3:1, doch auch dadurch ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen. Unsere Abwehr, souverän von Jill und Rafael geführt, ließen nichts anberennen und konnten wir offensiv da weiter machen wo wir vorher aufgehört hatten. Nachdem Xaver ein paar Mal seine körperliche Stärke ausspielen konnte und einmal stark für Giacomo vorlag, konnte er das letzte Tor selber erzielen, was zum Endstand von 7:2 führte.

M.Z.

 

1. Punktspiel(21.08.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd I vs. SG MoGoNo



Am Sonntag war es endlich soweit, das erste Saisonspiel stand an und Motor Gohlis Nord war der Gegner, eigentlich ein Pflichtsieg...und während wir große Teile des Spiels dominierten, machten wir uns doch das Leben selber schwer. Zunächst einmal begannen wir jedoch stark mit einem Hattrick durch Arthur Mareth, danach war eigentlich schon alles klar, dachten wir zumindest. Doch durch viele Unkonzentriertheiten in der Abwehr, stand es zur Halbzeit auf einmal 5:5 und weder wir noch die Kinder wussten so richtig wie das passierte. Direkt nach Wiederanpfiff gingen die Jungs von MoGoNo dann auch noch in Führung und es entwickelte sich eine hart umkämpfte Partie. Nachdem wir kurze Zeit später den Ausgleich erzielten, dauerte es bis zur letzten Sekunde, ehe Xaver Gersöne doch noch den erlösenden Treffer zum Sieg erzielte. Und wie man so schön sagt: 3 Punkte sind 3 Punkte.

M.Z.


Klubkassecup  (13.8.2016)

Turnierbericht

Nach dem erfolgreichen Test gegen Rotation Leipzig am Tag zuvor, ging es am Samstag zu unserem eigenen Turnier mit 24 Mannschaften. Wir erwischten leider einen schlechten Start, was in einer 0:2 und 0:1 Niederlage resultierte. Ab da schienen die Jungs aber wach zu werden und wir gewannen durch starke kämpferische und spielerische Leistungen die nächsten 3 Spiele ohne ein einziges Gegentor und konnten so doch noch ins Viertelfinale einziehen. Hier wartete unser gestriger Testspielgegner, der uns alles abverlangte. Schlussendlich konnten wir aber durch die beste Leistung in diesem Turnier mit einem verdienten 2:0 ins Halbfinale einziehen, wo wiederum Lok Leipzig wartete. Auch dieser Gegner schenkte uns nichts und dennoch hatten wir das Spiel weitgehen im Griff, nur ein Tor fehlte. So kam es zum Elfmeterschießen, was nach 2 Schüssen leider schon mit einer Niederlage für uns beendet war. Natürlich war die Enttäuschung groß, doch dieses Gefühl wurde schnell von der Entschlossenheit, wenigstens den 3. Platz zu erobern, verdrängt. Hier wartete mit dem FC Grimma unser Vorrundnegegner, gegen den wir 1:0 verloren hatten, doch dieses Mal konnten wir das Ergebnis umdrehen und das Turnier verdient auf dem Treppchen abschließen.

M.Z.