Datum
Tag
Uhrzeit
Gegner Ort Ergebnis
25.08. Do 17:30 Uhr TSV Böhlitz-Ehrenberg Auswärts 2:12
27.08. Sa 09:00 Uhr TSV 1886 Markkleeberg Heim 0:2
03.09. Sa 10:30 Uhr SV Lok Engelsdorf II Auswärts 0:12
10.09. Sa 10:30 Uhr SV Liebertwolkwitz 58 Auswärts 2:2
24.09. Sa 09:00 Uhr SV Fortuna Leipzig Heim 2:12
22.10. Sa 09:00 Uhr FSV Großpösna 1990 Auswärts 0:9
29.10. Sa 10:30 Uhr SSV Stötteritz II Heim 10:1
06.11. So 09:00 Uhr SV Mölkau 04 II Auswärts 0:2
13.11. So 11:00 Uhr Roter Stern Leipzig II Heim 4:4
20.11. So 11:00 Uhr SG LVB Auswärts 0:5
27.11. So 09:00 Uhr TSV 1886 Markkleeberg Auswärts 2:6
11.03. Sa 10:30 Uhr SV Lok Engelsdorf II Heim 1:10
18.03. Sa 10:30 Uhr SV Liebertwolkwitz 58 Heim 3:5
25.03. Sa 09:00 Uhr SV Fortuna Leipzig 02 Auswärts 3:1
08.04. Sa 09:00 Uhr FSV Großpösna 1990 Heim 2:8
07.05. So 10:30 Uhr SSV Stötteritz II Auswärts 3:10
13.05. Sa 10:30 Uhr SV Mölkau II Heim 2:4 
20.05. Sa 09:00 Uhr Roter Stern Leipzig II Auswärts 2:2
27.05. Sa 09:00 Uhr SG LVB Heim 3:4

Spielberichte 2016/2017

Punktspiel (27.05.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SG LVB 3:4

 

Kader

Ferenc, Tim, Gerrit, Luca, Jon, Paolo, Gunnar, Milan, Malte

 

Tore

Luca (2), Malte

 

Spielbericht

Das letzte Saisonspiel gegen den Tabellenführer begann gut. Wir schafften es nach dem 0:1 für die Gegner besser ins Spiel zu kommen und durch Luca und Malte 2:1 in Führung zu gehen. Gutes Zweikampfverhalten, schöne Spielzüge und viel Einsatz machten es den Gästen heute sehr schwer bei uns. Das 4:3 war am Ende denkbar knapp und wir konnten zwar keine Punkte mitnehmen, jedoch konnten wir uns auf die Schultern klopfen. Dem Tabellenführer eine ganze Weile auf Augenhöhe begegnet zu sein schafft man nicht jeden Tag. Damit ging eine hinter raus besser werdende Saison für unsere E3 zu Ende.

 

M.T.

Punktspiel (20.05.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Roter Stern Leipzig 2:2

 

Kader

Ferenc, Henri, Jakob, Luca, Malte,  Gerrit, Paolo, Jon

 

Tore

Jon, Gerrit

 

Spielbericht

Der vorletzte Spieltag führte uns zu unseren direkten Nachbarn Roter Stern Leipzig. Das Spiel begann auf dem schweren Geläuf holprig. Viele Ballverluste auf beiden Seiten sorgten für wenig Spielfluss. Nach unserer besten Chance durch Henri, welcher nur die Latte traf, kam der Gegner im direkten Konter zur Führung. Die folgende Phase war von zu vielen verlorenen Zweikämpfen geprägt und die Gastgeber konnten verdient auf 0:2 erhöhen. Noch vor der Pause konnten wir durch den heute wieder unermüdlich arbeitenden Jon den Anschluss erzielen. Ein ums andere Mal rannte er die Linie rauf und runter und schüttelte seine Gegenspieler immer wieder ab. Wir versuchten die zweite Hälfte ruhiger und geordneter zu spielen und kamen zu guten Chancen durch Jon, Malte, Henri und Paolo. Nach einer Ecke sollte es dann Gerrit sein, welcher mit seiner linken Klebe ins lange Eck verwandelte und dabei noch einen Gegenspieler tunnelte. Die letzten 10 Minuten konnten wir uns bei unserem gut aufgelegtem Schlussmann bedanken. 

 

Fazit

Die Jungs haben heute den leichten Aufwärtstrend bestätigt und den Punkt verdient mitgenommen. Jetzt heißt es am letzten Spieltag dem Tabellenführer unangenehm zu werden, der jedoch schon als Meister feststeht.

 

M.T.

Punktspiel (13.05.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs SV Mölkau 2:4

 

Kader

Ferenc, Luca, Henri, Gerrit, Paolo, Tim

 

Tore

Paolo, Luca

 

Spielbericht

Am Samstagmorgen ging es für  uns gegen den Tabellenzweiten aus Mölkau. Überraschend gut schlugen wir uns in der ersten Hälfte. Wir verteidigten als Mannschaft und es gelang uns des öfteren gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen. Zweimal gelang uns der Ausgleichstreffer, ehe im zweiten Durchgang die Kräfte schwanden und man sich das Leben in der Abwehr selbst schwer machte. 

Insgesamt ist das 2:4 jedoch positiv zu betrachten, da man hier gut sehen konnte, dass unsere Jungs es besser könne als in der bisherigen Saison. Sie haben ein gutes Spiel absolviert, auf dem sich aufbauen lässt.

 

M.T.

Punktspiel (07.05.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SSV Stötteritz

 

Kader

Ferenc, Gerrit, Jonas, Tim, Luca, Malte, Jakob

 

Tore

Jonas (2)

 

Spielbericht
Man traf an diesem Sonntag auf den Tabellenletzten und ging mit positiver Erwartungshaltung an die Sache heran. Diese wurden leider sehr enttäuscht und die Pause tat den Jungs nicht gut, auch wenn im Training deutliche Fortschritte zu sehen sind. Abstände und Aúfteilung stimmten nicht und allgemein wirkte es wie ein großes Chaos. Der Gegner dominierte die erste Hälfte nach belieben. Wir schlossen in der Halbzeit damit ab und wollten bei 0 beginnen. was uns auch deutlich gelang. Mit der zweiten Hälfte kann man leben auch wenn das Ergebnis an sich erschreckte.

M.K.

Punktspiel (08.03.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. FSV Großpösna 2:8

 

Kader

Ferenc, Gerrit, Jonas, Kevin, Luca, Malte, Jon, Henri

 

Tore

Jonas (2)

 

Spielbericht

Am Samstagmorgen trat unsere E3 gegen den Tabellendritten aus Großpösna an. Leider konnten wir die schlecht gespielte erste Halbzeit nicht wiedergutmachen und verloren so leider dieses Spiel. Es dauerte schlicht zu lange bis wir ins Spiel kamen und uns auch Torchancen erspielen konnten. Gerade dies war in der zweiten Halbzeit besser, weshalb diese auch auf Augenhöhe war. Die Zweikämpfe wurden besser angenommen und das Spiel bei Ballbesitz wurde geordneter. 

Alles in allem reichte es heute jedoch nicht für einen Punkt.

 

M.T.

Punktspiel (25.03.2017)
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Fortuna Leipzig (3:1)

Kader
Ferenc, Luca, Tim, Kevin, Jonas, Elias

Tore
Kevin

Spielbericht
Auch heute reichte es leider nur für eine komplette Mannschaft, ohne Wechsler. Doch auch mit diesen  Umständen brachten wir einen ordentlichen Kader und auch vor allen Eltern und sonstigen Zuschauern, eine sehr ordentliche Leistung. Der Platz war nicht geeignet für flüssiges Kombinationsspiel, aber wir gaben unser bestes. Wir gingen mehr als verdient mit einer 1:0 Führung in die Pause. Zweite Halbzeit, ähniches Bild. ELS dominiert, spielt es aber vor dem Tor zu inkonsequent aus. Viele Überzahlsituationen wurden schlecht ausgespielt. Trotz dessen setzten wir uns mehr as souverän durch und der Sieg war keine Sekunde angezweifelt.

M.K

Pflichtspiel (18.03.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Liebertwolkwitz 3:5

 

Kader

Luca, Ferenc, Milan, Jakob, Kevin, Gerrit, Hardt

 

Tore

Ferenc, Milan, Gerrit

 

Spielbericht

Gegen den direkten Konkurrenten aus Lieberwolkwitz konnten unser Jungs am letzten Samstag leider keine Punkte mitnehmen. Trotz guten Beginns und vielen Tormöglichkeiten konnten wir unsere Führung von 2:0 nicht verteidigen. In der zweiten Halbzeit schlichen sich zu viele Fehler im Abwehrverhalten ein und somit kam der Gegner immer besser ins Spiel. Trotzdem konnte man schon Fortschritte erkennen und das Trainerteam bleibt weiter zuversichtlich. Doch nichtsdestotrotz muss man weiter viel arbeiten, um noch ein paar Punkte in der Rückrunde zu sammeln.

 

M.T.

Pflichtspiel (10.03.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Lok Engelsdorf

 

Kader

Luca, Ferenc, Tim, Gerrit, Kevin, Willi

 

Tore

Kevin

 

Spielbericht

Leider standen wir am Samstagmorgen erneut mit zu wenig Spielern vor unserem Spiel. Zum Glück konnte uns Willi aushelfen, der logischerweise auch durch spielen musste. Das Spiel an sich begann gut. Wir verteidigten gut, konnten mit guten Pässen auf unsere Angreifer für Gefahr vorm Tor des Gegners sorgen. Zur Halbzeit lagen wir 0:2 hinten, durch einen Konter und einen 9m. Die Augenhöhe, auf der wir in Hälfte eins noch mit dem Gegner waren, verloren wir in der zweiten Hälfte leider komplett. Durch zu viele verlorene Zweikämpfe, zu wenig Kommunikation und die auch teilweise harte Spielweise des Gegners brachten uns weitere 8 Gegentore ein. Den Ehrentreffer schoss Kevin. 

 

M.T.

Hallenturnier (29.01.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd beim SSV Markranstädt

 

Kader

Luca, Tim, Marwin, Paolo, Jonas, Kevin

 

Spielbericht

Die E3 war am Sonntag in der Markranstädter Stadthalle gefordert. Die Jungs setzten sich in der Gruppe gegen die Mannschaften von Kulkwitz (0:3), Tapfer Leipzig (6:1), Markranstädt II (3:0) durch und sicherten sich somit den verdienten 1. Platz in der Gruppe. Im Halbfinale unterlag man dann leider mit 2:0 gegen Südwest Leipzig. Im Spiel um Platz drei zeigten die Jungs nochmal eine engagierte Leistung und bezwangen erneut den SSV Kulkwitz mit 3:1. Damit sicherten sich die Jungs der E3, welche von Kevin, Marwin, Paolo, Jonas, Luca und Tim vertreten wurde, einen tollen und verdienten 3. Platz. Jonas wurde zudem in das Allstar-Team gewählt.

 

H.J.

Hallenturnier (07.01.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd beim VfB Zwenkau

 

Kader

Ferenc, Jon, Paolo, Domeic, Philip, Kevin, Gerrit

  

Spielbericht

 

In unserem ersten Spiel des Turniers sollte es gegen den späteren Turniersieger FC Eilenburg II gehen. Durch zu viele Fehler im Spielaufbau und zu harmloses Zweikampfverhalten lagen wir innerhalb von 2 Minuten 3:0 zurück. In der folgenden Zeit besserte sich die Einstellung der Jungs und auch wir kamen vereinzelt zu Torchancen. Durch ein paar gute Paraden bewahrte uns Ferenc vor einer Klatsche und wir fingen kein weiteres Gegentor. Das nächste Spiel gegen die zweite des SV Mölkau gestaltete sich anders. Von anfang an wach gelang es unseren Jungs die Anfangsphase des Spiel zu dominieren und mit 1:0  in Führung zu gehen. Der Ausgleich ließ jedoch nicht lange auf sich warten. In einer spannenden Partie entschied Domenic kurz vor Schluss das Spiel für uns zum 2:1. Das letzte Gruppenspiel stand gegen die Kickers aus Markkleeberg an. Auch hier zeigten unsere Jungs wieder, dass sie guten Fußball spielen können und hätten bei etwas besserer Chancenverwertung ein höheren Sieg als nur ein 1:0 holen können. Dank der Leistungssteigerung gelang es uns also verdient ins Halbfinale einzuziehen.

Hier unterlagen wir nur knapp der Lok aus Engelsdorf mit 0:2. Ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Engelsdorfer. Somit hieß es für uns: Spiel um Platz 3.

Hier erwartete uns der SV Eiche Wachau. Was man die Spiele zuvor so schön sehen konnte, ließen die Jungs in diesem Spiel leider vermissen. Zu wenig Bereitschaft die Zweikämpfe zu gewinnen im Angriff wurde zu oft der Mitspieler übersehen und in man verrannte sich in Einzelaktionen. Somit verloren wir 0:3 und standen am Ende auf Platz vier.

 

 

M.T.

Blitzturnier (03.12.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd bei SV Bremer 2:0 2:1 2:1 2:0

 

Kader

Gunnar, Marwin, Hardt, Jonas Hahn, Jonas Hoffmann, Kevin, Tim, Ferenc, Gerrit

 

Tore

Jonas (2), Tim, Kevin (3), Marwin, Ferenc

 

Spielbericht

 

Am Samstagmorgen fand unser Freundschatsturnier beim SV Bremer statt. Wir reisten mit drei Wechslern an, sodass jeder auf genügend Spielzeit bei vier Partien kam. Das Spiel unserer Jungs war heute deutlich sehenswerter als vielleicht manchmal in den vergangenen Wochen. Auch wenn heute die wichtigste Sache das Sammeln der Spielpraxis war, schafften es unsere Jungs jedes Spiel mit Ehrgeiz zu gewinnen. Man konnte schon so etwas wie Spielfreude erkennen bei Kombinationen über vier bis fünf Stationen, klasse Querpässe vorm Tor und guten Torschüssen. Mit den teilweise sehr ansehnliche Treffern belohnten sich unsere Jungs heute zu Recht mit dem Turniersieg.

 

Fazit

Mit jeder Partie ist zu erkennen, dass die Jungs ein besseren Zusammenspiel entwickeln, was es gilt in der Winterpause noch zu verbessern. Wenn wir weiter gut trainieren und in den Testspielen versuchen, jenes gelernte umzusetzen, können wir mit Sicherheit eine bessere Rückrunde spielen.

 

M.T.

Pflichtspiel (20.11.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SG LVB 0:5 (0:0)

 

Kader

Kevin, Gerrit, Milan, Jonas, Hardt, Lysander, Ferenc, Luca

  

Spielbericht

 

Wir erwischten gegen den Tabellenzweiten einen durchaus guten Start. Die ersten Chancen des Spiels gingen auf das Konto der Eintracht, ehe die Gegner besser ins Spiel kamen. Die Großchance durch Jonas blieb leider ungenutzt. Doch trotz alledem musste sich der Gegner stark bemühen um nach der Pause das Ruder rumzureißen. Die Zweikampfstärke, das clevere Defensivverhalten und der kämpferische Wille schien zu Beginn der 2. Hälfte verflogen zu sein. Die LVB'ler kamen so durch einen Sonntagsschuss in Führung. Leider mussten wir in diesem körperbetonten Spiel mehrmals verletzungsbedingt wechseln. Die Eintrachtler wollten sich jedoch nicht aufgeben und fuhren immer wieder Konter, die gerade gegen Ende noch Hoffnung auf den Ehrentreffer aufkommen ließ. Schlussendlich reichte es leider nicht nach so gutem Beginn etwas mitzunehmen. Nächste Woche heißt es dann das letzte Mal vor der Winterpause alles zu geben und wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

 

M.T.

Pflichtspiel (29.10.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SSV Stötteritz 10:1 (6:0)

 

Kader

Kevin, Gerrit, Domenic, Milan, Jonas, Mika

 

Tore

Jonas (4), Domenic (4), Milan (1)

 

Spielbericht

 

Die Kunstrasenpremiere unserer Jungs sollte am Samstagmorgen gegen das Tabellenschlusslicht aus Stötteritz stattfinden. Von Beginn an war den Jungs an zu merken, dass sie sich heute unbedingt etwas zählbares holen wollten. Nach nur 2 Minuten konnte Milan die Führung nach Ecke erzielen. Von diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Der einzige Unterschied zwischen uns und dem Gegner war, dass wir vor dem Tor eiskalt die Chancen nutzen. So konnte allein Jonas in Hälfte eins noch 4 weitere Tore erzielen und ein Eigentor "vorbereiten". Die Angriffe wurde sehr stark von den Verteidiger gheraus gespielt und es war fast immer Mika, der vor Tor hervorragend quer legte und somit Jonas oftmals nur noch einschieben musste. In der Pause wurde besprochen trotz des großen Vorsprungs nicht nachzulassen und genau in der Weise weiterzuspielen. Die Jungs waren auch in der zweiten Halbzeit gewillt Tore zu schießen und in Person von Domenic, der vier mal traf, gelang es ihnen auch. So konnte man am Ende mit einem, durchaus auch in der Höhe verdienten, Ergebnis den ersten Dreier feiern. 

 

M.T.

Pflichtspiel (22.10.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. FSV Großpösna 0:9

 

Kader

Ferenc, Gerrit, Bruno, Luca, Kevin, Jonas, Hardt

 

Spielbericht

Das erste Spiel nach der Pause durch die Herbstferien sollte gegen den aktuellen Tabellenzweiten an einem sehr kalten und regnerischem morgen stattfinden. Wir wussten um die Klasse des Gegners und versuchten auch deshalb die ersten Minuten hauptsächlich defensiv keine Fehler zu machen und mit gelegentlichen Angriffen Nadelstiche zu setzen. Einige kleine Fehler im Stellungsspiel und an der schlechten Greifbarkeit des Balles führte dann zu einem 0:3 zur Pause, was aber aufgrund der Spielanteile nicht unbedingt verdient war. Gerade in der ersten Halbzeit kam die Mannschaft über großen Kampf und Laufbereitschaft. Doch auch unser Torwart entschärfte im weiteren Spielverlauf den ein oder anderen gefährlichen Vorstoß des Gegners. In Hälfte zwei waren die Vorgaben ähnlich, man wollte zuerst hinten etwas Sicherheit gewinnen um dann vereinzelt über die Stürmer vorne gefährlich zu werden. Vor allem Jonas war es, der sich heute immer wieder gute Möglichkeiten erarbeitete, aber auch mit einigen guten gespielten Pässen die gegnerischen Verteidiger in Bredouille brachte. Die Abwehr wurde über weite Strecken gut vom, sich immer wieder in die Offensive einschalteten Bruno angeführt. Am Ende wollten unsere Jungs dann ihr Tor mit aller Kraft erzwingen und wurden leider ein ums andere Mal ausgekontert. 

Am Ende steht natürlich wieder ein Ergebnis, welches nach einem einseitigen Spiel vermuten lässt, doch im Vergleich zu den Spielen vor den Ferien ließen sich schon leichte Steigerungen erkennen, an denen in den nächsten Wochen im Training natürlich noch weiter gearbeitet werden muss.

 

M.T. 

Pflichtspiel (24.09.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs Fortuna Leipzig 2:12

 

Kader

Luca, Ferenc, Jonas, Gerrit, Malte, Kevin, Sören, Milan

 

Tore

Malte, Kevin

 

Spielbericht

Diesen Samstag stand das Heimspiel gegen Fortuna Leipzig auf dem Plan. Pünktlich pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Zu Beginn der ersten Hälfte war unsere Eintracht kaum aufzuhalten und hatte mindestens zwei große Möglichkeiten früh in Führung zu gehen. LEider ebbte die Dominanz im Spiel schnell ab und es entstanden immer mehr Fehler im Spiel. Einerseits waren es zu lange Dribblings, die uns Ballverluste kosteten oder zu schwach geklärte Aktionen in der Defensive, die uns in Halbzeit eins 4 Gegentore brachten. In der Halbzeitpause wurde noch einmal darauf hingewiesen mehr miteinander zu spielen und konsequenter in die Zweikämpfe zu gehen. Als Resultat sah man erneut einen guten Beginn der zweiten Halbzeit. Auch nach Gegentor Nummer 7 gaben die Jungs nicht auf und erzielten selbst zwei Tore. Nun wollten die Jungs tatsächlich nochmal alles geben und so ergaben sich große Räume die der Gegner ein ums andere Mal für Konter nutzte.

Am Ende haben zwei starke Anfangsphasen der Eintrachtler nicht gereicht um einen guten Gegner die Stirn zu bieten. Nun heißt es eine Menge an Arbeit zu verrichten für Trainer und Spieler um in den kommenden Partien noch ein paar Punkte zu sammeln.

 

M.T.

 

Pflichtspiel (10.09.2016)

SV Liebertwolkwitz 58 I vs. SV Eintacht Leipzig-Süd III 2:2 (0:0)

 

Kader

Ferenc, Marwin, Jamie, Gerrit, Malte, Mika, Tim, Bruno

 

Tore

Mika, Bruno

 

Spielbericht

Zu früh gefreut

Am Samstagmorgen ging es für die E3 unserer Eintracht nach Liebertwolkwitz. Nach den letzten verlorenen Partien war das Ziel an diesem Tag jedem der Spieler bewusst: heute müssen Punkte her. Das Spiel begann mit etwas Verspätung, da sich die Gastmannschaft erst spät blicken ließ, doch kurz nach halb Elf erklang der Anpfiff der Partie. Die ersten 15 Minuten waren wir die klar spielbestimmende Mannschaft und spielten uns Torchancen quasi im Minutentakt heraus. Doch sowohl Gerrit, Tim, Malte und co. sollte in Halbzeit eins kein Treffer gegönnt sein. So kam der Gegner nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser ins Spiel und konnte uns hinten das ein oder andere Mal in Bedrängnis bringen. Viel zwingendes passierte ab diesem Zeitpunkt nicht mehr und es ging in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff waren unsere Jungs sofort wieder bemüht da weiter zu machen, wo sie angefangen hatten. Aus einem guten Spielaufbau und schnelle Dribblings über die Außen kamen wir wieder zu guten Tormöglichkeiten. So war es die 32. Minute in der Mika genau richtig Stand und den Abpraller von der Latte per Kopf ins Tor beförderte. Eine durchaus verdiente Führung, welche 4 Minuten später durch Bruno mit einem Freistoß von der Mittellinie auf 2:0 erhöht wurde. Zu diesem Zeitpunkt hätte man davon ausgehen können, dass das Spiel zu unseren Gunsten ausgehen könnte, da der Gegner bis zu diesem Punkt weiterhin zu wenig ernsthaften Gelegenheiten gekommen war.

Allerdings muss man den Liebertwolkwitzer Kickern großen Respekt zollen, dass sie sich auch nach dem 2:0 nicht aufgaben und tatsächlich noch zum Anschlusstreffer in der 42. Minute kamen. Noch etwas überrascht von der Antwort der Gäste fiel auch schon das 2:2 eine Minute später durch einen abgefälschten Schuss, bei dem Ferenc keine Chance hatte. Die letzten Minuten der Partie waren somit noch einmal zu einem echten Kampf geworden, denn jeder wollte jetzt hier das entscheidende Tor erzielen. Kurz nach einem Lattentreffer von Gerrit pfiff der Schiedsrichter jedoch ab und das Unentschieden war beschlossen.

 

Fazit

Eine durchaus starke Partie unserer Eintracht, die vor allem in Halbzeit eins mit etwas mehr Effektivität hätte in Führung gehen können. Jedoch konnte man schon eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den vorherigen Spielen erkennen und den ersten Punkt in der noch jungen Saison erlangen.

 

M.T.

Pflichtspiel (27.08.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. TSV Markkleeberg 0:2

 

Kader

Luca, Milan, Ferenc, Mathis

 

Spielbericht

Kommunikation mangelhaft

Leider mussten wir am Samstagmorgen erneut feststellen, dass nominierte Kinder für das Spiel nicht erschienen. Woran genau es lag, dass sechs Mann fehlten, können wir nur mutmaßen. Einerseits erreichten uns Absagen kurz vorm Spiel bis hin zu unentschuldigtem Fehlen. Gerade auch den nicht-nominierten ist dies in unseren Augen ungerecht.

Wir konnten uns glücklicherweise mit dem Trainer des TSV darauf einigen, ein Freundschaftsspiel zu bestreiten, damit wir die gekommenen Kinder und den Gegner nicht wieder nach Hause schicken brauchten. 

Das Spiel an sich gestaltete sich dann durchaus als eine Interessante Partie. Vor allem Ferenc hatte immer wieder gute Möglichkeiten auf dem Fuß und setzte den Gästekeeper in Bedrängnis. Die TSV gewann schlussendlich jedoch auch dieses Spiel mit 3:5.

 

Fazit

Wenn sich die Anwesenheit nicht ab Sofort bei den Spielen ändert, werden wir erhebliche Probleme im Laufe der Saison bekommen.

Ein Dank geht nochmal an den TSV Markkleeberg, welche uns noch einen ihrer Spieler ausliehen.

 

D.W. & M.T.

Pokalspiel (25.08.2016)

TSV Böhlitz-Ehrenberg I vs. SV Eintracht-Leipzig-Süd III 12:2 (5:0)

 

Kader

Jasper, Lucas, Mathis, Lysander, Gerrit, Malte

 

Tore

Malte (2)

 

Spielbericht

Zu starker Gegner bei knallender Hitze!

 

Am Donnerstagabend ging es für unsere E-III nach Böhlitz-Ehrenberg zum ersten Pflichtspiel der Saison. Leider mussten wir relativ schnell feststellen, dass 4 Spieler unentschuldigt fehlten. Das hieß für die anderen 5 Feldspieler: kämpfen. Bei sehr hohen Temperaturen ging es pünktlich los. Der Beginn des Spiels gestaltete sich durchaus offen mit guten Chancen auf beiden Seiten. Im Laufe des Spiels entwickelten sich jedoch immer wieder Fehler im Defensivverhalten und es fielen bis zur Halbzeit einige Gegentore. Doch den Jungs merkte man zu jeder Zeit an, dass sie versuchten weiter zu kämpfen und hatten durch Gerrit noch mindestens 4 hochkarätige Chancen, doch leider blieb und das Glück heute verwehrt. Im zweiten Durchgang erzielten wir in Person von Malte den direkten Anschlusstreffer. Ein Ruck ging durch die Mannschaft und es schien, als sei hier doch noch etwas möglich. Leider mussten wir erneut einen Gegentreffer hinnehmen, nachdem der Ball von einem Pfosten an der Seitenlinie zurück ins Feld sprang, der Schiedsrichter weiterlaufen ließ und der Stürmer der Ehrenberger einnetzen konnte. Im weiteren Spielverlauf machten sich die schwindenden Kräfte bemerkbar. Das zweite Tor der Eintracht erzielte erneut Malte, der als Kapitän eine enorme kämpferische Leistung auf den Platz brachte.

 

Insgesamt bin ich doch relativ zufrieden, dass die Jungs sich trotz des Ergebnisses nie aus der Ruhe bringen ließen und stets um das nächste Tor bemüht waren. Bei diesen Temperaturen ist es schlichtweg unmöglich ohne Wechsler das Spiel besser zu gestalten.

 

 

Am Samstag geht es dann in der Liga gegen den TSV Markkleeberg zu Hause weiter.

 

M.T.