Datum
Tag
Uhrzeit
Gastgeber Ort

Ergebnis

29.04. Sa 12:30 Uhr Eintracht Süd I Heim 7:0, 1:3, 6:3, 3:2
05.05. Fr 17:00 Uhr SG Taucha Auswärts 2:0, 5:0, 3:1, 3:0 
12.05. Fr 17:00 Uhr Roter Stern Auswärts 4:2, 5:2, 8:4, 6:2
19.05. Fr 17:00 Uhr 1. FC Lok Leipzig Auswärts 6:1, 2:2, 9:1, 2:4
02.06. Fr 17:00 Uhr SV Lok Engelsdorf Auswärts 0:2, 7:1, 2:2, 5:0 

Spielberichte 2016/2017

Bambinimeisterschaft des FVSL 2016/17 (10.06.2017)

Sportschule Abtnaundorf  

 

Spiele

ELS G1  gegen  SG Olympia Leipzig  1:3

ELS G1  gegen  SV Lipsia Eutritzsch 0:3

ELS G1  gegen   SG Rotation Leipzig 1950  2:1

ELS G1  gegen   BSG Chemie Leipzig  1:0

ELS G1  gegen   VfB Zwenkau 3:0 

 

Kader

Laertes , Niclas, Morice, Vincent,Marlon P., Paul & Elia 

 

Tore

3x Vincent, 2x Elia und je 1x Paul & Marlon

 

Spielbericht

Am Ende einen Pokal ganz hoch in den strahlenden Leipziger Fußballhimmel gereckt!

 

Ja, dass haben unsere "Kleinen Eintrachtler" am Samstag auf dem besten Rasenplatz der Stadt Leipzig in der Sportschule Abtnaundorf geschafft. Die G1 des SV Eintracht Leipzig-Süd belegte am Ende des Meisterschaftsturnieres in der Stadt Leipzig einen hervorragenden, viel umjubelten 3.Platz! Und dies absolut verdient! Wenn mir das jemand im August letzten Jahres erzählt hätte, hätte ich diesen als Träumer/ Phantasten bezeichnet. Aber wie diese Jungs und damit meine ich nicht nur die Sieben, welche am Samstag die Eintracht als G1 vertreten haben, sondern alle in der G1 eingesetzten Spieler , sich über dieses Jahr hin entwickelt haben, ruft meinen größten Respekt hervor. Wie aus einem kleinen , wilden Haufen fußballbegeisterter Kids über die vielen anstrengenden Trainingseinheiten, über die vielen Turniere und Testspiele, gegen solch hochkarätige Gegner wie 1.FC Magdeburg, Hallescher FC,  ZFC Meuselwitz uvm. sich eine kampfstarke, richtig gut kickende Truppe entwickelte, ist höchst bemerkenswert. Wie sich jeder weiterentwickelt hat, wie jeder sich immer mehr in den Dienst der Mannschaft gestellt hat, wie aus Einzelkämpfern sich ein wirkliches Team formte, ist nicht hochgenug zu loben! Wie diese "Kleinen Eintrachtler" im wichtigen, letzten Turnier der Saison, der Bambinimeisterschaft alles gegeben haben, all das gelernte bestmöglichst umgesetzt haben und sich nur den großen Favoriten Lipsia und Olympia geschlagen geben mußten, ist eine GANZ GROßE Leistung! Dafür möchte ich mich bei allen bedanken, bei Laertes unserem Torhüter, bei Paul, Morice, Niclas, bei Logan, Fabian und unseren beiden Marlons sowie den später hinzu gekommenen, sehr jungen aber auch sehr talentierten Vincent und Elia. Die meisten von euch müssen sich ihr Fußballrüstzeug hart erarbeiten. Deshalb kämpft auch in der weiteren Zukunft so, bleibt am Ball und trainiert ganz fleißig. Hört euren Trainer zu und versucht so viel wie möglich umzusetzen, dann könnt ihr alle bei der Eintracht-Süd noch ganz viel erreichen! Dabei wünsche ich euch allen viel Erfolg!

 

Fazit

Eine phantastische Saison der G1 des SV Eintracht Leipzig-Süd geht mit Platz 3 in der Stadt Leipzig zu Ende. Am Samstag fehlte den Jungs noch der letzte Wille auch mal gegen einen Favoriten (das war Olympia und vor allem Lypsia für Kenner des Leipziger Bambinifußball 2016717) eine große Überraschung zu landen. Aber mit diesem Platz 3 sind wir das zweite Jahr in Folge bei der Banbinimeisterschaft des FVSL auf das Treppchen geklettert und verfestigt den guten Ruf  der Nachwuchsarbeit unseres Vereins in der weiteren Region Leipzigs!

 

M.E.

Benefizturnier beim SSV Stötteritz (11.06.2017)

 

Kader

Iven, Vina, Salvatore, Phil, Hugo, Logan, Eric, Theodor, Morice, Jakob

 

ELS G1 gegen FC Eintracht Holzhausen 0:0

ELS G1 gegen SSV Stötteritz I 0:2

ELS G1 gegen SV Eiche Wachau 1:1

ELS G1 gegen BSG Chemie 5:1

Platzierungsspiel:

ELS G1 gegen SV Lok Engelsdorf 3:1

 

Spielbericht

Diesen Sonntag hieß es für die kleinen Eintrachtler auf nach Stötteritz zum Benefizturnier. Das Freibad ließen wir links liegen und schwitzen bei 30 Grad lieber auf dem Rasen. Es gab 2 Gruppem mit je 5 Mannschaften.

Gleich im ersten Spiel zeigte sich die Strenge der Schiedsrichter in einem Bambiniturnier und es gab einen 7-Meter gegen uns, weil ein Spieler einem anderen auf den Fuß getreten sei. Alle Kinder waren ziemlich verwirrt, aber Jakob im Tor hielt diesen Schuss bravurös.

Gegen Stötteritz kamen wir nicht gut ins Spiel. Unsere Abwehr hatte viel zu tun. Es fehlte von einigen Kindern der Drang zum Ball und der Zweikampf.

Im dritten Spiel gingen wir durch Logan gegen Eiche Wachau in Führung. Es war ein ausgeglichenes Spiel, in dem Eiche Wachau aufgrund kleinerer Fehler bei uns den Anschlusstreffer schoss.

Gegen die BSG Chemie kamen wir sehr gut ins Spiel und unsere Stürmer Logan (3x) und Mirice (2x) schossen und zum Sieg.

In der Endrunde spielten wir um Platz 5. Dieses Spiel beherrschten wir und Logan belohnte sich mit 3 Toren. Gekonnt schoss er den Ball immer in die oberen Ecken. Damit war Logan auch Torschützenkönig des gesamten Turnieres und bekam eine Einzelauszeichnung.

 

Fazit

Der Drang zum Ball muss da sein. Wenn ihr hinter dem Ball herlauft, könnt ihr das Spiel nicht entscheiden. Traut euch in die Zweikämpfe zu gehen. Das werden wir bei vielen folgenden Turnieren üben.

 

 C.T.

Bambiniliga Frühjahrsrunde (02.06.2017)

bei dem SV Lok Engelsdorf

 

Spiele

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99  0:2

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 7:1

ELS G1  gegen   SG Taucha 99 G1  2:2

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  5:0

 

Kader

Laertes , Marlon P., Morice, Vincent,Marlon U., Paul & Logan 

 

Tore

Marlon P. 7x, Marlon U. 3x, Vincent 2x, Logan & Paul je 1x

 

Spielbericht

Nochmal alles gegeben!

 

Am Pfingstfreitag fand das letzte Bambiniturnier der Gruppe 1 vor der Stadtmeisterschaft statt und die Kids der SG Taucha, der "Roten Sterne" und die "Kleinen Eintrachtler" konnten den Gruppensieg, welcher qualifiziert um um die Stadtmeisterschaft zu spielen, erreichen. Unsere Kids waren gut drauf und wollten unter allen Umständen, ihren Platz 1 verteidigen. Ob ihnen das am Ende mit dem Platz3 gelungen ist, erfahren wir in den nächsten Tagen vom Staffelleiter, da jetzt die SG Taucha und wir mit jeweils 2x Platz 1, 2x Platz 2 und 1x Platz 3 in den Bambiniturnieren uns ein Kopf an Kopf Rennen liefern.

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99: Gegen den Roten Stern lagen wir sehr schnell mit 1:0 nach einer direkt verwandelten Ecke hinten. Dieses Tor fiel sehr unglücklich gegen uns und machte den weiteren Spielverlauf sehr schwer, da die Sterne zwei bärenstarke Verteidiger aufgeboten hatten, an denen kein vorbei kommen war. Auch unsere guten Fernschüsse trafennicht das Ziel oder konnten gehalten werden oder klatschten an die Latte. In dieser unserer Druckphase wurden wir noch mal ausgekontert und so ging das 1. Spiel für heute leider mit 2:0 verloren.

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig: mit viel Wut im Bauch schossen sich unsere Kids für ihre nächste Aufgaben warm. Lok hatte nicht solch robuste Verteidiger und so kamen alle "Kleinen Eintrachtler" zu ihren Torchancen, welche von den beiden Marlons, Logan und Vincent auch genutzt worden. So gewannen wir dieses Spiel mit 7:1.

ELS G1  gegen  SG Taucha 99 G1: Spiele gegen den SG Taucha sind Spiele zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Dies war heute wieder so, mit dem besseren Start für Taucha. Die Kids aus dem Norden lagen schnell mit 2:0 vorne, doch die "kleinen Eintrachtler" gaben nicht auf und durch zwei Tore von Marlon gelang uns der Ausgleich. Jetzt war sogar der wichtige Sieg drin, doch konnten wir die zahlreiche Chancen wie gegen Roter Stern nicht konsequent nutzen und so endete dieses Spiel mit 2:2.

ELS G1  gegen SV Lok Engelsdorf: jetzt galt es im letzten Spiel unsere Chance auf Platz zwei noch mit einem Sieg gegen denGastgeber zu waren, auch wenn wir gleichzeitig auf einen Sieg der Probstheidaer gegen die Sterne hoffen mußten. Leider schaffte es Lok Leipzig nicht den Roten Stern zu besiegen und so reichte unser toller 5:0- Sieg gen Lok Engelsdorf nur zu Platz 3.

 

Fazit

Nach einem tollen Turnier in Engelsdorf und einer tollen Bambinrückrund kann man die Kids nur loben. Alle haben ihr Bestes gegeben und jetzt gilt es dies am nächsten Samstag in Abtnaunhof zu wiederholen und mal sehen was am Ende heraus kommt. Tolle Leistung!

 

M.E.

Heimisches Blitzturnier (28.05.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd gegen Rotation Leipzig

 

Kader G1

Hugo, Bennet, Theodor, Niclas, Iven

 

Kader G2

Eric, Tim, Pepe St., Lilly, Mia

 

Spielplan

ELS G2 gegen Rotation 0:1

ELS G1 gegen Rotation 0:0

ELS G2 gegen Rotation 0:2

ELS G1 gegen Rotation 1:0

 

Spielbericht

Am Sonntag Mittag bei 32 Grad im Schatten fand unser heimisches Blitzturnier auf dem Kunstrasen bei Eintracht Leipzig-Süd statt. Es war heiß und die Wassereimer zum Abkühlen waren notwendig.

Die G1 kämpfte sich durch die Spiele mit Niclas im Tor. Im ersten Spiel erarbeiteten sich Hugo und Iven gute Torchancen. Aber der Ball wollte nicht ins Netz. Es war ein gutes Zusammenspiel zu erkennen. Die Positionen wurden gehalten. Niclas bewahrte uns vor Gegentoren.

Im zweiten Spiel traf Bennet den Ball ins Tor. Und auch Iven und Hugo hatten gute Torchancen.. Theodor erwies sich mal wieder als guter Abwehrspieler und lieferte eine souveräne Leistung.

Die G2 verlor zwar beide Spiele, aber auch dort gab es gute Aktionen. Lily kämpfte wie eine Löwin um den Ball. Tim der sein erstes Turnier hatte, fügte sich gut ins Team ein. Pepe parierte gut im Tor. Eric zeigte eine schöne Leistung in der Abwehr und Mia darf ruhig etwas selbstbewusster zum Ball gehen.

Das Ergebnis ist nebensächlich, an der Schusstechnik müssen wir aber noch arbeiten. Auf weitere Spiele haben wir wegen der Hitze verzichtet.

Ein schöner Abschluss war das 9-Meter-Schießen. Ihr habt viele Bälle ins Tor geschossen. Unsere beiden Tormänner haben zum Teil sehr gut pariert.

 

Fazit

Das Zusammenspiel muss teilweise noch besser funktionieren, ebenso die Schusstechniken. Ich habe viele Fortschritte gesehen. Das hat mich sehr gefreut.

 

C.T.

Bambiniliga Frühjahrsrunde (19.05.2017)

bei dem 1.FC Lok Leipzig

 

Spiele

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  6:1 

ELS G1  gegen   SG Taucha 99 G1  2:2

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 9:1

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99  2:4

 

Kader

Laertes , Marlon P., Morice, Niclas, Elia & Logan 

 

Tore

Elia 8x, Marlon 5x, Logan, Morice und Niclas je 2x

 

Spielbericht

Wieder SUPER zweiter Platz in einer ganz schweren Gruppe!

 

Auch heute erlebten die Eltern eine ganz starke Leistung der Kids und man sieht von den Kindern, wie sie sich Schritt für Schritt weiterentwickeln. Dies ist auch extrem nötig in einer Gruppe, wo je nach Tagesform und eingesetzten Kids, die Mannschaften auf Augenhöhe gegeneinander um Punkte kämpfen. Nach den voran gegengenen Turnieren haben sich die "Kleinen Eintrachteler" die Führung in ihrer Gruppe 1 erkämpft und erspielt. Diese gute Ausgangsposition konnten die Jungs mit dem heutigen zweiten Platz im altehrwürdigen "Bruno-Plache-Stadion" verteidigen. Das heute die Roten Sterne Turniersieger wurden, erleichtert unsere Aufgabe für das letzte Turnier sogar, denn dann reicht uns zum sicheren erreichen der Gruppe 1 in Abtnaundorf am 10.06.  schon ein zweiter (oder erster) Platz in Engelsdorf.

ELS G1  gegen SV Lok Engelsdorf: ein toller Start ins Turnier und in  dieses Spiel gelang unseren "Kleinen Eintrachtler". Durch früher Tore von Morice, Elia und Marlon hatten wir viel Sicherheit gewonnen. Davon ließen sich die Jungs auch nicht durch ein Gegentor der Engelsdorfer abbringen, denn sie legten schnell durch Niclas, Elia und Logan nach. Das sollte heute mit ein Markenzeichen unserer Mannschaft werden, dass alle Feldspieler gut nach vorne angreifen und auch Tore schießen!

ELS G1  gegen  SG Taucha 99 G1: jedes Spiel in dieser Rückrunde gegen Taucha ist spannend, kampfbetont. Ein Kräftemessen zweier gleichstarker Gegner, wobei wir meistens die Mannschaft sind, welche etwas mehr Spielanteile hat und die Tauchaer eher aus einer guten Abwehr mit schnellen und sehr gefährlichen Gegenstößen spielen. Dies war auch diesmal so und zweimal konnten die Kids aus dem nordöstlichen Vorort  in Führung gehen und zweimal konnte Elia und Marlon wieder ausgleichen. Laertes bewahrte uns mit seinen gutem Torwartspiel davor ,noch weitere Tore zu kassieren, was sehr wichtig war, da uns kein weiteres Tor gegen Taucha trotz guter Chancen gelang.     

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig: nach den ersten beiden Spielen, die Taucha (gegen Lok 4:4) nur Unentschieden beendet hat, wollten wir gegen Lok Leipzig nachlegen. Dies gelang unseren Kids sehr gut. Wir erspielten uns vor allem die Tore, was den Zuschauern und dem Trainerteam besonder gefiel. Dies lag auch daran, dass Lok ebenfalls versuchte mit spielerischen Mitteln dagegen zu halten und die Abwehr der Probstheidaer nicht ganz so dicht war, wie gegen die meisten unserer Gegner. Wieder konnten sich alle unsere Feldspieler in die Torschützenliste eintragen (Elia & Marlon 3x, Logan, Morice & Niclas je 1x)und auch Laertes machte als unserer Torwart ein tolles Spiel. Besonders zu loben ist bei Laertes, wie er sich bei den Abstößen stark verbessert hat!

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99: zum ersten mal in der Rückrunde traten die Sterne mit all ihren besten Spielern an. Dies erschwerte es unseren Stürmer extrem auf das Tor der Sterne zu schießen. Fast alle Zweikämpfe unserer Stürmer verloren wir gegen die Abwehrspieler der Nachbarn. Deshalb war es sehr wichtig, die Zweikämpfe zu vermeiden und schnell den Torabschluß zu suchen sowie bei verlorenen Zweikampf gleich hinterher zu laufen, um unsere Abwehr und Laertes zu helfen. Dies gelang unseren Stürmern nur bedingt, was zu vier Gegentore führte, wo Laertes immer machtlos war. Auch wenn unsere Kids nie aufgaben und nach dem 3:0 Rückstand durch schöne Schüsse von Elia uns noch zwei Tore gelangen, war Roter Stern heute das besserer Team und wurde verdient Turniersiegen.

 

Fazit

Jetzt können wir das nächste Wochenende nutzen, uns auszuruhen, um dann toppfit und hochmotiviert zu dem letzten Turnier nach Engelsdorf am 02. juni zu fahren. Aber auch dort wird es kein Selbstläufer. Alle "Kleinen Eintrachtler" müssen auch dort ihr Bestes geben, so wie in all den Turnieren davor. Wir freuen uns schon darauf.

 

M.E.

Bambiniliga Frühjahrsrunde (12.05.2017)

bei der SV Roter Stern 99 Leipzig

 

Spiele

ELS G1  gegen   SG Taucha 99 G1  4:2

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  5:2

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99  8:4

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 6:2

 

Kader

Laertes , Marlon P., Morice, Fabian, Elia, Paul & Logan 

 

Tore

Elia 8x, Marlon 5x, Logan, Morice 4x, Paul und Fabian je 1x,

 

Spielbericht

Tolle Moral bringt heutigenTurniersieg!

 

War der Himmel heute während des Bambiniturnieres bei unserem Nachbarn Roter Stern auch etwas dunkel, so war dies doch kein böses Omen für unsere "Kleinen Eintrachtler". Auch wenn uns in diesem Turnier nicht immer alles gelang, zeigten doch unsere Kids im ersten bis dritten Spiel eine tolle Moral und ihr berühmtes "Eintrachtherz" als sie Rückstände/ Ausgleich noch in Siege umbiegen konnten! So gelang heute wieder mit vier Siegen in vier Spielen, der nächste Turniersieg und damit führen wir die Blitztabelle mit zwei Turniersiegen und einen zweiten Platz vor der SG Taucha (ein Sieg und zweimal 2. Platz) in unserer Bambinigruppe an. Diese gute Ausgangsposition gilt es nun in der kommenden Woche im altehrwürdigen "Bruno-Plache-Stadion" zu verteidigen!

ELS G1  gegen  SG Taucha 99 G1: gleich das erste Spiel war heute wieder richtungsweisend für den heutigen Turnierverlauf. Die "Kleinen Eintrachtller" wollten unbedingt den Sieg! Leider gelang uns der Start nicht ganz optimal. Unsere Jungs standen zu weit weg von den Tauchaer Jungs, so dass sie zweimal in Führung gehen konnten. Hatte uns so ein Rückstand im ersten Turnier noch umgehauen, zeigten heute alle Kids eine großartige Moral und konnten durch Elia zum 1:1 und Logan zum 2:2 ausgleichen. Kurz vor dem Ende brachte uns Elia mit zwei weiteren Toren völlig verdient auf die Siegerstraße. Da war die Freude groß!

ELS G1  gegen SV Lok Engelsdorf: in diesem Spiel gingen wir recht schnell mit 2:0 durch Elia und Fabian (nach traumhaften Pass von Elia) in Führung. Leider gönnten sich unsere Jungs dann eine kleine Auszeit, doch in dieser ausgeglichenen Gruppe darf man keine Mannschaft auf die leichte Schulter nehmen und so stand es plötzlich 2:2. Doch da fing das Eintrachtkämpferherz wie wild an zu schlagen und zwei Tore von Marlon und ein Tor von Elia machten uns auch in diesem Spiel zum Sieger!    

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99: das war wieder Mal ein Spiel für die Zuschauer, aber für die Trainer war es extrem anstrengend. Schnell gingen die Sterne mit 2:0 in Führung, doch Logan und Morice konnten wieder ausgleichen. Doch die Sterne gaben nicht auf und schossen das 3:2. Wieder schaffte Morice den Ausgleichtreffer und schon wieder führte der heutige Gastgeber mit 4:3. Doch die "Kleinen Eintrachtler" ließen sich nicht unterkriegen und Elia netzte zum 4:4 ein. Jetzt gelang uns sogar durch zwei Tore von Marlon die Führung, was die Gegenwehr der Sterne brach. Durch eine direkt verwandelte Ecke von Paul und ein weiteres Tor von Morice ging das Spiel torreich und zuschauerfreundlich mit 8:4 für uns aus und hätte Laertes nicht noch paar Mal glänzend pariert, hätten die Zuschauer noch mehr Tore gesehen! Wieder haben alle Eintrachtler eine tolle Moral bewiesen!

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig: die Bitte der Eintracht-Trainer Steffen und Michael, dieses Spiel gegen Lok nicht wieder so spannend und ausgeglichen wie gegen die Sterne zu gestaklten, erfüllten die Jungs! Unsere Haarpracht dankt es den Kids! Durch Tore durch von Morice, Marlon, Logan und Elia (super Flanke von Logan) führten wir 4:0, hinten passte unser Tormann Laertes mit seine Verteidgern Paul und Marlon gut auf. Weitere zwei Tore von Elia führten trotz zweier Gegentore von Lok zu einem verdienten Sieg im vierten Spiel. Das schöne in diesem Spiel war, das viele Tore toll heraus gespielt wurden. Klasse Jungs!

 

Fazit

Wieder ist ein großer Schritt gemacht, damit die "Kleinen Eintrachtler" in die Gruppe 1 (was bedeutet, dass wir um die Stadtmeisterschaft spielen) am 10.06. in Abtnauendorf kommen. Das haben die Jungs mit einer großen kämpferischen Leistung und einer wahnsinns Moral erreicht!  Weiter so, dann ist euch euer Ziel in Abtnaundorf nicht zu nehmen!

 

M.E.

Bambiniliga Frühjahrsrunde (05.05.2017)

bei der SG Taucha 99

 

Spiele

ELS G1  gegen   SG Taucha 99 G1  2:0

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  5:0

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99  3:1

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 3:0

 

Kader

Laertes , Marlon P., Morice, Vincent, Marlon U., Paul & Logan 

 

Tore

Marlon 7x, Paul 3x, Logan 2x und Morice 1x

 

Spielbericht

Heutiger Turniersieg - ein wichtigen Schritt für Abtnaundorf 

 

Kunstrasen ist nicht gleich Kunstrasen, dass konnten heute unsere Kids feststellen. Läuft auf dem heimischen Kunstrasen der Ball dorthin, wohin man ihn spielt, war es heute auf dem Kunstrasen in Taucha etwas anders. Hier sprang der Ball wie ein Flummi unberechenbar überall hin, sehr schwer für die Kinder zu berechnen. Doch unsere "Kleinen Eintrachtler" waren hellwach und kamen von allen Mannschaften am besten mit diesen schwierigen Bedingungen zurecht. Diese absolute Fokussierung heute auf das Wesentliche war entscheident für den heutigen Turniersieg. Jetzt liegt die SG Taucha und wir gleichauf im Kampf um den Einzug in die Gruppe 1 (Platz bis 6) bei der Bambinimeisterschaft in Abtnaundorf. Und in diese Gruppe wollen alle unsere Kids unbedingt hin.

ELS G1  gegen  SG Taucha 99 G1: gleich im ersten Spiel trafen wir heute auf die Kids aus Taucha und wollten unbedingt die Niederlage vom letzten Turnier vergessen machen. Dies ist allen Jungs mit einer großen kämpferischen Leistungen gelungen! Von der ersten Minute hielten alle gut dagegen und konnten damit die Tauchaer Kids beeindrucken. Vergab Paul noch seine erste Großchance, brachte er uns kurze Zeit später mit zwei tollen Toren auf die Siegesstraße. Hinten stand Vincent mit Marlon P. sehr sicher, so dass Laertes seinen Kasten sauber halten konnte. Auch unsere anderen eingesetzten Kids Logan, Marlon U. und Morice gaben alles, so dass dieser 2:0 Sieg absolut verdient war!

ELS G1  gegen SV Lok Engelsdorf: das war das Spiel von Marlon P., welcher mit vier Toren die Engelsdorfer fast im Alleingang abgeschossen hat. Einmal traf noch Logan zum 5:0 Endstand. Aber auch Vincent, Morice und Marlon U. hatten Großchancen, so dass am Ende die Engelsdorfer noch gut bedient waren.   

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99: gegen die Sterne passten wir in der Anfangsphase nicht richtig auf, wir sicherten nach hinten nicht mit einem Verteidiger ab, so dass ein Stürmer der Sterne frei auf Laertes zu laufen konnte und schon lagen wir mit 1:0 zurück. Dadurch machten wir es uns lange Zeit schwer, auch weil wir unsere drückende Überlegenheit nicht in Tore verwandeln konnten. Wieder war es unserem Kapitän Paul vorbehalten, mit einem Fernschuß in der zweiten Hälfte des Spieles den Ausgleich zu erzielen. Dieses Tor war der Wendepunkt dieser Partie, denn kurze Zeit später konnten Marlon P. und Morice mit weiteren Treffern den 3:1 Sieg herstellen. Eine großartige kämpferische Leistung aller "Kleinen Eintrachtler"! Damit war der kleine Makel, dass in diesem Spiel lange Zeit nicht alles gelang, schon fast vergessen.

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig: gegen die Lok aus Probsthaida zeigten die "Kleinen Eintrachtler" heute ihr bestes Spiel. Hinten standen unsere Abwehrspieler Vincent und Paul sehr sicher und taten gleichzeitig viel für ein gutes Aufbauspiel. Unser Tormann Laertes parierte die wenigen Torgelegenheiten der Loksche sicher, so dass es nie wirklich für uns gefährlich wurde. Und als uns noch Marlon P. nach schöner Flanke von Logan sowie kurze Zeit später Logan nach tollen Pass von Marlon P. uns mit 2:0 in Führung brachten,  war uns der Sieg in diesem Spiel und gleichzeitig der wichtige Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Da war das Solo durch die Lok-Verteidigung von Marlon P. nur noch das Sahnehäubchen einer Klasseturnierleistung aller "Kleinen Eintrachtler"!

 

Fazit

Heute waren alle unsere Jungs ab der ersten Minute hellwach. Damit erkämpften sich die "Kleinen Eintrachtler" die ersten Siege, wodurch sie die Sicherheit gewannen und zum Ende des Turnieres auch ihre spielerische Dominanz zeigen konnten. Wenn die Jungs es schaffen, die nächsten zwei Turniere dieses Niveau zu halten, dann kann auch die Gruppe 1 bei der Bambinimeisterschaft erreicht werden. Nächste Woche gilt der nächste große Schritt zu gehen!

 

M.E.

Bambini-Mai Cup 2017 (01.05.2017)

beim SV Rot-Weiß Weißenfels

 

Spiele Vorrunde

ELS G1  gegen   SV Hohenmölsen  5:0

ELS G1  gegen   SC Staaken  0:2

ELS G1  gegen  JSG Naumburg  5:0

ELS G1  gegen  Hallescher FC  0:3

ELS G1  gegen   SV Rot-Weiß Weißenfels G2  6:1

 

Spiel um Platz 5

ELS G1  gegen  Fortuna Chemnitz  3:1

 

Kader

Laertes , Theodor, Morice, Vincent, Elia, Lilli, Niclas & Logan 

 

Tore

Logan & Elia je 6x, Morice & Vicent je 3x und Lilli & Niclas je 1x

 

Spielbericht

SUUUUPER erster Platz in Weißenfels 

 

im Neunmeterschießen und im Turnierverlauf sprang eine gute fünfte Platzierung bei zwölf teilnehmenden Mannschaften heraus. Heute waren die Bambini vom SC Staaken, Weißenfels G1, der HFC und Olympia Leipzig in dieser Reihenfolge einfach besser/ erfolgreicher/ glücklicher. In der Vorrunde bezwangen wir die Teams aus Hohenmölsen und Naumburg sowie die G2 des Gastgebers relativ klar mit jeweils 5 Toren Differenz, doch gegen gleichwertige Gegner kamen wir in der Vorrunde heute nicht richtig zum Zuge. Der spätere Turniersieger SC Staaken und der HFC waren gerade in Dribbelsituationen einfach besser als unsere "Kleinen Eintrachtler" und zeigten unseren Verteidigern ihre Defizite. Auch im Angriff gelang uns gegen diese beiden spielstarken Mannschaften nur wenig, wir blieben zu lange im Dribbling statt das Abspiel oder den Torschuß zu suchen. Doch schön war zu sehen, wie alle Kids ihre Fehler erkannten, sich im letzten Spiel verbesserten und besonders Niclas sowie Morice es in ähnlichen Abwehrsituatinen besser  machten. Dafür darf man ja Fehler machen, ....um daraus zu lernen und das haben die Kids gezeigt. Im Spiel um Platz 5 gegen die spielstarken Chemnitzer gelang dies dann nahezu perfekt. Deshalb gingen wir dort auch verdient mit 3:1 als Sieger vom Platz und belegten in diesem stark besetzten Turnier am Ende Platz 5.

Und ihr wahres Eintracht-Herz zeigten unsere "Kleinen Eintrachtler" beim Neunmeterschießen, denn dort winkte dem Sieger eine große Pizza und nicht nur ein Kinder-Menü von MacD..f wie beim Turniersieg. Da zeigte das gesamte Team eine Super-Leistung. Das ging schon los mit dem Trainer, welcher in der Vorrunde ein Freilos zog und wir damit schon im Viertelfinale waren. Dort trafen wir auf die Kinder der SG Spergau. Laertes im Tor konnte drei Bälle der Spergauer Kinder parieren und unsere Schützen Elia, Niklas, Vincent, Morice und Lilli versenkten drei Buden, damit waren wir mit einem 3:2 schon im Halbfinale gegen den Halleschen FC. Jetzt mußten Niclas, Theodor, Vincent, Logan und Elia vom Neunmeterpunkt gegen einen glänzend reagierenden gegnerischen Torhüter ran. Doch unser Laertes machte es unseren Schützen leicht. Nicht ein Schuß zappelte bei unseren "Manuel Neuhoff" im Netz. Ein Sonntagsschuß reichte und wir waren im Finale. Klasse Teamwork!  Im Finale des Neunmeterschießen wartete die G1 vom SV Rot-Weiß Weißenfels auf uns, welche zuerst schießen durften. Gegen den ersten Schuß der Rot-Weißen war Laertes machtlos, doch Elia konterte das 1:0 für die Gastgeber mit einem Hammerschuß genau unter die Latte und hinein ins Tor und wieder heraus, 1:1. Dreimal ließen die Weißenfelser unseren Torhüter keine Chance, doch jedes Mal konnten unsere nerven- und schußstarken Kids Vincent, danach Niclas und dann Morice unhaltbar den Ball zum Ausgleich im gegnerischen Kasten unterbringen. Sehr schön war, wie überlegt alle drei den Ball auf das Tor schossen!  Jetzt mußte wieder ein Junge aus Weißenfels vorlegen, doch dieses Mal reagierte Laertes hervorragend und konnte den Ball parrieren. Diese Chance ließ sich Logan nicht nehmen. Hoch über den Hüter zappelte Logans Schuß im Netz. Die Freude bei den "Kleinen Eintrachtlern" war groß und manches Jubeltänzchen wurde den zahlreichen Zuschauern gezeigt!

 

Fazit

Ein tolles Turnier mit zahlreichen Highlights erlebten die Kinder heute wieder in Weißenfels. Danke an den Gastgeber und am 03. Oktober kommen wir gerne wieder!

 

M.E.

Bambiniliga Frühjahrsrunde (29.04.2017)

beim SV Eintracht Leipzig-Süd G1

 

Spiele

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  7:0

ELS G1  gegen   SG Taucha 99 G1  1:3

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99  6:3

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 3:2

 

Kader

Laertes , Filip Marlon U., Morice, Vincent, Elia, Paul & Logan 

 

Tore

Logan 5x, Elia 4x, Marlon3x, Morice3x, Vicent1x und Paul1x

 

Spielbericht

Guter Start in die Rückrunde der Bambiniliga! 

 

Mit dem ersten Bambiniturnier auf heimischen Kunstrasen begann endlich die Bambiniliga. Auch von dem Starkregen mit Hagelkörnern eine Stunde vor Turnierbeginn ließen sich die Kids aller Mannschaften nicht abschrecken. Alle wollten Fußball spielen! Unsere Kids starteten gut in die vorentscheidende Frühjahrsrunde der Bambiniliga des FVSL und belegten im ersten Turnier hinter dem heutigen Turniersieger aus Taucha einen tollen zweiten Platz. Die Kids der SG Taucha konnten alle Spiele gewinnen.

ELS G1  gegen SV Lok Engelsdorf: einen beeindruckenden Start legten die "Kleinen Eintrachtler" gegen die Lok aus Engelsdorf heute hin. Bereits in der ersten Minute konnte Paul mit einem fulminanten Fernschuss uns mit 1:0 in Führung bringen, bevor Marlon, Morice, Logan und Vincent zum 7:0 Endstand erhöhen konnten. Dabei sahen die Zuschauer sehenswerte Spielzüge über drei/ vier Stationen und tolle Torraumszenen der Eintracht-Kids, so dass der Sieg auch in dieser Höhe verdient ausfiel.

ELS G1  gegen  SG Taucha 99 G1: die lange Pause bis zum nächsten Spiel gegen die G1 der SG Taucha tat unseren Jungs nicht gut. Gegen Taucha kamen wir nie so richtig zum Zuge, wirkten teilweise ängstlich (vorm Ball wegdrehen?) und lagen schnell mit 3:0 zurück. Unser guter Tormann Laertes wurde hier von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Auch wenn wir uns danach noch mal aufbäumten und durch ein Tor von Morice auf 1:3 verkürzen konnten, verloren wir dieses Spiel zu Recht. Der hohe Sieg im ersten Spiel hat die Kids zu sehr euphorisch gestimmt. Es gilt aber bei jedem Spiel einhundert Prozent zu geben, sonst wird es nichts mit dem Turniersieg!

ELS G1  gegen  Roter Stern Leipzig 99: durch die Niederlage auf den Boden der Tatsachen zurück geholt, gingen die "Kleinen Eintrachtler" jetzt hochmotiviert und mit viel Willen ins nächste Spiel. Logan schoß uns mit zwei Toren in eine sicher Führung, so dass trotz Anschlußtore der Sterne unser Sieg durch weitere Tore von Elia, und Morice nie gefährdet war. 

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig: gegen die Lok aus Probsthaida machen wir traditionell immer ein gutes Spiel. Das war auch heute so. Von der 1:0 Führung für die Loksche ließen sich die "Kleinen Eintrachtler" nicht von ihrer Linie abbringen,. Elia schoss schnell den Ausgleichstreffer und Logan sowie später Marlon schossen uns immer wieder in Führung. So konnten wir, auch Dank einiger Glanzparaden von Laertes und der guten Abwehrarbeit von Paul, Vincent und Morice dieses Spiel verdient mit 3:2 gewinnen. Damit fuhren wir heute auf Gleiß 2 vor der Loksche aus Probstheida in den Bahnhof ein.

 

Fazit

Die Lehre des heutigen Tages muß heißen, dass es in jedem Spiel wichtig ist, alles zu geben. So toll ein 7:0 Sieg auch ist, doch jedes neue Spiel beginnt bei Null und muss erst noch gewonnen werden. Vor allem weil jedes Ergebnis zählt, um am Ende der Bambiniliga in der Gruppe 1 einen guten Platz zu erreichen, welcher uns in der Bambinimeisterschaft in die jeweilige Gruppe bringt. Wenn die "Kleinen Eintrachtler" um die Bambinimeisterschaft der Stadt Leipzig mitspielen wollen, müssen sie ihre Bambiniliga gewinnen. Ein kleiner Schritt mit dem heutigen zweiten Platz ist gemacht. Doch in den nächsten Turnieren müssen wir größere Schritte gehen!

 

M.E.

Blitzturnier (22.04.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 mit Halleschen FC und dem 1.FC Lok Leipzig

 

Kader

Laertes, Marlon U., Morice, Paul, Fabian, Marlon P., Vincent, Elia und Logan

 

Tore

7x Elia, 4x Marlon P., 2x Paul und je 1x Fabian, Marlon U. und Logan

 

Spiele

ELS G1 gegen HFC 2:0

ELS G1 gegen 1.FC Lok 4:0

ELS G1 gegen  HFC 2:0  

ELS G1 gegen  1.FC Lok 4:0

ELS G1 gegen  HFC 3:3      

ELS G1 gegen  1.FC Lok 1:0

 

Turnierbericht

Bevor nächstes Wochenende die Bambiniliga beginnt, welche wichtig für eine gute Plazierung zur Bambinimeisterschaft in Abtnaundorf am 10. Juni ist, gab es nochmal ein Blitzturnier gegen eine prominente Gegnerschaft. Der 1.FC Lok Leipzig und der Hallesche FC waren mit ihren Bambiniteams bei uns auf dem Kunstrasen zu Gast. Leider hatte der Saale-Trainer zwei ganz kurzfristige Absagen zu beklagen, so dass er mit einem Mann zu wenig nach Leipzig kam. Deshalb kam es dazu, dass für jeweils ein Spiel einer unserer "Kleinen Eintrachtler" in das weiß-rote Trikot schlüpfte und dort Fußball mitspielte. Denn um Fußball sollte es ja heute vor allem gehen. Dadurch bekamen unsere Spieler teilweise die Gelegenheit mal als Tormann (Fabian & Marlon U.) zu bestehen, andere Mitspieler (Marlon P. und Morice) kennen zu lernen und natürlich Tore schießen (Vincent) sogar gegen die Eintracht (Logan).

Der heutige Tag war für mich als Trainer wichtig, um die Kinder bei Wettkampfbedingungen noch mal zu sehen. Die Ergebnisse standen heute nicht für mich an erster Stelle, sondern wie sich die Kids auf dem Platz verhalten. Dabei war es schön zu erleben, dass alle Kinder im Vergleich zu den Hallenturnieren wieder einen oder zwei Schritte nach vorn gemacht haben. So hat heute Laertes als Torhüter seine Rolle wie Manuel Neuer interpretiert. Er stand sehr weit vor dem Tor, so dass er durch zeitiges aus den Strafraum laufen, den Ball mit dem Fuß ins Seiten aus klären konnte. Total prima! Eine Weiterentwicklung sah man auch bei Morice, welcher immer sicherer hinten steht und nicht mehr so überhastet die Bälle klärt. Wenn er Zeit hat, baut er das Spiel durch gute Pässe mit auf und versucht auch mal sich selber mit in den Angriff einzuschalten. Auch hier habe ich eine Weiterentwicklung gesehen. Vincent hat auch wieder ein starkes Spiel gemacht, kaum ein Angreifer konnte ihn überdribbeln. Seine Ecken sind immer wieder sehr gut, eine führte sogar zu einem Tor von Marlon P. Vincent schaltet sich öfters in den Sturm ein (konnte beim HFC sogar ein Tor erzielen), sollte nur noch öfters seinen starken Schuß für einen Fernschuß nutzen. Aber was Vincent mit seinen fünf Jahren macht, ist super! Marlon U. macht auch Schritt für Schritt weiter. Er ist ein guter Verteidiger und ein noch besserer Stürmer. Bei seinen Aktionen/ Abschlüssen muß Marlon U. noch entschlossener werden, dann schießt er auch mehr als ein Tor an so einem Tag wie heute bzw. bereitet Tore für andere vor. Auf Paul war auch heute wieder Verlaß. Mit seiner ruhigen Art kann er Spielsituationen erkennen und in unserem Sinne lösen. Dies kann er im Abwehrverhalten wie als Ideengeber für unsere Angriffe. Deshalb ist Paul mit eines der wichtigsten Spieler für diese Mannschaft, auch wenn er manchmal noch mehr Tore schießen könnte, doch ein Toni Kroos überläßt das Tore schießen auch öfters den anderen. Fabian hat auch einen großen Sprung gemacht. Dass er viel Potential hat, wissen wir alle und heute hat er sich gleich am Anfang seiner Einsatzzeit getraut aus der Ferne auf das Tor zu schießen! Endlich! Und gleich hatte er auch sein Tor erzielt. Fabian weiter so! Das wollen deine Trainer sehen, entschlossen auf das Tor laufen, auf das tor schießen oder deinen Mitspieler anspielen. Logan hatte heute leider das Problem, dass das Spielfeld sehr groß war. Logan seine Stärke ist, wenn er sich auf engen Raum gegen ein, zwei Gegner durchkämpfen kann, wenn er seine Kraft einsetzen kann, dann ist unser Logan unschlagbar! In solchen Situationen hat auch Logan heute seine beiden Tore geschossen. Dies wird in der Bambiniliga wieder besser für ihn, weil dort die Felder kleiner sind, das Spiel wieder komprimierter wird.  Marlon P. hat heute mit seinen vier Toren wieder ein starkes Spiel gemacht. Seine Stärke ist sein Willen, gepaart mit immer mehr Spielverständnis. Marlon P. entwickelt sich immer mehr zu einem Führungsspieler, der sich für die Mannschaft total reinhängt und dabei selber noch sehr torgefährlich (heute vier Tore) ist. Unser neuester und zweitjüngster, der Elia ist eine tolle Bereicherung für diese Mannschaft. Elia ist extrem dribbel- sowie schußstark und gleichzeitig unwahrscheinlich torhungrig und -gefährlich. Mit seinen sieben Toren war Elia heute wieder unser bester Torschütze! Toll gemacht! Wenn Elia in der nächsten Zeit noch öfters zu den besser positionierten Mitspieler abspielen wird, kann er für unsere Gegner noch unbequemer/ unberechenbarer werden (aber andere Kids bei uns haben dies auch erst mit der Zeit gelernt und nicht von Anfang an beherrscht).

Es hat mir heute wieder sehr gefallen, was ALLE "Kleinen Eintrachtler" gemacht haben. Man erlebt, wie die Kids immer wieder versuchen, das vom Trainer gesagte umzusetzen und wie dies ihnen immer besser gelingt. So wollen wir gemeinsam Schritt für Schritt weitergehen und mal sehen, was für Platzierungen am Ende der Saison 2016/17 für unsere beiden Bambinimannschaften herauskommen.

 

Fazit

Die Bambiniliga kann kommen!

 

M.E.

Blitzturnier (12.03.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 mit ZFC Meuselwitz und dem SV Rot-Weiß Weißenfels 

 

Kader

Laertes, Niclas, Morice, Paul, Fabian, Marlon P. und Logan

 

Tore

1x Paul, 3x Fabian, 7x Marlon P. und 7x Logan

 

Spiele

ELS G1 gegen SV Rot-Weiß Weißenfels                                1:1

ELS G1 gegen  ZFC Meuselwitz                                             4:4

ELS G1 gegen  SV Rot-Weiß Weißenfels                               1:1  

ELS G1 gegen   ZFC Meuselwitz                                            3:1

ELS G1 gegen  SV Rot-Weiß Weißenfels                               4:0      

ELS G1 gegen   ZFC Meuselwitz                                            5:0

 

Turnierbericht

Heute gab es für unsere Bambini ein Blitzturnier auf heimischen Kunstrasen. Blitzturnier heißt viele, kurze Spiele, wo wir Trainer die Pausen zu Erklärungen, Korrekturen, Verbesserungen nutzen können. Kurz gesagt, spielerisches Intensivtraining mit Mannschaften, welche nicht nur einen klangvollen Namen in unserer Region haben, sondern mit denen wir uns in der Winter-Hallen-Saison auf mehreren Turnieren immer spannende Duelle auf Augenhöhe geliefert haben. Dabei gab es manche Siege gegen Meuselwitz und Weißenfels aber auch manche Niederlagen und meistens Unentschieden. Mal stand der SV Rot-Weiß Weißenfels auf Platz 1 des Turnieres, mal der ZFC Meuselwitz und mal die "Kleinen Eintrachtler". So versprach dieses heutige Blitzturnier viele interessante, intensive und spannende Spiele und so sollte es auch werden!

Dabei sah man heute bei den Spielen unserer "Kleinen Eintrachtler" viel positives. Unsere Jungs haben gekämpft und Rückstände aufgeholt. Leider haben sie auch in einem Spiel einen Drei-Tore-Vorsprung durch leicht vermeidbare Fehler verspielt. Doch diese Fehler wurden angesprochen und mit zunehmender Turnierdauer immer weniger gemacht. Alle Kinder haben sich im Laufe des Turnieres deutlich steigern können, so schoss z.B. Fabian in den ersten drei Spielen nicht einmal auf das Tor und als er begann sich dies zu zutrauen, hat er gleich drei "Buden" gemacht und dabei ein besonders schönes, eine Bogenlampe von halbrechts in das lange Eck. So möchten Papa, Trainer und die Zuschauer Fabian immer sehen! Auch unsere beiden anderen Angreifer Logan und Marlon steigerten sich von Spiel zu Spiel. Sie hielten ihre Positionen immer besser und waren dadurch anspielbereit. Außerdem setzten beide mit zunehmender Spieldauer immer mehr nach und konnten dadurch immer höher Druck erzeugen. Dies führte zwangsläufig zu mehr Gefahr für die Tormänner aus Weißenfels und Meuselwitz. Marlon und Logan schossen jeweils sieben Tore und das egal ob sie als linker oder rechter Angreifer eingesetzt wurden. Eine tolle Quote! Auch unser Abwehrverhalten wurde immer besser. Niclas, Morice und Paul standen hinten immer sicherer, gewannen immer mehr Zweikämpfe und wenn doch ein Zweikampf verloren ging, war der nächste Verteidiger schon da und half aus. Dadurch und durch super Glanzparaden von Laertes konnten wir die beiden letzten Spiele zu Null gewinnen. Einmal schwebte Laertes richtig durch die Luft und fing den Ball. Da staunten selbst die gegnerischen Trainer! Wir sahen ein gutes Abwehrverhalten aller, was also bereits bei unseren Angreifern begann. Schön wäre es noch, wenn Niclas und Morice selber noch torgefährlicher werden würden. Wenn sie sich einfach mal zu trauen, kurz hinter der Mittellinie auf das Tor zu schießen. Paul versuchte sich schon mehr mit nach vorne einzuschalten, wobei er sich auch mit einem Tor belohnte.

Unterm Strich war es eine richtig gute Leistung aller Kinder, wo heute nicht ein Spiel verloren ging! Deshalb belegte auch die G1 in ihrer starken Gruppe heut Platz 1!

 

Fazit

Vor dem Start der Bambinirunde ging es heute für die "Kleinen Eintrachtler" nochmal darum, unter Wettkampfbedingungen verteidigen und angreifen als Mannschaft zu üben. Dies ist uns über weitere Strecken gut gelungen. Deshalb war die hochkarätige, überregionale Gegnerschaft ein guter Gradmesser! Die Bambiniliga kann kommen!

 

M.E.

Hallenturnier (26.03.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd beim SV Merseburg 99 in der Rischmühlenhalle 

 

Kader

Laertes, Marlon U., Logan, Marlon P., Morice, Fabian, Niclas und Elia

 

Tore

Marlon und Marlon

 

Gruppenspiele

ELS G1 vs VfL Halle 99 0:1

ELS G1 vs 1. FC Magdeburg 1:1

ELS G1 vs Chemie Leipzig 1:0

 

Spiel um Platz 5:

ELS G1 vs FSV Wacker 99 Nordhausen 0:1

  

 

Turnierbericht

 

Gruppenphase

An einem sonnigen Sonntagvormittag waren wir Dank der guten Kontakte von Papa und Ex Eintracht-Chef-Trainer René Behring zu einem spitzenhaft besetzten Turnier in der sehr schönen Rischmühlenhalle in Merseburg eingeladen. Und dabei trafen wir gleich im ersten Gruppenspiel auf den neuen Verein von René VfL Halle 99. Leider legten unsere "Kleinen Eintrachtler" heute keinen guten Start hin und sie kamen wir selbst kaum gefährlich vor das Tor von Halle, so dass wir in diesem Spiel zu Recht kein Tor schossen. Hinzu kam ein Gegentor, wo Laertes, welcher heute wieder gut gehalten hat, nichts machen konnte.

Im zweiten Gruppenspiel trafen wir auf den Turnierfavoriten und späteren Turniersieger 1. FC Magdeburg. Jetzt zeigten unsere Kids, was sie können. Sie hielten richtig gut dagegen und ließen es kaum zu, dass die Magdeburger auf unser Tor schossen. Selber kreierten wir selber Tormöglichkeiten und weil Marlon U. einmal richtig nachsetzte, gehen wir verdient mit 1:0 in Führung. Leider gelang es uns nicht, diese verdiente Führung auf 2:0 zu erhöhen und so schlug doch noch ein Schuß der Magdeburger in unser Tor zum 1:1 Endstand ein. In der Nachbetrachtung muß ich leider sagen, gelang es uns heute nur einmal, so eine gute Leistung abzurufen. Schade!

Im letzten Gruppenspiel  war schon klar, dass wir nicht mehr ins heutige Halbfinale kommen können, da Halle und Magdeburg die Chemiker geschlagen hatten und selber unentschieden gespielt hatten. Trotzdem wollten wir das Stadtduell für uns entscheiden und das gelang uns heute durch eine super Kombinat über Logan, welcher zu den vor dem Chemie-Tor völlig freistehenden Marlon P. passte, Marlon behielt die Übersicht und versenkte den Ball zum 1:0. Trotz weiterer Überlegenheit schossen wir zu selten auf das Leutzscher Tor (ein großes heutiges Problem im gesamten Turnier) und so blieb es beim 1:0. Zum Ende des Spiels mußte Laertes mit einer guten Reaktion sogar unseren Sieg retten. Mit einem 2:0 wäre es nicht passiert! Aber diesmal hatten wir Glück.

Irgendwie war es heute nicht unserer Tag. Wir waren einfach nicht bissig genug, wollten zu wenig den Ball. Da fehlte manchmal der unbedingte Wille! Wir spielten in diesem Turnier zu wenig miteinander und schossen kaum auf das gegnerische Tor. Diesen Schalter konnten wir auch nicht in unserem letzten Spiel umlegen. Gegen die Jungs von FSV Wacker Nordhausen gelang uns nicht ein Schuß auf das gegnerische Tor. Nicht weil die Wacker Jungs so toll waren, sondern weil es heute nicht unser Tag war. Und da wir gleich zu Beginn  in unserem vierten Spiel das dritte Gegentor kassierten, belegten wir in diesem tollem Turnier nur Platz sechs!

 

Fazit

Nach einer tollen Wintersaison, wo unsere Kids 2x Erster, 4x Zweiter und 2x Dritter (also immer ein Treppchenplatz!) wurden, kann man auch mal im letzten Hallenturnier Sechster werden. Ich bin unterm Strich stolz auf die Jungs, was sie in der Hallensaison gespielt haben. 

 

M.E.

Blitzturnier (12.03.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. TUS Leutzsch

 

Kader

Hugo, Laertes, Viner, Vinaigrette, Theodor, Salvatore, Lilly

 

Spielplan

ELS G1 gegen TUS Leutzsch                                    1-1

ELS G1 gegen ELS G2                                              1-1

ELS G1 gegen TUS Leutzsch                                    0-1

ELS G1 gegen ELS G2                                              0-3

ELS G1 gegen TUS Leutzsch                                    1:1

ELS G1 gegen ELS G2                                              1:3

 

Turnierbericht

Am Sonntag Mittag fand unser erstes heimisches Blitzturnier auf dem Kunstrasen bei Eintracht Leipzig-Süd statt. Wir hatten beste Bedingungen bei wunderbarem Sonnenschein .

Die G1  kämpfte sich durch die Spiele mit Viner im Tor. Es war von Spiel zu Spiel eine Steigerung zu sehen. Die Positionen wurden immer besser gehalten und die Kinder lernten, dem Ball nach einem Schuss nachzulaufen und weiter zu kämpfen. Auch der Spielaufbau würde besser. Gerade Vina wurde immer besser und bewies Kampfeslust. Was leider fehlte, war das Zusammenspiel. Und so musste auch Lartes erfahren, dass er ein Spiel nicht allein gewinnen kann, sondern dass es auf die Mannschaft ankommt und ein Zusammenspiel im Fußball unentbehrlich ist. Theodor erwies sich mal wieder als guter Abwehrspieler und lieferte eine souveräne Leistung.

Leider war kein einziger Sieg drin, aber 3 Unentschieden. Die Torschützen waren in Spiel 1 und 5 Vina, in Spiel 2 Laertes und in Spiel 6 Salvatore.

Das Ergebnis ist aber nicht schlimm, denn so lernen was wir noch üben müssen.

Ein schöner Abschluss war das 9-Meter-Schießen. Viner hat 2 Schüsse gehalten. Hugo, Laertes und Theodor haben Ihre Schüsse im Kasten versenkt und kamen stolz zurück. Am Ende waren alle glücklich und das macht auch mich glücklich.

 

Fazit

Das Zusammenspiel müssen wir noch üben, ebenso die Schusstechniken. Es sind Fortschritte erkennbar und Ihr setzt die Anweisungen der Trainer immer besser um. Gerade diese Blitzturniere mit viel Spielpraxis sind sehr wichtig und ihr werdet euch immer weiter entwickeln.

 

C.T.

Testspiel (04.03.2017) 

Hallescher FC vs. SV Eintracht Leipzig-Süd 5:4 (2:3; 2:0; 1:1)

 

Kader

Laertes, Marlon U., Niclas, Paul, Fabian, Marlon P., Vincent, Elia und Morice

 

Tore

Marlon U. , Paul, Elia und Marlon P. 

 

Spielbericht

Viel Sonnenschein beim ersten "Draußen-Kick" im neuen Jahr!

Die Hallensaison ist fast beendet und unsere "Kleinen Eintrachtler" machten sich an einem tollen Vorfrühlingstag auf ins Ausbildungszentrum des Halleschen FC, um gegen einen hochkarätigen Gegner draußen auf deren Kunstrasen zu testen. Das ist die Gegnerschaft mit denen sich der SV Eintracht Leipzig-Süd mit seinen Talenten regelmäßig messen möchte, damit unser Verein sich ab der D-Jugend in der Landesklasse bzw. Landesliga langfristig festsetzen kann. Dieses Testniveau wird in der nächsten Zeit mit dem ZFC Meuselwitz, SV Rot-Weiß Weißenfels, 1.FC Lok Leipzig und wieder dem HFC für unsere G1 gehalten. Und das wir auf diesem Niveau gut mithalten können, zeigte das Spiel unserer Kids beim HFC. 

Die Trainer hatten sich auf dreimal 15 Minuten Spielzeit verständigt und im ersten Drittel hatten unsere "Kleinen Eintrachtler" den besseren Start. Wir hatten erstmal mehr vom Spiel und drängten die Hallenser in ihre Hälfte. Durch Marlon U. gingen wir deshalb auch verdient in Führung. Doch der HFC konnte nach einer Ecke ausgleichen. Unsere Kids gaben aber nicht auf, so dass kurze Zeit später wir durch Tore von Paul und Elia zu Recht mit 3:1 führten. Durch einen Fehler in unserer Abwehr ging es mit 3:2 Führung in die erste Pause.

Das zweite Drittel sah ganz anders aus. Jetzt war der HFC die bessere Mannscahft und unser Tormann Laertes zeichnete sich mehrfach mit gutem Stellungsspiel und Klasse Paraden aus. Auch Vincent zeigte eine super Leistung und ließ auf seiner linken Seite seinem quirligen Gegenspieler wenig Spielmöglichkeiten. Wieder eine tolle Partie von beiden. Durch den hohen Druck, den der HFC aufbaute, passierten dann aber doch leicht vermeidbare Fehler in unserer Hintermannschaft (Querpass in die Mitte von unseren Verteidiger zum Gegenspieler, Ball unterlaufen, Ball nicht auf die Seite geklärt sondern in die Mitte gespielt) und der HFC schoß zwei Tore in diesem Drittel. Unseren Angreifern gelang es diesmal weniger als zu Beginn der Partie dem Halletor gefährlich zu werden und so ging es mit 4:3 für den HFC in die letzte Pause.

Im letzten Drittel wollten wir vieles besser machen und das gelang unseren "Kleinen Eintrachtlern" auch. Trotzdem hatte der HFC den besseren Start und wir lagen 5:3 zurück. Doch wir gaben nicht auf. Unsere Offensivspieler Paul, Elia, Fabian und die beiden Marlon´s hatten richtig gute Chancen, doch wurden diese teilweise zu überhastet abgeschlossen bzw. konnte der HFC-Tormann halten. So kamen wir nur durch Marlon P. auf 5:4 heran, der heute die HFC-Abwehr ordentlich durcheinander wirbelte. Das machte Vincent die letzten Minuten so wütend, dass es ihn nicht mehr in der Verteidigung hielt. Vincent erkämpfte zweimal zentral den Ball, dribbelte los und schoß jeweils aus ca. 15 Meter mit viel Wucht auf das HFC-Tor. Einmal pfiff der Ball haarscharf rechts und einmal um wenige Zentimeter links am Tor vorbei. Das war knapp! Bitte öfters machen! Spätestens damit hätten sich unsere Jungs das Unentschieden verdient, doch das sollte an diesem Tag nicht sein.

 

Fazit

Ein gutes Spiel unserer "Kleinen Eintrachtler" gegen einen tollen Gegner sahen die Zuschauer an diesem Tag, dass, wenn es einen Fußballgott geben würde, unentschieden ausgegangen wäre. Auf diesem Niveau darf man sich aber keine Fehler in der Abwehr leisten. Dies ist aber ein Lerneffekt und das müssen/ werden unsere Kids in den nächsten Partien besser machen. Trotzdem zeigten unsere Jungs, dass sie in der Lage sind, auf diesem Niveau mitzuspielen, was uns zeigt, dass wir auf den richtigen Weg sind. Wir sind auf dem Weg und noch nicht am Ziel , d.h., wir haben auch noch viel Trainingsarbeit/ viele Testspiele vor uns und dazu brauchen wir immer fleißige, motivierte Kinder.

Ein gelungener, sehr schöner sonniger Tag in Halle auf der Peißnitzinsel.

 

M.E.

Hallenturiner (25.02.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 bei der BSG Chemie

 

Kader

Gabriel, Morice, Theodor, Erik, Salvatore, Viner und Vina

 

Ergebnisse

ELS G1 vs. SV Mölkau I                  0:2         

ELS G1 vs. BSG Chemie I              0:3

ELS G1 vs. SSV Markranstädt     0:1

 

ELS G1 vs. BSG Chemie I              s. Vorrundenergebnis

ELS G1 vs. BSG Chemie II             0:1

ELS G1 vs. ELS G2                            0:0

 

Spielbericht

Zur frühen Vorbereitung auf die nächste Saison spielten wir heute nach Altersklasse in G1 und G2 getrennt. Im ersten Spiel verloren wir leider mit 0:2 gegen den SV Mölkau. Von Beginn an waren wir in unserer Hälfte „gefangen“. Da zu allem Unglück Viner seinen Hinterleuten helfen wollte, den Ball zu klären, wurde es Hinten immer enger und wir bekamen den Ball erst Recht nicht hinten raus. Die Mölkauer nutzten ihre Chancen und schossen 2 Tore. Die Tipps der Trainer wurden leider im zweiten Spiel missachtet, was zu einer 0:3 Niederlage führte. Mit Wut gingen wir aus dieser Partie raus. Die Wut wurde in das nächste Spiel mitgenommen. Wir hielten stark gegen überlegene Markranstädter an uns trauten uns endlich mal zu zeigen, was wir können. Unglücklicher Weise belohnten wir uns nicht. Der etwas andere Spielmodus viel uns in der Silberrunde auf die Füße. Die 0:3 Niederlage der Vorrunde wurde mitgenommen. Gegen zweite Chemiemannschaft kassierten wir ein unglückliches Tor. Gefrustet warfen wir alles nach vorne und erarbeiteten uns viele Torchancen, die wir leider wieder nicht nutzten. Es kam wie es kommen musste. Wir spielten das letzte Spiel um den dritten Platz gegen unsere Zweite. Großen Kompliment an diese, ihr habt uns sehr gut die Stirn geboten! Zusammenfassend kann man sagen, dass wenn wir uns trauen zu zeigen, was wir im Training gelernt haben, wir durchaus vieles erreichen können. Gegen starke Kontrahenten heute hat es leider für kein Tor gereicht.

 

P.H.

Hallenturnier (25.02.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd beim JSG Naumburg

 

Kader

Laertes, Marlon U.,Niclas, Paul, Fabian, Marlon P., Lilli, Logan

 

Tore

Marlon P. (6), Marlon U. (3), Paul (2), Fabian (2), Logan (2), Lilli (1), Niclas (1)

 

Spiele jeder gegen jeden

ELS G1 vs. JSG Naumburg F3 6:0

ELS G1 vs. SV Weißenfels 1:1

ELS G1 vs. SV Grün-Weiß Langendorf 1:1 

ELS G1 vs. FC ZWK Nebra  4:0

ELS G1 vs. JSG Naumburg F1  1:1  

ELS G1 vs. JSG Naumburg F2 4:0 

 

Turnierbericht

Viel Licht, aber zwischendurch auch kleine Schauer!

Vorsicht (!), hier jammert gleich ein Trainer auf hohen Niveau. Das liegt vor allem an der hohen Qualität unserer G1, den erfolgreichen Turnieren, dass drückt die Erwartung eben auch sehr hoch. Anderseits bringt es die Kids nur weiter, wenn sie immer versuchen, ihre Leistung weiter zu steigern. Und diese Leistungssteigerung war bei dem heutigen Turnier in Naumburg nicht zu sehen. Aber jetzt der Reihe nach. Das absolut positive heute war, das unsere "Kleinen Eintrachtler" in jedem Spiel die bessere Mannschaft war. Sehr gut war auch das unsere G1 kein Spiel verloren hat, aber trotzdem reicht das nicht unbedingt zum Turniersieg. Alle unsere Feldspieler haben mindestens ein Tor geschossen, dass zeigt das alle unsere Kinder sich was trauen und mit 17 geschossenen Toren waren wir mit Rot-Weiß Weißenfels die torgefährlichste Mannschaft. Zweimal sind wir nach Rückstand zurück gekommen und haben den Ausgleich noch geschossen. Das zeugt von einem hohen Selbstbewußtsein der Kids, ihren Kampfgeist und das sie nie aufgeben. Alles positive Eigenschaften. Leider haben unsere Kinder heute auch viele einfache Fehler gemacht und diese Fehler konnten sie während des gesamten Turnieres nicht abbauen. Alle drei Gegentore wären leicht zu verhindern gewesen, fielen durch Unaufmerksamkeiten, waren Geschenke an den Gegner. Dies war sehr ärgerlich und kostete den Turniersieg. In nur einem Spiel, welches wir heute unentschieden gespielt haben, ein Tor mehr erzielt, hätte den Sieg in diesem Match und damit Turniersieg in Naumburg bedeutet und nicht nur "DRITTER". Diese Siege waren immer drin, mit mehr Konzentration, Ballannahme und dann sauberes Passspiel, Blick für den Mitspieler, mehr Geschwindigkeit in unseren Aktionen, präziser Abschluß vor dem Tor. Viel davon können unsere "Kleinen Eintrachtler" eigentlich, konnten es aber heute nicht abrufen und bei manchen Sachen besteht eben noch Trainingsbedarf. 

 

Fazit

Heute war nicht unser Tag und trotzdem erreichten wir einen guten dritten Platz. Aber solche Tage gibt es im Leben. Wichtig ist das man aus den Fehlern lernt, diese nicht wiederholt und nächsten Samstag beim Halleschen FC kann man alles besser machen. Auch das ist schön am Fußball, bald rollt der Ball wieder und das neue Spiel beginnt bei Null.

 

M.E.

Hallenturnier (18.02.2017)

Heimturnier SV Eintracht Leipzig-Süd G1 

 

Kader

Laertes,  Logan, Fabian , Morice, Elia, Finn und Theodor 

 

Tore

6x Logan, 4x Elia und 1x Theodor

 

Ergebnisse                                                        Hinrunde                  Rückrunde

ELS G1 vs. SG Olympia Leipzig II                          2:0                               3:0

ELS G1 vs. Bornaer SV                                           1:2                               3:1

ELS G1  vs. SV Lok Altenburg                                2:1                               0:1

 

Spielbericht

Engel & Völkers Heimturniere machen Spaß! 

Durch die kurzfristige Absage zweier Teams schrumpfte leider das Teilnehmerfeld auf vier Mannschaften, was dadurch zu einem schönen Turniermodus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel führte - also ganz viel Spielzeit für die teilnehmenden Kinder - also ganz viel Spaß beim Fußball spielen - also ganz viel Tore. Da waren die Kids begeistert! Bedingt durch Ferienzeit gleich Winterurlaubszeit, traten heute die "Kleinen Eintrachtler" mit einen veränderten Kader an und trotzdem beendeten unsere Kids dieses Turnier mit einem tollen zweiten Platz! Dabei waren wieder so namhafte Mannschaften wie Bornaer SV, Lok Altenburg und Olympia Leipzig unsere Gegnerschaft. Gegen Olympia dominierten wir beide Spiele und verdient gewannen wir diese auch. In den Spielen gegen die Kids aus Borna und Altenburg sah es schon anders aus. Jeweils kassierten wir gegen unsere Gäste eine Niederlage und konnten sie aber auch je einmal schlagen. Dadurch erkämpften sich unsere "Kleinen Eintrachtler" die Silbermedaille. Die goldene nahmen unsere Gäste aus Thüringen mit und die bronzene Medaille erhielten die Bornaer Kids. Aber auch unsere Gäste aus dem Rosenthal verließen mit einem geschossenen Tor und einen gewonnenen Punkt und einer Erinnerungsmedaille zufrieden mit ihren G2-Kids unser Turnier.

 

Fazit

Heute spielten unsere Kids kein fehlerfreies Turnier, dass sieht man auch an der Plazierung. Aber ein fehlerfreies Spiel erwarten wir Trainer auch nicht. Fehler sind sogar wichtig für die Weiterentwicklung der Kinder. Und diese kleinen Fortschritte haben unsere "Kleinen Eintrachtler" von Spiel zu Spiel gezeigt. Schön war anzusehen, wie sich Finn sich auch gegen die "Großen" immer mehr zutraute, er sein Kämpferherz immer mehr entdeckte. Wie das Tor Theodor beflügelte und er sich sein Selbstvertrauen erspielte. Aber auch "gestandene" Bambini wie Laertes, Logan und Morice haben heute manches dazugelernt/ wiederentdeckt/ gefestigt. Das will das Trainerteam sehen. Und Elia als unser  "Neuer" erfährt in jedem Match ganz viel neues. Es ist aber super zu beobachten, wie Elia diese vielen Neuigkeiten ganz schnell erfasst, beherzt und anwendet. Dadurch schoß er auch heute wieder vier Tore! Er wurde bei uns nur von Logan unsere "Tormaschine" mit sechs übertroffen! Großes Lob an ALLE! Und Stolz sind sie auf ihre "Silber Medaille"!

 

M.E.

Hallenturnier (11.02.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 beim SV Lok Altenburg

 

Kader

Laertes, Vincent , Logan, Fabian , Morice, Paul, Elia und Theodor 

 

Tore

4x Logan, 3x Elia, 2x Paul und 1x Fabian

 

Ergebnisse                                                        Hinrunde                  Rückrunde

ELS G1 vs. ZFC Meuselwitz                                  0:0                               0:0

ELS G1 vs. FSV Eintracht Serbitz/ Thräna          2:0                               2:0

ELS G1  vs. SV Lok Altenburg                               2:0                               2:0

ELS G1  vs. Meeraner SV                                       0:0                               2:0

 

Spielbericht

 

Beton angerührt,

hat heute das Trainerteam. Und dieser Beton konnte von keinem Team gesprengt werden, was NULL Gegentore in acht Spielen bedeutete. Und bei so harten Beton steht am Ende der TURNIERSIEG!

Doch nun der Reihe nach. Über verschneite Straßen haben sich 8 "Kleine Eintrachtler" mit Hilfe ihrer Eintracht- Mama´s und/ oder -Papa´s nach Altenburg gekämpft. Dies gelang heute nicht allen angemeldeten Teams, so dass zum Turnier fünf Mannschaften antraten. Das führte zu einem sehr schönen Modus, wo jeder gegen jeden spielte mit Hin- und Rückrunde. Das hieß, die Kids spielten, hatten 10 Minute Pause und spielten schon wieder. Und das BESTE daran, es gab kein Finale.

Es ging gleich los gegen die spielstarken Kids des ZFC Meuselwitz. Bereits dort stand unsere Abwehr angefangen vorne bei Logan, Fabian, Elia (eine gute Verteidigung beginnt im Angriff)  weiter nach hinten über Paul bis zu unserer Abwehr Morice, Theodor und Vincent so hervorragend, dass unser Laertes wieder ein Manuel-Neuer-Tag (langweilig, aber in wenigen Momenten hellwach!) erlebte. Gelang uns im ersten Spiel noch kein Tor, so dass dieses verdient 0:0 endete, erlöste uns Paul mit einer Bogenlampe am Anfang des zweiten Spieles gegen die FSV Eintracht Serbitz/ Thräna  zum 1:0, bevor Logan noch das 2:0 schoß.  So war die Weiche gestellt, zu einem SUPERturnier. Im dritten Spiel trafen wir auf einen tollen Gastgeber. Dort traten die "Kleinen Eintrachtler" sehr sicher auf und nach einem Wunderpass von Vincent in die gegnerische Hälfte lief Logan auf den Tormann zu und vollendete zum 1:0. Kurze Zeit später führte eine schöne Ballstafette angefangen bei Paul zu Fabian, welcher den Ball traumhaft zu Logan weiterleitete, welcher dann sicher zum 2:0 einlochte. Leider schossen wir trotz guter Chancen keine weiteren Tore mehr, dafür stand unsere Abwehr immer sicherer und der SV Lok Altenburg kam überhaupt nicht vor unser Tor. Im letzten Hinrundenspiel gegen einen recht robust auftretenden Meeraner SV wurde unsere Mannschaft kurz überrascht. Die Meeraner kamen mehrfach überfallartig in unsere Hälfte, doch mit viel Kampf, einem guten Laertes und etwas Glück stand die Null. Jetzt hatten sich die Kids 10 Minuten Pause und eine Stärkung verdient.

Das Gute an dem heutigen Turniermodus war das die Trainer ganz viel zwischen den Spielen mit den Kindern reden/ erklären konnten, was das Trainerteam ganz eifrig nutzte. Jetzt sind all unsere Kinder besonders zu loben, die diese Worte der Trainer nicht nur hörten, sondern von Spiel zu Spiel immer mehr umsetzten. Das führte dazu, dass die Fehlerquote immer mehr sank, dass sich jeder, wirklich jeder von Spiel zu Spiel immer weiter verbesserte. Theodor wurde immer sicherer, ging immer mehr dem Ball hinterher, traute sich immer mehr zu. Fabian spielte nicht nur tolle Pässe, sondern fing an seine tolle Schußtechnik zu nutzen und traute sich auf das gegnerische Tor zu schießen, dass führte auch zu seinem schönen Turniertreffer gegen Lok Altenburg. Elia intergrierte sich immer mehr in das Eintrachtspiel und verstand immer besser die Ansagen der Trainer. Dadurch das bei uns die Spielweise doch anders ist als bei der G-Jugend der Kickers sind die ersten Spiele für Elia nicht leicht, doch diese andere Spielweise konnten wir ihm heute immer weiter näher bringen/ einimpfen und Elia spielte sich immer mehr ins Team der "Kleinen Eintrachtler" und belohnte sich heute mit drei Toren. Logan versteht immer besser seine Aufgaben in der Rückwärtsbewegung, versteht immer mehr, das Fußball nicht nur Tore schießen ist, was er aber wieder viermal(!) gemacht hat und auch dadurch als "Bester Spieler" des Turnieres ausgezeichnet wurde! Laertes als Tormann war immer hellwach, wie er mitspielt. Das ist nicht so einfach, wenn man wenig zu tun bekommt. Dabei ist schön zu beobachten, wie schnell und sicher er heute das Spiel wieder eröffnet, auch das ist eine positive Geschichte. Paul übernahm auch von Spiel zu Spiel immer mehr Aufgaben, schloss die Lücken, lief dem Gegner die Bälle ab, verteilte die Bälle und schoß wichtige Tore. Er entwickelt sich immer mehr zum Führungsspieler. Nach anfänglicher leichten Unsicherheit (Jammern auf hohen Niveau) bei Morice und Vincent wurden unsere Abwehrrecken immer sicherer. In der Rückrunde ließen sie von den Gegnern gar nichts mehr zu. Ich habe Morice noch nie so gut spielen sehen wie heute, weil er ruhiger, abgeklärter wird. Er wirkt nicht mehr so überhastet. Das liegt aber auch daran, das er seine Aufgaben immer besser kennt. Eine tolle Leistung von Morice. Genauso wie von Vincent, welcher in der Einschätzung des Trainerteams heute unser Bester war, der Garant das wir kein Gegentor kassierten. Wenn die "Kleinen eintrachtler" so von ihren Trainern gelobt werden, dann ist abzusehen, dass die Rückrunde noch besser verlief. Im Duell auf Augenhöhe mit dem späteren Turnierzweiten ZFC Meuselwitz gab es wieder ein 0:0 und die alle weiteren Spiele wurden mit 2:0 gewonnen.

Mit 10 geschossenen Toren, KEINEM Gegentor und dem TURNIERSIEG beendeten heute die "Kleinen Eintrachtler" einen sehr gelungen Tag und nahmen einen schönen Pokal mit in den Leipziger Süden. Wenn jetzt noch einer  meckern will, kann er höchstens fragen, warum nur 10 geschossene Tore. Aber hier will keiner meckern! Hier sind alle voll des Lobes der acht EINTRACHTHELDEN!

 

Fazit

Heute spielte die G1 mit diesem Grundgerüst ihr sechstes Turnier in dieser Hallensaison. Dabei ist eine stetige Weiterentwicklung aller Kinder zu beobachten. Das Auftreten der Kinder wird immer sicherer, der Umgang mit dem Ball verfeinert sich immer ein Stück mehr. Das fleißige, kontinuierlische Training  der Kinder, die hohe Anzahl an gespielten Turnieren bewirkt diese Qualitätsverbesserung. Ein großes "Dankeschön" für diese tollen Bedingungen an die Vereinsführung des SV Eintracht Leipzig-Süd!

 

M.E.            

Hallenturnier (29.01.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd beim FSV 1921 Brandis 

 

Kader

Laertes, Marlon U., Logan, Marlon P., Morice, Paul, Fabian, Niclas und Elia

 

Tore

Paul (3) und Elia (2)

 

Gruppenspiele

ELS G1 vs SV Panitzsch Borsdorf 1920 1:0

ELS G1 vs SV Tresenwald Machern 0:0

ELS G1 vs ESV Lok Döbeln 1:0

 

Halbfinale

ELS G1 vs FSV 1921 Brandis 1:0

 

Finale

ELS G1 vs TSV Großsteinberg 2:1

 

Spielbericht

 

Gruppenphase

An einem schönen Sonntagvormittag fuhren wir mit aller Vorfreude zu dem Hallenturnier in Brandis und auch diesmal sollte es ein sehr spannendes Turnier werden, soviel kann ich schon mal verraten. Alle waren da, alle waren fit und alle hatten große Lust Fußball zu spielen. Diesmal waren wir auch von der ersten Minute wach, aber das mussten wir ja auch, weil unser erster Gegner Panitzsch Borsdorf hieß. Von Anfang an spielten unsere Kleinen einen sehr schönen Fußball, obwohl es in den ersten paar Minuten nicht so ganz der Fall war, aber wir fanden uns sehr gut in das Spiel. Es war auch nicht ganz so lange gespielt da eroberten wir uns den Ball im Mittelfeld und schon ging die Post ab über ein paar Stationen landete der Ball am Ende bei Paul der keine große Mühe hatte und den Ball im Tor versenkte. In diesem Spiel hatten wir noch mehr Chancen für weitere Tore aber es sollte nicht sein so endete die erste Partie zu Gunsten von uns mit 1:0.

Im zweiten Gruppenspiel muss ich ehrlich sagen hatten wir ein wenig Pech, waren nicht so zielstrebig nach vorne aber hielten hinten die Null und das auch wegen unserem hervorragendem Torhüter Laertes. Dieses Spiel ging am Ende 0:0 aus, aber wir können zufrieden sein mit diesem Punkt und schauten weiter nach vorne.

Im letzten Gruppenspiel wollten wir dann natürlich wieder die 3 Punkte und den damit verbundenen Gruppensieg, diesmal setzten die Kinder genau das um was man ihn sagte und so schlug es schon nach einer Minute im Tor des Gegners ein, nach einer schönen Passstafette und einem noch schöneren Doppelpass zwischen Marlon P. und Elia konnte dieser eiskalt den Ball im Tor versenken, Elia fand sich heute sehr gut in unsere Mannschaft ein und machte seine Sache heute wie alle anderen sehr sehr gut.

Unsere Verteidiger in Person von Niclas, Morice und unserem heutigen Kapitän Marlon U. verteidigten auch in diesem Spiel die Null, sodass man mit 0 Gegentoren die Gruppenphase abschließ. Am Ende hätte man wieder ein paar mehr Tore machen können, aber dies vereitelte leider der gute Torhüter von Lok Döbeln. Also ging unser letzten Gruppenspiel mit 1:0 für uns aus.

 

Halbfinale

So langsam merkte man auch den Kindern an, dass sie wussten wie weit wir schon sind und wie weit wir noch kommen können, wenn wir weiter so konzentriert spielen wie in den Gruppenspielen und im Halbfinale wurde uns auch alles abgefordert von dem FSV 1921 Brandis, aber wir wollten unbedingt wieder ins Finale und diesmal auch den großen Pokal holen. Ich fand dieses Spiel war ein Spiel auf Augenhöhe und sehr spannend, aber unsere Kinder überzeugten mit einem sicheren Spielaufbau und einem schönen Passspiel, die Hälfte der Spielzeit war um es ging immer hin und her bis sich Marlon U. den Ball schnappte und auf den gut aufspielenden Paul ablegte und dieser schoss den Ball mit einer Art "Bogenlampe" in das Tor. Schöner Treffer! Wie in jedem Spiel war leider heute die Chancenverwertung nicht unser Freund, aber solange wie die 0 steht ist alles gut, dies war auch wieder in dem Spiel der Fall und der Jubel war groß als die Sirene ging und das Spiel vorbei war.

 

Finale!

Oh oh oh.....Wieder einmal stand man im Finale, dies war ja auch der Fall in den 3 Hallenturnieren davor, wo man leider keines gewinnen konnte, dass wussten die Kinder natürlich noch genau und deswegen waren sie auch mega heiß auf den goldenen Pokal. Jeder einzelne musste nochmal 110% geben für den Turniersieg und sie legten los wie die Feuerwehr nicht mal eine Minute war gespielt da fiel schon das 1:0 durch Elia nach einer schönen Einzelaktion auf der rechten Seite, aber jetzt nicht nachlassen, wir drückten weiter auf das 2:0 wollten nachlegen dieses gelang uns leider nicht und im Gegenzug wie es nun mal im Fußball ist, bekam man das 1:1 nach einem kleinen Abwehrschnitzer, aber wir versuchten die Kinder wieder aufzumuntern natürlich waren sie jetzt erstmal entsetzt, man war die bessere Mannschaft und dann sowas, aber sie rappelten sich auf und 3 Minuten vor Schluss der entscheidende Angriff und wieder war es eine schöne Balleroberung im Mittelfeld, Paul schnappt sich den Ball spielte 2 Gegenspieler aus und versenkte den Ball unhaltbar in die linke Ecke! 2:1! Ab jetzt hieß es mit Mann und Maus verteidigen die Spieler des TSV Großsteinberg versuchten alles um noch den Ausgleich zu erzielen, aber sie scheiterten an unserer guten Kämpferischen Leistung und an unserem Willen! Und dann war es soweit...Turniersieg! Der Jubel war groß bei den Kindern, alle hatten ein Strahlen im Gesicht!

Hiermit ein ganz großes Lob an jeden Spieler, dass war ein sehr schönes Turnier und eine sehr gute Mannschaftsleistung und da können wir als Trainer nur Stolz sein.

Weiter so, Jungs!

 

P.E.

Hallenturnier (21.01.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd e.V. beim Roten Stern

 

Kader

Niclas, Viner, Lilli, Theodor, Hugo, Till, Pepe

 

Tore

Viner, Lilly

 

Spielbericht

Zum frühen Morgen ging es heute so wohl mit der G1 als auch der G2 zum Hallenturnier des Roten Stern. Dabei wurde die G1 heute mal von den noch etwas Jüngeren unterstützt – erfolgreich! Wir wissen ja, dass Eintrachtler gerne mal ihrem ersten Turnierspiel und Halbschlaf Punkte aus der Hand geben. Da die SV Lipsia aber auch nicht ausgeschlafen war begannen wir das Turnier mit einem Torlose Unentschieden. In der zweiten Partie ging es gegen die Reserve des Gastgebers. Oftmals hören unsere Kinder von ihren Trainern, dass sie einfach mal schießen sollen. Warum? Weil es klappt! Das sollt man sich spätestens nach Viner’s Traumtor aus hoher Entfernung gemerkt haben. So gewannen wir mit 1:0 gegen die roten Sterne. Gegen den klaren Gruppen-Favoriten, LSC, verloren wir mit 0:4 so ungünstig, dass wir gegen Lipsia ins Neunmeterschießen um den Gruppenzweiten. Lipsia verschießt – wir treffen – Lipsia trifft – wir auch- 2:1; wenn Niclas, der heute ohne hin einen guten Tag hat den nächsten hält sind wir im Halbfinale – Lipsia trifft – Na gut, wenn wir jetzt treffen sind wir auch weiter – daneben… Nun ging es im 1 gegen 1 ums weiterkommen, Mann gegen Mann. Pardon, Mann gegen Frau. Lilli schießt uns ins Halbfinale! nun waren wir im Halbfinal gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe. Knapp unterlegen, wie es im Fußball nun mal ist, schieden wir mit 0:2 aus. Im Spiel um Platz 3 war dann bei allen die Luft raus und so verfehlten wir das Treppchen nur knapp.

 

 

C.T. & P.H.

Hallenturnier (15.01.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd beim ZFC Meuselwitz

 
Kader

Laertes, Marlon U., Logan, Marlon P., Morice, Paul und Theodor 

 

Tore

7x Marlon P., 4x Logan, 3x Paul, 1x Marlon U.

 

Ergebnisse  

Gruppenspiele

ELS G1 vs. ZFC Meuselwitz 1:1

ELS G1 vs. TSV Tröglitz 8:0

ELS G1 vs. Thüringen Weida 2:0

 

Halbfinale

ELS G1 vs. SG Könderitz 4:0

 

Finale

ELS G1 vs. SG Gera 1:2 nach 7m schießen 

 

Spielbericht

Ein sehr starker 2. Platz!

 

Heute hieß es für unsere "kleinen Eintrachtler" ganz zeitig aufstehen und ab nach Meuselwitz. Gleich im ersten Spiel hieß der Gegner Meuselwitz. Wir versuchten die Kinder wachzurütteln und auf das Turnier einzustimmen, aber dies brauchten wir gar nicht, weil gleich von Beginn an liefen wir los wie die Feuerwehr, leider fehlte uns die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor in den ersten 5.min und wie man so schön sagt, wenn man vorne die Dinger nicht macht bekommt man sie hinten rein. Wir träumten bei einer Ecke und da war es schon passiert einmal nicht aufgepasst so schnell geht's im Fußball, aber wir steckten nicht auf und liefen weiter auf das Gegnerische Tor zu. Nach einem schönen Passspiel im Mittelfeld kam der Ball am Ende zu Logan der vor dem Tor die Übersicht behielt und auf den freistehenden Marlon P. ablegt und dieser konnte ohne Probleme abschließen. Am Ende hieß es 1:1, mit diesem Auftakt konnten wir zufrieden sein.

 

Nach einer Pause von ingesamt 6 Spielen durften wir dann auch mal wieder ran gegen TSV Tröglitz, dieses Spiel war eine sehr einseitige Partie. Wir spielten einen schönen Ball und nutzen diesmal auch unsere Chancen so das wir am Ende mit einem 8:0 vom Parkett gehen konnten. Marlon P. schnürte in diesem Spiel einen Fünferpack, sau stark, aber ohne seine Mitspieler hätte er es natürlich nicht geschafft ein ganz tolles Spiel der gesamten Mannschaft! Die anderen beiden Tore erzielten hier auch super rausgespielt 2x Logan und einmal Paul! 

 

Im letzten Gruppenspiel hieß unser Gegner Thüringen Weida, hier ging es für uns sozusagen um den Gruppensieg und natürlich wollte jeder einzelne von den kleinen ihn haben und so spielten sie auch auf im letzten Gruppenspiel, allen voran Paul mit seinen 2 Toren, das eine Tor war wieder eine schöne Passtafette von hinten raus bis ganz nach vorne und Paul schob den Ball einkalt ein. Danach hatten wir noch viele Chancen auf weitere Tore, die wir leider nicht nutzen, zum Glück wurden wir diesmal nicht bestraft, weil sich Paul im Mittelfeld den Ball holte, 2 Spieler ausspielte und mit einem strammen Schuss das 2:0 schoss.

 

Damit war klar wir sind im Halbfinale und zogen in dies als Gruppenerster ein!

 

Dort hieß der Gegner SG Könderitz, alle Kinder waren sehr aufgeregt weil sie wussten nur noch ein Spiel dann hat man das Finale erreicht, aber dies merkte man den Kindern nicht an sie gingen gleich vorne drauf und machten von Anfang an das Spiel und spielten weiter hier Spiel runter, es dauerte nicht lange da fiel schon das 1:0 das befreiende Tor für alle, die Kinder setzten das um was wir Ihnen gesagt hatten und machten trotz der Führung weiter und bauten diese am Ende verdient auf 4:0 aus, die Tore für uns machten 2x Logan 1x Marlon U. und 1x Marlon P.!!!

 

FINALE!!!!!!!

 

Wir haben es geschafft wir stehen im Finale, die Freude war groß, aber wir wussten im Finale wartet ein sehr starker Gegner mit der SG Gera, die in diesem Turnier bis jetzt noch kein Gegentreffer bekommen haben und noch ungeschlagen sind, aber wir wissen was unsere Stärken sind und wenn wir an den anderen Spielen aufbauen haben wir aufjedenfall eine Chance. Ich nehme es schonmal vorne weg, es war ein sehr aufregendes Spiel.

 

Von der ersten Minute an war es ein hin und her, mal waren wir vorne dann wieder Gera und so weiter, aber wir ließen keine Torchance zu das war sehr gut, es war ein Spiel was sich sehr im Mittelfeld abspielte bis zur letzten Minute.....30sekunden vor Schluss.......Morice dribbelt mit dem Ball ein spielt durch die Beine des Gegners genau in den Lauf von Logan dieser lief auf das Tor zu und stolperte aber leider, jeder dachte die Chance ist vorbei doch dann kam Marlon P. er nahm den Ball mit, umkurvte den Torwart und war alleine vor dem leeren Tor, verfiel es leider um ein paar Zentimeter..schade. Somit ging es mit 0:0 ins 7m schießen. Unsere Schützen waren Paul, Marlon P. und Marlon U., Laertes hielt die ersten beiden ganz stark und Paul verwandelte eiskalt, sodass wir jetzt 2 Matchbälle hatten einer von beiden muss nur reingehen, Marlon P. verschoß leider und Marlon U. auch, die SG Gera verwandelte die anderen 2 Elfer sicher , sodass alles wieder von vorne losging, der Gera Spieler lief an und traf, jetzt kam Paul wenn er trifft sind wir noch dabei, wenn er aber verschießt haben wir verloren.....leider war das Glück nicht auf unserer Seite und wir mussten also Verlierer das Finale beenden. Alle Köpfe hangen tief, was man auch nach einem solchen Turnier verstehen kann, aber ihr braucht nicht traurig zu sein, ihr habt alle super gekämpft und super gespielt, dass war richtig super!!!

 

Fazit

Tolles Turnier, tolle Mannschaftsleistung und ein sehr toller 2. Platz, das nächste mal holen wir uns den ganz großen Pokal davon bin ich überzeugt !!!

 

P.E.

Hallenturnier (08.01.2017)

SV Eintracht Leipzig-Süd zu Hause an der Raschwitzer-Straße

 

Kader

Laertes, Lilli, Morice, Logan, Niclas, Theo

 

Tore

4x Logan, je 1x Niclas und Morice

 

Ergebnisse

ELS vs. LSC                        0:3         

ELS vs. SG Olympia          4:0

ELS vs. SpVgg 1899          0:3

ELS vs. SG Bienitz             1:0

ELS vs. Plaußiger SV        1:0

 

Spielbericht

Dieses Jahr war es an den Bambini die Engel & Völkers Hallenturniere zu eröffnen. In der 6er Gruppe, in der es hieß: „Jeder gegen jeden“, bestritten wir unser erstes Spiel gegen den Leipziger SC. Leider verloren wir auch zu Hause das verflixte erste Spiel. Der LSC war läuferisch besser und „überrannte“ uns förmlich. Nach zwei Spielen Pause erkämpften wir uns einen 4:0 Sieg gegen die kleinen Olympioniken der SG. Alle vier Tore schoss Logan. Allerdings hat auch der Rest des Teams eine super Arbeit geleistet, so das Laertes im Tor kaum was zu halten hatte. Das dritte Spiel verloren wir leider wieder mit 3:0; was aber nicht schlimm ist, da wir durch aus gut mitspielten und wie wir alle wissen ist es halt im Fußball so, dass man unverdienter Maßen etwas höher verliert.  Die Niederlage war aber schnell vergessen, da wir das Folgespiel gegen die SG Bienitz durch ein viel umjubeltes „Last-Second-Tor“ von Niclas gewannen. Im letzten Spiel sicherten wir uns dann mit einem erneuten 1:0 Sieg, diesmal gegen den Plaußiger SV, den dritten Platz und somit einen Platz auf dem Treppchen.

 

Fazit

Den dritten Platz haben wir uns verdient. Allerdings muss man auch sagen, dass wenn alle 110% gegeben hätten mehr drin gewesen wäre. Das kann mal den Kleinen aber ja nicht übelnehmen und es ist ja nicht so, dass ein dritter Platz schlecht ist. Wenn wir demnächst aber dennoch mehr laufen, steht definitiv vor dem „Platz“ eine 1.

 

P.H. & P.E.

Hallenturnier (17.12.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 bei der TuS Pegau 1903 in der Sporthalle "Filze

 

Kader

Laertes, Marlon U., Logan, Paul, Morice, Niclas und Lilli

 

Tore

2x Logan und je 1x Paul und Niclas

 

Gruppenspiele

ELS G1 vs. ZFC Meuselwitz 0:0

ELS G1 vs. 1.FC Zeitz 1:0

ELS G1 vs. Rot-Weiß Weißenfels 2:0 

 

Halbfinale

ELS G1 vs. VfB Zwenkau 1:0  

 

Finale

ELS G1 vs. TUS Pegau 1903 0:1 

 

Spielbericht

 

Toller 2. Platz!

 

Am vierten Advent reisten die Bambini der Eintracht nach Pegau, um sich dort mit Mannschaften aus dem Leipziger Umland in der Halle zu messen. Unsere G1 spielte in der Sporthalle "Filze" ein tolles Turnier und belegte am Ende einen sehr guten 2. Platz. Das war mehr als verdient!

 

ELS G1 vs. ZFC Meuselwitz 0:0:  Ab der ersten Minute des Turnieres waren unsere "Kleinen Eintrachtler" die tonangebende Mannschaft, zeigten dass sie das Turnier heute gewinnen wollten. Wir erspielten uns eine große Anzahl von Möglichkeiten, doch brachten wir den Ball nicht im (Handball)-Tor des ZFC´s unter. Hinten bekam, wie im weiteren Turnierverlauf auch, unser Tormann Laertes wenig zu tun und wenn meisterte er diese Aufgaben hervorragend. So endete unser heutiges erstes Spiel torlos unentschieden.

 

ELS G1 vs. 1.FC Zeitz 1:0:  Im zweiten Spiel gingen wir mit dem gleichen Elan ins Spiel wie gegen die Meuselwitzer, doch gegen die Zeitzer Kids wollten wir unbedingt ein Tor schießen. Wir schossen noch mehr auf die Zeitzer Kiste und Niclas war es dann auch vergönnt unser erstes Tor des Turnieres zu schießen, eine direkt verwandelte Ecke! Toll gemacht! Hinten ließen wir nichts anbrennen und so gingen wir das erste Mal als Sieger vom Platz.

 

ELS G1 vs. Rot-Weiß Weißenfels 2:0:  Bei unserem ersten Hallenturnier schnappten uns die Mädels und Jungs aus Weißenfels noch den großen Pokal vor der Nase weg. Das wollten unsere "Kleinen Eintrachtler" heute wieder gut machen und zeigen wer der Bessere ist. Heute und in diesem Spiel waren eindeutig wir das! Mit 2:0 fegten wir die Rot-Weißen von der Platte! Die Tore gelangen dabei Logan nach Pass von Morice und Paul nach einer Ecke. Dabei hätte es noch höher ausfallen können, denn Lilli und Marlon hatten noch weitere Chancen.

 

Halbfinale ELS G1 vs. VfB Zwenkau 1:0:

So hatten wir im zweiten Turnier wieder das Halbfinale erreicht und wir wollten immer noch unbedingt den Pokal. Deshalb stürmten unsere Kids pausenlos auf das Zwenkauer Tor zu und Logan schoss das erlösende 1:0 und uns ins Finaaale, Ohoho!

 

Finale ELS G1 vs. TUS Pegau 1903 0:1:

Und wieder ging es im Finale gegen den Gastgeber. Ein böses Omen, könnten abergläubische denken. Doch die "Kleinen Eintrachtler" sind nicht abergläubisch, die glauben maximal an den Weihnachtsmann! Mit ganz viel Siegeswillen stürmten unsere Kids gegen die Kinder aus Pegau los. Immer wieder schossen sie auf das gegnerische Tor, doch der Ball ging immer wieder haarscharf am Tor vorbei. Alle haben es versucht, die Lilli, Morice und Marlon, der Paul und der Niclas und der Logan sowieso. Doch der Ball flog immer am Tor vorbei, wie verhext und zwei Minuten vor dem Ende werden wir das erste Mal in diesem Turnier richtig ausgekonntert (sonst haben unsere Verteidiger mit Niclas, Paul, Morice und Lilli immer sehr gut aufgepasst). Der Ball rollt am heraus laufenden Laertes vorbei und wir verlieren das zweite Finale in Folge. Was für ein Pech!

 

 

Fazit

Leider standen die "Kleinen Eintrachtler" am Ende nicht ganz oben auf dem Siegertreppchen, aber ein zweiter Platz ist sehr gut und war an diesem Tag absolut verdient! Gescheitert sind wir am Ende an unserer verbesserungswürdigen Chancenverwertung/ Schußgenauigkeit und das wir manchmal noch in unserem Abwehrverhalten zu lieb sind. Dadurch haben wir das Turnier nicht gewonnen, weswegen jeder von uns sich überlegen soll, was er besser machen muß. Doch der liebe Weihnachtsmann hat die Tränen  wieder ganz schnell getrocknet und im Januar gibt es schon die nächste Chance in Borna!

 

 

M.E. 

 

Hallenturnier (04.12.2016)

SV EIntracht Leipzig-Süd in Weißenfels

 

Kader

Marlon U., Marlon P., Logan, Laertes, Paul, Vincent, Morice, Fabian

 

Tore

5x Logan, 3x Marlon P., 2x Paul, Vincent, Marlon U.

 

Spiele

ELS vs. Rot Weiß Weißenfels 2:1

ELS vs. Remda-Teichel 3:0

ELS vs. SV HErmsdorf 2:0

ELS vs. Lusaner SC 4:2 n.E.

ELS vs. Rot Weiß Weißenfels 2:4 n.E. 

 

Spielbericht

Nur knapp an Gold gescheitert

 

Unsere Jungs begannen in der wirklich sehr schönen Halle in Weißenfels sehr zurückhaltend. Zweikämpfe wurden in den ersten drei/vier Minuten des Eröffnungsspiels kaum gewonnen. So war es auch wenig verwunderlich, als es 0:1 für die Gastgeber stand. Doch in Anschluss zeigten unsere Jungs Comebackqualitäten und sicherten sich durch zwei Tore von Logan die ersten drei Punkte.

Das zweite Gruppenspiel wurde dann noch besser. Mit guter Leistung gegen den Ball und dem Zusammenspiel erarbeiteten sich die Jungs gegen Remda-Teichel ein 0:3. Auch hier schnürte Logan einen Doppelpack, ehe Paul die Entscheidung per Direktschuss erzielte. 

Die letzte Partie der Gruppe war gegen den SV Hermsdorf. Auch hier waren wir das bessere Team, erarbeiteten uns mehr Chancen und konnten durch ein 2:0 (beides Mal Marlon P.) den Gruppensieg holen.

Nun standen wir im Halbfinale gegen den Lusaner SC. Die Jungs waren höchstmotiviert ins Finale einzuziehen und so begannen sie auch das Spiel. Mit guten Möglichkeiten das Tor zu treffen und in der Defensive sehr souverän. In einem Zweikampf zwischen dem heute klasse spielendem Laertes und einem Gegenspieler musste diesere ausgewechselt werden und es ging Marlon U. in den Kasten. Mit der 1:0 Führung im Rücken, hätte man schon denken können, dass wir es geschafft hätten, als nur noch 1min auf der Uhr stand. Doch Fußball geht nunmal so lange bis der Schiri pfeift(oder das Signal zum Ende kommt) und auch das mussten unsere Kids heute wieder erfahren. So mussten wir also ins 9m-Schießen. Hier zeigten sowohl MArlon P., Vincent als auch Paul dass sie vom Punkt treffen können und versenkten alle drei. Lusaner hingegen scheiterte an unserem Feldtorwart und musste so später in das Spiel um Platz drei einziehen.

Im großen Finale ging es dann wie in der Eröffnungspartie gegen die 1. Mannschaft des SV Rot Weiß Weißenfels. Ähnlich wie im ersten Spiel verschliefen wir die Anfangsphase und lagen schnell 0:1 hinten. Doch in diesem an Spannung kaum zu überbietendem Spiel erarbeiteten sich unsere Jungs immer mehr Chancen auf den Ausgleich. Dieser fiel auch wieder knapp vor dem Ende des Spiels und wir mussten erneut in das 9m-Schießen, Diesmal ging es um den großen Pokal und das wussten unsere Jungs auch. Die gleichen Schützen aus dem Halbfinale traten an, doch diesmal scheiterten Vincent und Paul am gegnerischem Torwart.

So reichte es ganz knapp nur zum zweiten Platz, der aber bei diesem Turnier auch eine große Leistung ist.

 

M.T.

Testspiel (27.11.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 gegen SV Roter Stern 99 Leipzig G2 10:0 (5:0)

 

Kader
Laertes N., Fabian B., Marlon Karl P., Logan Z., Filip Marlon U., Paul L., Morice K. und Niclas S. 

 

Tore

5x Logan, je 2x Paul und Fabian und 1x Tor Marlon U.

Spielbericht

Gutes Ende der Freiluftsaison!

 

 

Ab nächste Woche geht die Hallensaison los und so beendeten die "Kleinen Eintrachtler" heute die Freiluftsaison 2016 mit einem Spiel auf dem neuen, tollen Kunstrasen gegen ihren LieblingsRIVALEN (aber nicht Feind!) Roter Stern. Leider kamen die Sterne heute nur mit 12 Kids alle 2011 Jahrgang und jünger (trotz einer Mitgliederzahl von 45 Bambini beim Roten Stern), so dass das Spiel unserer G1 gegen eine eigentliche G2 von unserem Nachbarn recht einseitig verlief. Wir waren von der ersten Minute an das bessere Team und gingen bereits in der zweiten Minute durch einen satten Fernschuß von Paul mit 1:0 in Führung. Solch ein Fernschuß ist ein gutes Mittel, doch versuchten es die Kinder in den nächsten Minuten zu häufig damit, statt miteinander zu spielen. Dies gelang ab Mitte der ersten Halbzeit dann aber besser und in der zweiten Halbzeit phasenweise sehr schön. Diese spielerischen Mittel, sich durch einen Seitenwechsel Raum zu verschaffen, über die Außen sich nach vorne zu spielen, nutzten die Jungs jetzt häufiger. Dabei ist es eben wichtig, dass die Kids ihre Positionen halten, damit sie angespielt werden können. Doch da zeigten viele Kinder (z.B. Marlon P., Fabian u.a.) eine klare Verbesserung und dass sie den Trainer immer besser verstehen. So war es in der ersten Halbzeit noch Logan, welcher vor allem mit seinem unbedingten Siegeswillen vier weitere Tore zur 5:0 Halbzeitführung schoß.
In der zweiten Halbzeit werten sich die Sterne mehr. Dabei setzten sie zu einigen gefährlichen Sololäufen an, die unsere "Kleinen Eintrachtler" nicht konsequent genug unterbunden haben. Dort muß jeder sich in seinem Zweikampfverhalten verbessern! Wir wollen den Ball haben und da müssen wir auch zum Ball gehen und dagegen treten, unseren Körper reinschieben, den Ball erkämpfen! Da wirkten unsere Jungs in manchen Momenten zu lieb. Lieb sollen sie bei Oma und Opa sein, bei mir auf den Platz dürfen sie kämpfen! In dieser Anfangsdrangphase der Roten Sterne setzten wir eine schöne Kombination auf der rechten Seite dagegen. Von hinten spielte Niclas den Ball nach vorn zu Logan, der passte ins Zentrum zu Marlon, welcher den Ball sauber annahm, sich links herum um seinen Gegner drehte und mit einem überlegten Schuß ins lange Eck das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielte. Damit waren wir wieder die Herren auf unserem Kunstrasen und Logan brachte und bald mit seinem heutigen fünften Tor nach schönen Pass von Niclas auf die sichere Siegesstraße. Jetzt trafen noch zweimal Fabian und einmal Paul, so dass wir dieses Spiel standesgemäß und in dieser Höhe auch verdient mit 10:0 heute gewannen. Dabei hätte es noch höherausfallen können, denn auch Marlon P., Niclas und Morice hatten ein paar Einschußgelegenheiten. Wichtig war aber heute auch,dass hinten die Null stand und dafür sorgte heute unser guter Torhüter Laertes gemeinsam mit seiner Abwehr um Niclas, Paul, die beiden Marlon´s und Morice. 

Fazit

Bis auf das unkonsequente Zweikampfverhalten in mancher Situation war es ein sehr gutes Spiel der "Kleinen Eintrachtler". Doch dieser Wille den Ball sich vom Gegner zurück zu holen, muß unbedingt stärker werden. Denn in der Halle werden sie sonst von hochwertigeren Gegnern ausgespielt. Ansonsten war es heute ein sehr guter Abschluß der ersten, sehr guten Halbserie draußen! Und wir hoffen auf eine ebenso gute Serie jetzt in der Halle mit vielen Pokalen, Medaillien und tollem Fußball!

Testspiel (19.11.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 gegen BSG Chemie Leipzig G1 13:1 (6:1, 10:1)

 

Kader
Laertes N., Fabian B., Marlon Karl P., Logan Z., Filip Marlon U., Paul L., Morice K., Vincent K. und Niclas S. 

 

Tore

4x Niclas, je 2x Marlon P., Vincent, Paul und Logan sowie 1x Marlon U.

Spielbericht

Torschusstraining vom Freitag zahlte sich aus!

 

Am Samstag gab es nach zwei Trainingseinheiten auf dem KURA nun den ersten Härtetest für die "Kleinen Eintrachtler" und der wurde besser als nur mit "GUT" bestanden! Und das bei so einem namhaften Gegner wie die BSG Chemie Leipzig, welche uns damals im FairPlayTurnier im Oktober bei dem 2:2 alles abverlangt hat.  Auch wenn die Leutzscher diesmal etwas ersatzgeschwächt antreten mussten, muß man erstmal 13 (!) Buden machen. Ein Klasse Leistung aller Jungs! Vor allem weil diese, vielen Tore meist schön heraus gespielt wurden. Dies begann bereits bei unserem Torhüter Laertes, welcher das Spiel meist mit einem Handabwurf zu einem freistehenden Außenspieler eröffnete. Von dort wurde sehr häufig versucht weiter zu kombinieren und das ging oftmals über drei, vier und manchmal noch mehr Stationen. Da wurden die Chemiker regelrecht schwindelig gespielt und unsere Kids schossen sich in einen regelrechten Torrausch. Dabei stach kein Einzelspieler groß heraus, fast alle Spieler (Niclas, je 2x Marlon P., Vincent, Paul, Logan sowie Marlon U.) waren direkt mit mindestens einem Tor beteiligt bzw. Moritz und Fabian glänzten als Vorbereiter (z.B. super Ecke von Fabian gespielt auf Vincent, welcher dadurch das 2:0 schoß). Es war eine Klasse Teamleistung aller im Angriff und in der Verteidigung. Das lag aber auch daran, dass alle Kinder auf der Stürmer- wie auch auf der Verteidigerposition heute eingesetzt wurden, wo sich heute jeder super bewährt hat. Auch durch die sehr gute Abwehrarbeit aller, konnten wir immer wieder das Leutzscher Tor gefährlich angreifen.
Eins möchte ich noch erwähnen. Der Vincent machte heute mit seinen 5 Jahren sein erstes Spiel in der G1 und das merkte man gar nicht. So gut war er integriert. So gut hielt er mit. Eine Klasse Leistung!
 
Fazit

Die Kids setzten die Forderung des Trainers, hinten konsequent klären sowie vorne eigene Torchancen kreieren und schnell Torabschlüsse suchen, viel besser als am Mittwoch um. Dabei stand das miteinander spiel im Vordergrund. Ein sehr gelungenes Testspiel, wie man auf den Erinnerungsfoto gut sehen kann!

M.E.

Testspiel (11.11.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd bei Kickers 99 Markkleeberg

 

Spiele

ELS G1  gegen  Kickers G2  2:0

ELS G1  gegen  Kickers G1  0:4

ELS G1  gegen  Kickers G1  2:2

ELS G2  gegen  Kickers G1  0:1

ELS G2  gegen  Kickers G2  0:1

ELS G2  gegen  Kickers G2  0:1

ELS G2  gegen  Kickers G2  4:2

 

 

Kader

G1:  Laertes, Niclas S., Marlon U., Morice, Logan, Fabian, Theodor

G2: Jakob, Finn, Viner, Vincent, Lilli, Phil, Pepe S. und Clemens

 

Spielbericht

Spielen ist schöner als trainieren!

 

 

Statt Training im für diese Jahreszeit typischen, überschwemmten Naturschutzgebiet Auenwaldlandschaft "Südkampfbahn" machten wir am Freitag Abend ein Freundschaftsspiel bei Kickers 99 Markkleeberg im Stadion "Camillo Ugi". Unter Flutlicht! Wie die Großen! Denn das wollen wir doch alle mal werden! Dabei sollte das Üben unter gegen andere, unbekannte Kids unter Spielbedingungen, das Gefühl im Vereinstrikot für seine Mannschaft zu kämpfen und der Spaß im Vordergrund stehen. Und das dürfte wieder gelungen sein, denn am Ende, obwohl es allen recht kalt war, wollten die Kids, dass wir so einen Kick bald wieder machen. Spielen ist eben schöner als trainieren. Das wissen schon die Kleinsten.

 

Wir reisten, trotz vieler z.Z. kranker Kinder in unserer Bambinifamilie (gute Besserung an dieser Stelle!), mit 15 Kids nach Markkleeberg und bildeten zwei Teams. So kamen an diesen Abend ein paar schöne Spiele für alle Zustande.

 

 

Zur G1: Unsere Kids passten sich den kalten Temperaturen an und spielten heute etwas steif. Es kam kein rechter Spielfluß diemal Zustande. Manche träumten auch etwas vor sich hin. So kam es doch zu sehr unterschiedlichen Leistungen heute. Aber mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage war trotzdem alles okay. Auch bei den Kleinen ist nicht ein Tag wie der andere und das sie es besser können, haben sie selber gemerkt. Denn so richtig Zufrieden (siehe Logen) waren die Kids an diesem Abend nicht.

 

Zur G2: Hier waren unsere Jungs (nur Lilli und der neue Viner nicht) ein Jahr jünger als die Markkleeberger und dafür war es eine super Leistung! Im ersten Spiel gegen die bessere G1 von Kickers verloren wir höchst unglücklich mit 1:0, was wir leider selbst machten (Kopf hoch, das ist Philipp Lahm auch schon passiert!). Das wir nur mit 1:0 verloren, war auch der Klasse Torwartleistung von unserem Jakob geschuldet, der mit seinen Glanzparaden die Markkleeberger verzweifeln ließ. Auch die nächsten beiden Partien, jetzt gegen die G2 verloren wir knapp und nicht immer verdient mit jeweils 1:0. Doch im letzten Spiel gaben unsere "Kleinen Eintrachtler" nochmal alles und gewannen durch das Tor von Viner und die drei Tore von Vincent mit 3:0!

 

Fazit

Diesen Monat haben wir noch an vier Tagen die Möglichkeit, dass die Kids gegen andere Vereine spielen. Da werden wir noch viel Spaß in dem eigentlich nicht so schönen November haben!

 

P.E. & M.E.

FairPlay Turnier auf der Südkampfbahn (23.10.2016)

 

Spiele

ELS G1  gegen  Roter Stern 99 Leipzig G1  2:0

ELS G1  gegen  BSG Chemie Leipzig G1  2:2

ELS G1  gegen  SG Taucha 99 G1  4:3

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig G1 2:0

 

Kader

Laertes N., Filip Marlon U., Pepe H., Marlon Kurt P., Fabian B., Paul L., Logan Z., Erik L., Morice K. und Theodor T.

 

Tore

Logan (5), Marlon (2), Paul, Morice und Fabian

 

Spielbericht

Als kein ganz guter Gastgeber erwiesen sich heute die "Kleinen Eintrachtler",

 

denn sie verwiesen alle heute auf die Südkampfbahn angereisten Gastmannschaften hinter sich. Mit drei Siegen und einem Unentschieden belegte die G1 der Eintracht-Süd souverän den 1.Platz im G1-FairPlayTurnier und dies gegen so klangvolle Namen wie Lok und Chemie Leipzig, Roter Stern und die SG Taucha. Damit gelang unserer G1 der zweite Turniersieg innerhalb von drei Tagen!

ELS G1  gegen  Roter Stern 99 Leipzig G1: Gegen unsere Nachbarn waren wir von Anfang an die bessere Mannschaft. Doch es dauerte eine ganze Weile bis Marlon das 1:0 gelang. Nach dem 2:0 durch Logan ließen die "Kleinen Eintrachtler" nichts mehr anbrennen und fuhren den ersten Sieg am heutigen Tag ein. Das gab Sicherheit für die nächsten Aufgaben.

ELS G1  gegen  BSG Chemie Leipzig G1: Gegen die Leutzscher kam es zu dem erwarteten schweren Spiel. Der Ball tobte hin und her. Mehrfach mußte unserer Torwart Laertes in "Manuel-Neuer-Manier" halten. Die Führung durch Logan konnten die "Kleinen Chemiker" schnell ausgleichen. Und auch unsere zweite Führung durch einen satten Fernschuß von Paul hielt nicht lange. So ging dieses Spiel leistungsgerecht 2:2 aus.

ELS G1  gegen  SG Taucha 99 G1: Gegen die Jungs aus dem Norden tuen sich die "Kleinen Eintrachtler" oftmals schwer. Heute war es anders, obwohl es hinten raus, doch noch mal eng wurde. Durch Tore von Logan, Marlon, Morice und Fabian führten wir zwei Minute vor dem Ende sicher mit 4:1. Doch dann machten es die Tauchaer mit zwei Toren zum 4:3 noch mal eng. Theodor, Pepe, Eric und Co. verteidigten jetzt tapfer das Tor und unsere Jungs behielten am Ende die Oberhand.

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig G1: Auch in diesem Duell dieser Saison setzen sich die "Kleinen Eintrachtler" gegen die Loksche aus Probstheida sicher mit zwei Toren durch. Wieder war Logan unsere Tormaschine! Damit war uns heute der verdiente Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Tolle Leistung von allen Kids der G1!

 

Fazit

Heute kann/ möchte/ muß ich nicht nur unsere Kids über den Klee loben, sondern auch alle Eltern! Dank vieler fleißiger Hände ist uns eine großartige Veranstaltung gelungen! Alle unsere Gäste verließen die SKB heute hochzufrieden, obwohl wir alle goldene Pokale bei uns behalten haben.

 

M.E.

Bambiniliga Vorrunde (20.10.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. VfB Zwenkau

 

Spiele

ELS G1  gegen   VfK Blau-Weiß Leipzig  3:4

ELS G1  gegen  VfB Zwenkau G1  5:2

ELS G1  gegen  VfB Zwenkau G2  10:0

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 4:1

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  4:3

 

Kader

Laertes N., Filip Marlon U., Niclas S., Marlon Kurt P., Fabian B., Paul L., Logan Z.

 

Tore

Filip Marlon(6), Logan(6), Marlon Kurt(5),Fabian(3), Niclas(3),Paul(2) und Laertes

 

Spielbericht

Ein 26 Tore- Regen 

 

prasselte heute auf unsere Gegner nieder, was eine ganz starke Ausbeute war und uns punktgleich zusammen mit VfB Zwenkau und Lok Engelsdorf auf Platz 1 katapultierte! Eine ganz starke Leistung aller Kids! Dabei trugen sich heute auch alle Kids in die Torschützenliste ein!

ELS G1  gegen   VfK Blau-Weiß Leipzig: im ersten Spiel verschliefen wir leider die Anfangsphase und lagen schnell durch Träumereien 2:0 zurück. Durch zwei schöne Solos auf der linken Seite durch Marlon mit einer genauen Flanke ins Zentrum konnte Fabian ausgleichen und Niclas gelang mit einem Fernschuß sogar die 3:2 Führung für die "Kleinen Eintrachtler". Jetzt waren wir das bessere Team hatten noch mehrere hochkarätige Chancen, die wir aber nicht nutzten. Wir machten also den Sack nicht zu und das wurde bestraft. Wir träumten schon vom ersten Sieg und griffen unsere Gegner nicht richtig an und bums verloren wir noch dieses Spiel mit 3:4. Das war unnötig!

ELS G1  gegen  VfB Zwenkau G1: wieder verschliefen wir den Start, doch schnell konnte Logan ausgleichen. Marlon Kurt brachte uns in Führung, bevor nochmal Logan nach einem Traumpass von Filip Marlon das 3:1 schoß. Dieses Spiel brachten wir sicher nach weiteren Toren von Paul und Logan mit 5:2 nach Hause.

ELS G1  gegen  VfB Zwenkau G2  10:0: Gegen die G2 aus Zwenkau schossen wir uns in einen regelrechten Torrausch. 10 Tore in 15 Minuten nicht schlecht! Da wollte neben  Filip Marlon, Logan, Marlon Kurt Niclas unserer Stammtorhüter Laertes auch ein Tor mit beitragen.

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig: Gegen die Lok aus Probstaida machen wir traditionell immer ein gutes Spiel. Das war auch heute so. Mit Fabian, Filip Marlon, Marlon Kurt und Paul schossen wir uns zu einem 4:1 Sieg. Mit Laertes als sicherer Tormann war der Sieg nie gefährdet.

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf: Im letzten Spiel mussten die "Kleinen Eintrachtler" gegen die Lok aus Engelsdorf ran. Dieses Spiel war nochmal so hart umkämpft wie heute unser erstes, doch diesmal hatten wir das bessere Ende. Niclas glich die Führung mit einem Fernschuß aus. Bevor danach uns dreimal Marlon Kurt in Führung schoß. Dabei waren die jeweiligen Ausgleichstreffer der Engelsdorfer Abwehrgeschenke unserseits. So siegten wir hier (vielleicht etwas glücklich) mit 4:3 und beendeten dieses letzte Turnier auf Platz 1!

 

Fazit

So toll unsere Leistung heute mit 26 Toren auch war, dürfen wir leider nicht vergessen, dass wir heute unnötig viele Gegentore bekamen. Und viele dieser Gegentore wären recht einfach zu verteidigen gewesen, wir griffen nicht richtig an, blieben vorne stehen und schauten zu. Dies müssen alle unsere Kids noch lernen, sich immer voll auf das jetzt wesentliche zu konzentrieren/ schneller zu reagieren. Aber das bekommen wir schon gemeinsam hin! Erster Platz - toller Abschluß der Bambini-Herbstrunde!

 

M.E.

Bambiniliga Vorrunde (23.09.2016) 

Heimturnier der G1 des SV Eintracht Leipzig-Süd

 

Spiele

ELS G1  gegen  VfB Zwenkau  1:0

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 3:1

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  3:0

ELS G1  gegen   VfK Blau-Weiß Leipzig  5:0

Aufstellung

Laertes, Lilli, Marlon U., Morice, Niclas, Logan und Pepe H.

 

Torschützen

7x Logan, 4x Marlon U. und 1x Niclas

 

Spielbericht

So sehen Sieger aus!

 

Zu bewundern auf den Bild unter diesem Turnierbericht!

 

Nachdem bereits unseren "Kleinen Eintrachtlern" zweimal den Zweitenplatz belegt haben, ist ihnen heute der erste Turniersieg in dieser Saison gelungen ! Und das war der Verdienst ALLER, angefangen über unseren kleinen Pepe und unserer Lilli, unseren wieder Klasse haltenden Tormann Laertes, weiter bei unseren tollen Verteidiger Morice und Niclas bis hin zu unsere Bomber der Eintracht Marlon (4 Tore!) und Logan (gar 7 Tore!).

 

Gegen die Bambini von Zwenkau starteten wir etwas verschlafen. Wir spielten nicht richtig miteinander und hatten dadurch auch kaum Torchancen. So hatten wir es wieder den unstillbaren Torhunger von Logan zu verdanken, dass wir den Platz als Sieger verließen. Als der gegnerische Torwart mit seinem Verteidiger das beliebte Spiel spielte "Nimm du den Ball! - Nein, nimm du ihn!", ging unser Goalgetter einfach dazwischen und spitzelte das runde in das eckige. Ein glücklicher Turnierauftakt.

 

Nachdem Logan seinen Torhunger gweckt hat, war er gegen den 1.FC Lok Leipzig nicht mehr zu bremsen und netzte gleich dreimal ein. Hinten ließem wir wenig zu, deshalb war der 3:1 Sieg absolut verdient.

 

Das dritte Spiel unserer "Kleinen Eintrachtler" war heute das Beste! Gegen den SV Lok Engelsdorf stand unsere Verteidigung mit Lilli, Niclas und Morice sehr gut, so dass Laertes mit seinem sehr guten Stellungsspiel alle Bälle erlaufen konnte und die wenigen Schüsse sicher hielt. Nach vorne setzte wir uns immer wieder gefährlich in Szene und nach einer kurz ausgeführten Ecke zu Logan, schoß dieser uns auch in diesen Spiel in Führung. Diese Führung baute Niclas mit einem Fernschuß und Marlon zum verdienten 3:0 gegen die bärenstarken Engelsdorfer aus. In den letzten Minuten tat der Pepe sein Bestes, so daß wir auch dieses Spiel souverän gewinnen konnten.

 

Jetzt war der Turniersieg mit einem Unentschieden gegen Blau-Weiß Leipzig möglich! Doch unsere Kids wollten mehr! In der zweiten Minute erkämpften wir eine Ecke, welche Niclas hoch über alle Köpfe der Kids hinweg nach innen flankte.Der Ball traf den hinteren Innenpfosten und sprang leider von dort zurück ins Spielfeld, wo aber Logan mit seinem Torinstinkt stand und sicher einloggte. Als eine Minute später Niclas dies wiederholte, diesmal aber nur die Latte traf und der Ball wieder nicht ins Netz wollte, war der Blau-Weiß-Coach vollends sprachlos und der Wille unserer Gegner gebrochen. Jetzt ging es mit drei Toren von Marlon und einem von unserer Tormaschine Logan sicher zum verdienten Turniersieg!

 

Fazit

Nach so einer tollen Leistung strahlt es sich noch schöner in die Kamera!

M.E.

Bambiniliga Vorrunde (16.09.2016)

SV Eintracht Leipzig Süd e.V. vs. 1. FC Lok Leipzig

 

Spiele

ELS G1 vs. VfK Blau-Weiß Leipzig 3:5

ELS G1 vs. VfB Zwenkau 8:0

ELS G1 vs. SV Lok Engelsdorf 3:6

ELS G1 vs. 1. FC Lok Leipzig 3:1

 

Kader

Niclas, Marlon P., Pepe, Paul, Logan, Fabian, Jakob, Lilly, 

 

Tore

Logan (10x), Fabian (2x), Niclas (2x), Jakob (2x), Paul

 

Spielbericht

Gastgeber geärgert

 

Am Freitagabend ging es für unsere G1-Kicker zum Bruno-Plache-Stadion. Auch wenn nur auf einem Nebenplatz gespielt wurde, war die Leistung unserer Kleinen heute hervorragend.

Das erste Spiel gegen den VfK Blau-Weiß Leipzig. Mal wieder war es Logan, welcher unsere Eintracht recht früh in Führung brachte. Beim anschließenden Ausgleich hatten wir etwas Pech, als der Gegner direkt vom einribbeln ins Tor schoss. Nun entwickelte sich die Partie zu einem wahren Schlagabtausch und es gab Chancen auf beiden Seiten. Zum genau richtigen Moment markierte Logan das 2:1 für uns. Doch wer damit rechnete, die Blau-Weißen seien geschlagen, der irrte. Ein ums andere Mal landete der Ball in unserem Tor und eine Schuld kann man unseren Torwart heute nicht zusprechen. Niclas zeigte klasse Paraden und entschied wichtige 1 gegen 1 Situation immer wieder für sich. Den Schlusspunkt des ersten Matchs setzte erneut Logan, der beim 3:5 das Zepter in die Hand nahm und von unserem Tor bis zum gegnerischen Strafraum marschierte und ins Tor traf.   

Das folgende Spiel gegen Zwenkau entwickelte sich als wahres Torfestival für unsere Eintrachtler. Ein sehr dominantes Auftreten von Abwehr und Angriff bescherte uns eine schnelle Führung. Herauszuheben ist in diesem Spiel neben dem sechsfachen Torschützen Logan, das hervorragende Passspiel, was den Gegner ein ums andere Mal vor Probleme stellte. Das 7:0 erzielte dann der eingewechselte Jakob durch die Beine des Torhüters. Beim 8:0 war es wieder Jakob, welcher diesmal genau richtig stand und den Abpraller von Marlons Torschuss verwertete. 

Im dritten Spiel des Tages gegen den SV Lok Engelsdorf  wechselten wir den Torwart und nun war es Marlon, welcher uns den Rücken frei halten sollte. Ein Eigentor nach einer Ecke führte uns leider schnell in Rückstand, welchen Mr. Goalgetter himself Logan schnell in ein 1:1 ummünzen konnte. Anschließend gelang es dem Gegner jedoch besser die entscheidenden Chancen zu nutzen und zu oft wurden Bälle in Dribblings verloren. So fielen weitere fünf Gegentore, bevor sowohl Paul als auch Niclas mit klasse Torschüssen das Ergebnis etwas korrigieren konnten.

Wäre dieses Spiel noch etwas länger gegangen, bin ich mir sicher wäre es durchaus nochmal spannend geworden. So verloren wir das zweite Spiel und hatten vor dem Kracher gegen Lok Leipzig eine Pause.

Die Lokschen begannen wie die Feuerwehr und der Ball lag schon in unserem Tor. Diesmal wurde es allerdings nicht gewertet. Je länger das 0:0 stand, desto besser fanden unsere Jungs ins Spiel. So war es Paul der das 1:0 auf den Füßen hatte aber das Tor haarscharf verfehlte. Wenig später war es dann wieder Paul, der diesmal den Querpass spielte und Niclas somit nur noch den Fuß dran halten musste. Ein wahrhaft super Spielzug brachte uns also in Führung. Das 1:1 für die Loksche fiel aus etwas Verwirrung um Strafraum, worauf hin der Stürmer des Gegners leichtes Spiel hatte. Nun war es Fabian, der seine Freunde beim Gegner dann doch nichts gönnte und mit dem 2:1 und dem 3:1 die Weichen auf Sieg stellte. Beim letzten Tor gehört aber auch ein großer Anteil unserem Torwart Marlon, welcher mit einem langen Abschlag alle Gegner überspielte und Fabian vorn einnetzen konnte.

 

Fazit

Am Ende des Tages reichte es für den zweiten Platz des Turniers, welchen die Kinder deutlich verdient hatten. Die Leistung der Vorwoche wurde deutlich überboten und wenn wir weiter so gut trainieren können, dann bin ich mir sicher, wird es auch weiterhin eine tolle Saison für unsere Kleinsten.

 

 

M.T.

Testspiel (11.09.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. 1.FC Lok Leipzig 14:2 (5:1, 7:0, 2:1)

 

Kader

Laertes, Niclas S., Marlon U., Paul, Logan, Marlon P., Jakob und Pepe S.

 

Tore

7x Logan (!), 3x Marlon P., 2x Paul, je 1x Marlon U. und Niclas S.

 

Spielbericht

Mit Volldampf die Loksche auf`s Abstellgleis geschoben!

 

Und der größte Heizer war unser Logan, welcher mit 7 (!) Toren ganz schön Dampf bei der Loksche erzeugte. Aber auch unsere beiden Marlons, der Paul  und der Niclas sowie unsere beiden jüngsten Pepe und Jakob sorgten dafür, dass jetzt ganz viel Wartungsarbeit von dem Lok-Trainer geleistet werden muß. Doch auch unser guter Tormann Laertes (nur einmal den Ball aus den Netz geholt!) sorgte heute dafür, dass die Lok am Ende so ramponiert aussah. Was für eine tolle Leistung unserer G1 an diesem Sonntag Mittag!           

Gleich zu Beginn der ersten "Halbzeit" (die Trainer hatten dreimal 15 Minuten abgesprochen) wirbelte Logan mit vollen Einsatz los. Er griff die Verteidiger aus Probstheida mit Paul sowie unseren Verteidigern Niclas und Marlon U. immer ganz früh an, so eroberte er sich die Bälle und ehe sich Lok versah, hatte Logan in den ersten zwei Minuten schon zweimal eingenetzt. Sein Hattrick vollendete er nach schönen Zuspiel von Paul, bevor Logan mit seinen zweitsstärksten rechten Fuß sogar auf 4:0 erhöhte. Dieser Angriffsfußball hatte natürlich Kraft gekostet, so dass jetzt auch Lok zu ersten Gegenangriffen kam und einen dieser Angriffe verteidigten wir nicht gut, wir spielten den Ball in die Mitte statt nach außen zu klären und so konnte Lok das erste und letzte Tor für heute gegen unseren Laertes erzielen. Laertes hat heute wieder ganz toll gehalten und auch seine Abstöße auf die Seite sind viel besser geworden. Super gemacht! Jetzt wirbelten auch unsere beiden 2011 Jakob und Pepe mit und gemeinsam mit Marlon P. konnte unsere Paul zum 5:1 Pausenstand einnetzen.

Die nächste 15 Minuten spielten sich unsere Kids in einen regelrechten Torrausch. War Logan in der ersten Minute noch zu eigensinnig, machte er es eine Minute später richtig toll. Logan tankte sich auf der linken Seite durch, zieht dadurch drei Lok-Verteidiger auf sich und passt zu den dadurch völlig freistehenden Marlon U. in der Mitte, welcher ganz überlegt einnetzen kann. Mit eines der schöneren Tore des heutigen Tages. Aber auch das fiel heute auf, die Jungs versuchen viel mehr miteinander zu spielen, wissen immer besser wohin sie ohne Ball laufen müssen, um angespielt zu werden und dies werden wir im Trainerstab noch mehr fordern und fördern. Durch diese Spielfreude gepaart mit ganz viel Kampfeslust konnten die vielen Zuschauer noch den zweiten Hattrick  von Logan, zwei Tore von Marlon P sowie ein sehr überlegt erzieltes Tor von Paul bewundern und bejubeln. Dabei sah man Tore nach einer Ecke, mit dem zweitstärksten Fuß, nach Kombinationsfußball und aus der Ferne geschossen. Schade nur das Jakob und Pepe ihre heutigen Chancen nicht zu eigenen Toren nutzen konnten, aber in den nächsten Spielen treffen auch sie wieder, wenn sie weiter so toll spielen, weiter im Training so fleißig üben und kämpfen wie heute. Hinten ließ unser Abräumer Niclas und unser Tormann Laertes nicht zu. So ging es mit Sieben Treffer für uns und null Tore für Lok in die nächste Pause!

Nach der letzten Pause stellten wir viel um. Die Kids sollten mal dort spielen, wo sie nicht so häufig eingesetzt werden. So ging z.B. Marlon ins Tor und Laertes spielte draußen, Logan war jetzt Verteidiger und der sonst so sichere und konsequente Abräumer Niclas stürmte. Als erstes legte Pepe und Jakob mit Laertes und Marlon P. los und auch jetzt waren wir das bessere Team und Marlon P. schoß uns mit 1:0 in Führung. Zwar konnte Lok kurz ausgleichen, aber auch dieses Drittel wollten die "Kleinen Eintrachtler" für sich entscheiden  und unser Niclas durfte unser letztes Tor für heute schießen und krönte damit seine tolle Leistung. So ging dieses Match 14:2 für unsere "Kleinen Eintrachtler" zu Ende!

 

Fazit

Zum Abschluß gab es noch das 7-Meter-Schießen und zur Erinnerung ein Gruppenfoto. Damit ging ein gelungenes Fußballspiel zu Ende, woran bestimmt die Kinder noch lange denken. 

Auch wenn der Lok-Trainer nicht nur seine erste Garde spielen ließ, was dieses Ergebnis etwas relativiert, zeigt dieser Sieg doch, dass der Trainerstab auf den richtigen Weg mit den Kindern sich befindet. Es sind solche Kleinigkeiten, welche den Fortschritt der Kinder zeigen, wie z.B. heute, als ein "Kleiner Eintrachtler" alleine auf den Tormann von Lok zu lief und sich den Ball nicht mehr zu weit vorlegt, wie dies am Anfang der Saison nochfalsch gemacht worden ist. Diesen Weg müssen wir jetzt nur in den wöchentlichen Training und den nächsten Spielen weiter so konsequent gehen. 

 

M.E.

Bambiniliga Vorrunde (09.09.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 vs. VfK Blau-Weiß Leipzig G1          

 

Spiele

ELS G1 vs. VfB Zwenkau  5:2

ELS G1 vs. VfK Blau-Weiß Leipzig  3:3

ELS G1 vs. 1.FC Lok Leipzig  2:4

 

ELS G1 vs. SV Lok Engelsdorf  2:4

 

Kader

Laertes, Niclas, Marlon U., Marlon P., Logan, Pepe, Lilly, Theo

 

Tore

Logan (6), Nici (3), Marlon P.(2)

 

Spielbericht

 

Am Freitagabend ging es zum VfK Blau-Weiß zum Bambiniturnier. Da wir das erste Spiel pausierten, hieß es ab dann: durchspielen. Leider war es etwas ungünstig gelegt, dass wir immer auf die gerade pausierte Mannschaft trafen, wie sich im späteren Turnierverlauf bemerkbar machte.

Das erste Spiel gegen Zwenkau hatten unsere Jungs klar im Griff und nach einem schönen Fernschuss von Nici lagen wir 1:0 vorn. Ab diesem Zeitpunkt „erwachte“ unser Logan und erzielte ein Tor nach dem nächsten, was am Ende des ersten Spiels ein 5:2 für uns bedeutete.

Im nächsten Spiel erwartete uns der spätere Turniersieger und Gastgeber Blau-Weiß Leipzig. Dieses Spiel war wahrscheinlich das spannendste unserer Eintracht. Erneut erzielten wir das 1:0, diesmal durch Marlon P. Doch anschließend merkte man wie die Blau-Weißen immer besser ins Spiel kamen und so zweimal erfolgreich auf das Tor von Laertes schossen. Doch erneut war es Niclas der von der Mitte des Spielfeldes gegen den Ball trat und diesen unhaltbar ins linke obere Eck des Tores beförderte. Nach dem 2:2 hatten wieder beide Mannschaften hochkarätige Chancen auf den Führungstreffer und nach einigen Aluminiumtreffern hatten die Gastgeber wieder die Nase vorn und es stand 3:2. Wer dachte dieses Spiel verliert die Eintracht, der rechnete nicht mit unserem Logan, der kurz vor Ende nochmal das 3:3 erzielte.

Im dritten Spiel hieß unser nächster Gegner Lok Leipzig. Nachdem die Gegner in Führung gegangen waren, war es einmal wieder Niclas, der per Fernschuss das 1:1 erzielte. Bei ihm bin ich mir nicht ganz sicher, welches das schönste Tor war, allerings war jedes sehenswert. Am Ende war der Gegner doch etwas stärker in den Zweikämpfen und konnte uns mit 2:4 besiegen. Die Zwischenzeitliche 2:1-Führung durch ein Eigentor konnten wir nicht sehr lange halten.

Das vierte und letzte Turnierspiel wurde gegen den SV Lok Engelsdorf ausgetragen. Die 1:0 Führung durch Marlon P. konnten wir leider nicht lange halten. In diesem Spiel konnte man schon schwindende Kräfte erkennen, was es gegen die ausgeruhten Engelsdorfer noch einmal schwerer machte. Den Schlusspunkt setzte für uns Logan, der das 2:4 erzielte und nochmal alles gab an den Gegner ranzukommen

 

Fazit

So konnten wir einen vierten Platz am Freitag belegen, der noch mit einer Tüte Gummibärchen ausgeschrieben war. Am Mittwoch heißt es jetzt wieder fleißig zu trainieren, damit man am nächsten Turnier noch etwas besser abschneiden kann.

 

M.T.

Bambiniliga Vorrunde (02.09.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd G1 vs. SV Lok Engelsdorf           

 

Spiele

ELS G1  gegen  VfB Zwenkau  4:1

ELS G1  gegen  1.FC Lok Leipzig 2:2

ELS G1  gegen   SV Lok Engelsdorf  1:3

ELS G1  gegen   vfK Blau-Weiß Leipzig  3:2

 

Aufstellung 

Laertes, Marlon P., Morice, Paul L., Logan, Mia, Felix S. und Fabian

 

Torschützen

5x Logan, 3x Marlon P., je 1x Fabian und Paul

 

Spielbericht

Die Große Loksche abgehängt,

 

das ist die wichtigste Nachricht für uns Eintrachtler nach diesem Spieltag! 

Ja, das haben am Freitag unser Bambini geschafft. Sie haben den 1.FC Lok auf Platz 3 verdrängt und sind selber auf Platz 2 vor der erstplazierten Lok aus Engelsdorf in den Bambiniturnierbahnhof gerauscht. Ein richtig guter Auftritt des gesamten Teams! Ein dickes Lob für unseren Kleinsten, den vierjährigen Felix, für unsere Mädel, die Mia, aber auch für unseren neuesten, den Morice, genauso für unsere Torschützen Paul, Fabian , Marlon und Logan und unser Super-Tormann Laertes! Doch jetzt zu den einzelnen Spielen.

Gegen die Bambini von Zwenkau starteten wir mit Volldampf in das Turnier. Paul übernahm schnell Verantwortung und brachte uns früh mit seinem Tor in Führung , Fabian legte mit einem schönen Fernschuß nach, bevor Logan mit zwei gut erkämpften Treffern auf 4:0 erhöhte. Dann wollten alle Tore schießen. Unsere Ordnung stimmte nicht mehr, weder vorne noch hinten. So schossen wir vorne kein weiteres Tor mehr und hinten wurden wir zweimal ausgekontert. Beim ersten Konter konnte Laertes super parieren , beim zweiten war er machtlos und am Ende stand es verdient 4:1 für die "Kleinen Eintrachtler".

Jetzt kam das spannenste Spiel des Nachmittages und sogleich die beste Leistung unseres Teams. Wir gingen verdient durch Marlon in Führung, verpassten es aber diese Führung weiter auszubauen. So kamen die Probsteidaer zum 1:1. Aber unsere Kinder kämpften weiter und wieder schoß uns Marlon mit 2:1 in Führung. Doch leider standen unsere Jungs noch einmal zu weit weg von den Jungs der Loksche, so dass diese wieder ausgleichen konnten. Wir gaben nicht auf und kämpften weiter. Erspielten uns weitere Möglichkeiten, welche wir aber nicht nutzen konnten. Schade, mit mehr Konzentration vor dem Tor, den Ball z.B. nicht so weit vorlegen, wenn man alleine auf den gegnerischen Torwart zu läuft, wäre vielleicht mehr drin gewesen. Man muss aber auch einräumen, dass Laertes mit ein paar tollen Glanzparaden uns vor weiteren Loktreffern bewahrt hat. Es war ein Duell auf Augenhöhe, mit einem gerechten Unentschieden am Ende.

Im dritten Spiel mussten unsere Kids gegen den Gastgeber Lok Engelsdorf ran. Mia, der kleine Felix, Paul und Marlon kämpften als erste Kids tapfer auf dem Platz, wurden aber von den recht großen Engelsdorfer Jungs immer wieder in ihre eigene Hälfte gedrängt. So war die 2:0 Führung der Engelsdorfer nicht unverdient. Der eingewechselte Logan brachte uns mit seinem Treffer auf 2:1 heran. Unsere "Kleinen Eintrachtler" drängten auf den Ausgleich, doch in der letzten Minute wurde durch einen Konter zum 1:3 das Spiel zu unseren Ungunsten entschieden.

Jetzt trafen wir im letzten Match des Tages auf Blau-Weiß und waren wieder die tonangebende Mannschaft. Schnell gingen wir durch zwei Treffer von unserer Kampfmaschine Logan mit 2:0 in Führung, bevor Marlon mit seinen Einsatz das 3:0 für uns durch ein Eigentor erzwang. Hier zeigte sich wieder das große kämpferische Herz, was in diesem Team steckt. Leider verpassten wir es noch mehr Tore zu erzielen. Das lag zum einen daran, dass wir zu wenig aus der zweiten Reihe schossen und zum anderen waren wir überhastet vor dem gegnerischen Tor. So ging uns zum Ende des Turniers etwas die Kraft verloren und mit dem Schlusspfiff erzielten die Blau-Weißen noch den 2:3 Anschlußtreffer.

Doch das reichte für einen tollen 2. Platz punktgleich aber mit dem besseren Torverhältnis vor dem 1.FC Lok am heutigen Tag!

 

Fazit

Zur Siegerehrung gab es noch lecker Eis für alle. Damit ging ein erfolgreicher Nachmittag zu Ende und alle "Kleinen Eintrachtler" fuhren glücklich zurück in ihren sonnigen Süden. Jetzt gilt es am Mittwoch wieder fleißig zu trainieren, damit wir das nächste Turnier ebenfalls so erfolgreich bestreiten können!

 

M.E.

 

Freundschaftstest (27.08.2016)

SV Eintracht Leipzig-Süd I  vs. Roter Stern Leipzig I

 

Kader

Laertes, Marlon L., Pepe St., Morice, Paul L., Niclas S.und Fabian

 

Tore

Laertes (3),Fabian (2), Morice, Pepe, Paul

 

Spiele je 10 Minuten

ELS G1  gegen  Roter Stern G1  1:1

ELS G1  gegen  Roter Stern G1  1:1

ELS G1  gegen   Roter Stern G1  3:2 

ELS G1  gegen   Roter Stern G1  3:4

 

Spielbericht

Toller Nachmittag für die Zuschauer und die Kids!

Traditionell sind Spiele gegen unseren Nachbarn Roter Stern egal ob bei den ganz Großen, bei unseren Jugendteams oder bei den "Kleinen Eintrachtlern" spannend , heiß umkämpft und toll für die Zuschauer anzusehen. Und so war es heute auch bei unseren Bambiniteams, wo die G1 auf die G1 der Sterne für 10 Minuten bei tropischen Temperaturen aufeinander traf, danach unsere G2  auf die G2 unserer Nachbarn und dann spielte wieder die G1 und so fort. So ging es immer wieder hochmotiviert, ausgeruht bei Null los und die Kids boten den Eltern spannenden, tollen, begeisterten Fußball.

Die G1 der "Kleinen Eintrachtler" lagen im ersten Spiel gegen die Sterne schnell zurück, als sie den Ball nicht konzentriert aus die Gefahrenzone schlugen. Dadurch konnten die Sterne den Ball abfangen und mit einem Fernschuß in unser Tor schießen. Unsere Kleinen kämpften weiter, verpassten aber immer wieder den Torschuß bis uns endlich Fabian ebenfalls mit einen Fernschuß zum 1:1 Endstand erlößte.

Im zweiten Spiel der Großen gingen wir wieder durch Fabian in Führung. Gerade Paul, Pepe und Morice versuchten immer wieder weitere Tore zu erzielen. Leider gelang uns dies trotz guter Chancen nicht. So das unser heute sehr gut verteidigender Niclas einmal ausgespielt wurde und diesmal die Sterne in der Schlußminute ausgleichen konnten.

Das dritte Spiel war das beste Spiel unserer "Kleinen Eintrachtler". Die Sterne gingen mit 1:0 in Führung, doch unsere Kids kämpften und so gelang Morice der Ausgleich. Aber wieder schlugen unsere Nachbarn zu und wieder kämpften wir, angeführt von Marlon und Paul, wie die Löwen. Es war mehr als verdient als Paul der 2:2 Ausgleichstreffer gelang und die Freude war groß als Pepe in der Schlußminute den 3:2 Siegtreffer markierte. Da war unser "Kleinster" der "Größte"! Tolles Spiel aller "Kleinen Eintrachtler"!

Trotz der Hitze konnten unsere Kinder nicht genug vom Fußball bekommen und so trafen die größeren Teams noch ein letztes Mal für heute aufeinander. Und wieder wurde es spannend. Diesmal hatten wir den besseren Anfang und gingen mit einem Hattrick von Laertes mit 3:0 in Führung. Dabei gelang Laertes das Tor des Tages ein Kopfballtor (!) nach dem Abstoß von unserem Tormann Fabian, welcher im letzten Spiel unser Tor hütete, nachdem sich vorher schon Laertes und Marlon als Torleute ausgezeichnet haben. Aber die Sterne gaben nicht auf und konnten zum 3:3 ausgleichen. Wir Trainer vereinbarten das "Golden Goal", welches den Kids aus unserer Nachbarschaft zum 3:4 Endstand gelang, nachdem die "Kleinen Eintrachtler" vorher zwei gute Chancen vergaben.

 

Fazit

Damit ging der heutige Nachmittag mit zwei Unentschieden, einem Sieg und einer Niederlage mit je einem Tor Unterschied bei den großen Teams leistungsgerecht mit einem Remi zu Ende. Alle Kids durften nocheinmal vom 7-Meterpunkt aus auf das Tor schießen und zur Erinnerung gab es ein gemeinsames Foto aller heute spielender Mädels und Jungs. Ein gelungener Tag für alle auf der Südkampfbahn und die Kids freuen sich auf eine Neuauflage demnächst bei den Roten Sternen!

 

M.E.

Sommerturnier Klubkassecup (13.08.2016)

 

Kader

Laertes, Marlon L., Pepe St., Theodor, Paul L., Logan und Fabian

 

Tore

Logan (6),Paul (4),Pepe (3),Fabian (1)

 

Spiele Vorrunde

ELS G1  gegen  BSG Chemie Leipzig  3:0

ELS G1  gegen  SG Taucha II 7:0

ELS G1  gegen  KSC Leipzig 1864  2:0

ELS G1  gegen  SSV Thallwitz/ N.  1:1

 

Halbfinale

ELS G1  gegen  SG Taucha I  0:1

 

Kleines Finale

ELS G1  gegen  SSV Thallwitz/ N.  1:2

 

Spielbericht

Klasse Turnier!

 

Traditionell findet am ersten Wochenende nach Wiederbeginn der Schule der "Klubkassecup" auf der Südkampfbahn statt. Es ist auch schon Tradition, dass es ein sehr leistungsstarkes Turnier mit Mannschaften aus Leipzig, seinem Umland und ganz Sachsen ist. Deshalb war das Turnier auch für das Trainerteam ein mit Spannung erwarteter Leistungsvergleich. Und unser Team hat sich Klasse geschlagen, vor allem wenn man bedenkt, dass diese Kids zum ersten Mal so zusammen gespielt haben und mit Pepe, Theodor und Laertes gleich drei Neulinge mit aufliefen. Laertes unser Torhüter hielt lange Zeit seinen Kasten sauber und musste erst im vierten Spiel zum ersten Mal den Ball aus seinem Netz holen. Deshalb wurde Laertes auch zu Recht als "Bester Torhüter" ausgezeichnet. In der Vorrunde waren wir die beste Mannschaft und besiegten Chemie, den KSC und die G2 aus Taucha immer recht deutlich. Dabei war es vor allem wichtig, wie unsere Abwehr- und Mittelfeldspieler Marlon, Theodor, Fabian und Paul den Ball erkämpften und unsere Stürmer Pepe und Logan einsetzten, damit sie die Tore erzielen konnten. Im letzten Gruppenspiel gegen die Kids aus Thallwitz wurde es in einem ausgeglichenen Spiel noch einmal spannend. Unser Gegner ging mit 1:0 in Führung. Doch unsere "Kleinen Eintrachtler" gaben nicht auf und kämpften immer weiter. Lange Zeit schafften wir es nicht den Ball im gegnerischen Kasten unter zu bringen. Um so größer war die Freude als Pepe 1 Minute vor Schluss zum 1:1 einnetzen konnte. So standen wir als Gruppensieger fest und trafen im Halbfinale auf SG Taucha I, welche uns alles abverlangte. Leider lagen wir auch hier wieder zeitig zurück, weil wir den Ball nicht konsequent aus unsere Abwehrzone herausspielten. Wieder kämpften alle unsere Kids, aber diesmal gelang uns nicht der Ausgleichstreffer. Sehr Schade, denn Möglichkeiten hatten die Jungs!                                                                             

So trafen wir im "Kleinen Finale" wieder auf Thallwitz. Wir gingen mit 1:0 durch Logan in Führung, konnten aber die weiteren Chancen nicht verwerten. Leider ließen jetzt die Kräfte der toll kämpfenden "Kleinen Eintrachtler" immer mehr nach, so dass wir uns diesmal mit 2:1 geschlagen geben mussten. Trotzdem gab es am Ende für alle Kids noch ein glitzernde Medaillie und dafür sind unsere Jungs doch heute so zeitig aufgestanden.

 

Fazit

Ein guter Saisonstart unserer Kids. Auf diese Leistung läßt sich aufbauen und wir können guten Mutes in die Bambinirunde starten. Dafür müssen jetzt alle Kids regelmäßig zum Training kommen und mit Fleiß alle Übungen bestreiten, damit die Kids immer besser werden.

 

M.E.