Spielberichte 2017/2018

1.Punktspiel, 19.08.2017

SpG Leipzig-Süd II/Stötteritz I @ TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 5:2 (2:0)

 

Kader

Luke (Tor), Max Eirich, Vincent, Marc (C), Eric, Adul, Hasan, Nathaniel, Julian, Matthew, Nico

Wechsler: Konstantin, Robert, Max Michnol

 

Tore

Nico 1:0 (6.), Hasan 2:0 (47.), Nico 3:0/ 4:0 (50., 51.), 5:0 Julian (69.), 5:1 TSV (71.), 5:2 TSV (74.)

 

Spielbericht

Nach zwei Testspielen in der recht kurzen Vorbereitung ging es am Samstag zum TSV Böhlitz-Ehrenberg. Der Trainer bat eigentlich 9.15 Uhr zur Erwärmung, nur leider war kein gegnerischer Spieler und auch kein Verantwortlicher in Sicht. Also hieß es warten bis wir die heiligen Hallen des TSV betreten konnten. Nun wurde während des Umkleidens die Aufstellung bekanntgegeben, da dem Trainer die Zeit im Nacken saß. Unser einziger Innenverteidiger musste heut das Tor hüten, weil sich J.P. noch am Donnerstag beim Testspiel verletzte. Nach kurzer aber intensiver Erwärmung war es endlich soweit, Anpfiff zum ersten Punktspiel der Saison. Wir begannen im klassischen 4-4-2. Anfangs spielten wir sehr Druckvoll und Positionstreu. Folgerichtig gingen wir durch Nico mit 0:1 in der 6. Minute in Führung. Leider war es das dann auch mit unserem geordneten Spiel, denn nach der 15. Spielminute hatte der Gegner die Überhand und wir hatten sehr viel Glück das wir unsere Führung in die Pause retten konnten. Zu diesem Zeitpunkt, hätte der Gegner gut und gern schon 4:1 führen können. Bis dahin hatte der Trainer auch schon ein paar Veränderungen vorgenommen, leider brachten die nicht den gewünschten Erfolg. In der Halbzeitpause wurde durch den Trainer nochmal klar zu verstehen gegeben, dass es wichtig ist das unser zentrales Mittelfeld auch da spielt. Auf der Taktiktafel, wurde kurz die Problematik die es zu lösen gab, dargestellt. Und ich glaube die Spieler haben verstanden was gemeint war, denn nach Wiederanpfiff spielten wir wie ausgewechselt. Wir Übernahmen sofort wieder das Zepter und erhöhten gleich 7 Minuten nach Wiederanpfiff auf 0:2 durch Hasan nach guter Vorarbeit von Nico. Nun folgte ein Doppelschlag (50.und 51. min.) durch Nico, einmal schön in Szene gesetzt durch Hasan und durch ein schönes Solo. Jetzt war der Gegner gebrochen, dachte man, jedoch gaben diese nicht auf und es war trotzdem ein Spiel auf Augenhöhe. In der 69. Min erhöhte Julian per Kopf, nach sehenswertem Spielzug über rechts und wunderbarer Flanke durch Vincent auf 0:5. Leider fühlten wir uns jetzt zu sicher und die Gastgeber konnten das Ergebnis durch zwei Schüsse aufs Tor noch ein wenig besser aussehen lassen.( 71. und 74. Min) Am Ende steht ein 2:5 zu unseren Gunsten und am Ende doch noch verdient.

 

Ein besonderer Dank und großes Lob an unseren einzigen IV im Tor, Luke, der ohne Diskussion sofort für J.P. eingesprungen ist.

 

Fazit

Nach relativ kurzer Vorbereitung und Kennenlernen beider Teams und Trainer, sind diese bis dato recht zufrieden. Mit mehr Disziplien und Beteiligung im Training wären wir schon eine Runde weiter. Aber wir arbeiten dran und wir als Trainerteam sind zuversichtlich.

Bis Montag und Donnerstag zum Training.