Spielberichte 2017/2018

Hallenturnier beim Bornaer SV 10.12.2017

 

Kader

Finn Pf.,  Elia, Bennet, Nuca, Konstantin, Otto, Rio und Iven

 

Tore

 Elia 11 Tore, Bennet 4, Nuca 2, Iven und Konstantin 1 Tor

 

ELS vs.  Bornaer SV G2 3:0

ELS vs.  Alemania Geithain 4:0

ELS vs. FC Crimmitzschau 3:0

ELS vs. FC Bad Lausitz 3:0 

ELS vs.BSG Chemie Leipzig 2:0

ELS vs. FSV Kitzscher 4:0

 

Souveräner Turniersieg!

Dieses Wochenende war gekennzeichnet durch eine große Anzahl von Absagen von unsere "Kleinen Eintrachtler". Dadurch konnte das Turnier in Wittenberg nicht gespielt werden und eine G1/G2-Mischmannschaft ist zu dem G2-Turnier nach Borna gefahren. Dieses G2-Turnier dominierten unsere "Kleinen Eintrachtler" von der ersten Minute an. Angeführt von Bennet und Elia sowie verstärkt im Tor mit Finn waren wir allen heutigen Gegnern überlegen und gingen mit 6 Siegen und 19:0 Toren als klarer Turniersieger vom Hallenparkett. Dabei heimste nicht nur die Mannschaft den Siegerpokal und jeder eine Goldmedaillie ein sondern Elia belohnte sich auch noch mit der Torschützentrophähe. Aber nicht nur unsere drei G1-Stammspieler spielten ein Klasse Turnier, auch Nuca und Iven gaben in den ersteten fünf Spielen einen super Verteidiger und ließen zusammen mit Finn nicht ein Gegentor zu. Eine Klasse Leistung der beiden Jungs und dabei schossen sie sogar noch selber Tore. Konstantin, Otto und Rio verstärkten unser Team abwechselnd im Angriff und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Alle zusammen ergaben heute ein unschlagbares Team! Danke an Finn Pf.,  Elia, Bennet, Nuca, Konstantin, Otto, Rio und Iven!

 

Fazit

Souveräner Turniersieg!

 

M.E

1. Vorrunde der Stadthallenmeisterschaft des FVSL in der Soccerworld am 03.12.2017

 

Kader

Finn Pf., Jakob K., Vincent, Elia, Bennet und Pepe St.

 

Tore

Bennet 4 Tore, Vincent 3, Jakob  & Elia je 2

 

Vorrunde:

ELS vs. SG Taucha 99 6:0 

ELS vs.  SG Rotation Leipzig 1950 1:1

ELS vs. SG Motor Gohlis-Nord 4:1

 

Die Bambini des SV Eintracht Leipzig-Süd sind die Nummer EINS der Stadt!

 

Zumindestens nach dem ersten Vorrundenturnier und darauf gilt es aufzubauen/ genau so weiter zu machen! Vielleicht in einigen Nuancen sich noch verbessern, aber für heute war es eine ganz tolle Leistung unserer "Kleinen Eintrachtler".

Heute trafen wir auf die anderen Besten/ Gruppenersten der Bambinihinrunde. Das es heute kein Spaziergang würde, war allen Kindern klar und so konzentriert begannen wir im ersten Spiel auch gegen die G1 der SG Taucha. Schnell brachte uns Bennet mit 1:0 und 2:0 in Führung. Dies gab unseren Jungs sehr viel Sicherheit und wir konnten durch die Tore von Elia, zweimal Jakob und Vincent das Ergebnis auf 6:0 hoch schrauben. Ein gelungener Turnierstart!

Unseren zweiten Gegner die SG Rotation Leipzig 1950 hatten wir ja schon bei zwei Testturnieren auf der Südkampfbahn als unangenehmen Gegner kennen gelernt. Die Kinder aus dem Norden sind sehr giftig und zweikampfstark in der Abwehr und so präsentierten sie sich auch heute wieder gegen uns. Trotzdem nahmen unsere "Kleinen Eintrachtler" das Heft des Handels in die Hand. Immer wieder bestürmten wir das Rotationstor und nach mehreren vergebenen Chancen war es Vincent, welcher mit einem schönen Fernschuß uns mit 1:0 in Führung brachte. Leider verpassten wir es, diesen Vorsprung weiter auszubauen. Da müssen unsere Stürmer es lernen, sich noch schneller zum Torschuß oder finalen Pass zum besser positionierten Mitspieler zu entschließen. Heute waren sie beide in dieser Beziehung etwas zu langsam und gingen in zu viele unnötige Zweikämpfe. Dies rächte sich leider kurz vor dem Ende, als Rotation zweimal nacheinander gefährlich vor dem von Finn sonst hervorragend gehüteten Tor auftauchten. Das erste Mal konnte Finn noch glänzend parieren, doch beim zweiten Mal war er chancenlos. Da haben manche von uns das Verteidigen vergessen, was sich mit dem 1:1 nun rächte. Ein weiteres Tor gelang uns nicht und so ging dieses Spiel für uns "nur" unentschieden aus.

Jetzt galt es im letzten Spiel gegen die SG Motor Gohlis-Nord zu gewinnen und möglichst unseren Vorsprung in der Tordifferenz gegenüber Rotation zu halten, um als Gruppen Erster das erste Vorrundenturnier zu beenden. Doch das wollten die Kids aus Gohlis nicht so einfach zu lassen. Wieder passten wir hinten nicht richtig auf, schlugen den Ball nicht einfach aus der Gefahrenzone raus, so dass den Gohlisern eine Chance reichte und wir lagen mit 1:0 zurück. Doch jetzt muß ich die Moral unserer Kids loben. Sofort gaben alle richtig Gas und kurze Zeit später gelang Bennet der verdiente Ausgleich bevor Vincent zum 2:1 erhöhte. Nun war das Eis gebrochen. Bennet und Elia gelang der Treffer 3 und 4 und es folgten noch einige weitere Chancen. Doch leider konnte Pepe sein gutes Spiel heute nicht mit einem Tor belohnen. So blieb es beim 4:1 und Finn, Jakob, Vincent, Elia, Bennet und Pepe verließen stolz als Beste der Stadt die Soccerworld! Tolles Team!

Fazit

Ein perfekter Auftakt (weil unsere Gegner sich gegenseitig die Punkte weg nahmen) auch wenn noch nicht alles heute bei den "Kleinen Eintrachtlern" perfekt lief. Die Jungs müssen sich an das sehr schnelle Spiel mit der Vollbande in der Soccerworld erst noch gewöhnen. Außerdem sind die Wege für die gegnerischen Verteidiger relativ kurz, so dass es keinen Sinn für unsere Stürmer macht, ständig ins Dribbling zu gehen. Ein kluges, genaues Zusammenspiel, viele scharfe Torschüsse und das konsequente nachsetzen, um die Abpraller einnetzen zu können, ist die bessere Methode. Aber das können sie ja das nächste Mal uns zeigen!

 

M.E

 

Paul-Köditz-Hallenturnier beim FC Eilenburg am 26.11.2017

 

Kader

Phil, Finn Pf., Jakob K., Vincent, Elia, Bennet, Nuca und Jakob W.

 

Tore

 Vincent & Elia 6 Tore, Bennet 5 

 

Vorrunde:

ELS vs. SV Naunhof 1:0

ELS vs.  SV Friedersdorf 1920 4:0

ELS vs. SV Eilenburg 4:0

Goldrunde:

ELS vs. SV Naunhof 1:0 

ELS vs. SG Olympia 1896 Leipzig 5:1

ELS vs. FC Grimma 3:0

 

Konzentrierte Leistung führte zum Turniersieg!

Unsere "Kleinen Eintrachtler" ließen von der ersten Minute des heutigen Turnieres beim FC Eilenburg nichts anbrennen und wollten zeigen, wer der Herr im Hause des FC Eilenburg  ist. Mit einer hochkonzentrierten Leistung aller waren wir heute die spielerisch beste Mannschaft und am Ende auch der verdiente Turniersieger und das bei einem toll besetzten Turnier mit führenden Teams aus der Region. Wie wir so renommierte Mannschaften wie den FC Eilenburg, den SV Friedersdorf 1920, den FC Grimma, die SG Olympia 1896 Leipzig und den SV Naunhof (hier verhinderte nur der "Beste Torhüter" des Turnieres ein viel höheren Sieg unsererseits) dominierten, war beeindruckent. In keinem Spiel war der Sieg gefährdet, was die erstklassige Leistung unserer Hintermannschaft mit Vincent, Finn und Jakob vor unserem Tormann Phil zeigt. Das dabei Phil heute nur ein Gegentor kassierte und nur wenige seiner Glanzparaden auspacken mußte, macht dies sehr deutlich. Ganz Klasse Leistung unseres jüngsten! Jakob und Finn gewannen beide fast alle Zweikämpfe, gingen immer wieder rechtzeitig dazwischen, so dass unsere heutigen Gegner kaum Torchancen sich erspielen konnten. Eine ganz tolle Leistung beider und wenn sie jetzt noch lernen selber aus der Abwehr herraus noch torgefährlicher zu werden, ist unser Team noch unberechenbarer. Vor der Abwehr fungierte heute wieder Vincent als Staubsauger (wie er die Bälle im Mittelfeld abläuft, ist großes Kino!), Ballverteiler und Fernschußkönig! Tolle Leistung von Vincent! Und im Sturm wirbelten Elia und Bennet die gegnerischen Abwehrreihen gehörig durcheinander. Das sie dabei jetzt auch gelernt haben miteinander zu spielen, sich gegenseitig die Tore gönnen und miteinander zu freuen, macht es für unsere Gegner noch komplizierter. Mit Vincent, Elia und Bennet hatten wir heute wieder drei nahezu gleichwertige Torschützen. Einen Torjäger kann man mal aus dem Spiel nehmen mit konsequenter Manndeckung, aber drei bestimmt nicht und genau das macht unser Team so stark! Kompromislos hinten und torgefährlich vorne! So werden Turniersiege eingefahren. Und wenn man dann noch so gute Wechselspieler wie unsere recht neuen "Kleinen Eintrachtler" Nuca und Jakob W. hat, ist das Team fast unschlagbar. Das im Moment noch nicht alles bei Nuka und Jakob klappt, ist ganz normal. Das sie noch nicht die Laufwege, ihre Position kennen, ist nicht weiter schlimm. Dies werden beide noch in den nächsten Turnieren bei der G1 lernen. Aber beide zeigen ein tolles Potential, was es gemeinsam zu entwickeln gilt. 

 

Fazit

Unsere neuen Kids lernten sehr schnell von unseren alten"Kleinen Eintrachtlern" und trauten sich von Spiel zu Spiel immer mehr zu. Dies erfreute das Trainerteam sehr. Dabei werden sie auch gut von den alten Hasen unterstützt. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass die etablierten Spieler ihre Spielweise immer besser miteinander abgleichen. Wie Elia, Bennet und Vincent miteinander kombinieren, ist saustark für diese Alterstufe. Gleichzeitig haben auch alle fünf G1-Stammspieler noch Potential nach oben, was es bei jedem einzelnen induviduell zu wecken gilt. Dies wird die Aufgabe für die nächsten Monate sein, damit eine hoffentlich erfolgreiche Saison gespielt werden kann. Das Potential für was großes in dieser Alterstufe ist da! Wir müssen nur gemeinsam was daraus machen!

 

M.E.

 

Bambiniliga beim SV Eintracht Leipzig-Süd, 21.10.2017

 

Kader

Bennet , Elia, Vincent, Iven und Tim

 

Tore

Elias & Bennet je 14 Tore und Vincent 9

 

  

Ein fünftes Mal Bambiniliga - ein fünftes Mal Turniersieg für die "Kleinen Eintrachtler"!

 

Eine "bärenstarke" oder sollte man besser sagen eine "eintrachtstarke" Saison spielen unsere Bambini in diesem Jahr. In ihrer Staffel 3 dominieren unsere U7 ihre Gegner extrem stark. Alle Turniere wurden nahe zu ungefährdet gewonnen und das gegen solch gute Namen wie Lok Leipzig, Kicker Markkleeberg und Roter Stern. Dabei war nicht nur die Dominanz der Kinder über ihre Gegner erstaunlich, sondern auch ihre spielfreude. Kombinationen über drei, teilweise vier Stationen mit Torabschluß, welches kein Zufallsprodukt war sondern von unseren kleinen Eintrachtlern so gewollt war, versetzen die Zuschauer regelmäßig in Staunen. Wenn dann noch solche Waffen wie die Ecken von Vicent( eine direkt verwandelt und eine von Bennet eingeschossen), die Dribbel-und Abschlußkünste (jetzt auch mit links) von Elia und die Durchsetzungskraft und -wille von Bennet hinzukommen, haben es ganz viele gleichaltrige Mannschaften schwer gegen unser Team. Und dabei fehlten heute noch der Finn und der Jakob, welche ja auch eine echte Verstärkung noch sind. Dies führte heute im letzten Hinrundenturnier der Bambiniliga der Staffel 3 des FSVL wieder dazu, dass unsere Gegner mit 37 Toren (in 60 Minuten Spielzeit!) bei nur 4 Gegentoren nach Hause geschickt wurden. Dies konnte aber nur heute so gut gelingen, weil Tim als linker Verteidiger und Iven als Tormann den drei anderen Mitspielern den Rücken frei hielten. Wie Tim und Iven sich nit in das Spielsystem der G1 einfügten, war sehr gut! Deswegen möchte ich beide nochmals besonders loben.

 

Fazit

Eine tolle Saison spielen alle Kids in der G1! Deshalb noch Mal ein großes Lob an alle eingesetzten Kider, an Finn und Jakob (zwei tolle Verteidiger und Tormänner!), an unsere Tormaschine Elia (78 ! von unseren 148 ! Pflichtspieltoren in 5 Bambiniligaturnieren), an unsere Kämpferund Ballverteiler Bennet und Vincent (und trotzdem vergessen sie nicht selber Tore zu schießen), an unsere Verstärkungen aus der G2 Nico, Phil, Gino, Pepe H., Konstantin, Iven und Tim, welche immer toll gekämpft haben und viel mit zu dem ersten Platz in der Hinrund bei getragen haben! Jetzt beginnt die Winter-/ Hallensaison mit vielen interessanten Turnieren, wo der Fokus ganz klar auf die Bambinihallenmeisterschaft liegt. Mal sehen ob uns dieses Jahr es wieder gelingt, ganz oben mitzuspielen. Das Potential ist vorhanden!

 

M.E.

Testspiele im "Bruno-Plache-Stadion", 15.10.2017

 

Kader

Phil, Elia, Finn, Vincent und Iven

 

Tore

Elias  8 Tore, Vincent 7x, Finn und Iven je 1x

 

Lok bleibt unser Lieblingsgegner,

 

denn da gewinnen unsere "Kleinen Eintrachtler" (fast) immer. Und heute war es wieder so!

Trotzdem war es für alle eingesetzten Kids ein sehr anstrengender Test gegen die Loksche, da wir auf Grund einiger ferienzeitbedingter Absagen mit einem sehr kleinen Kader nach Probstheida angereist sind und wir deshalb ohne Wechselspieler antraten. Deshalb war es um so erfreulicher, dass wir bis zum Ende der Spielzeit die Konzentration hochhielten und auch das letzte Spiel deutlich dominierten und kaum Schüsse auf unser Tor, welches heute vom "kleinen" Phil sehr gut gehütet wurde, zu ließen. Hinten stand als "Abräumer"/ Libero meist der Finn, welcher den Gegnern immer wieder den Ball ablief. Dadurch bekam Lok kaum Torchancen. Toll von Finn gemacht, welcher sich auch immer besser mit ins Angriffsspiel einschaltete. Viel Unterstützung bekam er dabei von Vincent unseren zweiten Verteidiger, welcher sich aber gleichzeitig sehr stark um die Ballverteilung und unser Angriffsspiel mit kümmerte. Das war eine ganz tolle Leistung heute von Vincent, der seinen hohen läuferischen Aufwand auch mit 7 Toren belohnte. Vorne wirbelte wieder wie gewohnt Elia die gegnerische Abwehr gehörig durcheinander und schenkte den Lok-Keeper 8 Buden ein. Dabei vergaß Elia nicht abzuspielen und bei Angriffen von Lok zu verteidigen. Als weiterer Stürmer spielte heute Iven, welcher seine Sache gut machte und sich mit ein Tor sogar belohnte. Mit etwas mehr Abgeklärtheit hätten es auch 3 oder gar 4 Tore heute bei ihm werden können, aber das wird noch. So wurden in allen drei Spielen heute jeweils ein ungefährdeter Sieg eingefahren.

 

Fazit

Der Trainer war mit der Leistung aller heute eingesetzter Kids sehr zufrieden. Gerade im spielerische Bereich sieht man eine stetige Weiterentwicklung aller!

 

M.E

Blitzturnier am 30.09.2017 auf der "Südkampfbahn"

 

Kader

Bennet , Elia, Finn, Jakob, Nico, Nuca und Phil

 

Tore

6x Elias, 3x Bennet, 1x Finn, 1x Nuca

 

ELS  gegen  Bornaer SV  1:1

ELS  gegen  SV Rotation 1950 Leipzig  2:0 

ELS  gegen  Bornaer SV  3:0

ELS  gegen  SV Rotation 1950 Leipzig  3:2

ELS  gegen  Bornaer SV  0:1

ELS  gegen  SV Rotation 1950 Leipzig  2:4

 

Turnierbericht

Blitzturnier ist ganz viel Lernzeit!

 

Heute spielte unsere G1 ihr erstes Blitzturnier. Das ist ein kleines Turnier mit zwei gleichwertigen Gegnern, wo die Kids mehrere kurze Spiele (á 10 Minuten) gegeneinander bestreiten. Mit dem Bornaer SV und Rotation Leipzig waren zwei renommierte Teams der Region zu uns an die Südkampfbahn gekommen und den Kindern war klar, dies wird nicht ganz so ein "Spaziergang" wie in ihrer Staffel der Bambiniliga. Alle Kinder konnten deshalb heute zeigen, was sie in den letzten Wochen so gelernt haben und das Trainerteam von sich überzeugen. Dabei war Fehler machen ausdrücklich erlaubt, damit die Jungs in den folgenden Spielen diese verbessern konnten. Gleichzeitig konnte die Trainer den "Kleinen Eintrachtler" in den vielen kurzen Pausen viele Tipps, Verbesserungen mitgeben. Dadurch hat diese Turnierform einen extrem hohen Lerneffekt, was alle Kids ausgiebig genutzt haben.

Unterm strich sahen wir Trainer viel Sonnenschein, aber bei allen auch kleine Regenschauer, so das jedes Kind wichtige Hinweise mitnehmen konnte. Am Ende sprangen drei Siege, ein Unentschieden und leider auch zwei Niederlagen heraus, so dass unsere Kids diesmal Platz 2 erreichten. 

 

Fazit:

Ein gelungener Nachmittag bei tollem Herbstwetter erlebten alle Anwesenden! Dabei bemerkten die Kinder aber auch, dass es Gegner gibt, wo man sich mehr Anstrengen muß! Und will man gegen solche Mannschaften auch gewinnen, muß man sich in jedem Training richtig anstrengen und den Trainern zu hören! Der nächste Leistungsvergleich wartet bald schon auf die Kids!

 

M.E

Bambiniliga bei Kicker 94 Markkleeberg am 09.09.2017

 

Kader

Bennet , Elia, Finn, Jakob, Vincent, Konstantin und Gino

 

Tore

Elias 10 Tore, Bennet 9, Vincent 7, Jakob & Konstantin je 1 Tor

 

ELS  gegen   FC Eintracht Holzhausen  4:0

ELS  gegen  Roter Stern Leipzig 99       6:2 

ELS  gegen   Kickers 94 Markkl.            10:2  

ELS  gegen  1.FC Lok Leipzig                 8:4  

 

Ligabericht

Die Tormaschinen haben wieder zugeschlagen!

 

Doch als erstes möchte ich unseren Tormann Fynn sowie unsere Verstärkungen Gino und  Konstantin loben. Für Gino und Konstantin war es heute das zweite Turnier im Eintrachtdress und beide haben sich gut geschlagen. Sicherlich ist es für unseren "Kleinen" Gino sehr schwer sich gegen die Großen der gegnerischen Teams durchzusetzen, vorallem weil diese immer mit ihrer ersten Kapelle gegen uns antreten, damit sie nicht zu schlecht gegen Real Leipzig-Süd (original Textbaustein des Holzhausener Bambinitrainers) aussehen. Auch Konstantin hat sich sehr bemüht, sehr gut seine Position gehalten, ist immer wieder mutig in die Zweikämpfe gegangen und hat sich im Spiel gegen die Eintracht aus Holzhausen sogar mit einem Tor belohnt. Super! Gino und Konstantin macht weiter so, strengt euch weiter im Training an, dann lade ich euch bestimmt mal wieder in die G1 ein! Super war auch wieder die Leistung von Fynn im Tor. Immer wieder kam er raus und konnte den Gegnern die Bälle vor deren Nase wegschnappen, er reagierte mehrfach glänzend auf der Linie, dabei lag er einmal in Manuel-Neuer-Manier waagerecht in der Luft und konnte den unhaltbaren Schuß eines Lokspielers aus dem langen Eck fischen. Absoluter Wahnsinn! Aber richtig stark waren seine Spieleröffnungen. Wie Fynn immer wieder Bennet und Elia mit seinen hohen Abstößen anspielte war absolute Sahne. Aber manchmal rollte Fynn unseren Abwehrspielern Jakob und Vincent den Ball zu, so dass wir von hinten unser gefährliches Angriffsspiel aufbauen konnten. Absolut variable und extrem verwirrend für unsere Gegner. Und damit sind wir schon bei der absoluten Stärke der "Kleinen Eintrachtler" - deren Angriffsspiel. Was die Zuschauer da heute wieder von unserer G1 zu sehen bekamen, war große Fußballkunnst in dieser Altersklasse. Dies erwähnte der Vertreter der Gastgeber in der Ansprache der Siegerehrung auch und wurde mit viel Beifall belohnt. Dieser Zauberfußball wurde bei einem Kopfballtor von Bennet nach einer hoch, auf den langen Pfosten hereingeschlagenen Ecke von Vincent gezeigt, aber auch durch viele andere Aktionen wie direkt den Ball aus der Luft genommen und auf/ in das Tor geschossen (Vincent), Außenrißschuß von Bennet ins lange Eck, beidfüßiger Torschuß von Elias, Bennet und Vincent, super Solo aus der Abwehr herraus bis vor das gegnerische Tor mit erfolgreichen Abschluß durch Jakob, Ballannahme mit der Brust und anschließender Torschuß aus der Drehung von Elias, Doppelpassspiel, Seitenwechsel, tolle Flanken, sehr schnelle Torabschlüsse aller Kids. Und das sind alles keine Zufallsprodukte, das wollen die Kids so! Wie gesagt, dass geht bei unserem Tormann Fynn hervorragend los und setzt sich über Jakob, Vincent, Bennet und Elia fort und wird weiter unterstützt von unseren heutigen Wechselspielern Konstantin und Gino. Toller Angriffsfußball aller "Kleinen Eintrachtler"! Und dies würde nicht funktionieren, wenn Jakob (später auch mal Konstantin) hinten nicht so toll absichern würde. deshalb ist es auch nicht schlimm, wenn Jakob heute nicht so viele Tore wie die anderen geschossen hat. Ohne Jakobs Abwehrarbeit würde unser Angriffsspiel nicht funktionieren. Nur durch das gute Zusammenspiel aller, ist dieser schöne und erfolgreiche Fußball möglich und führte heute zu traumhaften Toren von Konstantin, Jakob, Vincent, Bennet und Elia!

Und so verdanken wir einer tollen Teamleistung den vierten Turniersieg im vierten Bambiniligaturnier!

 

Fazit

Tolles Angriffsspiel aller "Kleinen Eintrachtler" mit 28 Toren im heutigen Turnier. Fast aller zwei Minuten hat heute es wieder bei unseren Gegnern geklingelt. Aber die wachsamen Traineraugen haben auch die kleinen Mängel gerade nach Ballverlust bei unseren Kids bemerkt. Daran müssen wir gemeinsam arbeiten, um diese Fehler zu minimieren, denn demnächst treffen wir auf stärkere Gegner.

 

M.E.

Bambiniliga beim 1.FC Lok Leipzig am 01.09.2017

 

Kader

Bennet , Elia, Finn, Jakob und Pepe H.

 

Tore

Elias 11 Tore, Bennet  & Finn je 2 Tore

 

Spiele jeder gegen jeden

ELS   gegen  1.FC Lok Leipzig                0:1 

ELS   gegen  Roter Stern Leipzig 99       8:2

ELS   gegen   FC Eintracht Holzhausen  7:2 

  

Turnierbericht

Erste Saisonniederlage - dritter Turniersieg!

 

Nun traf es unsere "Kleinen Eintrachtler" doch, die erste Saisonniederlage in einem Pflichtspiel und das gegenn unserer "Lieblingsgegner" 1.FC Lok. Zwar waren wir wieder (im gesamten Spielverlauf gesehen) die bessere Mannsschaft, doch nach einer verschlafenen Anfangsphase, wo Lok sich zweit große Möglichkeiten (eine konnte unser Tormann Jakob gut halten) erspielte, weil wir hinten nicht konsequent den Ball klärten, lagen wir 1:0 zurück. Zwar haben es unsere Kids sonst immer noch geschafft, einen Rückstand wieder in einen Sieg oder zumindestens Unentschieden umzubiegen, doch diesmal war es anders. Unser Zusammenspiel/ unsere Laufwege zwischen Elia, Bennet und unseren Passgeber Finn stimmten in diesem ersten Spiel noch nicht und gleichzeitig schaffte es keiner unserer Stürmer den Ball richtig scharf und präzise auf das Lok Tor zu schießen, mal kam der Ball zu zentral, mal ging er kanpp vorbei oder Touchierte den Pfosten. Und klappte es doch mal mit einem guten Schuß verhinderte der Lok-Torhüter (der Spieler des Spiels!) mit 5 odr 6 Glanzparaden den Ausgleich. So blieb das Lok Tor heute für uns vernagelt und unsere "Kleinen Eintrachtler" lernten das Gefühl des verlierens kennen.

Im restlichen Turnierverlaufes hatten wir wieder das Heft des Handelns fest in unserer Hand. Die Halbzeiterläuterungen/ Fehleranalyse zeigte sofort Wirkung. Plötzlich klappten unsere Spielzüge und wieder gingen wir gleich nach dem Anstoß durch Elia in Führung. Diese gaben wir gegen die Sterne auch nicht mehr ab. Das Zusammenspiel zwischen Bennet und Elia wurde immer besser, so dass sich beide in diesem Spiel als Torschütze auszeichnen konnten und Bennet hatte zweimal Pech, als er die suuuper Ecken von Finn nicht ins Tor drücken konnte. Schade.Jakob und auch der Pepe erfüllten ihre Aufgaben wieder gut, wobei Pepe viele Erfahrungen im Zweikampf sammelte und immer öfters den Ball sich eroberte.

Im heute letzten Spiel gegen Holzhausen (Kickers Markkleeberg trat nicht an -Schade für die Kinder) war plötzlich alles wieder offen, da Holzhausen Lok im Spiel davor mit 3:2 besiegt hat. Diese Chance auf den Turniersieg wollten sich unsere erfolgshungrigen Kinder nicht entgehen lassen und wir startenten wie die Feuerwehr. Schnell brachte uns Elia mit zwei Toren in Führung bevor Finn mit einem Sololauf aus der Abwehr heraus das 3:0 und mit einer direkt verwandelten Ecke das 4:0 erzielte. Gerade im Spiel gegen Holzhausen zeigten unsere Jungs was sie schon drauf haben. Neben den beiden tollen Toren von Finn sahenen wir einen suuuper Linksschuß von Bennet, dessen Abpraller Elia mit links ins Tor versengte. Beide mit LINKS - beide SUUUPER! Jakob spielte seine Abstöße immer schneller und immer präziser auf unsere Außenpositionen zu unseren Stürmern, was unser Angriffsspiel sehr gefährlich machte und Bennet und Elia zahlreiche Möglichkeiten zum Zusammenspiel und Torschüssen bot. Wie dabei gleichzeitig Finn immer wieder den Gegner in den Zweikämpfen stellte, ihnen die Bälle ablief/ abluchste, zeigt große Klasse.Selbst unser noch vierjähriger Pepe faste sich ein Herz und schoß auf das Holzhausener Tor, doch leider strich der Ball knapp am Tor vorbei. Der Holzhäuser Tormann hätte sonst Pepe´s Tor nicht verhindern können. So endete auch dieses Spiel mit einem verdienten 7:2-Sieg für uns und damit landeten wir auf Grund der besseren Tordifferenz auf Platz 1.

 

Fazit

Unsere heute eingesetzten Spieler sammelten viel Spielprazis und mußten ein hohes Pensum an Kondition aufweisen. Dies haben sie alle sehr gut gemeistert. Gleichzeitig erweitern sie immer mehr ihr Positionsspiel und Spielverständnis, verbessern sich persönlich in den einzelnen Spiesituationen und entwickeln sich immer weiter. Genau so will es der Trainer und die Eltern sehen!

 

M.E.

Bambiniliga beim FC Eintracht Holzhausen am 25.08.2017

 

Kader

Vincent, Nico, Elia, Finn, Jakob, Phil und Gino

 

Tore

Elias 13 Tore, Vincent 7, Nico 4  & Finn 1

 

Spiele jeder gegen jeden

 

ELS  gegen  1.FC Lok Leipzig               7:5 

ELS  gegen   Kickers Markkleberg         7:1 

ELS  gegen   FC Eintracht Holzhausen  5:0 

ELS  gegen  Roter Stern Leipzig 99       6:2 

 

Turnierbericht

Zweites Bambiniligturnier - zweiter Sieg!

 

Im zweiten Turnier bekamen wir von allen Mannschaften die Favoritenrolle übertragen, welche alle Kinder mit viel Herz annahmen. Gleich im ersten Spiel trafen wir auf den stärksten Gegner die Kids aus Probstheida. Schnell gingen wir mit 1:0 durch Elia in Führung und bauten es durch weiter Tore durch Elia, Finn, Nico und Vincent zum 5:1 aus. In dieser Phase des Spiels zeigte sich die Überlegenheit unserer eingespielter G1. Durch einige Umstellungen in unserem Team konnte die Loksche nochmal auf 5:6 heran kommen, doch am Ende siegten die "Kleinen Eintrachtler" verdient mit 7:5. Dabei waren die Einsätze von unseren jungen Bambini mit Phil im Tor und dem vierjährigen Gino vom Trainer bewußt geplant, damit diese Kinder viel dazu lernen und dabei waren "Fehler machen" absolut erlaubt. Gleichzeitig sollten die erfahrenden G1-Kids Verantwortung übernehmen. Dies haben alle Kids hervorragend an diesem Tag gemacht. In den späteren Spielen gegen Kickers, die roten Sterne und den Gastgeber aus Holzhausen spielten auch gestandene G1-Spieler auf wechselnden Positionen, was für weitere "Fehler" sorgte. Doch auch dadurch lernen die Kinder dazu, lernen als eigentlicher "Stürmer" verstehen wie ein Verteidiger sich verhält und umgedreht. Dieses Wissen wird den Kindern in den späteren Spielen helfen, immer besser zu werden. Dies war auch mit einer der  Gründe, warum die "Kleinen Eintrachtler" in diesem Turnier nicht ganz so überlegen wie eine Woche davor auftraten. Trotzdem konnten wir alle weiteren Spiele gewinnen. Dabei zeigten wieder Jakob, Nico, Finn und besonders Vincent zusammen mit Elia wieder eine gute Leistung, wobei der Trainer immer wieder Gelegenheiten fand, den Kindern Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Gino und Phil gelang es gleichzeitig in diesem Turnier immer weiter zu steigern und eine Stütze, ein Teil der Mannschaft zu werden.

 

Fazit

Unsere "neuen Kids" lernten sehr schnell von unseren "alten Kleinen Eintrachtlern" und trauten sich von Spiel zu Spiel immer mehr zu. Dies und den ständigen Positionswechsel möchte ich in den nächsten Turnieren so beibehalten, damit der Lerneffekt für alle groß ist.

 

M.E.

Bambiniliga beim SV Roter Stern 99 Leipzig am 18.08.2017

 

Kader

Finn, Vincent, Elia, Nico und Jakob

 

Tore

Elias 30 Tore, Jakob 7, Vincent 5 & Nico 2

 

ELS vs. Kickers 94 Markkleeberg   21:0

ELS vs. 1. FC Lok Leipzig                2:0

ELS vs.  FC Eintracht Holzhausen  11:1 

ELS vs.  Roter Stern Leipzig           10:0

 

Pflichtspielstart mehr als gelungen!

 

Bereits recht früh im August startete diesmal die Bambiniliga des FVSL. Aber im Rückblick stellte sich dies nicht zum Nachteil für unserer Bambini raus, eher für die Gegner unsere G1, welche (bis auf Lok) noch nicht recht vorbereitet auf die neue Saison wirkten. Bereits 10 Sekunden nach dem Anstoß, den Nico zurück zu Vincent spielte, welcher den Ball nach vorn auf die rechte Außenbahn zu Elia passte und dieser gleich mit einen knallharten Schuß aus ca. 12 Metern einnetzte, wurde Kickers Markkleeberg auf die Verliererstraße geschickt. Die Jungs aus Markkleeberg hatten unseren "Kleinen Eintrachtlern" im ersten Spiel fast nichts entgegenzusetzen und so ging das Spiel 21:0 für uns aus, dass sind 1,4 Tore je Spielminute und alle Feldspieler (Vincent, Elia, Nico und Jakob) trugen sich in die Torschützenliste ein! Gegen die Jungs aus Probstheida wurde es ein ganz anderes Spiel. Wir waren zwar die Mannschaft mit mehr Spielanteil, aber auch die Loksche kam mehrfach vor unser von Finn gut behütetes Tor und unsere Abwehr mit Jakob und Vincent mußten verstärkt Verteidigungsaufgaben übernehmen und konnten sich nur bedingt mit in den Abgriff einschalten. Vorne sorgten unsere Stürmer Nico und Elia sowie ab und an auch Jakob oder Vincent für viel Unruhe, so dass die Tore von Elia und somit der Sieg verdient waren. Damit war der Turniersieg halb eingetütet, denn unsere nächsten Gegner waren wieder gegen unsere "Kleinen Eintrachtler" recht überfordert. Den Kindern aus Holzhausen gelang es das ganze Spiel nicht Elia zu decken. Ständig stand er in der gegnerische Hälfte frei und wurde durch die guten und weiten Abschläge von Finn oder durch die Steilpässe aus der Abwehr von Vincent und Jakob angespielt. Und wenn Elia alleine auf den Tormann zu läuft, hat dieser nur selten eine Chance. So schoß Elia mit 11 Toren den FC Holzhausen quasi alleine ab. Im nächsten Spiel beim 10:0-Sieg gegen unsere Nachbarn vom Roten Stern konnten sich neben Elia auch wieder Vincent, Jakob und Nico als Torschützen freuen. Aber auch hier spielte wieder unser Tormann Finn eine gute Partie und ließ kein Gegentor zu. Mit nur einem Gegentor in 60 Minuten Spielzeit bei gleichzeitig 44 geschossenen Toren war es ein SUPER Turnier aller "Kleinen Eintrachtler"! Großes Lob an Finn, Vincent, Jakob, Nico und Elia! trotzdem heißt es jetzt weiter fleißig trainieren, denn der Trainer hat bei jedem etwas gesehen (und euch auch zugeflüstert), was er noch verbessern kann.

 

Fazit

Ein wahnsinns Bambiniligastart! Die Kinder zeigten sich gut vorbereitet und man sah schon gute, teilweise einstudierte Spielzüge (siehe Anstoßtor). Heute zeigte sich, was eine bereits gespielte Saison für einen Entwicklungsvorsprung bei dieser Altersstufe bringt. Unsere "Kleinen Eintrachtler" wurden verdient Turniersieger!

 

M.E

"Ministranten"-Fußballturnier beim SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna am 19.08.2017

 

Kader

Romeo, Finn, Jakob, Rio, Bennet und Niklas

 

Tore

 Bennet 25 Tore, Finn 7  & Jakob 5

 

Spiele jeder gegen jeden

ELS vs SV Naunhof                              5:1

ELS vs.  Leipziger SC                           2:5

ELS vs. SG Concordia Schenkenberg  8:6

ELS vs. SV Dessau 05                          3:3

ELS vs.  SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna III  11:0  

 

Halbfinale:

ELS G1 vs.  SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna I   8:1

 

Finale:

ELS G1 vs.  SV Friedersdorf 1920   3:3, 2:3 nach 9-Meterschießen

 

Ein toller zweiter Platz beim "Ministranten"-Turnier!

Die Kids machten heute einen kleinen Ausflug in das Stadion "Wiesloch" nach Mockrehna, doch die Fahrerei zum "Ministranten"-Turnier wurde mit einem Pokal und einer Silbermedaillie für alle belohnt. Damit gerechnet heute wohl keiner so recht, aber es zeigt wieder mal, im Fußball ist alles möglich. Die Mannschaft um den Kapitän Bennet, den Finn und den Jakob wurde heute verstärkt von Romeo, Rio und den erst vierjährigen (!) Niklas. Und was die drei "Neuen" nach teilweise weniger als viermal Training in ihrem ersten Turnier zeigten, kann man nur loben! Romeo wollte sich heute im Tor beweisen und machte seine Sache gut. Seine Abstöße spielte er immer weit nach vorn auf die Seiten, so dass keine Gegentore daraus entstanden. Sehr gut für das erstemal! Aber bei nur einem Spiel zu Null zeigt es auch, dass er, wenn Romeo regelmäßig Torwart trainiert, sich bestimmt noch verbessern wird. Tolles erstes Spiel im Tor, Romeo! Rio spielte heute auf der linken Seite und steigerte sich von Spiel zu Spiel. Immer besser ging er zum Ball hin, traute sich immer häufiger die gegnerischen, ballführenden Spieler anzugreifen und immer öfters gelang es ihm sogar, den  Ball zu erobern. Auch Dank Rio erreichten wir das Finale. Und ganz viel gestaunt und auch applaudiert haben wir über unseren neuen, kleinsten "Kleinen Eintrachtler" Niklas. Wie der sich gegen die viel größeren, meist zwei Jahre älteren Jungs getraute, war SUUUPER! Immer wieder versuchte Niklas sich den Ball von den Gegnern zu holen oder stellte sich in die Schußbahn. In jedem Spiel tat er sich immer wieder weh, doch immer wieder stand Niklas auf und spielte weiter, als wär nichts geschehen. Einfach toll! Mach bitte weiter so, Niklas! Aber auch die Jungs, die schon die zweite Saison bei der Eintracht Fußball spielten, machten einen tollen Job! Wie Finn und Jakob ihre Abwehr organisierten und damit die Gefahr für unseren neuen Tormann minimierten, war SUPER! Dabei gelang es beiden Jungs sich immer wieder in den Angriff einzuschalten und selber Tore ( Finn 7  & Jakob 5) zu erzielen. Immer wieder konnten Finn und Jakob den Ball erobern und dann gleich unseren Stürmer Bennet gut anspielen, welcher sich auch von Spiel zu Spiel immer mehr zutraute. Bennet suchte immer schneller den Abschluß und verzettelte sich dadurch nicht in Zweikämpfe. Das machte unser heutiges Spiel dann auch so gefährlich und die 25(!) Tore von Bennet schossen uns auch bis ins Finale! Leider verließ uns dort beim letzten Schuß im 9-Meterschießen das Glück ( oder vielleicht doch die Konzentration) und wir verließen als zweier Sieger den Platz. Auch darüber war die Freude groß! Alle haben ihr Bestes gegeben! Danke an Romeo, Finn, Jakob, Rio, Bennet und natürlich Niklas!

 

Fazit

Unsere neuen Kids lernten sehr schnell von unseren alten"Kleinen Eintrachtlern" und trauten sich von Spiel zu Spiel immer mehr zu. Nur mit dieser Leistung aller "Neuen" und der tollen Einsatzbereitschaft der "Alten"war der tolle zweite Platz zu schaffen und wir als Mannschaft konnten einen schönen Pokal und jeder einzelne eine schöne silberglänzende Medaillie mit nach Hause nehmen. 

 

M.E

Turnier "Heinz Wehsener"  am 12.08.2017 beim SV Tapfer 06 Leipzig

 

Kader

Finn, Pepe St., Vincent, Elia, Nico, Iven und Pepe H.

 

Tore

Elias 7 Tore & Vincent 6

 

Spiele jeder gegen jeden

ELS G1 vs. SG Concordia Schenkenberg  3:0

ELS G1 vs. SV Tapfer 06 Leipzig  4:0

ELS G1 vs.  Bornaer SV 91  1:1 

ELS G1 vs.  SG Seehausen  5:0

 

Turnierbericht

Saisonstart gleich mit Turniersieg!

 

Nach zwei Wochen trainieren, stand schon das erste Turnier beim SV Tapfer 06 Leipzig an und unsere "Kleinen Eintrachtler" starteten wie die Feuerwehr. Gleich im ersten Spiel gegen die Kids von der SG Concordia Schenkenberg übernahmen unsere Jungs die Spielführung, wobei sie gleichzeitig hinten kaum was zu ließen. Besonders Elia und Vincent spielten ihre Gegner mit ihren Dribbelkünsten und Schußkraft unsere heute Gegner schwindlig, wobei sie gleichzeitig viel Spielübersicht bewiesen. Aber auch Iven, Nico und die beiden Pepe`s machten ein gutes Spiel. Allen merkte man an, dass sie in der letzten Saison schon Spielerfahrung sammeln durften. Auch Fynn hielt in den ersten beiden Partien sein Tor sauber. Dies sicherten uns im ersten und später auch im zweiten Spiel jeweils einen deutlichen Sieg. Im dritten Spiel trafen die "Kleinen Eintrachtler" auf den Bornaer SV und es wurde ein sehr spannendes Match. Die Bornaer ließen leider unseren jetzigen guten Tormann Pepe St. nach einem präziesen Fernschuß keine Chance und so lagen wir 1:0 zurück. In diesem Spiel wurde allen unseren Kindern gezeigt, wo sich jeder noch verbessern kann, aber genau dafür sind solche Turniere da. Und wie unsere "Kleinen Eintrachtler" alles gaben, immer wieder das Bornaer Tor angriffen, versuchten miteinander zu spielen und sich kurz vor Schluß mit dem Ausgleichtreffer (Vincent schießt eine Ecke ins Tor) belohnten, war Klasse anzusehen. In unserem letzten Spiel brachte uns Elia schnell gegen die SG Seehausen in Führung, welche die Kids zu einem 5:0 noch ausbauten. Damit standen unsere "Kleinen Eintrachtler" am Ende des tollen Heinz-Wehsener-Turnieres gemeinsam mit den Bornaer Kids auf Platz 1! So konnte Vincent einen tollen Siegerpokal in den Süden mitnehmen und Elia wurde noch mit einem Pokal als "Bester Spieler"  geehrt. Glückwunsch Jungs!

 

Fazit

Ein toller Saisonstart! Die Kinder zeigten sich gut vorbereitet und man sah schon gute Spielzüge. Auch wenn noch nicht alles klappte, kann man mit der heutigen Leistung sehr zufrieden sein! Die Bambiniliga kann beginnen!

 

M.E