Spielberichte 2017/2018

Bärenherzcup 2018 in Belgershain

Samstag, 19.05.2018 

 

Kader

Jakob, Konstantin, Tim, Leon, Justin Emil, Bennet, Paul, Iven und Nuka

 

Spielplan

ELS gegen KSC 1864 Leipzig 3 : 1

ELS gegen FSV Alemannia Geithain 7 : 0

ELS gegen 1863 Belgershain 7 : 0

ELS gegen Sermuth / Großbothen 4 : 1

 

Halbfinale

ELS gegen Taucha  3 : 1

 

Finale

ELS gegen KSC 1864 Leipzig 4 : 2

 

Traditionell ist die Teilnahme am Bärenherzcup in Belgershain Pflicht, auch aus dem Grund, dass alle Einnahmen aus dem Turnier dem Kinderhospiz in Markkleeberg gespendet werden. Fußball spielen für eine gute Sache.

Schönes Wetter wartete auf uns, als wir anreisten und professionell zu den Parkplätzen eingewiesen wurden. Schnell umgezogen und auf in de Erwärmung. Alle waren begeistert und wollten Fußball spielen. In der Kabine folgten Wünsche: Darf ich ins Tor? Darf ich stürmen? Tolle Ansagen.

So enthusiastisch war denn auch das Turnier. Das erste Spiel bestritten wir gegen den späteren Finalgegner KSC Leipzig. Hier hatten wir unsere liebe Not, der KSC bot ein gutes strukturiertes Spiel nach vor, so wie wir es selbst sielen. Deutlichere Akzente setzten die Kids im Torschuss, so dass wir 3:1 gewinnen konnten.

Die weiteren Spiele der Vorrunde konnten wir deutlich gewinnen. Tim, Konstantin und Jakob haben an Selbstvertrauen gewonnen, das Zusammenspiel mit Iven, Nuka, Paul, Justin und Leon sowie Finn Pf. und Bennet klappt immer besser. Schön anzusehen war das immer bessere Passspiel. Kurz Kopf hoch um zu sehen wo ein besser positionierter Spieler steht und Ball gespielt. Die Abschlüsse werden zusehends entschlossener und mutiger.

Im Halbfiale und Finale warteten natürlich auch die motivierten Gegner. Nur mit dem beherzten und konsequenten Spiel der Vorrunden konnten wir unser Spiel aufbauen und gewinnen. Paul im Tor zeigte einige gute Paraden, so dass wir mehr Gegentore verhindern konnten.

Die Kids belohnten sich so mit dem TURNIERSIEG inclusive eines extra Pokals für den besten Torschützen für Bennet. Immer weiter so, habt Spaß und Freude am Fußballspielen und belohnt euch weiter. An den Ergebnissen seht ihr, dass sich viele Spieler in die Torschützenliste eingetragen haben, angeführt von Benett, Iven, Jakob, Finn und Konstantin.

 

Claudia Thieme + Ivo Hertwig

Rückrunde G2 Bambiniliga 2017/2018

Freitag, 11.05.2018

 

Kader

Tim, Konstantin, Jakob W., Phil, Paul, Bennet, Finn Pf.

 

Spielplan:

ELS gegen MoGoNo 3 : 4

ELS gegen Rotation Leipzig 1950 3 : 2

ELS gegen Olympia II 8 : 0

ELS gegen SpVgg Leipzig 1899 5 : 2

ELS gegen Schönau 5 : 3

 

Einige Kids waren wegen des Feiertages verreist oder hatten sich viel für das verlängerte Wochenende vorgenommen. Für die Kaderplanung war das nicht einfach. Verstärkt wurde unser Team daher von Finn, Bennet und Paul, aktuell Spieler aus Gruppe 3 (G1 ELS).

In den ersten Spielen haben sich die Jungs untereinander erst finden müssen. In der Folge wurden die Spielabläufe immer flüssiger, die Pässe zu den freistehenden Spielern immer genauer. Auch Einzelaktionen wie Schüsse aus dem Rückraum waren zu verzeichnen, auch als Folge des verkleinerten Spielfeldes. Bälle auch mal von hinten abholen haben unsere Spieler zelebriert.

Schön anzusehen waren das weiter gesteigerte Selbstbewusstsein von Jakob, Tim und Konstantin vor allem aus gewonnen Zweikämpfen und erzielten Toren. Auch unser kleinster und jüngster Spieler Phil hat als Torwart einige Dinger rausgefischt.

Belohnt haben wir uns mit dem heutigen Turniersieg. Heute hat sich selbst Phil als Torwart in die Torschützenliste eingetragen. Weiter so Jungs, wir sind stolz auf euch. Habt weiter Spaß am Fußball, wir als Trainerteam unterstützen euch.

 

Claudia Thieme + Ivo Hertwig

Rückrunde G2 Bambiniliga 2017/2018

Samstag, 5.05.2018 

 

Kader

Malte , Finn Stoge, Tim, Konstantin, Jakob W, Iven 

 

ELS gegen MoGoNo 0 : 8

ELS gegen Rotation Leipzig 1950 0 : 4

ELS gegen SpVgg Leipzig 1899 1 : 7

ELS gegen Schönau 2 : 4

ELS gegen Olympia II 2 : 3

 

Vorweg können wir bereits sagen: Wieder haben sich die Kids von Spiel zu Spiel steigern können, motivierend unterstützt vom Trainerteam. Diesmal war es umso wichtiger, da Otto und Pepe St. leider nicht dabei sein konnten. Dafür hat unser Küken Finn Stoge erste Turniererfahrung sammeln können – er ist für seinen großen Bruder eingesprungen. Danke dafür.

Wieder war unsere Abwehr voll beschäftigt, besonders unser 1. Spiel gegen MoGoNo: Dauerbeschuss in den ersten Minuten, erst nach den 6 Gegentoren haben wir uns fangen können. Die Kinder wurden aufmerksamer, mutiger im Zweikampf und in der anschließenden Balleroberung. Malte als unser junger Spieler konnte hier immer mehr Akzente  im Zusammenspiel mit Jakob setzen. Weiter so.

In den Folgespielen sind wir mit unserer Mannschaft immer besser ins Spiel gekommen: Über die Balleroberung und einige Pässe nach vorn. Auch haben die Stürmer Iven und Timm sich immer öfter die Bälle „von hinten abgeholt“ und mit Pässen und Dribbling nach vorn gebracht.

Weiter so Jungs, wir sind stolz auf euch.

Belohnt haben wir uns mit einigen Toren, angeführt wird die Torschützenliste am heutigen Tag von Tim und Iven.

 

Ivo Hertwig

Rückrunde Bambiniliga 2017/2018

Freitag, 27.04.2018 

 

Kader

Pepe St., Tim, Iven, Jakob W., Konstatin, Otto, Emil, Malte

 

ELS gegen Olympia II 4 : 5

ELS gegen Rotation Leipzig 1950 1 :6

ELS gegen MoGoNo 2 :10

ELS gegen SpVgg Leipzig 1899 6 : 6

ELS gegen Schönau 1 : 5

 

Vorweg können wir bereits sagen: Wieder haben sich die Kids von Spiel zu Spiel steigern können, motivierend unterstützt vom Trainerteam. Wie dürfen nicht vergessen, dass wir in der Gruppe mit wirklich 4 starken ersten Mannschaften spielen. Olympia II und unsere ELS II sind die einzigen wirklich 2. Mannschaften mit Spieler aus dem Jahrgang 2011 und jünger.

Im letzten Spieltag war der Schwerpunkt unseres Fußballs in der Abwehr der gegnerischen Angriffe. Hier können wir sagen: Gut gelungen. Viel wichtiger jedoch war die Tatsache, dass wir gegen Olympia ein packendes ausgeglichenes Spiel geliefert haben. Auch haben wir ein Unentschieden gegen die SpVgg erzielen können. Umgesetzt haben dies die Kids mit der Balleroberung aus den gegnerischen Angriffen heraus mit sehenswert schnellen Spiel nach vorn über Einzelaktionen aber auch mit sehenswerten Kombinationen.

Belohnt haben wir uns mit einigen Toren, angeführt wird die Torschützenliste am heutigen Tag von Iven, Konstantin, Jakob + Tim.

Das Trainerteam bedankt sich bei den Kids und den Eltern, Großeltern und allen, die ihre Sprösslinge bei diesem tollen Sport unterstützen. Danke auch an die Emil‘s Oma, die ganz selbstverständlich sämtlichen Löcher in den Stutzen gestopft hat.

 

Ivo Hertwig

Rückrunde Bambiniliga 2017/2018

Samstag, 21.04.2018 

 

Kader

Pepe St., Nuca, Jannick K., Emil, Malte, Jannik

 

 

ELS vs Olympia II 1 : 2

ELS vs Rotation Leipzig 1950 1 :7

ELS vs MoGoNo 1 :10

ELS vs SpVgg Leipzig 1899 1 : 3

ELS vs Schönau 2 : 2

 

Der 2. Spieltag startete am Samstag bei allerschönstem Wetter bei unseren Freunden, der SG Rotation Leipzig 1950 im Leipziger Norden.

Leider konnten nicht alle Kids dabei sein so das das Trainerteam noch zum Freitagtraining einige Spieler aus dem 2012 Jahrgang nachnominierte. Voller Vorfreude sind die Kids dann zu Spieltag angereist um Fußball zu spielen.

Von Spiel zu Spiel wurden die Jungs besser, setzten die Vorgaben der Trainer immer besser um. Motiviert und immer gezielter konnten die Angriffe der Gegner aus dieser starken Gruppen abgewehrt werden, um im Gegenzug immer schnellere Akzente zum gegnerischen Tor zu setzen.

In dieser Konstellation haben unsere ELS Kicker noch nie zusammengespielt. Um so schöner war anzusehen, wie sie immer besser ins Spiel kamen, nie aufgaben und sich teilweise mit gelungenen Pässen nach vorn agierten.

Belohnt haben sie sich mit einigen Toren, angeführt wird die Torschützenliste am heutigen Tag von Nuca und Pepe.

Vielen Dank das ihr da wart, es hat Spaß gemacht.

 

Claudia Thieme / Ivo Hertwig

G2-Hallenheimturnier SH Raschwitzer Str. , 25.02.2018

 

Kader

Niklas, Gino, Jonas, Frederik, Albert, Bruno, Malte, Pepe H. & Fynn

 

ELS vs Leipziger SC 1901 0:7

ELS vs SG Taucha 99 0:4

ELS vs VfL Halle 1896 1:6

ELS vs SV Lipsia 1893 Eutritzsch 0:6

 

Torschützen

Niklas 1x

 

Gekämpft wie die Löwen 

 

haben heute unsere jüngsten "Kleinen Eintrachtler". Und genau das wollte heute auch der Trainer sehen! Die Kids sollten Spaß am Fußball haben und sollten endecken, dass es andere Gegner gibt, welche auch Fußball spielen können. Dass unsere heutigen Turniergäste besser sind, damit war zu rechnen, deshalb sind die vier Niederlagen nicht schlimm, sondern Teil des langen Prozesses den Kindern Fußball spielen auf hohen Niveau beizubringen. Und dass sich dann noch nicht jedes Kind immer voll konzentrieren kann, dass manch einer träumt, ist mehr normal als bedenklich. Ich kenne ein Kind, das hat während eines Spieles Gänseblümchen für die Mama geflückt und heute trainiert es in der Talenteförderung des RB Leipzig mit. Man muß jedem Kind seine Zeit geben und wenn das Kind wirklich Fußball spielen will, wenn es dem Kind wirklich Spaß macht, dann platzt irgend wann der Knoten und der "Kleine" wird ein richtig guter Fußballer. Deshalb bieten wir ja schon den Kindern ab vier Jahre an, bei uns zu spielen. Und unsere vier vierjährigen Buben, der Niklas, Jonas, gino und Frederik haben das schon gut gemacht. Der eine mehr gut als der andere, aber auch das ist normal. Für unsere fünfjährigen, also der Pepe, Albert, Fynn, Bruno und der Malte kommt jetzt langsam die Zeit, wo sie an das Fußball spielen noch mehr herangeführt werden. Wo sie auch zeigen müssen, dass sie den Ball wollen! Aber auch das wird sich entwickeln. Von allen Kindern konnte man heute in Ansetzen sehen, welch kleiner Fußballstar in ihnen steckt und das wollen wir gemeinsam fördern.

 

Fazit

Dieses Turnier war als Praxiserfahrung für die Kinder wichtig. Die Ergebnisse stehen hier noch nicht im Vordergrund. Wichtig ist, dass die Kinder Spass am Fußball haben, dann kommt der Ehrgeiz und dann können wir Trainer eure Kinder auch zu tollen Fußballern ausbilden. Denn das ist der Anspruch des SV Eintracht Leipzig-Süd, eine tolle Talenteschmiede in Leipzig zu sein!

 

M.E.

G-Jugend Turnier FSV 67 Halle

Samstag, 24.02.2018

 

Kader

Jakob W., Nuca, Tim, Phil, Thomas (Gastspieler FSV 67 Halle)

                                                                                                                                  

ELS gegen FC Bitterfeld-Wolfen 0:2 / 2:3                                                          

ELS gegen SV Blau Weiß 90 Hochstedt 0:1 / 0:1                                                 

ELS gegen SFV 67 Halle 0:0 / 1:1                                                                          

ELS gegen NSG Saaletal 2:0 / 1:1                          

                                      

Auf dieses traditionell gut besetzte Turnier beim FSV 67 Halle haben wir uns schon länger gefreut. Die Anmeldung war schon vor Monaten erfolgt, heute war nun der große Tag. Unsere Freunde vom Blau Weiß 90 Hochstedt (nahe Erfurt), sind eigens mit einem Reisebus angereist. An Bord waren die G-Jugend Spieler ebenso die F-Jugend Spieler für das Turnier am Nachmittag.

Von Eintracht Leipzig Süd konnten leider nur 4 Spieler teilnehmen. Vor Turnierbeginn stellte uns der FSV 67 Halle freundlicherweise noch einen seiner Spieler zur Verfügung, so dass wir wenigstens 1:4 spielen konnten. Thomas als G-Jugend Spieler war erst für das F-Jugend Turnier am Nachmittag eingeplant. So wurde er kurzentschlossen zu Hause aus dem Bett geholt, startklar gemacht und postwendend stand er im grünen ELS Trikot zur Turniereröffnung bereit. Danke an den FSV für diesen Einsatz!!! Unsere Gegner spielten dann fairerweise auch 1:4, so war immer Chancengleichheit gewahrt.

Das Trainerteam entschied sich auch, mit wechselnden Torwart zu spielen, d.h. jeder ELSler, außer Thomas, stand einmal zwischen den Pfosten.

In dieser Konstellation sahen wir 8 supertolle und spannende Spiele. Alle Kids haben sich im Laufe des Turniers steigern können, haben ihr Leistungspotential immer mehr entfalten können. Tim als unser Bollwerk in der Abwehr, unterstützt von unserem offensiven Phil. Stürmer waren Thomas, Nuca und Jakob. Deren immer besser funktionierende Abstimmung vorn war von Spiel zu Spiel sensationeller anzusehen.

Diese Spiele mit viel positiven Emotionen sind für die Entwicklung der Kids von enormer Bedeutung, sehen Sie doch, dass sich Einsatz im Spiel, auch in den Zweikämpfen, in Toren und damit in Freude auszahlen kann!

Danke für diesen tollen Tag. Thomas durfte die Urkunde für den 4. Platz in Absprache mit den Kids und den Eltern als Dankeschön mit nach Hause nehmen. Danke für diese faire Geste.

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei. 

 

C.T. & I.H.

ERGO-Cup 2018 Hallenmaster

Sonntag, 11.02.2018

 

Kader

Jakob W, Konstantin, Phil, Niklas, Glen, Malte, Leon

 

ELS gegen SG Taucha 0 : 0

ELS gegen SV Brehmer 0 : 3

ELS gegen SG Rotation Leipzig 2 : 4

ELS gegen LSC 1901 0 : 0

 

Heute ging der heimische ERGO-Hallencup in die 2. Runde und unsere Jüngsten waren an der Reihe. Leider fehlte uns heute das Quentchen Glück und die Tore wollten nicht so fallen wie erhofft.

Im ersten Spiel gegen Taucha lag der Sieg in unserer Hand, aber der Drang zum Ball in unserer Sturmspitze war nicht stark genug. Wir setzten zu wenig nach und bekamen den Ball nicht in das gegnerische Tor. Allerdings stand die Abwehr gut, so dass auch Taucha nicht torgefährlich wurde.

Im zweiten Spiel gegen den SV Brehmer wurde uns die passive Spielhaltung zum Verhängnis. Es ist nicht schlimm den Ball zu verlieren, aber ihr müsst versuchen den Ball zurück zu erobern und immer nachsetzen.

Im dritten Spiel gegen die Rotation lagen wir 0:4 hinten und endlich platze bei Jakob der Knoten. Ein toller Pass von Phil auf Jakob ermöglichte den Anschlusstreffer. Dann fiel das 2. Tor durch Jakob und beinahe auch das dritte. Noch weitere 5 Minuten und ich bin mir sicher, ihr hättet das Spiel gewonnen. Malte schoss wunderbare Ecken. Leon wirbelte überall mit und Glen sicherte hinten ab.

Das 4. Spiel gegen den LSC fiel leider unentschieden aus, obwohl ein Sieg durchaus drin gewesen wäre. Phil (der eine tolle Leistung zeigte) löste Konstantin im Tor ab und spielte dennoch wie ein Feldspieler mit. Das hast du souverän gemacht. Leider war der Drang zum Ball wieder zu wenig zu sehen und ihr habt zu oft dem Ball hinterher geschaut. Ich weiß, dass ihr das besser könnt. Traut es euch zu und ihr werdet euch mit Siegen belohnen.

Es war ein schöner Tag, auch wenn es am Ende nur für Platz 6 reichte.

 

C.T. / I.H.

Bambiniliga Hallenmeisterschaft Endrunde (04.02.2018)

 

Kader

Mia, Tim, Konstantin , Otto, Malte, Glen, Leon

 

ELS G2  gegen  SpVgg. Leipzig 1899 1:2

ELS G2 gegen SV Lok Engelsdorf 1:5

ELS G2  gegen TSV Böhlitz-Ehrenberg 0:1

 

Unser Bambinikader war krankheitsbedingt stark geschwächt. Da mussten einige  Youngstars ran.

 

Im 1. Spiel schauten wir zu oft zu wie uns der Gegner den Ball wegnahm. Auch die Positionstreue im Sturm  fehlte hier und da, so dass wir zu wenige Torschüsse platzieren konnten. Wenn Tim und Konstantin aber schossen, waren die Torchancen super.

Im 2. Spiel funktionierte es besser. Vor allem Mia war souverän in der Abwehr und auch Malte hatte einen schönen Einstand. Es war sein erstes Turnier und faselige in den Augen der Trainer sehr gut.

Im 3. Spiel wirbelte Mia mit Otto im Sturm und Konstantin, Glen und Tim standen hinten bombenfest. Leider kassierten wir ein Tor.

Am Ende hieß es Platz 16 von 26 Mannschaften. Ihr habt gut gegen die 1. Mannschaften unserer Gegner mitgehalten.

 

Es war ein sehr schöner Turniertag

 

CT

Hallenturnier U6 in Treswnwald, 21.01.2018 

 

Kader 

Gino, Jonas, Phil, Glen, Emil, Jannick, Bruno und Fynn B.

 

Gruppenspiele

ELS G1 vs. ESV Lok Döbeln   0:7

ELS G1 vs.  Panitzsch-Borsdorf   8:0

ELS G1 vs.  Leipziger SC   1:3

Kleines Halbfinale

ELS G1 vs.  Falkenhainer SV   10:1

Spiel um Platz 5

ELS G1 vs. SV  Lipsia Eutritzsch   6:0

 

Von Spiel zu Spiel gesteigert!

Die Jungs der U6 waren am Sonntag, 21.01.2018 zu Gast beim 17. Tresenwalder Hallencup der G2 – Junioren. In unserer Gruppe befanden sich mit dem Leipziger SC und Lok Döbeln zwei Mannschaften die wir vom G2 Turnier aus Borna schon kannten. Vor dem 1. Turnierspiel gegen ESV Lok Döbeln besprachen wir unsere Aufstellung und jeder bekam eine Aufgabe für das Spiel.

 

Die Döbelner legten los wie die Feuerwehr und spielten den Fußball, den wir spielen wollten. Unsere Jungs waren im ersten Spiel noch nicht bereit für diesen starken Gegner. Sie fanden in keiner Phase ins Spiel und konnten ihre vorhandene Qualität nie zeigen. Endstand: 0:7

 

Vor dem Spiel gegen Panitzsch-Borsdorf werteten wir unser erstes Spiel aus und besprachen nochmals die Aufgaben für jedes Kind. Nach einer Minute merkten die Eintrachtler, dass gegen diese Mannschaft was geht. Von da an wurden sie von Minute zu Minute stärker. Auch Kinder die eher zurückhalten spielen, trauten sich in diesem Spiel etwas zu. Das zu sehen hat richtig Spaß gemacht. Die Jungs belohnten sich für ihre Anstrengungen mit einem klaren Sieg. Endstand: 8:0

 

So war im letzten Gruppenspiel sogar der Einzug ins große Halbfinale noch möglich. Gegen den Leipziger SC spielten wir mit breiter Brust auf und gingen mit 1:0 in Führung. Mit etwas zu viel Offensivgeist und entsprechend fehlender Absicherung nach hinten konnten die LSCer ohne Gegenwehr übers halbe Feld mit dem Ball laufen und ausgleichen. Fortan spielten wir uns häufig im gegnerischen Strafraum fest. Leider meist in der äußersten Ecke aus der sich leider nur sehr schwer ein Tor erzielen lässt. In diesen Situationen spielten wir leider nie ab und und verpulverten unsere Energie in kraftraubenden Einzelsprints entlang der Außenbanden. Irgendwann war der Ball dann weg und der Gegner wieder in Richtung unseres Tores unterwegs. Unsere junge Abwehr traute sich noch nicht energisch genug auf den ballführenden Spieler zu gehen. Endstand: 1:3

 

Im 2. kleinen Halbfinale spielten wir als 3. der Gruppe B nun gegen den Falkenhainer SV (4.Gruppe A). Wie schon gegen Panitzsch-Borsdorf trauten sich alle Kinder auch in diesem Spiel etwas mehr zu. So konnten wir das Spiel sehr überlegen gestalten. Endstand: 10:1

 

Im Spiel um Platz 5 trafen wir nun auf die Mannschaft von Lipsia Eutritzsch. Alles was wir im Turnierverlauf besprochen hatten wurde in diesem Spiel am besten umgesetzt. Eine richtig klasse Leistung dieser jungen Mannschaft. Für uns hätte das Turnier noch weiter gehen können...... Endstand 6:0

 

Fazit

Mit der stetigen Verbesserung unseres Spiels im Turnierverlauf haben wir das wichtigste Ziel des Tages erreicht.

 

D.W.

Weihnachts-Hallenturnier beim SV Lindenau 1848 17.12.2017

 

Kader

Phil, Pepe H., Tim, Jakob W., Konstantin und Emil

 

Tore

 Phil 4, Jakob und Konstantin je 1 Tor

 

Vorrunde:

ELS vs SV Lindenau 1848 0:1

ELS vs FC Blau-weiß Leipzig 1:2

ELS vs Leipziger SC 1901 1:1

 

Silberrunde:

ELS vs. SV Lindenau (aus Vorrunde)  0:1

ELS vs. SG Leipzig-Bienitz 4:0

ELS vs. SV Tapfer 06 Leipzig 0:1

 

Wieder ein schönes Weihnachtsturnier veranstaltete auch in diesem Jahr der SV Lindenau 1848. Hatten die "Kleinen Eintrachtler" es im letzten Jahr nicht geschafft

Doch jetzt zum sportlichen: Unsere G2 hatte einen schweren Stand heute gegen die ersten Bambini-Teams recht namhafte Gegner aus Leipzig und Halle. Aber trotzdem bewiesen unsere "Kleinen Eintrachtler", dass sie fast auf Augenhöhe mithalten konnten. So hatten wir doch auch heute drei Kids dabei, welche noch U6 spielen können, doch auch diese drei - Phil, Pepe und Emil - waren guter Bestandteil des Teams mit unseren "großen" Tim, Jakob und Konstantin. Im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus Lindenau konnten wir lange das 0:0 halten, aber in der letzten Minute zur Musik ließ die Konzentration etwas nach und auf unserer linken Seite konnte ein Lindenauer ungestört auf das von Phil gut gehütete Tor laufen und zum 1:0 einnetzen. Schade! Denn so starteten wir mit einer Niederlage und die Goldrunde war nur noch schwer zu erreichen. Im zweiten Spiel stießen wir auf den späteren Turniersieger VfK Blau-Weiß Leipzig. Auch hier hielten wir gut dagegen und konnten sogar zwischenzeitlich durch ein direkt verwandeltes Freistoßtor von Jakob ausgleichen, bevor Blau-Weiß zum 2:1 einnetzen konnte. Auch bei diesem Tor stellten wir uns noch etwas zu unbedarft an. Wir hätten den Ball vorher schon mehrfach klären können, doch unsere jungen Spieler waren zu sorglos. Aber aus solchen Kleinigkeiten werden die Kids lernen und es in Zukunft besser machen. Im dritten Spiel stießen wir auf den Leipziger SC und zum dritten Mal mußten wir einem 1:0 Rückstand hinter her laufen. Und zum zweiten Mal gelang uns der Ausgleich! Konstantin fasste sich ein Herz und zog einfach aus 15 Metern ab. der Ball fand seinen Weg an den Abwehrspielern vorbei und schlug zum 1:1 Ausgleich im langen Eck des LSC ein. Toll gemacht und die Worte des Trainer super umgesetzt! Öfters so machen! 

Nach der gut gespielten Vorrunde , wo unser Tormann Phil alles hielt, was zu halten war und mit seinen Abstößen glänzte, wo unsere Verteidiger Pepe und Tim sich den gegnerischen Angriffen immer wieder entgegen stellten und ganz viele Situationen gut klärten, wo Jakob im Mittelfeld trotz seines Hustens toll rackerte, Emil sich überall auf dem Feld ins Kampfgetümmel stürzte und unser Angriff mit Konstantin immer wieder Nadelstiche unseren Gegnern versetzte, kamen wir in die Silberrunde und stießen dort erstmal auf die U6 der SG Leipzig-Bienitz. Nach zwei toll geschossenen Toren, unseren ersten Unentschieden wollten wir nun auch unseren ersten Sieg erlangen und wir bauten deshalb für ein Spiel unser Team um. Emil ging ins Tor und Phil spielte Sturm. Phil als 5-jähriger, aber der Spieler mit der größten Erfahrung (seid über 2 Jahren dabei!) in unserem Team setzte das um, was der Trainer versucht den Kids bei zu bringen. Nicht so lange mit dem Ball dribbeln, sondern schnell den Abschluß suchen- also auf das Tor schießen oder zu unserem besser positionierten Mitspieler zu passen. Immer wieder und aus allen Lagen schoss Phil auf das Bienitzer Tor und VIERMAL zappelte der Ball in den Maschen. Gegen den harten Schuß von Phil war der gute Bienitzer Tormann (Torwart des Turnieres) machtlos. Aber auch Konstantin und Jakob spielten gut mit, nur klappt es bei ihnen noch nicht so gut mit dem Torschuß, aber auch das wird bald besser. Und hinten ließen Pepe, Tim und Emil nicht anbrennen, so dass wir sicher unseren ersten Sieg im Turnier erlangten. Und das gleich mit 4:0! Tolle Leistung aller. Im letzten Spiel stießen wir auf die sehr robusten Kids von Tapfer Leipzig. Unsere "Kleinen Eintrachtler" gaben noch mal alles, doch schafften sie es nicht noch einmal den 1:0 Rückstand auszugleichen. Im sechsten Spiel fehlten jetzt etwas die Kräfte. Damit schafften wir es, den kleinsten Pokal in der Silberrunde und die dazu gehörige Bronzemedaillie zu erkämpfen und fuhren glücklich in den sonnigen Süden! +

 

Fazit

Ein tolles, sehr kindgerechtes Turnier und eine gute Leistung unserer G2! Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder! 

M.E

U6-Hallenturnier beim Bornaer SV 10.12.2017

 

Kader

Jonas, Gino, Fynn, Jannick, Niklas, Emil und Pepe H.

 

ELS U6 vs.  Bornaer SV U6 2:0

ELS vU6 s.  Leipziger SC 1904 0:3

ELS U6 vs. SG Schmölln 0:1

ELS U6 vs. TSV Penig    1:0 

ELS U6 vs. ESV Lok Döbeln 0:5

ELS U6 vs. NSG Saaletal 0:4

 

Ganz viel gelernt!

 

Am Sonntag (10.12.2017) trafen sich die kleinsten Eintracht Fußballer der U6 (Jahrgang 2012 und 2013)zum G3 Turnier des Bornaer SV91. Für viele Kinder das erste Hallenturnier ihres Lebens.

Leider hatten nur 7 Kinder die Zeit gefunden mit ihren Eltern nach Borna zu kommen. Dies sollte am Turnierende noch ein kleines Problem werden. Vor dem ersten Spiel machten wir kleine Übungen aus den Bereichen Zweikampf, Passen und Torschuss. Anschließend sprachen wir ausführlich darüber wieviele Kinder bei einem Spiel auf das Spielfeld dürfen und wie wir uns aufstellen wollen. Alle Kinder wussten wie die Zahl 5 auf einem Würfel mit Punkten dargestellt ist. Genauso wollten wir spielen. Zwei Kinder vorn im Angriff, ein Kind in der Mitte und zwei Kinder in der Abwehr. Dann konnte es losgehen. Im ersten Spiel trafen wir auf die gastgebende Mannschaft aus Borna. Unsere Kinder konnten sich in diesem Spiel erstmals mit einer gleichaltrigen Mannschaft messen. Die Kinder machten einen Riesenspiel und gewannen am Ende verdient mit 2:0. Im 2. Spiel ging es gegen die Jungs vom Leipziger SC 1901. Hier merkten die Kinder schnell dass sie es mit einem deutlich erfahreneren Gegner als im ersten Spiel zu tun hatten. Anders als im ersten Spiel gab es jetzt die ersten Angriffe auf unser Tor. Dies brachte deutliche Unordnung in unser Spiel. Die für dieses Alter typische „Alle stürzen auf den Ball-Taktik“ prägte fortan das Geschehen auf dem Feld. Wir kämpften großartig, konnten aber am Ende eine Niederlage (0:3) gegen diese gut miteinander spielende Mannschaft nicht verhindern. Im 3. Spiel ging es gegen die SG Schmölln. Das Spiel verlief ähnlich wie gegen den Leipziger SC. Die Schmöllner waren zwar nicht ganz so überlegen wie die Leipziger, konnten aber dennoch einige Schüsse auf unser Tor abfeuern. Am Ende siegten sie verdient mit 1:0. In der Kabine sprachen wir zur Hälfte des Turniers nochmal über unsere „Würfel-Aufstellung“. Ebenfalls wurde darüber gesprochen dass wir uns zu oft gegenseitig behindern und uns sogar gegenseitig die Bälle streitig machen. Erkennbar war nach 3 Spielen aber auch dass unsere Jungs schon ziemlich ausgelaugt waren. Und das nicht nur durch die Spiele und die Lautstärke in der Halle,sondern auch durch die ganzen anderen Eindrücke und Erfahrungen, die erst mal verarbeitet werden müssen. Trotzdem konnten wir uns im 4. Spiel nochmal gegenüber den zwei vorherigen Spielen steigern und konnten eigene Akzente gegen den TSV Penig setzen. Am Ende gewannen wir knapp mit 1:0. Im 5. Spiel ging es gegen den ESV Lok Döbeln. Diese Mannschaft spielte auf dem Niveau vom Leipziger SC. Zu dem Zeitpunkt des Turniers hatten wir keinen Wechselspieler mehr und die Kraft ging uns so langsam aus.Trotz tollem Einsatz verloren wir 0:5. Im letzten Spiel ging es gegen den NSG Saaletal. Mit nur noch 4 spielfähigen Kindern + Torwart baten wir die Saaletaler auch nur mit 4 Feldspielern gegen uns anzutreten. Diese kamen unserem Wunsch umgehend nach. An dieser Stelle nochmals einen großen Dank an die Trainerin der Saaletaler für dieses faire Verhalten. Auf der letzten Rille kämpfend gaben wir nochmal alles was in diesem Moment noch möglich war. Trotz 0:4 wieder eine gute Leistung unserer Eintrachtler. In der Endabrechnung belegten wir Platz 5 von 7 teilnehmenden Mannschaften. Unabhängig von diesem Erfolg haben die Kinder aber sowohl auf als auch außerhalb des Platzes viel dazugelernt. Beim nächsten U6-Turnier im Januar werden sie von diesen Erfahrungen profitieren. Ein Dank auch an unsere Eltern, die die Mannschaft und die Betreuer während des Turniers toll unterstützt haben. Die vielen Gespräche untereinander waren eine Bereicherung dieses Fußballsonntages. Am Ende ging es aus dem zwischenzeitlich verschneiten Borna wieder in das ebenfalls verschneite Leipzig zurück.

 

D.W.

 

5. Spieltag Hinrunde Bambiniliga, 22.09.2017

Turnier beim FC Blau-Weiß Leipzig

 

Kader

Jakob W., Konstantin, Nuka, Mia, Pepe St., Pepe H., Iven, Phil, Tim

 

Spielplan

ELS gegen SV Leipzig Thekla I 4:2

ELS gegen Blau Weiß Leipzig I 0:4

ELS gegen SG Olympia 1896 II 3:0

ELS gegen SG Rotation Leipzig I 1:4 

 

Turnierbericht

Zum letzten Turnier der Hinrunde trafen wir uns im Leipziger Südraum bei dem FC Blau-Weiß-Leipzig. Alles war angerichtet auf Platz 1, dem Platz der Herrenmannschaft. Die Kids waren wieder aufgeregt, alle wollen „ganz viele Tore“ schießen. Alle haben begeisterten Fußball gespielt, nie aufgegeben und ganz wichtig: Bei Ballverlust hingen die Köpfe nicht nach unten, sondern der Ball wurde schnellstmöglich zurückerobert und nach vorn gespielt. Wieder war der eine oder andere tolle Pass erkennbar. Hervorzuheben war unser Kampfeswille gegen den späteren Turniersieger Rotation Leipzig. Gegen diese starke Übermacht hielten wir lange gegen mit konzentrierter Abwehrarbeit und gelungenen Pässen nach vorn. So konnte Nuka doch noch einen Ball verwerten und im gegnerischen Tor einnetzen. Klasse.

 

Fazit

Alles im allen ein gelungenes Abschlussturnier der Hinrunde unserer G2 Kids. Ihr habt schon viel gelernt und werdet euch weiterentwickeln. Dieses erlernte könnt ihr in den Hallenmeisterschaften zeigen und so wieder viel Spaß und Siege bei diesem schönen Mannschaftssport erfahren. In die Torschützenliste haben sich viele Kids eingetragen, angeführt von Nuka, Pepe St., Iven und Jakob.

 

I.H.

Bambiniliga 4. Spieltag bei SV Leipzig-Thekla, 09.09.2017

 

Kader 

Iven, Mia, Pepe St., Pepe H., Nuca, Niclas, Otto

 

Spielplan

ELS G2  gegen  FC Blau-Weiß 1:2

ELS G2 gegen SG  Olympia Leipzig 6:3

ELS G2  gegen  SG Rotation Leipzig 3:11

ELS G2 gegen Leipzig Thekla 2:1

 

Turnierbericht

An diesem Samstag hieß es früh aufstehen, denn wir trafen uns 08:15 in Thekla. Unser G2 Kader war wieder neu gemischt und wir entschieden uns Mia ins Tor zu stellen, was sich als eine sehr gute Wahl herausstellte. Mia überraschte uns positiv mit Ihren Keepereigenschaften. Im 1. Spiel gegen die 1. Mannschaft von Blau-Weiß lagen wir trotz unserem super Abwehrspieler Pepe „Boateng“ St.  2:0 hinten. Mia war sehr gut im Tor, kam zeitig raus und hinderte die Gegenspieler beim Abschuss. Iven gelang der Anschlusstreffer. Es war ein gutes Spiel und wir waren nah dran, das Spiel zu gewinnen. Vielleicht klappt es beim nächsten Spieltag.

 

Im 2. Spiel gegen Olympia fielen die Tore. Das erste Tor schoss unser Neuzugang Nuca. Durch einen Ballverlust im Sturm schaffte Olympia aber gleich den Anschlusstreffer. Nuca spielte die Abwehr überlegen aus und erzielte das 2. und 3. Tor.  Nun wurde auch Iven zielstrebiger und schoss das 1:4. Unser 4jähriger Niclas schloss sich an. Und da auch Pepe „Boateng“ ein Tor schießen wollte, dribbelte er von hinten bis zum gegnerischen Tor vor und platzierte den Ball unhaltbar für Olympias Tormann. Im 3. Spiel gegen die 1. Mannschaft von Rotation zeigten wir ein gutes Spiel. Auch wenn wir dieses hoch verloren, habt ihr gut gespielt. Pepe „ Boateng“ verkürzte zum 1:2 und 3:9. Iven schoss das 2:8. Wichtig ist das Zusammenspiel der Mannschaft und der Zusammenhalt als Team. Das hat gut funktioniert. Das Rotation fussballerisch weiter ist, wissen wir und trotzdem habt ihr es geschafft 3 Tore zu erzielen. Das war toll. Im 4. Spiel gegen die Kleinen von Thekla haben wir unseren ganz Kleinen und jungen Spielern den Vortritt gelassen. Iven schoss das 1. Tor und unser Geburtstagskind Pepe H. belohnte sich ebenfalls mit einem Tor.

 

Es war ein sehr schöner Turniertag. Ihr habt gut gespielt und gut gegen die ersten Mannschaften von Blau-Weiß und Rotation mitgehalten. Nuca und Mia haben mich besonders erfreut. Pepe“ Boateng“ hat hinten die Bälle verteidigt, wie ich es mir erträumt habe.  Das war große Klasse.

 

C.T.

3. Spieltag Hinrunde Bambiniliga

Heimturnier auf der Südkampfbahn

 

Kader 

Pepe St., Jakob Wi., Tim, Nico, Phil, Niklas, Otto, Iven

 

Spielplan

ELS gegen SV Leipzig Thekla I 5:1

ELS gegen SG Olympia 1896 II 1:4

ELS gegen SG Rotation Leipzig I 0:4

ELS gegen Blau Weiß Leipzig I 2:2

 

Turnierbericht

Bei herrlichem Sommerwetter haben wir heute unser Heimturnier auf dem Kunstrasen der Südkampfbahn ausgetragen. Aufgeregt erzählten die Kinder in der Vorbereitung: Viele Tore wollen wir schießen, wie in der einen oder anderen Übungsstunde zu Hause oder im Kindergarte geschehen (hoffentlich nicht im Wohnzimmer), auch Pässe vollführen und und und…... Claudia hatte heute die Funktion der Organisatorin inne, Ivo die Betreuung der Kids während des Turniers.

Im ersten Spiel gegen Thekla war schon der Siegeswille zu erkennen. Die ersten Pässe wurden gespielt, besonders von Pepe, der die Bälle gezielt nach vorn verteilte, oder zwischen den Stürmern Jakob und Iven, die den jeweils besser positionierten Spieler schon gesehen haben. Auch unsere Joker Niklas, Otto und Nico haben sich nicht hintenangestellt und sich super behauptet. Weiter so!

Im zweiten Spiel gegen Olympia haben die Kids ihre Stärken aus dem 1. Spiel nicht mitnehmen können. Das lag auch sicher daran, dass die Kids geänderte Positionen gespielt haben. Es fiel jedoch auf, dass alle ihre Kämpfernatur in den Vordergrund stellten und versuchten, verlorene Bälle zurück zu erobern.

Im dritten Spiel gegen Rotation sind die Kids förmlich über sich hinausgewachsen. Mit Pepe St. und Jakob in der Startformation im Sturm haben sie die gegnerische Abwehr und Torwart auf eine harte Prüfung gestellt. Die Bälle wurden toll von hinten nach vorgespielt, so dass dieser Druck immer aufrecht gehalten werden konnte. Manchmal war jedoch das Tor zu klein oder der Torhüter von Rotation zu gut. Im Umkehrschluss konnten wir nicht immer den Spielaufbau Kids aus dem Leipziger Norden stören, so dass wir mit 4 Gegentreffern das Spiel beendeten.

Schon erschöpft gingen wir in das 4. Spiel gegen Blau Weiß, wo wir nochmals aufopferungsvoll spielende Kinder sahen, die alles gaben. Erwähnenswert sind wieder die Balleroberung nach Ballverlust und die gelungenen Pässe. Es war ein schöner Tag, das Trainerteam freute sich auf die kommenden Spiele und Turniere, wo alle Kids ihre Fähigkeiten im Fußball und im Zusammenhalt der Mannschaft ausbauen können. Viel Spaß dabei. Wir unterstützen euch dabei. In die Torschützenliste haben sich viele Kids eingetragen, angeführt von Jakob, Iven, Otto und von unserem Youngster Niklas.

 

I.H.

Bambiniliga 2. Runde bei Rotation (26.08.)

 

Kader

Iven, Pepe St., Bennet, Niclas, Tim, Pepe H., Konstantin, Jakob W.

 

Spielplan

ELS gegen Blau-Weiß Leipzig 3:0

ELS gegen Olympia Leipzig 2:0

ELS gegen Rotation Leipzig 0:6

ELS gegen Thekla Leipzig 8:0

 

Turnierbericht

Gleich im 1. Spiel gegen Blau-Weiß arbeiteten sich unsere Jungs gute Chancen heraus. Sowohl Bennet, Jakob W. und Iven hatten einige Torchancen und schossen nur knapp am Tor vorbei. Dann viel endlich das 1:0 durch Iven. Jakob erhöhte zum 2:0 und 3:0. Seine Schusstechnik wird immer präziser und das bei gerade mal 3 Wochen Training. Iven arbeitet sich viele Chancen heraus und erhöhte den Druck gegen Blau-Weiß. Unser Tormann Konstantin hingegen konnte sich etwas ausruhen. Im 2. Spiel gegen Olympia startete Iven mit Tim im Sturm. Wieder gab es ein schönes Zusammenspiel und Tim belohnte sich mit 2 Toren und vielen Torschüssen. Genau das wollen wir sehen – Torschüsse und ein harmonisches Zusammenspiel. Prima Jungs! Im 3. Spiel ging es gegen die 1. Mannschaft von Rotation ran. Da sah man unsere Grenzen, was aber nicht schlimm ist. Denn was zählt, ist die Entwicklung. Wir verloren das Spiel 0:6. Es gab einige gute Szenen. So hat Pepe St. als Chefabwehrspieler fast alles klären können und auch eine Ecke von Rotation mit Bravour gelöst. Im letzten Spiel gegen Thekla spielten die Eintrachtler überlegen ein 8:0 heraus. Iven schoss die ersten 3 Tore, Bennet die nächsten 4 Tore und unser jüngster Spieler Niclas schoss das 8:0. Es war eine sehr schöne Entwicklung im Spielaufbau zu sehen. Iven zeigte einen super Überblick und spielte immer mit dem 2. Stürmer zusammen. Pepe St. klärte hinten alles wie ein Boateng in der Nationalelf. Tim wuchs über sich hinaus und belohnte sich mit seinen Toren. Pepe H. half in der Abwehr ganz toll mit und schoss beinahe sein 1. Tor in dieser Bambiniliga. Jakob W. wird immer sicherer in seiner Schusstechnik und Niclas setzte sich gegen die bis zu 2 Jahre älteren Gegenspieler durch. Bennet glänzte wie gewohnt durch seine Leistung und das Zusammenspiel mit Iven war perfekt. Die 2 suchten und fanden sich ständig. So verbringen wir gern unseren Samstag.

 

C.T.

Bambiniliga 1. Runde bei Olympia (19.08.)

 

Kader: Iven, Mia, Glen, Pepe H., Konstantin , Tim, Jakob W.

 

ELS gegen  SG Olympia         3:4

ELS gegen SG Rotation          0: 11

ELS gegen  FC Blau-Weiß.     0:6

ELS gegen Leipzig Thekla.     Ausgef.

 

Auf ging dieses Wochenende zur Bambiniliga 1. Runde. In dieser Saison startete die Bambiniliga extrem früh. Viel Zeit zum Training blieb und nicht im Vorgang. Für viele Kinder war es nach 2 Trainingseinheiten das 1. Turnier.

Im 1. Spiel gegen Olympia schlugen sich unsere kleinen Eintrachtler gut. Wir lagen 0:1 hinten bis Jakob den Ausgleich schoss. Olympia hatte Glück und führte zwischenzeitlich 3:1. So langsam spielten sich unsere Kinder ein und Iven verkürzte zum 3:2. Iven wurde von Minute zu Minute besser. Wir bauten das Spiel von hinten auf. Jakob hatte viele Freiräume erkämpft und Iven lief auf der anderen Seite mit. Aber leider machte sich die fehlende Spielpraxis bemerkbar und wir vergaben einige gute Chancen. Konstantin erkämpfte sich das 3:3 und belohnte sich in seinem 1. Turnier. Leider kam auch Olympia nochmal zum Zug und entschied das Spiel für sich.

 

Im 2. Spiel hatten wir keine Chance. Rotation fing die Bälle gleich beim Tormann ab und schoss sie postwendend in unser Tor. Der Spielaufbau war gut, sofern der Ball den Strafraum verließ.

Auch im 3. Spiel schafften wir es kaum, den Ball aus dem Strafraum zu bekommen. Es sind aber für kurze Trainingsvorbereitung gute Ansätze erkennbar. So wurde Mia in der Abwehr zusammen mit Pepe H. immer sicherer. Iven hatte ein gutes Auge für Pässe und bewies sich im Sturm als guter Spieler. Jakob und Konstantin hatten den Drang zum Ball und wollten Tor erzielen. Hier müssen wir  nur noch an der Schusstechnik arbeiten. Der kleine Glen wirbelte ebenfalls überall mit.

Nächste Woche geht es weiter. Ich freue mich darauf und bin froh in dieser Staffel sehr angenehme Trainerkollegen zu haben, denen es nur um die Kinder geht.

 

 

CT