Spielberichte 2017/2018

SV Eintracht Leipzig Süd - BSG Chemie Leipzig  8:3 

Nach einer anstrengenden Trainings Woche stand am Samstag das Ligaspiel gegen Chemie an. Doch die ersten 15 Minuten gehörten den Gästen bis die Eintrachtler durch Elijah das 2:1 gezielten, danach gab es direkt die nächsten großen Chancen die erst nicht genutzt wurden. Danach sind direkt 2 Tore in 3 Minuten gefallen durch Xaver und Sten was uns die 4:2 Halbzeitführung bescherte. 

Mit neuen Anweisungen ging es in die Zweite Hälfte wo von Anfang an hohes Tempo gefordert war, ging es gleich Torreich los, es trafen Elijah und Xaver zu wichtigen Toren. Wo die Eintracht das Spiel etwas ruhiger angehen konnte. Es war trotzdem ein sehr umkämpftes Spiel, was von wichtigen Einzelaktionen wie von Hussein, Bela und Sten geprägt war. Am Ende gab es dann ein hochverdienten 8:3 Heimsieg für die Eintracht. 

 

MT

VfB Zwenkau - SV Eintracht Leipzig Süd II 1:5 

 

Das erste Spitzenspiel dieser Saison stand an. Zu Gast beim Tabellendritten Zwenkau war das Ziel klar: zeigen, warum wir an der Tabellenspitze stehen. Doch bereits in der ersten Minute wurde es auf unserer Seite gefährlich. Ein Schussversuch aus der zweiten Reihe rauscht nur knapp am Pfosten vorbei, aber genau diesen Wachmacher brauchten unsere Eintrachtler. Von da an kontrollierten das Spiel und konnten uns in der gegnerischen Hälfte festspielen. Ein ums andere Mal kann sich Nuno auf der rechten Seite durchsetzen und nach dem dritten mal findet sein Ball in die Mitte Bela, der trocken einnetzt. Auch in der Folgezeit geht es nur in eine Richtung und Zwenkau kann sich gegen die starke Defensiv um Sten und Hans nicht durchsetzen. Jetzt wurde es nur noch in der gegnerischen Hälfte gefährlich. Es lief viel über die rechte Seite und nachdem sich xaver auf eben dieser im 1 gegen 1 durchsetzen kann wird sein Schuss abgefälscht und es steht 0:2. Bereits vor der Halbzeit machten wir mit dem 3. Und 4. Tor durch Hussein und Elijah quasi schon den Sack zu. Auch in der zweiten Halbzeit war das gleiche Bild zu sehen, auch wenn es kaum noch zu zwingenden Torsituationen kam. Nur Lisa konnte noch, nach einem schönen Solo von Hussein, für uns treffen. In der letzten Minute fiel dann noch ein Treffer für den Gegner nach einem durchgerutschten Freistoß aus dem Halbfeld, doch das sollte die starke Leistung und die super Chancenverwertung nicht mindern. Nun können wir mit 9 Punkten Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz in die restliche Hinrunde starten.

 

M.Z.

SV Eintracht Leipzig Süd II - BSV Schönau 17:1

 

Nach einer guten Trainingswoche stand an diesem Wochenende der Tabellenletze auf dem Programm. Ein Pflichtsieg, doch nach einem schwachen Auftritt gegen die damals Letzplatzierten Großpösna-Kicker, wussten wir, dass wir dieses Mal von Anfang konzentriert sein müssen.  Wir kontrollierten das Geschehen die ganze Zeit über und nach einer ruhigen Anfangsphase konnten wir durch teils schön herausgepielte Passstaffetten, teils durch Fernschüsse bis zum Halbzeitpfiff 7:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs da weiter wo sie aufgehört hatten. Wir blieben konzentriert im Abschluss, aber ließen defensiv vielleicht etwas zu viel zu. Den Schlusspunkt setzte Bruno mit seinem zweiten und leider letzten Treffer für die Eintracht. Er muss aus gesundheitlichen Gründen aufhören

 

M.T

Kickers Markkleeberg 94 - SV Eintracht Leipzig Süd 

 

Nach einer längeren Pflichtspielpause kam der Gegner nun zum ersten mal in dieser Saison aus dem oberen Tabellenteil. Nun galt es zu beweisen, warum wir an erster Stelle stehen und unsere Jungs waren gewillt, dies zu zeigen. Bereits in den ersten Minuten setzten wir den Gegner unter Druck und konnten früh mit einem Treffer von Nuno, vorbereitet durch Sten, in Führung gehen. Auch in der Folgezeit hatten wir den Gegner komplett im Griff und konnten durch weitere Tore von Sten, Elijah und Bruno mit einem hochverdienten 0:6 in die Pause gehen. Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit ließen wir es dann allerdings ruhiger angehen und ließen den Gegner mehr ins Spiel kommen. Wir wurden unkonzentrierter und durch Fehler im Spielaufbau konnten die Markkleeberger auf 2:6 verkürzen. Danach konnten wir uns wieder selbst einige Chancen erarbeiten und Elijah schnürte mit dem 2:7 seinen Dreierpack. Den Schlusspunkt setzte Bela, der, nachdem der Gegner zum 3:7 getroffen hatte, mit einem schönen Fernschuss das 3:8 erzielte.

 

M.Z.

SV Eintracht Leipzig Süd  - SG Leipzig-Bienitz 16:0


Nach einem gelungenen Pokalauftritt stand nun der nächste Ligaspieltag an und der Gegner hieß Leipzig-Bienitz. Nach einer relativ schwachen Leistung gegen ein anderes Team aus dem Tabellenkeller wollen wir an diesem Samstag von Anfang an spielerisch und kämpferisch überzeugen, was uns auch gelang. Wir dominierten das Geschehen über die gesamte Spielzeit und auch die Chancenverwertung war stark. 16:0 hieß es am Ende und so können wir mit breiter Brust in die Pflichtspielpause gehen.


MZ

Sonntag 17.09.17

SV Dölzig vs. Eintracht Leipzig-Süd 3:5

 

Bei besten Fußballwetter ging es am Sonntag beim SV Dölzig um den Einzug in die nächste Pokalrunde. Von Anfang an waren die Jungs sehr konzentriert, das man bei den ersten Aktionen im Spiel merkte. Nach 5 Minuten stand es dann auch schon 0:1 für die Eintrachtler, dass durch Lennox gefallen ist. Es waren sehr schöne Kombinationen von hinten nach vorne zu sehen und so konnten wir uns noch 2 weitere Tore erspielen die beide Yannick erzielte per Fernschuss, so das es dann 0:3 zu Halbzeit Stand. In der 2 Halbzeit taten wir uns dann etwas schwer haben viel zugelassen und so dann auch drei Gegentore bekommen, die uns aber nicht aus der Ruhe brachten so das Jill und Yannick nach zwei gut gespielten Angriffen den Endstand von 3:5 brachten. 

 

M.T 

Samstag, 09.09.2017

FSV Großpösna vs SV Eintracht Leipzig-Süd II 4:7

 

An diesem Wochenende ging es zu einem vermeintlich leichten Spiel nach Großpösna, doch der Gegner kämpfte um jeden Ball und machte uns das Leben schwer. So hatten wir zwar mehr Spielanteile, konnten aber dennoch nicht oft genug gefährlich werden und so stand es zur Halbzeit nur 2:2. In den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte sah man dann doch wieder warum wir oben mitspielen und kombinierten uns mit schönen Passstaffetten zu 5 weiteren Toren. Gegen Ende des Spiels wurden wir dann aber wieder nachlässig in der Defensivarbeit und kassierten noch 2 Tore. Zwar ein Sieg, dennoch ein Spiel zum vergessen unserer Jungs. In der nächsten Trainingswoche wird wieder höchste Konzentration gefragt sein, um beim nächsten Gegner ein besseres Spiel abzuliefern.

 

M.Z.

Samstag 02.09.17 

SV Eintracht Leipzig Süd II - SSV Stötteritz 

 

An diesem Samstag war bei bestem Fußballwetter der SSV Stötteritz zu Gast. Diese konnten das erste Saisonspiel gewinnen, verloren aber das Zweite. So wussten wir nicht genau worauf wir uns einstellen mussten und so begann das Spiel auch sehr umkämpft und mit einigen Chancen für den Gegner. Nach und nach konnten wir allerdings die Kontrolle gewinnen und so erzielten wir dann auch das 1:0. Yannick bekommt den Ball im rechten Halbfeld, zieht den Ball mit der Hacke am Gegner vorbei und versenkt das Ding mit einem Strahl oben links im Winkel. Der Gegner hatte das 1:0 noch gar nicht richtig verarbeitet, da setzt sich Hussein gegen 3 Gegenspieler durch und legt den Ball rüber auf Xaver, der zum 2:0 einschiebt. Danach wurden wir etwas nachlässig, vor allen Dingen in der Zweikampfführung, sodass sich der SSV einige Chancen erarbeiten konnte, die dann kurz vor der Pause auch zum Anschlusstreffer führten. Leider setzte sich dieses Bild auch in der zweiten Halbzeit fort und der Gegner konnte zwei weitere Tore erzielen. Nun waren die Eintrachtler gefragt. Unf sie antworteten mit 2 nahezu identisch im schon Toren. Xaver bringt zwei mal eine super geschlagene Ecke rein und zwei Mal setzt Elijah zum Flugkopfball an und so führten wir wieder. In der Folgezeit war es wieder ein umkämpftes Spiel mit vielen Toraktionen auf beiden Seiten. Eine dieser Aktion führte zu einem Elfmeter für uns, den Elijah sicher verwandelte. Der folgende Anschlusstreffer des Gegners konnte uns nicht mehr gefährlich werden und so fuhren wir den 3. Sieg im 3. Spiel ein!

M.Z.

2. Spieltag:

TSV Böhlitz-Ehrenberg -SV Eintracht Leipzig Süd 2

 

Nach dem erfolgreichen ersten Spieltag wollten wir direkt an das 8:0 anknüpfen und nahmen uns für das Spiel viel vor. Davon sah man zu Beginn allerdings wenig. Wir verschliefen die ersten 15 Minuten und gerieten nur mit Glück nicht in Rückstand. Ab Minute 20 dominierten wir dann aber das Geschehen und erarbeiteten uns viele Chancen, die aber alle ungenutzt blieben und irgendwann trauchte dann der Gegner mal vor unsererem Tor auf und konnte zum 1:0 einschieben. In der zweiten Halbzeit machten wir aber unbeirrt weiter und nachdem wir den Ausgleich erzielten, konnten wir befreit aufspielen und erzielten in den nächsten 10 Minuten weitere 3 Tore, 2 davon sehr schön herausgespielt und ein weiteres durch einen stark platzierten Fernschuss von Elijah. In der Schlussphase konnte Böhlitz noch den Anschlusstreffer erzielen, aber dann nicht weiter gefährlich werden. So konnten wir den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren und mit Zuversicht auf das nächste Spiel hinarbeiten.

 

Stadtklasse 1. Spieltag, 19.08.17

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. Roten Stern 8:0 (4:0)

 

Aufstellung

Hannes - Jill, Nils – Jordi – Lisa, Bela, Jordan – Arthur (Eingewechselt: Elijah, Yannick, Hans, Hussein)

 

Tore

Lisa (3), Hussein (2), Elijah, Jordan, Arthur

 

Spielbericht

Starker Ligaauftakt

Am Samstag hatten die Jungs ihr erstes Ligaspiel - zu Gast war die Mannschaft vom Roten Stern.

Gleich in der ersten Minute konnten wir durch Lisa in Führung gehen, nach dem Führungstreffer jedoch, hatten wir etwas Schwierigkeiten dass Spiel an uns zu reißen. Besonders im Spielaufbau wurden uns unsere Schwachstellen offenbart, die mit zahlreichen Ballverlusten bestraft wurden. Infolgedessen nahmen wir zwei Wechsel vor, die unserem Spiel wieder mehr Ruhe und Ordnung einhauchten, sodass wir im Anschluss durch Arthur 2:0 in Führung gehen konnte. Gleich Danach haben wir einen 11 Meter bekommen, den Elijah zum 3:0 versenkte. Kurz vor der Pause gelang uns noch das 4:0, was wir auch in die Pause mitnehmen konnten. Von Anfang an haben wir in der zweiten Halbzeit das Spiel an uns gerissen und nichts anbrennen lassen. Infolgedessen konnten wir dann durch Jordan schnell auf 5:0 erhöhen. Die Jungs haben sich sehr viele Chancen erarbeitet, aber diese nicht genutzt. Die Eintrachtler hatten sich viele schöne Spielzüge erspielt, welche durch Lisa (2) und Hussein dann auch noch zu drei weiteren Toren führten. Am Ende durften wir einen verdienten Heimsieg feiern.

 

Fazit

Nach einem guten ersten Ligaspiel können wir uns jetzt auf die kommende Trainingswoche konzentrieren und sie positiv für das zweite Ligaspiel nutzen. Aber besonders an unserer Chancenverwertung werden wir in Zukunft vertieft arbeiten müssen.

 

M.T

 

Pokalspiel, 12.08.2017

TSV Einheit Lindenthal vs. SV Eintracht Leipzig-Süd  0:12 (0:6)

 

Kader

Artur, Bruno, Benjamin, Elijah, Hussein, Jill, Jordi, Jordan, Lisa, Moritz, Willi, Yannick

 

Tore

0:1 Moritz (5.), 0:2 Moritz (7.) 0:3 Arthur (9.), 0:4 (17.),0:5 Husein (18.), 0:6 Bruno (28.), 0:7 Elijah (36.), 0:8 Lisa (39.), 0:9 Arthur (42.), 0:10 Arthur (50.), 0:11 Arthur (59.), 0:12 Moritz (60.)

 

Erstes Pflichtspiel in der neuen Saison

 

Die Saisonvorbereitung geht zu Ende und die ersten Pflichtspiele kommen, am Samstag (12.08) stand dann die 1.Runde des Pokales an gegen TSV Einheit Lindenthal.

Die Jungs haben von Anfang an Gas gegeben und die positive Körpersprache konnte man über den ganzen Platz spüren. In der Anfangsphase haben wir gleich das Spiel an uns gerissen und haben nix anbrennen lassen, nach 5 Minuten sind wir dann durch eine starke Kombination in Führung gegangen. Unsere Pressingsituationen  haben wir gut genutzt und haben den Gegner zu vielen Fehlern gezwungen und haben dadurch viele Bälle gewinnen können. In der 2 Halbzeit haben wir in den ersten 10 Minuten etwas unkonzentriert gespielt, Ungenauigkeiten, leichte Ball Verluste, aber die Jungs haben sich nicht aus der Ruhe bringen  lassen und haben die kleinen  Fehler schnell wieder abstellen können und haben sich mit vielen und schönen herausgespielten Toren belohnen. Mit dem Sieg sind wir nun eine Runde  im Pokal weiter und freuen uns auf die 2 Runde.

 

Fazit

Es war eine sehr intensive und anstrengende Vorbereitung, man hat die Spielfreude förmlich spüren können. Wir hatten viele gute Aktionen und haben uns mit einigen Toren belohnt das war wichtig. Die Jungs sind fit und freuen sich auf die Saison.

 

M.T

Testspiel 05.08.2017

ZFC Meuselwitz vs. SV Eintracht Leipzig-Süd 2:15 (1:6, 1:13)

 

Kader

Benjamin, Bela, Elijah, Hans, Jill, Jordan, Jordi, Lisa, Morten, Yannick, Xaver

 

Tore

0:1 Morten (4), 0:2 Morten (17), 0:3 Xaver (20), 1:3 ZFC (21), 1:4 Yannick (21), 1:5 Bela (22), 1:6 Elijah (25), 1:7 Morten (26), 1:8 Elijah (29), 1:9 Elijah (33), 1:10 Xaver (40),  1:11 Morten (41), 1:12 Morten (44) 1:13 Lisa (50), 2:13 ZFC (50), 2:14 Morten (53), 2:15 Xaver (58)

 

Teamleistung

 

Die Saisonvorbereitung ist schon im vollen Gange viele Trainingseinheiten und Wettkämpfe haben wir schon hinter uns. Jetzt waren wir in Meuselwitz und haben da gegen die Zweite Mannschaft gespielt.

Die Jungs waren schon vor dem Spiel sehr Motiviert das konnte  im Spiel dann auch sehen, haben uns dann auch schnell durch Morten das 0:1 erarbeitet. Dann hat es etwas gedauert bis zum nächsten Tor aber das Tam hat die Taktischen Anweisungen umgesetzt und haben den Gegner zu Fehlern gezwungen dadurch konnten wir uns viele Chancen erarbeiten und auch einige Tore erzielen. Im Ersten- Drittel  - wir haben dreimal 25 Minuten  gespielt  - konnten wir 6 Tore erzielen. Im zweiten Viertel hat das Team vom Trainer neue Anweisungen bekommen, haben es auch super umgesetzt und sich mit einigen Toren belohnt. Im Letzten Viertel haben wir dann etwas nachgellassen, haben dann ein paar konter gefangen aber woraus keine Tore passiert sind. Nach dem sich die Eintrachtler wieder gefangen haben gab es noch wunderbare Spielzüge und Tore zusehen. Am Ende heiß  es dann 2:15 für die Eintracht

 

M.T