Spielberichte 2017/2018

Pokalspiel 04.12.17

FSV Großpösna 1990 I vs. Eintracht Leipzig-Süd I 3:4 (3:2)

 

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Johanna, Emil K., Marlon P., Max, Leon

Tore

Emil, Max, Johanna, Lenard

 

F1 mit viel Kampf zum Sieg

 

Nach zwei Hallenturnieren mussten wir nun doch nochmal draußen antreten. Der FSV Größpösna war unser Gegner im Pokal Achtelfinale. Den Anfang haben wir völlig verschlafen und sind gar nicht ins Spiel gekommen. Schon nach 3 Minuten ging der Gegner durch ein Eigentor von uns in Führung. Nur 5 Minuten später hieß es schon 0:2 aus unserer Sicht. Dann waren wir endlich wach. Schon unser zweiter gut gespielter Angriff brachte uns auf 1:2 heran. Emil war der Torschütze. Gleich danach ein guter Konter von uns der zum 2:2 führte. Bruce, spielte zu Matteo, der Max in Zentrum. Max nahm fahrt auf und hatte eigentlich den Ball schon wieder verloren. Doch vom Gegner sprang der Ball nochmal vor Max seine Füße der sofort abzog und ins Tor traf. Es entwickelte sich ein munteres Spiel. Nach einer Ecke traf Großpösna zur erneuten Führung. Da müssen wir einfach besser aufpassen. So hatte der Gegner schon 3 Treffer, wovon wir 2 selber machen. Halbzeitstand 3:2.

In der Halbzeit fand der Trainer deutliche Worte und zeigte uns die Fehler die wir einfach abstellen mussten um das Spiel noch zu drehen. Die Spieler setzen nun alles daran das Spiel noch zu gewinnen. Der Gegner kam nur noch durch Konter vor unser Tor. Johanna war es schließlich die mit einem Sehenswerten Distanzschuss zum 3:3 Ausgleich traf. Nach einem weiteren guten Spielzug über Bruce, Matteo, Robin und Johanna stand Lenard frei vom Tor und erzielte die Führung für uns. Spiel gedreht und damit den Einzug mit viel Kampf ins Viertelfinale geschafft.

M.G.

Hallenturnier am 02.12.2017 in Wurzen

Kader

Bruce, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P., Max, Leon

Tore

Johanna, Marlon (je 2), Leon, Lenard, Emil K.

 

ELS vs. FC Grimma 0:1

ELS vs. Hallescher FC U8 3:1

ELS vs. BSG Stahl Riesa 4:0

ELS vs. RB Leipzig U8 0:1

ELS vs. VfL Halle 96 0:4

 

F1 mit durchschnittlicher Leistung zu Platz 4

 

Unser zweites Hallenturnier spielten wir in Wurzen. Gastgeber war der ATSV "Frisch Auf" Wurzen. 8 Teams aufgeteilt in 2 Gruppen, danach Goldrunde und Silberrunde. Nach dem letzten Wochenende waren wir alle optimistisch ins Turnier gegangen. Doch schnell merkten wir, dass wir nicht die richtige Tagesform hatten. Im ersten Spiel war der FC Grimma unser Gegner. Wir waren noch nicht wirklich wach, erspielten uns nicht eine Chance und verloren mit 0:1. Es war somit klar das wir die nächsten zwei Spiele schon gewinnen mussten um in die Goldrunde einzuziehen. Gegen die U8 des Halleschen FC lief es aber immer noch sehr schleppend. Trotzdem konnten wir das Spiel nach 0:1 Rückstand noch mit 3:1 gewinnen. Das letzte Gruppenspiel bestritten wir gegen die BSG Stahl Riesa. Unsere erste überzeugende Leistung im Turnier führte zu einem klaren 4:0 Sieg. Goldrunde erreicht. Gegner hier waren die U8 von RB Leipzig, VfL Halle 96 und wieder der FC Grimma. Allerdings wurde unsere 0:1 Niederlage aus dem ersten Spiel gegen Grimma mitgenommen. Es war also klar das wir gegen die U8 von RB Leipzig um den dritten Platz spielten. Denn auch RB hatte eine Niederlage mit in die Goldrunde genommen. Wir spielten wieder gut und waren RB überlegen. Leider konnten wir 3 hundertprozentige Chancen nicht nutzen. Einmal knapp vorbei und zweimal war der Torhüter zur Stelle. Es kam wie es kommen musste. RB kontert einmal und netzt sofort ein. Hieß 1:0 verloren und Platz 4 im Turnier. Im letzten Spiel verloren wir dann noch gegen den späteren Turniersieger VfL Halle 96 mit 0:4.

 

M.G.

Hallenturnier am 25.11.2017 in Döbeln

 

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P., Max

 

ELS vs. 1.FC Lok Leipzig 0:1

ELS vs. Döbelner SC 2:0

ELS vs. RB Leipzig 0:3

ELS vs. Stahl Riesa U8 7:0

ELS vs. ESV Lok Döbeln 4:1

ELS vs. BC Hartha 2:0

ELS vs. Chemnitzer FC 0:0

 

F1 mit guten Start in die Hallensaison

 

Unser erstes Hallenturnier der Saison 17/18 spielten wir in Döbeln. Gastgeber war der Döbelner SC. Fantastische Halle,

8 Mannschaften, jeder gegen jeden. Vor dem Turnier machte Trainer Marcel Gerstmeier klar das er in jedem Turnier unter die ersten 3 kommen möchte. Das muss unser Ziel sein. Egal wer die Gegner sein werden.

Das erste Spiel durften wir direkt gegen unseren Gegner vom letzten Wochenende bestreiten. Der 1.FC Lok Leipzig machte von Beginn an Druck. Wir verteidigten aber gut. Wenn Lok dann doch mal durchkam war Bruce im Tor zur Stelle. 3 Minuten vor Schluss wollten wir einen Angriff starten. Doch ein individueller Fehler machte diesen Schnell zunichte und Lok traf dann doch noch ins Tor. Im zweiten Spiel war der Gastgeber unser Gegner. Dieses mal waren wir die Mannschaft die die Initiative übernahm und am Ende verdient mit 2:0 gewann. Danach war RB Leipzig unser Gegner. Leider konnten wir den Schwung aus dem Spiel davor nicht mitnehmen und verloren mit 3:0. Im vierten Spiel war die jüngste Mannschaft bei diesem Turnier unser Gegner. Unser Trainer gab uns deutlich zu verstehen das wir dieses Spiel gewinnen müssen. Kurz vor dem Spiel dann die Überraschung. Ein neues System, was wir vorher nie gespielt oder trainiert haben. Doch genau das fruchtete. Die Mannschaft kam mit dem deutlich offensiveren System gut zurecht und gewann mit 7:0. Auch die nächsten 2 Spiele konnten wir gewinnen und beherrschten die Gegner deutlich. So hieß es 4:1 gegen ESV Lok Döbeln und 2:0 gegen BC Hartha. Der letzte Gegner an diesem Tag war der schon fesstehende Turniersieger Chemnitzer FC. Chemnitz hatte bisher alle Spiele gewonnen und nur ein Gegentor bekommen. Wir ließen es bei dem offensiven System und der Trainer forderte das wir endlich mal die Angst vor den sogenannten "großen Namen" ablegen müssen. Das haben die Kinder dann auch geschafft. Immer wieder attackierten wir Chemnitz schon früh und es entwickelte sich ein rassiges Duell. Chemnitz mit mehr Chancen aber wir hatten die beste im Spiel. Als Johanna sich den Ball erkämpfte und zum Tor läuft. Querpass zu Matteo der nur um Zentimeter vorbeirauschte. Das wäre es gewesen. Am Ende hieß es also 0:0 und erster Punktverlust für den Chemnitzer FC. Ganz starkes Spiel.

Am Treppchen rutschten wir heute knapp vorbei und waren am Ende vierter hinter dem Chemnitzer FC, RB Leipzig und Lok Leipzig.

M.G.

Punktspiel, 19.11.2017

SV Eintracht-Leipzig-Süd I vs. Lokomotive Leipzig I 2:13 (1:6)

 

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Marlon P., Max

Tore

Max(2)

 

F1 verliert gegen Tabellenführer

 

Am heutigen Sonntag war die F1 der Loksche bei uns zu Gast. Der Tabellenführer aus Probstheida hat bisher kein Spiel verloren und traf in jedem Spiel immer mindestens zweistellig. Wir wollten wie schon im Hinspiel unser Spiel durchziehen und uns keinesfalls so einfach geschlagen geben. In der ersten Hälfte spielten wir gut mit und waren teilweise für ein paar Minuten die bessere Mannschaft. Unser Gegner führte nach 9 Minuten schon mit 3:0. Dann so eine schon erwähnte starke Phase von uns. In der wir schnell durch ein Tor von Max auf 1:3 verkürzen konnten. Wir waren in der Verteidigung enger am Gegenspieler dran und konnten den Ball immer wieder erobern. In 2 solcher Szenen müssen wir schneller den letzen Pass spielen und wir stehen alleine vor dem gegnerischen Torhüter. Schade das wir uns da nicht belohnen konnten. Lok hatte diese Phase unbeschadet überstanden,wurde dann wieder stärker und nutzte die nächsten Chancen direkt. Halbzeit 1:6. In der zweiten Halbzeit fehlte uns dann die Konzentration und verständlicherweise auch etwas die Motivation. Lok zog schnell davon und konnte durch sehenswerte Treffer davonziehen. Max erzielte noch einen 2. Treffer für uns und somit hieß es wie schon im Hinspiel 2:13 aus unserer Sicht.

Fazit:

Wir spielten wieder ganz gut mit. Nur das reicht halt nicht gegen den Tabellenführer.

M.G.

Punktspiel 15.11.17

Kickers Markleeberg I vs. SV Eintracht Leipzig-Süd I 1:2 (1:2)

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Marlon P., Max

Tore

Lenard, Max

 

F1 siegt wieder

 

Heute haben wir unser Nachholspiel bei den Kickers aus Markkleeberg bestritten. Unser Ziel was es nach der Niederlagenserie endlich mal wieder einen Sieg einzufahren. Von Anfang an sind wir Dominant aufgetreten und konnten uns einige Chancen erspielen. Es dauerte trotzdem bis zur 12. Minute. Niclas R. setzt zum Solo an und geht an 2 Gegenspielern vorbei, legt quer zu Lenard der zum 1:0 aus unserer Sicht trifft. Nur 4 Minuten später erhöhte Max mit einen strammen Schuss zum 2:0. Die letzten Minuten bis zur Pause spielten wir dann etwas unkonzentriert. Die Folge war kurz vor der Pause ein Tor zum 1:2. In der 2. Halbzeit wurde Markkleeberg deutlich stärker und drängte auf den Ausgleich. Wir kamen nur noch durch gelegentliche Konter vor das Tor der Kickers. Diese konnten wir aber nicht zur Vorentscheidung nutzen. Bis zum Ende blieb es so spannend. Unser Torwart Bruce war an dem Tag aber nicht mehr zu überwinden und hielt den Sieg am Ende fest.

Fazit: Enorm wichtiger Sieg für das eigene Selbstvertrauen.

M.G.

Punktspiel 05.11.2017

SV Eintracht Leipzig-Süd I vs. Olympia Leipzig I  4:8 (2:4)

 

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P., Max, Leon

Tore

Robin, Niclas R., Max (2)

 

F1 mit erneuter Niederlage

 

Im Heimspiel an diesem Sonntag gegen Olympia Leipzig mussten wir eine erneute Niederlage einstecken. Trotz der Niederlagen zuletzt gingen wir optimistisch in die Partie. Die ersten Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel. Doch wieder mal ging der Gegner als erstes in Führung und zog schnell davon. So lagen wir 0:4 hinten. Durch 2 Tore von Robin und Niclas R. konnten wir allerdings vor der Pause noch auf 2:4 aus unserer Sicht verkürzen. Nach der Pause waren wir deutlich am Drücker und hatten gute Chancen auf den Anschlusstreffer. Leider ohne Erfolg. So kam es wie es kommen musste und Olympia erzielte das 5:2. Wir machten aber weiter Druck und kamen durch 2 Tore von Max auf 4:5 heran. Doch ein individueller Fehler und der damit verbundene Gegentreffer machte alle Hoffnungen auf den Ausgleich wieder zunichte. Unsere Moral war damit gebrochen und der Gegner konnte noch 2 weitere Tore erzielen. Endstand 4:8.

Fazit: Chancenverwertung besser als zuletzt aber vor allem in der ersten Halbzeit spielerisch dieses mal nicht so überzeugend. Dazu individueller Fehler die der Gegner eiskalt ausnutzte.

 

M.G.

Punktspiel 21.10.17

SSV Markranstädt I vs. SV Eintracht Leipzig-Süd I  4:1 (1:0)

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P., Max, Leon

Tor

Niclas R.

 

F1 scheitert an eigener Chancenverwertung

 

Unser erster Gegner nach den Ferien war der SSV Markranstädt. Im Hinspiel mussten wir nach einen super Spiel eine Niederlage einstecken und so kam es dieses mal auch. In den ersten 15 Minuten spielen wir super Fußball und der Gegner kam nur durch 2 gute Konter in unsere Hälfte und vor unser Tor. Diese konnte Bruce aber beide zunichte machen. Auch wir konnten unsere super Chancen nicht nutzen. Entweder spielten wir die Situationen nicht richtig aus oder der gegnerische Torhüter war zur Stelle. Dann kam auch noch Pech dazu, als Emil K. mit einem guten Schuss nur den Pfosten traf. So kam es wie es kommen musste. Kurz vor der Halbzeit trifft der Gegner zum 1:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit legten wir wieder gut los und spielten uns etliche Chancen heraus. Doch wieder konnten wir keine in ein Tor ummünzen. Der Gegner war da deutlich effektiver und machte aus den nächsten 4 Chancen drei Tore und lag mit 4:0 vorne. Das Spiel war damit entschieden. Niclas R. konnte dann mit seinem Treffer noch für ein bisschen Ergebniskosmetik sorgen. So hieß es am Ende 1:4 aus unserer Sicht

.

Fazit

Wir bekamen wie schon in den letzten Wochen Lob von allen Seiten für unser Spiel aber konnten wieder keine Punkte einfahren. Das Torchancenverhältnis lag mehr als deutlich auf unserer Seite. Doch der Gegner gewinnt. 

 

M.G.

 

Punktspiel, 24.09.17

1.FC Lok Leipzig  vs. Eintracht Leipzig-Süd 13:2 (7:0)

 

Kader

 Bruce, Matteo, Robin, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P., Max

 

Tore

 Niclas R., Max

 

Spielbericht

F1 mit Niederlage

 

An diesem Sonntag mussten wir zum Tabellenführer Lok Leipzig. Uns war klar das es sehr schwer werden würde dort was mitzunehmen, da unser Gegner bisher alle Spiele zweistellig gewonnen hatte in Liga und Pokal. Unser Ziel war es, es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. In den ersten 5 Minuten waren wir es die das Spielgeschehen bestimmten. Immer wieder gute Kombinationen und gute Chancen. Leider konnten wir diese aber nicht nutzen. Und das sollte sich rächen. Lok Leipzig machte es besser und traf mit den ersten beiden Torschüssen. Aber wir ließen die Köpfe nicht und spielten weiter munter mit. Oft fehlte aber die letzte Präzession in unseren Angriffen. Dies machte der Gegner deutlich besser und wir mussten weitere Gegentore hinnehmen. Halbzeitstand 7:0. In der Pause staunten dann alle Kinder als der Trainer sagte das wir es richtig gut machen. Die zweite Halbzeit verlief dann ähnlich. Wir spielten gut mit aber der Gegner machte wieder die ersten beiden Treffer. Danach nahm sich Niclas R. mal ein Herz und startete einfach mal aus der eigenen Hälfte an allen Gegenspielern vorbei nach vorn, wo er mit etwas Glück alleine vor dem Torhüter unser erstes Tor erzielte. Unglaublich dieser Willen unbedingt das Tor machen zu wollen. Danach ging es hin und her. Aber wie schon im ganzen Spiel und auch in den letzen Wochen konnten wir gute Chancen nicht nutzen. Nach drei weiteren Toren für den Gegner machte Max dann nach super Kombination das 2. Tor für uns. Wenn wir alle Angriffe so ausgespielt hätten wie in dieser Szene, dann wären auch deutlich mehr Tore für uns gefallen. Schade!!! Lok Leipzig traf dann noch zum 13:2 Endstand.

 

Fazit:

Wir bekamen zwar Lob von einigen Nachwuchstrainern des Gegners aber fahren mit einer deutlichen Niederlage nach Hause. Vor allem unseren Abschluss müssen wir in den nächsten Wochen verbessern. Trotzdem ein Lob an alle Kinder.

 

M.G

2. Pokalrunde, 17.10.17

VfB Zwenkau 02 I vs. Eintracht Leipzig-Süd I

 

Kader

 Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Emil K., Max, Leon

 

Tore

Max, Lenard, Leon, Eigentor Zwenkau

 

Spielbericht

F1 macht es unnötig spannend

 

In der zweiten Pokalrunde hieß unser Gegner an diesem Sonntag VfB Zwenkau. Das Spiel begann so wie es unser Trainer gefordert hatte. Flaches Passspiel über mehrere Stationen nach vorn. Dies ist uns sehr gut gelungen und wir konnten uns viele Chancen herausarbeiten. Allerdings konnten wir die ersten nicht in Tore ummünzen. Entweder schossen wir knapp vorbei, der lezte Pass kam nicht präzise, der Torwart der Zwenkauer war zur Stelle oder ein Verteidiger klärte auf der Linie. In der 4. Minute war es dann endlich soweit. Bei einem Angriff der Zwenkauer ging Matteo gut dazwischen und spielte den Ball sofort in die Spitze zu Max der zur verdienten Führung traf. Nur drei Minuten später wieder eine gute Kombination über Matteo, Niclas und Max. Den Querpass von Max lenkte ein Zwenkauer Verteidiger unglücklich ins eigene Tor. Danach machte Matteo ein ebenso unglückliches Eigentor und Zwenkau war wieder auf 1:2 dran. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und zogen weiter unser Spiel durch. Der eingewechselte Lenard machte das 3:1 und der ebenso eingewechselte Leon das 4:1 für uns. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Häflte versuchte unser Gegner mit viel Kampf wieder ins Spiel zu kommen. Wir hielten aber gut dagegen und hatten weitere Chancen. Bei den Schüssen von Max, Johanna, Matteo und Leon war aber immer wieder ein Fuss dazwischen bis schließlich wieder ein Zwenkauer auf der Linie klären konnte. An einem flachen Ball von Niclas rauschten Max und Johanna knapp vorbei. Danach ließ unsere Konzentration etwas nach, Zwenkau kam immer besser ins Spiel und machte zwei Tore. Nur noch 4:3 aus unserer Sicht. Dieses Ergebnis konnten wir über die Zeit retten und stehen somit in der nächsten Runde.

 

Fazit

Ein Spiel ist erst zu Ende wenn es abgepfiffen wurde.

 

M.G

Punktspiel, 10.09.17

Eintracht Leipzig-Süd I vs. Kickers Markkleeberg I 4:8 (3:3)

 

Kader

 Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Marlon P., Maximilian

 

Tore

Maximilian (3), Johanna

 

Spielbericht

F1 unterliegt in einem eigentlich ausgeglichenen Spiel

 

An diesem Sonntag trafen wir bei besten Fussballwetter auf die F1 von Kickers Markleeberg. Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel eine Niederlage und einen Sieg in der Liga. Alles deutete also auf ein ausgeglichenes Spiel hin. So kam es dann auch. Es ging hin und her und auf beiden Seiten konnten die Mannschaften Chancen kreieren. Der Gastmannschaft gelang dann der erste Treffer des Tages. Nach einer tollen Kombination aus der Abwehr heraus gelang Maximilian dann der Ausgleich zum 1:1. Da gab es sogar Lob von unserem Nachwuchsleiter Daniel Grönitz. Maximilian war es dann auch der uns mit einem tollen Distanzschuss mit 2:1 in Führung bringen konnte. Es ging weiter hin und her. Auf einmal drehte Markkleeberg wieder das Spiel und es stand 2:3 aus unserer Sicht. Wir ließen uns davon allerding nicht beeindrucken und konnten durch Johanna direkt wieder den 3:3 Ausgleich erzielen. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit war dann wieder Markleeberg die Mannschaft die das erste Tor erzielen konnte. Mit diesem Treffer war unsere Moral gebrochen. Auf einmal gelang uns nichts mehr. Im Spiel nach vorne fehlte uns häufig die letzte Konzentration und Präzision. Und in der Verteidigung luden wir den Gegner zum Tore schießen ein. Markkleeberg konnte auf 8:4 davonziehen und der Sieger in diesem Spiel stand fest. Maximilian konnte mit seinem dritten Tor an diesem Tag nur noch für Ergebniskosmetik sorgen.

 

Fazit

Es war bis zu einem gewissen Zeitpunkt ein ausgeglichenes Spiel von 2 starken Mannschaften. Leider haben wir nach der 5:4 Führung von unserem Gegner die Köpfe hängen lassen und mussten am Ende eine deutliche Niederlage einstecken.

 

M.G.

Punktspiel, 03.09.17

Olympia Leipzig I vs. Eintracht Leipzig Süd I 4:7 (3:4)

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Johanna, Emil K., Marlon P., Max, Leon

 

Tore

Max (3), Johanna (2), Matteo (2)

 

Spielbericht

F1 zeigt tolle Moral

 

An diesem Wochenende stand das 2. Punktspiel bei der F1 von Olympia Leipzig auf dem Programm. Nachdem wir am letzten Wochenende erfolgreich gegen die 2. Mannschaft von Olympia getestet hatten, wussten wir das es heute deutlich schwerer werden sollte. Deswegen wollten wir das Spiel mit voller Konzentration angehen um die ersten Punkte in der Liga einzufahren. Dies ist uns allerdings nicht gelungen und somit lagen wir nach einfachen Fehlern schon nach 10 Minuten mit 0:3 im Rückstand. Danach waren wir endlich wach. Zudem gab es eine Umstellung in der Formation. Wir sind ruhig geblieben und konnten uns auf unsere Stärken fokussieren. Unsere Pässe waren nun deutlich besser und wir konnten viele gute Kombinationen zeigen. Vor allem mit Johanna die sich immer wieder auf ihrer Seite durchsetzen konnte, hatte der Gegner Probleme. Zudem bewies Johanna viel Übersicht und brachte den Ball immer wieder vor das Tor. Die zweite und dritte Chance konnten Max und Matteo direkt verwerten. Das 3:3 machte Johanna dann selbst. Nach einem weiteren tollen Spielzug machte Max dann sogar noch vor der Halbzeit das 4:3. In der zweiten Halbzeit konnten wir unsere Konzentration weiter hochhalten und zogen durch 3 schnelle Tore (Matteo, Johanna, Max) auf 7:3 davon. Unser Gegner versuchte nochmal alles und konnte das 4:7 erzielen. In der folge spielten wir die Partie ruhig zu Ende und konnten die ersten Ligapunkte mit nach Hause nehmen

 

Fazit

Obwohl wir die ersten 10 Minuten völlig verschlafen haben, zeigte die gesamte Mannschaft eine tolle Moral. Dadurch haben wir unser Ziel die ersten Punkte einzufahren noch erreichen können.

 

M.G.

Testspiel, 26.08.2017

SG Olympia Leipzig II vs. Eintracht Leipzig-Süd 4:12 (1:6)

 

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Lenard, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P., Max

 

Tore

Max (4), Emil K. (3), Johanna (3), Niclas R., Bruce

 

Spielbericht

Erfolgreicher Test

 

An diesem Wochenende spielten wir ein Testspiel gegen die F2 von Olympia Leipzig. Auch wenn es "nur" ein Testspiel war, wollten wir ein konzentrierten und erfolgreichen Auftritt zeigen. So spielten wir auch von der ersten Sekunde an. Schon in der zweiten Minute gingen wir nach einem schönen Spielzug durch Niclas R. in Führung. Es folgten weitere schöne Spielzüge und Tore. Kurz vor der Pause gelang Olympia der erste Treffer. Allerdings durch eine unglückliche Aktion. Nach einer Ecke von Olympia prallte der Ball vom Spieler ins eigene Tor. Halbzeitstand somit 6:1 für uns. In der 2. Halbzeit probierten wir ein neues System. Dies gelang uns in der Vorwärtsbewegung gut und wir erzielten weitere 6 Tore. Bei gegnerischen Angriffen hatten wir allerdings Probleme und somit mussten wir 3 Gegentore hinnehmen. So hieß es am Ende 12:4 aus unserer Sicht. 

 

Fazit

Gelungener Test auf einem Platz wo wir schon am nächsten Sonntag wieder spielen dürfen. Jetzt heißt es konzentriert im Training arbeiten um nächste Woche die ersten Punkte in der Liga einzufahren.

 

M.G.

1. Punktspiel, 20.08.2017

SV Eintracht Leipzig Süd vs. SSV Markranstädt I 4:7 (3:3)

 

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P.

 

Tore

Johanna (3), Niclas R.

 

Spielbericht

Für starkes Spiel nicht belohnt worden

 

Im ersten Punktspiel trafen wir auf die F1 vom SSV Markranstädt. Von Anfang an ging es zwischen beiden Mannschaften hin und her. Die erste Chance hatten dann aber wir. Diese konnten wir leider nicht nutzen. Praktisch im Gegenzug machte Markranstädt dann das 0:1. Davon ließen wir uns aber nicht beeindrucken und zogen weiter unser Spiel durch. Immer wieder gute Kombinationen über mehrere Stationen folgten. Sodass wir folgerichtig durch einen Doppelschlag von Johanna und Niclas R. in Führung gingen. Aber auch der Gegner hatte weitere gute Chancen, die Bruce im Tor vereiteln konnte. Es ging Schlag auf Schlag weiter. Johanna brachte uns mit 3:1 in Führung, die Markranstädt aber noch vor der Pause durch 2 Tore wieder ausgleichen konnte. In den ersten Minuten der 2. Halbzeit gelang es Markranstädt dann mit 3 schnellen Toren auf 6:3 davonzuziehen. Die Mannschaft kämpfte aber trotzdem gegen einen zum Teil körperlichen überlegenen Gegner weiter und spielte sich immer wieder Chancen heraus. Marlon P. hatte Pech als er nur den Pfosten traf. Johanna traf dann zum 4:6. Ihr drittes Tor an diesem Tag. In dieser Drangphase gelang Markranstädt dann durch einen Distanzschuss der 7:4 Endstand.

 

Fazit

Die Mannschaft hat die Vorgaben vom Trainer sehr gut umgesetzt. Im zweiten Durchgang fehlte uns dann die Kraft und vielleicht auch ein bisschen die Kondition. Hinzu kommen ein paar individuelle Fehler und mangelndes Umschaltspiel. Das brachte uns um einen Punkt oder vielleicht sogar um den Sieg.

 

M.G.

Pokalspiel 1. Runde, 12.08.2017

SG Motor Gohlis Nord II vs. SV Eintracht Leipzig-Süd 0:19 (0:11)

 

Kader

Bruce, Matteo, Robin, Niclas R., Johanna, Emil K., Marlon P., Maximilian

 

Tore

Johanna (5), Emil K. (5), Maximilian (3), Bruce (3), Niclas R. (3)

 

Spielbericht

F1 mit ersten Pflichtsieg

 

In der ersten Pokalrunde mussten wir bei der F2 der SG Motor Gohlis Nord antreten.

Schon in der Kabine machte Trainer Marcel Gerstmeier seiner Mannschaft klar das nur ein Sieg zählt. So trat seine Mannschaft dann auch auf. Von Anfang an drängten wir den Gegner in die eigene Hälfte. Nach einer guten Kombination erzielte Johanna das 1:0 (3.). In der Folge zeigte die Mannschaft immer wieder guten Kombinationsfussball. Aber auch durch etliche Distanzschüsse wurden wir immer wieder gefährlich und erzielten weitere Tore. Der Gegner kam nicht einmal vor unser Tor, sodass es schon zur Halbzeit 11:0 stand. In der 2. Halbzeit spielte die Mannschaft die Partie dann konzentriert zu Ende und so hieß es zum Schluss 19:0

 

Fazit: Die Mannschaft holt den ersten Pflichtsieg gegen einen tapfer kämpfenden Gegner. Wir waren spielerisch und körperlich dem Gegner (1 Jahr jünger) deutlich überlegen.

 

P.S. Am Nachmittag belegte die Mannschaft den 6. Platz von 10 Mannschaften beim Turnier in Radebeul.

 

M.G.

Turnier in Chemnitz, 06.08.2017

Kader

Bruce, Robin, Matteo, Niclas R., Johanna, Marlon P., Maximilian

 

Tore

Maximilian (4), Bruce, Johanna, Marlon P., Matteo

 

Spielbericht

F1 mit Licht und Schatten

 

In Chemnitz spielten wir unser erstes Turnier nach der Sommerpause und nur 2 Trainingseinheiten.

Im ersten Spiel unterlagen wir deutlich mit 0:3 gegen VTB Chemnitz. Der Gegner verteidigte aggressiv und davon haben wir uns zu sehr beeindrucken lassen und selbst keine einzige Chance herausspielen können. Im zweiten Spiel zeigten die Kinder dann eine deutliche Leistungssteigerung. Leider konnten wir aber unsere Torchancen nicht nutzen und verloren mit 0:1 gegen die Mannschaft von Empor Glachau. Im dritten und vierten Spiel konnten wir dann endlich nach erneut guter Leistung auch Tore folgen lassen. Gegen Großschirma gewannen wir durch ein Tor von Bruce mit 1:0 und gegen den Lusaner SC mit 3:0 (Tore: Max (2), Marlon P.). In den darauf folgenden 2 Spielen konnten wir unsere Spielweise nicht umsetzen und verloren mit 1:3 (Tor: Johanna) gegen den späteren verdienten Turniersieger Arkonia Szczecin uns mit 0:1 gegen Gastgeber Fortuna Chemnitz. Im letzten Spiel wollten wir dann unbedingt gewinnen. Dies ist uns mit einem 3:0 (Tore: Max (2), Matteo) gegen VfB Annaberg auch gelungen. In diesem Spiel spielten wir wieder deutlich besser, sodass die ersten beiden Tore nach guten Kombinationen erzielt wurden. Das 3:0 erzielte Matteo mit einer direkt verwandelten Ecke.

 

Fazit

Das Spielsystem 1 Torwart und 6 Feldspieler war für uns sehr ungewohnt, sodass wir keine konstant gute Leistung in dem Turnier zeigen konnten. Zudem mussten alle Kinder durchspielen und dadurch hat uns leider in einigen Spielen die Kraft gefehlt dem Gegner unsere Spielweise aufzudrücken. Trotzdem haben wir es gut gemacht und darauf können wir aufbauen.

 

M.G.

Unter folgendem Link findet ihr noch Fotos zum Turnier: