Spielberichte 2017/2018

Hallenturnier beim VFB 09 Pößnick / Oppurg 03.12.2017

 

Kader

Max, Ben-Luca, Vina, Viner, Clemens, Morice

Tore

4x Clemens, 1x Viner, 1x Ben-Luca

 

Vorrunde:

ELS vs. Bodelwitz 0:2

ELS vs. Pößneck 1:0

ELS vs. Zollhaus 0:1

 

Finalrunde:

ELS vs. Oratal 4:1

 

Um Platz 5

ELS vs. Lobenstein 1:3

 

Heute hatten wir unser erstes Hallenturnier und zwar beim VFB Pößnick / Oppurg.Es hieß zeitig aufstehen, den es war ein Stück zu fahren. Alle

 kamen gut gelaunt am Ziel an und wollten sofort loslegen. Im ersten Spiel taten wir uns sehr schwer und sind nicht ins Spiel gekommen und so

 endete die Partie mit 0:2 für die Bodelwitzer. Im zweiten Spiel standen wir kompakt und ließen nix zu ,aber vorne waren wir heute einfach zu brav obwohl wir viele Chancen hatten siegten wir nur 1:0 gegen Pößneck.Im letzten Spiel ging es um Platz 2 in der Gruppe ,den unsere Jungs u.Vina natürlich behalten wollten,aber durch ein unglücklichen Fehler lagen wir schnell 0:1 hinten . Mit ein paar ( komischen Entscheidungen ) gegen uns kamen wir wieder total durcheinnander .Wir rannten zwar immer Richtung Tor ,aber der richtige gefährliche Abschluss fehlte, so verpassten wir unser Ziel Platz 2 :-(

Weiter ging es in der Finalrunde gegen Oratal wo wir unseren FRUST wegschießen wollten und es ging super los,durch schönes miteinnander spielen gelangen uns super Kombinationen die wir dann zu Toren 1:0 2:0 und 3:0 machten .Nur einmal passten wir nicht auf und bekamen das 3:1 ,aber im Gegenzug gelang uns das 4:1 und so endete auch das Spiel.Jetzt ging es um Platz 5 im lezten Spiel gegen Lobenstein.Natürlich wollten wir genauso anfangen wie im Spiel davor, aber irgend jemand hatte was dagegen :-) .Durch wiederholte ( komische Entscheidungen ) verloren wir total unseren Spielfaden. Schnell lagen wir 0:2 zurück ,kämpften aber immer weiter und bekamen dann noch das 0:3 ,was viel zu hoch war .Zum Schluß konnten wir auch noch einen Ehrentreffer bejubeln 1:3 und so ging das Turnier zu Ende.Der 6 .Platz wurde gefeiert :-)

Fazit

Es war eine super Leistung von allen , das erste Spiel in der Halle ist natürlich auch eine Umstellung der Regeln und ebenfalls ist zu erwähnen das wir auch keine Auswechsler zur Verfügung hatten. Die nächsten Turniere können kommen um zu zeigen was ihr könnt. Macht weiter so, spielt zusammen und lasst die Köpfe nicht hängen...

Punktspiel am 12.11.2017

SV Leipzig Ost 1858 vs. Eintracht Leipzig Süd 1:4 ( 0:3 )

 

Kader

Max, Pit, Vina, Viner, Fabian, Logan, Gabriel und Morice

 

Tore

3x Viner, 1x Logan

 

Heute hatten wir unser letztes Vorrundenspiel bei Leipzig Ost das wir natürlich

gewinnen wollten , um eventuell noch mit Mölkau gleich zuziehen falls sie heute verlieren sollten :-). Wir wollten genau so Starten wie gegen Großdeuben was uns auch gelang, nach nur 2 Minuten führten unsere Eintrachtler 0:1 ( Logan ) und wir wollten mehr. Auch das nachsetzen bei Ballverlust war super .Jeder hat für den anderen gekämpft und so fielen auch die nächsten 2 Tore 13.Min und 15.Min ( Viner ) So hatten wir einen schönen Vorsprung rausgespielt den wir bis zur Pause halten konnten.Halbzeit 0:3 ,so ging es in die Kabine wo der Gegner warmen Tee bereitgestellt hatte ( dafür nochmal DANKE ). In Hälfte zwei stellten wir wieder um, sodaß jeder mal eine andere Position spielte ( außer Max natürlich :) , der heute wieder sicher stand und eigentlich mal zu Null spielen wollte ) .So ging es weiter mit Angriffsfußball ,wo wir wieder den gleichen Fehler gemacht haben ,alle nach vorne und hinten stand der Gegner frei,was aber diesmal nich bestraft wurde. Mitte der zweiten Hälfte konnten wir endlich mal wieder Jubeln den ( Viner ) netzte durch gutes Paßspiel zum 0:4 ein . Jetzt wurde es ein bißchen härter,es gab viele kleine Fouls und so konnten wir hinten zwecks Auswechslungen keine richtige Sicherheit mehr reinbringen. Damit fiel auch das 1:4 , aber wir spielten es ruhig und konzentriert zu Ende und konnten zum Schluß den 6. Sieg im siebenten Spiel Feiern !!!!!! :)

Eine Super Leistung von allen Spielern wo ihr sehr Stolz darauf sein könnt.

 

Fazit:

Alle Spieler haben große Fortschritte gemacht. Weiter so.

Jetzt werden wir noch 2 Testspiele spielen und danach geht es ab in die

Halle,wo wir natürlich auch erfolgreich Fußball spielen wollen.

 

S.P

Testspiel am 4.11.2017

SG Eintracht Großdeuben vs. SV Eintracht Leipzig Süd 7:4 ( 2:2 )

 

Kader

Max, Pit, Theodor, Vinar, Viner, Fabian, Tano, Logan, Morice

 

Tore

2x Logan, 1x Pit, 1x Tano

 

 

Ein gutes Testspiel gegen eine zusammen gewürfelte Gastmannschaft 

 

Nachdem letzte Woche alle Spiele abgesagt wurden,hatten wir heute ein Testspiel in Großdeuben.Dabei waren heute auch Spieler von uns dabei die nicht so oft zum

Einsatz kamen und ihre Sache super gemacht haben.

Der Start ging auch gleich super los .Erster Angriff und wir führten 0:1 ( Pit ), er führte einen schönen Schuss aus dem Mitteleld durch und keine 40 Sekunden später netzte ( Tano )zum 0:2 ein .Es hätte weiter gehen können ,wenn wir konzentrierter

gewesen wären, aber wir machten unsere Sache gut . Unser Torwart stand sicher, die

Abwehr ging schön über die Außenbahnen lang und unser Mittelfeldspieler schaltete sich sehr oft im Angriff mit ein ,aber auch unsere Stürmer versuchten vorne die

Abschlüsse zu suchen .Mitte der ersten Hälfte hatten wir wieder das alt bekannte Problem, alle wollten Tore schießen und vernachläßigten die Abwehrarbeit und so

bekammen wir 2 Gegentore und gingen damit in die Halbzeit.Jetzt wollten wir mal ein bisschen experimentieren. Wir stellten auf 4 Positionen um und auch der Gegner brachte viele neue Spieler auf den Platz unter anderem auch ältere Kinder ,was uns aber keine Angst machte.Wir wollten wieder frech nach vorne spielen, leider vergaben wir viele Möglichkeiten um Tore zu schiessen. Dafür kassierten wir hinten innerhalb von 10 min 4 Tore, aber man konnte niemandem einen Vorwurf machen. Die Gegner waren eine gemischte Gruppe aus F und E spielern.Dafür sind Testspiele aber da um zu lernen. Unsere Jungs haben wirklich gut gekämpft und blieben am Ball , haben sich die Bälle zurück erobert, sodass kurz vor Schluss noch 2 Tore für uns fielen ( Logan) 4:6. Das letzte Tor hatten sich unsere Gäste 4:7 noch ergattert. Wir konnten zufrieden sein da wir ja das Neunmeterschießen für uns entschieden hatten. Am Ende brauchte

niemand traurig sein, da das Ergebniss nicht so wichtig war. Es gab auch

Kompliemente vom Gegner für eure erbrachte Leistung. Also nochmal an alle

Spieler ihr habt eine wirklich super Leistung gebracht, macht unbedingt weiter so !!!

 

S.P

 

6. Punktspiel am 22.10.2017

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Mölkau 04 5:6 (3:4)

 

Kader

Max, Meiko, Ben Luca, Fabian, Viner, Franz, Tano, Morice

 

Tore

2x Meiko, 1x Franz, 1x Tano, 1x Morice

 

Spielbericht

Spitzenspiel - Eintracht 5 Siege : Mölkau 5 Siege

 

Heute war der SV Mölkau zu Gast bei der Eintracht und es sollte ein richtiger Krimi werden. Alle Eintrachtler waren froh, dass die spielfreien Wochenenden vorbei sind und es endlich wieder um Punkte ging. Und es ging wieder super los bei uns wir erspielten uns wieder viele Möglichkeiten und drückten auf die Führung die uns nach 3 Min auch geling. Morice traf mit einem straffen Schuss zur 1:0 Führung. Mölkau versuchte sofort auszugleichen aber mit Max im Tor hatten wir wieder einen super Schlussmann, der super Paraden zeigte. In der 6 Min erhöhte Franz auf 2:0. Ein Start nach Maß. Fabian verteilte im Mittelfeld die Bälle auf Tano und Viner, die heute wieder um jeden Meter kämpften. In der 8. Min schaffte es Mölkau doch unseren Tormann zu überwinden. 2:1 der Spielstand. Das Spiel wurde jetzt offen. Eintracht, aber auch Mölkau hatten im Minutentakt Chancen. In der 10. Minute schlug Mölkau wieder zu und es stand 2:2. Da wir jetzt eine 5 Minuten Phase hatten, wo wir unsere Abwehrarbeit vernachlässigten, kam es wie es kommen musste und Mölkau führte 2:3 , 2:4 ( 12Min + 17Min ). Danach fanden wir wieder zu unserem Spiel, sodass Tano auf 3:4 verkürzen konnte. So ging es auch in die Halbzeit. Die zweite Hälfte ging genauso weiter wie in der ersten Hälfte , die Jungs zeigten ein starkes Spiel, es war ein hohes Tempo und die Tormänner hatten auf beiden Seiten viel zu tun. Wieder war es Mölkau die auf 3:5 erhöhten, aber im Gegenzug hielt uns Meiko im Spiel 4:5 .Wir drängten auf den Ausgleich ( Meiko ) erlöste uns 2 Min später mit seinem 2. Tor zum 5:5. Jetzt die letzten 5 Minuten ( Viner,Tano, Franz, Meiko ,Ben-Luca ,Fabian und Morice) versuchten alle das Siegtor zu schießen, aber es sollte nicht klappen. Dafür schoß Mölkau noch das 5:6. Auch der Freistoß in der letzten Minute brachte nix ein so ging ein super Spiel leider mit 5:6 für Mölkau zu Ende. Obwohl die Serie gerissen ist musste niemand traurig sein denn mit der Leistung von heute waren alle Trainer & Eltern  hochzufrieden. Diesem spannendem Fußballspiel hätte man wohl noch ein paar Minuten länger zuschauen können.

 

S.P

5. Punktspiel, 24.09.2017

SV Eintracht Leipzig Süd vs. Leipziger SC 1901 6:4 (3:1)

 

Kader

Max, Morice, Ben Luca, Gabriel, Fabian, Meiko, Viner, Vinar

 

Tore

2x Meiko, 2x Viner, 1x Fabian, 1x Ben Luca

 

Spielbericht

5 Sieg im 5 Spiel die Serie geht weiter.

 

Nach einem freien Wochenende stand heute das 5. Punktspiel auf dem Plan, unsere Jungs und Mädels waren richtig heiß wieder das runde Leder zu jagen. Leider verschliefen wir die ersten 5 Minuten so das wir schnell mit 0:1 zurücklagen, aber unsere Spieler schlugen 3 Minuten später zurück 1:1 ( Viner ) zwar etwas unglücklich aber egal ,drin ist drin. Jetzt waren wir hell wach der Ball lief wieder schön über mehrere Stationen und nur 1 Minute später erhöhte Viner durch eine klasse Vorlage zum 2:1. Auch unsere Abwehrspieler ( Ben Luca+Morice ) machten von hinten schön Druck und gingen öfters auf den Außenbahnen durch und gaben Flanken in die Mitte wo Meiko in der (12 Min) zum 3:1 einnetzte. Gabriel,Viner,Vinar und Fabian kämpften im Mittelfeld um jeden Millimeter ,aber leider gelang uns bis zur Pause kein weiteres Tor so ging es mit einer zwei Toreführung in die Halbzeit. Zur 2ten Halbzeit stellten wir ein bißchen um, auch da machten wir das Spiel. Max machte gute Paraden und seine Abschläge waren gute Vorlagen für die Stürmer, die wir aber ab und zu wieder nicht in Tore verwandel konnten,so passierte es wieder das die Gäste zum Anschluß kamen. 3:2 ,aber wie in der 1. Hälfte dauert es nicht lange und wir stellten den 2 Tore Abstand wieder her 4:2 ( Tor Meiko ) und wieder schlugen die Gäste im Gegenzug zum 4:3 zu. Jetzt gab es vom Trainerteam kleine Anweisungen damit die Ordnung wieder rein kam und es klappte prima. Ben-Luca schloss nach einem schönen Solo zum 5:3 ab. Kurze Zeit später bekam Fabian den Ball zugepasst und tunnelte den gegnerischen Torwart zum 6:3. Kurz vor Schluß bekamen wir leider noch das 6:4 ,welches aber im Endergebniss nix mehr zusagen hatte.

 

Fazit

Wir spielen gut nach vorne aber, vernachlässigten in der 2. Halbzeit ab und zu die Abwehrarbeit . Daran arbeiten wir die nächsten Wochen, sodaß wir am 22.10. zum ( Spitzenspiel gegen Mölkau ) auch als Sieger vom Platz gehen.Trotz alledem können die Jungs und Mädels stolz sein auf die heute erbrachte Leistung. Weiter so!

 

S.P

4. Punktspiel, 10.09.2017

SG Leipziger Verkehrsbetriebe vs. Eintracht Leipzig-Süd 2:9 (0:4)

 

Kader

Max, Morice, Ben Luca, Tano, Pepe, Viner, Vina, Theodor

 

Tore

3x Pepe, 3x Viner, 2x Tano, Ben Luca

 

Spielbericht

Die Erfolgsserie geht weiter

 

Heute hatten wir mal wieder ein Auswärtsspiel auf dem schönen Waldsportplatz bei der LVB. Alle Spieler waren heiß den vierten Saisonsieg einzufahren. Mannschaft und Trainier schworen sich ein und los ging es. Von Beginn an war es ein munteres Spiel immer in Richtung des gegnerischen Tores. So dauerte es auch nicht lange und wir hatten unsere erste Torchance, aber wir verzogen nur um Millimeter das Tor.

Eine Minute später machten wir es dann genauer, der Ball lief super und Pepe konnte sein erstes Tor als Eintrachtler feiern und auch das zweite Tor fiel direkt hinterher (Tano). Danach kombinierten wir gut miteinander, wir wollten und ließen den Gegner hinterher laufen - so schafften wir in der ersten Hälfte noch 2 wunderschöne Tore, durch gut vorbereitete Pässe. 1x Tano (10 Meter Heber) und 1x Viner. So ging es mit einer eindeutigen 0:4 Führung in die Pause. Nach einer kleinen Obststärkung ging es weiter und es war das gleiche Bild, wie in der ersten Hälfte. Wir kombinierten wieder super von hinten raus, angefangen über Max, Morice, Ben Luca, Theodor, Vina und Pepe, sodass unsere Stürmer Tano + Viner viele Möglichkeiten hatten die Führung zu erweitern. Es folgte ein Tor nach dem anderen, im 2 Minutentakt folgten 5 Tore in 10 Min (Ben-Viner-Pepe-Tano). Dass war das Ergebnis für gutes, kombiniertes Zusammenspiel. Doch dann wollten alle Tore schießen und wir vergaßen unsere Positionen in der Abwehr, was sich die Gäste natürlich nicht nehmen ließen und schenkten uns 2 Tore ein, woran wir Trainer weniger gefallen fanden . Danach konzentrierten wir uns die letzten 7 Minuten nochmal richtig und gaben nochmal alles. Wir hatten noch ein paar Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, aber es blieb beim hochverdienten 2:9 Auswärtssieg.

 

Fazit:

Es war wieder einen super Mannschftsleistung von allen. Macht weiter so ,wir Trainer sind stolz auf euch.

 

S.P.

3. Punktspiel, 03.09.2017

SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Schleußig III 10:2 (6:2)

 

Kader

Max, Morice, Tano, Meiko, Ben Luca, Fabian, Viner, Vina

 

Tore

Tano (4), Ben Luca (3), Fabian (2), Meiko

 

Spielbericht

Souveräner Punktgewinn

 

Im Gegensatz zum vergangenen Wochenende, starteten wir an diesem Sonntag bei bestem Fußballwetter in unser drittes Punktspiel gegen den SV Schleußig. Mit dem Anspurch, an unsere bisherigen Leistungen anzuknüpfen. Und um dem Spielbericht bereits die Spannung zu entnehmen - diesen Anspruch konnten wir von der ersten Minute an erfüllen. Die Trainer sahen ein durchgehend starkes Spiel unserer Jungs, welche nie einen Zweifel am Ausgang der Partie zuließen. Bereits früh konnte Fabian mit einem, zwar ungewollten, aber aus einer Pressingsituation entstandenen Treffer den Torreigen eröffnen. Ein Treffer der vielleicht nicht der schönste war, mir aber persönlich am besten gefallen hat, da er gezeigt hat, was ein frühes und furchtloses agieren gegen Ball und Gegner auswirken kann. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit trugen sich noch der, heute als Kapitän auflaufende Tano mit seinen obligatorischen 4 Treffern (wird vermutlich die nächsten Spiele Rückennummer 4 tragen) und Ben Luca mit einem schönen Fernschuss in die Torschützenliste ein, sodass es mit einem 6:2 in die Halbzeit ging.

 

Im zweiten Abschnitt dominierten wir zwar weiterhin das Spiel, waren jedoch in manchen Situationen etwas unsortiert und teilweise auch unkonzentriert, was dem Gegner noch zwei weitere Treffer ermöglichte. Nichtsdestotrotz konnten wir das Torverhältnis ebenso noch etwas schöner gestalten und in den zweistelligen Bereich eintauchen. Zwei weitere Treffer von Ben Luca, jeweils einer von Meiko und Fabian stellten das finale Ergebnis auf ein aussagekräftiges 10:4. Ein hochverdienter Sieg also.

 

Fazit

Wenn wir in den kommenden Spielen genauso auftreten wie heute, zudem unsere Konzentration über die volle Länge aufrecht erhalten können, dann werden wir in dieser Saison definitiv um den ersten Platz in der Tabelle mitkämpfen. Besonders im zweiten Abschnitt hat man gemerkt, dass das Defensivverhalten etwas unter dem Ergebnis gelitten hat, da sich vermutlich jeder nochmal mit einem Tor auszeichnen wollte. Gegen einen stärkeren Gegner, müssen wir unbedingt unsere Grundordnung erhalten. Trotzdem wurde ordentlich gekämpft, vielen scheinbar verlorenen Bällen hinterher gerannt und besonders der, als Schwachstelle identifizierte Torhüter, mit zahlreichen Fernschüssen geprüft (und überwunden). Weiter so!

 

H.B.

2. Punktspiel, 26.08.2017

SG Lausen III vs. SV Eintracht Leipzig-Süd 3:7 (2:4)

 

Kader

Max, Ben Luca, Morice, Fabian, Meiko, Tano, Viner, Vina

 

Tore

4x Tano, Meiko, Viner, Ben Luca

 

Spielbericht

Mit Selbstvertrauen läuft's

 

An diesem regnerischen Samstagmorgen, stand für unsere Jungs das zweite Punktspiel auf dem Programm. Zu Gast, beim SG Lausen. Pünktlich zum Spielbeginn sahen sich dann aber Wetter- und Fußballgott im Einklang, sodass bei angenehmen Temperaturen die Kugel losrollen konnte. Angeführt von Kapitän Meiko, versuchte die Mannschaft in den ersten Minuten des Spiels die anfängliche Müdigkeit abzuschütteln, sich an die Beschaffenheit des Rasens zu gewöhnen und ordentlich in's Spiel reinzufinden. Die frühe Führung, durch den heute wieder stark aufspielenden Tano, ließ dabei wieder schnell auf einen erflogreichen Spielverlauf hoffen. Doch der Schein schien zu trügen. In den folgenden 10 Minuten, fingen wir an nachlässig zu werden und alles vor dem Spiel gesagte aus den Augen zu verlieren. Ball und Gegner waren für einen kurzen Zeitraum gemeine und gefährliche Monster, denen man besser nicht in die Quere kommen wollte. Respekt und Ehrfurcht herrschte auf dem Feld, wodurch man an der Außenlinie schon Angst vor einem totalen Einbrechen der Mannschaft bekam. Denn der Gegner nutzte diese Schwächen und konnte eine vorübergehende Führung, also ein 2:1 verbuchen. Doch ebenso rasant wie einem die Schweißperlen auf die Stirn getrieben wurden, konnte man sich diese wieder wegwischen. Unsere Jungs fingen sich wieder, und zeigten eindrucksvoll, wie schnell man ein Spiel wieder drehen kann. Mit zusätzlichen 3 Toren vor der Halbzeit (2x Tano, 1x Meiko), konnte die Spielkontrolle zurückgewonnen und den Monstern gezeigt werden, wie der Hase läuft. Mit einer beruhigenden 2:4 Führung ging es also in die Pause.

 

Über die komplette zweite Halbzeit konnten die Eintrachtler nun ihre spielerische Überlegenheit zeigen, sowie ihre Präsenz auf dem Platz behaupten. Mit Leidenschaft und Ehrgeiz wurde den Bällen hinterhergegangen, in den Zweikämpfen wurde gefightet, wodurch man den Siegeswillen der Jungs zu spüren bekam. Auch trotz der zahlreichen Wechsel - nicht nur auf die Spieler, sondern ebenso auf die eingenommenen Positionen bezogen - wurde der Gesamteindruck nicht geschmählert. Dass sich Viner und Verteidiger Ben Luca ( Tano zum 4.) in die Liste der Torschützen einreihen konnten, ist der Beleg dessen. Beim letzten Gegentor zum 3:7, hatten unsere Jungs vermutlich schon mit dem Spiel abgeschlossen.

 

Fazit

Insgesamt ein definitiv verdienter Auswärtssieg zur derzeitigen Tabellenführung. Würde alles perfekt laufen, wäre mein Amt als Trainer ja nicht relevant, sodass wir uns im Training an die Fehleranalyse machen. Nichtsdestotrotz kann man erhobenen Hauptes in die kommenden Begegnungen gehen, denn es war ein starker Auftritt von jedem Einzelnen.

Nicht erwähnt habe ich bis dato die bärenstarke Leistung unseres heutigen (Ersatz-)Torhüters Max', der den Kasten über die volle Länge, mit allem was ihm zur Verfügung stand, rein hielt. So, als würde sein komplettes Hab und Gut davon abhängen. Top Performance!

 

H.B.

1. Punktspiel, 20.08.2017
SV Eintracht Leipzig-Süd vs. SV Lindenau 1848 9:3 (4:3)
 
Kader:
Franz, Viner, Fabian, Ben Luca, Tano, Morice, Meiko, Max
 
Tore:
4x Tano, 3x Meiko, 2x Max
 
Spielbericht
Bei super Fußballwetter trafen wir uns Sonntag früh, zu unserem ersten Punktspiel gegen den SV Lindenau. Alle waren super drauf und hatten Lust auf Fußball. Von Anfang an wollten wir offensiv agieren, was uns auch nach kurzer Zeit bestens gelang und wir mit 1:0 in Führung gingen. Schnell folgte auch das 2:0 und 3:0. Doch kurze Zeit später, war bei uns der Wurm drin und irgendwie wusste keiner mehr so richtig, wo er spielte. Alle wollten gleichzeitig zum Ball und so hatte der Gegner leichte Chancen und viel Platz, um den Anschluss zu schießen . So stand es auf einmal 3:2. Kurz vor der Halbzeit trafen unsere Eintrachtler noch zum 4:2; danach waren alle bestimmt schon beim Pausentee, sodass der Gegner wieder auf 4:3 ran kam. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause, wo wir viel redeten und den Jungs Mut machten. Die zweite Halbzeit fing wieder super an und wir konnten schnell unsere Führung ausbauen (5:3 6:3 7:3). Wiederum machten wir danach Fehler die unsere Gegner aufbauten, was aber glücklicherweise zu keinem weiteren Gegentor führte. Zum Ende erhöhten wir nochmal um 2 Tore, sodass es zum Schluss ein 9:3 Heimsieg wurde.
 
Fazit:
Die Einstellung und der Kampfgeist der Jungs waren super. Das miteinander spielen und Positionen halten werden wir im Training noch verbessern.
 
S.P.