Sportlicher Leitfaden

 

SV Eintracht Leipzig-Süd e. V. - unser Vereinsname steht für zielgerichteten und nachhaltigen Jugendfußball. Im Zentrum unseres Engagements steht neben dem strukturellen Konzept auch ein sportlicher Leitfaden, der in Zusammenarbeit mit den Trainern entwickelt wurde und stets weiterentwickelt wird. Auf dieser Seite möchten wir unseren Vereinsmitgliedern und Interessierten die wesentlichen Bestandteile unserer Philosophie näherbringen.

 

Zentrale Trainingsgrundsätze

- Gestaltung der Trainingsprozesse in sinnstiftende methodische Schritte

- Methodik des "Roten Fadens" für transparente Trainingsinhalte

- viel Bewegung und zahlreiche Ballaktionen schaffen

- wettkampfnahe Situationen herstellen und Handlungsschnelligkeit fordern & fördern

- stetiges Trainieren & Fordern des "schnellen Fußes" im Sinne der Beidbeinigkeit

- forcieren des bestmöglichen „ersten Kontaktes“ im Sinne des Tempofußballs

- Fehler als hilfreiches Lernelement im Trainings- und Wettkampfprozess hinzufügen/erlauben

- selbst- und mitbestimmende Trainingsgestaltung durch Trainer und Mannschaft

 

Konzept Kleinfeld-Saison 2016/2017

Das derzeitige Konzept wird bis zum Ende der laufenden Saison umfassend überarbeitet!



Eintracht-Grundsätze

 

1.) Eintrachtler sind Vorbilder!

Alle Funktionäre, Übungsleiter, Betreuer, Helfer und Berichterstatter vertreten den Verein zu jederzeit nach außen und sollen sich ihrer Vorbildfunktion stets bewusst sein.

 

2.) Eintrachtler sind sportlich fair und respektvoll!

Alle Trainer, Spieler, Eltern und Zuschauer begegnen anderen Mannschaften sowie dem Schiedsrichter im Rahmen des Wettkampfes fair und respektvoll. Abfällige Worte und Gesten sowie Provokationen aller Art werden ebenso wenig geduldet wie Beleidigungen und Gewalt.

 

3.) Eintrachtler sind Teamsportler!

Unser Verein lebt vom Miteinander. Sowohl der Spielbetrieb als auch alle anderen Tätigkeitsbereiche im Verein verstehen sich als Teamaufgabe. Wir helfen und unterstützen uns im Sinne des Vereins gegenseitig, tragen unseren Teil zum Erfolg bei.

 

4.) Eintrachtler sind echte Sportler!

Das Konsumieren von Alkohol und Nikotin ist minderjährigen Nachwuchssportlern unseres Vereins am und im Sportgelände untersagt! Auch privates Konsumieren in Vereinskleidung ist verboten.

 

5.) Eintrachtler sind ganz normale Fußballer!

Die Übungsleiter und Betreuer passen ihre Belastungsanforderungen an die familiären, schulischen und sozialen Bedürfnisse der Nachwuchssportler an, ohne die vertretbaren Zielsetzungen des Vereines aus den Augen zu verlieren. Dies bedeutet im Umkehrschluss: eine Vereinszugehörigkeit verpflichtet auch, sowohl im Wettkampf, Training als auch im Vereinsengagement.

 



Organigramm Nachwuchsleitung